Logo Auto-Medienportal.Net

Maserati GranTurismo MC Stradale mit Deutschlandpremiere in München

Die „Munichtime“ im Münchner Hotel Bayerischer Hof, eine der wichtigsten Uhrenausstellungen in Deutschland, bildet den Rahmen für die Markteinführung des neuen Maserati GranTurismo MC Stradale im deutschen Markt. Die Zeit spielt für den neuen Maserati eine wichtige Rolle, zum Beispiel die Sekunden. Gerade einmal 4,6 von ihnen vergehen, bis das Coupé aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt hat. Mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 301 km/h ist er der schnellste Serien-Maserati aller Zeiten. Seine Weltpremiere hatte der Stradale auf dem Pariser Autosalon Anfang Oktober erlebt.

Das neue Spitzenmodell des GranTurismo von Maserati wurde direkt aus dem Rennsport abgeleitet und kombiniert zwei klassische Motorsportattribute: mehr Leistung und weniger Gewicht. So treibt den Zweisitzer ein 4,7-Liter-V8-Motor mit 330 kW / 457 PS und einem maximalen Drehmoment von 510 Newtonmetern. Gleichzeitig gelang es den Ingenieuren, das Fahrzeuggewicht im Vergleich zum GranTurismo S um 100 Kilogramm zu senken. Weitere Merkmale sind das MC Race Shift Getriebe, das Gangwechsel in 60 Millisekunden ermöglicht, sowie ein spezielles, auf Knopfdruck aktivierbares Renn-Setup. Die Auslieferung des Supersportwagens beginnt im Februar 2011. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: Maserati-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Maserati GranTurismo MC Stradale.

Maserati GranTurismo MC Stradale.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download: