Logo Auto-Medienportal.Net

Dunlop bleibt Moto2 und Moto3 treu

Dunlop verlängert sein Engagement als offizieller Reifenlieferant der Moto2- und Moto3-Rennklassen in der Motorrad-Weltmeisterschaft bis einschließlich der Saison 2020. Im abgelaufenen Jahr sind in der 600- und der 250er-Kubikserie insgesamt 86 Fahrer aus 18 Ländern gegeneinander angetreten.

Dunlop wird auch den „#ForeverForward Award“ fortsetzen. Dabei werden Piloten für die Anzahl an Plätzen belohnt, die sie im Vergleich zum Startplatz bei einem Rennen gutgemacht haben. In diesem Jahr heißt der Sieger Andrea Migno. Er konnte sich in 18 Moto3-Rennen insgesamt um 137 Positionen nach vorne arbeiten. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Dunlop

Mehr zum Thema: , ,

Bilder zum Artikel
Moto2-Rennen.

Moto2-Rennen.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Dunlop

Download:


Moto2-Fahrer Alex Marquez siegte 2017 in Jerez.

Moto2-Fahrer Alex Marquez siegte 2017 in Jerez.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Dunlop

Download:


Romano Fenati ist der erste Moto3-Fahrer seit 2012 mit zehn Siegen.

Romano Fenati ist der erste Moto3-Fahrer seit 2012 mit zehn Siegen.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Dunlop

Download:


Moto3-Rennen.

Moto3-Rennen.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Dunlop

Download: