Logo Auto-Medienportal.Net

News

DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf rät vor dem Radwechsel zum Reifencheck.

ampnet – 21. März 2017. Mit dem Frühling kommen die wärmeren Temperaturen, die Glatteisgefahr geht auf ein Minimum zurück. Fachleute raten, je nach Region und Fahrzielen etwa zu Ostern von Winter- auf Sommerreifen umzusteigen. Sommerreifen bieten mit ihrer härteren Gummizusammensetzung deutlich besseren Halt auf den Straßen als Winterreifen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat empfiehlt, vor dem Wechsel die im Winter eingelagerten Sommerreifen noch einmal zu checken.

Porsche 911 S.

ampnet – 21. März 2017. Porsche startet mit einem deutlich erweiterten Angebot an Extras ins neue Modelljahr: Neben zahlreichen neuen Farbvarianten für das Interieur und Exterieur in allen Modellreihen werden vor allem die Konnektivitätsdiensten stark ausgeweitet. Darüber hinaus gibt es für die 911-S-Modellvarianten ab sofort eine als Sonderausstattung ab Werk bestellbare Leistungssteigerung.

BMW-Vorstandsvorsitzender Harald Kürger auf der Bilanzpressekonferenz.

ampnet – 21. März 2017. Die BMW Group hat auch im Jahr 2016 ihre Ziele erreicht und Bestwerte bei Absatz, Umsatz und Gewinn erzielt. Wie das Unternehmen heute auf seiner Bilanzpressekonferenz bekanntgab kletterten die Auslieferungen um 5,3 Prozent auf 2 367 603 Autos. Das sind 120 00 Einheiten mehr als im Vorjahr und bedeuten einen Höchstwert. Der Konzernumsatz stieg um 2,2 Prozent auf 94,163 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern stieg um 4,8 Prozent auf die Bestmarke von 9,665 Milliarden Euro nach 9,224 Milliarden Euro im Vorjahr. Unterm Strich bleiben 6,91 Milliarden Euro Überschuss in der Kasse.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 20. März 2017. Wer am kommenden Wochenende (24.–26.3.2017) auf den Autobahnen unterwegs ist, dürfte nach Einschätzung des ADAC weitgehend problemlos durchkommen. Der Reiseverkehr und die Baustellentätigkeit sind ering. Auch der Andrang in die Skigebiete ist geringer als in den Vorwochen. Rund um Hannover und um Leipzig dürften allerdings die Cebit (20–24.3.) und die Buchmesse (23-.–26.3.) für Behinderungen sorgen.

Einzelstück: Porsche 928-4 (1984).

ampnet – 20. März 2017. Auf dem gestern zu Ende gegangenen Genfer Automobilsalon hat Porsche mit dem Sport Turismo eine neue Karosserievariante des Panamera vorgestellt. Kennzeichen der Steilheckversion sind die ab der B-Säule eigenständige Linienführung mit erhöhtem Dach und größerer Heckklappe. Es handelt sich beim Sport Turismo nicht um den ersten Shooting Brake aus Zuffenhausen, aber den ersten, der in Serie geht.

ampnet – 20. März 2017. Volkswagen hat mit seiner Truck & Bus GmbH im vergangenen Jahr rund 184 000 Lastwagen und Omnibusse der Marken MAN und Scania sowie des brasilianischen Ablegers Volkswagen Caminhões e Ônibus verkauft. Das sind drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Rüdiger Hüttemann.

ampnet – 20. März 2017. Rüdiger Hüttemann (51) wird zum April neues Mitglied der Geschäftsleitung von Volvo. Der Leasingfachwirt übernimmt die Verantwortlichkeit des Bereich Network Development. Vorgänger Thomas Weber (51), Meister im Kfz-Handwerk, treibt zukünftig als Geschäftsführer der Unternehmenstochter AGS Immobilien Leasing den Ausbau und die Erweiterung des Standortes Dietzenbach voran.

Ford S-Max.
Von Jens Riedel

ampnet – 20. März 2017. Es gibt Hochdach-Kombis und es gibt Vans – und den S-Max. Das Modell aus Köln bleibt konzeptionell eine Ausnahme auf dem Automarkt. Er verbindet die Länge und Variabiltät eines Vans, verzichtet aber auf die übliche Höhe. Der auf ihm aufbauende Galaxy ist nur fünf Zentimeter länger, aber – ebenso wie der VW Sharan – acht Zentimeter höher. Seit Einführung der zweiten Generation vor anderthalb Jahren stapelt der S-Max mit schmalerer Fensterlinie und höherer Schulter noch tiefer und rückt von der Seite her beinahe schon optisch in die Nähe eines klassischen Kombis. Seine inneren Tugenden leiden darunter aber nicht.

Tesla Model S.

ampnet – 20. März 2017. Die vor einem Jahr ins Programm aufgenommenen Model S60 und 60S streicht Tesla in Deutschland wieder. Die Versionen mit 60 kWh Batteriekapazität dienten als günstigere Einstiegsversionen. Die Mehrheit der Kunden griff bislang aber weiterhin zu der reichweitenstärkeren Batterie mit 75 kWh. Fahrzeuge mit 60 kWh können aber noch bis Mitte April bestellt werden und später auch per Update auf 75 kWh aufgerüstet werden. (ampnet/jri)

Volkswagen Logo.

ampnet – 20. März 2017. Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Jahr seine Führungsposition auf dem Flottenmarkt in Großbritannien, dem größten in Europa, behauptet. Bei den relevanten Fuhrparks ab 25 Fahrzeugen kamen VW, Audi, Seat, Skoda und Porsche auf 140 105 Zulassungen (Vorjahr: 140 427 Einheiten). Bei der Verleihung des „Fleet News Award 2017“ durch die englische Fachzeitschrift „Fleet News“ verbuchte das Unternehmen jetzt zudem fünf erste Plätzen in insgesamt zwölf Kategorien.

Thokie 001 auf VW Amarok.

ampnet – 20. März 2017. Thomas Kiene ist Vollblut-Camper, Tischlermeister und Geschäftsführer der Schreinerei Holz & Form in Schwäbisch Hall. Dort fertigt er seit mehr als einem Jahrzehnt Möbel für alle möglichen Anwendungsbereiche, darunter für Kunden wie Airbus, die Deutsche Bahn oder Liebherr. Nun hat er seine erste absetzbare Wohnkabine für Pick-ups entworfen. Der Name ist ganz einfach: Thokie001.

Noch getarnt: Hyundai i30 N bei Testfahrten.

ampnet – 20. März 2017. Der i30 wird das erste das Hochleistungsfahrzeug von Hyundai mit der Modellbezeichnung „N“ sein. Der Fünftürer soll auch für den Einsatz auf der Rennstrecke tauglich sein. Während der letzten Wintererprobung des noch getarnten Fahrzeugs auf Schnee und Eis wurde das Entwicklerteam im schwedischen Arjeplog, nur wenige Kilometer südlich vom Polarkreis durch Rallye-Vizeweltmeister Thierry Neuville unterstützt.

ADAC-Ecotest.

ampnet – 20. März 2017. Der ADAC schlägt Alarm: Im verschärften Ecotest des Clubs mit seinen realitätsnahen Verbrauchs- und Emissionsmessungen schneiden Dieselfahrzeuge schlecht ab. Der Automobilclub hat ein teilweise deutliches Überschreiten der gesetzlichen Grenzwerte für Stickoxid festgestellt. Von 38 geprüften Diesel-Pkw überzeugen in der realitätsnahen Messung tatsächlicher Schadstoffausstöße lediglich der Mercedes-Benz E220 d 9G-Tronic und der BMW 118d Urban Line Steptronic. Sie schaffen es mit jeweils vier „Umweltsternen“ als einzige Dieselfahrzeuge in die Gruppe der empfehlenswerten Autos.

Audi RS 3 Sedan.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 19. März 2017. Seine Fachkollegen wollten es nicht glauben. Ludwig Kraus, Enwicklungsvorstand bei der Audi NSU Auto Union AG, erklärte seinen staunenden Kollegen 1974, Audi werde demnächst mit einem Fünf-Zylinder-Motor in Serie gehen. Der Motor liefe wirklich rund und klinge sensationell. Audi – so Kraus – brauche keine Sechszylinder. Der Motor kam 1977 und immer noch viel zu früh, Herr Kraus. Heute profiliert sich der Wettbewerb in München über Downsizing, und Audi lockt mit Sechszylindern in Klassen, in denen BMW nur noch Vierzylinder bietet. Der Fünfzylinder führt ein Schattendasein, wenn auch ein sportliches im Audi TT – und nun auch wieder im Audi RS 3.

Nissan führt in der Golf-Region für Geländewagen die Leistungsangabe CP (Camelpower) statt PS (Pferdestärke) ein.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 19. März 2017. Am Anfang stand das Grubenpferd. Das half, so will es die Legende, dem Schotten James Watt, der mit der Dampfmaschine den Beginn des industriellen Zeitalters einläutete, die Leistung seiner Erfindung in PS anschaulich zu machen. Von der heute üblichen physikalischen Leistungsbezeichnung Watt konnte Watt noch nichts wissen – die wurde erst 70 Jahre nach seinem Tod ihm zu Ehren so genannt, definiert und 1960 in das internationale Einheitensystem übernommen. Im allgemeinen Sprachgebrauch reden wir meist immer noch von PS. Nissan – und das ist kein verfrühter Aprilscherz – will das jetzt ändern. Zumindest in der arabischen Golf-Region.

Ferdinand K. Piëch.

ampnet – 19. März 2017. Ferdinand Piëch will sich offenbar komplett aus dem Volkswagen-Konzern zurückziehen. Nachdem er vor zwei Jahren mit einem Misstrauensvotum gegen den damaligen Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn gescheitert war, hatte der Österreicher den Vorsitz im Aufsichtsrat sowie alle anderen Ämter niedergelegt. Nun will er Medienberichten zu Folge offenbar auch seine Anteile verkaufen. Zuletzt hatte der einstige VW-Patriarch von sich reden gemacht, als er im vergangenen Monat behauptete, Winterkorn habe früher als immer behauptet von der Abgasaffäre um manipulierte Software gewusst.

Die von BMW unterstütztten Teams der Formula Student Germany.

ampnet – 19. März 2017. Die Teams haben ein ehrgeiziges Ziel: Einen Rennwagen zu entwickeln, der ohne Fahrer autonom und in Rekordzeit über den Hockenheimring fährt. Im elften Jahr der „Formula Student Germany“ wird es im August zum ersten Mal die Wettbewerbskategorie „Driverless“ geben. Der weltweit größte Wettbewerb für Nachwuchsingenieure folgt damit den aktuellen Entwicklungen in der Automobilbranche.

Büse ST Match.

ampnet – 19. März 2017. Büse erweitert sein Sortiment um den wasserdichten Lederhandschuh „ST Match“. Für hohen Tragekomfort sollen Stretchelemente an Handrücken und Fingern sowie Weitenversttellung an Handgelenk und Stulpe sorgen. Die Knöchel schützen vorgeformte Protektoren, in der Handinnenfläche verbessert Silicon die Griffigkeit. Ein Visierwischer gehört ebenfalls zur Ausstattung. Der Büse ST Match kostet 89,95 Euro und ist in vier Farbdesigns erhällich. (ampnet/jri)

Der DFB und Mercedes-Benz haben zum zehnten Mal den Fußball-Integrationspreis verliehen: Für die Sieger in den drei Kategorien gab es jeweils einen Mercedes-Benz Vito.

ampnet – 18. März 2017. Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund wurde gestern zum zehnten Mal der Integrationspreis des Deutschen Fuballbundes (DFB) und von Mercedes-Benz vergeben. Die diesjährigen Gewinner sind der Fußballverein Blau-Weiß Gonnesweiler (Kategorie Verein), Spirit of Football in Erfurt (Kategorie freie und kommunale Träger) sowie die Werkrealschule Bad Wurzach (Kategorie Schule). Sie erhielten die Ehrung für ihre erfolgreiche Integrationsarbeit mit Hilfe des Fußballs und gewannen jeweils einen Mercedes-Benz Vito. Die beiden Zweitplatzierten jeder Kategorie bekamen ein Preisgeld in Höhe von jeweils 10 000 Euro.

Produktion bei Schuberth in Madgeburg.

ampnet – 17. März 2017. Schuberth wird den Vertrieb in Frankreich künftig in eigener Regie führen. Damit will der Magdeburger Motorradhelmhersteller die bessere Verfügbarkeit aller seiner Produkte sicherstellen. Für französische Kunden richtet das Unternehmen zudem eine eigene Service-E-Mail-Adresse ein. Zum Vertriebsleiter für das Nachbarland wurde Rodolphe Marquet ernannt. (ampnet/jri)

Der ACE hat bei seiner 13. Verkehrssicherheitsaktion die Handynutzung von Fußgängern und Radfahrern im Blick.

ampnet – 17. März 2017. Nicht nur hinter dem Lenkrad ist die Ablenkung durch das Smartphone eine Gefahr, sondern auch bei Fußgängern. Die seit Jahren stagnierende Unfallzahl von Fußgängern führt der Auto Club Europa (ACE) unter anderem auch auf die Handy-Nutzung zurück und nimmt sie zum Anlass für eine neue Verkehrssicherheitskampagne. Sie steht unter dem Motto „Finger weg!“.

 Opel Insignia Grand Sport:

ampnet – 17. März 2017. Nachdem der Genfer Automobilsalon seine Pforten geschlossen hat, startet die nächste Woche mit gleich drei Neuheiten durch. Opel stellt der Presse den Insignia Grand Sport vor. Das neue Topmodell aus Rüsselsheim kann bereits bestellt werden. Die Preise beginnen bei 25 940 Euro. Standard sind unter anderem Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, automatische City-Gefahrenbremsung und ein aktiver Spurhalte-Assistent sowie ein Infotainment-System mit Sieben-Zoll-Touchscreen.

Manfred Nelles.

ampnet – 17. März 2017. Manfred Nelles (47) ist neuer Manager Media Relations und Leiter der Pressestelle von Volvo Trucks und der dazugehörigen Marke Renault Trucks. Er folgt auf Florian Kühl, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt und sich neuen Aufgaben außerhalb der Nutzfahrzeugbranche widmen wird.

Heiner Faust.

ampnet – 17. März 2017. Heiner Faust wird zum 1. Mai Leiter Vertrieb Handelsorganisation und Direktgeschäft bei BMW Deutschland. Vorgänger Martin Thiel übernimmt zum April die Verantwortung für den internationalen Vertrieb an Groß-, Direkt- und Sonderkunden der BMW Group.

Lotus Elise Sprint.

ampnet – 17. März 2017. Lotus hat den Elise für dieses Jahr modellgepflegt. Neben leichten äußeren Retuschen wurde der Innenraum komplett überarbeitet, wobei die offene Schaltmechanik, die erstmals im Exige Sport 350 vorgestellt wurde, einen besonderen Blickfang darstellt. Ziel der Modellüberarbeitung war es, das Gewicht noch weiter zu reduzieren. Mit dem neuen Modell Sprint, der gegenüber der Vorgängerbaureihe 41 Kilogramm abgespeckt hat, unterschreitet Lotus nun ein Trockengewicht von 800 Kilogramm.

Toyota.

ampnet – 17. März 2017. Toyota investiert weitere 240 Millionen Pfund (rund 275 Millionen Euro) in sein britisches Werk in Burnaston. In der Produktionsstätte im Herzen Englands bereitet sich der japanische Autohersteller auf den Bau von Fahrzeugen auf Basis der neuen Toyota Global New Architecture (TNGA) vor. Bis 2020 soll ein Großteil aller neuen Modelle auf dieser Plattform aufbauen, die unter anderem Fahrverhalten und Sicherheit verbessert. Die ersten Fahrzeuge auf der neuen Architektur sind die vierte Generation des Prius und der in der Türkei gebaute C-HR. (ampnet/jri)

Peugeot Expert.

ampnet – 17. März 2017. PSA hat einen Montagevertrag für Südamerika unterzeichnet. Die Partner EASA und Nordex werden ab der zweiten Jahreshälfte den Peugeot Expert bzw. den baugleichen Citroen Jumpy in Montevideo in Uruguay aus vorgefertigten Teilesätzen zusammenbauen. Mit einer Kapazität von 6000 Fahrzeugen pro Jahr ist die Produktion in erster Linie für den brasilianischen und den argentinischen Markt bestimmt. Die Groupe PSA will den Verkauf von leichten Nutzfahrzeugen in der Region verdoppeln und bis zum Jahr 2021 einen Absatz von 60 000 Einheiten zu erreichen. (ampnet/jri)

Seat Snow Camp: Leon Cupra 300 ST 4Drive.
Von Oliver Altvater

ampnet – 17. März 2017. Scharf einlenken am Kurveneingang, das Gaspedal loslassen und zum Scheitelpunkt der Kurve hin wieder wohldosiert treten: Schon zirkelt der neue Seat Leon Cupra kontrolliert und quer zur Fahrbahn durch die spiegelglatte Kurve. Idealerweise, wie hier, mit vier aufeinander abgestimmt angetriebenen Rädern. Zum ersten Mal lassen die Katalanen zwei ihrer „4Drive“ genannten Allradmodelle im Norden Finnlands ihre Runden drehen. Neben dem Ateca steht bei dieser Erprobungsquerfahrt der neue Leon Cupra 300 ST im Focus.

Fahnen der Konzernmarken vor dem Verwaltungshochhaus am VW-Stammsitz Wolfsburg.

ampnet – 17. März 2017. Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Monat insgesamt 686 900 Fahrzeuge ausgeliefert. Das sind rund 6300 Stück weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres und bedeuten ein Minus von 0,9 Prozent. Rückgänge verzeichnete das Unternehmen in Westeuropa (-4,0 Prozent) und im asiatisch-pazifischen Raum (-2,2 %). In Deutschland zählte VW 97 400 Neuzulassungen und damit 7,6 Prozent weniger als vor einem Jahr.

ampnet – 17. März 2017. 2016 war für Porsche das bislang erfolgreichste Jahr. Bei Auslieferungen, Umsatz, operativem Ergebnis und Zahl der Mitarbeiter erreichte der Stuttgarter Sportwagenhersteller Höchstwerte. Der Absatz legte um sechs Prozent auf 237 778 Fahrzeuge zu, und der Umsatz stieg um vier Prozent auf 22,3 Milliarden Euro. Der Gewinn fiel mit 3,9 Milliarden Euro (+14 Prozent) überproportional aus. Mit einer Umsatzrendite von 17,4 Prozent gehört Porsche zu den profitabelsten Automobilherstellern der Welt (Vorjahr: 15,8 %).

Keyless-Autoschlüssel.

ampnet – 17. März 2017. Der ADAC sieht keine Fortschritte bei der Beseitigung von Sicherheitslücken schlüsselloser Zugangssysteme bei Fahrzeugen. Der Automobilclub, der im März 2016 entsprechende Mängel publik gemacht hatte, hat inzwischen mehr als 100 Neuwagen-Modelle mit Keyless auf die Sicherheitslücke hin untersucht: Ausnahmslos alle ließen sich mit einfachen Mitteln sekundenschnell öffnen und wegfahren.

Peugeot 5008.
Von Frank Wald

ampnet – 17. März 2017. Der Name ist geblieben, aber sonst ist alles anders: Bei Peugeot sind die Vans ab sofort Geschichte, denn mit dem neuen 5008 folgt nun auch das letzte Raumfahrzeug für Familie und Freizeit dem aktuellen Trend und mutiert wie zuvor der 3008 zu einem – wenn auch nicht ganz waschechten – SUV. Für den kleinen Bruder erfolgte die Verwandlung bereits mit großem Erfolg, heimste er doch gerade erst den Titel „Auto des Jahres 2017“ ein, nachdem er seit Oktober den stärksten Verkaufsstart der letzten 20 Jahre hingelegt hst. Der um gut 20 Zentimeter gestreckte 5008 sieht ihm zwar zum Verwechseln ähnlich, will als Siebensitzer aber auch die bisherigen Van-Kunden mit seiner großen Variabilität und jeder Menge Stauraum wieder einfangen.

Die DVR-Broschüren „Unterwegs in Deutschland“ und „Fahrrad fahren in Deutschland“ informieren Menschen aus anderen Ländern über die wichtigsten Verkehrsregeln im deutschen Straßenverkehr.

ampnet – 16. März 2017. Die beiden Broschüren „Unterwegs in Deutschland“ und „Fahrrad fahren in Deutschland“ informieren im Rahmen der Kampagne „German Road Safety“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) in leicht verständlicher Sprache über die wichtigsten Verkehrsregeln im deutschen Straßenverkehr. Nun sind die gedruckten Fassungen zusätzlich zum Sprachpaket Deutsch-Englisch-Arabisch auch in den Sprachkombinationen Deutsch-Farsi-Paschtu, Deutsch-Französisch-Tigrinisch und Deutsch-Albanisch-Kurmandschi erhältlich.

Büse Toursport.

ampnet – 16. März 2017. Mit der „Toursport“ bringt Büse eine neue Textil-Tourenjacke auf den Markt. Sie verfügt über eine neue dreilagige Membran und ist wasserdicht und atmungsaktiv. Zur Ausstattung zählen ein herausnehmbares Thermofutter im Brustbereich, fünf Außen- und zwei Innentaschen, Schulter- und Ellbogenprotektoren sowie Weitenverstellung an Ärmeln, Taille und Hüfte. Ein Rückenprotektor ist nachrüstbar.

„Car of the Year 2017“ in Südafrika: Opel Astra.

ampnet – 16. März 2017. Auf der Formel-1-Strecke von Kyalami fiel die Entscheidung: Eine Jury aus führenden Motorjournalisten des Landes wählte den Opel Astra zum „Car of the Year 2017“ in Südafrika. Er setzte sich unter zehn Fahrzeugen mit 2370 Punkten an die Spitze. Die Plätze zwei und drei belegten der Audi A4 (2339 Punkte) und der VW Passat (2337 Punkte). Die Jury lobte ausdrücklich das sichere Fahrverhalten und das gute Handling des Astra.

Kymco UXV 450i 4x4.

ampnet – 16. März 2017. Kymco erweitert sein Side-by-Side-Programm um das UXV 450i 4x4 Turf. Die LoF-Version (land- oder forstwirtschaftliche Zulassung) wird von einem 23 kW / 31 PS starken Einzylinder angetrieben, der 34 Newtonmeter Drehmoment generiert. Im Gelände kann bei Bedarf Allradantrieb mit Differentialsperre der Hinterachse zugeschaltet und die Vorderachse gesperrt werden. Auch ein Untersetzungsgetriebe und eine Bergabfahrhilfe sind an Bord.

Volkswagen Logo.

ampnet – 16. März 2017. Im Rahmen der gestrigen Ermittlungen bei Audi sind wegen der VW-Dieselaffäre von der Staatsanwaltschaft München auch Räume einer Rechtsanwaltskanzlei durchsucht worden. Das meldete das „Handelsblatt“. Volkswagen hat dies inzwischen bestätigt. Es handelt sich um Büros der US-Kanzlei Jones Day in Deutschland, die von VW mit der Aufarbeitung der Vorgänge um manipulierte Abgassoftware beauftragt worden war.

Nissan Juke Premium.

ampnet – 16. März 2017. „Premium“ nennt Nissan eine Sonderedtion des Juke, von dem es europaweit 1500 Exemplare geben wird, davon 50 Einheiten in Deutschland. Besonderes Merkmal ist die leistungsstarke Musikanlage mit Lautsprechern des renommierten französischen Spezialisten Focal. Gegenüber der Standardversion steigt die Leistung vorn und im Fond von 40 auf 120 Watt, die Hochtöner (Tweeter) entwickeln 100 statt 40 Watt.

Volkswagen Golf Highline.

ampnet – 16. März 2017. Volkswagen hat im vergangenen Monat rund 10 300 Autos weniger abgesetzt als im Februar 2016. Mit 384 100 Auslieferungen gingen die Verkäufe um 2,6 Prozent zurück. Dabei zeigte sich der US-Markt unbeeindruckt von der dort aufgedeckten Dieselaffäre. VW legte in den Vereinigten Staaten um 12,7 Prozent auf 25 100 Einheiten zu und erzielte bei einigen Modellen die bislang höchsten Februar-Werte. Insgesamt verkaufte die Marke in Nordamerika im vergangenen Monat 43 000 Pkw (+4,9 %).

Hyundai-Sondermodelle „Yes!“.

ampnet – 16. März 2017. Hyundai legt von i10, i20, i20 Active und ix20 die Sondermodelle „Yes!“ und „Yes! Plus“ auf. Zu der serienmäßigen Zusatzausstattung gehören Leichtmetallräder, Klimaanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Smartphone-Koppelung, Sitz- und Lenkradheizung sowie je nach Baureihe abgedunkelte Seitenscheiben und ein Interieur mit schwarzem Dachhimmel. Je nach Modell kommen bei der „Yes! Plus“-Edition ein Radio-Navigationssystem mit Map-Care, größere Räder, Rückfahrkamera oder die Klimaautomatik hinzu.

Zwei-Takt-Motor TPI von KTM mit Kraftstoffeinspritzung.

ampnet – 16. März 2017. Als „bahnbrechend“ bezeichnet KTM die Entwicklung eines neuen Zweitakters mit Kraftstoffeinspritzung. Der Motor soll im Frühsommer in den Sportenduros 250 EXC TPI und 300 EXC TPI eingeführt werden. TPI steht für Transfer Port Injection. Die neue Technologie ist im Vergleich zu Vergaser-Modellen wesentlich sparsamer und macht das Vormischen von Kraftstoff und das Einstellen der Bedüsung überflüssig. KTM verspricht zudem eine deutlich bessere Kraftentfaltung. Nähere Einzelheiten will das Unternehmen im Mai bekanntgeben. (ampnet/jri)

Ford-Werk Saarlouis.

ampnet – 16. März 2017. Ford investiert in sein Werk in Saarlouis insgesamt 600 Millionen Euro. Damit werden unter anderem die Weichen für die Produktion der nächsten Generation des Focus gestellt. Das Geld fließt sowohl in neue Fertigungsanlagen als auch in Projekte der Logistik, Produktionsvorbereitung und Energieversorgung.

Kia Soul EV.

ampnet – 16. März 2017. Kia hat die Reichweite des batterie-elektrischen Soul EV auf bis zu 250 Kilometer erhöht. Ermöglicht wurde die Steigerung um 18 Prozent (bisher 212 Kilometer) durch eine höhere Batteriekapazität. Sie beträgt nun 30 Kilowattstunden statt 27 kWh. Auch der Stromverbrauch des 81 kW / 110 PS starken und 145 km/h schnellen Elektroautos konnte leicht reduziert werden.

Karima Delli.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 16. März 2017. Trotz der Nachbesserungen durch Verkehrsminister Alexander Dobrindt und die dadurch erfolgte Rücknahme der Klage vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die deutschen Mautpläne durch die EU-Kommission, benachteiligt das Mautgesetz für private Personenwagen in Deutschland nach wie vor Autofahrer aus dem Ausland. Diese Meinung vertraten Mitglieder des Europäischen Parlaments gestern in einer Resolution.

ampnet – 15. März 2017. Wer mit dem Fahrrad einen anderen Radfahrer überholt, muss darauf achten, dass er genügend Abstand zur Seite hält. Insbesondere auf nicht befestigten Wegen muss mit Schlangenlinien gerechnet werden. Dies hat das Oberlandesgericht Karlsruhe in einem Urteil klargestellt (Az. 9 U 115/15).

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 15. März 2017. Wenn am Dienstag, 21. März 2017, in Berlin der 15. Deutsche Hörfilmpreis verliehen wird, ist Skoda wieder als Mobilitätspartner dabei. Für die Fahrt zur Gala stellt die tschechische Marke den Gästen und Nominierten etliche Superb als Shuttle-Limousine zur Verfügung.

Car2go am Stuttgarter Flughafen.

ampnet – 15. März 2017. Das Carsharing Car2go von Daimler und Partner Europcar verbessert sein Angebot am Stuttgarter Flughafen. Die Stellfläche wurde für bis 30 Fahrzeuge erweitert. Außerdem wurde ein flexibler Ladearm installiert, mit dem bis zu vier der Smart Fortwo Electric Drive erreicht und gleichzeitig aufgeladen werden können. Dadurch werden zukünftig mehr Car2go-Autos am Stuttgarter Flughafen verfügbar sein.

Martin Heinen.

ampnet – 15. März 2017. Martin Heinen (57) ist neuer Verkaufsleiter bei Malibu Van in Aulendorf. Der gebürtige Esslinger beschäftigt sich seit rund 25 Jahren mit Campingbussen und war unter anderem Vetriebsleiter bei Pössl und bei Globecar. (ampnet/gp)

Fahren mit Navi.

ampnet – 15. März 2017. Das Navigationsgerät im Auto ist heute eine Selbstverständlichkeit. Die Orientierungshilfe erleichtert das Fahren zwar in aller Regel, birgt jedoch auch Gefahren. Medien berichten auch immer wieder von Reisenden, die vom Navi ihres Fahrzeugs in die Irre geschickt wurden. Immer wieder gibt es Meldungen über Autofahrer, die im Niemandsland landen, in einem Fluss oder an einem anderen Ort, wo sie gar nicht hinwollten. Häufiger hingegen werden Autofahrer gegen ihren Willen in Einbahnstraßen, Sackgassen, Baustellen oder auf wenig sinnvolle Routen gelotst.

Valeo.

ampnet – 15. März 2017. Valeo hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz um zwölf Prozent auf 16,519 Milliarden Euro gesteigert. 87 Prozent davon entfallen auf das Erstausrüstungsgeschäft. Zu dem Umsatzergebnis trugen die Akquisitionen in Deutschland von Peiker Ende Februar 2016 mit 226 Millionen Euro und von Spheros Ende März 2016 mit 184 Millionen Euro bei.