Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „BMW S 1000 RR“

Es wurden 9 Artikel zum Stichwort „BMW S 1000 RR“ gefunden:

BMW S 1000 RR.

ampnet – 6. November 2018. BMW präsentiert auf der Mailänder EICMA (–11.11.2018) seine Supersportlerin mit komplett neuem Motor und Fahrwerk. Die Motorleistung der S 1000 RR steigt um acht PS auf 207 PS (152 kW) bei 13 500 Umdrehungen in der Minute, gleichzeitig sinkt das Gewicht um elf Kilo auf 197 Kilogramm. Allein vier Kilo sparten die Ingenieure beim neu entwickleten Vier-Zylinder-Reihenmotor ein, der nun eine stärkerer mittragende Rolle einnimmt. BMW verspricht eine um mindestens eine Sekunde schnellere Performance und eine optimierte Radlastverteilung. Die hintere Radaufhängung hat eine neue „Full Floater Pro“-Kinematik.

BMW S 1000 RR.

ampnet – 18. Dezember 2014. BMW hat den Preis für die neue S 1000 RR bekanntgegeben. Sie kostet 17 200 Euro. Der Verkaufsstart des auf der Intermot 2014 vorgestellten Modells erfolgt am 2. Januar 2015. Der Supersportler bekommt 4 kW / 6 PS mehr Leistung und ist vier Kilogramm leichter. Auch die Fahrwerksgeometrie der nun 146 kW / 199 PS starken Maschine wurde geändert.

Valerie Thompson freut sich über die neue Geschwindigkeitsbestmarke auf der „Texas Mile“.

ampnet – 29. Oktober 2014. Die siebenfache Geschwindigkeitsrekordhalterin Valerie Thompson hat bei der so genannten „Texas Mile“ eine neue Bestmarke aufgestellt. Mit ihrer nur leicht veränderten, seriennahen BMW S 1000 RR fuhr sie eine Geschwindigkeit von 217,7 mph (= 350,35 km/h). Damit überbot sie ihren Vorjahresrekord von 212 mph deutlich und übertraf auch das selbstgesteckte Ziel von 215 Meilen in der Stunde. Die US-Rennfaherin hatte erst im September einen neuen offiziell anerkannten Weltrekord für modifizierte Serienmotorräder unter ein Liter Hubraum mit aerodynamischem Tuning eingefahren. Auf dem legendären Salzsee von Bonneville war Valerie Thompson mit ihrer BMW 336,05 km/h (208,81 mph) schnell gewesen. (ampnet/jri)

BMW S 1000 RR.

ampnet – 30. September 2014. Mit 4 kW / 6 PS mehr Leistung und vier Kilogramm weniger Gewicht steigert BMW die Performance der künftig 146 kW / 199 PS starken S 1000 RR. Premiere hat der nachgeschärfte Supersportler mit optimiertem Drehmomentverlauf und einem Newtonmeter mehr auf der Kölner Motorradmesse Intermot (- 5.10.2014). Das Handling nochmals steigern sollen eine neue Rahmenstruktur und die veränderte Fahrwerksgeometrie. Bei so viel Temperament bietet BMW auf Wunsch erstmals auch einen Speed Limiter an.

Valerie Thompson und ihre BMW S 1000 RR.

ampnet – 15. September 2014. Valerie Thompson hat auf einer BMW S 1000 RR einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Motorräder aufgestellt. Die US-amerikanische Rennfahrerin und Teamchefin wurde auf dem legendären Bonneville-Salzsee in Utah mit 336,05 km/h (208,81 mph) gemessen. Das ist in der Kategorie Kategorie MPS-G 1000 für modifizierte Serienmotorräder bis ein Liter Hubraum mit erlaubtem aerodynamischen Feinschliff eine neue Bestmarke. Sie setzt sich aus zwei Messungen zusammen (209,85 mph auf der Hin- und 207,71 mph auf der Rückfahrt).

„Project Superbike“ von Jürgen Gassebner (Hrsg.).
Von Jens Riedel

ampnet – 14. April 2012. „Project Superbike“ ist ein (deutsches) Buch überschrieben, das die Entwicklungsgeschichte des ersten Supersportlers von BMW nachzeichnet. Herausgeber Jürgen Gassebner, ansonsten unter anderem auch für die Presseabteilung von Suzuki tätig, lässt vor allem die Ingenieure und Designer des Motorrads zu Wort kommen. So wird die Entstehung der S 1000 RR aus erster Hand erzählt. Das sorgt für einen ungewohnten Detailreichtum. Das Konzept von „Project Superbike“ führt dazu, dass auch viele technische Fragen intensiver als üblich behandelt werden und mit Computergrafiken, Explosionszeichnungen und seltenen Fotos aus der Entwicklungsabteilung illustriert werden.

BMW S 1000 RR vom Team BMW Motorrad France 99.

ampnet – 3. August 2011. Die BMW S 1000 RR hat erstmals die Führung in einer Weltmeisterschaft übernommen. Nach dem Acht-Stunden-Rennen in Suzuka liegt das Team BMW Motorrad France 99 an der Spitze der FIM-Langstrecken-Weltmeisterschaft. Die Mannschaft hatte sich bereits beim Auftakt in die Saison beim berühmten 24-Stunden-Rennen „Bol d’Or“ im französischen Magny-Cours einen Podestplatz gesichert und danach im Mai beim Acht-Stunden-Rennen in Albacete in Spanien für den ersten Sieg einer BMW S 1000 RR bei einem WM-Lauf gesorgt.

Die DVD „Project: Superbike“ ziegt die Entwicklung der BMW S 1000 RR von 2005 bis zur Markteinführung 2009.

ampnet – 12. Februar 2011. BMW hat eine DVD zur Entwicklung seines ersten Supersportler, der S 1000 RR, herausgebracht. Der Film „Project: Superbike“ ist in einer 92 Minuten langen deutschen Fassung sowie einer 52-minütigen englischen Version erhältlich. Er zeigt die Schritte von der ersten Entscheidung im Jahr 2005 bis Markteinführung Ende 2009.

Leon Haslam auf Testfahrt mit der BMW S 1000 RR.

ampnet – 28. Januar 2011. Das Team BMW Motorrad Motorsport hat seine Vorbereitung auf die Superbike-Weltmeisterschaft 2011 mit einem dreitägigen Wintertest im australischen Eastern Creek fortgesetzt. Die beiden Werksfahrer Troy Corser (Australien) und Leon Haslam (Großbritannien) spulten bei sehr heißem Wetter auf ihren BMW S 1000 RR insgesamt 1453 Testkilometer ab. Das Team fährt weiter nach Phillip Island, wo am 2. und 3. Februar erneut Tests anstehen.