Top-Thema

Mercedes-Benz Vito.

Pressepräsentation Mercedes-Benz Vito: Kampfansage

ampnet – 29. Juli 2014. Bei Mercedes-Benz traf die Lebensweisheit unserer Omas dieses Mal nicht zu, denn zunächst hatten sie die V-Klasse als luxuriöse Großraumlimousine vorgestellt, und jetzt erst schieben sie das Arbeitstier Mercedes-Benz Vito hinterher. Das Ziel für beide ist klar, auch wenn Daimler- und Mercedes-Benz-Chef Dr. Dieter Zetsche es jetzt bei der Vito-Premiere in Berlin eher auf den Transporter münzte: Wer hart genug arbeitet, muss sich nicht auf die Dauer mit Platz zwei zufriedengeben." >>>mehr

News

4Bilder

Paul baut Mercedes-Benz Zetros zur Brandbekämpfung um

Mercedes-Benz Zetros mit Staffelkabine von Paul. ampnet – 29. Juli 2014. Für die Feuerwehr im baden-württembergischen Filderstadt hat Paul Nutzfahrzeuge aus Passau einen Mercedes-Benz Zetros erstmals zum Sondertanklöschfahrzeug mit Staffelkabine umgebaut, die Platz für sechs Mann Besatzung bietet. Partner war der österreichische Feuerwehr-Aufbauspezialist Walser. Basis ist ein Zetros 1833 A 4x4 mit Einzelbereifung und zuschaltbaren Längs- und Querdifferrenzialsperren. Der Motor leistet 240 kW / 326 PS. Das Fahrzeug hat eine Wattiefe von 80 Zentimetern und eine Bodenfreiheit von 40 Zentimetern unter den Achsen. >>>mehr

1Bilder

Sparsamster Jaguar braucht weniger als vier Liter

Der Jaguar XE hat als einziges Modell seines Segments eine zu rund 75 Prozent aus Aluminium-Werkstoffen gefertigte Karosserie. ampnet – 29. Juli 2014. Die sparsamste Version des künftigen Jaguar XE soll sich im Normzyklus mit weniger als vier Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer begnügen. Das bedeutet CO2-Emissionen von unter 100 Gramm pro Kilometer. Großen Anteil daran hat die zu rund 75 Prozent aus Aluminium-Werkstoffen gefertigte Karosserie. Dies ist der höchste Wert im Fahrzeugsegment. >>>mehr

1Bilder

Daimler richtet seinen Vertrieb neu aus

ampnet – 29. Juli 2014. Daimler richtet seinen konzerneigenen Vertrieb in Deutschland neu aus. Unternehmungsleitung und Betriebsrat haben sich jetzt auf Rahmenbedingungen für die Zukunft der Niederlassungen verständigt, die die Basis für weitere Gespräche bilden. Ab Januar 2015 die Niederlassungen zu Vertriebsverbünden zusammengefasst. Gleichzeitig werden das Pkw- und das Nutzfahrzeuggeschäft getrennt aufgestellt, um den Kundenbedürfnissen noch besser gerecht zu werden. Außerdem investiert Daimler in den nächsten Jahren 500 Millionen Euro in seine Standorte. Darüber hinaus kann das Unternehmen einzelne Betriebe an externe Erwerber verkaufen. >>>mehr

1Bilder

Honda CR-V meistverkauftes SUV der Welt

Honda CR-V. ampnet – 29. Juli 2014. Der Honda CR-V ist im ersten Quartal das meistverkaufte SUV der Welt gewesen. Zu diesem Ergebnis kommt der globale Fachinformationsdienst „Focus2move“. Demnach setzte Honda in den ersten drei Monaten 165 017 CR-V ab. Das sind rund zwei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (161.837 Einheiten). Unter den 50 meistverkauften Autos global findet sich das Modell im ersten Quartal auf dem 11. Platz. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Hyundai schenkt ein Jahr Kfz-Steuer

Hyundai i30. ampnet – 29. Juli 2014. Hyundai schenkt Neuwagenkäufern eines i10, i20 oder i30 für ein Jahr die Kfz-Versicherung. Das Angebot gilt für Privat- und Gewerbekunden, die sich für eine Finanzierung mit dem neuen „Alles Easy Paket“ entscheiden. So gibt es beispielsweise den i10 bei einer Anzahlung von 1631 Euro für eine Monatsrate von 99 Euro. >>>mehr

1Bilder

PTV hilft Rumänien bei der Verkehrsplanung

PTV Logo ampnet – 29. Juli 2014. Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) hat den Auftrag für die Entwicklung von nachhaltigen Mobilitätsmasterplänen in Rumänien vergeben. Die Karlsruher PTV Group übernimmt dabei die Führungsrolle und liefert Consulting, Know-how, Methodeen und Software zur Verkehrsplanung und -modellierung für die drei Städte Craiova, Iasi und Ploiesti. Das Projektvolumen beträgt rund 1,35 Millionen Euro. >>>mehr

1Bilder

Honda hebt ab

Honda-Jet. ampnet – 29. Juli 2014. Zu Wasser. zu Lande und jetzt auch offiziell in der Luft ist Honda. Der weltgrößte Motorenherstelelr feierte gestern bei einer Flugschau in Oshkosh in den USA den öffentlichen Jungfernflug seines ersten Serien-Jets. Das schlicht und einfach Honda-Jet genannte Geschäftsflugzeug bietet Platz für fünf Personen und zwei Piloten, ist über 770 km/h schnell und hat eine Reichweite von über 2000 Kilometern. Auffällig sind die beiden firmeneigenen Triebwerke – sie sind nicht unter, sondern auf den Tragflächen montiert. Gebaut wird der Privatflieger in den USA, wo auch der größte Markt für das Flugzeug liegen dürfte. (ampnet/jri) >>>mehr

2Bilder

Paris 2014: Dritte Auflage des Kia Sorento

Kia Sorento. ampnet – 29. Juli 2014. Kia wird auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 4. - 19.10.2014) den neuen Sorento präsentieren. Er nähert sich mit hoher Gürtellinie und schmalen Fensterband im Design dem Sportage an, zitiert aber in der Linienführung der Chromeinfassung den Vorgänger. Entworfen wurde die dritte Modellgeneration in den Kia-Designstudios in Korea, Deutschland und den USA. Ende August wird der Sorento in Korea erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Roadmaster ist Indians neues Topmodell

Indian Roadmaster. ampnet – 29. Juli 2014. Mit der Roadmaster rundet Indian seine Modellpalette Ende des Jahres nach oben hin ab. Der Luxus-Tourer verfügt über 140 Liter Gepäckraum in zwei Seitenkoffer und einem geräumigen Heckkoffer mit Teppichauslage und Schnellbefestigung, die alle per Fernbedienung verschließbar sind. >>>mehr

1Bilder

Spezielles Angebot für junge Aygo-Fahrer

Toyota Aygo. ampnet – 29. Juli 2014. Toyota hat speziell für junge Fahrer ein Finanzierungspaket inkluisve Kfz-Versicherung für den Aygo geschnürt. Beim „Go-Fun-Yourself"-Versicherungsangebot zahlen Kunden ab 23 Jahre lediglich 9,90 Euro monatlich und Kunden zwischen dem 18. und dem 22. Lebensjahr 29,90 Euro für ihre Kfz-Versicherung im Tarif „Komfort“. Die Selbstbeteiligung beträgt 500 Euro in der Vollkasko- und 150 Euro in der Teilkasko-Versicherung. Falls innerhalb der 36-monatigen Laufzeit ein Schadensfall auftreten sollte, wird der Aygo-Fahrer nicht in eine höhere Beitrags-Stufe zurückgestuft. >>>mehr

1Bilder

VW Touran gewinnt Lesertest

Volkswagen Touran. ampnet – 29. Juli 2014. Der Volkswagen Touran hat den Praxistests der Zeitschrift „Auto Test“ gewonnen. 20 Leser hatten dafür für drei Tage zehn Vans unter die Lupe genommen. Neben Platzangebot, Verarbeitung und Variabilität wurden auf einer Teststrecke und einem Handlingparcours auch Motor, Fahrwerk und Fahrverhalten in 25 Kategorien beurteilt. Am Ende fiel das Fazit der Lesertester eindeutig aus: Punkten konnte der Touran insbesondere mit seinem „souveränen Antrieb“, dem „harmonischen Fahrwerk“ und der „einfachen Bedienung“. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Faurecia zuversichtlich

ampnet – 29. Juli 2014. Faurecia ist für dieses Jahrr zuversichtlich und hat die Geschäftsprognosen angehoben. Grund ist die gute Entwicklung in den ersten sechs Monaten des Jahres. Der Umsatz stieg um vier Prozent auf 9,328 Milliarden Euro, der Betriebsgewinn legte um 21,2 Prozent auf 311 Millionen Euro zu. Die Nettofinanzverschuldung konnte im ersten Halbjahr um 125 Millionen Euro zurückgefahren werden. Sie liegt jetzt bei knapp 1,4 Milliarden Euro. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Renault verkaufte 4,7 Prozent mehr Autos

Renault. ampnet – 29. Juli 2014. Die Renault-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 1,36 Millionen Fahrzeuge verkauft. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Zuwachs von 4,7 Prozent. Der Marktanteil in Europa stieg um einen Prozentpunkt. Der Konzernumsatz sank um drei Prozent auf 19,82 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis der Automobilsparte betrug 348 Millionen Euro im Vergleich zu 211 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2013. >>>mehr

3Bilder

Produktion der langen C-Klasse gestartet

BBAC-Präsident Frank Deiss (4.v.l.) feiert mit Mitarbeitern die erste Langversion der Mercedes-Benz C-Klasse. ampnet – 29. Juli 2014. Mercedes-Benz hat in Peking mit der Produktion einer acht Zentimeter längeren C-Klasse für den chinesischen Markt begonnen. Der häufig ungenutzte Beifahrersitz lässt sich auch von der Rücksitzbank aus elektrisch verstellen. Das Touchpad auf der Mittelkonsole erkennt selbstverständlich auch chinesische Schriftzeichen. Gebaut wird das Modell vom Joint Venture Beijing Benz Automotive Co. (BBAC). Markteinführung ist im September. >>>mehr

1Bilder

Stauprognose: Urlauber aus ganz Deutschland auf Achse

Autobahnbaustelle. ampnet – 28. Juli 2014. Mit dem Ferienbeginn in Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg haben in dieser Woche in ganz Deutschland die Schulen geschlossen. Gleichzeitig macht sich auch schon der Rückreiseverkehr immer stärker bemerkbar. Der ADAC erwartet für das kommende Wochenende (1. - 3.8.2014) vor allem am Freitag und Sonnabend lange Staus und stockenden Verkehr. >>>mehr

1Bilder

Nissan fährt 800 Millionen Euro Gewinn ein

ampnet – 28. Juli 2014. Nissan hat das erste Quartal des im April begonnenen Geschäftsjahrs 2014 mit einem Nettogewinn von 800 Millionen Euro abgeschlossen. Das sind 36,7 Prozent mehr als im Vergleichzeitraum des Vorjahres. Der Nettoumsatz kletterte um 10,4 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro. Für das laufende Geschäftzsjahr erwartet der japanische Autohersteller eine Absatzsteigerung von knapp neun Prozent. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Erstmals matt: Replicahelm von HJC

HJC Ghost Fuera. ampnet – 28. Juli 2014. Ghost Fuera heißt der neue Replicahelm von HJC, den Moto-GP-Fahrer Jorge Lorenzo mitgestaltet hat. Es ist das erste Modell in mattem Finish. Die Außenschale besteht wieder aus einem Prepreg-Fiberglas/Aramid/Carbon-Verbund. Basis ist nach wie vor der RPHA10 Plus. Im Lieferumfang enthalten sind Atemabweiser und Windschutz sowie ein dunkel getöntes Visier und die Beschlag abweisende Pinlock-Scheibe. Das Innenpolsterung liegt eng an und ist herausnehmbar. Der HJC Ghost wird in den Größen XS bis XXL zum unverbindlichen Verkaufspreis von 539,90 Euro angeboten. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

VW-Konfigurator mit neuen Möglichkeiten

ampnet – 28. Juli 2014. Volkswagen hat einen neuen Fahrzeug-Konfigurator. Auf der technisch und inhaltlich umgestalteten Webseite besteht nun auch die Möglichkeit, fertige Konfigurationen in der virtuellen Garage „Mein Auto" zu speichern. Neben dem Konfigurator wurde auch die Händlersuche weiterentwickelt und ein neues Probefahrtenmodul eingerichtet. Sämtliche Funktionen sind nun auch über Tablet abrufbar. >>>mehr

1Bilder

Vorschau: Diese Woche im Auto-Medienportal

Mercedes-Benz GLA. ampnet – 28. Juli 2014. Fast überall in Deutschland sind Ferien. Das schlägt sich auch im kleiner werdenden Terminkalender nieder: In dieser Woche feiert Mercedes-Benz die Weltpremiere des neuen Vito, die Nutzfahrzeugvariante der V-Klasse. In Finnland geht die Rallye-Weltmeisterschaft in die nächste Runde, und im Fahrbericht stellen wir den Mercedes-Benz GLA vor. >>>mehr

2Bilder

Daimler und AMG unterstützen Studententeams

Formula Student 2014: Der Rennwagen des KIT-Teams (Karlsruher Institut für Technologie) bei der Testfahrt auf dem Vorbereitungstag, den Daimler für ausgewählte Hochschulteams veranstaltet hat. ampnet – 28. Juli 2014. Daimler und Mercedes-AMG engagieren sich auch in diesem Jahr bei der „Formula Student Germany“. Beide Unternehmen unterstützten insgesamt zwölf Rennteams. Der Konstruktionswettbewerb für Studierende aus der ganzen Welt findet vom 29. Juli bis 3. August 2014 auf dem Hockenheimring statt. >>>mehr

2Bilder

Yamaha Day: Jubiläumsfeier

Yamaha. ampnet – 28. Juli 2014. Seit 50 Jahren ist Yamaha in Deutschland offiziell vertreten. Gefeiert wird das Jubiläum am 7. September 2014 mit dem „Yamaha Day“ in der Firmenzentrale in Neuss, Hansemannstraße 12. Von 9 bis 17 Uhr werden unter anderem geführte Probefahrten, eine Sonderschau historischer Yamaha-Modelle und eine Produktausstellung sowie Fanartikel und Mitfahrgelgenheiten im dreisitzigen Side-by-Side-Vehicle angeboten. Auch das deutsche Rennteam wird mit von der Partei sein. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Ratgeber: Bei Unwetter notfalls anhalten

Auch Autofahrer sollten Unwetterwarnungen ernst nehmen. ampnet – 28. Juli 2014. Sturmböen, Starkregen, Hagel – mit extremen Wetterlagen müssen Autofahrer immer häufiger rechnen. Nach Erkenntnissen der Klimaforscher kann es künftig noch mehr Unwetter und zudem mit höheren Windgeschwindigkeiten und stärkeren Niederschlägen geben. Die Unwetterschäden, so die Prognose, werden in den Jahren 2011 bis 2040 um durchschnittlich sieben Prozent ansteigen. Autofahrer sollten Unwetterwarnungen noch ernster nehmen und Fahrten unter Umständen verschieben, empfehlen die Unfallexperten von Dekra. >>>mehr

1Bilder

Nissan gewinnt „Safety Award“

Around View Monitor im Nissan Qashqai. ampnet – 28. Juli 2014. Nissan hat für sein Sicherheitssystem „Safety Shield“ den „Safety Award“ des britischen Magazins „Auto Express“ erhalten. Die Jury begründete ihre Entscheidung auch damit, dass das Safety Shield nicht nur in teuren Fahrzeugen, sondern in einer Reihe von „bezahlbaren Modellen“ erhältlich ist. Neben dem Sicherheitssystem wurde auch der neue Nissan Qashqai als „Bester Crossover“ ausgezeichnet. >>>mehr

4Bilder

Opel liefert 600 Schulbusse für Rumänien

Opel Movano Schulbusse für Rumänien. ampnet – 28. Juli 2014. Opel hat in Rumänien mit dem Movano eine öffentliche Ausschreibung gewonnen und stellt 600 Schulbusse bereit. Die ersten 100 Fahrzeuge wurden auf einer von der Regierung begleiteten Presseveranstaltung in der rumänischen Hauptstadt Bukarest übergeben. Die 600 Kleinbusse haben Platz für jeweils 16 Kinder plus Fahrer. >>>mehr

1Bilder

Sechsmillionster Besucher im Mercedes-Benz-Museum

Der sechsmillionste Besucher des Mercedes-Benz-Musuems (von rechts): Ayzecan D. mit ihrem Freund und ihrer Mutter sowie Michael Bock, Leiter Mercedes-Benz Classic und Kundencenter, ampnet – 28. Juli 2014. Ayzecan D. aus Ankara ist der sechsmillionste Besucher des Mercedes-Benz-Museums in Stuttgart, das 2006 eröffnet wurde. Die Studentin aus der Türkei ist derzeit mit ihrer Mutter und ihrem Freund auf einer 14-tägigen Europareise und besuchte am Freitagmittag die Autoschau. Alle drei wurden nicht nur zum Museumsbesuch, sondern auch zu einer Fahrt mit dem Benz Patent-Motorwagen eingeladen, einem Nachbau des ersten Automobils der Welt von 1886. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Audi verspricht neuartiges Klangerlebnis

Audi verspricht im TT ein neuartiges Audioerlebnis.
ampnet – 28. Juli 2014. Audi wird den neuen TT in der Topausstattung mit einem Soundsystem von Bang & Olufsen inklusive „Symphoria“ ausrüsten. Ein Prozessor analysiert über ein Mikrofon Störgeräusche im Innenraum, um das Klangbild zu optimieren; im Zusammenspiel mit der MMI Navigation plus ertönt der Klang auch im 5.1 Surroundformat. Der Verstärker steuert mit 680 Watt Leistung zwölf Lautsprecher inklusive zwei Centerspeakern und zwei gekapselten Bassboxen in den Türen an. Optisch hebt sich die Anlage durch die am Rand der Tiefton-Lautsprecher verlaufende Leiste aus eloxiertem Aluminium ab, die das Logo der dänischen HiFi Spezialisten trägt; ein schmaler Lichtleiter strahlt weißes LED Licht ab. >>>mehr

1Bilder

Ratgeber: Fahren in der Autobahnbaustelle

Autobahnbaustelle. ampnet – 28. Juli 2014. Autobahnbaustellen kosten viel Zeit und Geduld. Verengte Fahrbahnen, geänderte Verkehrsführung und die hohe Staugefahr machen die Bereiche zu besonders gefährlichen Abschnitten. Eine Vielzahl an Verkehrsschildern, Tempolimits, Ein- und Ausfahrten, Gegenverkehr nur eine Fahrbahnmarkierung weit entfernt, blinkende Verkehrsführungssignale – unter solchen Bedingungen geraten nicht wenige Autofahrer in Stress. Bei Nacht und Regen spitzt sich die Situation noch zu. Gerät der Autofahrer dann in eine brenzlige Situation, bleibt kaum Platz, um zu reagieren, deshalb muss in diesen Situationen vor allem Ruhe bewahrt werden, rät Jürgen Wolz vom Tüv Süd. >>>mehr

5Bilder

Mythos und Legende: Der VW Golf zwischen Wolfsburg, Nordstadt und Feuerland

Sonderausstellung „40 Jahre Golf. Die frühen Jahre“: Nach 40 Jahren wiedervereint: die beiden „Alaska-Feuerland-Gölfe“. ampnet – 28. Juli 2014. Das Automuseum Volkswagen in Wolfsburg präsentiert noch bis zum 5. Oktober 2014 die Sonderausstellung „40 Jahre Golf. Die frühen Jahre“. Im Mittelpunkt stehen dabei der Anfang und das Ende der Fertigung des Golf I. Was in Europa kaum jemand weiß: der Golf I wurde insgesamt 34 Jahre lang produziert. Am Anfang stand die Notwendigkeit, einen zeitgemäßen Nachfolger des legendären Käfers zu finden, dessen Prinzip des luftgekühlten Heckmotors bereits Ende der 1960er Jahre als überholt angesehen wurde. 1974 war es dann soweit. In Wolfsburg liefen die ersten beiden Versionen des Golf vom Band: Der Kunde konnte wählen zwischen einem Zwei- oder Viertürer beziehungsweise zwischen einem 1,1-Liter-Motor mit 50 PS und einem 1,5 Liter-Motor mit 75 PS. Wassergekühlt und mit einem Frontantrieb ausgestattet war er für Volkswagen eine echte Zeitenwende. >>>mehr

50 000 Mal California von Volkswagen

50 000 Volkswagen California. ampnet – 27. Juli 2014. In der Fertigung von Volkswagen California im Nutzfahrzeugwerk Hannover Limmer feierten am Freitag die Mannschaft gemeinsam mit Vorstand und Betriebsrat das 50 000ste Exemplar des Freizeitfahrzeugs Volkswagen California. Der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen Nutzfahrzeuge, Dr. Eckhard Scholz, sagte zu dem Produktionsjubiläum: „Der Volkswagen T5 California ist das beliebteste und meistverkaufte Reisemobil seiner Klasse…Und wir werden 2014 mit über 8100 T5 California die höchste Jahresproduktion bisher erreichen.“ >>>mehr

Exklusiv über Jody Scheckter: Der Mann mit dem goldenen Händchen

Jody Scheckter und die Wasserbüffel. ampnet – 27. Juli 2014. Die wenigsten Besucher beim Mercedes-Picknick nach dem Festivals of Speed im englischen Brooklands vor ein paar Wochen wussten, dass der drahtige Mittsechziger, der da am Grill bedächtig die Steaks wendete, damit sie schön langsam gar wurden, einst zur ganz besonders schnellen Truppe gehörte. Zugegeben, sein Äußeres hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verändert: Zierte sein Haupt während der 1970er-Jahre eine damals modische Herren-Dauerwelle, sind die Haare heute etwas weniger und viel glatter, die Gesichtszüge kantiger geworden – auch an Jody Scheckter, einst Formel-1-Star, inzwischen Geschäftsmann, ist die Zeit nicht spurlos vorbeigegangen. >>>mehr

9Bilder

British Open: Reliant Scimitar – Der Keil von der Insel

Reliant Scimitar SS 1. ampnet – 27. Juli 2014. Es ging ihnen schlecht in den 1970ern, den Cabrios und Roadstern. Ölkrise und nach hundertprozentiger Sicherheit strebende Amerikaner machten ihnen das Leben zunehmend schwerer und schließlich beinahe unmöglich. Zu hoher Spritverbrauch und vor allem mangelnder Insassenschutz bei Überschlägen, so lauteten die Anklagepunkte. Auf der Strecke blieben nicht nur knackige britische Roadster, wie sie dereinst von Lotus oder Triumph gebaut wurden, es erwischte auch hochherrschaftliche Cabrios der Oberklasse wie de offene Baureihe von Jaguar. Nur wenige, meist in Kleinserie gefertigte Modelle, hielten das Fähnlein der „unbedachten“ Spaßmobile hoch. >>>mehr

1Bilder

Im Bücherregal: Opel - Ab- und Wiederaufstieg einer Marke

„Opel – Chronik eines Kampfes“ von Frank O. Hrachowy.
ampnet – 27. Juli 2014. Dem Ab und Auf der Marke widmet sich unter dem etwas reißerischen Titel „Opel – Chronik eines Kampfes“ ein Buch, das sich auf 284 Seiten mit der Firmengeschichte der General-Motors-Tochter seit 1970 befasst. Autor Frank O. Hrachowy hangelt sich an Hand der Technik- und Modellgeschichte sowie der Führungskräfte durch die wechselvollen vergangenen viereinhalb Jahrzehnte. Dabei wird der Abstieg einer einst starken Marke und des gerade beginnenden Wiederaufstiegs vor allem an den Autos verdeutlicht. >>>mehr

2Bilder

Kein Schnäppchen für die Reichen vom Golf

Aston Martin Lagonda. ampnet – 26. Juli 2014. Nur im mittleren Osten und nur, wenn man von Aston Martin dazu eingeladen wird, werden sich Interessenten der Hoffnung hingeben dürfen, einen der Aston Martin zu erwerben, die jetzt als luxuriöser und exklusiver „Super Saloon“ angekündigt werden. Der Viertürer soll in der Tradition besonders des Willi Towns Lagonda den alten Ehrennamen für das „edelste der schnellen Autos“ wieder tragen. Die Wiederkehr des Lagonda sieht Aston Martin in der Reihe der Modelle One-77 Hypercar, V12 Zagato und des CC100 Speedster-Concept aus dem vergangenen Jahr. Die Preise, die die Reichen aus dem Golfstaaten bezahlen dürfen, sind geheim. Ein Schnäppchen ist ausgeschlossen. (ampnet/Sm) >>>mehr

1Bilder

Auf die Rennstrecke mit dem McLaren P1 GTR

McLaren P1 GTR: Das neue Design im Vorgriff auf die Präsentation in Pebble Beach. ampnet – 26. Juli 2014. Zwanzig Jahre nach dem Sieg des heute legendäre McLaren F1 GTR bei den 24 Stunden von Le Mans wird McLaren Automotive den geschichtsträchtigen Kultnamen für die Rennstrecken-Version des preisgekrönten McLaren P1 wieder aufleben lassen. Die Produktion des limitierten Models wird starten, sobald das 375. und somit letzte Exemplar der Straßenversion fertiggestellt wurde. Als Hommage an seinen siegreichen Vorgänger, wird der bis jetzt stärkste McLaren den Namen McLaren P1 GTR tragen. >>>mehr

4Bilder

Cadillac ATS bekommt mehr Drehmoment

Cadillac ATS Coupé. ampnet – 26. Juli 2014. Für den Modelljahrgang 2015 hat Cadillac den Zwei-Liter-Vierzylinder überarbeitet. Der Benziner 2.0L Turbo leistet nach wie vor 203 kW / 276 PS, bietet nun aber ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern zwischen 3000 und 4600 Umdrehungen pro Minute. Das sind fast 50 Nm mehr als bisher. Mit dem neuen Jahrgang bietet Cadillac für die ATS-Modelle nun auch Totwinkel-Warnung und ein aktives Spurhaltesystem oberhalb 60 km/h im Rahmen des Fahrer-Assistenz-Pakets für die beiden Ausstattungsstufen Performance und Collection. (ampnet/Sm) >>>mehr

1Bilder

Kia hat 300 000 Facebook-Fans

Kia hat 300 000 Facebook-Fans. ampnet – 25. Juli 2014. Bei der Facebook-Aktion „Der Deal Deines Lebens“ von Kia wurden die verschiedensten Gegenstände zum Tausch gegen einen Kia Pro Ceed GT angeboten. Das ungewöhnliche Gewinnspiel wurden mehr als 1000 sehr persönliche und originelle Tauschideen gepostet. Jetzt hat Kia die Schwelle von 300 000 Fans bei Facebook überschritten. Damit ist Kia in Deutschland unter den Automobil-Importeuren die Marke mit den meisten Fans in dem sozialen Netzwerk. >>>mehr

1Bilder

Dobrindt und Herrmann begraben ihren Maut-Streit

Stau auf der Autobahn. ampnet – 25. Juli 2014. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann haben ihren Streit um Sonderregelungen zur Maut in grenznahen Gebieten begraben. Nach einem Gespräch der beiden erklärte heute Herrmann, die vorgeschlagene Infrastrukturabgabe werde keine negativen Auswirkungen auf die Grenzregionen haben wird. >>>mehr

4Bilder

Chardon wird VW-Marketingleiter

ampnet – 25. Juli 2014. Xavier Chardon (42) wird neuer Pkw-Marketingleiter von Volkswagen. Er folgt im September auf Simon Thomas (54), der das Unternehmen verlässt. >>>mehr

2Bilder

Mercedes-Benz bringt den Bus der Weltmeister nach Köln

Mercedes-Benz Travego der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. ampnet – 25. Juli 2014. Daimler wird auf dem 40. RDA-Workshop in Köln (29. – 31.7.2014) den Bus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zeigen. Mit dem Mercedes-Benz Travego des Deutschen Fußballbundes (DFB) wurden die Weltmeister nach ihrer Rückkehr aus Brasilien am Berliner Flughafen abgeholt. Der Premiumhochdecker ist mit 36 Reisesitzen ausgestattet. Der 476 PS-starke Dreiachser verfügt unter anderem über den Notbrems-Assistenten ABA2 ausgestattet, der auch auf stehende Hindernisse reagiert. >>>mehr

2Bilder

Carrera schickt aufgemotzten Käfer auf die Bahn

VW Käfer Gruppe 5 von Carrera. ampnet – 25. Juli 2014. Carrera erweitert sein Fahrzeugsortiment um den VW Käfer. Das Kultauto erscheint in der Produktreihe Digital 132 als aufgemotzter Renner mit Elementen aus der Gruppe 5. Dazu gehören breite Hinterreifen und ein mächtiger Heckflügel sowie nach hinten verlängerte Kotflügel. Nachgebildet ist auch ein V8-Mittelmotor. Erhältlich sind ein blau-gelbes Modell mit der Modellbezeichnung Race 1 und der noch buntere rot-gelbe Race 2. Die Fahrzeuge sind mit Xenon-Front- sowie Brems-und Rücklicht ausgestattet. Wie alle Carrera-Digital-Fahrzeuge kann der VW Käfer Group 5 auch auf analogen Bahnen eingesetzt werden. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Kymco jetzt mit kostenlosem Drosselsatz

Kymco Super 8 50 2T. ampnet – 25. Juli 2014. Kymco feiert das 20-jährige Marktbestehen in Deutschland mit einer Sonderaktion. Käufer eines Vitality 50 2T, Super 8 50 2T oder Like 50 2T erhalten auf Wunsch kostenlos einen 159 Euro Mofa-Drosselsatz dazu, so dass die 50-Kubik-Zweitaktroller bereits ab 15 Jahren gefahren werden können. Mit Erreichen des 16. Lebensjahrs können die Fahrzeuge dann wieder auf 45 km/h Höchstgeschwindigkeit eingestellt werden. Das Angebot für die 1499 Euro bis 1799 Euro teuren Modelle gilt bis zum 31. August 2014. (ampnet/jri) >>>mehr

2Bilder

Givi 11.2 Space: Wenn’s unter der Sitzbank eng wird

Givi 11.2 Space. ampnet – 25. Juli 2014. Mit dem 11.2 Space bietet Givi einen neuen Jethelm an, der im Pilotendesign gehalten ist und durch seine kompakten Maße auch in kleinere Staufächer unter der Sitzbank passen soll. Ungewöhnlich für ein Helm dieses Kalibers sind je zwei Luftein- und auslässe sowie das herausnehmbare Innenfutter. Das Visier ist getönt. Der Givi 11.2 Space ist in vier verschiedenen Farben erhältlich und kostet 95 Euro. (ampnet/jri) >>>mehr

2Bilder

Jörg Mull wird Bentely-Vorstand

ampnet – 25. Juli 2014. Dr. Jörg Mull, Executive Vice President Finance of Volkswagen Group China, wird vom 1. September 2014 an Vorstandsmitglied bei Bentley Motors. Er übernimmt die Verantwortlichkeit für Finanzen, IT und Geschäftsentwicklung von Jan-Henrik Lafrentz, der Bentley mit dem 31. August nach viereinhalb Jahren im Amt verlassen wird. >>>mehr

BMW zeigt den 507 von Elvis

Elvis’ BMW 507. ampnet – 25. Juli 2014. BMW zeigt in seinem Museum in München den 507 des King of Rock’n‘Roll. „Elvis’ BMW 507: lost & found“ heißt die Sonderausstellung, die den Sportwagen bis zum 10. August 2014 in seinem aktuellen Zustand präsentiert und seine mythenreiche Geschichte erzählt . Danach wird das in den USA wiederentdeckte Auto von Experten der BMW-Klassikabteilung restauriert. Elvis Presley fuhr den Wagen während seiner Zeit als GI in Deutschland. Den ursprünglich weißen BMW kaufte er bei einem Autohändler in Frankfurt, nachdem der Zweisitzer zuvor von Hans Stuck siegreich bei Bergrennen eingesetzt worden war. Weibliche Fans hinterließen Elvis auf dem Auto gerne mit dem Lippenstift geschriebene Nachrichten – da half nur, den 507 ebenfalls rot zu lackieren. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

792 300 Jeep müssen in die Werkstatt

Jeep Grand Cherokee Overland Summit. ampnet – 25. Juli 2014. Chrysler hat jetzt 792 300 Jeep wegen möglicher Probleme mit Zündschlössern zurückgerufen. Wegen der aktuellen Rückruf- und Entschädigungsaktionen bei General Motors gehen auch die anderen US-amerikanischen Hersteller in dieser Hinsicht kein Risiko mehr ein. Chrysler arbeitet an einer technischen Lösung des Problems und empfiehlt den Fahrern der betroffenen Fahrzeuge, nichts an die Zündschlüssel zu hängen. Anhänger könnten das ungewollte Umdrehen des Schlüssels und damit das Ausschaltern der Zündung auslösen. >>>mehr

1Bilder

Ford testet „Active City Stop“ im Pariser Verkehrsgewühl

Active City Stop von Ford. ampnet – 25. Juli 2014. Ford hat seinen Notbremsassistenten „Active City Stop“ weiterentwickelt. Der Funktionsbereich wurde von 30 km/h auf 50 km/h erhöht. Die neue System-Generation wird im überarbeiteten Focus eingeführt, der noch in diesem Jahr auf den Markt kommt. Getestet wurde in Paris. Die französische Hauptstadt gilt als eine der am stärksten befahrenen Städte in ganz Europa. Für die Erprobung fuhren Berufskraftfahrer mit Ortskenntnis entlang stark befahrener Straßen und durch berüchtigte Verkehrsknotenpunkte wie dem Place de l'Etoile rund um den Triumphbogen, wo gleich zwölf wichtige Verkehrsadern zusammenfließen. >>>mehr

1Bilder

VW-Konzern bei Großkunden vorne

ampnet – 25. Juli 2014. Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Halbjahr 2014 seine Spitzenposition im deutschen Pkw-Großkundengeschäft bestätigt. Im Flottenbereich der Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen wurden laut Dataforce 94 870 Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda zugelassen. >>>mehr

1Bilder

Jaguar Land Rover kauft 543 britische Klassiker

Die James-Hull-Collection. ampnet – 25. Juli 2014. Jaguar Land Rover erwirbt die weltweit größte Privat-Sammlung britischer Klassiker. Die über viele Jahre von James Hull zusammengetragene Kollektion umfasst 543 überwiegend britische Klassiker, darunter zahlreiche ikonische Jaguar wie XK-SS, C-, D- und E-Type. Fahrzeuge aus der Hull-Sammlung werden künftig weltweit im Rahmen von Marken-Events eingesetzt, unter anderem schon Anfang September bei der Weltpremiere des neuen Jaguar XE. Der Kauf unterstreicht die verstärkten Aktivitäten von Jaguar Land Rover auf dem Geschäftsfeld „Heritage“. >>>mehr

1Bilder

Continental stellt Combiner-Head-up-Display vor

Combiner-Head-up-Display. ampnet – 25. Juli 2014. Continental hat ein kompaktes Head-up-Display entwickelt, dass sich besonders für Fahrzeuge mit beengten Platzverhältnissen, wie Klein-oder Sportwagen eignet. Das Combiner-HUD benötigt weniger Bauraum und nutzt nicht die Frontschreibe als Spiegel für die Informationen, sondern eine kleine transparente Kunststoffscheibe davor, den sogenannten „Combiner“. Continental verspricht sich von der Technik einen Durchbruch des Head-up-Displays (HUD) auch in kleineren, preisgünstigeren Fahrzeugklassen. >>>mehr

8Bilder

AMG 4,0-Liter-V8 für den GT: Biturbo im heißem Innen-V

Der neue 4,0-LIter-V8 von AMG und Christian Enderle, Breichsleiter Entwicklung Motor & Triebstrang Mercedes-AMG. ampnet – 25. Juli 2014. Für den neuen Mercedes-AMG GT gestatten die Macher schon einmal einen intensiven Blick auf dessen Motor: den neu entwickelten AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor. Mit einer Höchstleistung von 375 kW / 510 PS und einem maximalen Drehmoment von 650 Newtonmetern bietet der neue AMG-V8 Werte auf Rennsportniveau. Der neue Sportwagenmotor steht in der V8-Tradition, die 1967 mit dem M100 des legendären Rennwagens 300 SEL 6.8 AMG begonnen hatte. >>>mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>>>>