Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „XF“

Es wurden 10 Artikel zum Stichwort „XF“ gefunden:

Jaguar XE.

ampnet – 15. Februar 2017. Jaguar wertet zum Modelljahr 2018 seine drei Baureihen F-Pace, XE und XF mit neuen Motoren und zusätzlichen Sicherheits- und Komfortmerkmalen auf. Die im Jaguar XE und XF neu eingeführten 2,0-Liter-Benzinmotoren leisten 147 kW / 200 PS beziehungsweise 184 kW / 250 PS. Die Modelle tragen am Heck die Aufschrift 20t bzw. Kürzel 25t. Darüber hinaus bekommt auch der F-Pace den in den beiden Limousinen angebotenen E-Performance-Turbodiesel, wo er auf einen Durchschnittsverbrauch von bis zu 4,8 Litern je 100 Kilometer kommt. Die Diesel-Palette für Jaguar XF und F-Pace wird außerdem um einen 177 kW / 240 PS starken Twinturbo mit zwei Litern Hubraum und einem maximalen Drehmoment von 500 Newtonmetern erweitert.

Jaguar XF und Jaguar XE.

ampnet – 12. Mai 2016. Jaguar bietet zum Modelljahr 2017 die Sportlimousine XE sowie der Business-Limousine XF in Verbindung mit dem 132 kW / 180 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel auch mit Allradantrieb an. Im XF ergänzt die Selbstzünder-Option die bislang schon angebotenen Allrad-Versionen mit Sechszylinder-Benzinmotor, im XE ist die Allrad-Option exklusiv. Unter normalen Fahrbahnbedingungen sind 100 Prozent des Drehmoments auf der Hinterachse. Nur wenn es die Vewrhältnisse erfordern, leitet die Acht-Stufen-Automatik von ZF auch Kraft Richtung Vorderachse. Die Preise des XE20d AWD starten bei 41 900 Euro und für den XF 20d AWD müssen mindestens 47 660 Euro investiert werden.

Jaguar XJ AWD.

ampnet – 6. Februar 2013. Jaguar liefert ab sofort die Limousinen XF und XJ auch mit Allradantrieb aus. Angeboten wird der Antriebsstrang in Verbindung mit einem 3.0-Liter-V6-Kompressor-Motor in Vollaluminium-Bauweise. Das neu entwickelte Aggregat leistet 250 kW / 340 PS und besitzt damit eine Literleistung von 113,5 PS.

Jaguar XJ AWD.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 4. Dezember 2012. Alles lief prima. Auf der bestens präparierten Winter-Teststrecke konnten die Experten von Jaguar demonstrieren, dass ihr Flaggschiff XJ und der kleine XF mit dem neuen Allradantrieb die Aufgaben bewältigen können – mindestens so gut wie der Wettbewerb, wenn nicht besser. Doch dann übernahm das Wetter die Regie und aus der „Laborsituation“ auf der Teststrecke wurde eine viel zu realistische Lehrstunde über Können und Grenzen des Allradantriebs.

Allradantrieb jetzt auch für den Jaguar XJ und XF.

ampnet – 29. August 2012. Bald laufen die Katzen auf allen vier Pfoten: Jaguar nutzt die Autoshow in Moskau (- 9.9.2012) zur Präsentation des Allradantrieb für die Limousinen XF und XJ. Er wird 2013 eingeführt. Damit einher geht auch die Einführung eines neuen 3,0-Liter-V6-Kompressormotors mit 250 kW / 340 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern zwischen 3500 und 5000 Umdrehungen in der Minute.

Jaguar XJ AWD.

ampnet – 28. August 2012. Nachdem Jaguar und Land Rover unternehmerisch verschmolzen sind, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass die britischen Limousinen eines Tages auch Allradantrieb spendiert bekommen. Nun ist es soweit. Auf dem morgen in Moskau beginnenden Automobilsalon (- 9.9.2012) präsentiert Jaguar den XJ AWD und den XJ AWD. Sie kommen in Verbindung mit einem neuen 3,0-Liter-V6-Kompressormotor Anfang 2013 auf den Markt.

Range Rover Evoque Coupé.

ampnet – 8. September 2011. Parallel zur Internationalen-Automobil-Ausstellung (IAA) präsentieren die deutschen Jaguar- und Land Rover Händler drei an Neuheiten. Am ersten IAA-Wochenende, vom 16. bis 18. September sind in den Ausstellungsräumen der deutschen Händler der neue Range Rover Evoque sowie der Jaguar XF mit neuem, sparsamen 2,2-Liter-Turbodiesel und der Supersportler Jaguar XKR-S zu sehen.

Jaguar XF.

ampnet – 1. Februar 2010. Jaguar bietet für den XF sowohl für den Benziner als auch den Diesel jeweils eine neue Einstiegsversion an. Der XF 3.0 V6 Benziner mit 175 kW / 238 PS kann ab sofort zum Preis von 44 900 Euro bestellt werden. Der neue XF 3.0 V6 Diesel Edition ist für 46 900 Euro erhältlich. Dieses Modell wurde mit 155 kW / 211 PS als weitere Variante des beliebten 3,0-Liter-V6-Diesels neu ins Programm aufgenommen. Der durchschnittliche Verbrauch nach EU-Norm beträgt 6,8 Liter pro 100 Kilometer.

Jaguar XF.
Von Dietmar Stanka

ampnet – 29. Januar 2010. Ein Diesel, der für seine Insassen wie ein Benziner klingt – kraftvoll, bissig und mit einer Harmonie, die klar macht, wo sich Jaguar positioniert hat: in der Upperclass der automobilen Zunft. Als der XF Anfang 2008 eingeführt wurde, gab es einige Stimmen aus stockkonservativen Ecken, die diesen Jaguar verteufelten. Zu modern und progressiv schien ihnen das Design, zu wenig Jaguar angeblich, zu wenig Tradition. Aber auch eine britische Nobelmarke, die einer gewissen Tradition verpflichtet ist hat das Recht, nein die Pflicht, sich zu entwickeln.

Jaguar XF.

ampnet – 18. Dezember 2009. Neben der Auszeichnung „Saloon Car of the Year“ für den XF S Diesel des Fachmagazins „Top Gear“ hat der Jaguar XF einen weiteren Titel erhalten. Er ist „Women's World Car of the Year“ – das Auto des Jahres aus der Sicht von Frauen. Bei der erstmals verliehenen Auszeichnung verwies die britische Limousine den Volvo XC60 auf den zweiten Platz.