Top-Thema

Skoda Fabia Combi.

Paris 2014: Zum Skoda Fabia nun auch der Kombi

ampnet – 30. September 2014. So klein und doch so wichtig: Auf dem Pariser Autosalon (2. – 17. Oktober) feiert neben dem Fabia Kurzheck auch der Skoda Fabia Combi seine Weltpremiere. In seiner dritten Generation setzt der Fabia Combi erneut Maßstäbe hinsichtlich Platzangebot, Funktionalität und Umwelt. Nur wenige Woche nach dem Start der Kurzheck-Version geht der Kombi im Januar 2015 in Europa an den Start. >>>mehr

News

1Bilder

Falco Kelb ist Deutschlands bester Schülerlotse

Falco Kelb. ampnet – 1. Oktober 2014. Falco Kelb aus Hannover ist der beste Schülerlotse Deutschlands. Der 15-Jährige gewann dem alljährlichen Bundeswettbewerb der Deutschen Verkehrswacht (DVW), der in diesem Jahr in Dortmund ausgetragen wurde. Den zweiten Platz belegte John Lange aus Glashütte/Johnsbach in Sachsen, Dritte wurde Carolin Eckert aus Amorbach (Bayern). >>>mehr

6Bilder

Paris 2014: Land Rover Discovery Sport debütiert auf der Seine

Debüt des Land Rover Discovery Sport auf einem Ponton auf der Seine in Paris. ampnet – 1. Oktober 2014. Auf der Seine schippernd hat der Land Rover Discovery Sport heute im Vorfeld der Pariser Autosalons seinen ersten öffentlichen Auftritt gehabt. Zwei Fahrzeuge der neuen Baureihe zeigten an Bord eines 80 Meter langen Pontons mit Kunstrasen, Wasserdurchfahrt und steiler Rampe ihre Offroad-Qualitäten. Flankiert wurden sie von sieben bunten Gummistiefeln, die symbolisch für die Vielseitigkeit des kompakten SUV und seine bis zu sieben Sitzplätze standen. Außerdem erinnerte das Schuwerk augenzwinkernd an die Natur und ans Gelände, in dem sich Modelle aus dem Hause Land Rover traditionell besonders wohlfühlen. Promintes menschliches Aushängeschild des Auftritts der autombilen Neuheit war Topmodel Rosie Huntington-Whiteley. >>>mehr

2Bilder

Intermot 2014: Kymco bringt den Maxxer näher an den Asphalt

Kymco Maxxer 300 Roadwarrior. ampnet – 1. Oktober 2014. Martialisch Roadwarrior nennt Kymco eine besondere Version seines Sportquads Maxxer 300, die auf der Intermot in Köln (- 5.10.2014) steht. Das überarbeitete und vor allem tiefergelegte Fahrwerk mit Straßenbereifung bringt das Fahrzeug noch ein Stück näher an den Asphalt. Dazu gesellen sich die extrabreite Spur, ein flacher Sportlenker, schwarze und pulverbeschichtete Felgen sowie eine titangraue matte Sonderlackierung mit gelben Akzenten. Die Auflage ist limitiert: Vom Roadwarrior wird es lediglich 500 Exemplare geben. (ampnet/jri) >>>mehr

3Bilder

EU-Gelder für Volkswagen in Portugal?

Volkswagen Autoeuropa in Portugal. ampnet – 1. Oktober 2014. Ob der Plan Portugals, staatliche Zuschüsse in Höhe von 36,15 Millionen Euro für Investitionen von Volkswagen Autoeuropa, einer Tochtergesellschaft des VW-Konzerns, in Setúbal mit den entsprechenden EU-Vorschriften vereinbar ist, will die EU-Kommission jetzt prüfen. Der für Wettbewerbspolitik zuständige Vizepräsident der Kommission, Joaquín Almunia, erklärte: „Die Kommission befürwortet Beihilfen zur Förderung von Investitionsvorhaben in benachteiligten Gebieten. Wir müssen jedoch sicherstellen, dass der Beitrag der Steuerzahler auf das zur Durchführung der betreffenden Investition und zur Behebung eines Marktversagens erforderliche Minimum begrenzt wird.“ Außerdem müssen man bei staatlichen Beihilfen für Branchen, in denen Überkapazitäten oder andere strukturelle Probleme vorhanden sind, besonders wachsam sein, „da derartige Beihilfen den Wettbewerb im Binnenmarkt erheblich verfälschen können“. >>>mehr

1Bilder

DAF setzt auf die Türkei

DAF XF. ampnet – 1. Oktober 2014. DAF eröffnet Anfang Dezember eine eigene Marketing- und Vertriebsniederlassung in Istanbul, um seine Marktposition in der Türkei zu stärken. Im vergangenen Jahr wurden in dem Land etwa 700 DAF-Lkw zugelassen, was einem Marktanteil von 2,2 Prozent im Schwerlastsegment entspricht. Das mittelfristige Ziel des niederländischen Unternehmens ist ein Marktanteil von mindestens 6 Prozent. Innerhalb von zwei Jahren soll deshalb die Zahl der Verkaufshändler in der Türkei von sechs auf zwölf verdoppeln und die Anzahl der Servicestandorte von 15 auf 18 steigern. >>>mehr

3Bilder

Intermot 2014: Kymco fährt seinen kleinsten Pick-up auf

Kymco UXV 450i 4x4. ampnet – 1. Oktober 2014. Mit dem UXV 450i 4x4 fährt Kymco auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) sein drittes Utility Terrain Vehicle auf. Das 2,70 Meter lange Side-by-Side-Fahrzeug präsentiert sich mit Lenkrad, Sitzbank und kleiner kippbarer Ladefläche als bislang kleinster und wendigster unter den Mini-Pick-ups der Marke. Der 443-Kubik-Einzylindermotor mobilisiert 15 kW / 20 PS. Im Gelände können bei Bedarf der Allradantrieb zugeschaltet, die Vorderachse gesperrt und ein Untersetzungsgetriebe genutzt werden. >>>mehr

1Bilder

Mazda wächst weiter überproportional

Mazda CX-5. ampnet – 1. Oktober 2014. Mazda gehörte auch im September zu den größten Gewinnern bei den Neuzulassungen. Die Marke legte bei einem Plus des Gesamtmarktes von 5,2 Prozent überproportional um 29,3 Prozent zu. Mit 5382 verkauften Autos im vergangenen Monat ist Mazda zuversichtlich, das selbst gesteckte Ziel von 50 000 Fahrzeugen in diesem Jahr zu erreichen. In den ersten drei Quartalen lieferte die wachstumsstarke Marke 42 265 Pkw aus. Das sind 21,5 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2013. Bereits im Oktober dürfte der Absatz des gesamten Vorjahres überschritten werden. >>>mehr

1Bilder

Captain Kirk und Mr. Spock werben für Elektromobilität

William Shatner (Captain Kirk in „Raumschiff Enterprise“) wirbt für den Volkswagen E-Golf. ampnet – 1. Oktober 2014. Volkswagen hat eine umfangreiche Kampagne zur Elektromobilität gestartet. Hauptakteure der Kampagne unter dem Motto „Zukunft für alle. Innovationen für alle.“ sind die Schauspieler William Shatner und Leonard Nimoy, besser bekannt als Captain Kirk und Mr. Spock aus der Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“. Neben den TV-Stars stehen die Volkswagen-Modelle XL1, E-Up und E-Golf im Mittelpunkt. Zentrale Informationsplattform ist die Internetseite www.volkswagen.de/emobility (ampnet/jri) >>>mehr

2Bilder

Mercedes-AMG mit Hugo Boss in der Formel 1

Hugo Boss wird Partner des Mercedes-AMG-Teams in der Formel 1: Die Fahrer Lewis Hamilton und Nico Rosberg werfen sich schon einmal in Schale. ampnet – 1. Oktober 2014. Das Mercedes-AMG-Petronas-Team startet nächstes Jahr mit Hugo Boss als weiterem Partner in der Formel 1. Das Unternehmen, das bereits mit Mercedes-Benz kooperiert, wird „Official Supplier“ von Lifestyle-Bekleidung und Bekleidung für formelle Anlässe. Das Marken-Logo wird zudem auf den Silberpfeilen und an den Teamflächen an der Strecke zu sehen sein. >>>mehr

7Bilder

Gewerbewochen für „Umparker“

Opel Vivaro. ampnet – 1. Oktober 2014. Die Opel-Kampgane „Umparken“ wendet sich jetzt auch gezielt an Gewerbetreibende: Vom 6. Oktober bis zum 30. November 2014 laufen bei den Händlern besondere Veranstaltungen und Aktionen für Geschäftskunden. In dieser Zeit haben Gewerbetreibende, Selbstständige und Handwerker die Möglichkeit, Opel-Modelle zu speziellen Leasing-Konditionen zu erwerben. Im Mittelpunkt der achtwöchigen Aktion steht der neue Vivaro. Aber auch Opel Combo und Movano sind Teil der Aktion. Hinzu kommen die Pkw-Modelle Astra Sports Tourer, Insignia und Zafira Tourer. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Renault weiht neue Produktionslinie ein

Renault-Werk Sandouville. ampnet – 1. Oktober 2014. Im Werk Sandouville hat Renault die Produktionslinie für den neuen Trafic eingeweiht. Dort laufen bislang der Laguna und der Espace vom Band. Geplant sind rund 100 000 Einheiten jährlich. Ab dem zweiten Quartal 2016 wird dort auch die Produktion eines gemeinsam mit Fiat geplanten weiteren Transporters auf Trafic-Palltform beginnen. Auch er soll auf etwa 100 000 Stück pro Jahr kommen. Insgesamt hat Renault 230 Millionen Euro in die Modernisierung der Fertigungsstätte investiert. (ampnet/jri) >>>mehr

2Bilder

Franz neuer Ansprechpartner bei DAF

ampnet – 1. Oktober 2014. Max Franz (40) ist bei DAF neuer Ansprechpartner für die Presse. Er folgt auf Günter Stursberg, der nach 37 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand geht und seit 1994 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der deutschen Niederlassung in Frechen leitete. >>>mehr

6Bilder

Intermot 2014: Mit dem Honda Forza schnell auf 90 km/h

Honda Forza 125. ampnet – 1. Oktober 2014. Mit dem Forza 125 präsentiert Honda auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) einen neuen Leichtkraftroller mit hochwertiger Ausstattung. Er bietet unter anderem ABS (optional) und LED-Scheinwerfer sowie eine Start-Stopp-Automatik. Damit pendelt sich der Kraftstoffverbrauch im Normwert bei unter 2,5 Litern pro 100 Kilometer ein. Honda verspricht außerdem den besten Beschleunigungswert bis 90 km/h im Segment. Der Motor leistet 10,5 kW / 14,3 PS und entwickelt zwölf Newtonmeter Drehmoment. Vorne rollt der Forza auf einem 15-Zoll-Rad, hinten sind es 14 Zoll. In das 48-Liter-Staufach unter der Sitzbank sollen zwei Helme passen. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Lada Granta wieder da

Lada Granta. ampnet – 1. Oktober 2014. Nachdem Lada in Russland das Modell kurzzeitig aus dem Programm genommen hat, um seine internationale Vertriebspolitik zu überdenken, ist der Granta mit dem Euro-V-Motor nun wieder in Deutschland verfügbar. Die 4,26 Meter lange Stufenhecklimousine ist mit einem Basispreis von 7990 Euro neben dem Dacia Logan MCV das zweitgünstigste Auto auf dem Markt. Angetrieben von einem 1,6-Liter-Motor mit 64 kW / 87 PS bietet der Granta 480 Liter Kofferraumvolumen, dass sich durch Umlegen oder Ausbauen der Rücksitzbank vergrößern lässt. Auf Wunsch wird das Fahrzeug auch mit einer Autogasanlage ausgeliefert. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Ratgeber: Sicher durch den Herbst

Nebel, nasse Fahrbahn und füh einsetzende Dunkelheit erfordern im Herbst erhöhte Aufmerksamkeit. ampnet – 1. Oktober 2014. So schön sich der Herbst mit verfärbtem Laub und den letzten warmen Tagen des Jahres auf der einen Seite präsentiert, so unangenehm kann die Witterung für Autofahrer sein. Regen, heftiger Wiund und die früher einsetzende Dämmerung sowie kühlere Temperaturen und vermehrter Nebel fordern mehr Aufmerksamkeit. >>>mehr

3Bilder

Mercedes-Benz schickt autonome Autos auf das größte Testgelände in den USA

Mercedes-Benz S 500 Intelligent Drive. ampnet – 1. Oktober 2014. Als einer der ersten Automobilhersteller darf Mercedes-Benz seit September autonom fahrende Autos auf öffentlichen Straßen im US-Bundesstaat Kalifornien testen. Zusätzlich dazu nutzt das Unternehmen ab sofort Concord Naval Weapons Station (CNWS), das größte Testgelände in den USA. Mit den zusätzlichen Erprobungsfahrten auf dem Gelände erweitert das Unternehmen seine Forschungsmöglichkeiten nochmal deutlich. >>>mehr

8Bilder

Intermot 2014: Triumph erinnert an Tempo 345

Triumph Bonneville T214. ampnet – 1. Oktober 2014. Triumph bringt mit der T214 ein weiteres Sondermodell der Bonneville auf den Markt. Die limitierte Edition wird auf der Intermot in Köln (- 5.10.2014) gezeigt und kommt kurz danach in den Handel. Mit der auf der T100 basierenden T214 erinnert die Marke an den texanischen Rennfahrer Johnny Allen und sein Rekordfahrzeug Cee-Gar Streamliner mit Triumph-Motor, mit dem er 1956 auf dem Salzsee in Bonneville mit einer Geschwindigkeit von über 214 Meilen pro Stunde (345,06 km/h; Mittel aus zwei Fahrten in entgegengesetzter Richtung) den ersten von vielen Geschwindigkeitsrekorden aufstellte. Die Bonneville T214 ist auf 1000 Stück begrenzt, durchnummeriert und in den Farben des damaligen Rekordfahrzeugs lackiert. Sie kostet 9840 Euro plus Nebenkosten (Österreich: 11 480 Euro inkl. Nova). (ampnet/jri) >>>mehr

3Bilder

Crashtest: Citroen schafft’s nicht ganz

Euro-NCAP-Crashtest: Mercedes-Benz V-Klasse. ampnet – 1. Oktober 2014. Die Verbaucherorganisation Euro NCAP hat erneut einige neue Fahrzeuge ihrem Crashtest unterzogen. Dabei gab es für die Mercedes-Benz V-Klasse und den Nissan X-Trail die Höchstbewertung von fünf Sternen. Mit einem Stern weniger musste sich Citroen beim Cactus C4 zufriedengeben. Hier machten sich aufgrund der verschärften Bewertungsmethoden nicht zuletzt einige fehlende Assistenzsysteme bemerkbar. In diesem Kapitel erreichte der Crossover aus Frankreich nur 56 Prozent der möglichen Punkte. (ampnet/jri) >>>mehr

8Bilder

Kia hat das beste Designteam

Das Team des europäischen Designcenters von Kia. ampnet – 1. Oktober 2014. Beim „Automotive Brand Contest 2014“ gehört Kia Motors zu den großen Gewinnern. Das Kia-Designteam unter Leitung von Peter Schreyer ist beim „Automotive Brand Contest“ zum „Team of the Year“ gekürt worden. Die hochkarätig besetzte Jury des einzigen neutralen, internationalen Designwettbewerbs für Automobilmarken kürte außerdem den Audi TT zur „Innovation of the Year“ gekürt. >>>mehr

2Bilder

Voss-Stadler im Vorstand der MB-Bank

ampnet – 1. Oktober 2014. Marc Voss-Stadler (54) übernimmt im erweiterten Vorstand der Mercedes-Benz-Bank das Ressort Kredit. Er löst Andree Ohmstedt (53) ab, der die Kreditsparte zusätzlich zu seiner Funktion als Finanzvorstand übergangsweise geleitet hat. >>>mehr

2Bilder

Intermot 2014: BMW-Scooter in exklusivem Dress

BMW C 600 Sport „Editionsmodell“. ampnet – 1. Oktober 2014. BMW zeigt auf der Intermot in Köln (- 5.10.2014) seine beiden Kraftrollermodelle als Editionsmodelle in exklusivem Dress. Der C 600 Sport trägt die Sonderfarbe Racing blue metallic matt/ Saphirschwarz metallic sowie eine Sportsitzbank und einen Akrapovic-Endschalldämpfer. Der Tourer C 650 GT tritt in der Sonderfarbe Ebony metallic/ Monolith metallic matt auf. Die Editionsausstattung umfasst das Highline-Paket mit LED-Tagfahrlicht, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Heizgriffen sowie Reifendruckkontrollsystem. >>>mehr

1Bilder

Verkehrschaos im Sommer blieb aus

Stau auf der Autobahn. ampnet – 1. Oktober 2014. Das befürchtete Stauchaos auf den deutschen Autobahnen während der diesjährigen Sommerferien ist laut ADAC ausgeblieben, obwohl der Ferienkorridor in diesem Jahr mit nur elf Wochen enger war als in den Jahren zuvor. Von Anfang Juli bis Mitte September 2014 wurden 863 Staus mit einer Länge von zehn Kilometern und mehr registriert. In der Hauptreisezeit 2013 zählten die Verkehrsexperten 858 lange Staus. Insgesamt summierten sich die Blechkolonnen an den Wochenenden auf eine Gesamtlänge von 10 994 Kilometern, 2013 waren es 10 985 Kilometer. >>>mehr

5Bilder

Intermot 2014: Triumph Street Triple R mit X-Faktor

Triumph Street Triple Rx. ampnet – 30. September 2014. Mit der Street Triple Rx präsentiert Triumph in Köln auf der Motorradmesse Intermot (- 5.10.2014) ein Sondermodell der Street Triple R. Der rote Heckrahmen, die Heckverkleidung, Rücklicht und Sitze sind ihrer bei der TT und den Daytona 2000 siegreichen Supersport-Schwester Daytona 675 R entliehen. Den weiteren X-Faktor bilden Räder in Diablo Red und spezielle Aufkleber sowie Sitzabdeckung, Bugspoiler und Flyscreen serienmäßig. Auch die vom Rennsport inspirierte Schalthilfe Quickshifter ist ab Werk dabei. Lackiert ist die Street Triple Rx in Matt Aluminium Silver. Sie kommt im Februar für 10 150 Euro (zzgl. Nebenkosten) in den Handel (Preis in Österreich: 11 270 Euro). (ampnet/jri) >>>mehr

2Bilder

City-Golf in Mailand: Abschlag von der Smart-Heckklappe

Smart Fortwo in Mailand. Jonas Reckermann, Julius Brink, Marcel Siem und Moritz Lampert spielten Smart Urban Golf. ampnet – 30. September 2014. Die Smart-Markenbotschafter und Olympiasieger im Beachvolleyball Julius Brink und Jonas Reckermann sowie die beiden Golfprofis Marcel Siem und Moritz Lampert traten gegeneinander bei einer Runde „Smart Urban Golf“ in Mailand an. Gespielt wurde in einem Park, einem Fabrikgelände und einem zentralen Platz in der Mailänder Innenstadt: Abschlag von der Heckklappe des Smart Fortwo, in ein Ziel im Wasser, Cross Golf quer durch ein brach liegendes Fabrikgelände und Chip-in in den Kofferraum des Smart Fortwo. Die beiden neuen Cityflitzer stellten während der Tour ihre Stadttauglichkeit unter Beweis. Ab 22. November stehen sie beim Handel. (ampnet/Sm) >>>mehr

2Bilder

Nissan startet Leaf-Botschafterprogramm

Deutschlandweit kostenlos Strom laden. ampnet – 30. September 2014. In Verbindung mit dem Start der Kampagne „Deutschlandweit kostenlos Strom laden“ hat Nissan heute ein neues Botschafterprogramm für seinen Elektrowagenbestseller Leaf bekanntgegeben. Das Angebot für den Stromer richtet sich speziell an Zwei-Wagen-Haushalte und Berufspendler. Die monatlichen Leasing- und Finanzierungsraten von 249 Euro gelten für einen Leaf in Visia-Ausstattung inklusive Batterie. Das Angebot hat eine Laufzeit von 48 Monaten oder 10 000 Kilometern pro Jahr bei einem Zinssatz von 3,99 Prozent ohne Anzahlung. Bei Bestellung eines Leaf in den Ausstattungen Acenta oder Tekna steigt die Aktionsrate bei ansonsten identischen Rahmenbedingungen auf 288 beziehungsweise 320 Euro monatlich. >>>mehr

1Bilder

IAA Nutzfahrzeuge 2014: Dem vernetzten Fahrzeug gehört die Zukunft

VDA-Präsident Matthias Wissmann. ampnet – 30. September 2014. „Das Auto erfindet sich neu – und ist wesentlicher Bestandteil unserer mobilen Zukunft. ‚Car-IT‘ ist die Grundlage für Innovationen in den kommenden Fahrzeuggenerationen. In Kooperationen mit Partnern aus der Informationstechnologie etablieren die deutschen Automobilhersteller und Zulieferer ganz neue Geschäftsmodelle“, betonte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), heute auf dem „car IT-Kongress“ in Hannover. >>>mehr

8Bilder

Intermot 2014: Victory Magnum – wenn’s mal etwas länger dauert

Victory Magnum. ampnet – 30. September 2014. Die Modellvielfalt bei Victory scheint unendlich zu sein: Nach dem Erfolg der Cross Country legt die amerikanische Motorradmarke nach und präsentiert auf der Intermot in Köln (- 5.10.2014) die davon abgeleitete Magnum. Der Langstrecken-Tourer zeichnet sich durch die niedrigste Sitzhöhe und die größte Schräglagenfreiheit seiner Klasse aus. Mit dem charakteristischen vorderen Schutzblech, mächtigem 21-Zoll-Vorderrad und LED-Scheinwerfer-System fällt die neue Victory sofort auf. Damit es auf langen Autobahnetappen nicht zu langweilig wird, ist in die Verkleidung ein 100-Watt-Audiosystem integriert. In Sachen Antrieb bleibt es beim bekannten 1,7-Liter-V2 mit Sechs-Gang-Getriebe, wobei der letzte Gang als Overdrive ausgelegt ist. Die in vier verschiedenen Farben erhältliche Magnum kommt Ende des Jahres in den Handel. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

IAA Nutzfahrzeuge 2014: Peugeot zeichnet Businesskunden-Verkäufer aus

ampnet – 30. September 2014. Im Rahmen der 65. Nutzfahrzeug-IAA (-2.10.2014) in Hannover hat Peugeot die besten Businesskunden-Verkäufer für ihre Beratungs- und Verkaufsleistungen im vergangenen Jahr mit dem Gold-Status ausgezeichnet. Die goldene Anstecknadel erhalten Verkäufer, die binnen eines Jahres mehr als 120 gewerbliche Zulassungen auf sich verbuchen können. Das Autohaus mit dem erfolgreichsten Businesskunden-Verkäufer, der diese Messlatte weit übersprungen hat, ist das Löwen Centrum in Borken. Auf den Plätzen zwei und drei folgen zwei Verkäufer der Peugeot-Niederlassung Rhein-Main. >>>mehr

4Bilder

Intermot 2014: Triumph huldigt Neukirchen

Triumph Bonneville Newchurch. ampnet – 30. September 2014. Jedes Jahr findet im kleinen Dorf Neukirchen in den österreichischen Bergen die größte Triumph-Party der Welt statt, die Tridays. Dem Ort huldigt die britische Motorradmarke nun mit einer Special Edition der Bonneville, die auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) erstmals gezeigt wird. Die Newchurch, so heißt das Sondermodell, ist mit einer neuen Lackierung in zwei zur Auswahl stehenden Farbgebungen erhältlich. Details in Schwarz zieren Kotflügel, Scheinwerfergehäuse, Lenker, Spiegel und Federn. Markante schwarze Räder mit roten Zierstreifen und eine Sitzbank mit Custom-Profil runden den Auftritt ab. Die Bonneville Newchurch ist ab März 2015 zum Preis von 8470 Euro (plus Nebenkosten) in Deutschland und in Österreich für 10 190 Euro (inkl. Nova) erhältlich. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Skoda hilft beim Start in die kalte Jahreszeit

Skoda bietet Winter-Zubehör. ampnet – 30. September 2014. Skoda bietet ein umfassendes Service-Paket zur Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit. Angeboten werden Winterkompletträder mit Leichtmetallfelgen sowie zahlreiche praktische Accessoires wie Schmutzfänger, Schutzleisten und Eiskratzer. Außer dem Autozubehör gewährleisten Winter- und Batterie-Check eine sichere und entspannte Fahrt in den kommenden Monaten. Die Winter-Service-Aktion läuft bei allen teilnehmenden Skoda- Partnern vom 1. Oktober bis zum 31. Dezember. >>>mehr

7Bilder

Intermot 2014: Indian Roadmaster – der Name ist Programm

Indian Roadmaster. ampnet – 30. September 2014. Indian krönt seine Modellfamilie mit der Roadmaster. Der Luxus-Tourer mit dem 1,8 Liter großen V2-Motor zeigt sich auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) im klassischen Stil der ersten Indian Roadmaster, die von 1947 bis 1953 produziert wurde. Sie galt damals als eines der komfortabelsten Tourenmotorräder. Von den Annehmlichkeiten der Neuinterpretation wagte seinerzeit noch niemand zu träumen: elektrisch verstellbare Verkleidungsscheibe, beheizte Lenkergriffe, Sitzheizung, Reifendrucküberwachungssystem, schlüssellose Zündung, Fernbedienung für die Schlösser von Seiten- und Heckkoffer, mehr als 140 Liter Stauraum, eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage, ABS und Infotainment-System. Die neue Indian Roadmaster ist Ende 2014 verfügbar und ab 27 990 Euro (Österreich: 32 990 Euro) erhältlich. (ampnet/jri). >>>mehr

4Bilder

Neue Kollektion bei Mercedes-Benz Style

Mercedes-Benz Style Eyewear Herbst/Winter Collection 2014/2015: Sonnenbrille MBS 1034, MBS 1040, MBS 5029 und MBS 1041. ampnet – 30. September 2014. Leichte Materialien, Vollrandfassungen und Retroformen sowie spannende Farben, das sind die aktuellen Designtrends bei Brillen. Fünf neue Sonnen- und neun neue Korrektionsbrillen umfasst die Mercedes-Benz Style Eyewear Herbst/Winter Collection. Hervorzuheben ist das schraubenlose Federscharnier („double-action-spring hinge“). Die extrem flexiblen Scharniere erleichtern das Auf- und Absetzen der Brille und erhöhen die Lebensdauer. Ab Oktober 2014 sind die neuen Fassungen in vier Farben im Optik-Fachhandel erhältlich. >>>mehr

1Bilder

Nottebaum leitet Kiekert-Entwicklung

ampnet – 30. September 2014. Dr. Thorsten Nottebaum (52) wird als Executive Vice President Product Development von der Unternehmenszentrale in Heiligenhaus aus die weltweiten Entwicklungsaktivitäten von Kiekert leiten. Vor seinem Wechsel hat Nottebaum internationale Entwicklungsaktivitäten bei zahlreichen weltweit agierenden Automobilzulieferern verantwortet. Dazu zählen Faurecia, die Takata-Petri AG und TRW Automotive. (ampnet/nic) >>>mehr

1Bilder

Seat hat schon fünf Millionen Ibiza gebaut

Fünf Millionen Seat Ibiza. Seat-Chef Jürgen Stackmann in der Mitte. ampnet – 30. September 2014. An der Produktionslinie 1 im Werk Martorell im nordspanischen Katalonien lief gestern der fünfmillionste Ibiza vom Band – und das im 30. Jahr des Bestehens der Modellreihe. Die Mitarbeiter feierten das Jubiläumsfahrzeugs mit dem Vorstandsvorsitzenden Jürgen Stackmann, dem Vorstand Produktion Dr. Andreas Tostmann, dem Werkleiter Martorell Stefan Loth, Mercedes Álvarez vom Ibiza Produkt-Management sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Matías Carnero. (ampnet/Sm) >>>mehr

4Bilder

Intermot 2014: Turbo-Power für Can-Am Maverick

Can-Am Maverick X ds Turbo. ampnet – 30. September 2014. Die Kölner Intermot (- 5.10.2014) ist zwar eine Motorradmesse, aber neben Zwei- und Dreirädern gibt es auch das eine oder andere vierrädrige Fahrzeug zu sehen. So stellt Can-Am aus Kanada den Maverick X ds mit Turbolader vor. Der verhilft dem Side-by-Side-Fahrzeug zu 89 kW / 121 PS. Mit zehn Prozent mehr Leistung und fast 40 Prozent mehr Drehmoment als vergleichbare Modelle setzt der Maverick damit die Benchmarke im Segment. Das komplett neu konzipierte Heck verlängert den Radstand auf 2.24 Meter, die umgestaltete Hinterradaufhängung bietet 40,6 Zentimeter Federweg. (ampnet/jri) >>>mehr

4Bilder

Sparen mit Fahrer-Assistenzsystemen

Mit einem neuen Testverfahren hat der ADAC das Reaktionsverhalten von Notbremsassistenten untersucht. ampnet – 30. September 2014. Wer beim Autokauf nur auf den Anschaffungspreis und den Normverbrauch achtet, tappt schnell in eine Kostenfalle. Fahrer-Assistenzsysteme bedeuten zwar zunächst eine zusätzliche Investition, helfen aber langfristig auch beim Sparen. Vor allem auf längeren Strecken erhöhen Abstandsregler & Co. nicht nur die Sicherheit, sondern reduzieren Kosten. Die Kampagne „Bester Beifahrer“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner hat eine Auswahl von Fahrerassistenzsystemen zusammengestellt, die helfen, kosteneffizienter und vor allem sicherer zu fahren: >>>mehr

1Bilder

1974 betraten Lancer und Galant in London die Bühne

40 Jahre Mitsubishi in Europa: Der Lancer von 1974 und das aktuelle Modell. ampnet – 30. September 2014. Vor 40 Jahren betrat Mitsubishi Motors auf der Londoner Motorshow im Oktober 1974 mit den beiden Modellen Lancer und Galant die Bühne Europas. Einige wenige Mitsubishi Modelle waren zwar schon früher in Spanien (1956) und in Griechenland (1963) verkauft worden. Doch ging dies allein auf private Importe Regionen zurück. Erst 1974 wurde der Markteintritt des japanischen Herstellers offiziell. >>>mehr

6Bilder

Intermot 2014: Mit der Victory Gunner durch die Stadt

Victory Gunner. ampnet – 30. September 2014. An markigen Namen mangelt es bei Victory selten. Die Amerikaner stellen auf der Kölner Motorradmesse Intermot (- 5.10.2014) nun ihre Vorstellung eines Urban Cruisers vor. Gunner nennt sich die Neuheit, die mit einer Sitzhöhe von nur 635 Millimetern, mittig platzierten Fußrasten und dem Drag-Style-Lenker einfaches Handling im Stadtgewühl verspricht, sich aber dank des 1,7-Liter-Motors mit 139 Newtonmetern Drehmoment aber natürlich auch auf der Landstraße mächtig ins Zeug legt. Neu sind die Leichtmetall-Gussräder mit 24 Speichen. Mit ihrem auf das Wesentliche beschränkten Auftritt sieht Victory in der Gunner auch eine gute Basis für individuelle Umbauten. In den Handel kommt das neue Modell Ende des Jahres. (ampnet/jri) >>>mehr

7Bilder

Mit der Heckflosse auf die Nordschleife

„Renn-Heckflosse“ von Mercedes-Benz Classic startet zur 10. Westfalen Trophy im FHR Langstreckencup. ampnet – 30. September 2014. Die „Renn-Heckflosse“ kehrt zurück auf den Nürburgring: Bei der zehnten Auflage der ADAC Westfalen Trophy vom 17. bis 19. Oktober 2014 startet der Werksrennwagen von Mercedes-Benz Classic im Rahmen des Dunlop FHR Langstreckencups. Seit der Premiere im Jahr 2011 setzt das von Mercedes-Benz Classic für den historischen Rennsport aufgebaute Fahrzeug, ein Mercedes-Benz 220 SE der Baureihe W 111, immer wieder Akzente im Geschehen auf der Rundstrecke. >>>mehr

2Bilder

Intermot 2014: Aprilia trimmt die Caponord auf Abenteuer

Aprilia Caponord 1200 Rally. ampnet – 30. September 2014. Nachdem die Caponord in ihrer aktuellen Auflage bislang eher die Rolle des Multitools spielt, legt Aprilia nun nach und kehrt mit der Caponord 1200 Rally auf der Intermot in Köln (- 5.10.2014) zu den Wurzeln der Baureihe als große Reiseenduro zurück. Mit Speichen- statt Gussrädern und zwei Zoll größerem Vorderrad ist sie besser für den Ausritt ins Gelände gerüstet. Serienmäßige Hartschalenkoffer mit Aluminiumdeckeln, Motorschutzbügel und ein größeres Windschild sowie LED-Zusatzscheinwerfer machen die Rally fit für die Abenteuerreise. Mit an Bord ist das automatisch arbeitende adaptive Dämpfersystem Aprilia Dynamic Damping. Die neue Aprilia Caponord 1200 Rally ist ab Januar 2015 verfügbar. (ampnet/jri) >>>mehr

Intermot 2014: BMW steigert Performance der S 1000 RR

BMW S 1000 RR. ampnet – 30. September 2014. Mit 4 kW / 6 PS mehr Leistung und vier Kilogramm weniger Gewicht steigert BMW die Performance der künftig 146 kW / 199 PS starken S 1000 RR. Premiere hat der nachgeschärfte Supersportler mit optimiertem Drehmomentverlauf und einem Newtonmeter mehr auf der Kölner Motorradmesse Intermot (- 5.10.2014). Das Handling nochmals steigern sollen eine neue Rahmenstruktur und die veränderte Fahrwerksgeometrie. Bei so viel Temperament bietet BMW auf Wunsch erstmals auch einen Speed Limiter an. >>>mehr

2Bilder

Intermot 2014: Moto Guzzi legt kräftig Hand an die V7

Moto Guzzi V7 II, ampnet – 30. September 2014. Auf den ersten Blick sind die Unterschiede kaum zu erkennen, aber Moto Guzzi hat kräftig Hand an die V7 gelegt. Due (II) nennt sich die neue Modellgeneration, die die italienische Motorradmarke auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) vorstellt. Der klassische 90-Grad-V2-Motor wurde um vier Grad nach vorne geneigt und einen Zentimeter tiefer gesetzt. Auch die Fußrasten liegen nun 25 Millimeter niedriger. Die Maßnahmen sollen den Komfort ebenso wie das Handling erhöhen. Gleiches gilt für das neue Sechs-Gang-Getriebe. >>>mehr

Intermot 2014: BMW R 1200 R und RS komplett neu

BMW R 1200 R. ampnet – 30. September 2014. BMW hat heute auf der Intermot in Köln (- 5.10.204 ) die neue R 1200 R und R 1200 RS vorgestellt. Beide Modelle erhalten den aus der R 1200 GS bekannten luft-/wassergekühlten Zweizylinder-Boxer mit 92 kW /125 PS und 125 Newtonmetern Drehmoment. Übernommen wurde damit auch die Verlegung des nun fünfeckigen Auspuffs von der linken auf die rechte Seite. Ebenfalls auffällig: BMW verabschiedet sich bei der Baureihe von eigenwilligen Telelever-Radführung. R 1200 R und RS kommen nun ausschließlich mit einer normalen Upside-down-Gabel daher. Die Bau-reihe erhält auch einen komplett neuen Stahlrahmen, bei dem der Motor als mittragendes Element dient. >>>mehr

6Bilder

Intermot 2014: Eine Legende kehrt zurück

Indian Scout. ampnet – 30. September 2014. Ihr Name ist seit Jahrzehnten der Inbegriff der Marke: Indian stellt auf der Intermot in Köln (Publikumstage: 1. - 5.10.2014) die moderne Ausgabe der Scout vor. Der Mittelklasse-Cruiser zeichnet sich durch eine besonders niedrige Sitzhöhe von 64,3 Zentimetern aus. Die zeitgemäße Interpretation des legendären und bis in die 1950er-Jahre gebauten Motorrads wird von einem flüssigkeitsgekühlten V-Twin mit 1133 Kubikzentimetern Hubraum und 74 kW /100 PS angetrieben. ABS ist Standard. Die Markteinführung der neuen Indian Scout ist Anfang 2015. Sie ist in zwei Schwarztönen, Silber und Rot erhältlich. Die Preise beginnen bei 12 990 Euro (Österreich: 15 390 Euro). (ampnet/jri) >>>mehr

4Bilder

ADAC testet Sprachsteuerungs-Systeme

Der ADAC testet Sprachsteuerungs-Systeme. ampnet – 30. September 2014. Der ADAC hat jetzt erstmals Sprachsteuerungssystemen in sieben Fahrzeugen der Mittelklasse getestet. Geprüft wurde die Praxistauglichkeit mittels Sprachdateien – hochdeutsch, bayerisch, sächsisch und schwäbisch. Das Ergebnis ist insgesamt zufriedenstellend, die Fahrzeuge schnitten alle zwischen gut und befriedigend ab. >>>mehr

1Bilder

Stauprognose: Viele Kurzurlauber am verlängerten Wochenende unterwegs

Stau auf der Autobahn. ampnet – 29. September 2014. Den Tag der deutschen Einheit am Freitag nutzen viele für einen Kurzurlaub. Außerdem fangen in Nordrhein-Westfalen und Thüringen in dieser Woche die Herbstferien an. Das wird von Donnerstagmittag (2.10.3014) bis zum frühen Sonnabendabend für lebhaften Verkehr auf den wichtigsten Autobahnen führen. Auf den Ring- und Ausfallstraßen der Ballungsgebiete zwischen der Ostsee und den Alpen brauchen Autofahrer nach Einschätzung des ADAC wegen des Berufsverkehrs und der Wochenendpendler viel Geduld. Im gesamten Autobahnnetz sorgen Baustellen immer wieder für Unterbrechungen im Verkehrsfluss. Vorübergehend gesperrt sind zur Zeit die A 49 Kassel Richtung Gießen zwischen Wabern und Borken und die A 59 Duisburg Richtung Dinslaken zwischen dem Kreuz Duisburg und Duisburg – Nord. >>>mehr

1Bilder

Continental mit Terminal für Smartphone-Einbindung

Multifunktionales Smartphone-Terminal fürs Auto. ampnet – 29. September 2014. Continental bietet Fahrzeugherstellern weltweit ein multifunktionales Smartphone-Terminal (MFST), mit dem Autofahrer die Funktionen ihres Smartphones im Fahrzeug komfortabel und sicher bedienen können. Das MFST vereint kabelloses Laden des Smartphone-Akkus, kabellose Antennen-Ankopplung und Nahfeldkommunikation (NFC, Near Field Communication). Eine wesentliche Innovation besteht darin, dass alle drei Funktionen ohne eine Kabelverbindung zwischen Telefon und Fahrzeug realisiert sind. >>>mehr

4Bilder

Mehr alternative Tankstellen und ein einheitlicher Ladestecker für Europa

EU-Verkehrskommissar Siim Kallas. ampnet – 29. September 2014. Was zwischen Lissabon und Lettland noch längst nicht gang und gäbe ist, nämlich einheitliche Stecker für Elektrogeräte aller Art, soll in absehbarer Zeit für die Besitzer von Elektroautos zur selbstverständlich werden: Dann können sie die Batterie ihrer Fahrzeuge in allen Mitgliedsländern der Europäischen Gemeinschaft von Portugal bis Polen mit dem gleichen Verbindungsstecker laden. Einer entsprechenden Regelung, der das Europäische Parlament in Straßburg auf Vorschlag der EU-Kommission in Brüssel bereits im April 2014 zugestimmt hatte, wurde heute vom Ministerrat der EU, der die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten repräsentiert, verabschiedet. >>>mehr

8Bilder

Intermot 2014: Yamahas XJR 1300 bekommt neue Note

Yamaha XJR 1300. ampnet – 29. September 2014. Yamaha verschafft der XJR 1300 einen anderen Auftritt und zeigt auf der Intermot in Köln (Publikumstage: 1. – 5.10.2014) seinen Big-Bike-Klassiker im neuen Modelljahr optisch stark verändert. Von der Vergangenheit und zahlreichen Umbauten inspiriert, erhält der hubraumstärkste luftgekühlte Vierzylinder auf dem Markt eine sportlichere Note. >>>mehr

1Bilder

Urteil: Indizien sprechen für fingierten Unfall

ampnet – 29. September 2014. Für den Nachweis einer Kollisionsabsprache zwischen Unfallbeteiligten ist nicht unbedingt eine lückenlose Gewissheit erforderlich. Um einen fingierten Verkehrsunfall zu entlarven, reichen mehrere Indizien aus, die dafür sprechen. Das entspricht laut Landgericht Köln der gängigen Rechtsprechung. Es sprach daher eine beklagte Versicherung von jeglicher Leistung frei (Az. 7 O 301/13). >>>mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>>>>