Logo Auto-Medienportal.Net

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake ab sofort bestellbar

Der Mercedes-Benz CLS Shooting Brake kann ab sofort bestellt werden. Die Preise beginnen bei 61 761 Euro für den 250 CDI Blue Efficiency. Zum Marktstart am 6. Oktober 2012 wird auch das Topmodell, der CLS 63 AMG Shooting Brake, verfügbar sein.

Das Einstiegsmodell leistet 150 kW / 204 PS und hat einen kombinierten Kraftstoffverbrauch (nach EU-Norm) von 5,3 Litern Diesel pro 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 139 Gramm pro Kilometer. Darüber rangieren die beiden Sechszylinder CLS 350 CDI Blue Efficiency (65 628,50 Euro) mit 195 kW / 265 PS und der CLS 350 Blue Efficiency (66 818,50 Euro) mit 225 kW / 306 PS. Der CLS 500 Blue Efficiency (82 229 Euro) verfügt über einen V8-Biturbomotor mit 300 kW / 408 PS). Er ist ebenso wie der 350 CDI als 4Matic mit Allradantrieb erhältlich. Dynamisches Topmodell in der Baureihe ist der CLS 63 AMG Shooting Brake zu Preisen ab 117 512,50 Euro, dessen V8-Biturbomotor 386 kW / 525 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment bietet.

Über ein Dutzend Fahr-Assistenzsysteme tragen im CLS Shooting Brake dazu bei, Verkehrsunfälle zu vermeiden oder die Unfallschwere zu vermindern. Darunter sind der Aktive Totwinkel-Assistent und der Aktive Spurhalte-Assistent.

Limitiert auf das erste Jahr nach der Markteinführung ist der CLS Shooting Brake „Edition 1“. Die Kennzeichen dieses Sondermodells sind die matte Außenlackierung, die Lederausstattung, Fußmatten mit „Edition 1“-Schriftzug, schwarzer Dachhimmel sowie Aluminium-Pedale. Alternativ stehen mit Obsidianschwarz metallic, Palladiumsilber metallic sowie Cavansitblau metallic drei weitere Außenfarben zur Wahl. Die Leistung des AMG-Modells steigt als Edition 1 auf 410 kW / 557 PS und 800 Nm Drehmoment.

Einmalig in der Autoindustrie ist der Designo-Holzladeboden des Shooting Brake, der als Wunschausstattung erhältlich ist. Für den Boden aus amerikanischem Kirschbaum werden ausgesuchte Furnierblätter in fünf Schichten kreuzweise von Hand verleimt und verpresst, um eine hohe Formstabilität zu erzielen. Für zusätzliche Flexibilität können die Rücksitzlehnen serienmäßig vom Laderaum aus umgelegt werden. Die Rücksitze selbst bieten Einzelsitze außen und einen dritten Sitz in der Mitte. Optional ist eine abklappbare Anhängevorrichtung erhältlich. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Daimler

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Mercedes-Benz CLS Shooting Brake.

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: