Top-Thema

Morgan Threewheeler EV.

Morgan setzt sich unter Strom

ampnet – 7. Februar 2016. Niemand wird behaupten, dass sich die britische Sportwagen-Manufaktur Morgan im Lauf ihrer 107-jährigen Geschichte irgendwann einmal um den automobilen Fortschritt verdient gemacht hat. Bis heute spielt bei den meisten Modellen des Hauses Eschenholz eine buchstäblich tragende Rolle, und damit ist man gar nicht weit von der Kutschenbaukunst vergangener Jahrhunderte entfernt. Doch jetzt steht Morgan, der Quastenflosser unter den Automobilmarken der Welt, vor dem Sprung in eine vollkommen neue Epoche und öffnet sich der Elektromobilität. >>>mehr

News

6Bilder

Im Rückspiegel: Mercedes-Benz 170 V – ein Urahn der E-Klasse

Mercedes-Benz 170 V Cabriolet B (1939). ampnet – 7. Februar 2016. Im Februar 1936 stellte Mercedes-Benz mit dem 170 V nicht nur einen Urahnen der heutigen E-Klasse vor, sondern auch ein Auto, das auch nach der Pause durch den Zweiten Weltkrieg für die Marke wieder von großer Bedeutung war und dessen Produktion erst nach über 16 Jahren endete. Am 15. Februar vor 80 Jahren zeigte das Unternehmen auf der Internationalen Automobil- und Motorrad-Ausstellung (IAMA) in Berlin den grundlegend neu entwickelten 170 V (Typ W 136), ein höchst modernes Fahrzeug der oberen Mittelklasse. >>>mehr

2Bilder

Achtung, Cat Dumper auf der Straße

Cat Dumper 730 C mit Straßenzulassung. ampnet – 7. Februar 2016. Zeppelin liefert die knickgelenkten Muldenkipper Cat Dumper 725 C und 730 C ab sofort auf Wunsch mit einer Straßenzulassung aus. Bevor der TÜV seinen Segen dazu gab, mussten die Baumaschinen verschiedene Tests absolvieren. Geprüft wurden beispielsweisse der Bremsweg bei 30 km/h, 40 km/h und 50 km/h sowie die Geräuschemissionen bei den verschiedenen Geschwindigkeiten. Als Auflage musste zudem in der Fahrerkabine ein Schalter eingebaut werden, der nach dem Verlassen des Betriebsgeländes die Funktion der Mulde außer Kraft setzt, damit diese während der Fahrt nicht unbeabsichtigt betätigt wird. >>>mehr

3Bilder

Bremen Classic Motorshow 2016: Fans treffen Legenden

Bremen Classic Motorshow 2016: Walter Röhrl und Christian Geistdörfer mit Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs (v.l.n.r.). ampnet – 7. Februar 2016. Seit dem Jahr 2006 verleiht die Gruppe F-Kubik anlässlich der Bremen Classic Motorshow einen Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet motorhistorischer Öffentlichkeitsarbeit: den „Goldenen Kolben“. Seit Gründung im Jahr 2001 bündeln die Mitglieder vorwiegend aus dem norddeutschen Raum ihr Wissen rund um die Geschichte der Kraftfahrt. Ihre Kompetenz beweisen die Mitglieder in vielen Fahrzeugexpertisen und Projekten für private Sammler und Institutionen, bei Industrie und öffentlichen Einrichtungen sowie in ihren Publikationen und bei Veranstaltungen. >>>mehr

1Bilder

Im Bücherregal: Drei Vespa im Harley-Land

„Auf der Vespa durch die USA“ von Dani Heyne und Daniel Phakos. ampnet – 7. Februar 2016. Mit der Vespa durch das Land von Harley-Davidson? Diesen Traum erfüllten sich drei Fans des italienischen Kult-Rollers. Der Weg führte sie über mehr als 9200 Kilometer von der West- an die Ostküste der Vereinigten Staaten. Was zunächst nach einem gewöhnlichen Reisebericht klingt, entpuppt sich rasch als Überraschung. Und das in gleich mehrfacher Hinsicht. >>>mehr

4Bilder

Interwiew mit Klaus Bischoff: Design vermittelt auch Werterhalt

Klaus Bischoff. ampnet – 6. Februar 2016. Klaus Bischoff ist verantwortlich für das Design bei Volkswagen. Unser Autor Tim Westermann traf ihn zum Interview und unterhielt sich mit ihm über die täglichen Herausforderungen im Beruf eines Automobildesigners. >>>mehr

Vier Ford GT in Le Mans am Start

Ford startet mit vier GT in Le Mans. ampnet – 5. Februar 2016. Ford wird mit vier GT an den 24 Stunden von Le Mans (18../19.6.2016) teilnehmen. Damit geht die Marke genau 50 Jahre nach dem historischen Dreifachsieg des legendären GT 40 im Jahre 1966 erstmals wieder an den Start des berühmtesten Langstreckenrennens der Welt. Die vier Rennfahrzeuge des Chip Ganassi Racing Teams in der GTE-Pro-Klasse antreten. Aus historischem Anlass erhalten die Ford GT die Startnummern 66, 67, 68 und 69. >>>mehr

2Bilder

Opel unterstützt Snowboard-Event

Opel Air + Style. ampnet – 5. Februar 2016. Noch bis zum 7. Februar verwandelt sich Innsbruck mit Unterstützung von Opel in das Mekka der internationalen Snowboard-Szene. Zum „Opel Air + Style Festival Innsbruck-Tirol“ treten am Hauptveranstaltungstag, Sonnabend, 6. Februar, 24 Fahrer der Snowboard-Elite gegeneinander an. Der Contest findet erstmals in der Olympiaworld Innsbruck statt. Der Sieger sichert sich 100 000 US-Dollar Preisgeld und einen der Plätze für das Air-and-Style-Finale in Los Angeles. Als Extra-Bonus erhält der Sieger einen Opel Adam. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Toyota: Weniger Autos, mehr Gewinn

Toyota. ampnet – 5. Februar 2016. Toyota hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (bis 31. März 2016) bei Umsatz und Gewinn kräftige Zuwächse verzeichnet. Der konsolidierte Konzernumsatz betrug 21,43 Billionen Yen (159,94 Milliarden Euro*), was einer Steigerung von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das Betriebsergebnis verbesserte sich zwischen April und Dezember 2015 um neun Prozent – von 2,11 Billionen auf 2,31 Billionen Yen (17,21 Milliarden Euro). Verantwortlich zeichnen günstige Wechselkurse und anhaltende Kosteneinsparungen von 235 Milliarden Yen (1,75 Milliarden Euro). Der Gewinn des Konzerns vor Steuern wuchs um 4,1 Prozent auf 2,45 Billionen Yen (18,31 Milliarden Euro), beim Nettogewinn registrierte der weltgrößte Autohersteller einen Zuwachs von 9,2 Prozent auf 1,89 Billionen Yen (14,07 Milliarden Euro). >>>mehr

1Bilder

Ratgeber: Dem Stau ein Schnippchen schlagen

Stau. ampnet – 5. Februar 2016. Staus sind nicht selten, aber trotzdem ärgerlich. Es gibt aber einige Verhaltensregeln, die man beachten kann, um möglichst selten im Stau zu stehen. Dazu gehört die rechtzeitige Planung der Fahrt. Günstige Tage zum Reisen sind der Sonnabend und der Sonntag, weil dann der Berufsverkehr wegfällt. Den meisten Verkehr gibt es im Schnitt am Freitag, erklärt der ADAC. >>>mehr

8Bilder

Bremen Classic Motorshow 2016: Coole Keile

Bremen Classic Motorshow 2016: Lamborghini Countach LP 400 (1975). ampnet – 5. Februar 2016. Die Qualität einer Oldtimer-Messe erkennt der regelmäßige Besucher bereits vor ihrer feierlichen Eröffnung. Die Veranstalter haben alles richtig gemacht, wenn sich bereits vor dem Öffnen der Türen lange Schlangen an den Kassen bilden. Das gilt auch im 14. Jahr ihrer Geschichte für die Bremen Classic Motorshow, die heute begann. Bis zum Sonntag werden erneut fast 50 000 Besucher in den Messehallen auf der Rückseite des Bremer Hauptbahnhofs erwartet, in denen sich 600 Aussteller aus zwölf Nationen präsentieren. >>>mehr

1Bilder

VW lieferte mehr Nutzfahrzeuge aus

Nutzfahrzeug-Modellpalette von Volkswagen (v.l.): Amarok, Transporter, Crafter und Caddy. ampnet – 5. Februar 2016. Volkswagen hat im Januar weltweit 31 200 Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Das Ergebnis des Vorjahresmonats wurde um 2,1 Prozent übertroffen. Die Auslieferungen in Westeuropa lagen mit 21 000 Fahrzeugen deutlich über Vorjahresniveau (+8,0 %). Vor allem in Frankreich mit 1200 Auslieferungen (+31,5 %), Spanien mit 800 Einheiten (+29,8 %) und Italien mit 800 Fahrzeugen (+24,2 %) legte die Marke zu. In Deutschland wurden im ersten Monat des Jahres 7800 leichte VW- Nutzfahrzeuge ausgeliefert (+2,8 %). >>>mehr

3Bilder

Fiat Tipo startet bei 13 990 Euro

Fiat Tipo. ampnet – 5. Februar 2016. Fiat bringt seine viertürige Limousine Tipo zu Preisen ab 13 990 Euro auf den Markt. Die mittlere Ausstattung Easy beginnt bei 14 990 Euro und die Top-Ausstattung Lounge bei 15 990 Euro. Die Basisversion Pop verfügt serienmäßig unter anderem über Klimaanlage, höhenverstellbaren Fahrersitz und eine Audioanlage. Der 520 Liter fassende Kofferraum lässt sich durch die asymmetrisch umklappbare Rücksitzbank erweitern. Für den Vortrieb stehen je zwei Benziner und Diesel mit Leistungen zwischen 70 kW / 95 PS und 80 kW / 110 PS bereit. (ampnet/nic) >>>mehr

2Bilder

Vorschau: Aus Cross wird Alltrak

VW Caddy Alltrack. ampnet – 5. Februar 2016. Volkswagen präsentiert in der kommenden Woche den Caddy Alltrak. Er löst in der neuen Modellgeneration mit 17-Zoll-Rädern, schwarzen Karosserieakzenten und einem farblich abgesetzten Unterfahrschutz den bisherigen Caddy Cross. Der Sorento ist ein Dauerläufer im Programm von Kia. Wir stellen die neue Modellgeneration im Fahrbericht vor und überzeugten uns vom größeren Platzangebot, dem höheren Komfort und dem sportlicheren Auftritt. Darüber hinaus finden Sie wieder wie gewohnt aktuelle Nachrichten rund um Auto, Motorrad und Verkehr sowie Meldungen über Neuigkeiten aus der Automobilindustrie. (ampnet/jri) >>>mehr

Kurztest Hyundai H350 Cargo: Willkommen im Club

Hyundai H350. ampnet – 5. Februar 2016. Die so genannte Sprinter-Klasse der Transporter mit bis zu 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ist fest in europäischer Hand, vornehmlich in deutscher – wie der Spitzname für das Segment ja auch deutlich macht. Nun drängt erstmals ein Asiate dazwischen (wenn man vom Derivat Nissan NV400 auf Renault-Basis einmal absieht). Nein, kein Japaner, sondern ein Koreaner: H350 nennt Hyundai seinen Vorstoß. >>>mehr

VW und Porsche verschieben Jahresabschluss

ampnet – 5. Februar 2016. Wegen der noch offenen Fragen im Zusammenhang mit der Manipulation von Abgaswerten verschiebt Volkswagen den Termin für den Jahresabschluss 2015. Neue Termine für die Jahrespressekonferenz (bislang 10. März 2016) sowie für die ordentliche Hauptversammlung (bislang 21. April 2016) sollen in Kürze bekanntgegeben werden. Auch die Holding Porsche SE, die mit knapp 31 Prozent an der VW AG beteiligt ist, verschiebt deshalb ihre für den 15. März geplante Bilanz-Pressekonferenz sowie die ordentliche Hauptversammlung, die für den 4. Mai geplant war. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Chinesische Studenten absolvieren Praktika bei VW

Doppel-Master-Studenten aus China absolvieren Praktika bei Volkswagen. ampnet – 5. Februar 2016. Neun Studenten der chinesischen Tongji-Universität sind zu einer Einführungswoche in das Volkswagen-Werk Wolfsburg gekommen. In den kommenden Tagen stehen eine Werktour, der Besuch der Autostadt und ein Praxiskursus in der Lernwerkstatt Karosseriebau auf ihrem Programm. Darüber hinaus werden sich die 22- bis 25-jährigen Kraftfahrzeugtechnik- und Maschinenbau-Studenten mit jungen Ingenieuren aus verschiedenen Unternehmensbereichen zum Erfahrungsaustausch treffen. Organisiert wird die Einführungswoche von der Auto-Uni. >>>mehr

1Bilder

Mercedes-Benz startet mit zweistelligem Plus

Mercedes-Benz. ampnet – 5. Februar 2016. Mercedes-Benz hat im Januar 150 814 Fahrzeuge verkauft und damit 19,9 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Damit wächst der Stuttgarter Hersteller den 35. Monat in Folge. Die Verkäufe in Europa stiegen auf 54 937 Fahrzeuge (+15,2 %). Ein besonders hohes Wachstum von über 20 Prozent und jeweils ein Verkaufsrekord konnten in Großbritannien, Spanien, Belgien und der Schweiz erzielt werden. In Deutschland wurden vergangenen Monat 15 779 Autos an Kunden ausgeliefert. >>>mehr

1Bilder

Laubert leitet Rechtsbereich bei Daimler

Daimler. ampnet – 5. Februar 2016. Dr. Thomas Laubert (43) wird zum 1. März 2016 die Leitung des Rechtsbereichs bei Daimler übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Renata Jungo Brüngger an, die seit 1. Januar das Vorstandsressort Integrität und Recht verantwortet. >>>mehr

1Bilder

Bund fördert Lenken ohne Grenzen

Integrierte Längs- und Querführungssysteme erhöhen die Manövrierbarkeit von Fahrzeugen etwa beim Einparken deutlich. ampnet – 5. Februar 2016. Unter der Leitung von Schaeffler und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sollen Konzepte und Prototypen für eine höhere Wendigkeit von Fahrzeugen durch einzeln lenkbare Räder und elektrische Antriebe entwickelt werden. Rund 1,9 Millionen Euro des Gesamtbudgets von 3,4 Millionen Euro trägt das Bundesforschungsministerium im Rahmen des Programms „e-Mobilize – Intelligente und effiziente Elektromobilität der Zukunft“. >>>mehr

1Bilder

Carlino zeigt die Zukunft der Kleinen bei Hyundai

Hyundai Carlino. ampnet – 5. Februar 2016. Hyundai präsentiert auf der heute beginnenden „ Auto Expo“ in Delhi (–9.2.2016) die Studie Carlino. Mit ihr will der koreanische Autohersteller einen Ausblick auf künftige Kleinwagen der Marke geben. Trotz unter vier Metern Fahrzeuglänge soll der Carlino sowohl komfortables Reisen auf der Autobahn als auch Offroad-Abstecher ermöglichen. Die „Plug and Play“-Plattform erlaubt außerdem die Zusammenstellung des Fahrzeugs nach individuellen Markt- und Kundenbedürfnissen. Austauschbare visuelle, Audio- und Navigations-Einheiten sowie eine kabellos angesteuerte Heckkamera für eine bessere Rundumsicht des Fahrers, komplettieren die Studie. Jedes Element kann dabei auf Wunsch eingesetzt oder ausgetauscht werden. (ampnet/jri) >>>mehr

2Bilder

Bundesministerin startet Rollenstößel-Fertigung bei Schaeffler

Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka lässt sich im Schaeffler-Werk Luckenwalde von Automtive-Vorstand Prof. Dr. Peter Pleus umweltfreundliche Antriebstechnologien.erläutern. ampnet – 5. Februar 2016. Im Schaeffler-Werk Luckenwalde ist die Produktion eines neuen Rollenstößel-Moduls aufgenommen worden. Es handelt es sich um hochpräzise Bauteile einer neuen. Kraftstoff sparenden Diesel-Hochdruckpumpe für die neueste Generation von Common-Rail-Einspritzsystemen. Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, die den Standort besuchte, um sich über die dortigen Produktionsmethoden zu informieren, gab den Start für Fertigung des neuen Teils symbolisch frei.(ampnet/jri) >>>mehr

4Bilder

ADAC: 20 Prozent mehr Staus in 2015

Stau. ampnet – 4. Februar 2016. Wie die aktuelle ADAC-Staubilanz zeigt, wurden 2015 rund 568 000 Staus registriert (+20 %), soviele wie noch nie zuvor. Die gemeldeten Staulängen wuchsen auf eine Gesamtlänge von etwa 1,1 Millionen Kilometer (+17 %) – eine Stauschlange, die 28 Mal um die Erde reichen würde. 2014 betrug die Gesamtstaulänge knapp 960 000 Kilometer. Standen die Autofahrer im Jahr 2014 noch insgesamt 285 000 Stunden im Stau, waren es vergangenes Jahr 341 000 Stunden. >>>mehr

1Bilder

Opel baut Warenverteilzentrum in Bochum

Warenverteilzentrum von Opel in Bochum. ampnet – 4. Februar 2016. Opel baut in Bochum für 60 Millionen Euro einen neuen Gebäudekomplex auf dem Opel-Gelände in Bochum-Langendreer. Auf einer Fläche von 95 000 Quadratmetern werden sich ab 2017 rund 700 Mitarbeiter um die europäische Fahrzeug-Ersatzteilversorgung kümmern. In dem neuen Warenverteilzentrum werden dabei mehr als 100 000 verschiedene Teilepositionen gelagert. >>>mehr

2Bilder

AMI 2016: Toyota und Renault kehren zurück

ampnet – 4. Februar 2016. Mit der Auto Mobil International (AMI) findet vom 9. bis 17. April 2016 in Leipzig die größte Automesse in Deutschland in diesem Jahr statt. Mit Probefahrten, Spritsparstunden im Straßenverkehr sowie dem Off-Road-Parcours auf dem Freigelände rückt der Erlebnischarakter noch stärker in den Vordergrund. Bei annähernd gleichem Ausstelleranteil wie 2014 kehren in diesem Jahr mit Toyota und Renault zwei wichtige Marken auf die Messe zurück, die vom Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) veranstaltet wird und in diesem Jahr zum 25. Mal stattfindet. Eine Sonderausstellung widmet sich der „Auto-Mobilität der Zukunft“, aber auch Oldtimer-Fans kommen im Ausstellungsbereich AMI Classics auf ihre Kosten. Die AMITEC, der Angebotsbereich für Wartung, Pflege und Instandsetzung, wendet sich vom 9. bis 13. April besonders an das Fachpublikum aus der Kfz-Branche. >>>mehr

1Bilder

Fiat Ducato Kastenwagen mit 0% Zinsen finanzieren

Fiat Ducato. ampnet – 4. Februar 2016. Fiat Professional bietet gewerblichen Kunden noch bis zum 31. März 2016, die Möglichkeit, einen Ducato Kastenwagen in den Längen L1 (Radstand 3000 Millimeter) und L2 (Radstand 3450 Millimeter) über vier Jahre zinsfrei finanzieren. Die vier Jahre Fiat Professional Garantie2 behält dabei ihre Gültigkeit. Von diesem Angebot ausgeschlossen sind die bereits vergünstigten Fiat Ducato Easy Modelle. (ampnet/nic) >>>mehr

4Bilder

Genf 2016: Citroen stellt den Space Tourer vor

Citroen Space Tourer. ampnet – 4. Februar 2016. Citoren wird auf dem Genfer Automobilsalon (1.–13.3.2016) den Space Tourer vorstellen. Er ersetzt den Jumpy und stammt wie dieser aus der Transporterkooperation des PSA-Konzerns mit Toyota. Der Space Tourer wird in drei Längen und vier Ausstattungsvarianten auf den Markt kommen. Neu im Segment ist die Kurz-Version mit familienfreundlich kompakten 4,60 Metern Außenlänge und knapp 2000 Litern Laderaumvolumen sowie Platz für bis zu neun Personen. Die neuen Motoren leisten bis zu 132 kW / 180 PS und sollen Verbrauchsbestwerte im Wettbewerbsumfeld bieten. Absolut auf Pkw-Niveau bewegt sich die Vielzahl an modernen Fahrerassistenzsystemen. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Iveco fix und fertig für den Bau

Iveco Trakker. ampnet – 4. Februar 2016. Zum Beginn der Bausaison startet Iveco eine Verkaufsoffensive. Für eine schnelle Verfügbarkeit gibt es den Stralis und den Trakker als Komplettfahrzeug jetzt ohne Lieferzeit. Zusammen mit namhaften Aufbauern stellt Iveco die gefragtesten Transportlösungen für den Bauunternehmer fix und fertig auf die Räder. Es handelt sich um Dreiseiten-Kipper auf 3- und 4-Achs-Fahrgestellen, Hinterkipper („Halfpipe“) und Fahrmischer auf 4-Achs-Fahrgestellen sowie Absetz- auf 2-Achs- und Abrollkipper auf 3-Achs-Fahrgestellen. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Wieder ein Papst-Auto unter dem Hammer

Michelle und Barack Obama verabschieden im Herbst 2015 Papst Franziskus in Washington. ampnet – 4. Februar 2016. Das Auto seines Vorgängers fand vor zehn Jahren über Ebay einen neuen Besitzer: Ein Online-Casino aus den USA ließ sich den betagten VW Golf von Josef Kardinal Ratzinger 188 938,88 Euro kosten. Kurz zuvor war Ratzinger zum Papst Benedikt XVI gewählt worden. Nun kam wieder ein Auto eines Stellvertreters Gottes auf Erden unter den Hammer. Diesmal war es der schwarze Fiat 500 L, in dem sich Ratzingers Nachfolger Franziskus im vergangenen Herbst bei seinem USA-Besuch durch die City of Brotherly Love (Stadt der brüderlichen Liebe) chauffieren ließ. So lautet die Übersetzung des Namens der Stadt Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania aus dem Griechischen. Die Bürger der Stadt verwenden die Bezeichnung als Spitzname. >>>mehr

1Bilder

ZF bringt elektrische Parkbremse nach Indien

Elektronische Parkbremse von ZF TRW. ampnet – 4. Februar 2016. ZF TRW hat über sein Joint Venture „Brakes India Limited“ den ersten Serienauftrag für die elektrische Parkbremse (EPB) in Indien erhalten. Die Technologie wird 2017 bei einem globalen Automobilhersteller in Serie gehen und dann erstmals auch auf dem indischen Markt erhältlich sein. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Volvo gründet Versicherungsgesellschaft

Volvo. ampnet – 4. Februar 2016. Volvo bietet ab April 2016 in Deutschland eine „Schwedenversicherung“ der VCIS Germany GmbH (Volvo Car Insurance Services) an und bei der der Autohersteller mit der Rüsselheimer AVS Automotive Versicherungs-Service GmbH zusammenarbeitet. Das Joint Venture hat seinen Sitz bei Volvo in Köln-Deutz. Das Leistungsangebot umfasst in in enger Kooperation mit der Allianz Versicherungs-AG die Volvo-Auto-Versicherung und im gewerblichen Bereich die Autoversicherung im Rahmen des „Schwedenleasing – Full Service Mobility“. Ansprechpartner und Berater vor Ort sind für die Kunden die Volvo-Vertriebspartner, die von einem Außendienstteam unterstützt werden. (ampnet/nic) >>>mehr

3Bilder

Drei Wechsel an der Zulassungsspitze

Mercedes-Benz GLC 250 4Matric. ampnet – 4. Februar 2016. In drei Segmenten hat im ersten Monat des Jahres der Spitzenreiter bei den Neuzulassungen gewechselt. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldet, war der Mercedes-Benz GLC (inkl. Vorgänger GLK) im Januar das beliebteste SUV in Deutschland. Bei den Sportwagen stand der Audi TT auf Platz ein und bei den Mini-Vans eroberte sich die B-Klasse von Mercedes-Benz den Dauerstammplatz zurück. >>>mehr

1Bilder

Mazda weiter auf Wachstumskurs

Mazda CX-5. ampnet – 4. Februar 2016. Mazda setzt seinen Wachstumskurs fort. In den ersten neun Monaten des am 31. März 2016 endenden Geschäftsjahres erzielte der japanische Automobilhersteller einen Betriebsgewinn von 173,4 Milliarden Yen (1,29 Milliarden Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 14,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg im Zeitraum von April bis Dezember 2015 um 16,1 Prozent auf 2,55 Billionen Yen (19,01 Milliarden Euro). Der Fahrzeugabsatz kletterte in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres auf 1,145 Millionen Autos und einen neuen Bestwert für die ersten neun Monate eines Geschäftsjahres. Das Plus von 14,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres beruht insbesondere auf der weiterhin hohen Nachfrage nach dem CX-5 und dem nun weltweit verfügbaren CX-3. >>>mehr

2Bilder

Opel-Flat bei Neuwagenkauf

Opel-Flat. ampnet – 4. Februar 2016. Opel bietet beim Kauf eines neuen Adam, Corsa, Mokka, Astra oder Insignia eine neue Flat an. Sie beinhaltet drei Jahre Garantie, drei Inspektionen, drei Jahre Mobilitätsservice und drei Jahre Nutzung des Online- und Serviceassistente Opel Onstar. Die Flat kann wahlweise in die Leasingrate, die Finanzierung oder den Barkauf integriert werden. Verglichen mit dem entsprechend ausgestatteten Basismodell inklusive der Leistungen aus der Opel-Flat ergibt sich ein Preisvorteil für den Kunden. Im Falle eines Insignia Innovation beträgt dieser bis zu 4000 Euro. (ampnet/nic) >>>mehr

4Bilder

Photovoltaik-Pylon von Porsche ist fertig

Photovoltaik-Pylon von Porsche. ampnet – 4. Februar 2016. Porsche hat den weltweit ersten Photovoltaik-Pylon im Technologiepark Berlin-Adlershof fertiggestellt. Die 25 Meter hohe und 37 Tonnen schwere Stahlkonstruktion erzeugt mit einer konvexen Fassade aus 7776 Solarzellen bis zu 30 000 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr. Der Turm mit einer Gesamtoberfläche von etwa 270 Quadratmetern könnte damit den kompletten Strombedarf des Porsche-Zentrums Berlin-Adlershof, das im Frühjahr 2017 eröffnet wird, abdecken. Dann können auch Besucher über eine Ladesäule kostenlos Strom bei Porsche „tanken“. (ampnet/nic) >>>mehr

Genf 2016: Audi setzt beim RS Q3 noch eins drauf

Audi RS Q3 Performance. ampnet – 4. Februar 2016. Mit RS Q3 Performance setzt Audi bei seinem kompakten Hochleistungs-SUV noch einmal 20 kW / 27 PS drauf: 270 kW / 367 PS und ein Drehmoment von 465 Newtonmetern beschleunigen das neue Topmodell der Baureihe in 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 270 km/h. Der kombinierte NEFZ-Verbrauch beträgt 8,6 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. >>>mehr

9Bilder

ADAC entwickelt neues Crashtestverfahren

ADAC-Crashtest. ampnet – 4. Februar 2016. Der ADAC hat ein neues Crashtestverfahren entwickelt. Mit ihm lassen sich bei Frontalzusammenstößen zweier Pkw, dem so genannten Kompatibilitätscrashs, deutlich realitätsnähere Unfallkonstellationen abbilden. Laut ADAC zeigt die Knautschzone vieler Autos bei Unfällen, die vom Standard-Crashtest nach Euro-NCAP abweichen, große Schwächen. Das neue Verfahren könne helfen, die Zahl der getöteten Pkw-Insassen um bis zu sieben Prozent gesenkt werden, erklären die Unfallforscher des Clubs. >>>mehr

1Bilder

Renault-Nissan verkaufte über 8,5 Millionen Fahrzeuge

ampnet – 4. Februar 2016. Die Renault-Nissan Allianz hat 2015 insgesamt 8 528 887 Fahrzeuge verkauft. Dies entspricht einer leichten Steigerung um knapp ein Prozent gegenüber dem Vorjahr und markiert zum sechsten Mal in Folge einen neuen Absatzrekord. Vor allem in den USA, China und Westeuropa wuchs die weltweit viertstärkste Unternehmensgruppe in der Automobilindustrie deutlich. >>>mehr

1Bilder

Daimler-Beschäftigte erhalten bis zu 5650 Euro Erfolgsprämie

Daimler. ampnet – 4. Februar 2016. Daimler ist im Geschäftsjahr 2015 gewachsen und hat Bestmarken bei Absatz, Umsatz und EBIT aus dem laufenden Geschäft sowie beim Konzern-EBIT und Konzernergebnis erwirtschaftet. Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2015 mit 13,5 Milliarden Euro sowohl das beste EBIT und mit 13,8 Milliarden Euro auch das beste EBIT aus dem laufenden Geschäft. Das Konzernergebnis lag mit 8,9 Milliarden Euro deutlich über dem Vorjahresniveau. Das Ergebnis je Aktie stieg auf 8,08 Euro. >>>mehr

1Bilder

General Motors steigert Gewinn

General Motors Headquarter Detroit ampnet – 4. Februar 2016. General Motors hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Er kletterte um 2,8 Milliarden Dollar auf 9,7 Milliarden Euro (ca. 8,8 Milliarden Euro). Das EBIT erreichte mit 10,8 Millionen Dollar ein neues Rekordniveau und ein Plus von rund 4.3 Millionen Dollar gegenüber dem Jahr 2014. Geprägt war das Geschäftsjahr des drittgrößten Autoherstellers von der hohen SUV- und Pick-up-Nachfrage auf dem Heimatmarkt sowie einem starken Chinaabsatz. Die deutsche Tochter Opel fuhr weiterhin Verluste ein, konnte sie mit 800 Millionen Dollar (ca. 723 Mio. Euro) aber deutlich reduzieren. Im Vorjahr waren es noch 1,4 Milliarden Dollar gewesen. (ampnet/jri) >>>mehr

8Bilder

Genf 2016: Aus Opel Mokka wird Mokka X

Opel Mokka X. ampnet – 4. Februar 2016. Daran wird man sich wohl erst gewöhnen müssen: Opel präsentiert beim Genfer Automobilsalon (1.-13.3.2016) nicht nur das Facelift des Mokka, sondern das SUV erhält mit dem Update auch die Zusatzbezeichnung X. Sie soll künftig alle SUV- und Crossover-Modelle aus Rüsselsheim kennzeichnen. Auffällig am überarbeiteten Mokka ist die schlanker gestaltete Frontpartie mit LED-Scheinwerfern, die dem Erfolgsmodell ein dynamischeres Gesicht und mehr optische Breite verleiht. Die Neuauflage tritt zudem mit einem verfeinerten Interieur, der jüngsten Infotainment-Generation und einem neuen 1,4-Liter-Benzinmotor an. >>>mehr

3Bilder

Louis bietet Trockner für Motorradfahrer

Universal-Trockner von Louis. ampnet – 3. Februar 2016. Die Zubehörkette Detlev Louis hat einen Universal-Trockner für Motorradfahrer ins Angebot aufgenommen. Er vertreibt Schweiß oder Regenwasser aus Stiefeln, Handschuhen und Helmen. Die Temperatur des Luftstroms lässt sich via Digital-Anzeige genau einstellen und schont so empfindliche Klimamembranen und Leder. Darüber hinaus kann der Louis-Universal-Trockner Ozon erzeugen, um Bakterien und unangenehme Gerüche. zu beseitigen. Sowohl das Trocknen als auch das Sterilisieren soll besonders leise erfolgen. Nach der eingestellten Laufzeit schaltet sich das Gerät automatisch ab. Der Trockner kostet 99,99 Euro. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Yokohama eröffnet Testcenter

ampnet – 3. Februar 2016. Nach fast einjähriger Bauzeit hat Yokohama sein Tire Test Center of Hokkaido (TTCH) in der 350 000-Einwohner-Stadt rund 140 Kilometer nordöstlich des Wintersportzentrums Sapporo eröffnet. Dort werden künftig vor allem neue Winterreifen erprobt. (ampnet/nic) >>>mehr

2Bilder

Mercedes-Benz unterstützt Düsseldorfer Karneval

Pünktlich um 11.11 Uhr überreichte Standortleiter Martin Kelterer heute dem Düsseldorfer Prinzenpaar Hanno I. und Venetia Sara einen symbolischen Sprinter-Fahrzeugschlüssel in der Montagehalle. ampnet – 3. Februar 2016. Pünktlich um 11.11 Uhr hat der Standortleiter des Mercedes-Benz-Werks Düsseldorf, Martin Kelterer, heute dem Düsseldorfer Prinzenpaar Hanno I. und Venetia Sara einen symbolischen Sprinter-Fahrzeugschlüssel in der Montagehalle übergeben. Traditionell unterstützt das Werk den Karneval in der Stadt und stellt 30 Sprinter-Bagagewagen für den Rosenmontagsumzug bereit. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

EU beschließt Abgasmessungen im realen Straßenverkehr

Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel. ampnet – 3. Februar 2016. Das EU-Parlamentarier hat nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) heute die Messungen von Autoabgasen unter realen Straßenverkehrsbedingungen beschlossen. Die so genannten Real Driving Emissions (RDE) sollen bereits ab 2020 eingehalten werden müssen. Zulässig ist dann nur noch der notwendige Aufschlag für die Messungenauigkeit von 0,5. Bis dahin darf der Stickoxid-Ausstoß neuer Pkw-Typen unter realen Fahrbedingungen ab September 2017 maximal das 2,1-fache des gesetzlich vorgeschriebenen Laborwerts von 80 Milligramm pro Kilometer erreichen. >>>mehr

1Bilder

Toyota Dream Car Contest: Kinder malen ihr Traumauto

Toyota Dream Car Contest. ampnet – 3. Februar 2016. Der 10. Toyota Dream Car Contest ist online: Seit 2004 fordert Toyota kleine Künstler aus aller Welt dazu auf, ihre Traumautos zu Papier zu bringen. Deutsche Kinder bis 15 Jahre nehmen zunächst am europäischen Malwettbewerb teil. Eine Jury prämiert die eindrucksvollsten Bilder aus Europa, Russland, Kasachstan, der Türkei und Israel in den drei Alterskategorien unter acht Jahre, acht bis elf Jahre und zwölf bis 15 Jahre. >>>mehr

1Bilder

Goslar Diskurs: Wer haftet für selbstfahrende Autos?

Mit entsprechend ausgerüsteten Fusion Hybrid erprobt Ford autonomes Fahren. ampnet – 3. Februar 2016. Autonom fahrende Autos sollen die Zahl der Unfälle, Verletzten und Toten im Straßenverkehr auf nahezu null reduzieren. Doch bis diese Vision Realität wird, wird es wohl noch eine lange Zeit dauern. Zwar sind die technischen Voraussetzungen für das autonome Fahren in kontrollierter Verkehrsumgebung weitgehend vorhanden, zum Beispiel auf Autobahnen. Es hapert allerdings noch bei den rechtlichen, insbesondere den haftungsrechtlichen Rahmenbedingungen. Und auch die Kfz-Versicherungen werden durch selbstfahrende Autos nicht überflüssig. Zu diesem Fazit gelangten jetzt die Teilnehmer am aktuellen Goslar Diskurs der von der HUK-Coburg gegründeten Studiengesellschaft für verbrauchergerechtes Versichern (Goslar Institut). >>>mehr

4Bilder

400 Skoda-Autohäuser im neuen Design

Skoda-Autohaus. ampnet – 3. Februar 2016. Die Modernisierung der Skoda-Autohäuser läuft auf Hochtouren. Gut 400 der bundesweit rund 580 Vertriebsstützpunkte der tschechischen Marke präsentieren sich bereits im neuen Corporate Design. Viele Betriebe haben die Umstellung genutzt, um ihre Kapazitäten durch Neubauten dem Wachstum anzupassen. >>>mehr

1Bilder

Harley-Davidson CVO Pro Street Breakout kommt 260-mal

Harley-Davidson CVO Pro Street Breakout. ampnet – 3. Februar 2016. CVO Pro Street Breakout nennt sich die limitierte Auflage einer Harley-Davidson aus der hauseigenen Custom-Vehicle-Operations-Abteilung. Das im Drag-Racer-Stil gehaltene Modell zeichnet sich durch besondere Lack- und Beschichtungstechniken aus. Weitere Styling-Merkmale sind der flache Dragstyle-Lenker im 1,25-Zoll-Format, der Windabweiser und der farblich abgestimmte Front-Spoiler sowie ein gestutzter vorderer Kotflügel, besonders gestaltetet Fuß- und Bremshebel und stahlummantelte Leitungen. Der tiefe Sitz und das Rückenpolster geben dem Fahrer Halt beim Beschleunigen. Die CVO Pro Street Breakout mit einer neuen, 43 Millimeter starken Upside-down-Telegabel ausgerüstet. Als Antrieb dient der 68 kW / 92 PS starke 1,8-Liter-V2. >>>mehr

1Bilder

Kraftstoffpreise steigen leicht

Kraftstoffpreise in Deutschland (3.2.2016). ampnet – 3. Februar 2016. Der leicht gestiegene Ölpreis beeinflusst auch die Kraftstoffpreise in Deutschland. Ein Liter Super E10 kostet im Tagesmittel nach ADAC-Berechnungen derzeit 1,227 Euro. Das ist ein Plus gegenüber der Vorwoche von 0,4 Cent. Für einen Liter Diesel mussten 98,0 Cent (+1,5 Cent) bezahlt werden. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Mitsubishi steigert Absatz um 22 Prozent

Mitsusbishi. ampnet – 3. Februar 2016. Mitsubishi hat im Januar 2016 mit 2734 Neuzulassungen in Deutschland ein Plus von mehr als 22 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum erzielt. Damit steigt der Marktanteil des japanischen Autobauers auf 1,25 Prozent. Dazu kommen nicht in der KBA-Statistik aufgeführte 116 Pick-ups vom Typ L200. (ampnet/nic) >>>mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>>>>