Logo Auto-Medienportal.Net

Opel Meriva mit guten Voraussetzungen für den Taxi-Einsatz

Der Opel Meriva bringt gute Voraussetzungen für eine Karriere als Taxi mit. Augenscheinlichstes Argument sind die hinten angeschlagenen Türen zu den Rücksitzen. Sie öffnen in einem Winkel von maximal 84 Grad und erlauben so den Fahrgästen einen bequemen Einstieg. Außerdem profitieren Fahrer und Passagiere gleichermaßen von den körpergerechten Sitzen. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) hat das kompakte Großraumfahrzeug als erstes Auto mit ihrem Gütesiegel ausgezeichnet.

Mit dem serienmäßigen „Flex Space“-Sitzkonzept verwandelt sich der Meriva schnell vom Fünfsitzer bis hin zum Zweisitzer mit maximalem Gepäckraum. Ist das in den hinteren Stoßfänger integrierte „Flex Fix“-Fahrradträgersystem an Bord, sind auch Zweirad-Passagiere willkommen. Zur taxispezifischen Ausstattung gehören Taxameter, Funk und Taxizeichen sowie die Taxialarmanlage. Mit dem optionalen Innenspiegeltaxameters sind alle Fahrgäste jederzeit über Tarif und Reisepreis im Bilde. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: Opel-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Opel Meriva als Taxi.

Opel Meriva als Taxi.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download: