Logo Auto-Medienportal.Net

PTV bringt Vissim 6 auf den Markt

Der Karlsruher Softwareentwickler PTV hat seine Verkehrssimulation rundum erneuert. Bei Vissim 6 profitieren Anwender von einer modernen Benutzeroberfläche, effizienterem Netzaufbau und leichterem Datenzugriff über Listen, Schnellansicht und Programmierschnittstellen. Mit der Überarbeitung haben die Entwickler PTV Vissim näher an die Verkehrsplanungssoftware PTV Visum herangebracht.

Beim Öffnen von PTV Vissim 6 fällt vor allem die neue Benutzeroberfläche ins Auge: Die neue GUI präsentiert sich modern und übersichtlich, ein flexibles Fensterkonzept ermöglicht es jetzt, beliebig viele Netzfenster, Listen und weitere Fenster an verschiedenen Positionen und in beliebigen Gruppierungen im oder außerhalb des Hauptfensters anzuordnen. Vissim 6 ermöglicht durch sein überabeitetes Bedienkonzept ein viel effizienteres Arbeiten und einen höheren Individualiserungsgrad, verspricht die PTV Group.

Neue Funktionen im Netzeditor ermöglichen einen schnelleren Netzaufbau. So können Anwender beispielsweise über die erweiterte Netzobjektleiste einzelne Objekte direkt selektierbar und sichtbar machen. Darüber hinaus erlaubt die Netzobjektleiste einen unmittelbaren Zugriff auf die Grafikparameter. „Damit lassen sich Ansichten oder Farbschemata einfach bearbeiten. Durch die neue Basisarchitektur kann auf sämtliche Daten aller Objekte über Listen, die Schnellansicht sowie die COM-Schnittstelle zugegriffen werden. Dabei können sowohl in den Listen als auch in der Schnellansicht die Eigenschaften einzelner oder mehrerer selektierter Objekte direkt geändert werden. Das Netz und die zugehörigen Daten können parallel bearbeitet werden.

Wurden Ergebnisse bislang immer in separaten Dateien ausgegeben, liegen sie nun in PTV Vissim 6 direkt vor. So können Anwender in einer Tabellenansicht sowohl die Resultate einzelner Simulationen als auch mehrerer Simulationsläufe betrachten. Außer in Listen können die Simulationsergebnisse auch farblich oder als Beschriftung der entsprechenden Netzelemente dargestellt werden.

Die neuen Funktionalitäten von Vissim 6 stellt die PTV Group am 20. August und am 22. August in einem kompakten und kostenlosen Webinar vor. Interessierte können sich dafür unter http://tinyurl.com/PTV-Vissim-6-Webinare-DE registrieren. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Presseseite PTV

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel