Logo Auto-Medienportal.Net

Subaru Legacy besteht japanischen Crashtest mit Auszeichnung

Der Subaru Legacy ist beim japanischen Crashtest-Programm JNCAP (Japans New Car Assessment Programme) als einziges Fahrzeug mit dem „Grandpix 2009/2010“ ausgezeichnet worden. Für die Marke ist es die dritte Prämierung in Folge. Bereits im Geschäftsjahr 2007 konnte der Impreza den „Gandrpix“ gewinnen, Forester und Exiga wurden im Geschäftsjahr 2008 mit dem Prädikat “Excellent Car” ausgezeichnet.

Im Rahmen der 2009er-Testreihe wurde der Legacy als das sicherste Fahrzeug für Fahrer und Beifahrer bei einer Front- bzw. Seitenkollision bewertet. Das Modell bietet hohe Sicherheit vor Kopfverletzungen bei Unfällen mit Fußgängern. Darüber hinaus erzielte der Legacy höchste Bewertungen (Level 4) für den bestmöglichen Schutz der Fondpassagiere bei einem möglichen Frontalaufprall bzw. für den Schutz vor einem Schleudertrauma, einem ab diesem Jahr neu eingeführten Testverfahren, wie es auch bei der europäischen Crashtestreihe Euro NCAP der Fall ist. Dort wurde der Legacy bereits mit der Maximalwertung von 5 Sternen benotet.

Erst kürzlich erhielt der Legacy zudem von dem amerikanischen Insurance Institute of Highway Safety (IIHS) den „Top Safety Pick Award” und erzielte Bestwerte beim Schutz der Insassen auch im Rahmen von Test zur Crashfestigkeit des Australian New Car Assessment Program (ANCAP). (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Subaru-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Subaru Legacy im JNCAP-Crashtest.

Subaru Legacy im JNCAP-Crashtest.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Subaru

Download: