Logo Auto-Medienportal.Net

Renault-Gruppe erzielte Rekordergebnis

Die Renault-Gruppe verzeichnete 2009 mit insgesamt 239 974 verkauften Pkw und leichten Nutzfahrzeugen der Marken Renault und Dacia in Deutschland einen Zuwachs von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Rekordergebnis. Bei den Personenwagen allein betrug die Steigerung 53,5 Prozent. Dem guten Ergebnis bei den Pkw steht ein konjunkturbedingter Rückgang bei den leichten Nutzfahrzeugen der Marke Renault von 32,5 Prozent auf 11 885 Neuzulassungen gegenüber.

Der Marktanteil der Renault-Gruppe betrug 6,03 Prozent, was einem Wachstum von über einem Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr (2008: 4,98 Prozent) entspricht. Renault ist zum 19. Mal in Folge der erfolgreichste Automobilimporteur auf dem deutschen Markt.

2009 entschieden sich 143 192 Kunden für einen Pkw der Marke Renault (2008: 122.235). Dies ist ein Plus von 17,1 Prozent. Bestverkauftes Modell war 2009 der umfassend aktualisierte Clio mit über 36 000 Einheiten. Auch der Twingo konnte mit rund 33 000 Neuzulassungen seine Marktposition ausbauen. Die Verkäufe der Mégane-Modellfamilie lagen mit 29.000 Einheiten deutlich über dem Vorjahreswert.

Ein Rekordergebnis erzielte erneut Dacia. Die rumänische Renault Tochter kam 2009 auf 84 897 verkaufte Pkw und leichte Nutzfahrzeuge (2008: 25.627 Einheiten) und ein Plus von 231,3 Prozent. Der Marktanteil erhöhte sich von 0,77 auf 2,13 Prozent.

Allein im Pkw-Markt verbuchte Dacia über 82 700 Neuzulas­sungen. Dies sind 231,9 Prozent mehr als im Vorjahr und entspricht einem Marktanteil von fast 2,2 Prozent. Im Segment der leichten Nutzfahrzeuge erzielte die Marke im ersten Verkaufsjahr der Modelle Logan Express und Logan Pick-up mit über 2.100 Neuzulassungen aus dem Stand einen Marktanteil von 1,2 Prozent. Zusätzliche Impulse werden in diesem Jahr von dem neuen Kompakt-SUV Duster erwartet.

Renault erwartet 2010 auch bei den Zulassungen für Firmen, Fuhrparks und Autovermietungen belebende Impulse. Bereits im vierten Quartal 2009 verzeichnete das Unternehmen wieder einen Aufwärtstrend bei den leichten Nutzfahrzeugen. Im November und Dezember stieg der Renault Marktanteil hier auf über 8,4 Prozent. Zusätzliche Belebung wird die Modernisierung des leichten Nutzfahrzeugprogramms in diesem Jahr bringen. So stehen die Neuauflage des Master, die Überarbeitung des Trafic und der Einführung der Maxi-Version des Kangoo Rapid mit vergrößertem Laderaumvolumen an.

Für 2010 erwartet Renault in Deutschland nach dem Wegfall der Umweltprämie ein Marktvolumen von 2,8 Millionen Pkw und 180 000 leichten Nutzfahrzeugen. Für die Kernmarke wird in diesem Jahr ein Marktanteil von 4,5 Prozent in Deutschland angestrebt. Bis 2012 soll dieser auf 6,0 Prozent steigen. Neuheiten in diesem Jahr sind die neue Generation des Mégane Coupé-Cabriolets, die Stufenhecklimousine Fluence und ein zweisitziger Roadster. Für Renault und Dacia plant das Unternehmen in diesem Jahr einen Marktanteil von zusammen 5,6 Prozent. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Renault Presseseite

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel