Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Madrid“

Es wurden 4 Artikel zum Stichwort „Madrid“ gefunden:

Mercedes-Benz GLA.

ampnet – 10. Januar 2019. Car2go hat seine Kundenzahl im Vergleich zum Vorjahr 2017 um 21 Prozent auf 3,6 Millionen Nutzer gesteigert. In Deutschland stieg die Kundenanzahl im gleichen Zeitraum um 24 Prozent auf 1 Million Nutzer. Spitzenreiter unter den kundenreichsten Städten bleiben Berlin (282 000 Kunden), Chongqing in China (273 000 Kunden) und Madrid (237 000 Kunden).

Mercedes-Benz Citaro NGT in Madrid.

ampnet – 25. September 2018. Der Verkehrsbetrieb EMT der spanischen Hauptstadt Madrid erhält in den kommenden zwei Jahren weitere 276 Mercedes Benz Citaro NGT mit Gasantrieb. Das Unternehmen hatte bereits vor zwei Jahren die ersten 82 Stadtbusse des damals neu vorgestellten Citaro NGT bestellt. Im Folgejahr orderte das Unternehmen weitere 314 Omnibusse. Zusammen mit dem aktuellen Auftrag werden ab 2020 insgesamt 672 Busse des Typs in der Stadt fahren.

Die Madrider Entsorgungsbetriebe haben 109 Iveco Stralis CNG als Müllfahrzeuge bekommen.

ampnet – 7. November 2016. Die Entsorgungsbetriebe der Stadt Madrid haben 109 Iveco Stralis CNG als Müllsammelfahrzeuge in Betrieb genommen. Damit dürfte die Flotte der spanischen Metropole zu den umweltfreundlichsten in Europa gehören.

Car2go in Madrid.

ampnet – 12. November 2015. Daimlers Carsharing-Unternehmen Car2go baut die Europa-Aktivitäten weiter aus und eröffnet mit Madrid den weltweit 31. Standort. Im rund 53 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet stehen 350 Smart Fortwo Electric Drive bereit. Stationsunabhängiges Carsharing wird damit erstmals überhaupt im spanischen Markt angeboten. Madrid ist zudem, nach Stuttgart, Amsterdam und San Diego, der vierte Standort, in dem eine rein elektrische Fahrzeugflotte zum Einsatz kommt. Zum ersten Mal setzt der weltweite Marktführer im Free-Floating-Carsharing auf ein von der städtischen Infrastruktur unabhängiges Ladekonzept. Das Wiederaufladen der Elektrofahrzeuge erfolgt in Madrid ausschließlich durch das Car2go-Serviceteam und über in der Stadt verteilte „Hubs“, wo im Schnell-Ladeverfahren die Fahrzeuge nach gut einer Stunde wieder fahrbereit sind. (ampnet/jri)