Logo Auto-Medienportal.Net

BMW will mit E-Autos 2000 Stellen in Dingolfing schaffen

Im bayerischen BMW-Werk Dingolfing werden in der Produktion von E-Antriebskomponenten bis zu 2000 Stellen geschaffen. Das kündigte die Leiterin des BMW Werks in Dingolfing, Ilka Horstmeier, am gestrigen Mittwoch an. Im Jahr 2018 hat sich der Anteil elektrifizierter Modelle an der Gesamtproduktion gegenüber dem Vorjahr auf rund neun Prozent mehr als verdoppelt. Ab 2021 geht der BMW iNext dort in Produktion, der im autonomen Fahren eine Vorreiterrolle einnehmen soll. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: BMW

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Fertigung von E-Auto-Komponenten im BMW-Werk Dingolfing.

Fertigung von E-Auto-Komponenten im BMW-Werk Dingolfing.

Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Download:


BMW-Werk Dingolfing.

BMW-Werk Dingolfing.

Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Download:


Batteriemontage im BMW-Werk Dingolfing.

Batteriemontage im BMW-Werk Dingolfing.

Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Download:


Produktion im BMW-Werk Dingolfing.

Produktion im BMW-Werk Dingolfing.

Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Download:


Ilka Horstmeier.

Ilka Horstmeier.

Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Download: