Logo Auto-Medienportal.Net

News

ampnet – 13. März 2017. Jaguar Land Rover wird in Gaydon in Großbritannien ein neues Design- und Entwicklungszentrum bauen. Die Kosten werden auf 200 Millionen Pfund (ca. 228 Millionen Euro) veranschlagt. Der Campuskomplex mit neuen Büros und Entwicklungszentren für beide Marken ist das erste große Gebäudeprojekt des Unternehmens an einem Nicht-Produktionsstandort seit über einem Jahrzehnt. Geplant wird der Bau vom bekannten Architekturbüro Bennetts Associates. (ampnet/jri)

Groupe Renault.

ampnet – 13. März 2017. Renault eröffnet mit „Le Square” in Paris sein weltweit drittes so genanntes „Open Innovation Lab” zur Mobilität der Zukunft. Dabei setzt der Hersteller zusammen mit Start-ups und externen Partnern auf neue, kreative Forschungsverfahren, um Lösungen für die Mobilität der Zukunft zu entwickeln. Im Fokus steht die Verknüpfung der Themen alternative Antriebe, Konnektivität und autonomes Fahren. Der neue Standort ergänzt die Open Innovation Labs im kalifornischen Silicon Valley und im israelischen Tel Aviv. (ampnet/jri)

Mazda Dealer Excellence Award 2016: die Sieger.

ampnet – 13. März 2017. Mzada hat in Hamburg seine besten Händler in Deutschland mit dem „Dealer Excellence Award“ ausgezeichnet. Neben der Ehrung der besten Leistungen im Bereich Kundenzufriedenheit und Kundenloyalität stand auch ein Vortrag von Fußballtrainer und Schiedsrichterlegende Urs Meier unter dem Titel „Du bist die Entscheidung" im Mittelpunkt der Veranstaltung.

IT-Experten im Code Lab der Volkswagen-Konzern-IT in San Francisco arbeiten am Forschungsprojekt Verkehrsflussoptimierung.

ampnet – 13. März 2017. Der Volkswagen-Konzern erprobt als weltweit erstes Automobilunternehmen die Nutzung von Quantencomputern und baut damit seine digitale Zukunftskompetenz weiter aus. Die IT des Unternehmens arbeitet dazu mit dem führenden Quantencomputing-Spezialisten D-Wave Systems erfolgreich an einem Forschungsprojekt zur Verkehrsflussoptimierung. Experten des Volkswagen Code Labs in San Francisco und des Data Labs in München haben dafür Daten von rund 10 000 Taxis aus Peking verwendet. Das Software-Programm wird auf der Cebit in Hannover (20.–24.3.2017) erstmals vorgestellt.

Toyota i-Road.

ampnet – 13. März 2017. Toyota nimmt in diesem Jahr erstmals an der Cebit in Hannover (20.–24.32017) teil: Im japanischen Pavillon präsentiert der Automobilhersteller gemeinsam mit den Zulieferern Aisin Seiki und Denso Mobilitätslösungen für die Zukunft. Sie zeigen unter anderem Assistenz- und Robotertechnologien, die Menschen im Alltag unterstützen und so ihre Mobilität und Flexibilität sowohl an der Arbeitsstätte als auch zu Hause verbessern. Die drei Unternehmen präsentieren außerdem Fahrer-Assistenzsysteme, die nicht nur Unfälle vermeiden können, sondern auch vollautonomes Fahren ermöglichen.

Honda Africa Twin auf dem Weg zum Höhenrekord.

ampnet – 13. März 2017. Honda hat mit der CRF 1000 L Africa Twin einen Höhenrekord für Motorräder aufgestellt. Ein fünfköpfiges Fahrerteam hatte sich in der Atacama-Region um den weltweit höchsten aktiven Vulkan, dem Nevado Ojos del Salado zwischen Argentinien und Chile, auf den Weg in die Berge gemacht. Fabio Mossini, Enduro-Sportfahrer aus dem Honda-Südamerika-Team, war am Ende derjenige, der die Höchstmarke von 5965 Metern setzte, bevor zwei Meter tiefer Schnee dem Vorwärtsdrang der Zwei-Zylinder-Maschine ein Ende setzte und ein Weiterkommen unmöglich machte.

Audi RS 3 Sedan.

ampnet – 13. März 2017. Jeder hat seine eigenen Vorlieben. Beim Audi RS 3 entzündet die sich häufig an der Leistung, von der als Kompakter mit 400 PS wahrlich genug hat, aber mehr noch am Klang des leider nur noch selten anzutreffenden Fünfzylinders. Der entsteht durch das abwechselnde Zünden direkt benachbarter und weiter voneinander entfernter Zylinder. Das raue und markante Knurren übertrifft jeden Vierzylinder an Emotionalität und verursacht bei jedem Gasstoß ein Kribbeln im Bauch – fast wie ein hochdrehender Achtzylinder.

ampnet – 13. März 2017. Skoda hat im vergangenen Monat 81 200 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert und damit 3,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat (Februar 2016: 78.800). Damit verkaufte Skoda so viele Autos wie nie zuvor in einem Februar. Den schwachen Absatz im Hauptmarkt China konnten Steigerungen in nahezu allen anderen Ländern auffangen.

Opel erklärt die Funktionsweise seiner Intellilink-Infotainmentsysteme mit Hilfe von Video-Tutorials im Internet.

ampnet – 13. März 2017. Eine Krawatte binden, einen Fleck entfernen oder die neue Waschmaschine in Betrieb nehmen – viele Menschen holen sich heute Alltagstipps von Videos im Internet. Diesen Trend macht sich nun auch Opel zunutze und veröffentlicht eine Reihe von Videoanleitungen: Die Kunden können ab sofort online in kurzweiligen Filmen mehr über die Opel-Infotainment-Systeme Navi 900 Intellilink und R 4.0 Intellilink erfahren.

Autonom, elektrisch und teilweise 3-D-gedruckt: So präsentiert das US-amerikanische Unternehmen Local Motors im Rahmen der ersten „ZF Pitch Night“ sein Shuttle-Fahrzeug „Olli“ für den urbanen Stadtverkehr.

ampnet – 13. März 2017. ZF holt sich neue Impulse aus der digitalen Gründerszene. Der Technologiekonzern hatte insgesamt 57 internationale Start-ups zur ersten „ZF Pitch Night“ nach Friedrichshafen eingeladen. Das ZF-Forum verwandelte sich zum Marktplatz für Gründerideen, auf dem die Teilnehmer ihre Ansätze, Geschäftsmodelle und Projekte erläuterten. Den stärksten Lösungen winkt eine Umsetzung als digitale Pilotprojekte bei ZF oder ein exklusives Meet and Greet mit dem ZF-Management.

Robel D 595 H.

ampnet – 13. März 2017. Alkovenmobile, einst beliebte Reisemobile für Familien, haben in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung verloren. Robel aus Emsbüren hat mit dem D 595 H einen „Nasenbären“ auf Basis des VW T6 (Bulli) mit 150 kW / 204 PS starkem Diesel auf die Räder gestellt.

Nio EP9.
Von Jens Meiners

ampnet – 13. März 2017. Die CES sei beinahe ein bisschen konventionell geworden, sagt Daimler-Chef Dieter Zetsche – und dabei hatten wir uns gerade an den Beginn des automobilen Jahres in Las Vegas gewöhnt, dort, wo Elektronik und Automobiltechnik zusammentreffen. Aber es geht eben noch ungewöhnlicher: Wir befinden uns in Austin im US-Staat Texas, und dort findet im März eine ganze Woche lang die „South by Southwest“, kurz SXSW, statt – eine Konferenz mit Festivalcharakter, bei der Start-Ups, Medien, Kunst- und Musikszene zusammentreffen und sich über die neuesten Trends austauschen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 13. März 2017. Der französische Automobilzulieferer hat alle verfügbare Abteile des deutschen Start-ups „gestion“ erworben. Das Unternehmen entwickelt 3D-Bildsoftware für den Fahrzeuginnenraum. Valeo sieht in Gestion eine Unterstützung bei der Entwicklung von einfach und intuitiv zu handhabenden Mensch-Maschine-Schnittstellen für die Zukunft des vernetzten Automobils. (ampnet/Sm)

Ferrari 125 S.

ampnet – 13. März 2017. Am 12. März 1947 setzt Enzo Ferrari den 125 S in Gang – das erste Auto, das seinen Namen trägt. Mit jener Testfahrt auf den Straßen von Maranello beginnt Ferraris moderne Geschichte. Die kleine Fabrik hat sich im Laufe der Jahre zum weltweiten Symbol für Sportwagen Made in Italy gemausert. 70 Jahre später gibt Ferrari heute, am 12. März 2017, den Startschuss zu den offiziellen Feierlichkeiten.

Toyota Proace Verso.
Von Jens Riedel, cen

ampnet – 12. März 2017. In Deutschland haben es ausländische Marken gegen heimische Platzhirsche schwer. Das gilt vor allem bei den Bestsellern von Volkswagen. Mit dem Proace Verso versucht Toyota nun verstärkt sein Glück bei Käufern großer Familienvans. Der T6-Konkurrent wurde gemeinsam mit dem PSA-Konzern entwickelt, wo das Fahrzeug als Citroen Space Tourer und Peugeot Traveller erhältlich ist, und soll vor allem preislich eine Alternative zum Volkswagen bilden.

Mercedes-Benz 540 K: Der Prym-Mercedes kam im ersten Anlauf auf 2,7 Millionen Euro.
Von Hans R. Richarz, cen

ampnet – 12. März 2017. Werksintern trug er in den frühen 1930er-Jahren die Bezeichnung W 29. Für das zahlungskräftige Publikum hieß er der 1934 in Berlin vorgestellte Nachfolger des legendären Mercedes SSK den Markennamen Mercedes-Benz 500 K und ab 1936 Mercedes-Benz 540 K, wobei die Zahl für den Hubraum und das K für den Kompressor stand. Anfangs belief sich sein Preis auf 15 000 Reichsmark, was heute etwa 100 000 Euro entsprechen würde. Heute erzielt er bei Auktionen regelmäßig siebenstellige Beträge.

Die Gewinner des Stipendiums gemeinsam mit den Ehrengästen bei der Feier zum Ferry-Porsche-Preis 2017 im Porsche Entwicklungszentrum Weissach. Von links: Dr. Oliver Blume (Vorstandsvorsitzender Porsche AG), Dr. Wolfgang Porsche (Aufsichtsratsvorsitzender Porsche AG), Paul Reichert (Spohn-Gymnasium Ravensburg), Nicola Unterricker (Liebfrauen-Gymnasium Sigmaringen), Dr. Michael Steiner (Vorstand für Forschung und Entwicklung Porsche AG), Susanne Müller (Gymnasium Unterrieden Sindelfingen), Andreas Haffner (Vorstand für Personal- und Sozialwesen Porsche AG), Julian Schmidt (Hohentwiel-Gewerbeschule Singen), Uwe Hück (Gesamtbetriebsratsvorsitzender Porsche AG), Rebecca Gaus (Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim), Timo Häcker (Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal) und Volker Schebesta MdL (Staatssekretär im Kultusministerium Baden-Württemberg).

ampnet – 12. März 2017. Die 234 besten Abiturientinnen und Abiturienten ihres Jahrgangs in den Kernfächern Mathematik, Physik und Technik aus Baden-Württemberg erhielten jetzt den Ferry-Porsche-Preis 2016. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG ehrte die Gewinner gemeinsam mit dem baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport im Porsche-Entwicklungszentrum Weissach.

Daimler.

ampnet – 12. März 2017. Daimler bietet auch in diesem Sommer zur Haupturlaubszeit der Stammbelegschaft Ferienjobs an. Der Großteil der rund 18 000 Ferienarbeiter wird in den deutschen Pkw- und Nutzfahrzeugwerken in der Produktion und Logistik tätig sein.

Mercedes-Benz.

ampnet – 12. März 2017. South by Southwest (SXSW) und Mercedes-Benz werden auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt im September 2017 gemeinsam die „me Convention“ organisieren, eine Konferenz, die dem gesellschaftlichen Diskurs über relevante Zukunftsthemen neue Impulse geben soll. Die „me Convention“ findet vom 15. bis 17. September in der Frankfurter Festhalle statt, der traditionellen Bühne des Mercedes-Benz-Messeauftritts auf der IAA. Das Programm wird ergänzt um Konzerte und andere Veranstaltungen im Stadtzentrum.

VW-Logobild

ampnet – 11. März 2017. Volkswagen hat sich am Freitag vor dem US-Bezirksgericht in Detroit schuldig bekannt. Manfred Döss, Chefjurist der Volkswagen AG sowie enger Vertrauter der Familien Porsche und Piëch, räumte die Verfehlung des Unternehmens in allen drei Punkten der Anklage ein. U.S. District Judge Sean Cox kündige an, er werde gründlich abwägen, ob er auf die als Strafe vorgesehene Summe von 4,3 Milliarden US-Dollar (rund 4 Milliarden Euro) eingehen könne, weil die deutlich unter dem möglichen Strafmaß liege. Eine nächste Anhörung ist für den 21. April 2017 geplant.

Volvo 262 C:(1977–1981).

ampnet – 11. März 2017. Der Volvo 262 C, der im März 1977 auf dem Genfer Automobilsalon debütierte, veränderte die Wahrnehmung der schwedischen Marke grundlegend. Das markant gezeichnete Coupé übertraf alle Erwartungen. Obwohl das Modell mit einem Verkaufspreis von rund 40 000 D-Mark damals mehr als doppelt so teuer war wie die Einstiegsversion der 200er-Baureihe, verkaufte es sich ausgezeichnet.

ampnet – 11. März 2017. Wenn ein fahrendes Auto mit der geöffneten Fahrertür eines am Straßenrand geparkten Autos kollidiert, ist eine Schadensteilung gerechtfertigt. So lautet das Urteil des Oberlandesgerichtes Frankfurt am Main (Az. 16 U 167/15). Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline (www.deutsche-anwaltshotline.de) berichtet, klagte eine Taxifahrerin auf Schadensersatz, nachdem sie mit der geöffneten Fahrertür eines Autos, das am rechten Straßenrand auf einem Parkstreifen parkte, zusammenstieß.

Nordschleife als Hörsaal: Zu Fuß mit Instruktor über die Nordschleife.

ampnet – 11. März 2017. Im Rahmen einer Kooperation mit der Hochschule Stralsund konnte der Nürburgring zum ersten Mal rund 30 Studenten des Fachbereichs Maschinenbau in der Eifel begrüßen. Die Teilnehmer des deutschlandweit ersten und bislang einzigen Studienganges „Motorsport Engineering“ sammelten in einer Praxiswoche zahlreiche Eindrücke, direkt an der 90 Jahre alten Rennstrecke. Außerdem gehörten auch Besuche und Vorlesungen bei Rennteams und Unternehmen zum Programm.

Tanken.

ampnet – 10. März 2017. Die Autofahrer in den meisten norddeutschen Bundesländern können sich beim Tanken zurzeit über vergleichsweise niedrige Preise freuen. Am meisten lohnt sich der Besuch an der Zapfsäule in Mecklenburg-Vorpommern und Bremen, am teuersten ist Sprit im Saarland und in Baden-Württemberg. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, belaufen sich die Preisunterschiede zwischen den teuersten und günstigsten Ländern bei Benzin auf 3,7 Cent, bei Diesel auf 4,1 Cent je Liter. (ampnet/Sm)

Hartmut Schick.

ampnet – 10. März 2017. Die Bus-Sparte der Daimler AG setzte im Jahr 2016 mit einer Umsatzrendite von 6,2 Prozent erneut den Bestwert in der Branche und liegt – trotz sinkender Absatzzahlen – sogar leicht über dem internen Zielniveau. Bei weltweit weiterhin sehr uneinheitlichen Märkten konnte Daimler Buses das Ergebnis um 28 Prozent auf 258 (im Vorjahr 202) Millionen Euro steigern.

Scheunenfund für den PS.Speicher: Der Opel Blitz-Abschleppwagen mit dem Firmenlogo seines früheren Auftraggebers
Von Oliver Altvater

ampnet – 10. März 2017. Manchmal liegt das Glück direkt vor der Türe. In der südniedersächsischen „Bier- und Fachwerkstadt“ Einbeck kam vor kurzem ein Juwel der automobilen Stadthistorie zum Vorschein. Nach mehr als 30 Jahren Winterschlaf erblickt der Opel Blitz-Abschleppwagen von 1955 zum zweiten Mal das Licht der Welt. Rechtzeitig zur Eröffnung der Oldtimer-Saison 2017 wird der gelbe Wagen ab dem 1. April im PS-Depot „Lkw + Bus“ des Einbecker „PS.Speicher zu sehen sein.

Volkswagen GTI Performance.

ampnet – 10. März 2017. Der neue Golf GTI Performance mit 180 kW / 245 PS kann bestellt werden. Er ist wahlweise mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder einem neuen Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich. Mit 15 PS mehr Leistung als sein Vorgänger beschleunigt er in 6,2 Sekunden auf 100 km/h. Die Vorderachs-Differenzialsperre bringt am Kurvenausgan maximale Drehmoment – mit 370 Newtonmeter (Nm) statt 350 Nm –auf die Straße. Die Preise starten bei 32 475 Euro.

Ford Fiesta.

ampnet – 10. März 2017. Die Orderbücher sind ab sofort geöffnet und der Online-Konfigurator einsatzbereit: Die nächste Generation des Kleinwagen Ford Fiesta blickt ihrem Marktdebüt im Juli 2017 entgegen. Das in Köln produzierte Kleinwagenmodell startet modern und fortschrittlich in das fünfte Jahrzehnt seiner Geschichte. Dies spiegelt sich insbesondere in einem Angebot an Assistenz- und Konnektivitäts-Funktionen wider, das in diesem Segment vorbildlich ist. Auch die nächste Generation wird es wieder mit drei oder fünf Türen geben. Die Preise beginnen bei 12 950 Euro.

BMW 6er M Sport Limited Edition.

ampnet – 10. März 2017. BMW bringt vom 6er die „M Sport Limited Edition“, die ab April für das Coupé, das Cabrio und das Gran Coupé erhältlich ist. Bestandteile des Sondermodells sind die im Modelljahr 2017 erstmals verfügbare Außenlackierung in der Variante Sonic Speed Blau metallic und die ebenfalls neu gestalteten 20 Zoll großen M-Leichtmetallräder in Bicolor-Ausführung und M spezifischem Doppelspeichendesign einschließlich Mischbereifung und Notlaufeigenschaften. Dazu kommen Außenspiegelkappen in Carbon.

Volkswagen Crafter.

ampnet – 10. März 2017. Der neue Volkswagen Crafter, „International Van of the Year 2017“, ist ab heute im Handel. Trotz verbesserter Serienausstattung ist der Kastenwagen mit einem Einstiegspreis von 28 416 Euro netto rund 2.300 Euro günstiger als das vergleichbare Vorgängermodell. Die Grundausstattung umfasst unter anderem Seitenwind- und Berganfahrassistent, Multikollisionsbremse, das Fuhrpark-Tool „Connected Van“, ein Start-Stopp-System, LED-Laderaumbeleuchtung sowie ein längs- und höhenverstellbares Lenkrad.

Opel Crossland X.

ampnet – 10. März 2017. Opel wird den Meriva-Nachfolger Crossland X zu Preisen ab 16 850 Euro anbieten. Basisbenziner ist der 1,2-Liter-Motor mit 60 kW / 81 PS und einem Normverbrauch von 6,4 Litern je 100 Kilometer. Darüber rangiert der 1.2 Turbo mit wahlweise 81 kW / 110 PS oder 96 kW / 130 PS, den es in der leistungsschwächeren auch mit Automatik gibt. Darüber hinaus stehen zu Preisen ab 19 300 Euro zwei Turbo-Diesel mit 73 kW / 99 PS sowie 88 kW / 120 PS zur Verfügung. Die 99-PS-Version ist auch als Ecotec-Variante mit Start-Stopp-Automatik und einem Normverbrauch von 3,6 l/100 km.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 10. März 2017. Die Coupés sollen immer das Sahnehäubchen einer Modellreihe darstellen. Designer dürfen dafür den Alltagsnutzen hinten anstellen und sich den schöneren Dingen ihres Berufs zuwenden. Den besten der Zunft gelingt es, den Produktionsvorstand davon zu überzeugen, dass es nicht reicht, einfach nur die Passagierkabine flacher und kleiner zu halten. Gesucht ist der Dreiklang aus Stil, Extravaganz und Luxus, oft ergänzt um einen sportlichen Körperbau. Das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé tritt jetzt an, um diesem Maßstab gerecht zu werden.

Der Volkwagen-Konzern und Tata Motors haben ein Memorandum of Understanding für eine strategische Zusammenarbeit in bestimmten Bereichen unterzeichnet (v.l.): Skoda-Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, Vorstandsvorsitzender, VW-Konzernchef Matthias Müller und Günther Butschek, CEO und Managing Director von Tata Motors.

ampnet – 10. März 2017. Der Volkswagen-Konzern und Tata Motors wollen die Möglichkeiten einer strategischen Allianz in Indien prüfen. Beide Unternehmen haben eine entsprechende Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet. Ziel es, die Expertise der beiden Autohersteller in der Entwicklung von gemeinsamen Fahrzeugkomponenten bis hin zu möglichen Fahrzeugkonzepten zu bündeln.

Smart Forfour Electric Drive.

ampnet – 10. März 2017. Smart hat die Bestellbücher für den Fortwo Electric Drive und den Forfour Electric Drive geöffnet. Beide Fahrzeuge werden ab Juni ausgeliefert. Die Preise beginnen bei 21 940 Euro bzw. 22 600 Euro. Beide werden von einem 60 kW / 91 PS starken Elektromotor mit 160 Newtonmetern Drehmoment angetrieben. Die Reichweite beträgt rund 160 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h begrenzt. Ab Mai ist dann auch das Smart Fortwo Cabrio Electric Drive ab 25 200 Euro bestellbar.

BMW.

ampnet – 10. März 2017. Die BMW Group hat auch im Februar ihren Absatz gesteigert und mit weltweit 169 073 Fahrzeugauslieferungen eine neue Bestmarke für diesen Monat erreicht. Die Zunahme gegenüber dem Vorjahresmonat belief sich auf 3,1 Prozent. Die Kernmarke BMW lieferte im vergangenen Monat 147 789 Autos aus, das ist ein Plus von drei Prozent. Mini setzte 21 045 Fahrzeuge ab und steigerte die Verkäufe damit um 3,2 Prozent. Das Motorradgeschäft bewegte sich mit 9868 Einheiten (+0,3 %) auf Vorjahresniveau. (ampnet/jri)

ampnet – 10. März 2017. Skoda bietet in Deutschland das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Das geht aus dem Brand-Index des Marktforschungsunternehmens Yougov hervor, das im Auftrag des „Handelsblatt“ pro Jahr rund 700 000 Verbraucher nach den Marken mit dem besten Gegenwert befragt. Skoda lag dabei zum dritten Mal in Folge in der Kategorie „Automobil“ vorne. (ampnet/jri)

Genf 2017.
Von Jens Meiners

ampnet – 10. März 2017. Genf ist anders – die Allokation der Messestände belegt es: Da erhält ein Schweizer „Verkehrshaus“ ähnlich viel Standfläche wie die Marke Citroen – und nutzt sie, um historische Modelle der verflossenen Marke Monteverdi auszustellen, inklusive einer Studie aus den 1990er-Jahren, die damals verdächtig an den grandiosen Isdera Commendatore 112i erinnerte.

Ford-ST-Kollektion: Baseball-Cap.

ampnet – 9. März 2017. Seit einem halben Jahrhundert sind Recaro-Sitze in sportlichen Ford-Modellen zu finden. Aus diesem Anlass haben beide Unternehmen eine gemeinsame Ford-ST-Kollektion herausgebracht. Sie umfasst ein Baseball-Cap, einen Schlüsselanhänger, ein Lanyard und eine Premium-Kaffeetasse. Alle Merchandisingartikel tragen das Branding beider Unternehmen. Die Kollektion ist über den Webshop www.fordlifestylecollection.com sowie in den Ford-Autohäusern erhältlich. (ampnet/jri)

ampnet – 9. März 2017. Die BMW Group hat 2016 ein Rekordjahr hingelegt. Der Automobilabsatz der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce kletterte um 5,3 Prozent auf 2 367 603 Einheiten, und die Motorradauslieferungen nahmen um 5,9 Prozent auf 145 032 Fahrzeuge zu. Der Konzernumsatz stieg auf den Höchstwert von 94,163 Milliarden Euro (+2,2 Prozent) und das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) um 4,8 Prozent auf 9,665 Milliarden Euro. Der Konzernüberschuss lag mit 6,91 Milliarden Euro acht Prozent über dem Vorjahreseregbnis.

Volkswagen Arteon.

ampnet – 9. März 2017. Nur zwei Tage nach seiner Weltpremiere auf dem Genfer Automobil-Salon startet heute in Deutschland der Vorverkauf für den Volkswagen Arteon. Zum Marktstart sind die jeweils stärksten Motoren – ein TSI mit 206 kW / 280 PS und ein TDI-Biturbo mit 176 kW / 240 PS – bestellbar. Die beiden Top-Versionen werden serienmäßig mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Allradantrieb 4Motion ausgeliefert.

Lexus LC 500

ampnet – 9. März 2017. Der Lexus LC hat die Auszeichnung „Production Car Design of the Year” erhalten. Das neue Grand-Touring-Coupé wurde im Rahmen einer Gala am Rande des Genfer Automobilsalons als schönstes neues Serienauto gewürdigt und in das zeitgleich vorgestellte „Car Design Review 4“ Jahrbuch aufgenommen. Zum schönsten Konzeptfahrzeug wurde der Renault Trezor gekürt.

Plakat zur Sonderausstellung im Bonner Haus der Geschichte.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 9. März 2017. Unter dem Titel „Geliebt. Gebraucht. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos“ zeigt Haus der Geschichte an der Museumsmeile in Bonn eine elf Monate dauernde Sonderausstellung. Damit würdigt eines der meistbesuchten Museen in Deutschland die Entwicklung des fahrbaren Untersatzes vom Aufstieg aus der Asche nach dem Zweiten Weltkrieg über positive wie negative Highlights der vergangenen 70 Jahre bis heute.

Groupe PSA.

ampnet – 9. März 2017. PSA hat die in Zusammenarbeit mit Transport & Environment (T&E) sowie France Nature Environnement (FNE) ermittelten Verbräuche seiner Fahrzeuge veröffentlicht. Das für 58 Modelle entwickelte Testprotokoll soll es ermöglichen es, den tatsächlichen Verbrauch von mehr als 1000 Versionen der Fahrzeuge von Peugeot, Citroën und DS Automobiles auf der Straße zu schätzen. Für jedes Modell basieren diese Schätzungen auf einem identischen Motor mit dem gleichen Getriebe und drei Variablen: der Karosserieart, dem Ausstattungsniveau und der Reifengröße.

Nissan Navara Trek-1°.

ampnet – 9. März 2017. Nissan bingt vom Navara eine auf 1500 Fahrzeuge limitierte Sonderedition namens „Trek-1°“. Die geographische Lage der Region Navarra in Nordspanien stand dabei Pate: Der Längengrad von -1 zeigt auf der Weltkarte eine sandige Wüstenlandschaft.

Toyota Mirai.

ampnet – 9. März 2017. Der Toyota Mirai hat im neuen ADAC-Ecotest mit 93 von 100 zu erreichenden Punkten die Höchstwertung von fünf Sternen bekommen. Die Brennstoffzellen-Limousine mit dem 113 kW / 154 PS starken Elektromotor verbraucht im Norm-Mix 760 Gramm Wasserstoff pro 100 Kilometer und emittiert beim Fahren keinerlei CO2.

Eine App, die jetzt von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum entwickelt wurde, hilft bei der Suche nach dem passenden Elektrofahrzeug.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 9. März 2017. Erfüllt ein Elektroauto meine Mobilitätsansprüche, und ist es für mich ein vollwertiger Ersatz für meinen Benziner? Und wenn ja: Welches Modell wäre für mich das richtige? Eine erschöpfende Antwort auf diese und eine Reihe anderer persönlicher Fragen im Zusammenhang mit der Fortbewegung per Elektrizität liefert eine neue App, die jetzt von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum entwickelt wurde.

Rukka Airium.

ampnet – 9. März 2017. Rukka erweitert sein Angebot an leichten Handschuhen für den Sommer um den „Airium“ (Herren) und den „Airi“ (Damen). Die atmungsaktiven Textilhandschuhe haben eingearbeitete Schutzelemente für Finger, Knöchel und Kahnbein. Für festen Griff sorgen spezielle Pads in der Innenhand und an den Fingerspitzen. Die Stulpe ist mit einem Klettriegel versehen, Touchscreen-Material an Daumen- und Zeigefingerspitzen erleichtert die Bedienung von Navigationsgeräten und Smartphones.

Radurlauber.

ampnet – 9. März 2017. Kaum ein Urlaubssegment wächst so dynamisch, wie der Radtourismus in Deutschland. 5,2 Millionen Bundesbürger haben 2016 einen Radurlaub unternommen, das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies gab der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) heute bei der Vorstellung seiner Radreiseanalyse 2017 auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (–12.3.2017) bekannt. Verbesserungsbedarf sahen Fahrradreisende, die den Vergleich zu den Niederlanden haben, vor allem bei der Wegweisung und der Durchgängigkeit des Radwegenetzes.

ITB Berlin 2017: Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies in einem VW Käfer der Autostadt im Gespräch mit Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs.
Von Oliver Altvater

ampnet – 9. März 2017. Mit rund 10 000 Ausstellern aus mehr als 180 Ländern und dem weltgrößten Kongress der Reisebranche ist die Internationale Toruismusbörse ITB Berlin die führende Business-to-Business-Plattform des globalen touristischen Angebots – und die weltgrößte Reisemesse. Auch die Autostadt aus Wolfsburg, Kommunikationsplattform und Erlebniswelt von Volkswagen, präsentiert sich dort auf einer Fläche von 135 Quadratmetern.

ampnet – 8. März 2017. Eine Kennzeichnung auf dem Asphalt genügt, um einen Fahrradweg als solchen zu markieren. Eine weitere Beschilderung ist nicht notwendig, wenn die bauliche Gestaltung eindeutig ist. Dies hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf in einem Urteil festgestellt (Az. 14 K 6395/16).