Logo Auto-Medienportal.Net

Citroen frischt den C1 auf

Citroen frischt den C1 auf. Neben einer modifizierten Front mit LED-Tagfahrleuchten bekommt der Kunde künftig ein CD-Audiosystem mit Connecting Box und wahlweise auch ein automatisiertes Schaltgetriebe mit Lenkradbedienung. Zur Optimierung seiner Fahreigenschaften wurde die Abstimmung der Servolenkung und die der Stoßdämpfer verbessert. Der neue C1 unterbietet zudem als erster benzinbetriebener Citroen mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,3 Litern je 100 Kilometer die 100-Gramm-Grenze beim CO2-Ausstoß. In der Version 1.0 EGS mit automatisiertem Getriebe sind es 4,5 Liter und 104 Gramm.

Der neue Citroen erhält eine kürzere Motorhaube. Seine runden Scheinwerfer werden beibehalten, er erhält aber je nach Ausstattungsniveau auf der Höhe der völlig neu designten Schürze Nebelscheinwerfer und LED-Tagfahrleuchten, die in diesem Segment noch selten sind. Die vertikalen Lichtleisten sind typisch für die Marke. Das Heck trägt den neuen Doppelwinkel und Schriftzug. Neu sind auch die 14-Zoll-Radabdeckung „Notus“ und die 14-Zoll-Leichtmetallfelgen „Rift“, beide ebenfalls mit dem neu gestalteten Markenemblem.

Für den C1 gibt es künftig auch vom C3 und DS3 bekannte Lackierung Botticelli-Blau. Die Farbpalette besteht außerdem aus Scarlet-Rot, Tritium-Gelb, Electra-Blau, Lipizan-Weiß, Caldera-Schwarz sowie zwei Grautönen (hell: Gallium-Grau und dunkel: Carlinite-Grau). Ab dem zweiten Ausstattungsniveau ziert eine Chromleiste den Kühlergrill des überarbeiteten C1.

Die untere Seite des Armaturenbretts, die Mittelkonsole und die Türverkleidungen gehen von Grau in Schwarz über und haben so dieselbe Farbe wie die obere Seite des Armaturenbretts. In den Versionen mit automatisiertem Schaltgetriebe erscheint das Lederlenkrad in neuem Design, die Versionen mit Schaltgetriebe erhalten einen neuen Schaltknauf. In den höheren Ausstattungsniveaus ist die Sitzpolsterung aus dem völlig neuen, mehrfarbigen Stoff Orsai gefertigt. Die Einstiegsversion erhält den Bezug Nokimat Mistral. Neu ist die höherwertige Option Leder/Alcantara.

Das völlig neue CD-Audiosystem mit Connecting Box (optional ab dem zweiten Ausstattungsniveau und serienmäßig in der Ausstattung „Exclusive“) verfügt über eine Front mit Zeitanzeige und ermöglicht das Abspielen von MP3-Dateien und besitzt zudem eine Bluetooth-Schnittstelle. Im unteren Teil der Mittelkonsole befinden sich USB- und AUX-Anschlüsse. Erstmals in diesem Modell ist in Verbindung mit dem automatisierten Schaltgetriebe die Bedienung am Lenkrad möglich. Zudem ist eine Einparkhilfe im Zubehörprogramm verfügbar.

Der neue Citroen C1 ist ab Februar 2012 bestellbar und kommt im März in den Handel. Die erste offizielle Vorstellung ist für Dienstag, 10. Januar 2012, auf dem Automobilsalon in Brüssel vorgesehen. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Citroën

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Citroen C1.

Citroen C1.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroen

Download:


Citroen C1.

Citroen C1.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroen

Download:


Citroen C1.

Citroen C1.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroen

Download:


Citroen C1.

Citroen C1.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroen

Download: