Logo Auto-Medienportal.Net

News

Bernhard Mattes.
Von Axel F. Busse

ampnet – 5. Dezember 2018. Die deutsche Kfz-Wirtschaft ist in Bewegung, „Transformationsprozess“ nennt das der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes. Vielfach fand die Vokabel deshalb Verwendung in der Jahresbilanz des Verbandes, die erwartungsgemäß positiv ausfiel. Weltweit werden die deutschen Pkw-Hersteller dieses Jahr voraussichtlich 16,5 Millionen Pkw herstellen.

Grafik: Fahrzeugzulassungen nach Ländern.

ampnet – 5. Dezember 2018. Der europäische Automobilmarkt musste im Oktober weitere Einbußen hinnehmen. Nach Angaben des internationalen Marktbeobachters Jato Dynamics in Schwalbach wurden 1,12 Millionen Fahrzeuge zugelassen: 7,1 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Branche litt weiterhin unter den Folgen vom September, als die Einführung von WLTP und mangelnde Verfügbarkeit nicht homologierter Modelle zu einem Marktrückgang führte. Die Zahlen für das laufende Jahr blieben davon allerdings unbeeindruckt, so dass wir bei den Gesamtzulassungen den höchsten Stand der letzten zehn Jahre erreichen werden.

ampnet – 5. Dezember 2018. Mit dem Autonomen Fahren ist es wie mit der Musik: Einen gefällt das, anderen nicht. So geht es der autonomen Mobilität, die zwar heute noch Zukunftsmusik ist, aber schon auf geteilte Meinungen trifft. So wird die autonome Mobilität von ihren Befürwortern als Antwort auf die zunehmenden Verkehrsprobleme weltweit gelobt. Doch es gibt ebenfalls zahlreiche Skeptiker, denen diese „Zukunftsklänge“ nicht so recht im Ohr schmeicheln wollen.

Mit dem Schaeffler Mover präsentiert der Automobil- und Industriezulieferer eine flexible und emissionsfreie Plattform für unterschiedlichste Fahrzeugkonzepte.

ampnet – 5. Dezember 2018. Die Consumer Electronics Show (8.-12. Januar 2019) hat sich zur weltweit bedeutendsten Hightech-Show gewandelt. Deswegen nutzt auch Schaeffler Gruppe diese Bühne für ein Weltpremiere. Die zur Gruppe gehörende Schaeffler Bio-Hybrid GmbH präsentiert den seriennahen Bio-Hybrid in zwei Varianten – eine neue, zeitgemäße Art der individuellen urbanen Mobilität und Transportmöglichkeit.

Kia e-Niro.

ampnet – 5. Dezember 2018. 34 290 Euro beträgt die Einstiegsversion für den Kia e-Niro, der in Deutschland ab Montag, 10. Dezember 2018, bestellt werden kann und am 6. April 2019 seine Marktpremiere feiert. Der kompakte Elektro-Crossover Kia e-Niro wird in zwei Motorisierungen angeboten und hat nach dem alten Zyklus (NEFZ) eine durchschnittliche Reichweite von 455 km, nach dem Testverfahren WLTP im City-Zyklus sogar bis zu 615 Kilometer. Das ist mehr, als viele benzinbetriebene Fahrzeuge im Stadtverkehr mit einer Tankfüllung schaffen.

Smart EQ Fortwo Car2go.

ampnet – 5. Dezember 2018. Seit heute, Mittwoch, 5. Dezember 2018, bietet Car2go Kunden in Hamburg elektrisches Fahren. Das Unternehmen startet zunächst nur einen Probebetrieb mit fünf Smart EQ, um herauszufinden, wie die Hamburger auf das Angebot reagieren. In den „rein elektrischen“ Standorten Amsterdam, Madrid und Stuttgart haben bereits mehr als 400 000 Kunden das Angebot genutzt. Die Fahrzeugflotte in der Hansestadt wird zusätzlich um 15 Mercedes-Benz A-Klassen ergänzt. (ampnet/Sm)

Mercedes-Benz Christmas Stars Selection 2018: Zu den Stars unter dem Weihnachtsbaum gehört das Lernlaufrad von AMG „Schwalbe Big Apple“.

ampnet – 5. Dezember 2018. Auch Mercedes-Benz bietet seinen Fans und solchen, die es werden wollen Geschenkideen aus der Mercedes-Benz-Collection an. Das Angebot reicht von hochwertigen Schmuckstücken und Uhren über praktische Alltagsbegleiter bis hin zu Präsenten für Kinder. Edle Designs und hochwertige Materialien zeichnen die gesamte Produktpalette der Mercedes-Benz Collection aus. Bei manchen Produkten arbeitet der Automobilhersteller aus Stuttgart auch mit namhaften Markenherstellern zusammen. Alle Prodkte bei Mercedes-Benz-Händlern oder unter https://shop.mercedes-benz.com/de-de/collection/sweetchristmas2018. (ampnet/Sm)

Bei abknickender Vorfahrt blinken, bei Geradeausfahrt nicht - denn der Blinker heißt "Fahrtrichtungsanzeiger".

ampnet – 5. Dezember 2018. Wer mit dem Auto unterwegs ist, muss – zum Beispiel beim Abbiegen – den Blinker setzen. Der „Fahrtrichtungsanzeiger“, wie ihn die Straßenverkehrsordnung nennt, muss auch beim Fahrstreifenwechsel, im Kreisverkehr oder beim Anfahren vom Fahrbahnrand benutzt werden – und zwar rechtzeitig und deutlich. Richtiges Blinken schafft Klarheit über die Absichten des Vordermanns und kann so Missverständnisse vermeiden. Doch nur rund die Hälfte der Autofahrer hält sich an alle Blinker-Regeln. Das ist das Ergebnis einer Verkehrsbeobachtung der Dekra-Unfallforschung.

Anna-Katharina Jantschke.

ampnet – 5. Dezember 2018. Anna-Katharina Jantschke fuhr am 13. Juli 2018 nach dem Abendessen mit dem Auto zurück nach Witten. Unweit ihres Hauses sah sie eine Gruppe Menschen am Straßenrand. Sie erinnert sich: „Offenbar war kurz zuvor ein Radfahrer gestürzt und hatte sich schwer am Kopf verletzt.“ Ein 61-Jähriger war aufgrund eines medizinischen Notfalls bewusstlos geworden, von seinem Fahrrad gefallen und lag mit Atem- und Herzstillstand am Boden. „Der Mann war bereits ganz blau im Gesicht als ich den Unfallort erreichte, also begann ich sofort ihn wiederzubeleben“, beschreibt Anna-Katharina die Szene.

Ford Fiesta aus dem Ford-Carsharing-Programm.

ampnet – 5. Dezember 2018. Seit fünf Jahren und 7,7 Millionen Kilometer haben Kunden das Carsharing-Angebot von Ford und der Deutschen Bahn genutzt. 2013 starteten die Bahn und Ford als erster Automobilhersteller gemeinsam mit der Ford-Händler-Dienstleistungsgesellschaft und teilnehmenden Ford-Händlern das System nicht im Freefloating-Verfahren, sondern an festen Stationen wie Bahnhöfen oder Marktplätzen.

Werkstatt des Porsche-Museums: Porsche 917 (1969) und Roadster-Studie Typ 984 (1984/87, hinten).
Von Alexander Voigt

ampnet – 5. Dezember 2018. Einmal im Jahr wird mitten in der Werkstatt des Porsche-Museums in Stuttgart ein Frühstücksbuffet aufgebaut. Drumherum geht der Betrieb weiter: Fahrzeuge aus der Sammlung der sportlichen Schwaben werden auf ihre Einsätze auf entsprechenden Veranstaltungen rund um die Welt vorbereitet. In diesem Rahmen ermöglichte die Historische Kommunikation der Marke einen Ausblick auf die Aktivitäten im kommenden Jahr: Nach 70 Jahren Porsche-Sportwagen im Jahr 2018 steht 2019 der zehnte Geburtstag des Museum selbst im Mittelpunkt.

Mercedes-AMG A 35 4Matic.
Von Jens Meiners

ampnet – 5. Dezember 2018. Seit Mercedes-Benz aus dem einstigen Hochdach-Kleinwagen einen sportlichen Kompaktwagen gemacht hat, eilt die A-Klasse von Erfolg zu Erfolg. Besondere Freude haben die Schwaben an der so image- wie margenträchtigen AMG-Variante. Deshalb bekommt nicht nur der A 45 einen rund 400 PS starken Nachfolger, sondern Daimler schließt auch die Lücke zwischen ihm und der regulären A-Klasse. Das Zwischenmodell hört auf die Modellbezeichnung Mercedes-AMG A 35 4Matic und wird von einem 306 PS (225 kW) starken 2,0-Liter-Turbomotor angetrieben.

Rob Smith.

ampnet – 4. Dezember 2018. Rob Smith (53), Senior Vice President und General Manager der Region EME (Europa und Naher Osten), wird zum Januar 2019 neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Landmaschinenherstellers AGCO (Fendt) in Marktoberdorf. Vorgänger Martin H. Richenhagen (66), Chef des US-Mutterkonzerns, bleibt weiterhin Mitglied im Aufsichtsrat der deutschen AGCO GmbH. (ampnet/jri)

Emissionskalkulator Porsche Impact.

ampnet – 4. Dezember 2018. Mit „Porsche Impact“ bietet der Sportwagenhersteller aus Zuffenhausen ab sofort einen Emissionskalkulator. Mit ihm können Kunden den „CO2-Abdruck“ ihres Autos ermitteln und ausgleichen, abhängig von Laufleistung, Modell und Fahrzeugeigenschaften. Flug- und Bahnreisende können bereits seit einiger Zeit mit ähnlichen Programmen die verursachten CO2-Emissionen kompensieren.

Audi TT Coupé.

ampnet – 4. Dezember 2018. Audi startet heute den Vorverkauf des neuen TT. Die Auslieferung erfolgt ab dem ersten Quartal nächsten Jahres. Die Preise für das Coupé beginnen bei 35 900 Euro, den Roadster gibt es ab 38 300 Euro. Dazu gesellt sich das Sondermodell „TT 20 Years“, das ausschließlich als 45 TFSI Quattro mit 245 PS (180 kW) erhältlich ist und ab 51 740 Euro kostet. Basismotor für die Baureihe ist der 40 TFSI mit 197 PS (145 kW). (ampnet/jri)

Symbolischer Spendenscheck für die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ (von links): Sebastian Nitsche (Initiator des vereins Bemmchen), Dr. Joachim Lamla (Kaufmännischer Geschäftsführer der Porsche Leipzig GmbH) und Stiftungsvorsitzende Dr. Claudia Nerius sowie Vivian Honert-Boddin und Danilo Friedrich (Geschäftsführer der Opernball Leipzig Production GmbH und Goldherz Charity Foundation).

ampnet – 4. Dezember 2018. Die Tombola des Leipziger Opernballs mit einem von Porsche gestifteten 718 Boxster als Hauptgewinn hat 86 500 Euro Erlös eingebracht. Vivian Honert-Boddin und Danilo Friedrich, Geschäftsführer der Opernball Leipzig GmbH und der Goldherz Charity Foundation, überreichten den symbolischen Spendenscheck mit der Rekordsumme heute der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“.

Ford Ecosport.

ampnet – 4. Dezember 2018. Ford gehört zu den wenigen Gewinnern bei den Neuzulassungen im November. Mit 22 940 Pkw steigerte die Marke ihren Absatz in um 4,4 Prozent, während der Gesamtmarkt um 9,9 Prozent nachgab. Der Marktanteil kletterte dadurch im vergangenen Monat um 1,2 Prozentpunkte auf 8,4 Prozent. Dafür waren vor allem der Ecosport mit 2294 Zulassungen (plus 369 Prozent), der Kuga mit 3811 Einheiten (+9,0 %) und der Mondeo mit 1701 Verkäufen (+34 %) verantwortlich.

Produktion des Porsche Macan in Leipzig.

ampnet – 4. Dezember 2018. In Deutschland sind nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) im November 450 500 Pkw gebaut worden. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein Rückgang um 22 Prozent. Allerdings erreichte die Autoproduktion im November 2017, auch bedingt durch statistische Sondereffekte (Lage der Inventurtage), mit 581 200 Einheiten ein Allzeithoch. Hinzu kommen die Auswirkungen der Umstellung auf das neue Testverfahren WLTP.

Skoda Kodiaq RS.

ampnet – 4. Dezember 2018. Bei Skoda kann ab sofort der Kodiaq RS bestellt werden. Das sportliche Topmodell ist das erste SUV der Marke mit dem RS-Label und bleibt mit einem Einstiegspreis von 49 900 Euro knapp unter der 50 000-Euro-Grenze. Geboten wird mit dem 2,0-Liter großen Biturbo und 240 PS (176 kW) der bislang stärkste Dieselmotor in der Unternehmensgeschichte. Er liefert bis zu 500 Newtonmeter Drehmoment und ist an Allradantrieb sowie ein Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe gekoppelt.

Mazda CX-3.

ampnet – 4. Dezember 2018. Mit 5211 Neuzulassungen und 1,9 Prozent Marktanteil hat es Mazda im November nicht ganz so schlimm erwischt wie viele andere Marken. Bei einem Rückgang des Gesamtmarktes um 9,9 Prozent blieb der Hersteller 3,1 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahresmonats. Im bisherigen Jahresverlauf kommt Mazda mit 62 512 Zulassungen auf ein leichtes Plus von 0,4 Prozent (Gesamtmarkt ebenfalls 0,4 Prozent) und einen Marktanteil von zwei Prozent.

ADAC-Pannenhilfe.

ampnet – 4. Dezember 2018. Die Pannenhilfe des ADAC ist ab sofort auch über das Internet erreichbar. Wer eine Panne hat, kann jetzt mit wenigen Klicks den ADAC kontaktieren und eine Pannenmeldung online absenden. Nötig ist lediglich ein Smartphone, Tablet oder PC mit Internetzugang. Der Online-Service kann dank GPS automatisch den genauen Pannenort ermitteln.

Winterwelt 2019 der Autostadt.
Von Alexander Voigt

ampnet – 4. Dezember 2018. Weihnachtsbaum, Wintermarkt, Eisshows und die vier als Adventskerzen beleuchteten Schornsteine des Kraftwerkes des Volkswagen Stammsitzes: Noch bis zum 6. Januar 2019 bleibt die VW-Kommunikationswelt Autostadt in Wolfsburg in eine „Traumhafte Winterwelt“ verwandelt. Die Besucher können in dem automobilen Themenpark direkt am Mittellandkanal eine stimmungsvolle Weihnachtszeit erleben: 6000 Quadratmeter Eisfläche laden zum Schlittschuhlaufen ein. Kinder bis zwölf Jahre können auf 1100 Quadratmetern in echtem Schnee toben und spielen, oder sie drehen auf dem nostalgischen Karussell vor dem Kunden-Center ein paar Runden.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg.

ampnet – 4. Dezember 2018. Mit 272 674 neu zugelassenen Fahrzeugen lag der deutsche Pkw-Markt im November allen Umtauschprämien zum Trotz 9,9 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Das ergibt nach Mitteilung des Kraftfahrt-Bundesamtes für den bisherigen Jahresverlauf knapp 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen (plus 0,4 Prozent). 65,9 Prozent (-6,3 %) der Neuwagen wurden im vergangenen Jahr gewerblich und 34,1 Prozent (-16,1 %) privat zugelassen.

24-Stunden-Rennen für Elektroautos in der Motorsport-Arena in Oschersleben: Startaufstellung.

ampnet – 4. Dezember 2018. Das erste 24-Stunden-Rennen für Elektroautos ist in der Motorsport-Arena in Oschersleben mit einem Überraschungssieger zu Ende gegangen. Das deutsche Team setzte mit einem in die Jahre gekommenen Tesla Roadster die Rekordmarke von 495 Runden. Neun Runden dahinter landete ein ebenfalls von deutschen Fahrern gelenkter Hyundai Kona. Den dritten Platz erzielte das Team aus Frankreich mit einem Renault Zoe und 470 gefahrenen Runden auf der Rennstrecke. Alle drei legten teilweise deutlich mehr als 1000 Kilometer zurück.

Der Automobilclub Mobil in Deutschland hält den NOx-Grenzwert im Straßenverkehr für unangemessen hoch im Vergleich zu anderen Stickoxidbelastungen.

ampnet – 4. Dezember 2018. Der Automobilclub Mobil in Deutschland hat eine Petition gegen Dieselfahrverbote gestartet. Wie der Verein vorrechnet, gibt es in Deutschland rund 13 Millionen Dieselfahrzeuge, die in die Schadstoffklassen Euro 5 und darunter fallen. Ihnen drohe „die Verwehrung ihrer Mobilität und persönlichen Freiheit“. In der Petition spricht sich Mobil in Deutschland klar gegen Fahrverbote und für die Anpassung der Grenzwerte aus.

Bram Schot.

ampnet – 4. Dezember 2018. Audi beschleunigt seine Neuausrichtung: Allein von 2019 bis Ende 2023 plant das Unternehmen rund 14 Milliarden Euro für Vorleistungen in Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren ein. Hierin sind Sachinvestitionen sowie Forschungs- und Entwicklungsleistungen enthalten. In Summe belaufen sich die für den Planungszeitraum der kommenden fünf Jahre vorgesehenen Gesamtausgaben des Unternehmens auf rund 40 Milliarden Euro.

„Cupra x Berlin“-Nacht zum offiziellen Start der Seat-Sportmarke.
Von Björn-Lars Blank

ampnet – 4. Dezember 2018. Mit der „Cupra x Berlin“-Nacht hat die neue Sportmarke von Seat offiziell ihren Einstand in Deutschland gefeiert. Cupra präsentierte zuletzt mit dem Ateca ein erstes Modell, das ab Mitte Dezember für Probefahrten bei den Händlern bereitsteht.

VW Beetle Final Edition.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 4. Dezember 2018. In der Ära Piëch ist Volkswagen zum Premium-Hersteller avanciert. Es gibt viele eindrucksvolle VW-Typen, die damals entstanden sind; das rundum sympathischste unter ihnen ist der Beetle, 1997 präsentiert und 2011 neu aufgelegt. In Deutschland wurde er bereits aus dem Programm gestrichen, in China und den USA ist er noch zu bekommen. Aber seine Tage sind gezählt, und zum Abschied legt VW in den USA jetzt eine „Final Edition” auf. Wir sind sie in Kalifornien noch einmal gefahren.

„Youngtimer“-Kaufratgeber 2019.

ampnet – 3. Dezember 2018. Zum ersten Mal erscheint von der Zeitschrift „Youngtimer“ ein Kaufratgeber. Darin werden 27 verschiedene jüngere Baureihen vorgestellt, die zwischen 15 und 30 Jahre alt sind. Das Spektrum reicht vom Alfa Romeo Spider 916 (1995 bis 2005) bis zum VW T4 (1990 bis 2003).

Der 100 000. Volvo S90 aus dem chinesischen Werk Daqing.

ampnet – 3. Dezember 2018. Im chinesischen Volvo-Werk Daqing ist der 100 000. S90 produziert worden. Das Jubiläumsmodell ist ein silber lackierter Rechtslenker, der nach Großbritannien geht. Der S90 wird seit November 2016 im Land der Konzernmutter Geely gefertigt. Auch der deutsche Markt wird seit gut einem Jahr mit den Modellen aus China bedient. (ampnet/jri)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 3. Dezember 2018. Das „Sofortprogramm Saubere Luft“ wird von 1,0 Mrd. Euro auf 1,5 Mrd. Euro aufgestockt. Das war ein Ergebnis eines Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute in Berlin mit Vertretern der Städte in Berlin. Mehr Geld und einen gleichmäßigeren Fluss der Mittel für die Umrüstung der kommunalen Fahrzeuge hatten die Vertreter der Städte gefordert. Zu der halben Extra-Milliarde kommen noch 432 Millionen Euro für die Hardware-Umrüstung von Kleinlastern in den Städten.

Das Multifunktionsgebäude (im Vordergrund) im Mercedes-Benz-Werk Gaggenau.

ampnet – 3. Dezember 2018. Mercedes-Benz hat heute im Werk Gaggenau ein neues Multifunktionsgebäude eingeweiht. Der zweistöckige Bau an der Hauptstraße 107 beherbergt auf rund 2400 Quadratmetern das betriebliche Gesundheitszentrum, Konferenzräume für bis zu 600 Personen, zwei Kursräume für die Daimler Sportsparte SG Stern sowie ein Beratungsbüro der Daimler-Betriebskrankenkasse.

Jan Francke.

ampnet – 3. Dezember 2018. Jan Francke (48) wird zum 1. Februar 2019 Vorstandsmitglied der Erwin Hymer Group. Er übernimmt das neu geschaffene Ressort des Chief Operations Officer (COO) am Firmensitz in Bad Waldsee.

Augen auf im Straßenverkehr: Toyotas Safety Sense.

ampnet – 3. Dezember 2018. Unbestritten sorgen die modernen Fahr-Assistenzsysteme für mehr Sicherheit im Verkehr. Der japanische Hersteller Toyota legte dazu jetzt zwei eindrucksvolle Zahlen zur Analyse der Unfallzahlen für Fahrzeuge mit dem Toyota Safety Sense vor: rund 70 Prozent weniger Auffahrunfälle. In Verbindung mit einem Millimeterwellen-Radar, das auch Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer bei geringen Geschwindigkeiten erkennt, steigt diese Zahl sogar auf 90 Prozent.

Hyundai i30 N mit „N-Thusiast Parts“.

ampnet – 3. Dezember 2018. Hyundai bietet für den i30 N – gerade erst bei der Wahl zum Sportwagen des Jahres von „Auto Bild Sportscar“ zum Importsieger in seiner Klasse gekürt – Zubehör an, dass den Charakter des Kompaktsportlers weiter hervorhebt. Die „N-Thusiast Parts“ umfassen zum Beispiel ein Aerodynamik-Paket, Leichtbauräder mit Sportreifen, Rennbremsbeläge, eine Domstrebe, Rennschalensitze und einen Clubsportbügel. Alle Teile verfügen über eine allgemeine Betriebserlaubnis und sind daher straßentauglich.

„Integrationspreis Handwerk NRW“ (Von links): Dr. Joachim Stamp (stellvertretender nordrhein-westfälischer Ministerpräsident und Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration), Hans Hund (Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertages) und Henriette Reker (Oberbürgermeisterin der Stadt Köln) sowie Nabeel Al Khadra und Ludger Gödde.

ampnet – 3. Dezember 2018. Das Mazda-Autohaus Gödde aus Schmallenberg ist mit dem erstmals verliehenen „Integrationspreis Handwerk NRW“ ausgezeichnet worden. Der Westdeutsche Handwerkskammertag würdigt damit das Engagement von Handwerksbetrieben aus Nordrhein-Westfalen, die sich um die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten besonders bemüht haben. Den Preis nahmen Ludger Gödde, Geschäftsführer des Schmallenberger Autohauses und sein Kraftfahrzeugmechatroniker Nabeel Al Khadra anlässlich der Handwerkstage NRW in Köln gemeinsam entgegen.

Toyota Gazoo Racing Trophy.

ampnet – 3. Dezember 2018. Hermann Gaßner jr. hat die erste „Toyota Gazoo Racing Trophy“ gewonnen. Gemeinsam mit Co-Pilotin Ursula Mayrhofer sammelte der 30-Jährige in der Premierensaison 368 Punkte und feierte einen souveränen Sieg. Der ungewöhnliche Markenpokal setzt sich aus verschiedenen Disziplinen zusammen: Egal ob auf der Schotterpiste, der Langstrecke oder dem Rundkurs – einzige Voraussetzung ist die Teilnahme mit einem Toyota GT86.

Die durchschnittlichen Kraftstoffpreise im November 2018.

ampnet – 3. Dezember 2018. Trotz deutlich sinkender Rohölpreise und nur geringen Schwankungen beim Euro-Kurs erreichten die Kraftstoffpreise in Deutschland im November einen Jahreshöchststand. Wie die Auswertung des ADAC ergabt, kostete ein Liter Super E10 im bundesweiten Monatsmittel 1,526 Euro, das sind 1,2 Cent mehr als im Oktober. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer im Schnitt 1,431 Euro bezahlen und damit 4,3 Cent mehr als im Oktober. Die Preisspanne zwischen beiden Kraftstoffsorten verringerte sich trotz einer Steuerdifferenz von 22 Cent auf unter zehn Cent pro Liter.

Renault Zoe.

ampnet – 3. Dezember 2018. Mit 1049 Neuzulassungen hat Renault im November in Deutschland erstmals mehr als 1000 Zoe in einem Monat verkauft. Seit Jahresbeginn sind es 5418 Stück, was über 1000 Fahrzeuge mehr sind als im gesamten Vorjahr. Seit 2013 wurden von Deutschlands erfolgreichstem Elektroauto 16 859 Einheiten zugelassen. (ampnet/jri)

Isuzu N-Serie „LiVe 1“.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 3. Dezember 2018. Optisch kommt der „LiVe 1“ genannte 7,5-Tonner wie ein ganz normaler leichter Lkw daher. Kein Wunder, schließlich entspricht die Karosserie der N-Serie des japanischen Automobilproduzenten Isuzu, die normalerweise als Kraftquelle ein Turbodiesel mit 5,2 Litern Hubraum und einer Leistung von 190 PS (140 kW) nutzt. Nicht so der Li-Ve 1. Akustisch schleicht er auf leisen Sohlen nahezu unhörbar über den Asphalt und verbreitet außerdem nicht einmal einen Hauch schädlicher Abgase. Verantwortlich dafür ist sein Elektromotor mit kraftvollen 6500 Newtonmetern Drehmoment.

Silicon Valley Tech Center von Volvo in Sunnyvale.

ampnet – 3. Dezember 2018. Volvo baut seine Präsenz im Silicon Valley aus und hat mit seinem Silicon Valley Tech Center einen neuen Firmensitz bezogen. Der Umzug von Mountain View nach Sunnyvale, dem Zentrum der High-Tech-Region, ist mit einer Erweiterung des im September 2016 gegründeten Tech Centers verbunden. Volvo befindet sich am neuen Standort in unmittelbarer Nähe zu wichtigen Entwicklungspartnern wie Google, Uber, Amazon und NVIDIA. (ampnet/jri)

App „Porsche 360+“.

ampnet – 3. Dezember 2018. „Porsche 360+“ nennt sich ein neuer Service des Stuttgarter Sportwagenherstellers. Der App-basierte persönliche Assistent soll den Nutzer durch den Alltag begleiten; vom Geschenk, das kurzfristig besorgt werden muss, über individuelle Reiseplanung bis hin zu Karten für ein ausgebuchtes Konzert: Persönliche Assistenten nehmen sich sowohl alltäglicher als auch exklusiver Anfragen an und stehen an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr zur Verfügung. Mit Hilfe von zertifizierten Partnern werden auch ungewöhnliche Wünsche erfüllt. Das Produkt wendet sich nicht nur an Porsche-Besitzer.

Fertigung der ersten 356-Modelle in Gmünd.
Von Hanns-Peter von Thyssen-Bornemisza

ampnet – 3. Dezember 2018. Ferdinand Porsche hatte eine sichere Position erreicht. Nach der Entwicklung des KdF-Wagens wurde er 1938 zu einem der Direktoren des KdF-Werks. Und zum Ende des Jahres gab es noch ein „Bonbon“ für ihn: Die Nationale Sportbehörde, die alle Sportveranstaltungen kontrollierte, gab ihm den Auftrag, drei Sportwagen auf der Basis des Volkswagens zu entwickeln. Diese Wagen sollten an einem Straßenrennen Berlin-Rom teilnehmen, das 1939 als Demonstration der Solidarität der deutsch-italienischen Achse stattfinden sollte.

ADAC-Test Wallboxen.

ampnet – 3. Dezember 2018. Wer sich ein Elektroauto zulegt, braucht eine Ladestation für zu Hause – eine so genannte Wallbox. Der ADAC hat zwölf Modelle – mit Ladeleistungen von 3,7 kW bis 22 kW – einem Systemvergleich unterzogen. Das Testergebnis zeigt große Unterschiede. Sechs Boxen erhielten die Note „sehr gut“ oder „gut“ und sind damit empfehlenswert. Drei Boxen (mit „ausreichend“ bewertet) hatten so große Schwächen, dass sie als nicht empfehlenswert eingestuft wurden. Und drei Geräte fielen aufgrund eklatanter Sicherheitsmängel im Test durch.

MG ZS.
Von Walther Wuttke

ampnet – 3. Dezember 2018. MG – diese beiden Buchstaben standen einmal für eine britische Sportwagen-Ikone, die mit ihren hart, aber ehrlichen Roadstern weltweit die Freunde des britischen Way of Driving begeisterte. Nun, diese Zeiten sind lange vorbei. Heute gehört MG zum chinesischen Konzern SAIC, und die Angebotspalette besteht aus zweckmäßigen SUV und Kompaktmodellen, die in Europa ausschließlich mit überschaubarem Erfolg in Großbritannien angeboten werden. In China verkauft die Marke inzwischen rund 180 000 Fahrzeuge pro Jahr.

Toyota GT-86 von JP Performance bei der Essen Motor Show 2018.
Von Dennis Gauert

ampnet – 3. Dezember 2018. Wenn das Auto nicht tief genug sein kann, die Titan-Abgasanlage kurz vor der Bestellung steht oder aufwändig gedruckte Folie das Vehikel schmücken soll, ist die 51. Essen Motor Show (–9.12.2018) der traditionelle Anlaufpunkt für Tuningfans. Die ganz großen Highlights bleiben in diesem Jahr eher aus, dafür gibt es kreative Showcars, deutsche Szenestars, und der Breitensport feiert ein kleines Comeback in den Herzen.

Kalender „Girls & legendary US-Cars 2019“.

ampnet – 2. Dezember 2018. Seit elf Jahren setzt der Hamburger Fotograf Carlos Kella Frauen und ältere amerikanische Straßenkreuzer in Szene. Erneut ist daraus ein Wochenkalender entstanden. „Girls & legendary US-Cars 2019“ versammelt 52 Autos und 19 Models aus der Vintage-, Pin-up- und Burlesque-Szene. Frauen wie Fräulein von Zucker, Miss Catalina Rose, La Viola Vixen und Lola van Dix treffen auf Autos wie den Auburn Speedster, den 1957er Ford Thunderbird, den Studebaker Avanti und den Cadillac Miller-Meteor Flowercar. Dabei steht die Erotik wohltuend im Hintergrund.

Los Angeles 2018: Porsche 911.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 2. Dezember 2018. Los Angeles ist neben San Francisco die große Metropole Kaliforniens – und über viele Jahrzehnte Ausgangspunkt einer Reihe von Regulierungen, die die Autoindustrie transformiert haben. Ohne den Kampf gegen den Smog von Los Angeles hätte die Einführung des Katalysators noch sehr lange auf sich warten lassen. Und hätten kalifornische Politiker nicht einen Narren an der Elektrifizierung gefressen, wären Autos wie Toyota Prius oder Tesla eine Fußnote der Automobilgeschichte geblieben.

Fiat 500.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 2. Dezember 2018. Bei einem Treffen mit italienischen Gewerkschaftsführern in Turin hat Fiat Chrysler Automobiles (FCA) am Wochenende eine Investition von fünf Milliarden Euro für die Produktionsvorbereitungen zur Fertigung von Elektroautos und Hybridmodellen bis 2021 bekanntgegeben. Im Werk Mirafiori bei Turin wird der erste rein elektrisch angetriebene, neue Fiat 500 auf einer eigens dafür entwickelten Plattform entstehen, so FCA-Chef Mike Manley.

Zukunftsvision einer Tankstelle im Jahr 2040.

ampnet – 2. Dezember 2018. Der Bedürfnis nach Mobilität wird nicht nur bleiben, sondern weiter wachsen. Allein auf der Straße schätzen Experten die Zunahme der zurückgelegten Kilometer im Jahr 2040 um rund 24 Prozent im Vergleich zu 2010. Hoch im Kurs stehen dabei Hybridfahrzeuge, zudem werden zwei Drittel der Fahrzeuge weiterentwickelte Benzin- und Dieselkraftstoffe tanken. Auch die Großstadttankstelle verändert sich. Dafür sorgen neue Services für autonome Fahrzeugflotten, Lufttaxen, eine wachsende Zahl von Elektroautos sowie die Weiterentwicklung des Shopgeschäfts.