Marken & Modelle

1Bilder

Mercedes-Benz GLA erhält Umweltzertifikat

Mercedes-Benz GLA. ampnet – 12. März 2014. Der GLA von Mercedes-Benz hat vom TÜV Süd das Umweltzertifikat nach ISO-Richtlinie TR 14062 erhalten. Die Auszeichnung basiert auf einer umfassenden Öko-Bilanz der Baureihe, bei der jedes umweltrelevante Detail dokumentiert wird. >>>mehr

1Bilder

Nissan e-NV200 ab Juli für 25 058 Euro netto

Nissan e-NV200. ampnet – 12. März 2014. Nissan bringt im Juli den Nissan e-NV200 als Transporter und als Pkw-Variante Evalia auf den deutschen Markt. Die Preise beginnen bei 25 058 Euro netto. Wer sich entscheidet, die Batterie des Fahrzeugs zu monatlichen Raten zu mieten, kann den Einstiegspreis auf 20 300 Euro (netto) senken. Die Preise für den Elektro-Evalia und das Batterieleasing will Nissan in Kürze bekanntgeben. >>>mehr

2Bilder

Opel Zafira Tourer bekommt Intelli-Link

Opel Zafira Tourer. ampnet – 12. März 2014. Opel bietet für den Zafira Tourer mit der 147 kW / 200 PS starken Topmotorisierung 1.6 Ecotec DIT und 300 Newtonmetern Drehmoment jetzt auch das Infotainmentsystem Intelli-Link an. Es integriert zahlreiche Smartphone-Funktionen ins Auto und vernetzt Fahrer wie Passagiere mit ihrer Umwelt. Den stärksten Zafira Tourer inklusive System CD 600 Intelli-Link gibt es ab 29 655 Euro. >>>mehr

1Bilder

Ford Transit und Transit Connect gewinnen eisigen Test

Ford Transit beim „Arctic Van Test 2014“. ampnet – 12. März 2014. Ford hat beim „Arctic Van Test 2014“ am finnischen Polarkreis als erste Marke einen Doppelsieg eingefahren. Sowohl der Transit Connect als auch der neue Transit gewannen in ihrer Nutzlastklasse. Bei dem seit 23 Jahren stattfindenden Extrem-Wettbewerb bewerten Experten von sechs europäischen Nutzfahrzeug-Zeitschriften die Wintertauglichkeit von Fahrzeugen in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen. >>>mehr

Pressepräsentation Mercedes-Benz C-Klasse: Überraschung

Mercedes-Benz C-Klasse. ampnet – 12. März 2014. Erstaunlich viele Komplimente hatte die neue C-Klasse schon von ihrem ersten Messeauftritt im Januar dieses Jahres in Detroit gehört. Manche klangen widerwillig. Gerade bei der kleinsten der klassischen Mercedes-Benz-Limousinen mit Heckantrieb hatten viele den Stuttgartern den Abschied vom bisher braven und eher biederen Stil nicht zugetraut. Doch jetzt, da wir den intern W 205 genannten Neuen zum ersten Mal fahren, nimmt das Erstaunen eher zu. >>>mehr

2Bilder

Elektrisiert seit 25 Jahren: Vom Golf City-Stromer zum E-Golf

Der E-Golf Vorläufer - CityStromer auf Basis der dritten Golf-Generation aus dem Jahr 1993 ampnet – 12. März 2014. Wer sich zur Zeit in Berlin beim alten Flughafen Tempelhof umschaut, der wird eine Häufung von VW Golf beobachten können, die nahezu lautlos ihre Runden drehen. Die Rede ist vom neuen E-Golf, der noch bis zum 21. März im Rahmen der E-Mobilitätswochen der internationalen Presse, aber auch dem breiten Publikum vorgestellt wird. >>>mehr

1Bilder

Alfa Romeo Mito jetzt mit 140 PS

Alfa Romeo Mito. ampnet – 11. März 2014. Alfa Romeo hat die Leistung des Mito 1.4 TB Multiair TCT angehoben und den verbrauch gesenkt. Das Topmodell mit dem Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (TCT) leistet jetzt 102 kW / 140 PS statt 99 kW / 135 PS. Parallel stieg auch das maximale Drehmoment von 230 auf 250 Newtonmeter. Der Norm-Durchschnittsverbrauch des 140-PS-Triebwerks liegt bei 5,4 Litern je 100 km (minus 0,1 l/100 km), die CO2-Emissionen reduzierten sich von 126 auf 124 Gramm pro Kilometer. (ampnet/jri) >>>mehr

1Bilder

Mercedes-Benz V-Klasse ab jetzt bestellbar

Mercedes-Benz V-Klasse. ampnet – 11. März 2014. Die neue V-Klasse von Mercedes-Benz ist ab sofortbestellbar. Die Markteinführung des Viano-Nachfolgers erfolgt in Deutschland ab Ende Mai 2014. Die Preisliste beginnt bei 42 900 Euro brutto. >>>mehr

1Bilder

Erneut fünf Sterne für den Mazda6

Mazda6. ampnet – 11. März 2014. Nach den Höchstwertungen bei Crashtests in Europa, Japan und Australien hat der Mazda6 jetzt auch im US-NCAP- Sicherheitstest die Maximalwertung von fünf Sternen erhalten. Bereits im vergangenen September wurde das Mittelklasse-Modell im europäischen Sicherheitsprogramm Euro NCAP mit fünf Sternen ausgezeichnet, ehe zwei Monate später das japanische Pendant JNCAP ebenfalls die Maximalwertung verlieh. >>>mehr

1Bilder

Sechs PS mehr für den Quadro

Quadro 350 S. ampnet – 11. März 2014. Quadro bringt mit dem 350 S eine leistungsstärkere Variante seines Neige-Dreiradrollers 350 D auf den Markt. Der Hubraum wurde von 313 auf 346 Kubikzentimeter angehoben. Der neu entwickelte Motor bringt mit 20 kW / 27 PS sechs PS mehr. Das maximale Drehmoment wuchs um fünf Newtonmeter und liegt zudem etwas früher an. Die Höchstgeschwindigkeit legte leicht von 120 auf 125 km/h zu. >>>mehr

Pressepräsentation Volkswagen E-Golf: Strom ab!

Volkswagen E-Golf. ampnet – 11. März 2014. Volkswagen hat in Berlin im Rahmen der E-Mobilitätswochen „electrified!“ (bis 21.3.2014) den E-Golf vorgestellt. Hier in Berlin will der Autobauer am kommenden Wochenende auch der Bevölkerung die Möglichkeit geben, den E-Golf, den E-Up und den Golf GTE mit seiner Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor und Plug in-Technologie kennenzulernen. Durch die „E-Mobilität zum Anfassen und Erleben“ will Volkswagen die Elektromobilität-Akzeptanz in der Bevölkerung fördern und hofft sicherlich auch auf ein Echo der Berliner Politik. >>>mehr

2Bilder

BMW i8 wird ab Juni ausgeliefert

BMW i8. ampnet – 10. März 2014. Mit dem Abschluss der Entwicklungsarbeiten und letzten Produktionsvorbereitungen im Werk Leipzig wird der BMW i8 ab Juni 2014 ausgeliefert. Zunächst sind die europäischen Hauptmärkte an der Reihe. Die Serienproduktion beginnt im April. Laut BMW übersteigt die Nachfrage das in der Anfangsphase geplante Produktionsvolumen deutlich. >>>mehr

1Bilder

Der Volkswagen E-Up für den Pizzaboten

Volkswagen E-Load-Up. ampnet – 10. März 2014. Volkswagen zeigt auf seinen bis 16. März dauernden E-Mobilitätswochen in Berlin als Studie den E-Load-Up. Dahinter verbirgt sich auf Basis de Viertürers ein kleiner Elektro-Lieferwagen. Eine Trennwand hinter Fahrer und Beifahrer sowie der Verzicht auf die Rücksitzbank schaffen mehr als einen Kubikmeter Laderaum. Das Volumen des E-Load-Up vergrößert sich gegenüber dem Serienmodell von 951 auf über 1400 Liter. Der gegenüber der Serie um 15 Millimeter höhergelegte Stadtlieferwagen und kann eine Gesamtnutzlast von 306 kg aufnehmen und bietet genug Platz für Pizza und Pakete. >>>mehr

2Bilder

Jeep legt um 9,5 Prozent zu

Jeep Renegade. ampnet – 10. März 2014. Jeep kam in den ersten beiden Monaten des Jahres in Deutschland auf 1168 Neuzulassungen. Damit wuchs die Fiat-Tochter um 9,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das mit 606 Einheiten bestverkaufte Modell war erneut das Marken-Flaggschiff Grand Cherokee, gefolgt vom Wrangler mit 281 Neuzulassungen und dem kompakten Compass mit 279 Verkäufen. >>>mehr

1Bilder

Genf 2014: Alle drei „Rembrandt“-Bugatti sind verkauft

Bugatti Vitesse Rembrandt Bugatti in Genf. ampnet – 10. März 2014. Bugatti hat auf dem Genfer Autosalon (- 16.3.2014) bereits alle drei „Legenden“-Fahrzeuge „Rembrandt Bugatti“, die die französische Luxusmarke erst in der vergangenen Woche als Weltpremiere präsentiert hatte, verkauft. Der Vitesse Rembrandt Bugatti kostete 2,18 Millionen Euro netto. Die Fahrzeuge gingen an Kunden im Nahen Osten und in den USA. >>>mehr

1Bilder

Kia startet Vorverkauf für neuen Soul

Kia Soul. ampnet – 10. März 2014. Kia startet die Einführung des neuen Soul am 29. März im Rahmen einer bundesweiten Frühjahrskampagne. Der Vorverkauf beginnt aber schon jetzt: Der in zwei Ausführungen (Edition 7 und Spirit) und zwei Motorisierungen (1.6 GDI und 1.6 CRDi) erhältliche B-Segment-SUV kann ab sofort bestellt werden. Der Preis für die Einstiegsversion Soul 1.6 GDI Edition 7 beträgt 16 990 Euro. Für die ersten 500 Käufer in der Version Spirit gibt es einen „Frühbucher-Rabatt“. Sie erhalten kostenlos das Sonderausstattungspaket „Sound&Navi“ im Wert von 1290 Euro. >>>mehr

2Bilder

Opel-Astra-OPC-Cup startet in die zweite Saison

Opel Astra OPC Cup. ampnet – 10. März 2014. Der Opel-Astra-OPC-Cup startet am 29. März 2014 auf dem Nürburgring in seine zweite Saison. Um die Dauerhaltbarkeit des Fahrzeugs zu verbessern, kommen unter anderem ein neues Getriebe-Paket samt Getriebeölkühler, dessen Verwendung optional ist, sowie ein neuer, für die Saison 2014 vorgeschriebener Turbolader zum Einsatz, den Opel ohne weitere Mehrkosten an eingeschriebene Teilnehmer ausgibt. Diese Komponenten sind problemlos in existierenden Cup-Fahrzeugen nachrüstbar, so dass keinerlei Nachteile zu jenen sechs Rennwagen entstehen werden, die Opel-Technikpartner Kissling Motorsport über den Winter neu aufgebaut hat. >>>mehr

8Bilder

Heiße Reifen auf blankem Eis

Mit BMW aufs Eis. ampnet – 9. März 2014. Minus 36 Grad Celsius mit viel Eis und Schnee auf den zugefrorenen Seen sind hier im schwedischen Arjeplog keine Seltenheit. Die eiskalte Pracht in der Nähe des Polarkreises präsentiert sich Jahr für Jahr garantiert von Dezember bis März, und so nutzen zahlreiche Automobilhersteller und Zulieferer von Reifen und elektronischen Auto-Bauteilen die kalte Jahreszeit, um ihre Neuheiten unter extremsten Bedingungen zu testen. BMW geht aber noch ein Stück weiter und macht aus dem nordschwedischen Testgelände für Prototypen und Erlkönige eine Erlebnisregion nicht nur für Testfahrer und Entwicklungsingenieure, sondern auch für den Otto Normalverbraucher, der sich gern mal so richtig auf dem glatten Untergrund austoben möchte. >>>mehr

Genf 2014: Mit dem Lexus RC F GT3 in den Rennsport

Lexus RC F GT3. ampnet – 9. März 2014. Den Lexus RC F GT3 versteht die japanische Luxusmarke und Tochter von Toyota als den Beginn eines langfristigen Engagements im Rennsport. Im GT3 stecken mehr als zwei Jahre Entwicklungsarbeit durch Lexus und die Lexus-Tochter Techno Craft, die die Studie in Japan konstruiert hat. Das Konzeptfahrzeug RC F GT3 basiert auf dem RC F mit leistungsstarkem V8-Triebwerk von mehr als 450 PS. >>>mehr

4Bilder

Exklusiv: Geklauter Chevy kehrte heim - nach 30 Jahren

Chevrolet Bel Air, 1957. ampnet – 9. März 2014. Der Anruf der Polizei vor drei Wochen dürfte den Rentner Ian “Skip” Wilson aus Clearlake Oaks, einem 2000-Einwohner-Nest im Norden Kaliforniens, fast aus den Socken gehauen haben. Denn Mike Maleta, Beamter der California Highway Patrol, teilte dem 65jährigen ehemaligen Automechaniker am Telefon mit, er habe da eine Nachricht für ihn, die ihn wahrscheinlich überraschen würde. Und zwar sehr. Er möge sich bitte hinsetzen. >>>mehr

Genf 2014: Europapremiere des Lexus RC als Hybrid und Benziner

Lexus RC F Sport. ampnet – 9. März 2014. Das zweitürige Lexus Sportcoupé RC in der F Sport-Variante erlebt zur Zeit beim Automobilsalon in Genf (bis 16. März) seine Europapremiere. Der Lexus RC ist ein eigenständiges Modell, das als RC 350 mit 3,5-Liter V6-Benziner im Jahr 2014 und als RC 300h Vollhybrid im Jahr 2015 auf den Markt kommen wird. Zu den neuen Technologien an Bord des Lexus RC zählen eine Weiterentwicklung des Totwinkel-Assistenten und das neue „Remote Touch Interface“ (RTI) zur Bedienung des Audio- und Navigationssystems. >>>mehr

1Bilder

1000ster Mercedes-Benz Citaro Euro VI ausgeliefert

Der 1000ste Mercedes-Benz Citaro Euro VI (von links): Ulrich Piotrowski, Verkaufsleiter Mercedes-Benz Omnibusse Region West, und Ralf Steinmetz, Geschäftsführer des Darmstädter Verkehrsunternehmens HEAG Mobibus. ampnet – 7. März 2014. Fast parallel zum gesetzlichen Einführungstermin der Euro-VI-Abgasnorm hat Mercedes-Benz heute schon den 1000sten Citaro mit Euro-VI-Abgastechnologie an einen Kunden übergeben. Er ging an das Darmstädter Verkehrsunternehmens HEAG Mobibus. >>>mehr

1Bilder

Produktionsstart für Volkswagen E-Golf

Volkswagen E-Golf-Produktion im Werk Wolfsburg. ampnet – 7. März 2014. Im Volkswagen-Werk Wolfsburg ist der erste E-Golf von der Montagelinie gefahren. Es handelt sich um einen Wagen in Oryxwhite. Der E-Golf wird auf einer Linie mit den übrigen Antriebsvarianten produziert. Der Modulare Querbaukasten (MQB) macht diese im Branchenvergleich sehr hohe Flexibilität in der Produktion möglich. Der Einstiegspreis für den Stromer liegt bei 34 900 Euro (inkl. der Batterie-Garantie für acht Jahre bzw. 160 000 Kilometer). >>>mehr

2Bilder

Harley-Davidson Superlow 1200 T: Gezielt für kleinere Biker

Harley-Davidson Superlow 1200 T. ampnet – 7. März 2014. Gezielt an kleinere Motorradfahrer und Einsteiger richtet sich Harley-Davidson mit der neuen 50 kW / 68 PS starken Superlow 1200 T. Sie verbindet das Chassis der 883 Superlow mit dem größeren 1,2-Liter-Motor und verwandelt die Sportster gleich auch noch in einen Tourer. Die Sitzhöhe beträgt lediglich 702 Millimeter, zudem wiegt sie über 50 Kilogramm weniger als die leichteste Reisemaschine der Marke mit dem Big-Twin-Motor. >>>mehr

Fahrbericht Chevrolet Cruze SW und Orlando: Fette Beute

Chevrolet Orlando. ampnet – 7. März 2014. Gute Zeiten für Familienväter. Junge und große Familien bieten sich zurzeit gute Chancen, nicht nur kostengünstig, sondern billig an einen Kombi oder sogar an einen Van zu kommen. Seit Chevrolet verkündet hat, sich aus Europa zurückzuziehen und den Markt allein Opel zu überlassen, purzeln die Preise für die Fahrzeuge aus koreanischer Produktion mit dem großen amerikanischen Namen dramatisch. >>>mehr

3Bilder

Retro Classics 2014: Porsche feiert Rückkehr nach Le Mans

Walter Röhrl besucht auch in diesem Jahr wieder den Stand des Porsche-Museums auf der Retro Classics. ampnet – 6. März 2014. Drei Monate vor Rückkehr der Marke zum berühmten Langstreckenrennen in Le Mans präsentiert das Porsche-Museum auf der diesjährigen „Retro Classics“ fünf ehemalige Teilnehmerfahrzeuge der 24-Stunden von Le Mans. Vom 13. bis 16. März 2014 können sich Besucher und Fans der beliebten Stuttgarter Automobilmesse in der erstmals eingerichteten „Porsche-Halle“ auf den Porsche GT1`98 freuen, der 1998 das Rennen gewann. Darüber hinaus werden der Klassensieger von 1951, der Porsche 356 SL, der als „Großmutter“ bekannte Porsche 718 W-RS von 1962 und der 924 GTP Le Mans aus dem Jahr 1981 zu sehen sein. Das aufgrund seines Designs wohl ungewöhnlichste aller Le- Mans-Fahrzeuge ist der rosafarbene Porsche 917/20 Coupé aus dem Jahr 1971. >>>mehr

2Bilder

VW bringt Golf Sportsvan als Blue Motion

Volkswagen Golf Sportsvan TDI Blue Motion. ampnet – 6. März 2014. Volkswagen wird auch den Golf Sportsvan – Nachfolger des Golf Plus – als verbrauchsoptimierten TDI Blue Motion auf den Markt bringen. Das Modell soll im Sommer auf den Markt kommt und einen einen Normverbrauch von 3,6 Litern Diesel pro Kilometer haben. Das entspricht CO2-Emissionen von 95 Gramm pro Kilometer. >>>mehr

1Bilder

Horex VR6 Café Racer kostet 33 333 Euro

Horex VR6 Café Racer. ampnet – 6. März 2014. Horex wird in einer exklusiven Auflage von maximal 33 Stück die VR6 Café Racer auf den Markt bringen. Der Stückpreis des zusammen mit LSL konzipierten Motorrads liegt bei stolzen 33 333 Euro – plus Überführungskosten. Dafür bekommt der Käufer 95 kW / 126 PS und eine bei 250 km/h abgeregelte Höchstgeschwindigkeit. Das fast 250 Kilogramm schwere Editionsmodell zeichnet sich unter anderem durch eine schlankere und tiefer gelegte Sitzbank, zurückverlegte Fußrasten, eine Abeckung über dem Soziussitz und einen knapper geschnitteren vorderen Kotflügel aus. Mit an Bord ist auch ein 16-fach einstellbarer Lenkungsdämpfer. (ampnet/jri) >>>mehr

5Bilder

Genf 2014: Der neue Drilling von Peugeot

Peugeot 108. ampnet – 6. März 2014. Peugeot stellt in Genf auf dem ab heute für das Publikum geöffneten Autosalon (- 16.3.2014) erstmals den 108 vor. Der Kleinstwagen bleibt eine Gemeinschaftsproduktion mit Toyota und Citroen und ist der Drillingsbruder von Aygo und C1. Die Neuauflage des 3,47 Meter langen Minis kann unter anderem mit einem großen Farb-Touchscreen, Rückfahrkamera, schlüssellosem Zugangs- und Startsystem und der neuen Mirror-Screen-Technologie („spiegelt“ im Touchscreen die Funktionen eines Smartphones) ausgestattet werden. >>>mehr

2Bilder

Skoda Fabia „Best Of“ mit bis zu 3160 Euro Preisvorteil

Skoda Fabia Best Of. ampnet – 6. März 2014. Bis zu 3160 Euro können Käufer eine Skoda Fabia sparen, wenn sie sich für das Sondermodell „Best Of“ entscheiden. Die Extras reichen von der Klimaautomatik über 16-Zoll-Leichtmetallräder bis zur Sitzheizung. Teilnehmende Skoda-Partner bieten zudem eine Null-Prozent-Finanzierung ohne Anzahlung an. Der Preis für den Fabia Best Of beginnt bei 14 590 Euro, der Fabia Combi Best Of ist 600 Euro teurer. >>>mehr

1Bilder

Marchionne bekennt sich zu Alfa Romeo

Alfa Romeo 4C Spider. ampnet – 6. März 2014. Sergio Marchionne, Konzernchef von Fiat und Chrysler, hat sich klar zu Alfa Romeo bekannt. Während sich Lancia allein auf den italienischen Markt zurückzieht, soll die Sportwagenmarke neue Märkte erobern. Ein klares Bekenntnis legte Marchionne dabei zum Standort ab: Alfa müsse in Italien bleiben. Er will die Marke zu alter Stärke und beispielsweise auch zum Heckantrieb zurückführen. >>>mehr

6Bilder

Genf 2014: Fiat Panda als Offroader

Fiat Panda Cross. ampnet – 6. März 2014. Mit dem Panda 4x4 bietet Fiat seit Jahren das einzige Großserienallradfahrzeug im A-Segment an. Jetzt darf der 3,70 Meter kurze Wagen endlich auch äußerlich den Offroader geben. Auf dem Genfer Autosalon (- 16.3.2014) stellt der Turiner Konzern den Panda Cross vor. Mit dem intelligenten Vierradantrieb „Torque on Demand“ inklusive elektronischem Traktionsregelsystem „Terrain Control" und elektronischem Sperrdifferenzial ist er für so manches Gelände gewappnet. >>>mehr

Genf 2014: McLaren bietet 493 PS pro Tonne

McLaren 650S. ampnet – 6. März 2014. McLaren stellt auf dem Genfer Automobilsalon (- 16.3.2014) den neuen 650S vor. Der 231 500 Euro teure Supersportwagen erreicht in drei Sekunden Tempo 100 und erreicht in nur 8,4 Sekunden eine Geschwindigkeit von 200 km/h. Damit ist das 333 km/h schnelle Coupé noch ein Stück besser als der F1. McLaren zeigt in Genf auch gleich noch den 650S als offenen Spider, der 255 000 Euro kosten wird und 329 km/h Spitze erreicht. >>>mehr

BMW baut X4

BMW X4. ampnet – 6. März 2014. BMW baut auf der technischen Basis des X3 als weiteres Modell den X4. Mit ihm übertragen die Münchener das Konzept des X6 in die Mittelklasse und sprechen von einem Sports Activity Coupé. Die weit außen liegenden, großen Lufteinlässe und die Charakterlinien prägen die Front. Die Dachlinie des allradgetriebenen Viertürers erreicht ihren höchsten Punkt über dem Fahrer und fällt dann sanft ab bis zum Ende der Heckklappe. >>>mehr

2Bilder

Porsche Macan vor Markteinführung erleben

Porsche Macan Turbo. ampnet – 6. März 2014. Schon vor der Markteinführung kann man ab Ende März beim Porsche Travel Club den Porsche Macan bei einer zweitägigen Erlebnisfahrt auf anspruchsvollen Routen von Barcelona durch die Berglandschaft der Pyrenäen und wieder zurück nach Barcelona erleben. Das Fahrerlebnis der „Porsche Tour Barcelona “ wird durch exklusive Unterbringung und Verpflegung abgerundet. >>>mehr

7Bilder

Genf 2014: Mini strebt nach Größerem

Mini Clubman Concept. ampnet – 5. März 2014. Mit dem 4,22 Meter langen Clubman Concept zeigt Mini auf dem Automobilsalon in Genf (- 16.3.2014) ein neues Selbstverständnis der Marke für eine höhere Fahrzeugklasse. Das Konzeptfahrzeug präsentiert sich 26 Zentimeter länger und vor allem knapp 17 Zentimeter breiter als ein aktueller Clubman. >>>mehr

Cadillac kümmert sich künftig um Corvette und Camaro

Cadillac ATS Coupe. ampnet – 5. März 2014. Cadillac hat auf dem Genfer Automobilsalon seine neue Europa-Strategie bekanntgegeben. Die Amerikaner wollen sich klar als Premium-Marke mit einem besonderen Kundenerlebnis positionieren. Und für alle Freunde von Chevrolet gibt es eine gute Nachricht. Nach dem für 2016 angekündigten Rückzug der GM-Marke aus Europa, kümmern sich künftig die Cadillac-Händler um die Sportwagen-Ikonen Corvette und Camaro. >>>mehr

7Bilder

Genf 2014: Glückwunsch, Mazda MX-5.

Mazda MX-5. ampnet – 5. März 2014. Neben dem Land Rover Discovery feiert noch ein zweites Modell auf dem Automobilsalon in Genf (- 16.3.2015) seinen 25. Geburtstag: der Mazda MX-5. Mit ihm belebte die Marke das klassische Roadster-Segment neu – und wurde vom Erfolg selbst überrascht. In der dritten Generation nähert sich der meistverkaufte offene Zweisitzer der Welt mittlerweile der Millionen-Marke. >>>mehr

7Bilder

Genf 2014: Suzuki legt zehn Zentimeter nach

Suzuki Celerio. ampnet – 5. März 2014. Mit dem Celerio präsentiert Suzuki auf dem Genfer Autosalon (- 16.3.2014) einen Kleinstwagen, der Ende des Jahres auch nach Europa kommen soll. Er ist zehn Zentimeter länger als der Alto und bietet unter anderem für das A-Segment bemerkenswerte 254 Liter Kofferraumvolumen. >>>mehr

6Bilder

Genf 2014: Mitsubishi kreuzt SUV und MPV

Mitsubishi Concept AR PHEV. ampnet – 5. März 2014. Als Kreuzung zwischen sportlichem SUV und felxiblem MPV will Mitsubishi sein Konzeptfahrzeug AR verstanden wissen, das auf dem Autosalon in Genf (- 16.3.2014) sein Europadebüt gibt. Der 4,35 Meter lange Active Runabout – so die Bedeutung der beiden Buchstaben – bietet in drei Reihen mit verschieb- und drehbaren Einzelsitzen Platz für bis zu sechs Personen. >>>mehr

6Bilder

Genf 2014: Happy Birthday, Disco!

Land Rover Discovery XXV. ampnet – 5. März 2014. Der „Disco“ feiert auf dem Autosalon in Genf (- 16.3.2014) Silberjubiläum – und Land Rover gratuliert seinem Discocvery mit einem besonders edel ausgestatteten Sondermodell. Die limitierte Edition XXV (röm. = 25) ist in Deutschland in der Lackfarbe Santorini Black lieferbar. Farblich dazu passend besitzt das Modell außerdem eine Frontgrillumrandung und Spiegelkappen in Narvik Black sowie Grillgitter und seitliche Lufteinlässe in Dark Atlas. Eine lange silberne Dachreling, Türgriffe in Wagenfarbe und eine Edelstahl-Trittauflage für den hinteren Stoßfänger runden die exklusive Optik ab. >>>mehr

Genf 2014: Alfa Romeo öffnet den 4C

Alfa Romeo 4C Spider. ampnet – 5. März 2014. Viel Lob bei der Fachpresse und etliche Preise hat Alfa Romeo mit dem 4C eingefahren. Auf dem Automobilsalon in Genf (- 16.3.2014) zeigt die in Deutschland etwas angeschlagene Marke nun die offenen Version des kompakten Sportwagens. Der 4C Spider mit Stoffverdeck, Ledersitzen, Turbomotor und Doppelkupplungsgetriebe soll Anfang 2015 serienreif sein. >>>mehr

7Bilder

Genf 2014: Citroen C1 in neuem Gewand

Citroen C1. ampnet – 5. März 2014. Analog zu Aygo und Peugeot 108 präsentiert sich in Genf auch der Citoren C1 aus der Kooperation mit Toyota in komplett neuem Gewand. Stärker als bisher unterrscheiden sich die drei Modelle äußerlich. Citroen wird neben Drei- und Fünftürer auch eine Airscape genannte Variante mit verschiebbarem Stoffdach anbieten. >>>mehr

8Bilder

Genf 2014: Subaru richtet sich mit dem Viziv 2 Concept aus

Subaru Viviv 2 Concept. ampnet – 5. März 2014. Mit dem Crossover Viziv 2 Concept zeigt Subaru auf dem Genfer Autosalon (- 16.3.2014) die künftige Ausrichtung der Marke hinsichtlich Design und Technologien. So steht die Bezeichnung des 4,44 Meter langen Fahrzeugs für „Vision for Innovation“. >>>mehr

Genf 2014: Der Intrado blickt in Hyundais Zukunft

Hyundai Intrado. ampnet – 5. März 2014. Hyundai stellt auf dem Genfer Automobilsalon (- 16.3.2014) sein neues Konzeptfahrzeug Intrado. Es wurde hauptsächlich im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Hyundai in Rüsselsheim entwickel. Zentraler Bestandteil des Fahrzeugs ist ein extrem leichter Rahmen, der aus der fortschrittlichen Materialkombination CFRP (carbon-fibre reinforced plastic) besteht und mit Hilfe von neuen Verbindungs- und Fertigungstechniken konstruiert wurde. Angetrieben wird das 4,17 Meter lange Konzeptfahrzeug von einem neuen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb mit einer sehr leistungsfähigen Lithiumionen-Batterie. >>>mehr

7Bilder

Genf 2014: Dieser Citroen sticht heraus

Citroen C4 Cactus Aventure. ampnet – 5. März 2014. Mut beweist Citroen mit dem C4 Cactus. Das neue Kompaktmodell feiert auf dem Genfer Autosalon (- 16.3.2014) seine Weltpremiere. Das Crossovermodell zeichnet sich unter anderem durch seine Beplankung mit dahinterliegenden Luftkammern. So sollen kleinere Rempler ohne Schaden bleiben. Gleichzeitig können die Elemente bei größeren Stößen leicht ausgetauscht und kostengünstig werden. >>>mehr

Genf 2014: Der sparsamste Kombi in der Kompaktklasse

Peugeot 308 SW. ampnet – 5. März 2014. Die Limousine ist gerade zum „Auto des Jahres“ in Europa gewählt worden – in Genf präsentiert Peugeot nun auch die Kombivariante. Der 308 SW ist ab sofort zu Preisen ab 19 250 Euro bestellbar. Bereits in der Einstiegsvariante Access sind Radio, Klimaanlage und LED-Tagfahrlicht ebenso serienmäßig wie Bluetooth- und USB-Anbindung, Gepäckraumrollo und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Begrenzer. >>>mehr

Genf 2014: Jeeps Abtrünniger fürs B-Segment

Jeep Renegade. ampnet – 5. März 2014. Renegade nennt Jeep sein kleinstes SUV, das auf dem Autosalon in Genf (- 16.3.2014) Weltpremiere hat. Mit ihm stoßen die amerikanischen Allradspezialisten erstmals ins boomende SUV-B-Segment vor. Anders als die Konkurrenz will der Renegade aber ein echter Kraxler sein. So verfügt er über Vierradantrieb mit Geländeuntersetzung und das Selec-Terrain-System. Im Extremfall werden bis zu 100 Prozent der Kraft an ein einzelnes Rad geschickt. >>>mehr

6Bilder

Genf 2014: Der erste Elektrovan für die Familie

Nissan e-NV200. ampnet – 5. März 2014. Nissan zeigt auf dem Automobilsalon in Genf (- 16.3.2014) die Serienversion des e-NV200. Zum Verkaufsstart im Juli ist der Elektrovan sowohl als Transporter als auch als fünfsitzige Pkw-Variante Evalia verfügbar. Die Reichweite pro Batterieladung liegt bei 170 Kilometern. Nutzlast und Ladevolumen sind identisch mit dem konventionellen NV200. Als Antrieb dient der bereits aus dem Nissan Leaf bekannte 80 kW / 109 PS starke Wechselstrom-Synchronmotor. >>>mehr

Genf 2014: Viel Tamtam um den Nissan Juke

Nissan Juke. ampnet – 5. März 2014. Viel Tamtam um den „neuen“ Juke hat Nissan im Vorfeld des Genfer Automobilsalons (- 16.3.2014) gemacht. Als Appetitanreger gab es eine in ein Flammenmeer getauchte Silhouette. Zu verbergen gab es aber eigentlich nur recht wenig, eben drum hat Nissan wohl gezielt das nichtssagende Foto lanciert: Der Juke ist der Juke geblieben. Nissan spricht von „gezielten Designmodifikationen“, denn am auffälligen Äußeren des Designerstücks gab es eigentlich ohnehin nur wenig zu ändern. >>>mehr

<<<<10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19>>>>