Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Senioren“

Es wurden 7 Artikel zum Stichwort „Senioren“ gefunden:

Senioren im Auto.

ampnet – 31. Dezember 2018. Eine neue Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zeigt den Zusammenhang zwischen dem Lebensstil und Unfallgefährdung älterer Autofahrer. Es geht gerade bei den aktiven Senioren nicht um körperliche Einschränkungen, sondern mehr um den Lebensstil. Die Aktiven lassen sich bei ihrem Wunsch nach Abwechslung auf ein höheres Unfallrisiko ein. Für sie hat das Auto und die damit verbundene Mobilität eine große Bedeutung.

Opel Experience 2018.

ampnet – 26. März 2018. Wo liegen die Grenzen der Fahrphysik? Wo die des eigenen Fahrkönnens? Und wie viel Spaß macht eigentlich Autofahren auf einer abgesperrten Strecke? Diese Fragen lassen sich mit dem Besuch eines Fahrtrainings der „Opel Experience 2018“ beantworten. Seit mehr als zehn Jahren bietet Opel Motorsport auf die unterschiedlichsten Zielgruppen und Bedürfnisse ausgerichtete Fahrtrainings an – jetzt wurde das Programm neu aufgelegt und erweitert. Von professionellen, aus dem Rennsport erfahrenen Instruktoren angeleitet, steht für die Teilnehmer auch 2018 eines im Mittelpunkt: Mehr Fahrspaß erleben – mit Sicherheit!

Senioren am Steuer.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 5. November 2015. Auf den ersten Blick schien die Meldung der Deutschen Presseagentur dpa fast zu schön um wahr zu sein. "Die Autoversicherer liefern sich in diesem Jahr eine beispiellose Preisschlacht", hieß die Schlagzeile. "Zur Freude der Kunden, denn die Prämien sinken zum Teil drastisch." Vor allem in der Haftpflicht ginge es mit den Beiträgen steil bergab, rechtzeitig zum letztmöglichen Kündigungsstichtag am 30. November erreiche die Preisschlacht ihren Höhepunkt. Doch was wie Musik in den Ohren bundesdeutscher Autofahrer und Autofahrerinnen mit ihren insgesamt 61 Millionen Kfz-Haftpflichtverträgen und zusätzlich rund 45 Millionen freiwilliger Teil- und Vollkaskoverträge klingt, ist leider nur ein Stück des Konzerts. Viele Kunden müssen von Jahr zu Jahr tiefer in die Tasche greifen ohne dass sie mehr Unfälle bauen und ohne Vorankündigung. Die Gelackmeierten sind in diesem Fall die Senioren am Steuer sobald sie 60 oder 65 Jahre alt geworden sind.

ampnet – 10. April 2015. Die Mehrheit der deutschen Autofahrer (über 60 %) befürwortet Gesundheitschecks für ältere Autofahrer. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung der Expertenorganisation Dekra unter 1000 Autofahrern. Bei der Frage, ob Pflichtcheck oder freiwilliger Test sind sie jedoch unentschieden.

Unfälle im Alter.

ampnet – 10. Dezember 2014. Senioren im Straßenverkehr sind besser als ihr Ruf. 2013 betrug ihr Anteil an Unfällen mit Personenschaden 11,8 Prozent. Dies entspricht nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes einer – gemessen am Seniorenanteil der Gesamtbevölkerung von rund 21 Prozent – unterproportionalen Unfallbeteiligung (Quelle: Statistisches Bundesamt). Die Beteiligung von älteren Menschen an Abbiege- oder Kreuzungsunfällen ist hoch. Jeder dritte Crash mit beteiligten Fahrern ab 65 Jahren ereignet sich an Einmündungen oder Kreuzungen, so die Ergebnisse der ADAC-Unfallforschung.

Verkehrsteilnehmer ohne Knautschzonen: die Kinder.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 1. September 2014. „Vision Zero“, keine Toten und Schwerverletzten im Straßenverkehr – diesem Ziel, das weltweit von Verbänden, Verkehrspolitikern und nicht zuletzt von Automobilunternehmen wie zum Beispiel Mercedes-Benz verfolgt wird, hat sich schon vor sieben Jahren auch der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) angeschlossen. Grundlage in der Strategie für den Weg dahin ist ein sicheres Verkehrssystem und die Einsicht, dass der Mensch als Teil dieses Systems nicht fehlerfrei agiert. Die Gestaltung der Verkehrsmittel und der Verkehrswege muss dieser Erkenntnis entsprechen und die Regelwerke zur Teilnahme am Straßenverkehr sind entsprechend anzupassen. Und auch die Technik kann ihren Beitrag dazu etwa mit sinnvollen Fahrerassistenz-Systemen leisten.

ampnet – 12. November 2012. Das europäische Ford-Forschungszentrum in Aachen sucht gemeinsam mit der örtlichen Technischen Hochschule Konzepte für den Fahrzeuginnenraum, die insbesondere Senioren zugutekommen. Dafürwurde der Online-Ideenwettbewerb „Ford Interieur – Deine Ideen für den Fahrzeuginnenraum“ gestartet.