Logo Auto-Medienportal.Net

News

Finalrennen der Carrera-Profi-Liga 2019.

ampnet – 21. Mai 2019. Die besten 78 Carrera-Piloten aus Deutschland und Österreich haben nach 14 Vorentscheidungen in der „Carrera World“ das Finale der Carrera-Profi-Liga ausgetragen. Gefahren wurde im Maßstab 1:24 mit dem BMW M1 Procar „Team Castrol Denmark, No.101“ auf der über 70 Meter langen Showbahn. Oliver Ruppert aus Westerheim setzte sich in der Altersklasse über 18 Jahren im letzten Rennen mit sieben Sekunden Vorsprung gegen die starke Konkurrenz durch und holte sich den Titel. Die Plätze 2 und 3 belegten Nico Schätzke aus Mainz und Ralf Nowak aus Herzogenaurach. In der Altersklasse unter 18 Jahren siegte Noah Clemens. (ampnet/jri)

Das Gelände von Porsche in Leipzig.

ampnet – 21. Mai 2019. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat Porsche in Leipzig mit der Höchstnote Platin ausgezeichnet. Damit zertifiziert die DGNB das rund 427 Hektar große Werk, das derzeit für die zukünftigen Anforderungen der Elektromobilität ausgebaut wird, als besonders nachhaltigen Industriestandort. Für den Sportwagenhersteller ist das die zweite Platin-Auszeichnung. Die Bestnote der DGNB erhielt das Unternehmen vor zwei Jahren bereits für Teile seines Stammwerks in Zuffenhausen.

Fahrtraining im „Land Rover Experience Center“ in Wülfrath.

ampnet – 21. Mai 2019. Mit der „Driving Academy“ bietet Land Rover Fahrtrainings im Gelände und auf der Straße für Einsteiger. Selbst für Kinder und Jugendliche zwischen elf und 17 Jahre hat Land Rover ein Angebot. Den Einstieg bildet das Fahrtraining „4x4 Fun“. Einen ganzen Tag lang geht es im „Land Rover Experience Center“ in Wülfrath bei Düsseldorf über Stock und Stein, durch Wasser, Sand und Schlamm. Termine für das Einsteigertraining sind in diesem Jahr am 7. Juli, 8. September und 3. November. Der Preis beträgt pro Person 210 Euro.

Ford-Freiwillige bepflanzen in der Ehrenamtswoche mit Kindern einen Schulgarten.

ampnet – 21. Mai 2019. Rund 170 Beschäftigte der Ford-Werke in Deutschland werden sich diesen Monat wieder eine Woche lang ehrenamtlich engagieren. Der 1949 gegründete Ford Motor Company Fund, die in den USA ansässige gemeinnützige Ford-Stiftung, hat für drei Projekte zusätzlich ein Budget von 5400 Euro bereitgestellt.

Renault Mégane R.S. Trophy-R bei der Rekordfahrt auf der Nürburgring-Nordschleife.

ampnet – 21. Mai 2019. Der Renault Mégane R.S. Trophy-R hat eine neue Bestzeit für frontangetriebene Serienfahrzeuge auf der legendären Nürburgring-Nordschleife aufgestellt. Der französische Rennfahrer Laurent Hurgon benötigte für die 20,6 Kilometer lange und 73 Kurven umfassende Strecke 7:40.100 Minuten Die gewichtsoptimierte High-Performance-Variante des erst vor Kurzem vorgestellten Mégane R.S. Trophy wird ab Ende 2019 in einer weltweit auf wenige hundert Exemplare limitierten Sonderserie auf den Markt kommen.

Start der Produktion des Mercedes-Benz Actros im Werk Wörth.

ampnet – 21. Mai 2019. Im Werk Wörth ist die Produktion des Mercedes-Benz Actros der neuen Generation angelaufen. Erstes Kundenfahrzeug ist ein saphirblauer 1851 LS 4x2. Im Vorfeld der Serienfertigung mussten verschiedene Anpassungen und Neuerungen vorgenommen werden. So erforderte das neue Multimedia-Cockpit des Actros eine deutliche räumliche Erweiterung der Cockpit-Vormontage. Im Bereich der Prüf- und Inbetriebnahmetechnik wurden neue Prüfstande eingerichtet, auf denen die Mitarbeiter jede Mirror-Cam – sie ersetzt im Actros die herkömmlichen Außenspiegel – individuell kalibrieren.

Zukunftsvision einer Tankstelle im Jahr 2040.

ampnet – 21. Mai 2019. Durch Elektrifizierung, Automatisierung und neue Kundenbedürfnisse werden sich die Anforderungen im Tankstellengeschäft deutlich verändern. Außerdem bieten sich Chancen für neue Geschäftsmodelle. Dazu zählen zukünftig beispielsweise ultraschnelle Ladesäulen für Pkw und Lkw, die Wartung von autonomen Flotten, ein Landeplatz für Lufttaxis sowie Akkuwechselstationen für E-Bikes und E-Scooter. Zudem werden durch einen breiten Antriebsmix bei den Fahrzeugen bis zum Jahr 2040 weiterhin konventionelle sowie zunehmend alternative Kraftstoffe nachgefragt. Das sind die wesentlichen Ergebnisse der neuen Aral-Studie „Tankstelle der Zukunft“, die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entstand.

MG ZS.
Von Walther Wuttke

ampnet – 21. Mai 2019. MG, einst die britische Sportwagen-Ikone, fährt in eine elektrische Zukunft. Die inzwischen zum chinesischen Konzern Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC) gehörende Marke hat jetzt nach der offiziellen Vorstellung auf der London Motor Show die Bestellbücher für sein erstes elektrisch angetriebenes Modell geöffnet. Und das ist alles andere als sportlich. Der ZS EV ist vielmehr die elektrische Version des kompakten SUV der Marke.

VW Touareg V8 TDI.

ampnet – 21. Mai 2019. Mit 421 PS (310 kW) hat der VW Touareg V8 TDI dem stärksten Dieselmotor eines deutschen Herstellers unter der Haube. Er kann ab sofort bestellt werden. Das maximale Drehmoment des 4,0-Liter-Achtzylinders erreicht mit 900 Newtonmetern das Niveau von Supersportwagen. Der Wagen beschleunigt in 4,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Anlässlich von 120 Jahren Automobilbau bei Opel hat die „Opel Post“ eine Liste von 120 Dingen erstellt, die ein Fan der Marke getan haben sollte.

ampnet – 21. Mai 2019. Anlässlich von 120 Jahren Automobilbau bei Opel hat die „Opel Post“ eine Liste von 120 Dingen erstellt, die ein Fan der Marke getan haben sollte. Das hauseigene Online-Magazin für Mitarbeiter und Freunde der Marke hatte dazu in den vergangenen Wochen insgesamt mehr als 200 Vorschläge seiner Leser erhalten. Am häufigsten wurde der Besuch weltweit größten Opel-Fantreffens in Oschersleben geannnt, das wieder am kommenden Wochenende gefeiert wird. Opel selbst wird dort den Zafira Life als Deutschlandpremiere und ein noch geheimes Showcar als Weltpremiere zeigen.

KTM 1290 Super Duke GT.

ampnet – 21. Mai 2019. Nach der Einführung des weiterentwickelten Fahrwerks zum Modelljahr 2019 bietet KTM auch Besitzern einer 1290 Super Duke GT der Baujahre 2016 bis 2018 die Möglichkeit, davon zu profitieren. Die optimierten Dämpfungseinstellungen und der Wegfall der „Anti Dive“-Funktion im Modus Street lassen sich per Software auch auf die älteren Maschinen aufspielen. Das Upgrade dauert etwas eine halbe Stunde und ist kostenfrei. (ampnet/jri)

Honda e.

ampnet – 21. Mai 2019. Der Honda e kann in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Norwegen ab sofort reserviert werden. Ein Onlineportal unter www.honda.de ermöglicht es den Kunden, sich über eine erstattungsfähige Reservierungsgebühr eine Bestelloption zu sichern, mit der im Laufe des Jahres das Elektroauto bestellt werden kann. Der viertürige Honda e bietet eine Reichweite von über 200 Kilometern und besitzt eine Schnellladefunktion, mit der der Akku innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen wird. Die ersten Fahrzeuge werden ab Frühjahr 2020 ausgeliefert. (ampnet/jri)

ADAC-Kindersitztest: Beim Chicco Oasys i-Size reißt das Gurtschloss.

ampnet – 21. Mai 2019. Der ADAC und die Stiftung Warentest prüfen regelmäßig neue Kindersitzmodelle. Durchgefallen sind im aktuellen Test sind der „Chicco Oasys i-Size Bebecare“ und „Maxi-Cosi TobiFix“. Der Oasys versagte beim Frontaufprall: Das Gurtschloss wurde beim Crashtest aus der Sitzschale gerissen und der Kinder-Dummy herausgeschleudert. Das Verletzungsrisiko im Ernstfall ist dadurch enorm. Chicco wurde vorab über das Testergebnis informiert und liefert nach eigenen Angaben nur noch eine überarbeitete Version aus. Beim Maxi-Cosi enthält der Bezugstoff das Flammschutzmittel TCPP in zu hoher Konzentration.

Elektro-Tretroller.
Von Rainer Strang

ampnet – 21. Mai 2019. Die Manager von Scooterhelden, Tier, Voi, Hawk oder Wonder Mobility haben eines gemeinsam: Ihnen leuchten die Augen. Nachdem der Bundesrat vergangenen Freitag das innerstädtische Radwege- und Straßennetz in Deutschland für Tretroller mit Elektroantrieb freigegeben hatte, stehen Start-ups aus aller Welt bereit, um mit dem Verleih von E-Scootern per App einen weiteren wichtigen Markt zu erobern und dort gutes Geld zu verdienen.

Niki Lauda (2016).

ampnet – 21. Mai 2019. Im Alter von 70 Jahren ist gestern Rennfahrer-Legende Niki Lauda gestorben. Nach einem Formel-1-Unfall 1976 auf dem Nürburgring war das rote Käppi das Markenzeichen des Österreichers geworden, der damit ein wenig seine Brandverletzungen schützte. Der dreimalige Weltmeister stieg nur sechs Wochen nach dem Unfall wieder ins Cockpit und holte sich bereits im Jahr danach seinen zweiten Weltmeister-Titel. Der dritte kam acht Jahre später hinzu.

Start eines Aribus A320 von Wizzair.

ampnet – 20. Mai 2019. Low-Cost-Flugverbindungen ab Deutschland haben im Winterhalbjahr 2018/2019 einen neuen Rekord verzeichnetet. Erstmals gab es 5325 Starts von Billigfliegern pro Woche. Das ist ein Zuwachs von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nach dem Ausscheiden von Air Berlin hat sich der Markt nahezu bereinigt. Eurowings und Norwegian setzen weiter verstärkt auf Ziele außerhalb Europas. Die Ticketpreise fallen nach moderatem Anstieg im Vorjahr nun wieder. Parallel verzeichnet der europaweite Markt mit günstigen Flugtickets erneut ein deutliches Plus von sieben Prozent. Dies geht aus dem „Low Cost Monitor 1/2019“ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln.

Hyundai stellt dem Fußballweltverband und dem polnischen Fußballverband für die U-20-Weltmeisterschaft 112 Fahrzeuge zur Verfügung.

ampnet – 20. Mai 2019. Hyundai ist offizieller Automobilpartner der U-20-Weltmeisterschaft, die von Donnerstag an bis zum 15. Juni in Polen ausgetragen wird. Insgesamt 112 Santa Fe, Tucson, Kona, i20 und weitere Modelle der Marke werden für die Vertreter der FIFA sowie des Polnischen Fußballverbandes (PZPN) im Vorfeld und während des Junioren-Turniers an den sechs Austragungsorten zur Verfügung gestellt.

Toyota GR Supra im Kreis seiner Vorgänger.

ampnet – 20. Mai 2019. Die Kölner Toyota Collection auf dem Gelände der Deutschland-Zentrale feiert am Sonnabend, 1. Juni, die Markteinführung des neuen GR Supra mit einem Blick auf die vier Vorgängergenerationen. Beim „Supra Day“ von 10 bis 14 Uhr trifft der von den Rennsport-Profis von Toyota Gazoo Racing (GR) abgestimmte neue GR Supra (A90) nicht nur auf die Supra der ersten drei Serien A40 bis A70 sowie den Vorläufer Toyota 2000 GT. Auch der Supra MK IV von 1993 wird zu sehen.

Bei Porsche arbeiten fünf Generationen im Alter von 16 bis 66 Jahren zusammen.

ampnet – 20. Mai 2019. Gemeinsam mit Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, hat Porsche heute seine „Vielfalts-Tage“ in Zuffenhausen eingeläutet. Unter der Überschrift „Jeder einzigartig. Zusammen vielfältig. Gemeinsam erfolgreich.“ zeigt der Sportwagenhersteller seinen Mitarbeitern in dieser Woche, was Vielfalt im Unternehmen bedeutet und wieso sie ein wesentlicher Treiber des geschäftlichen Erfolgs ist. Die Ausstellung ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe.

Käfer mit Gottes Segen auf der Mille Miglia 2019.
Von Tim Westermann

ampnet – 20. Mai 2019. 430 historische Fahrzeuge – allesamt rollende Legenden der Automobilgeschichte – verwandelten auch im Jahr 2019 das norditalienische Brescia bei der Mille Miglia wieder in ein Freiluftmuseum. Der typische Duft der Klassiker nach Öl, Benzin und dem Leder des Interieurs liegt in der Luft. Beinahe endlos strömen Tausende von Zuschauern in das Herz der Stadt. Eine Kunstflugstaffel donnert über die Szenerie und zeichnet das Grün-Weiß-Rot der italienischen Trikolore in den wolkenbedeckten Himmel, während ein Klassiker nach dem anderen über die Startrampe rollt.

Humbaur Flexbike.

ampnet – 20. Mai 2019. Anhänger- und Aufbautenspezialist Humbaur steigt in das e-Cargo-Bike-Geschäft ein. Gemeinsam mit dem Hersteller Bayk wurde auf Basis des Schwerlastfahrrads Bring das Humbaur Flexbike entwickelt. Es bietet eine geschlossene Gfk-Box mit 1,4 Kubikmetern Fassungsvermögen. Die Grundfläche reicht für eine Euro-Palette, 260 Kilogramm Nutzlast sind möglich. Der Kofferaufbau hat eine einflügelige Hecktür, auf Wunsch ist rechtsseitig ein Rolltor erhältlich.

VW-Porsche 914/4 (1973).

ampnet – 20. Mai 2019. Als erster deutscher Hersteller brachte Porsche 1969 mit dem 914 einen serienmäßigen Mittelmotor-Sportwagen auf den Markt. Dieses 50-jährige Jubiläum nimmt das Porsche-Museum zum Anlass für eine fünfwöchige Sonderschau. Sie startet am 2. Juni bei freiem Eintritt mit dem „Typisch Porsche“-Tag. Bereits jetzt haben sich mehr als 120 Besitzerinnen und Besitzer eines 914, darunter auch Mitglieder der Clubszene, angekündigt.

Ford Focus ST Turnier.

ampnet – 20. Mai 2019. Ford bringt Ende Juli den neuen Focus ST Turnier in den Handel. Der von der Performance-Abteilung entwickelte sportliche Kombi ist als Benziner mit 2,3 Litern Hubraum und 280 PS (206 kW) sowie als Diesel mit 2,0 Litern Hubraum und 190 PS (140 kW) zu bekommen. Für den Benziner steht neben dem Sechs-Gang-Schaltgetriebe voraussichtlich ab November auch eine Sieben-Gang-Automatik zur Verfügung.

BMW X2 M35i.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 20. Mai 2019. BMW setzt auf den „Mmmhhh“-Effekt. Was bei Mercedes unter dem Namen AMG fährt und bei Audi schlicht Sport heißt, bekommt bei den Münchnern den 14. Buchstaben des Alphabets. Jüngste Schöpfung ist der X2 M35i, den der bislang stärkste Serienmotor mit zwei Litern Hubraum antreibt. Er gibt als erster Vierzylinder der M-Performance-Serie sein Debüt, die Twin-Power-Turboaufladung macht ihn zum Rekordhalter. 306 PS (225 kW) gibt die Maschine zwischen 5000 und 6250 Umdrehungen in der Minute ab, die Drehmomentspitze in Höhe von 450 Newtonmeter erreicht sie schon bei 1750 U/min und hält sie bis 4500 U/min konstant. Für 55 200 Euro können sportbegeisterte Design-Jünger einen X2 M35i beim BMW-Händler abholen.

Citroen 19_19-Concept.

ampnet – 20. Mai 2019. Mit dem „19_19“-Concept präsentiert Citroën jetzt auf der Technologiemesse „VivaTech“ in Paris die Vision der Marke Citroën eines autonom fahrenden Fahrzeugs für die Langstrecke mit großem Reisekomfort. Das batterieelektrisch angetriebene Fahrzeug soll eine Reichweite von 800 Kilometern ermöglichen und dank einer aktiven Steuerung der Fahrfunktionen ungewöhnlichen Komfort à la Citroen ermöglichen.

Mercedes-Benz ESF 2019.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 20. Mai 2019. Bisher galt die Arbeit an der Auto-Sicherheit immer egoistischen Zielen: Die Systeme der aktiven und passiven Sicherheit sollen Unfälle verhindern und Unfallfolgen von den Insassen des eigenen Fahrzeugs abwenden. Beim autonomen Fahren ergeben sich neue Möglichkeiten. Dann muss sich das Auto nicht nur mit emissionsarmem Antrieb um die Umwelt kümmern, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer im Blick behalten. Sensorik und Künstliche Intelligenz werden die Voraussetzungen für Umsicht, Rücksicht und Vorsicht schaffen, für ein Nebeneinander im Verkehrsraum statt der heutigen Konkurrenz.

Champagnertruhe von Rolls-Royce.

ampnet – 19. Mai 2019. Als neueste Entwicklung in seinem Bespoke-Programm präsentiert Rolls-Royce eine Champagner-Truhe. Der Korpus der Truhe besteht aus Aluminium und Carbon, ergänzt um schwarzes, natürlich gekörntes Leder sowie Holz der Tudor-Eiche. Sollte ein Kunde einen individuellen Farb- oder Materialwunsch haben, wird auch der in die Tat umgesetzt. Für 37 000 britische Pfund kommen Kunden in den Besitz des edlen Stücks.

Dennis Gauert.
Von Dennis Gauert

ampnet – 19. Mai 2019. Der Lehrer ist ein Meister aus Deutschland, besonders, wenn es um den Straßenverkehr geht. Neuerdings tragen zahlreiche Kofferraumklappen einen Aufkleber mit dem Hinweis: „Bei Stau Rettungsgasse bilden“. Ein hilfreicher Tipp, könnte man meinen. Aber geht um einen wohlbekannten, einzelnen Punkt der Fahrausbildung, der plötzlich ein Revival erlebt. Ist er doch ein guter Anlass, um das Umfeld täglich zu belehren. Der Anlass ist traurig genug: Zu häufig kommt es vor, dass Rettungskräfte nicht zu Unfallopfern durchkommen.

Opel-Fantreffen in der Motorsportarena Oschersleben.

ampnet – 19. Mai 2019. Unter dem diesjährigen Motto „Opelsleben XXIV – Back to the Roots“ feiert das Opel-Fantreffen in Oschersleben (23. bis 26. Mai) 120 Jahre Automobilbau aus Rüsselsheim. Neben zahlreichen historischen Ausstellungsfahrzeugen bekommen Fans bei der 24. Auflage zudem zwei exklusive Opel-Neuvorstellungen geboten: die Deutschlandpremiere des neuen Zafira Life und die Weltpremiere eines aufregenden, noch geheimen Opel-Showcars.

Skoda Connect-App.

ampnet – 18. Mai 2019. Skoda hat seiner Connect-App ein umfassendes Update spendiert und dabei Kundenwünsche mit berücksichtigt. Die aktualisierte Version ist für Smartphones mit Android- oder iOS-Betriebssystemen sowie in Kürze für verschiedene Smartwatches (watchOS, Tizen OS, Wear OS) kostenlos in den jeweiligen App-Stores verfügbar.

Turbienchen aus Leipzig.

ampnet – 17. Mai 2019. Die drei Millionen Honigbienen sind bei Porsche Leipzig jetzt in die neue Saison gestartet. Im vergangenen Jahr hatte Porsche auf den Naturflächen des werkseigenen Offroad-Geländes Honigbienen angesiedelt. Die Tiere finden auf dem 132 Hektar großen Areal eine Vielzahl an Pflanzen vor, darunter Weißdorn, Akazie, Linde, Steinklee und Wildobst. Der Porsche-Honig „Turbienchen“ wird in den drei Sorten Frühjahrs-, Sommer- und Lindenblüte im Shop von Porsche Leipzig angeboten.

Dieter Zetsche.

ampnet – 17. Mai 2019. Daimler ohne Konzernchef Dieter Zetsche: Das SWR-Fernsehprogramm im Dritten zeigt am Dienstag, 21. Mai, um 21 Uhr die Dokumentation „Zetsche geht – Wohin steuert Daimler“. Im Anschluss folgt um 22 Uhr die Sendung „Daimler-Boss dankt ab – Dieter Zetsche im Gespräch mit SWR Chefredakteur Fritz Frey“.

Cooper E Disc.

ampnet – 17. Mai 2019. Der Name John Cooper steht nicht nur für die legendären Mini und etliche Rennwagen der 1950er und 1960er Jahre, sondern in der familiären Nachfolge seit rund zehn Jahren auch für E-Bikes. In Kooperation mit Technibike aus dem rheinland-pfälzischen Daun rollen nun das Copper E und das Cooper E Disc auf den Markt. Das nostalgisch anmutende Pendler- und Stadtrad wiegt unter 14 Kilogramm und ist mit einem vollintegrierten Hinterradnabenmotor mit Rekuperation ausgerüstet, die sich per App individuell konfigurieren lässt. Das Cooper E ist in vier Farben für 2499 Euro und als Variante Disc mit Riemenantrieb und Scheibenbremsen für 2799 Euro erhältlich. (ampnet/jri)

Goodyear K-Max S.

ampnet – 17. Mai 2019. Goodyear hat die zweite Generation seiner Lkw-Reifen K-Max und Fuelmax vorgestellt. Sie tragen die Zusatzkennzeichnung Gen-2 und verfügen über das Schneeflockensymbol für die ab kommendem Jahr geltende schärfere Winterreifenpflicht. Für den K-Max Gen-2 werden eine verbesserte Ganzjahrestauglichkeit, eine erhöhte Verletzungsresistenz sowie bis zu fünf Prozent mehr Kraftstoffeffizienz versprochen. Der Fuelmax der zweiten Generation soll eine bis zu zehn Prozent höhere Laufleistung als der Vorgänger und ein leiseres Abrollgeräusch haben. Auch hier wurde laut Hersteller die Ganzjahrestauglichkeit verbessert.

Porsche Cayenne Coupé.

ampnet – 17. Mai 2019. Porsche erweitert die Cayenne-Baureihe um ein „Coupé“. Dabei handelt es sich um einen Viertürer mit flacher abfallender Dachlinie. Die neu gestalteten hinteren Türen und Kotflügel verbreitern den Wagen um fast zwei Zentimeter. Chefredakteur Peter Schwerdtmann wird sich ans Steuer setzen. Angeboten werden drei Motorisierungen. Bei BMW bekommt die X2-Familie Zuwachs. Neues Spitzenmodell wird der M35i mit 306 PS (225 kW), der den Standardsprint in fünf Sekunden erledigen kan. Unser Autor Michael Kirchberger weiß mehr und Näheres. Ebenfalls den sportlichen Auftritt pflegt der Alpina B7, den Matthias Knödler einmal näher vorstellt.

Nicholas Speeks.

ampnet – 17. Mai 2019. Nicholas Speeks (60), bislang Vertriebschef in China, verantwortet ab 1. September 2019 den Vertrieb von Mercedes-Benz Cars in der Region NAFTA (USA, Kanada, Mexiko) und wird CEO von Mercedes-Benz USA. Vorgänger Dietmar Exler (51) hat Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Jan Madeja (51) löst Speeks in der Leitung der Beijing Mercedes-Benz Sales Service Co. in China ab. Er ist seit 2012 CEO von Mercedes-Benz Russia und Leiter des Vertriebs in Russland. Sein Nachfolger wird Holger Suffel (59), zuletzt Leiter Global Services and Parts Operations der Daimler AG.

Benelli 502 C.

ampnet – 17. Mai 2019. Benelli strickt aus seiner 502 einen „Urban Cruiser“ mit vorverlegten Fußrasten, großem Sitz in niedriger Höhe und LED-Frontscheinwerfern sowie kupiertem Heck. Wie die Leoncino und TRK verfügt die 502 C über einen 48 PS starken Zweizylinder mit 46 Newtonmetern Drehmoment. Die neue Benelli rollt auf 17-Zoll-Rädern und hat einen üppigen 21,5-Liter-Tank. Markteinführung ist im Sommer zum Preis von 6499 Euro (Österreich: 6999 Euro). Vorerst wird es die Benelli 502 C nur in Schwarz geben, im Herbst sollen weitere Farben dazukommen. (ampnet/jri)

BMW M340i x-Drive.

ampnet – 17. Mai 2019. BMW erweitert zum Juli das Motorenangebot für den 3er. An der Spitze des Modellprogramms steht künftig der M340i x-Drive. Die Limousine wird von einem neuen 374 PS (275 kW) starken Reihensechszylinder angetrieben, der mit einem Acht-Gang-Steptronic-Sportgetriebe, Allradantrieb und Sportdifferenzial verknüpft ist. Damit beschleunigt das Fahrzeug in 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h.

Bürstner Lyseo M.

ampnet – 17. Mai 2019. Bereits vor Start der Modellsaison 2020 stellt Bürstner den neuen Lyseo M auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter vor. Der Lyseo M zählt mit einer Außenlänge von unter sieben Metern zu den kompakten Vertretern seiner Gattung. Sein Hochrahmenchassis bietet einen durchgängigen Laufboden. Bürstner ist stolz auf seine Innenraumgestaltung und bietet das Wohnmobil zunächst nur in der designorientierten „Harmony Line“ an.

ampnet – 17. Mai 2019. Der Volkswagen-Konzern hat im April weltweit 866 400 Fahrzeuge ausgeliefert, das entspricht einem Rückgang um 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Alle Kernregionen verzeichneten im Berichtsmonat rückläufige Gesamtmärkte. Dies war in einigen Märkten auf eine eingetrübte Konjunktur und in anderen auf die angespannte geopolitische Lage zurückzuführen.

ampnet – 17. Mai 2019. Im April haben sich die internationalen Automobilmärkte weiter unterschiedlich entwickelt: Der europäische Pkw-Markt (EU28 & EFTA) lag auf Vorjahresniveau, dagegen sank der Light-Vehicle-Absatz in den USA leicht. Japan und Brasilien lagen im Plus. Aber der über lange Jahre wachsende Markt China musste einen deutlichen Rückgang hinnehmen.

Prof. Dr.-Ing. Thomas Weber.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 17. Mai 2019. Im vergangenen Jahr sind die Emissionen von Kohlendioxid (CO2) in Deutschland erstmals seit 2014 spürbar auf 866 Millionen Tonnen gesunken. Das zeigen Berechnungen des Umweltbundesamtes. Fachleute des Projekts „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS) der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in München fanden jetzt heraus, warum der Rückgang nicht stärker ausgefallen ist, obwohl regenerative Energiequellen inzwischen fast 38 Prozent des deutschen Bruttostromverbrauchs decken: zu wenig nachhaltige Energie im Wärme- und Verkehrssektor, zu viel Braunkohle-Strom für den Export ins Ausland und der Rückgang CO2-armer Kernenergie.

ampnet – 17. Mai 2019. Starke Autos stehen bei den Bundesbürgern weiterhin hoch im Kurs – allen Umwelt- und Klimaschutzdiskussionen zum Trotz. Für mehr PS geben die Deutschen auch bereitwillig mehr Geld aus. Das geht aus einer aktuellen Auswertung des CAR Center Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen für das Jahr 2018 hervor. Demnach ist die Tendenz zu immer größerer Motorkraft vor allem der ungebrochenen Vorliebe der Autokäufer für SUV geschuldet.

Seat Leon Cupra R ST von Abt.

ampnet – 16. Mai 2019. Abt bietet für den Seat Leon Cupra R ST eine Leistungssteigerung von 300 PS auf 350 PS an. Damit erreicht der sportliche Kombi das Niveau der in der Tourenwagenserie TCR eingesetzten Rennwagen der Marke. Das Drehmoment steigt auf 440 Newtonmeter. Nach dem knapp 2650 Euro teuren Upgrade beschleunigt der Seat in fünf Sekunden von null auf 100 km/h und bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Auf Wunsch lässt sich das Fahrwerk noch vorne um 20 Millimeter und hinten um 15 Millimeter absenken. Darüber hinaus bietet der Abt noch eine Reihe verschiedener Felgen an. (ampnet/jri)

Banner-Starterbatterien.

ampnet – 16. Mai 2019. Das österreichische Familienunternehmen Banner Batterien hat im Geschäftsjahr 2018/19, das im März endete, mit 307 Millionen Euro erneut einen Rekordumsatz erzielt. Mit 4,8 Millionen Starterbatterien und 200 000 Stück mehr als im Vorjahr gab es ebenfalls einen neuen Absatzrekord. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 810 Mitarbeiter, davon 520 am österreichischen Standort Leonding und 65 in Deutschland. (ampnet/jri)

„PayByPhone“-App.

ampnet – 16. Mai 2019. Volkswagen Financial Services bündelt seine Aktivitäten bei der digitalen Parkabwicklung unter der Marke „PayByPhone“. Dabei erhält die App „travipay“ von Sunhill Technologies, einer Tochtergesellschaft des Braunschweiger Finanzdienstleisters, einen neuen Namen und ein neues Design. In Zukunft wird diese unter „PayByPhone“ in den deutschen, italienischen und spanischen App-Stores zu finden sein. Der neue Name stammt von der gleichnamigen Pay By Phone Technologies Inc. aus Vancouver, ebenfalls eine VWFS-Tochter, die global zu den größten Smart-Parking-Anbietern gehört.

Kymco New Downtown 350i.

ampnet – 16. Mai 2019. Kymco stattet den New Downtown 350i zum neuen Modelljahr serienmäßig mit seinem Smartphone-gestützten Konnektivitätssystem Noodoe inklusive Navigation aus. Es informiert im TFT-Display über die nächstgelegene Tankstelle, die Wettervorhersage, Handyanrufe oder die neuesten Social-Media-Updates und Nachrichten von Freunden. Außerdem wird der letzte Parkplatz des Rollers gespeichert.

Sechs neue Start-ups nehmen am Gründerprogramm im „Future Mobility Incubator" von Volkswagen in der Gläsernen Manufaktur Dresden teil.

ampnet – 16. Mai 2019. Sechs neue Start-ups für das Gründerprogramm im „Future Mobility Incubator" von Volkswagen in der Gläsernen Manufaktur Dresden stehen fest: Aviloo aus Wien, Kopernikus aus Berlin, Naventik aus Chemnitz, Visualix aus Berlin, Home-IX UG aus Stuttgart und Li-Genium aus Chemnitz. Sie arbeiten ab Mitte Mai 2019 in der Gläsernen Manufaktur und können dort mit Unterstützung von Volkswagen und der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden ihre Ideen zur Marktreife entwickeln. 114 Start-ups hatten sich beim Wettbewerb zur vierten Gründer-Klasse beworben.

Safety-Car der IDM 2019: Kia Stinger 3.3 T-GDI.

ampnet – 16. Mai 2019. Kia stellt in dieser Saison erstmals das Safety-Car der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM). Zum Einsatz kommt die 366 PS (269 kW) starke V6-Topversion des Stinger 3.3 T-GDI. Er erreicht in 5,5 Sekunden Tempo 100 und ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h das schnelleste Auto der Marke. Kia ist Partner der IDM, die am Wochenende am Lausitzring in ihre neue Saison startet und auch Rennen in Belgien, Tschechien und in den Niederlanden beinhaltet. (ampnet/jri)

Motorradfahrer.

ampnet – 16. Mai 2019. Nach den guten ersten drei Monaten hat sich der Schwung auf dem Motorradmarkt spürbar abgeschwächt. Der Branchenverband IVM meldet für den April 23 728 Neuzulassungen von Fahrzeugen mit mehr als 50 Kubikzentimetern Hubraum. Das sind knapp 340 Einheiten bzw. 1,5 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Für das erste Jahresdrittel ergibt sich ein Zuwachs von 14,6 Prozent auf 67 995 Motorräder und Motorroller.