Top-Thema

Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo.

Skoda Kombis: Böhmisches Raumfahrtprogramm

ampnet – 29. Juli 2015. Die Erfolgsgeschichte von Skoda basiert nicht zuletzt auf den Kombis der tschechischen VW-Tochter. Ob Rapid oder Octavia, der Anteil der Kombis an der jeweiligen Baureihe beträgt mehr als 90 Prozent. Und auch beim neuen Superb, der seit Mitte Juni bestellbar ist, geht die Tendenz zu mehr als 90 Prozent in Richtung Kombi. Der Hype um die neue Top-Reihe drängt ein wenig das Facelift für den Rapid in den Hintergrund. Ein Streifzug durch die Preislisten von Rapid und Superb zeigt: Während ein Superb Kombi mit mittlerer Motorisierung und guter Ausstattung mühelos die Hürde von 40 000 Euro nimmt, lässt sich Rapid Spaceback in der neuen Ausstattungslinie Monte Carlo schon für rund die halbe Summe konfigurieren. Das wirft die Frage auf: Ist der kleine Bruder des Superb deswegen tatsächlich nur halb so gut? >>>mehr

News

1Bilder

Hyundai und Caritas verlängern Partnerschaft

Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland (links),
Oliver Merkelbach Caritasdirektor der Diözese Rottenburg-Stuttgart (rechts). ampnet – 29. Juli 2015. Oliver Merkelbach, Caritasdirektor der Diözese Rottenburg-Stuttgart, stellvertretend für die Caritas in Deutschland, und Markus Schrick, Geschäftsführer von Hyundai Deutschland, verlängerten die strategische Partnerschaft bis zum 31.Dezember 2016. „Gemeinsam mehr bewegen“ – unter diesem Motto arbeiten Hyundai Deutschland und die Caritas seit 2004 zusammen. Eine zentrale Rolle in der Kooperation spielt der Ehrenamtsfonds „Sozial Couragiert“. Pro Jahr stellt Hyundai 40 mal 1000 Euro für Projekte zur Verfügung, die sich für die Bildung junger Menschen einsetzen. Ehrenamtliche Gruppen, Verbände und Einzelpersonen können sich über die Webseite www.sozialcouragiert.de bis zum 30. September 2015 für die nächste Aktionsrunde bewerben. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

DTM: Schaeffler und Rocky wollen zurück in die Erfolgsspur

ampnet – 29. Juli 2015. Die beiden Rennen auf der 4,326 Kilometer langen Berg-und-Talfahrt in Spielberg in der Steiermark sind für Mike Rockenfeller in seinem Schaeffler Audi RS 5 DTM und die 23 anderen Piloten die letzte Bewährungsprobe vor einer vierwöchigen Sommerpause. Nach zwei schwächeren Rennwochenenden auf dem Norisring und in Zandvoort darf „Rocky“ fünf Kilogramm Erfolgsballast ausladen und will wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Nissan erzielt Nettogewinn von 1,1 Milliarden Euro

Nissan. ampnet – 29. Juli 2015. Der Nettoumsatz von 2,90 Billionen Yen (21,6 Milliarden Euro) ist gegenüber dem ersten Quartal 2014 um 17,6 Prozent gestiegen. Der Betriebsgewinn lag in den ersten drei Monaten bei 193,7 Milliarden Yen (1,4 Milliarden Euro), was einem Plus von 58,0 Prozent entspricht. Der Nettogewinn beträgt 152,8 Milliarden Yen (1,1 Milliarden Euro). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Anstieg von 36,3 Prozent. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Volkswagen baut Digitalisierung im Handel aus

Volkswagen baut Digitalisierung im Handel aus. ampnet – 29. Juli 2015. Volkswagen treibt die Digitalisierung im Handel voran. Deutschlandweit wird in mittlerweile 222 Autohäusern der Volkswagen-Konfigurator eingesetzt. Der Konfigurator ermöglicht die realitätsnahe, dreidimensionale Darstellung des Wunschfahrzeugs. Die Kunden können damit die Ausstattungs- und Assistenzsysteme aller Volkswagen Modelle virtuell erleben. Der Konfigurator kann mittels Hochleistungsrechner alle Volkswagen Pkw-Modelle in Echtzeit dreidimensional darstellen. Auf Wunsch können die Kunden ihr konfiguriertes Fahrzeug inklusive Slideshow und Produktfilm sowie allen Fahrzeug- und Ausstattungsdaten – auf einem USB-Stick gespeichert – gleich mit nach Hause zu nehmen. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

IAA 2015: Audi zeigt neue Lichttechnologie

Audi-OLED-Technologie. ampnet – 29. Juli 2015. Audi geht auf der IAA in Frankfurt (17.-27.9.2015) den nächsten Schritt in der automobilen Lichttechnologie. Die neuen Matrix OLED-Leuchten ermöglichen eine bisher noch nicht gekannte Licht-Homogenität und eröffnen dem Design damit weiteren, kreativen Spielraum. Als führende Marke bei der automobilen Lichttechnologie hat sich Audi alle Aspekte der OLED-Technologie über Jahre hinweg systematisch erarbeitet. Matrix OLED Leuchten bringen Hightech und Design ideal zusammen. >>>mehr

1Bilder

Hyundai bringt neuen Fahrradträger für die Anhängerkupplung

Hyundai-Fahrradträger für die Anhängerkupplung. ampnet – 29. Juli 2015. Hyundai hat ab sofort drei Fahrradträger für die Anhängerkupplung im Angebot. Die Transportsysteme eignen sich je nach Variante für zwei bis drei Fahrräder und lassen sich mit wenigen Handgriffen auf der Anhängerkupplung montieren. Durch einen stabilen Mechanismus bei den Varianten Hyundai Sport H2 (2 Fahrräder, 399 Euro) und Hyundai Sport H3 (3 Fahrräder, 449 Euro) kann der Träger mit den befestigten Fahrräder einfach abgeklappt werden. Somit ist der Kofferraum auch nach der Träger-Montage bei den meisten Fahrzeugen mühelos erreichbar. Das Modell Vario H2 (2 Fahrräder, 599 Euro) bietet darüber hinaus sogar einen besonders komfortablen Rollenmechanismus, bei dem die montierten Fahrräder erst wie bei einer Schublade nach hinten rollen und dann sanft abklappen. >>>mehr

1Bilder

Porsche steigert Absatz auf Rekordniveau

ampnet – 29. Juli 2015. Porsche hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2015 insgesamt 113 984 Neufahrzeuge (+30%) ausgeliefert. Der Umsatz nahm um 33 Prozent auf 10,85 Milliarden Euro zu und erreicht damit ein neues Rekordniveau. Das operative Ergebnis übertraf den Vorjahreswert um 21 Prozent und erreichte 1,70 Milliarden Euro. Auch die Zahl der Beschäftigten stieg um zehn Prozent auf 23 477 Mitarbeiter. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Eine Milliarde Kundenkontakte via Onstar

Onstar von General Motors. ampnet – 29. Juli 2015. Onstar hat eine Milliarde Kundenanfragen beantwortet, die per Telefon, App oder direkt vom vernetzten Auto aus an den Online- und Service-Assistenten von General Motors gingen. Bei der Einführung vor knapp 19 Jahren in den USA erstattete das System Meldung, sobald die Airbags des Fahrzeugs ausgelöst wurden. Damit stellte es eine Branchenneuheit dar. Heute öffnet Onstar via Fernbedienung die Autotür und teilt mit, wo sich das Fahrzeug befindet, weist die richtige Fahrtrichtung zum Ziel und sendet Emails an den Halter mit den wichtigsten Betriebsdaten des Fahrzeugs. >>>mehr

Jaguar testet F-Pace unter extremsten Bedingungen

Jaguar F-Pace. ampnet – 29. Juli 2015. Jaguar testet den Performance Crossover F-Pace unter extremen Bedingungen. Um sicherzustellen, dass alle Systeme auch unter Extremverhältnissen anstandslos funktionieren, schickte Jaguar den neuen F-Pace durch eines der härtesten Testprogramme in der Geschichte des Unternehmens. >>>mehr

Ratgeber: Richtiges Verhalten im Autotunnel

ampnet – 29. Juli 2015. Bei der Fahrt durch einen Tunnel beschränkt sich die Wahrnehmung vieler Autofahrer vor allem auf eins: die Angst vor einem Unfall oder einer Panne in der Röhre. Da auch in einem solchen Fall richtiges Verhalten Leben retten kann, ist es sinnvoll, diese Situation vorher im Kopf einmal durchzuspielen. >>>mehr

1Bilder

Kraftstoffpreise sinken wieder

Kraftstoffpreise in Deutschland (29.7.2015). ampnet – 29. Juli 2015. Die Preise für Benzin und Diesel sind gegenüber der Vorwoche gesunken. Laut aktueller ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 derzeit im deutschlandweiten Mittel 1,447 Euro (-1,4 Cent). Der Dieselpreis ist um 1,5 Cent niedriger als vor Wochenfrist und liegt jetzt bei 1,175 Euro. (ampnet/nic) >>>mehr

3Bilder

ADAC-Tunneltest: Ausschließlich positive Bewertungen

ADAC-Tunneltest 2015. ampnet – 29. Juli 2015. Der aktuelle ADAC-Tunneltest lieferte das beste Ergebnis seiner bisherigen Geschichte: 14-mal vergaben die Experten die Note „sehr gut“, sechs Tunnel schnitten mit „gut“ ab. Eine schlechtere Wertung bekam kein einziger Tunnel. Getestet wurden 20 Tunnel in fünf europäischen Ländern. >>>mehr

2Bilder

Lauer leitet Ford-Werk in Saarlouis.

ampnet – 29. Juli 2015. Kerstin Lauer (48) wird Werkleiterin bei Ford in Saarlouis. Lauer, bisher Fertigungsleiterin des Standorts, folgt ab dem 1. August 2015 in dieser Position auf Dominique Maessen, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Die Ingenieurin begann 1983 am Standort Saarlouis eine Ausbildung. Nach einem berufsbegleitenden Studium war sie zuletzt als Leiterin der Fahrzeugfertigung in Saarlouis tätig. (ampnet/nic) >>>mehr

Oldtimer-Restaurierung mit Garantie

Mercedews-Benz 280 SL"Pagode". ampnet – 29. Juli 2015. Oldtimer sind in. Einmal als Hobby für Benzinblütler jeden Alters. Und nicht zuletzt als Wertanlage in Zeiten von Niedrigzinsen. Vorausgesetzt das Fahrzeug ist selten, perfekt restauriert und mit einer belegten Historie ausgestattet, beflügelt die Entwicklung der Preise die Phantasie. 2014 erzielte beim Concours d`Elegance im kalifornischen Pebble Beach im Rahmen einer Bonhams-Auktion ein Ferrari 250 GTO von 1963 den Rekordpreis von umgerechnet 28 Millionen Euro. Dem Trend zu hochwertigen Oldtimern folgt auch Brabus aus Bottrop. Nach 2500 Arbeitsstunden steht beispielsweise ein Mercedes 280 SL von 1968 besser als neu da. >>>mehr

9Bilder

Pressepräsentation: Iveco Daily – Hält Handwerk und Handel jetzt auch mit Hi-Matic in Schwung

Iveco Daily. ampnet – 29. Juli 2015. Eine Pferdestärke und fünf Kilometer pro Stunde, das waren die Eckwerte vor 100 Jahren. Heute sind mehr als 100 PS schon Standard und die Höchstgeschwindigkeit von mindestens 140 Stundenkilometern die Regel. Die Rede ist von Transportern die damals wie heute ein wichtiges Transportmittel für Güter unterschiedlichster Art sind. Der Daily von Iveco ist seit nun mehr als 35 Jahren auf den Markt wurde im letzten Jahr generalüberholt und die dritte Generation des italienischen Transporters wird seit Oktober 2014 in Deutschland ausgeliefert. Das Iveco-Angebot ist sehr vielfältig und berücksichtigt die einzelnen Bedürfnisse der verschiedenen Branchen. Ob Normal- oder Doppelkabine, Kastenwagen oder teilverglaste Kastenwagen, Windlauf oder Minibusse alles ist im Angebot. Gleich für alle Versionen sind der Leiterrahmen sowie Heckantrieb mit Ausnahme der Allrad-Variante. In diesem Jahr erwartet Iveco in Deutschland rund 10 000 Daily-Verkäufe und rund die Hälfte davon geht auf das Konto der Kastenwagen. Insgesamt sind rund 8000 Daily-Varianten ab Werk erhältlich. Der Daily ist als S-Reihe (mit 3,3 bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht) oder C-Reihe (3,5 bis 7,5 Tonnen) mit 2,3-Liter beziehungsweise 3,0-Liter Dieselmotor in den Leistungsstufen 78 kW / 106 PS bis 150 kW / 205 PS mit einem Drehmoment von 270 bis 470 Newtonmetern erhältlich. >>>mehr

2Bilder

Volkswagen übergibt der Golf GTE an die niedersächsische Polizei

Volkswagen Golf GTE als Polizeifahrzeug. ampnet – 29. Juli 2015. Volkswagen hat die ersten drei neuen Golf GTE an die Polizei Niedersachsen übergeben. Für den Betrieb der Plug-In-Hybriden im Polizeidienst verfügen die blau-weißen Fahrzeuge unter anderem über ein modernes Digitalfunkgerät sowie eine hochwertig ausgestattete Sondersignalanlage auf dem Dach. Die neuen Fuhrparkmitglieder werden erstmals im täglichen Streifendienst in Gifhorn, Northeim und Braunschweig eingesetzt. Anfang September werden drei weitere Golf GTE an die Polizei Niedersachsen ausgeliefert. (ampnet/nic) >>>mehr

Daimler und Renault-Nissan Allianz starten Produktions-Joint Venture

ampnet – 29. Juli 2015. Fünf Jahre nach dem Beginn ihrer strategischen Kooperation haben Daimler und die Renault-Nissan Allianz ihre Zusammenarbeit mit dem Start eines Produktions-Joint Ventures im zentralmexikanischen Aguascalientes deutlich ausgeweitet. Die neue Gesellschaft COMPAS (Cooperation Manufacturing Plant Aguascalientes) ist ein 50:50 Joint Venture von Daimler und Nissan, in das beide Partner insgesamt eine Milliarde US-Dollar investieren werden. COMPAS wird den Bau und den späteren Betrieb eines neuen Werks zur Produktion von Premium-Kompaktfahrzeugen der nächsten Generationen der Marken Mercedes-Benz sowie Infiniti verantworten. >>>mehr

8Bilder

Automobiljuwelen aus der Autostadt in Dyck

Bentley 8 Ltr. ampnet – 29. Juli 2015. Die Classic Days auf Schloß Dyck gelten als das „deutsche Goodwood“. Zwar wird vor den Toren Düsseldorfs nicht scharf auf der Bergrennstrecke gefahren wie vor dem Goodwood House des Earl of March. Aber die ausgestellten Oldtimer auf der Museumsinsel des Schlosses finden auf dem Europäischen Festland nur noch beim Concorso d´Eleganza an der Villa d´Este am Comer See ihresgleichen. Die Autostadt ist stellvertretend für den Volkswagen-Konzern als Partner auf diesem Festival des „alten Eisens“ vom Freitag, 31. Juli bis Sonntag 2. August 2015, vertreten. >>>mehr

1Bilder

Volkswagen-Konzern steigert operatives Ergebnis

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg. ampnet – 29. Juli 2015. Der Volkswagen-Konzern hat die ersten sechs Monate des Jahres mit einer deutlichen Umsatz- und Ertragssteigerung abgeschlossen. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr vor allem wegen positiver Wechselkurseffekte und eines besseren Produktmix um 10,1 Prozent auf 108,8 Milliarden Euro. Das Operative Ergebnis vor Sondereinflüssen stieg um 13,0 Prozent auf 7,0 Milliarden Euro. Restrukturierungsmaßnahmen im Lkw-Bereich führten zu einem Operativen Ergebnis nach Sondereinflüssen von 6,8 Milliarden Euro. Die operative Rendite lag damit stabil bei 6,3 Prozent. Im Operativen Ergebnis sowie im Umsatz des Konzerns ist das Geschäft der chinesischen Joint Ventures nicht enthalten, es wird At Equity im Finanzergebnis bilanziert. Im ersten Halbjahr lag das anteilige Operative Ergebnis der chinesischen Joint Ventures mit 2,7 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres. >>>mehr

Flugverspätungen: Entschädigungen für Passagiere

ampnet – 28. Juli 2015. Während der Ferienzeit müssen Fluggesellschaften mit einer Steigerung der Entschädigungsforderungen rechnen. Zwischen 40 000 und 60 000 betroffenen deutschen Flugpassagieren stehen im Juli und August 2015 bis zu 20 Millionen Euro Entschädigung von Seiten der Fluggesellschaften zu. Das berichtet der Entschädigungsdienstleister refund.me (www.refund.me) nach einer statistischen Erhebung für die Sommerzeit. >>>mehr

1Bilder

Besucherrekord bei Audi-Sommerkonzerten

Mit dem Gastspiel der Salzburger Festspiele endeten die Audi Sommerkonzerte 2015. ampnet – 28. Juli 2015. Feierlicher Abschluss der 25. Audi-Sommerkonzerte. Rund 37 000 Zuschauer bei insgesamt 23 Veranstaltungen bedeuten einen neuen Besucherrekord. Vier Wochen lang haben die Audi-Sommerkonzerte Festivalflair nach Ingolstadt und in die Umgebung gebracht. Der Bayerische Rundfunk zeichnete fünf Sommerkonzerte auf und sendet sie zu einem späteren Zeitpunkt auf BR-Klassik. (ampnet/nic) >>>mehr

5Bilder

Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015

Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen (W 196 S) beim Classic Insight „Erfolgsgeschichten 1955. ampnet – 28. Juli 2015. Der Pebble Beach Concours d’Elegance ist alljährlich im August ein absolutes Gipfeltreffen edelster Automobile aus aller Welt. Zu Ehren des dort in diesem Jahr anwesenden Rennfahrers Sir Stirling Moss schickt Mercedes-Benz Classic vom 13. bis 16. August 2015 die Rennsport-Ikonen 300 SLR und W 196 R aus dem großartigen Motorsportjahr 1955 nach Kalifornien. Ein seltener Mercedes-Benz C 111 aus der Sammlung von Mercedes-Benz Classic rundet den Auftritt ab. >>>mehr

2Bilder

Commerzbank über Zulieferer: Rekordproduktion und Renditesorgen

Reifenvulkanisierung im Continental-Werk Kaluga. ampnet – 28. Juli 2015. Die Auto-Zuliefererbranche in Deutschland wird auch in diesem Jahr wieder einen Produktionsrekord aufstellen. Das ist eines der Ergebnisse des „Branchenbericht Autozulieferer“ der Commerzbank, der heute in Stuttgart vorgestellt wurde. Der Bericht warnt vor uneinheitlichen Renditeentwicklungen, sieht Chancen durch hochpreisige Hochtechnologie, aber auch für einfachere, kostengünstigere Komponenten für Schwellenländer sowie durch internationale Fertigung bei lokalem Einkauf >>>mehr

Kurztest Ford Fiesta Sport 1.0 l Ecoboost: Kleiner Krawallo

Ford Fiesta Sport. ampnet – 28. Juli 2015. Im Kleinwagensegment geht es schon seit einiger Zeit immer sportlicher zu. Ford fand im Fiesta-Programm noch Platz für eine 103 kW / 140 PS starke Version seines preisgekrönten 1,0-Liter-Dreizylinders. Das sind 15 PS mehr als die bislang höchste Leistungsstufe, die ebenfalls auf die Zusatzbezeichnung Sport hört. Das klingt nicht nach sehr viel mehr, sorgt aber dennoch für ein hohes Maß an Fahrspaß, denn das Verhältnis von Hubraum und Leistung entspricht beispielsweise dem eines Seat Leon Cupra, dessen 2,0-Liter-Motor 280 PS mobilisiert. >>>mehr

1Bilder

Nissan unterstützt deutsches SLAM-Konsortium

Schnellladestationen nach CHAdeMO-Standard. ampnet – 28. Juli 2015. Das SLAM-Konsortium, bestehend aus der BMW, Daimler, Volkswagen, DG Verlag eG, EnBW Energie Baden-Württemberg, Porsche, RWTH Aachen, dem Fraunhofer IAO der Universität Stuttgart unter der Führung der BMW hat der Nissan Center Europe GmbH die assoziierte Partnerschaft bestätigt. Das Ziel des Projekts „Schnellladenetz für Achsen und Metropolen" - kurz SLAM - ist es, in ganz Deutschland den Aufbau eines Forschungs-Schnellladenetzes umzusetzen. Zu den Zielen des Projekts zählen neben der Vereinheitlichung der Schnittstellen für die Authentifizierung und Abrechnung auch die bedarfsgerechte und nutzerorientierte Positionierung von Schnellladeinfrastruktur in Metropolen und entlang der verbindenden Achsen. >>>mehr

1Bilder

Ratgeber: Was tun bei Tunnelangst?

Fahrt im Tunnel. ampnet – 28. Juli 2015. Für viele Autofahrer ist die Fahrt durch einen Tunnel unangenehm. Wer aber Angst oder gar Panik verspürt, für den kann die Fahrt nicht nur zur Qual, sondern sogar gefährlich werden. Wie bei vielen anderen Ängsten handelt es sich bei der Tunnelangst um eine irrationale Form der Angst, die die Betroffenen stark einschränken kann, erklärt der ADAC. Tatsächlich ereignen sich im Tunnel im Vergleich zur Straße weniger Unfälle. Doch Statistiken helfen den Betroffenen nicht. >>>mehr

Assistenzsysteme werden seit Juli geprüft

ampnet – 28. Juli 2015. Fahrer-Assistenzsysteme müssen – wie alle Fahrzeugteile – regelmäßig überprüft werden. Bisher wurden die Systeme dafür bei der Hauptuntersuchung (HU) „in Augenschein genommen“. Seit dem 1. Juli 2015 kommt dafür nun ein spezieller HU-Prüfadapter zum Einsatz. Der Adapter kommuniziert bei der Prüfung über die Fahrzeugschnittstelle mit den Steuergeräten des Fahrzeugs und gleicht ab, ob die im Werk eingebauten Assistenzsysteme und deren Funktionen unverändert vorhanden sind. >>>mehr

1Bilder

Düsseldorf 2015: Mehr als 2000 Freizeitfahrzeuge

ampnet – 28. Juli 2015. Mehr als 2000 Freizeitfahrzeuge werde 590 internationale Aussteller beim diesjährigen Caravan Salon vom 29. August bis 6. September in Düsseldorf präsentieren, 2015 (Fachbesuchertag am 28. August). Auf insgesamt 195 000 Quadratmetern inklusive der elf Hallen werden Wohnwagen, Reisemobile, Zubehör, Ausbauteile, Zelt und Mobilheime von 130 Marken zu sehen sein. Außerdem stellen sich Reiseziele vor. >>>mehr

1Bilder

Renault bringt Sondermodell Mégane R.S. 275 Cup-S

Renault Mégane Coupé R.S. 275 CUP-S. ampnet – 28. Juli 2015. Das Sondermodell Mégane Coupé R.S. 275 CUP-S ist ab sofort bei den Renault Partnern bestellbar. Er verfügt serienmäßig über das Cup-Fahrwerk und kann auf eine Leistung von 201-kW/273-PS zurückgreifen. Renault bietet den Kompaktsportler zum Preis ab 29 990 Euro an. >>>mehr

1Bilder

Audi verleiht Präventionspreis für sicheres Arbeiten

Audi-Produktionsvorstand Prof. Dr. Hubert Waltl (1.v.l.), Personalvorstand Prof. Thomas Sigi (6.v.r.), Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch (2.v.r.), stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Neckarsulm Rolf Klotz (4.v.r.), und Personalleiterin Audi Neckarsulm Stefanie Ulrich (3.v.l.) mit Vertretern der ausgezeichneten Teams. ampnet – 28. Juli 2015. Für Audi hat die Gesundheit seiner Belegschaft oberste Priorität. Mit dem Audi Präventionspreis fördert der Hersteller vorbildliche Leistungen und Ideen für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Am vergangenen Montag haben Unternehmensleitung und Gesamtbetriebsrat die Auszeichnung an engagierte Mitarbeiter aus verschiedenen Fachbereichen der Audi Standorte Ingolstadt, Neckarsulm, Győr und Brüssel verliehen. >>>mehr

1Bilder

Stauprognose: Alle Bundesländer haben Ferien

ACE-Staukarte (31.Juli/ 1.August) ampnet – 27. Juli 2015. Mit Baden-Württemberg und Bayern starten an diesem Wochenende (31.7./1.8.2015) auch in den letzten beiden Bundesländern die Sommerferien. Gerade in den südlichen Ländern ist der August traditionell der Ferienmonat schlechthin. In Frankreich macht sich laut Auto Club Europa (ACE) das halbe Land am ersten Augustwochenende auf die Reise an die Strände. Aufgrund des extrem hohen Verkehrsaufkommens ist aus Sicherheitsgründen sogar ein Fahrverbot für Busse mit Kindergruppen erlassen worden. Ebenfalls gibt es ein Lkw-Fahrverbot für Lastkraftwagen über 7,5 Tonnen an diesem Samstag von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr. >>>mehr

Ratgeber: Verlust des Autoschlüssel

ampnet – 27. Juli 2015. Wenn der Autoschlüssel nicht auffindbar ist, sollte sofort gehandelt werden. Bei modernen Fahrzeugen mit elektronischer Wegfahrsperre sollten die Schlüssel sofort gesperrt werden oder ein Austausch der Türschlösser in Erwägung gezogen werde, erklärte der Kfz-Versicherungsexperte von Cosmos-Direkt. Denn es bestehe die Gefahr, dass das Auto geöffnet und entwendet wird. Im schlimmsten Fall greift sonst der Diebstahlschutz der Kaskoversicherung nicht oder kann ggf. gekürzt werden. Ist der Schlüssel gestohlen worden, sollten Autobesitzer dies außerdem bei der Polizei anzeigen. (ampnet/nic) >>>mehr

6Bilder

AMG jagt das C 63 Coupé schon über den Hockenheimring

Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé. ampnet – 27. Juli 2015. Mercedes-Benz testet das kommende AMG C63 Coupé auf dem Hockenheimring. Der Zweitürer kommt Mit 4,0-liter-V8-Biturbo und stark modifiziertem Fahrwerk in zwei Varianten auf den Mark. Die S-Version leistet 510 PS. Im Vergleich zum regulären Coupé bekommt die AMG-Version eine komplett eigenständige Seitenwand, erheblich verbreiterten Kotflügeln und eine neue Motorhaube mit Powerdomes. Die Optik mit horizontal betonten Rückleuchten erinnert an den Supersportwagen AMG GT. Wem der AMG C63 zu extrem ist, für den Mercedes-Benz ein C 450 AMG Coupè mit Drei-Liter-V6-Turbo anbieten. (ampnet/Sm) >>>mehr

1Bilder

Skoda optimiert Produktionsanlagen in den Werksferien

ampnet – 27. Juli 2015. Skoda nutzt die zwei bis drei Wochen Werksferien an den drei tschechischen Fertigungsstandorten, um die Fertigungsanlagen in Mladá Boleslav, Kvasiny und Vrchlabí zu optimieren. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Erweiterung des Standorts Kvasiny. Dort beginnen die Werksferien bereits heute und dauern bis zum 14. August. In Mladá Boleslav und Vrchlabí werden die Instandhaltungsarbeiten jeweils von 3. bis zum 14. August stattfinden. >>>mehr

1Bilder

IAA 2015: Continental mit Effizienztechnologie und Karrierechancen

ampnet – 27. Juli 2015. Eine neue Reifengeneration wird Zulieferer Continental unter anderem während der Internationalen Automobilausstellung (IAA) vom 17. Bis 27. September in Frankfurt zeigen. Der neue Ultra High Performance-Sommerreifen Sport Contact 6 liefert mehr Grip, Kontrolle und Stabilität bei Geschwindigkeiten bis zu 350 km/h. Außerdem wird der Stand in Halle 5.1 Hybrid-Antriebssysteme für alle Fahrzeugklassen, verbesserte Bremssysteme, weiterreichende Fahrerassistenzsysteme, gewichtsreduzierte Produkte und Komponenten für die einfache Fahrzeugbedienung präsentieren. >>>mehr

1Bilder

27 000 Einsätze im ersten Halbjahr für ADAC-Luftrettung

Halbjahresbilanz der ADAC-Luftrettung 2015. ampnet – 27. Juli 2015. Die Hubschrauber-Crews der ADAC Luftrettung haben im ersten Halbjahr 2015 bei 27 606 Einsätzen 24 750 Patienten (+1%) geholfen. Mehr Rettungseinsätze als im Vorjahreszeitraum hatten beispielsweise die Stationen in Wolfenbüttel (+ 14 %), Uelzen (+ 13 %) und Bautzen (+ 12 %). Bayern liegt mit 5933 Rettungseinsätzen vor Rheinland-Pfalz (3763) und Nordrhein-Westfalen (3400). Wie in den Jahren zuvor waren auch im ersten Halbjahr 2015 internistische Notfälle wie akute Herz- und Kreislauferkrankungen mit 50,6 Prozent die häufigsten Ursachen für eine Alarmierung der ADAC-Rettungshubschrauber; danach folgten neurologische Notfälle (12,3 %) und Verkehrsunfälle (9,4 %). >>>mehr

Skoda Azubicar: Prallvoller Terminkalender für Funstar

Skoda Funstar. ampnet – 27. Juli 2015. Beim ersten Auftritt beim GTI-Treffen im Mai am Wörthersee waren sie noch sehr aufgeregt – die 16 Auszubildenden von Skoda und selbst ihre drei Ausbilder. Ihr Azubicar zog die volle Aufmerksamkeit auf sich. Jetzt ist der Terminkalender für den ungewöhnlichen Pickup prall gefüllt, und statt Aufregung spürt man nun ein neues Gefühl. Die insgesamt am Projekt Funstar beteiligten 23 Auszubildenden aus sieben Ausbildungsberufen des zweiten und dritten Lehrjahres präsentieren ihren Funstar mit Stolz und das zu recht. >>>mehr

1Bilder

Wolfsburger Zuliefererbörse fast ausgebucht

Zulieferer-Börse in Wolfsburg: In sechs Hallen mit insgesamt 36 000 Quadratmetern stellten 2014 über 800 Aussteller. ampnet – 27. Juli 2015. Gut drei Wochen nach Versand der Anmeldeunterlagen ist die Ausstellungsfläche für die nächste Internationale Zuliefererbörse (IZB) nahezu komplett vermietet. Nur für wenige Bereiche der vom 18. bis 20. Oktober 2016 in Wolfsburg stattfindenden Messe gibt es noch Restflächen. Die achte IZB im Oktober 2014 brachte 51 000 Besucher und 821 Aussteller aus 29 Ländern in die sechs Hallen mir rund 36 000 Quadratmetern nach Wolfsburg, darunter acht der zehn weltweit umsatzstärksten Automobilzulieferer. Weitere Informationen zur Internationalen Zuliefererbörse 2016 unter www.izb-online.com im Internet. (ampnet/Sm) >>>mehr

1Bilder

Oldtimer-Sprinter startet bei „Carbage Run“

„Team Sprinter“ auf dem Sprung: Ryan Hansen, Jens Henriksen und Brian Granberg Hansen (v.r.n.l.) treten beim „Carbage Run“ mit einem Sprinter der ersten Generation an. ampnet – 27. Juli 2015. Am „Carbage Run, bei dem es 300 Kilometer durch Europa geht, nimmt auch der Mercedes-Benz Sprinter teil. Der Startschuss der Spaß-Rallye ist heute (27.7.2015) in Padborg im Süden Dänemarks gefallen. Am Start ist ein Sprinter der ersten Generation, die in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag feiert. Damit erfüllt der Kastenwagen die zentrale Anforderung des Jedermann-Events, da nur Fahrzeuge die mindestens 15 Jahre alt sind, zugelassen sind. >>>mehr

1Bilder

Opel-Carsharing verbucht schon 5000 App-Nutzer

ampnet – 27. Juli 2015. Car-Unity, das Carsharing Konzept powered by Opel, hat nach rund einem Monat, in ganz Deutschland, ungefähr 1500 Autos auf der Plattform verfügbar. Die meisten der Fahrzeuge befinden sich im Rhein-Main Gebiet. Die kostenlose App hat bereits mehr als 5000 angemeldete Nutzer. „Mit dem erfolgreichen Start von CarUnity haben wir einen strategisch wichtigen Schritt hin zum Mobilitätsanbieter gemacht. Darauf bauen wir auf und zünden nun die nächste Stufe“, sagte Opel-Marketingchefin Tina Müller. >>>mehr

Schon gefahren: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé - Der Schönheit verschrieben

Mercedes-Benz C 300 Coupé. ampnet – 27. Juli 2015. Selbst in teilabgeklebtem Zustand zieht es die Blicke auf sich: Das C-Klasse-Coupé von Mercedes-Benz, das wir in Nordkalifornien auf einer ausgiebigen Fahrt erleben durften. Die Ausführung: Ein C 300 Coupé mit Sportfahrwerk und 180 kW / 245 PS. Am Steuer: Baureihen-Chef Christian Früh. >>>mehr

2Bilder

ADAC: Rettungsgasse muss gebildet werden

Rettungsgasse. ampnet – 27. Juli 2015. Immer wieder verlieren die Einsatzkräfte bei der Anfahrt zum Unfallort wertvolle Zeit, weil die Autofahrer keine Rettungsgasse bilden. Oft wissen die Verkehrsteilnehmer nicht, dass sie gesetzlich zur Bildung der Rettungsgasse verpflichtet sind. Auch die Bestimmungen, wie der rettende Weg frei gemacht werden muss, sind meist unbekannt. Der ADAC will deshalb die Bundesländer für gemeinsame Aktivitäten gewinnen, mit denen das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer für die Rettungsgasse geschärft wird. >>>mehr

Kurztest BMW 216d Active Tourer: Inzwischen gewohnt

BMW 216d. ampnet – 27. Juli 2015. Der 2er Active Tourer war 2014 der erste Versuch von BMW in Sachen Van und außerdem der erste Personenwagen, bei denen die Münchener ihr Credo vom nicht zu übertreffenden Heckantrieb überwanden. Da war es fast selbstverständlich, dass unter dessen Haube auch ungewöhnliche Motoren arbeiten. Wir fuhren jetzt den BMW 216d Active Tourer mit einem Drei-Zylinder-Diesel. >>>mehr

1Bilder

USA: Fiat kauft Fahrzeuge zurück

Dodge Ram. ampnet – 27. Juli 2015. Fiat Chrysler kauft Hunderttausende Fahrzeuge zurück. Betroffen sind das Modell Ram sowie alte Jeeps. Der Rückkauf sei Teil einer Einigung mit US-Behörden und dürfte den Konzerne Hunderte Millionen Dollar kosten, hieß es in Medienberichten. Grund des Rückkaufs sind Schwierigkeiten bei Rückrufaktionen von mehr als 500 000 Wagen. Der Deal sei Teil einer Einigung mit US-Sicherheitswächtern, wie die zuständige Verkehrsbehörde bestätigte. Betroffen sind demnach Kleintransporter des Modell Ram, das zu den Verkaufsschlagern von Fiat Chrysler zählt. >>>mehr

1Bilder

Daimler fördert Fahrzeugingenieure von morgen

Daimler Mitarbeiter und -Jurymitglieder präsentieren den „Best E-Drive Packaging Award“ bei der Formula Student Germany 2014. ampnet – 27. Juli 2015. Daimler unterstützt zwölf Rennteams der diesjährigen Formula Student Germany (FSG). Bei dem Wettbewerb treten Studierende von verschiedenen Hochschulen mit selbst entwickelten Rennwagen gegeneinander an. Daimler und Mercedes-Benz Research & Development unterstützen acht Rennteams, während Mercedes-AMG vier Teams fördert. Die FSG findet vom 28. Juli bis 2. August auf dem Hockenheimring statt. >>>mehr

3Bilder

Nissan erleichtert das Ankuppeln

Nissan Connect hilft beim Ankuppeln. ampnet – 27. Juli 2015. Beim Nissan Qashqai oder dem größeren X-Trail ist der Bildausschnitt des im Connect Paket enthaltenen sieben Zoll großen Farbdisplay bewusst großzügig bemessen und erfasst am unteren Bildrand gut sichtbar den Kugelkopf der Anhängerkupplung. Mit Blick auf den Monitor im Armaturenbrett lässt sich das Manöver millimetergenau durchführen, ohne dass Gefahr für die Stoßstange oder Heckklappe besteht. >>>mehr

4Bilder

„Wir sind der Motor des Radsports“

Die große Ausnahme bei der Tour de France: Ein Stück Strecke ohne Skoda-Werbung - ausgerechnet vor der VIP-Lounge. ampnet – 26. Juli 2015. In guten wie in schlechten Zeiten – seit elf Jahren sind Skoda und die Tour de France mit einander eng verbunden. Dieses war der zwölfte Schussspurt über die Champs Elysees, bei dem Skoda mit allgegenwärtigem Branding und vielen Autos mal wieder den Blick auf die Volkswagen-Tochter aus Tschechien lenkte. Und dieses Jahr war es auch wieder ein gutes Jahr für die deutsche Skoda-Gesellschaft, weil die ARD sich nach dem Boykott wegen Dopings im Radsport erstmals wieder mit einer täglichen Liveübertragung beteiligt hat. >>>mehr

2Bilder

2000 Fans machen Volkswagen-Werks-Cup zum Familienfest

Team „Lackkicker“, Vorstand, Werkmanagement und Betriebsrat vor den Fahrzeugen Pickup Amarok Atacama , T6 Multivan und Caddy 4. ampnet – 26. Juli 2015. Am „Werks-Cup Hannover“ von Volkswagen haben am vergangenen Sonnabend (25.7.2015) 40 aktive Mannschaften, fast 500 sportliche Mitarbeiter und 2000 Fans teilgenommen. Das Fußballturnier wurde auf sieben Spielfeldern der Sportanlagen des SC Langenhagen e.V. bei Hannover ausgetragen. Gewonnen hat das Team „Lackkkicker“, es holte sich den begehrten Pokal im Finale gegen die „Pilotkicker“. >>>mehr

Ratgeber: Diebstahl im Urlaub vorbeugen

ampnet – 26. Juli 2015. In der Urlaubszeit haben auch Diebe Hochkonjunktur. Der ADAC hat ein paar Tipps zusammengefasst, um den Langfingern das Leben schwer zu machen. Zuerst sollte das eigene Auto nach Möglichkeit immer auf einem bewachten Parkplatz, zumindest aber auf einem belebten Platz oder einer gut einsehbaren, beleuchteten Straße abgestellt werden. >>>mehr

Italienische Design-Schmieden: Aus! – Das Spiel ist aus!

Lamborghini Miura. ampnet – 26. Juli 2015. Bertone, Pininfarina, Giugiaro, Zagato, Vignale oder Scaglietti, nirgendwo auf der Welt verdichtete sich gestalterische Kompetenz für automobile Blechkleider ab den Zwanzigern des vergangenen Jahrhunderts so eindrucksvoll wie im Norden Italiens. Diese Epoche ist nunmehr Geschichte. Nach der Pleite von Bertone 2014 hat Giorgio „Giorgetto“ Giugiaro nun sein Studio Italdesign komplett an den VW-Konzern verkauft. Nun hält nur noch Pininfarina die Fahne der unabhängigen italienischen Design-Spezialisten hoch. >>>mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>>>>