Logo Auto-Medienportal.Net

A3

Audi S3.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. April 2013. Das feuerrote Spielmobil – der Name liegt für den Audi S3 2.0 TFSI Quattro auf der Hand, selbst für die unter uns, die nicht mehr in den Genuss der Kinder-Fernsehsendung mit dem fürchterlich verbauten Opel Blitz gekommen sind. Der knallrote S3, der vor uns steht, wirkt handlich genug, um ihn als Spielgerät verstehen zu können. Und mit seinen 221 kW / 300 PS fordert er geradezu zum Spielen heraus. Doch im Unterschied zum TV-Opel fordert der S3von seinem „Spieler“ eher Sachkunde und Verantwortung.

Audi A3 Limousine.

ampnet – 27. März 2013. Mit der A3 Limousine startet Audi im Frühjahr in das global größte Marktsegment, die Klasse der kompakten Limousinen. Der dynamische Viertürer verfügt über ein niedriges Gewicht dank Leichtbau, starke und hocheffiziente Antriebe sowie zahlreiche Highend-Lösungen beim Infotainment und den Fahrerassistenzsystemen. Das Topmodell der Baureihe ist die S3 Limousine mit 221 kW / 300 PS. In Deutschland und vielen europäischen Ländern steht der Viertürer im Spätsommer bei den Händlern. Der Grundpreis für den 1.4 TFSI beträgt zirka 25 000 Euro.

Audi A3 Sportback E-Tron.

ampnet – 6. März 2013. Audi arbeitet mit Hochdruck weiter an der Elektrifizierung des Antriebs durch die Plug-in-Hybridtechnologie. Die Audi zeigt auf dem Genfer Automobilsalon 2013 den Audi A3 Sportback E-Tron. Mit einer Systemleistung von 150 kW / 204 PS und dem Systemdrehmoment von 350 Newtonmeter sind sportliche Fahrleistungen garantiert. Der E-Tron absolviert den Spurt von null auf 100 km/h in 7,6 Sekunden und erreicht 222 km/h Höchstgeschwindigkeit – bei einem Verbrauch von 1,5 Litern (nach EU-Norm).

Audi A3 Sportback G-Tron.

ampnet – 1. März 2013. Audi wird Ende des Jahres den A3 Sportback G-Tron auf den Markt bringen. Er ist mit zwei Erdgastanks unter dem Gepäckraumboden ausgerüstet. Wird der G-Tron mit dem von Audi selbst in Werlte produzierten E-Gas betankt, fährt der kompakte Fünftürer CO2-neutrsal. Es handelt sich um die weltweit erste industrielle Anlage, die aus CO2 und erneuerbarem Strom synthetisches Methan produziert.

Audi A3.

ampnet – 24. Februar 2013. Der aktuelle Audi A3 wurde erneut für sein Design mit dem „iF gold award“ ausgezeichnet. Achim Badstübner, Leiter Exterieur Design bei Audi, nahm die Auszeichnung für das gelungene Außen- und Innendesign am Freitagabend in München entgegen. Die Jury der „iF International Forum Design GmbH“ ehrte die 50 besten Wettbewerbsteilnehmer aus insgesamt 3011 Beiträgen.

Audi S3 Sportback.

ampnet – 13. Februar 2013. Audi wird als neues Topmodell seiner Kompaktreihe im September den S3 Sportback auf den Markt bringen. Er schöpft 221 kW / 300 PS und 380 Newtonmetern aus einem 2.0-Liter-TFSI und erreicht die 100-km/h-Marke nach 5,0 Sekunden. Damit ist der S3 Sportback das leistungsstärkste Fahrzeug seiner Klasse. Der Normdurchschnittsverbrauch liegt mit der S-Tronic bei 6,9 Litern auf 100 Kilometer, mit Schaltgetriebe sind es 0,1 Liter mehr. Gegenüber dem Vorgängermodell spart der S3 Sportback 1,5 Liter pro 100 km.

Audi A3 Sportback.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 13. November 2012. Audi hat jetzt seinem kompakten Bestseller A3 die Sportback-Variante zur Seite gestellt. Die Ultra-Leichtbautechnologie verhilft dem Fünftürer mit dem geräumigen Gepäckraum zu niedrigem Gewicht. Der A3 Sportback steht ab Februar 2013 in Deutschland bei den Händlern. Die etwas später folgende Einstiegsversion 1.2 TFSI startet zu einem Grundpreis von 22 500 Euro.

Audi A3 Sportback.

ampnet – 27. September 2012. Audi stellt auf dem Pariser Automobilsalon (Publikumstage: 29.9. - 14.10.2012) den neuen A3 Sportback vor. In den Außenmaßen übertrifft er das Vorgängermodell nur geringfügig; der Radstand jedoch ist um 58 Millimeter auf 2,64 Meter gewachsen. Im Vergleich mit dem A3-Dreitürer bietet der Fünftürer 35 Millimeter mehr Abstand zwischen den Achsen.

Audi S3.

ampnet – 21. September 2012. Bei jedem S-Modell von Audi lautet die erste Frage: Wieviel Leistung? Für den neuen Audi S3 lautet die Antwort: 221 kW /300 PS und 380 Nm Drehmoment. Der S3 der dritten Generation legt also noch einmal nach. Der schnelle Kompakte wird in Deutschland Anfang 2013 an den Start gehen.

Audi A3 Sportback TCNG.

ampnet – 20. September 2012. Audi schickt den neuen A3 jetzt auch als Sportback ins Rennen. Leichtbau verhilft dem kompakten Fünftürer mit einem geräumigen Gepäckraum zu niedrigem Gewicht, was zusammen mit den zum Teil neuen Motoren den Verbrauch gegenüber den Vorgängermodellen um rund zehn Prozent absenkt. Besonders beim Infotainment und bei den Fahrerassistenzsystemen bietet Audi für den Sportback Lösungen, die im Segment der Premium-Kompakten Maßstäbe setzen. Der Sportback steht ab Februar 2013 in Deutschland bei den Händlern. Der etwas später folgende 1.2 TFSI startet zu einem Grundpreis von 22 500 Euro.

Audi A3.

ampnet – 19. September 2012. 14 599 Leser der Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ haben aus den Neuvorstellungen der vergangenen zwölf Monate das beste Design ausgewählt. Audi gewann dabei gleich dreimal den „Autonis 2012“, BMW zweimal.

Audi A3.

ampnet – 4. September 2012. Der ADAC überprüft im Rahmen seines Ecotests auch Autos mit Benzin-Direkteinspritzung. Bei diesen Fahrzeugen wurde teilweise eine Anzahl an Rußpartikeln gemessen, die bis zu zehnfach höher war als bei modernen Dieselautos. Der ADAC hat jetzt in seinem Umweltranking bewiesen, dass auch diese Autos sauber sein können. Dafür ist nicht unbedingt ein extra Filter notwendig, den einige Umweltverbände obligatorisch fordern. Diese Autos können durch innermotorische Maßnahmen so optimiert werden, dass sie modernen Umweltanforderungen entsprechen und Euro 6-fähig sind. Ein Beispiel ist der neue Audi A3 1.8 TFSI. Er bekommt vom ADAC, der im März diesen Jahres verschärft wurde, vier von fünf möglichen Umweltsternen.

Mercedes-Benz A-Klasse.

ampnet – 2. August 2012. Die Gewinner des „Automotive Brand Contest“ stehen fest. In elf Kategorien hat die Jury des Rats für Formgebung jetzt jeweils bis zu 15 "Winner“-Auszeichnungen vergeben und davon insgesamt elfmal die Auszeichnung "Best of Best“. Weiterhin wurden die Preise “Innovation of the Year” für das i8-Konzept An BMW, „Team of the Year“ an das BMW-Designteam, „Brand of the Year“ an Volkswagen und „Agency of the Year“ an die BECC Agency vergeben.

Audi A3.
Von Peter Schwwerdtmann

ampnet – 18. Mai 2012. Im März stand der Audi A3 im Rampenlicht auf dem Genfer Automobilsalon. Das Echo war wohlwollend: ein neuer A3 eben. Keine Sensation, sondern eine vorsichtige Weiterentwicklung der bekannten Linie: ein bisschen länger, ein bisschen mehr Radstand, ein paar optische Signale für Dynamik und Breite. Wie viel größer das Bisschen ausfällt, wird deutlich, wenn man den Neuen neben seinem Vorgänger sieht und vor allem den Audi A3 der dritten Generation fährt.

Audi A3.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 6. Mai 2012. Die Kamera müssen wir am Tor abgeben, das Fotohandy gleich mit. Alles ganz geheim hier, im Entwicklungsbereich von Audi in Ingolstadt. So geheim allerdings auch nicht. Es geht um den Audi A3, den nächsten. Und Audi möchte nicht, dass das neue Volumenmodell und die Fachjournalisten unvorbereitet aufeinandertreffen. Deswegen bekommen wir mehr zu sehen als im März beim Genfer Automobilsalon. Man gewährt uns vorab Einblicke in Design, Technik und Qualitätssicherung.

Audi A3.

ampnet – 6. März 2012. Audi feiert auf dem Genfer Automobil-Salon (8.-18.3.2012) die Premiere des neuen A3. Er startet im Frühjahr in den Verkauf, erste Auslieferungen an Kunden erfolgen im Sommer. Sein Grundpreis mit dem Einsteiger-Motor, der gegen Jahresende folgt, wird in Deutschland 21 600 Euro betragen. Noch 2012 wird eine Version mit dem besonders effizienten 1.6-TDI-Motor in den Markt starten, die 3,8 Liter Diesel auf 100 km verbraucht (nach EU-Norm).

Audi A3 Concept.

ampnet – 21. Februar 2011. Für eine attraktive Technikstudie verwendet Audi auf dem 81. Internationalen Auto-Salon in Genf (1.-13.3.2011) die Basis der kommenden Generation des Audi A3. Die viersitzige Stufenhecklimousine gibt einen Ausblick auf die zukünftige Erweiterung der A3-Familie. Das Design des Audi A3 concept integriert den in den oberen Ecken angeschrägten Singleframe-Grill und Scheinwerfer in der neuesten LED-Technologie. Merkmale in der Seitenansicht sind die niedrige Dachkuppel und eine coupéartig flach stehende C-Säule.

Audi A 3.

ampnet – 8. April 2010. Audi wertet mit verschiedenen Maßnahmen die A 3-Baureihe innen und außen auf. Das Gitter des Kühlergrills und die Blenden der B-Säulen sind künftig hochglänzend schwarz lackiert, die unteren Lufteinlässe erhalten verchromte Stege, die Außenspiegel sind aerodynamisch optimiert und in den Türgriffen liegen Chromstreifen (außer beim S 3). Alle Modellvarianten bekommen zudem am Heck einen neuen Diffusoreinsatz mit markanter Abrisskante, beim Dreitürer sind die Rückleuchten abgedunkelt.

Ron Cogan, Verfasser und Herausgeber des „Green Car Journal“ übergibt Johan de Nysschen, President Audi of America, den Preis.

ampnet – 4. Dezember 2009. Der Audi A3 2.0 TDI mit Clean Diesel-Technologie und Doppelkuppplungstriebe S-tronic ist auf der Los Angeles Auto Show zum „Green Car of the Year 2010“ gewählt worden. Er setzte sich damit gegen die weiteren Finalisten Honda Insight, Mercury Milan Hybrid, Toyota Prius und Volkswagen Golf TDI durch.

Audi A3.

ampnet – 5. Oktober 2009. Audi hat als erster Hersteller die Start-Stop-Funktion mit einem Automatikgetriebe verbunden. Das System steht im A3 1.6 TDI mit 77 kW / 105 PS und im 1.4 TFSI mit 92 kW / 125 PS mit dem Doppelkupplungsgetriebe S-tronic zur Verfügung. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 4,2 Litern Diesel bzw. 5,3 Litern Superbenzin pro 100 Kilometer. Das entspricht im A3 1.6 TDI einem CO2 Ausstoß von 109 Gramm je Kilometer, beim A3 1.4 TFSI sind es 124 g/km.

Audi A3 1.6 TDI.

ampnet – 21. September 2009. Audi unterbietet mit dem neuen A3 1.6 TDI erstmals die CO2-Grenze von 100 Gramm pro Kilometer. Bei einem Normverbrauch von im Schnitt 3,8 Litern Diesel emittiert der 77 kW / 105 PS starke Turbodiesel lediglich 99 Gramm Kohlendioxid je Kilometer. Der Vierzylinder-TDI hat 1598 Kubikzentimeter Hubraum und gibt seine Spitzenleistung bei 4400 Umdrehungen in der Minute ab. Das Drehmomentmaximum von 250 Newtonmetren liegt zwischen 1500 und 2500 U/min an.