Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Renault Captur“

Es wurden 16 Artikel zum Stichwort „Renault Captur“ gefunden:

Renault Captur.

ampnet – 1. April 2020. Mit dem Gastank und dem Benzintank sind mit der Motorisierung TCe 100 LPG Reichweiten bis zu 1000 Kilometern ohne Nachtanken möglich.

Renault Captur.

ampnet – 11. Februar 2020. Der Hersteller verspricht rund 80 Kombinationsmöglichkeiten für die Außenlackierung und die Innenraumgestaltung.

Renault Captur.

ampnet – 1. Januar 2020. Die neue Modellgeneration feiert ihre Markteinführung. Die Preise beginnen bei knapp 18.000 Euro. Die Plug-in-Hybridversion folgt im Sommer.

Renault Captur.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 23. Oktober 2019. Renault schickt die zweite Generation seines erfolgreichen Crossover-Modells Captur gewachsen in den Markt - bald auch als Plug-in-Hybrid.

Renault Captur.

ampnet – 11. September 2019. Mehr Raum für Passagiere und Gepäck, mehr Assistenzsysteme – Ab 2020 kommt auch eine Plug-in-Version

Renault Captur.

ampnet – 28. August 2019. Renault stellt zwar auf der IAA nicht aus, nutzt aber Termin und die Nähe zur Messe für die Weltpremiere des Renault Captur.

Renault Captur.

ampnet – 10. Juli 2019. Am 10. September findet die statische Weltpremiere des neuen Renault Captur auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) statt. Die neue Modellgeneration geht mit prägnanterem Design, einem komplett neuen Interieur und eine rundum erneuerten Antriebspalette an den Start. Hierzu zählt ab 2020 auch der erste Plug-in-Hybrid von Renault.

Renault Captur.

ampnet – 3. Juli 2019. Renault wird zum Jahreswechsel den neuen Captur auf den Markt bringen. Der kleine Crossover ist ganze elf Zentimeter länger als das aktuelle Modell und wird im kommenden Jahr dann auch der erste Plug-in-Hybrid der Marke sein. Zudem erhält der Kleinwagen einen Autobahn- und Stauassistenten. Die auf 4,23 Meter gewachsene Außenlänge kommt vor allem den Platzverhältnissen zugute.

Renault Captur Initiale Paris.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. Mai 2017. Das Crossover Renault Captur wird am Wochenende 24./25. Juni in die Phase zwei seines Autolebens starten, gemeinsam mit seinem großen SUV-Bruder Kaleos. Der in seinem Segment erfolgreichste kompakte Crossover erhält eine neu gestaltete Frontpartie, je nach Ausstattung mit Voll-LED-Scheinwerfern. Neu sind auch der Tot-Winkel-Warner und der Park-Assistent. Mit der App Renault R&GO, die ein Smartphone via Bluetooth mit Autoradio und Fahrzeug koppelt, erweitert Renault außerdem das Infotainment-Angebot. Neu ist auch das Bose Sound-System mit sieben Lautsprechern.

Renault Captur.

ampnet – 3. März 2017. Renault präsentiert auf dem Genfer Autosalon (7.–19.3.2017) den deutlich aufgewerteten Captur. Der kleine Crossover erhält eine neu gestaltete Frontpartie mit Kühlergrill im Stil des Kadjar und markentypischer Lichtsignatur in „C”-Form. Dazu kommen neue Optionen wie Voll-LED-Scheinwerfer und ein Panorama-Glasdach. Außerdem wird es eine neue Top-Version geben. Der farblich abgesetzte Unterfahrschutz im SUV-Stil vorne und hinten setzt weitere Akzente. (ampnet/jri)

Renault Captur.
Von Jens Riedel

ampnet – 9. Januar 2015. Kleine SUV und Crossover sind en vogue. Opel schwimmt mit dem Mokka auf der Erfolgswelle, und Peugeot verzichtet seit dem 2008 sogar gleich ganz auf den Kombi für seine Kleinwagenbaureihe 208. Zu den ersten Marken, die den Zug der Zeit erkannt haben, gehört Renault. Der kleine Captur wirkt mit der in verschiedenen Varianten angebotenen Zwei-Farben-Lackierung und den eingezogenen Seitenwangen inklusive betont geformten Schutzleisten ein bisschen frecher als andere. Und auch innen blitzt hier und dort frühere französische Pfiffigkeit auf.

Nissan Evalia im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 29. Mai 2013. Mit nur drei Sternen hat der Nissan Evalia beim Euro-NCAP-Crashtest abgeschnitten. Der Van erreichte in keiner der vier Kategorien mehr als 81 Prozent (Insasse: Kind) und konnte besonders bei den Assistenzsystemen nicht überzeugen. Hier wurden nur 55 Prozent vergeben. Zwar verfügt der Evalia über ESP und eine Anschnall-Erinnerung, jedoch fiel die elektronische Geschwindigkeitsbegrenzung durch. Fußgänger und Insassen genießen bei einem Aufprall nur knapp befriedigenden Schutz.

Renault Captur.

ampnet – 12. April 2013. Das neue Crossover-Modell Captur von Renault ist ab sofort bestellbar und kommt im Juni 2013 auf den Markt. Das Fahrzeug schließt mit einer Länge von 4,12 Metern die Lücke zwischen dem Clio und dem Clio Grandtour. Er basiert auf der gleichen Plattform, ist aber durch die auf 17 Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit auch für Exkursionen auf Feldwegen und Schotterpisten qualifiziert.

Renault Captur.

ampnet – 11. Januar 2013. Renault wird mit dem Captur sein erstes Crossover-Modell auf den Markt bringen. Moderne, effiziente Benzin- und Dieselmotoren und die B-Plattform, auf der auch der aktuelle Clio basiert, sollen ein besonderes Fahrerlebnis garantieren. Der Fronttriebler soll SUV-Design, die praktischen Vorzüge moderner Vans und den Fahrkomfort einer Kompakt¬limousine mit hoher Alltagstauglichkeit verbinden. Das verbaruchsärmste Triebwerk stößt CO2-Emissionen von 96 Gramm pro Kilometer aus.

Renault Captur.

ampnet – 1. März 2011. Eine bunte Mischung aus Coupé, Roadster und SUV stellt Renault auf dem Genfer Auto-Salon in Form des Captur vor. Die Crossover-Studie hat ein abnehmbares Hardtop und ein Sichtkarbon-Chassis sowie schräg nach oben öffnende Türen. In den Seitenteilen sind zwei ausziehbare Sitzlehnen untergebracht, die mit Kopfstützen und Sicherheitsgurten ausgestattet sind. Auf diese Weise lässt sich der zweisitzige Captur in einen vollwertigen Viersitzer verwandeln.

Renault Captur.

ampnet – 18. Februar 2011. Nach dem De Zir zeigt Renault auf dem Autosalon in Genf (1.-13.3.2011) mit dem Captur ein weiteres Concept Car, das einen Ausblick auf die künftige Designlinie der Marke gibt. Die Crossover-Studie kombiniert Elemente von Coupé, Roadster und SUV. Als Motor dient ein 1,6-Liter-Biturbo-Diesel. Passend zum zweisitzigen Fahrzeug entwarf Designer Joe Lozano auch gleich Accessoires wie Helme, Handschuhe und Schutzausrüstung für Fahrer und Beifahrer.