Logo Auto-Medienportal.Net

News

Oldtimer-Ratgeber der GTÜ.

ampnet – 27. August 2018. Unter dem Motto „Mehr Service für Sicherheit – auch für Ihren Oldtimer“ präsentiert sich die Gesellschaft für technische Überwachung auf der 14. Classic-Gala in Schwetzingen (1./2.9.2018). Als Partner der traditionellen Veranstaltung im Schlosspark informieren die Classic-Experten der GTÜ über Leistungen und Services rund um Old- und Youngtimer und stehen mit Rat und Hilfe für Fragen rund um die automobilen Schätze zur Verfügung.

Sachsen Classic 2018.
Von Alexander Voigt

ampnet – 27. August 2018. Die „Steile Wand von Meerane“, „Sachsenring“ und Karlsbad in Tschechien: Fans der „Oldtimerei“ wissen sofort, dass sich dahinter drei der beliebtesten Wegpunkte der „Sachsen Classic“ verbergen. Auch bei der diesjährigen 16. Auflage der Klassiker-Rallye von Zwickau über das tschechische Karlovy Vary bis nach Chemnitz am vergangenen Wochenende waren zumindest die Wand und der Ring herausfordernde Wertungsprüfungen für die Besatzungen der mehr als 190 Fahrzeuge aus den Jahren 1926 bis 1997.

Kögel Easy Fix Stopper.

ampnet – 27. August 2018. Kögel hat für alle Pritschenfahrzeuge der Novum-Generation einen Schiebeverdeckstopper entwickelt. Der Kögel Easy Fix ist optional erhältlich und hält das offene Verdeck beim Verschieben sicher in Position, ohne dass der Fahrer Spannmaßnahmen mit der Bedienstange vornehmen muss. Zum Schließen lässt sich das Verdecks einfach mit geringem Kraftaufwand über den Easy-Fix-Stopper ziehen. (ampnet/jri)

Opel 12,3-Liter Grand-Prix Rennwagen „Grünes Monster“ von 1913.

ampnet – 27. August 2018. 12,3 Liter Hubraum und 260 PS (191 kW) Leistung – 1914 entstand in den Werkshallen von Opel das gewaltigste Fahrzeug der Unternehmensgeschichte: das so genannte „Grüne Monster“. Am kommenden Wochenende ist die automobile Urgewalt nach langer Zeit wieder im Einsatz. Der Renn- und Rekordwagen nimmt am Sonnabend, 1. September, in Dänemark am Römö Motor Festival teil.

Vanucci VC-1.

ampnet – 27. August 2018. Louis erweitert sein Programm um einen Kurzstiefel, der wie ein Sneaker aussieht, aber deutlich als Motorrad-Schutzbekleidung zertifiziert ist. Damit bietet der Vanucci VC-1 Sneaker mehr als die üblichen Zweiradschuhe für großstädtische Kurzstreckenfahrer. Neben einem Knöchelschutz gibt es Verstärkungen an Brandsohle, Ferse und Zehenkappe. Dank Sympatex-Klimamembran ist der Schuh auch wasserdicht. Der Vanucci VC-1 ist zum Preis von 179,99 Euro in den Größen 37 bis 48 erhältlich. (ampnet/jri)

Papst Franziskus im Skoda Rapid Spaceback.

ampnet – 27. August 2018. Papst Franziskus fährt Skoda: Der tschechische Automobilhersteller unterstützte den zweitägigen Irland-Besuch von Franziskus am Wochenende mit vier speziellem Rapid Spaceback. Zudem setzte Skoda als offizieller Fahrzeugpartner der neunten Auflage des alle drei Jahre stattfindenden Weltfamilientreffens in der vergangenen Woche eine Fahrzeugflotte mit Octvaia, Karoq und Superb für teilnehmende Kardinäle und Bischöfe sowie VIP-Gäste ein.

BP setzt in seiner Raffinerie in Linen weltweit erstmals „grünen Wasserstoff“ zur Kraftstoffherstellung ein.

ampnet – 27. August 2018. BP nutzt weltweit erstmalig regenerativen „grünen Wasserstoff“ zur Kraftstoffproduktion. Er wird von der Audi Industriegas GmbH in Werlte mit Hilfe der Power-to-Gas-Technologie unter ausschließlicher Nutzung von erneuerbaren Energien hergestellt. Es handelt sich um ein 30-tägiges Demonstrationsprojekt in der BP-Raffinerie im emsländischen Lingen. Audi wird insgesamt 130 000 Kubikmeter Wasserstoff dafür liefern.

„Project Gold“: Porsche hat als Einzelstück noch einmal einen 911 Turbo (Typ 993) mit luftgekühltem Motor gebaut.

ampnet – 27. August 2018. Porsche Classic hat den letzten 911 Turbo mit luftgekühltem Motor gebaut – 20 Jahre nach Ende der Serienproduktion. Das Einzelstück des Typs 993 entstand auf Basis einer Original-Rohkarosserie. Der 450 PS (331 kW) starke Sportwagenklassiker feiert am 27. September 2018 bei der Porsche Rennsport Reunion in Laguna Seca (USA) seine Weltpremiere. Am 27. Oktober 2018 wird das Einzelstück, das nur auf privaten Strecken gefahren werden kann, im Rahmen einer Sotheby’s Auktion in Atlanta versteigert. Der Erlös kommt der in diesem Jahr anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Porsche Sportwagen“ gegründeten gemeinnützigen Ferry-Porsche-Stiftung zugute.

Cadillac XT5.
Von Peter Schwerdtmann, cen

ampnet – 27. August 2018. An den zehn Prozent Einfuhrsteuer auf US-Autos liegt es nicht, wenn in Europa nur wenige amerikanische Autos verkauft werden. Obwohl sie alle – trotz Zoll – mit attraktiven Preisen locken, erreichen nur ausgewählte, meist exotische oder kraftstrotzende Modelle Präsenz auf unseren Straßen. Doch es ändert sich, zum Beispiel ausgerechnet bei der ur-amerikanischen Marke Cadillac. In der Vergangenheit oft verspottet, bringt ausgerechnet Cadillac jetzt Modelle, die sich hierzulande mit der europäischen Konkurrenz messen können, wie das Crossover Cadillac XT5.

ampnet – 27. August 2018. Die internationalen Märkte für schwere Nutzfahrzeuge sind im bisherigen Verlauf des Jahres kräftig gewachsen. Die großen Einzelmärkte China, USA, Westeuropa und Indien wiesen in den ersten sieben Monaten Steigerungsraten zwischen 2,6 Prozent (Westeuropa) und 45,4 Prozent (Indien) auf. Dies gab der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) im Vorfeld der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover im kommenden Monat bekannt.

Jaguar E-Type Zero Concept.

ampnet – 27. August 2018. Nein, es ist kein verspäteter April-Scherz: Die Abteilung Classic von Jaguar wird den legendären E-Type als Elektroauto in kleinen Stückzahlen bauen und zum Verkauf anbieten. Eine entsprechende Studie hatte der britische Sportwagenbauer vor knapp einem Jahr vorgestellt. Für das Serienmodell E-Type Zero kombiniert werden die unternehmenseigene Restaurierungskompetenz mit dem Elektroantrieb des I-Pace kombiniert.

Ford GT Heritage Edition.

ampnet – 26. August 2018. Zu Ehren des legendären Vorläufers GT 40 legt Ford von seinem Supersportwagen GT eine „Heritage Edition“ in den klassischen „Gulf Oil“-Farben der Le-Mans-Siege von 1968 und 1969 auf. Die hellblaue Lackierung mit den orangen Streifen ist eines der berühmtesten Farbschemen im Rennsport. Die über 640 PS starke GT-Heritage-Edition wird im Rahmen eines streng limitierten Zwei-Jahres-Zeitraums erhältlich sein, jeweils mit der Startnummer „9“ für 2019 und der Startnummer „6“ für 2020 auf Türen und Motorhaube.

Porsche 911 RSR Brumos „24 Stunden von Daytona 1979“ von Solido im Maßstab 1:18.

ampnet – 26. August 2018. Gleich drei Motorsportklassiker lässt Solido im Maßstab 1:18 aufleben. Den Porsche 911 RSR legen die Franzosen in der Ausführung mit der Startnummer 59 vom 24-Stunden-Rennen von Daytona im Jahr 1973 auf. Fahrer waren Peter Gregg und Hurley Haywood. Mit dem Auto wechselte der Brumos-Rennstall aus Verbundenheit zu Porsche seine traditionell orangefarbene Lackierung in die amerikanischen Rennfarben Weiß-Blau-Rot.

Mercedes-Benz Vision EQ Silver Arrow.

ampnet – 26. August 2018. Im kalifornischen Pebble Beach hat Mercedes-Benz bei der heute endenden Monterey Car Week das Showcar Vision EQ Silver Arrow aufgefahren. Der „Silberpfeil“ des 21. Jahrhunderts ist eine Hommage an den erfolgreichen Renn- und Rekordwagen W 125 von 1937. Die Lackierung in Alubeam-Silber erinnert an die aus Gewichtsgründen vom weißen Lack befreiten historischen Silberpfeile.

Benelli.

ampnet – 26. August 2018. Die unter chinesischer Regie stehende Marke Benelli veranstaltet im nächsten Monat an ihrem Stammsitz im italienischen Pesaro die „Benelli Week 2018“ (10.–16.9.2018), die dem dreifachen italienischen Staatsmeister Dorino Serafini gewidmet ist. Er wurde in Pesaro geboren und fuhr für Ferrari einst auch in der Formel 1.

40 Jahre ABS.

ampnet – 26. August 2018. Selbst bei einer Vollbremsung die totale Lenkkontrolle über das Auto zu behalten und auf fast allen Untergründen erheblich kürzere Bremswege, weil die Räder nicht blockieren. Das ermöglichte das Anti-Blockier-System (ABS). Vor 40 Jahren präsentierten Mercedes-Benz und Bosch die Weltneuheit vom 22. bis 25. August 1978 auf der Einfahrbahn des Daimler-Benz Werks Untertürkheim. Die Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe 116 war dann das erste Serienauto, für das der Käufer zusätzlich auch ABS erwerben konnte – gegen Aufpreis.

Tesla Model 3.

ampnet – 26. August 2018. Vor rund zwei Wochen hatte Tesla-Boss Elon Musk die Anleger verunsichert, als er ankündigte, sein Unternehmen eventuell von der Börse zu nehmen und zu privatisieren. Das sorgte dafür, dass der Handel der Aktien zeitweilig ausgesetzt wurde. Jetzt vollzog der schillernde Elektroautobauer eine Kehrtwende. Er wolle doch an der Börse bleiben und habe den Aufwand eines Rückzugs unterschätzt, teilte Musk laut mehreren Medien mit. Experten hätten ihm davon abgeraten. (ampnet/jri)

Dethleffs E-Home Coco.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 25. August 2018. 2017 war das erfolgreichste Jahr der Caravanbranche überhaupt. Und 2018 übertrifft dieses Ergebnis aller Voraussicht noch einmal. Im ersten Halbjahr wurden in Deutschland insgesamt 54 071 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen, das sind zwölf Prozent mehr als zuvor. Den Löwenanteil machen die Reisemobile mit rund 35 600 Exemplaren aus, das bedeutet einen Zuwachs von 15 Prozent, die Caravans legten um sechs Prozent auf 18 500 Einheiten zu. Damit liegt Deutschland deutlich über dem europäischen Durchschnitt, der bei sechs Prozent Steigerung auf 126 000 Fahrzeuge lag.

ampnet – 25. August 2018. Die Erwin Hymer Group hat ein Joint Venture mit der chinesischen Unternehmensgruppe Lingyu zur Produktion und dem Vertrieb von Wohnwagen und Reisemobilen gegründet. Der asiatische Partner produziert unter dem Markennamen Loncen sechs verschiedene Wohnwagen-Modelle. Schwerpunkt des Unternehmens mit mehr als 1000 Mitarbeitern ist die Produktion von Spezialaufbauten für Lkw.

Freightliner New Cascadia.

ampnet – 25. August 2018. Daimler hat in den USA mit dem Freightliner New Cascadia die Marke von 50 000 ausgelieferten Fahrzeugen geknackt. Das Jubiläumsfahrzeug ging an die Firma Cargo Transporters in Claremont im Bundesstaat North Carolina. Das Unternehmen hat eine Flotte von mehr als 550 Freightlinern, darunter über 120 New Cascadia.

Airstream Basecamp X.

ampnet – 25. August 2018. Die Caravans von Airstream haben Kultstatus - auch außerhalb der USA, wo sie im Bundesstaat Ohio gebaut werden. Schon seit Jahrzehnten haben die einzigartigen, silbrig glänzenden Wohnwagen mit ihrer stromlinienförmigen Alu-Karosserie eine stetig wachsende Fan-Gemeinde. Jetzt betritt der Hersteller mit dem Basecamp X Neuland und wagt sich abseits der Straßen auf unbefestigtes Gelände.

Dethleffs E-Home Coco.

ampnet – 25. August 2018. Für alle, die sich immer schon gefragt haben, wie denn Elektroautos in Zukunft den Wohnwagen ziehen sollen, hat Dethleffs eine erste Antwort parat. Das Unternehmen zeigt auf dem ab heute für das Publikum geöffneten Caravan-Salon in Düsseldorf (–2.9.2018) die Studie „e.home coco“. Der Konzept-Wohnwagen ist mit einem eigenen Elektroantrieb und Hochleistungsbatterien ausgerüstet. Zwei Radnabenmotoren laufen im Gespann mit und entlasten so den (Elektro-)Pkw beim Ziehen.

Fantic Caballero 250 Scrambler.

ampnet – 24. August 2018. Nach dem Leichtkraftrad schiebt Fantic eine 250er- und eine 500-Kubik-Version seiner Caballero nach. Auch diese beiden wassergekühlten Ein-Zylinder-Modelle wird es jeweils als Scrambler und als Flat Track geben. Die Viertel-Liter-Caballero leistet 27 PS (20 kW), die größere 500 mit 449 Kubikzentimetern Hubraum 43 PS (32 kW). Vorne rollen die Maschinen auf 19-Zoll-Reifen, hinten sind es 17 Zoll bei der Scrambler und 19 Zoll bei der Flat Track. Die Preise für die 250er starten bei 5890 Euro. Die 500er, die im Herbst auf den Markt kommen wird, ist 1000 Euro teurer. (ampnet/jri)

Die GTÜ präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ihre Dienstleistungen.

ampnet – 24. August 2018. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) wird sich auf der IAA Nutzfahrzeuge (20.–27.9.2018) präsentieren. Die Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation stellt gemeinsam mit dem Key-Account-Management ihre Services und Dienstleistungen und die ihrer Partner vor. „Wir bringen Ihr Fahrzeug auf die Straße“, heißt es zum Beispiel beim Technischen Dienst der GTÜ. Er kümmert sich um Einzelgenehmigungen für Hersteller und Importeure von Nutzfahrzeugen und Anhängern sowie nationale und internationale Typgenehmigungen für Fahrzeugserien und Fahrzeugteilen. (ampnet/jri)

Givi-Reiseset T 518 in einem Topcase.

ampnet – 24. August 2018. Zubehörspezialist Givi bringt ein kleines Reiseset auf den Markt. Mit ihm lässt sich Ordnung im Seitenkoffer oder Topcase schaffen. Das Givi T 518 besteht aus zwei unterschiedlich großen Taschen (19 x 32 x 10 cm und 26 x 42 x 14 cm) mit Tragegurt und Netzgewebe im Deckel für Kleidung. Dazu kommen eine Kulturtasche mit Haken sowie ein Netzbeutel für Schmutzwäsche. Das Reiseset kostet 64 Euro. (ampnet/jri)

Volkswagen E-Crafter.

ampnet – 24. August 2018. Nach dem Ende der Haupturlaubszeit nehmen auch die Termine wieder Fahrt auf. Mit dem e-Crafter läutet Volkswagen das Zeitalter der Elektromobilität auch im Transporterwesen ein. Nach ersten Großkundentests soll er nun nächsten Monat auf den Markt kommen. Ebenfalls elektrisch, zumindest streckenweise, ist der Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander unterwegs. Er bekommt einen neuen Benzin- sowie einen leistungsgesteigerten Elektromotor sowie einige optische Retuschen.

Honda NSX.

ampnet – 24. August 2018. Honda überarbeitet den NSX zum Modelljahr 2019. Während der innovative Hybrid-Sportler künftig noch mehr Dynamik vermittelt, bewahrt er zugleich seine Alltagstauglichkeit. Größere Stabilisatoren vorne und hinten erhöhen die Steifigkeit um 26 bzw. 19 Prozent. Die Querlenkerbuchsen zeichnen sich ebenfalls durch eine höhere Steifigkeit aus und verbessern damit das Ansprechverhalten des Chassis.

Harley-Davidson FXDR 114.

ampnet – 24. August 2018. Harley-Davidson ergänzt sein Modellprogramm zum neuen Jahr um eine neue Softtail-Variante. Die FXDR 114 wird vom 1,87-Liter-V2 angetrieben, der hier mit 91 PS und 160 Nm zwar drei PS weniger leistet, dafür aber fünf Newtonmeter mehr Drehmoment liefert. Das Styling des neuen Power Cruisers ist vom Drag Racing inspiriert. Er bietet mit seinem über der Hinterradnabe endenden kurzen Heck, dem Solositz und dem hinten 240 Millimeter breiten Reifen so viel Schräglagenfreiheit wie keine andere Softtail.

Vario Mobil Perfect 1200.
Von Gerhard Prien

ampnet – 24. August 2018. Ein Reisemobilist legt in Deutschland beim Kauf seines Fahrzeugs durchschnittlich 71.431 Euro auf den Tisch des Händlers, so lauten die Zahlen des Caravaning Industrie Verband e. V. (CIVD) für das Jahr 2017. Hin und wieder wird es auch etwas teurer. Etwa beim Erwerb eines Luxusmobils von Vario Mobil. Bei dem Unternehmen aus Bohmte im Landkreis Osnabrück kann man auch mehr als den zehnfachen Betrag loswerden. Beispielsweise für den Perfect 1200, der auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (25.8.–2.9.2018) gezeigt wird.

Toyota Prius von 2011, das erfolgreichste Hybrid-Modell.
Von Mark Linderoth

ampnet – 24. August 2018. Vor allem die deutschen Autobosse bleiben dabei: der Diesel ist der sparsamste Verbrennungsmotor. Doch der Skandal um geschönte Prüfstanddaten erschütterten das Vertrauen der Kunden in den Selbstzünder im speziellen und den Verbrennungsmotor im Besonderen. Dieselmotoren sind zwar besser als ihr Ruf. Doch letztlich entscheidet der Kunde. Und der weiß nicht nur um den Skandal, er hört auch ständig aus Politik und Medien, die Zukunft der Mobilität sei elektrisch. Da kommen Angebote wie das Hybridkonzept gerade recht.

Volkswagen "We share" in Berlin.
Von Oliver Altvater

ampnet – 24. August 2018. Im „DRIVE.“ Volkswagen Group Forum, in der Berliner Prachtallee „Unter den Linden/Ecke Friedrichstraße“, präsentierte Volkswagen gestern weitere konkrete Schritte auf dem Weg in die Mobilitätswelt von morgen. Bis 2025 will der Konzern dafür 3,5 Milliarden Euro investieren. Neben dem Aufbau einer konzernweiten Softwareplattform beschleunigt Volkswagen den Ausbau des digitalen Ökosystems „Volkswagen We“. Um sich vom Automobilhersteller zum Mobilitätsanbieter mit vollvernetzter Fahrzeugflotte umzuwandeln, setzt Volkswagen auf die Zusammenarbeit mit und die Übernahme von spezialisierten Unternehmen. In Berlin startet zudem das erste Angebot an Nicht-Autobesitzer.

Mazda CX-5.
Von Michal Kirchberger

ampnet – 24. August 2018. Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Zumindest nicht auf den ersten Blick. Mazda hält eisern am Grundsatz fest, ein siegreiches Team nicht auszutauschen. Gleichwohl gebührt dem Sport Utility Vehicle (SUV) mit dem Namen CX-5 besondere Beachtung. Schließlich macht der 4,55 Meter lange Hochbeiner weltweit ein Viertel am gesamten Absatz der Marke aus. Und in Deutschland vertritt der Mazda gemeinsam mit dem kleineren CX-3, der gerade vor einer wohl umfassenderen Erneuerung steht, im beständig weiter wachsenden Markt der Kompakt-SUV.

BMW Z4.

ampnet – 24. August 2018. BMW hat die Monterey Car Week auf dem Golfplatz im kalifornischen Pebble Peach als Premierenbühne für den neuen Z4 genutzt. Vorgestellt wurde der Roadster als M40i First Edition mit 340 PS (250 kW) starkem Reihen-Sechszylinder und Sportfahrwerk. In dieser Version spurtet der Zweisitzer in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. BMW verspricht für sein neues Modell eine optimale Achslastverteilung von 50 : 50.

Volkswagen Grand California 680.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 24. August 2018. Erstmals einen Grand California auf Basis des Crafter hatte Volkswagen als Neuheit für den heute in Düsseldorf beginnenden Caravan-Salon (–2.9.2018) bereits angekündigt. Dennoch gelangen den Nutzfahrzeugbauern aus Hannover gleich zwei weitere Überraschungen. Die eine betrifft den Preis; die andere eine zweite, längere Version des Campingmobils.

Airbus A340 der Lufthansa.

ampnet – 23. August 2018. Im ersten Halbjahr 2018 nahm die Zahl der von deutschen Hauptverkehrsflughäfen abreisenden Passagiere gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres um 2,5 Prozent auf 56,5 Millionen zu. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) bekanntgab, nahm das Passagieraufkommen ins Ausland um 4,6 Prozent auf 45,2 Millionen zu. Die Zahl der Inlandspassagiere verringerte sich um fünf Prozent auf 11,3 Millionen.

Skoda stellt den Shuttle-Service für die „Sport Bild“-Awards.

ampnet – 23. August 2018. Zum 16. Mal zeichnet Europas führende Sportzeitschrift am kommenden Montag (27.8.2018) Athleten und Athletinnen, die im zurückliegenden Jahr mit außerordentlichen Leistungen und Auftritten überzeugt haben, mit dem „Sport Bild Award“ aus. Die Gala in der Fischauktionshalle in Hamburg wird zum wiederholten Mal von Skoda unterstützt. Neben dem Shuttle-Service mit Superb-Limousinen tritt die Marke auch als Stifter der Auszeichnung „Überraschung des Jahres“ auf. (ampnet/jri)

Monja Büdke, Mitglied der Geschäftsführung, begrüßte am 22. August 2018 Gäste aus Guyana sowie aus St. Kitts und Nevis im Mercedes-Benz-Museum. Damit sind Menschen aus allen 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen dort zu Besuch gewesen.

ampnet – 23. August 2018. Jetzt ist die ganze Welt zu Gast gewesen: In dieser Woche kamen Besucher aus Guyana und von St. Kitts und Nevis ins Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum und damit Menschen aus den letzten beiden der 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen, die noch gesucht worden waren.

MAN.

ampnet – 23. August 2018. „Wir konzentrieren uns auf die für die Zukunft des Unternehmens wesentlichen Dinge und haben auch den Mut, manch anderes nicht fortzuführen“, sagte jetzt Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands von MAN SE und MAN Truck & Bus im Vorfeld der IAA Nutzfahrzeuge (20. – 27. September 2018). MAN werde das Produktportfolio und die internationale Marktpräsenz einer strengen Prüfung unterziehen, auch um die notwendigen hohen Investitionen in Elektromobilität, automatisiertes Fahren und Digitalisierung zu finanzieren.

Gentle Tent GT Pick-up.
Von Gerhard Prien

ampnet – 23. August 2018. Mit einem aufblasbaren Zelt auf einem allradgetriebenen Pritschenwagen nicht nur Schlafplätze auf dem Dach schaffen, sondern gleich auch noch einen wettergeschützten großzügigen „Wohnbereich“ auf der Ladefläche – das verspricht Gentle Tent. Die Wiener haben bereits ein aufblasbares Pkw-Dachzelt und einen Pop-up-Zeltanhänger für Fahrräder entwickelt. Zu sehen ist die neue Idee des Start-ups aus Österreich ab dem Wochenende auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (25.8.–2.9.2018).

Sicherheitstraining von Omniplus für Omnibusfahrer.

ampnet – 23. August 2018. 1993 begann Omniplus Sicherheitstraining für Omnibusfahrer. Inzwischen werden Fahrer also seit 25 Jahren in der Erkennung und Vermeidung von Gefahren und Unfällen geschult. An dem ersten Fahrertraining im Frühjahr 1993 nahmen zwölf Fahrer teil, bis jetzt sind es rund 18 000 Fahrer, die das Training für das Verhalten in kritischen Situationen durchlaufen haben. Training wie dieses werden dazu beigetragen haben, dass der Omnibus mit nur 1,4 Prozent aller Unfälle mit Verletzten und Getöteten als das sicherste Straßenverkehrsmittel in Deutschland gilt. (ampnet/Sm)

Kevin Rice.

ampnet – 23. August 2018. Kevin Rice ist nach fünf Jahren von seinem Amt als Design Director bei Mazda Europa zurückgetreten. Der Brite will seine Karriere woanders fortsetzen. Rice war 1995 erstmals designerisch für den japanischen Autohersteller tätig und war nach einem Intermezzo bei der BMW Group 2013 zunächst als Creative Director zu Mazda zurückgekehrt. Ein Jahr später wurde er Design Director in der Europazentrale. Wer sein Nachfolger wird, ist noch offen. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz Concept Marco Polo.

ampnet – 23. August 2018. Mercedes-Benz präsentiert auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (Publikumstage: 25.8.–2.9.2018) Zukunftskonzepte für das Reisemobilsegment. Das Konzeptfahrzeug Concept Marco Polo zeigt eine komfortable Sprachsteuerung von Luftfederung, Aufstelldach, Licht und anderen Elementen. Das dafür entwickelte Schnittstellenmodul „Mercedes-Benz Advanced Control“ (MBAC) wird ab nächstem Jahr im Sprinter verfügbar sein. Die intelligente Vernetzung von reisemobilspezifischen Komponenten, die Aufbauhersteller damit realisieren können, verdeutlicht das Demonstrationsfahrzeug Sprinter Connected Home.

Kia Optima Sportswagon.

ampnet – 23. August 2018. Kia spendiert dem Optima Sportswagon zum Modelljahr 2019 ein Update, wobei die Front ein wenig nachgeschärft wurde. Die wichtigsten Neuerungen finden sich unter der Haube: Zum einen entsprechen sämtliche Motorisierungen der künftigen Abgasnorm Euro 6d-Temp, zum anderen ergänzen zwei neue 1,6-Liter-Motoren das Angebot. Es handelt sich um einen Diesel mit 136 PS (100 kW) und einen Turbobenziner mit 180 PS (132 kW). Ein Plug-in-Hybrid folgt Anfang nächsten Jahres.

Tesla Model 3.
Von Jens Meiners

ampnet – 23. August 2018. Nach den Modellen S und X folgt der Tesla Model 3 – als Fließheck-Limousine der Mittelklasse, die endgültig den Massenmarkt erobern soll. Über 400 000 Vorbestellungen will Tesla eingeheimst haben, das Einstiegsmodell soll nur 35 000 Dollar kosten. Einstweilen gibt es jedoch nur besser ausgestattete Modelle mit einer größeren Batterie, für die mindestens 49 000 Dollar den Besitzer wechseln. Eines dieser Autos haben wir jetzt in den USA geprüft.

Tesla Model 3.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 23. August 2018. Das „Auto der Zukunft", die „letzte Stufe des Masterplans": Tesla geizt nicht mit Superlativen, wenn es um das Model 3 geht, mit dem man den Massenmarkt erobern will. Gestandene Motorjournalisten flechten ihm Lorbeerkränze; mancher, der im Beisein eines Tesla-Aufpassers ein paar Kilometer Strom geben durfte, entdeckt die beneidenswerte Gabe, angesichts einer konzentriert durchfahrenen Kurve eine fundierte Gesamtbewertung abgeben zu können. Doch wie fährt sich das Wunderauto tatsächlich? Machen wir uns in den USA auf die Suche nach dem Fortschritt.

ADAC-Campingbus-Test.

ampnet – 23. August 2018. Der ADAC hat die fünf gängigsten Campingbus-Modelle einem Vergleichstest unterzogen. Das Ergebnis: zweimal vergaben die Tester die Note „Gut“, dreimal ein „Befriedigend“. Die Platzhirsche VW California und Mercedes-Benz Marco Polo haben mit der Gesamtnote 2,5 die Nase vorn. Knapp dahinter platziert sich der Citroen Pössl Campster (2,7). Ebenso „befriedigend“ schnitten der Ford Nugget Westfalia (2,8) sowie der Newcomer Opel Womondo Wave ab. Letzterer bildet mit einer Gesamtbewertung von 3,5 allerdings klar das Schlusslicht.

Skoda Kodiaq RS.

ampnet – 23. August 2018. Skoda ergänzt die Kodiaq-Baureihe um die „RS“-Version. Sie feiert auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 4.-14.10.2018) Premiere. Zum Einsatz kommen erstmals nicht nur das neue „RS“-Logo (= Rallye Sport) mit roten Akzenten, sondern auch der bislang stärkste Seriendiesel der Marke, ein 2,0-Liter-TDI-Biturbo mit 239 PS (176 kW). Der Vierzylinder mobilisiert bis zu 500 Newtonmeter Drehmoment. (ampnet/jri)

Interschutz.

ampnet – 22. August 2018. Das Investitionsniveau für Feuerwehrfahrzeuge in Deutschland liegt stabil auf gutem Niveau. Zu diesem Ergebnis kommen die Statistiker des VDMA-Fachverbandes Feuerwehrtechnik in ihrer aktuellen Markt- und Konjunkturanalyse. Mit Blick auf die „Interschutz 2020“ (15.-20. Juni 2020) in Hannover sieht der Verband positive Aussichten für Innovationen sowie bei der Bedeutung der Qualität der Fahrzeuge, Geräte und Softwaresysteme. Mit Spannung blickt die Branche auf elektrische Antriebskonzepte, die in einigen Segmenten bereits marktfähig sind.

Renault Alaskan.

ampnet – 22. August 2018. Renault zeigt auf dem Caravan-Salon 2018 in Düsseldorf (Publikumstage: 25.8.–2.9.2018) neben Um- und Aufbauten für den Trafic und den Master erstmals auch eine Campinglösung für seinen Pick-up Alaskan. Der Zeltaufbau der Firma Hussarde lässt sich oberhalb der Ladefläche mit wenigen Handgriffen auf Querträgern installieren.

Audi.

ampnet – 22. August 2018. Die Audi AG und der „Volkswagen und Audi Partnerverband e.V.“ haben sich in siebenmonatigen Verhandlungen auf neue Verträge geeinigt. Neben den Händler-, Service- und Agenturverträgen enthält das neue Vertragswerk erstmals Zusatzvereinbarungen zu den Themen Elektromobilität und Digitalisierung. Vertragsbeginn ist der 1. April 2020.