Logo Auto-Medienportal.Net

News

Riese & Müller Homage.

ampnet – 1. November 2018. Modern und sportlich – diese Attribute bringen Fahrradfahrer kaum mit einem Tiefeinsteiger in Verbindung. Die Räder mit dem tief gezogenen Rahmenrohr werden gerne als „Omarad“ verspottet. Doch von den Vorteilen kann jeder Radfahrer profitieren. Gerade durch die E-Mobilität kommt neuer Schwung in das Segment, wie der Pressedienst Fahrrad feststellt.

Hans-Robert Richarz.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 1. November 2018. Heute sind wir klüger. Wir wissen, dass schon in wenigen Wochen das Anzünden der Kerzen des Adventskranzes mehr als 200 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft erzeugen wird und wundern uns nicht, dass es Raucher gibt, die das Anstecken einer Zigarette überleben, obwohl sie damit gleich 200 000 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft freigesetzt haben. Doch seien wir gewarnt. Heute amüsieren wir uns über die, die wegen ein paar Mikrogramm ganze Städte lahmlegen wollten. Doch Menschen lassen sich nur allzu gern von dunklem Glauben beherrschen. Hans-Robert Richarz erinnert an die unglaubliche Geschichte:

Semperit Van-Grip 2.

ampnet – 1. November 2018. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) warnt vor möglichen Laufflächen-Ablösungen an Transporter-/Van-Reifen des Typs Semperit Van-Grip 2 in der Ausführung 215/65R16 C 109/107R. Die Reifen wurden in zwei Produktionswochen (14/2017 und 15/2017) aus nicht spezifikationsgerechtem Material gefertigt. Die dadurch veränderten Eigenschaften können zu einem Ablösen der Lauffläche und damit zu einer Beeinträchtigung des Fahr- und Bremsverhaltens führen. Die sich lösenden Teile sind bis zu 10 x 20 cm groß und können den nachfolgenden Verkehr gefährden.

Forscher am KIT arbeiten daran, die Autos der Zukunft schlanker zu machen.

ampnet – 1. November 2018. Im Flugzeugbau ist es üblich: Alle für die Sicherheit wichtigen Komponenten sind doppelt an Bord, damit ein Ausfall nicht zu einem Absturz führt. Im Automobilbau sind redundante Systeme aber zu schwer. Dennoch sollen die zunehmend elektrisch und autonom fahrenden Fahrzeuge der Zukunft mindestens so sicher und zuverlässig sein wie heute. Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie suchen Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Projekt Smart Load nach anderen Möglichkeiten.

BMW i3 S.

ampnet – 1. November 2018. Können Elektroautos mit vergleichbaren Benzinern oder Dieselfahrzeugen bei den Kosten mithalten? Eine aktuelle Auswertung des ADAC zeigt: Bei einer Vollkostenrechnung, die den Kaufpreis inklusive Umweltprämie, die Betriebs- und Wartungskosten sowie den Wertverlust einbezieht, schneiden Elektroautos immer öfter überraschend positiv ab. Dafür hatte der Mobilitätsklub acht im ADAC Ecotest getestete e-Autos mit herkömmlich angetriebenen Modellen verglichen, die in Ausstattung und Motorleistung in etwa mit den elektrischen vergleichbar sind.

Hyundai und Kia wollen Solarstrom ins Auto holen.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 1. November 2018. Mit stromerzeugenden Kollektoren im Dach oder auf der Motorhaube wollen Hyundai und die Tochter Kia schon im kommenden Jahr das erste Modell mit stromerzeugenden Kollektoren ausrüsten. Der koreanische Konzern will mit den Solarpaneelen zusätzliche elektrische Leistung für Verbrennungs-, Hybrid- und Batterie-Elektrofahrzeuge generieren, was die Energiebilanz der Fahrzeuge verbessert und die Reichweite für Elektromobilität erhöht.

Rolls Royce schickt die erste Cullinan ins Königreich.

ampnet – 31. Oktober 2018. Rolls-Royce schickte jetzt die ersten acht Rolls-Royce Cullinan in die Showrooms der Händler, die im Vereinigten Königreich die Marke repräsentieren. Sie wurden von Vertretern dieser Händler im Stammwerk Goodwood in Sussex abgeholt und sollen nun das geneigte Publikum vom ersten SUV der britischen Nobelmarke überzeugen. (ampnet/Sm)

Land Rover unterstützt weltweit Rettungsorganisationen.

ampnet – 31. Oktober 2018. Menschen in entlegenen Regionen leiden besonders unter Naturkatastrophen, zumal Negativfaktoren wie unwegsames Gelände, begrenzte Infrastruktur, Konflikte und weitere Naturgefahren hinzukommen. Dies macht es Helfern schwierig, Unterstützung dorthin zu bringen, wo sie benötigt wird. Das Rote Kreuz und Land Rover arbeiten deswegen eng zusammen. Wie wichtig diese Aufgabe ist, zeigt der jetzt herausgegebene „World Disaster Report 2018“ der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC). Darin prognostizieren die Helfer, dass in diesem Jahr weltweit rund 134 Millionen Menschen humanitäre Unterstützung benötigen werden.

Heißverformung kommt auch beim Ford Focus zum Einsatz.

ampnet – 31. Oktober 2018. Im Mittelalter diente das Schmieden von Stahl dazu, die Ritter in ihrer Rüstung zu schützen. Heute nutzt Ford eine hochmoderne Methode der Heißverformung. In einem vollautomatisierten Prozess werden Karosserieteile des neuen Ford Focus geformt und geschnitten, die für den Schutz von Fahrern und Passagieren unerlässlich sind. Dafür setzt Ford in einer neuen Produktionshalle in der Focus-Fertigung riesige Öfen, innovative Roboter und hochpräzise Laser-Anlagen ein.

Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+.

ampnet – 31. Oktober 2018. Mit einer offiziell gemessenen und notariell beglaubigten Zeit von 7:25:41 ist der neue Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ der schnellste Serien-Viersitzer der Welt auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Am Steuer des komplett ausgestatteten und serienmäßigen Achtzylinder-Modells mit 639 PS (470 kW) saß AMG Entwicklungs-Ingenieur Demian Schaffert. Der frühere Rennfahrer hat die Fahrdynamik des viertürigen Coupés mit entwickelt. Die Rekordfahrt lässt sich über ein Video hier miterleben: https://www.youtube.com/watch?v=4bgLjcX6NU4 (ampnet/Sm)

ampnet – 31. Oktober 2018. In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 hat die Porsche AG ihr operatives Ergebnis, den Umsatz, die Auslieferungen und die Mitarbeiterzahl gesteigert. Das operative Ergebnis legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent auf 3,3 Mrd. Euro zu, der Umsatz stieg um zwölf Prozent auf 19,1 Mrd. Euro. Die Umsatzrendite betrug 17,4 Prozent. Bei den Auslieferungen lag der Zuwachs bei sechs Prozent, bis Ende September hat das Unternehmen 196 562 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben. Die Belegschaft wuchs um acht Prozent auf 31 753 Mitarbeiter.

Reifenpanne.

ampnet – 31. Oktober 2018. Seit der Erfindung des luftgefüllten Reifens anno 1844, gibt es auch das Problem mit dem sogenannten Plattfuß. Wer hat seine Reifen im Laufe seiner automobilen Karriere nicht schon einmal verflucht, weil er irgendwo auf einer verlassenen Landstraße mit der Suche nach dem Wagenheber und Bordwerkzeug zwangsbeschäftigt wurde? Als erster hat die Volkswagen-Gruppe vor rund vier Jahren Reifen mit der „sealed technology“ gegen geringen Aufpreis eingebaut. Mittlerweile gibt es fünf Anbieter, Continental, Pirelli, Hankook, Goodyear und Michelin. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) wollte wissen, wie wirksam die Technologie ist.

Mazda-Logo.

ampnet – 31. Oktober 2018. Mazda hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahres 2018/19 weltweit insgesamt 796 000 Fahrzeuge abgesetzt, 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Den höchsten Zuwachs erzielte das japanische Unternehmen vom 1. April bis 30. September 2018 mit 66 000 Verkäufen (plus 28 Prozent) in den ASEAN-Staaten mit einem Zuwachs von 6,7 Prozent auf 103 000 Einheiten im Heimatmarkt Japan. Der Absatz in Europa wuchs um 2,4 Prozent auf 135 000 Einheiten. (ampnet/Sm)

ampnet – 31. Oktober 2018. Skoda Auto steigerte von Januar bis Ende September die weltweiten Auslieferungen an Kunden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent auf den neuen Rekordwert von 939 100 Fahrzeugen. Auch beim Umsatz erzielte Skoda Auto mit 12,6 Mrd. Euro und einem Plus von 2,1 Prozent das beste Resultat der bisherigen Unternehmensgeschichte. Das operative Ergebnis erreicht in den ersten drei Quartalen mit 1,1 Mrd. Euro und wurde durch hohe finanzielle Aufwendungen für neue Modelle, die Elektromobilität sowie gestiegene Personalkosten negativ beeinflusst.

Audi-Forum in Ingolstadt.

ampnet – 31. Oktober 2018. Die Umsatzerlöse des Audi Konzerns erreichten von Januar bis September mit 44,3 Mrd. Euro das Niveau des Vorjahres. Nach Sondereinflüssen lag das Operative Ergebnis für die ersten neun Monate bei 2,9 Mrd. Euro bereinigt um Sondereinflüsse bei 3,7 Mrd. Euro und damit moderat unter dem Vorjahreswert. Dabei war das dritte Quartal für den Audi Konzern von zahlreichen Belastungen geprägt: die Angebotsunterbrechungen im Zuge der WLTP-Umstellung, ein Aus- und Anlaufprogramm und der Bußgeldbescheid im Zusammenhang mit der Dieselkrise in Höhe von 800 Mio. Euro.

ampnet – 31. Oktober 2018. Zur Mobilität der Zukunft gibt es viele Visionen. Dabei tauchen immer wieder die gleichen Schlagworte auf: alternative Antriebe, vernetzte Fahrzeuge, autonome Autos und so weiter. Festzustehen scheint dabei, dass die kommenden intelligenten Verkehrssysteme schonender mit der Umwelt, den Ressourcen und auch den Infrastrukturen umgehen sollen und wohl auch müssen. Einen wesentlichen Beitrag dazu können nach Ansicht von Experten auch selbstfahrende Nutzfahrzeuge leisten.

Jaguar F-Type Chequered Flag.

ampnet – 31. Oktober 2018. Vor 70 Jahren begründete der Jaguar XK 120 die lange Sportwagentradition von Jaguar. Aus diesem Anlass legen die Briten das F-Type-Sondermodell „Chequered Flag“ auf, das auch als Cabrio erhältlich ist. Es basiert auf den R-Dynamic-Varianten und hat eine eigenständige Optik mit Black-Design-Pack, verbreiterten Seitenschwellern, Kontrastdach (beim Coupé) in Schwarz und Zielflagge-Emblemen.

Skoda Citigo.

ampnet – 31. Oktober 2018. Skoda hat auch seinen Kleinsten, den Citigo, zum neuen Modelljahr auf die Abgasnorm Euro 6d-Temp umgestellt. Zudem verfügen alle Motoren jetzt über Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung. Besonders sauber und effizient fährt der Citigo G-Tec mit 68 PS (50 kW) starkem Erdgasmotor. Bei einem Normverbrauch von 2,9 Kilogramm Erdgas kommt er auf einen CO2-Ausstoß von 81 Gramm pro Kilometer und erreicht die Effizienzklasse A+. Als Reserve sind zehn Liter Benzin mit an Bord.

Porsche Panamera GTS Sport Turismo an der Quelle.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 31. Oktober 2018. Weißglut in Weissach kann auslösen, wer das K-Wort in den Mund nimmt. Die Entwickler dort aber auch alle anderen Porsche-Menschen und -Fans zeigen eine starke allergische Reaktion, wenn im Zusammenhang mit einem Porsche das Wort „Kombi“ fällt. Nichts scheint ihnen rufschädigender, als einen Porsche und Nützlichkeit in einem Atemzug zu nennen. Aber es ist nun einmal Fakt: Beim neuen Porsche Panamera GTS wird es in dieser Baureihe zum ersten Mal einen Sport Turismo geben, die Panamera-Variante mit voluminöserem Heck und großer Heckklappe. Der Name soll verhindern, dass jemand auf den abwegigen Gedanken kommt, ein Porsche könne zu anderem dienen als dem gehobenem Fahrspaß – in diesem Fall eben für die ganze Familie und Gepäck.

Güterzug.

ampnet – 30. Oktober 2018. Im vergangenen Jahr wurden so viele Güter wie noch nie auf der Schiene transportiert. Esrtmals wurden mehr als 400 Millionen Güter mit Zügen befördert. Wie das Statistische Bundesamt meldet, wurde mit insgesamt 401 Millionen Tonnen das Ergebnis von 2016 um gut zwei Millionen Tonnen beziehungsweise 0,5 Prozent übertroffen.

Yamaha YZF-R1M (2018).

ampnet – 30. Oktober 2018. Yamaha hat das Online-Reservierungsportal für die YZF-R1M des Modelljahrs 2019 freigeschaltet. Dort können sich ambitionierte Privatfahrer und Rennteams für eine der nur in begrenzter Stückzahl verfügbaren Maschinen vormerken lassen (https://r1m.yamaha-motor.eu).

Volkswagen Pick-up Concept.

ampnet – 30. Oktober 2018. Volkswagen wird am 6. November auf der Sao Paulo International Motor Show als Weltpremiere eine Pick-up-Studie vorstellen. Das digital vernetzte Fahrzeug verfügt über eine Doppelkabine mit klappbarer Rückwand. Dadurch lässt sich die Pritsche mit wenigen Handgriffen signifikant verlängern.

Invictus Games 2018.

ampnet – 30. Oktober 2018. Als offizieller Präsentationspartner der Invictus Games in Sydney hat Jaguar Land Rover zum Schluss unter den teilnehmenden und gesundheitlich beeinträchtigten Militärdienstleistenden zwei Athleten besonders geehrt. George Napata aus Neuseeland, der erste Teraplegiker (Querschnittslähmung an allen vier Extremitäten) der Spiele, bekam den „Jaguar Exceptional Performance Award“ für seine außergewöhnliche Leistungsbereitschaft überreicht. Edwin Vermetten aus den Niederlanden erhielt den „Land Rover Above and Beyond Award“ für eine kameradschaftliche Geste während eines Rollstuhltennis-Spiels, als er seinem Spielpartner bei einer plötzlich ausgelösten posttraumatischen Belastungsstörung beruhigte.

Mobilitätsdienste von Daimler: Car2go, Mytaxi und Moovel.

ampnet – 30. Oktober 2018. Die ersten neun Monate des Jahres verliefen für den Geschäftsbereich der Mobilitätsdienstleistungen von Daimler weit über den Erwartungen. Ende September lag die Kundenzahl des bei Daimler Financial Services angesiedelten Geschäftsbereichs bei rund 26 Millionen. Damit stiegen die Nutzerzahlen von Car2go, Moovel und der Ride-Hailing-Gruppe inklusive Mytaxi, Beat, Clever Taxi und Chauffeur Privé im Vergleich zum Vorjahr um 64 Prozent. In 130 Städten weltweit wurden über 126 Millionen Transaktionen von Januar bis September verzeichnet.

Ford GT Carbon.

ampnet – 30. Oktober 2018. Ford wird seinen Supersportwagen GT in den USA demnächst auch als exklusive „Carbon“-Version anbieten. Sie ist 18 Kilogramm leichter und das dritte Sondermodell der Baureihe. Pro Woche soll nur ein einziges Exemplar gebaut werden.

ampnet – 30. Oktober 2018. Dr. Dirk Abendroth (43) wird zum Jahreswechsel Chief Technology Officer (CTO) des künftigen Unternehmensbereichs Automotive von Continental. In dem Geschäftsfeld wird der Konzern die Technologien für das autonome Fahren und die vernetzte Mobilität vereinen. Abendroth wird die Verantwortung für die zugehörige, weltweite Forschung und Entwicklung übernehmen.

Produktion von Hybridgetrieben im polnischen Toyota-Werk Walbrzych.

ampnet – 30. Oktober 2018. Toyota produziert Hybridgetriebe ab sofort auch in Polen. Bei Toyota Motor Manufacturing Poland (TMMP) in Walbrzych (Waldenburg) wurde eine Fertigungslinie eröffnet. Die aktuell vierte Getriebegeneration kommt vor allem im C-HR Hybrid sowie im neuen Corolla Hybrid zum Einsatz. In Verbindung mit weiteren Investitionen werden etwa 600 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Yamaha SR 400.

ampnet – 30. Oktober 2018. Yamaha ruft seinen nicht mehr angebotenen Klassiker SR 400 in die Werkstatt. Wegen eines falsch angegebenen Anzugsdrehmoment für die Überwurfmutter der Ölleitung kann es zu Ölverlust kommen. Im Rahmen des Rückrufs wird der Anpressdruck überprüft und die Mutter gegebenenfalls mit dem richtigen Drehmoment nachgezogen oder im Falle eines bereits bestehenden Ölverlustes kostenlos die Ölleitung erneuert.

Hyundai Kona 1.6 T-GDI.

ampnet – 30. Oktober 2018. Hyundai bietet den Kona 1.6 T-GDI jetzt auch als reinen Frontantriebler. Damit reduziert sich der Einstiegspreis für die 177 PS (130 kW) starke Top-Motorisierung. In der Ausstattungslinie „Trend“ ist der Kona 1.6 T-GDI inklusive Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ab 23 600 Euro erhältlich. Durch die aktuelle Aktion „Green Deal 2.0“ zur Beteiligung am Diesel-Paket der Bundesregierung lässt sich der Kaufpreis noch um 3000 Euro reduzieren. (ampnet/jri)

Infotainment-System im Opel Insignia.

ampnet – 30. Oktober 2018. Opel führt zunächst im Insignia seine nächste Generation von Infotainment-Systemen ein: Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro mit bis zu acht Zoll großem Farb-Touchscreen. Darüber hinaus profitiert der Fahrer von einem neuen hochauflösenden Fahrerinfodisplay; optional ist auch ein Head-up-Display erhältlich.

Schaeffler-Zentrale in Herzogenaurach.

ampnet – 30. Oktober 2018. Wegen eines schwankenden Automobilmarktes (WLTP, Handelskonflikte) und unerwartet schwächerer Umsatzentwicklung hat die Schaeffler-Gruppe ihre Jahresprognose angepasst. Das Familienunternehmen aus Herzogenaurach rechnet nun für 2018 mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von vier bis fünf Prozent (vorher fünf bis sechs Prozent), einer EBIT-Marge vor Sondereffekten in Höhe von 9,5 bis 10,5 Prozent (vorher 10,5 bis 11,5 Prozent) und einem Free Cash Flow von rund 300 Millionen Euro (vorher rund 450 Millionen Euro).

„German Car of the Year 2018“: Jaguar I-Pace.

ampnet – 30. Oktober 2018. Das deutsche Auto des Jahres kommt aus England: Eine Gruppe von zwölf renommierten und verlagsunabhängigen Motorjournalisten hat den vollelektrischen Jaguar I-Pace zum „German Car of the Year 2018“ gekürt. Damit setzte er sich gegen scharfe Konkurrenz durch: Der Audi A6 schob sich auf Rang 2, Bronze ging an den Volkswagen Touareg. Der Peugeot 508 erreichte den vierten Platz, gefolgt vom Wasserstoffauto Hyundai Nexo auf Platz 5. Auch das ist ein hervorragendes Resultat, denn die fünf Finalisten waren zuvor aus einer Gruppen von 59 Kandidaten selektiert worden. Gefahren wurden die Autos auf der Teststrecke Bilster Berg und den umliegenden Straßen.

Jörg Walz.

ampnet – 30. Oktober 2018. Porsche hat sein Kommunikationsteam neu aufgestellt: Jörg Walz hat bereits im September die Funktion des Pressesprechers Produktion & Logistik, Beschaffung und Nachhaltigkeit übernommen. Nadescha Vornehm wird neue Pressesprecherin für Vertrieb und Marketing. Für alle CSR-Themen und Förderprojekte sowie die neu gegründete Ferry-Porsche-Stiftung ist als dritter Neuzugang Silke Rothlübbers verantwortlich.