Logo Auto-Medienportal.Net

Lufthansa und Germanwings arbeiten enger zusammen

Lufthansa und Germanwings rücken in Stuttgart ab dem kommenden Jahr näher zusammen und verbessern damit ihr Angebot für Fluggäste aus Baden-Württemberg. Mit einem harmonisierten Streckenangebot wird das Netz der beiden Airlines künftig enger aufeinander abgestimmt. Germanwings wird ab Sommer 2012 alle europäischen Ziele für die Lufthansa ab Stuttgart anfliegen.

Innerdeutsche Ziele werden weiterhin von beiden Fluglinien bedient: Berlin wird von beiden Airlines in einem abgestimmten Flugplan angeflogen. Die Airports Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München werden exklusiv von Lufthansa angesteuert, während Germanwings die Dienste nach Bremen, Dresden, Hannover, Rostock und Leipzig fliegt.

Im Februar wird mit Stuttgart-London/Heathrow bereits die erste europäische Strecke von Lufthansa auf Germanwings übertragen. Im Laufe des Sommers 2012 wird Germanwings dann weitere Strecken „ex STR“ von Lufthansa übernehmen: Neben London kommen dann Bilbao, Brüssel, Manchester und Mailand-Malpensa ins Programm. Außerdem nimmt Germanwings als neue europäische Destinationen Venedig, Catania und Dubrovnik in ihren Flugplan auf. Innerdeutsch kommt Bremen als neues Ziel hinzu.

Mit einer engeren Verzahnung der beiden Marken, vielen kombinierbaren Strecken, mit der Möglichkeit für Germanwings Kunden, ab dem 1. Januar 2012 Miles & More-Statusmeilen zu sammeln, sowie mit einer enger abgestimmten Vermarktung von Flügen im Firmenkundengeschäft und über das Internet sollen die Kunden der Lufthansa-Gruppe insgesamt von einem besseren Angebot profitieren. Bereits seit längerem können Germanwings-Fluggäste, die im Miles & More Programm den Senator- oder HON-Circle-Status haben, die Lufthansa-Lounges nutzen.

Künftig sollen auch an anderen Standorten durch eine engere Zusammenarbeit beider Airlines Flugplansynergien erschlossen werden. Dabei werden in Zukunft die Europa-Dienste aus Köln, Stuttgart und Hannover von Germanwings geflogen, während die Europa-Ziele aus Düsseldorf, Hamburg und Berlin von der Lufthansa bedient werden. Flugpläne werden verdichtet und Frequenzen auf stark nachgefragten Strecken erhöht, wovon besonders die Geschäftsreisenden profitieren sollen. Außerdem sollen die neuen Strukturen dazu beitragen, die unterschiedlichen Geschäftsmodelle besser aufeinander abzustimmen. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Lufthansa

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Lufthansa.

Lufthansa.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Lufthansa

Download: