Logo Auto-Medienportal.Net

Street Scooter nimmt zweites Werk in Betrieb

Street Scooter hat seinen zweiten Produktionsstandort in Betrieb genommen. Ab sofort laufen im neuen Werk in Düren auf dem rund 78 000 Quadratmeter großen Gelände des Autozulieferers Neapco bis zu 10 000 E-Transporter pro Jahr vom Band, das entspricht einer Tagesproduktion von 46 Fahrzeugen im Ein-Schicht-Betrieb.

Gemeinsam mit dem Stammwerk in Aachen verfügt die Deutsche-Post-DHL-Tochter nun über Produktionskapazitäten von bis zu 20 000 Fahrzeugen jährlich. Im Werk Düren werden der Street Scooter Work und der Work L in den Varianten Pure (nur Fahrgestell), Pick-up und Box (Kofferfahrzeug mit vier bzw. acht Kubikmetern Ladevolumen) produziert. Der neue Standort bietet bis zu 250 Beschäftigten Arbeit.

Die Street Scooter werden seit fünf Jahren in der Zustellflotte der Post eingesetzt. Aktuell sind im Konzern rund 6000 der E-Lieferwagen im Einsatz, die über 26 Millionen Kilometer zurückgelegt haben und laut Herstellerangaben pro Jahr rund 20 000 Tonnen CO2 einsparen. Seit Sommer vergangenen Jahres bietet Street Scooter den Work auch externen Kunden an. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Street Scooter

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Street-Scooter-Produktion im Werk Düren.

Street-Scooter-Produktion im Werk Düren.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Street Scooter

Download:


Street-Scooter-Produktion im Werk Düren.

Street-Scooter-Produktion im Werk Düren.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Street Scooter

Download: