Logo Auto-Medienportal.Net

44 Opel Corsa im Dienst der Verkehrssicherheit

Opel stellt für das ADAC-Verkehrssicherheitsprogramm „Achtung Auto“ in diesem Jahr bundesweit 44 neue Corsa bereit. Die Autos werden eingesetzt, um Schulkindern der fünften und sechsten Jahrgangsstufe zu demonstrieren, wie lange ein Auto braucht, bis es zum Stehen kommt. Die Schüler dürfen auch eine Vollbremsung im Auto miterleben, um zu erkennen, wie wichtig die richtige Sicherung im Fahrzeug ist.

Jährlich werden rund 175 000 Kinder durch speziell ausgebildete Moderatoren geschult. In den vergangenen zwölf Jahren der Kooperation von ADAC, Opel und Michelin haben rund zwei Millionen Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren an „Achtung Auto“ teilgenommen.

Der Opel Corsa begleitet „Achtung Auto“ seit dem Programmstart jeweils in der neuesten Modellgeneration. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Opel

Mehr zum Thema: , ,

Bilder zum Artikel
Opel stellt 44 Corsa für das ADAC-Verkehrssicherheitsprogramm „Achtung Auto“ bereit. Zur Auftaktveranstaltung in Eisenach übergab Stefan Fesser, Werksleiter und Managing Director Opel Eisenach (links), die Fahrzeuge an Ulrich Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident.

Opel stellt 44 Corsa für das ADAC-Verkehrssicherheitsprogramm „Achtung Auto“ bereit. Zur Auftaktveranstaltung in Eisenach übergab Stefan Fesser, Werksleiter und Managing Director Opel Eisenach (links), die Fahrzeuge an Ulrich Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download:


Opel stellt 44 Corsa für das ADAC-Verkehrssicherheitsprogramm „Achtung Auto“ bereit, an dem in den vergangenen zwölf Jahren rund zwei Millionen Kinder teilgenommen haben.

Opel stellt 44 Corsa für das ADAC-Verkehrssicherheitsprogramm „Achtung Auto“ bereit, an dem in den vergangenen zwölf Jahren rund zwei Millionen Kinder teilgenommen haben.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download: