Logo Auto-Medienportal.Net

News

BMW i3 S.

ampnet – 1. November 2018. Können Elektroautos mit vergleichbaren Benzinern oder Dieselfahrzeugen bei den Kosten mithalten? Eine aktuelle Auswertung des ADAC zeigt: Bei einer Vollkostenrechnung, die den Kaufpreis inklusive Umweltprämie, die Betriebs- und Wartungskosten sowie den Wertverlust einbezieht, schneiden Elektroautos immer öfter überraschend positiv ab. Dafür hatte der Mobilitätsklub acht im ADAC Ecotest getestete e-Autos mit herkömmlich angetriebenen Modellen verglichen, die in Ausstattung und Motorleistung in etwa mit den elektrischen vergleichbar sind.

Hyundai und Kia wollen Solarstrom ins Auto holen.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 1. November 2018. Mit stromerzeugenden Kollektoren im Dach oder auf der Motorhaube wollen Hyundai und die Tochter Kia schon im kommenden Jahr das erste Modell mit stromerzeugenden Kollektoren ausrüsten. Der koreanische Konzern will mit den Solarpaneelen zusätzliche elektrische Leistung für Verbrennungs-, Hybrid- und Batterie-Elektrofahrzeuge generieren, was die Energiebilanz der Fahrzeuge verbessert und die Reichweite für Elektromobilität erhöht.

Rolls Royce schickt die erste Cullinan ins Königreich.

ampnet – 31. Oktober 2018. Rolls-Royce schickte jetzt die ersten acht Rolls-Royce Cullinan in die Showrooms der Händler, die im Vereinigten Königreich die Marke repräsentieren. Sie wurden von Vertretern dieser Händler im Stammwerk Goodwood in Sussex abgeholt und sollen nun das geneigte Publikum vom ersten SUV der britischen Nobelmarke überzeugen. (ampnet/Sm)

Land Rover unterstützt weltweit Rettungsorganisationen.

ampnet – 31. Oktober 2018. Menschen in entlegenen Regionen leiden besonders unter Naturkatastrophen, zumal Negativfaktoren wie unwegsames Gelände, begrenzte Infrastruktur, Konflikte und weitere Naturgefahren hinzukommen. Dies macht es Helfern schwierig, Unterstützung dorthin zu bringen, wo sie benötigt wird. Das Rote Kreuz und Land Rover arbeiten deswegen eng zusammen. Wie wichtig diese Aufgabe ist, zeigt der jetzt herausgegebene „World Disaster Report 2018“ der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC). Darin prognostizieren die Helfer, dass in diesem Jahr weltweit rund 134 Millionen Menschen humanitäre Unterstützung benötigen werden.

Heißverformung kommt auch beim Ford Focus zum Einsatz.

ampnet – 31. Oktober 2018. Im Mittelalter diente das Schmieden von Stahl dazu, die Ritter in ihrer Rüstung zu schützen. Heute nutzt Ford eine hochmoderne Methode der Heißverformung. In einem vollautomatisierten Prozess werden Karosserieteile des neuen Ford Focus geformt und geschnitten, die für den Schutz von Fahrern und Passagieren unerlässlich sind. Dafür setzt Ford in einer neuen Produktionshalle in der Focus-Fertigung riesige Öfen, innovative Roboter und hochpräzise Laser-Anlagen ein.

Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+.

ampnet – 31. Oktober 2018. Mit einer offiziell gemessenen und notariell beglaubigten Zeit von 7:25:41 ist der neue Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ der schnellste Serien-Viersitzer der Welt auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Am Steuer des komplett ausgestatteten und serienmäßigen Achtzylinder-Modells mit 639 PS (470 kW) saß AMG Entwicklungs-Ingenieur Demian Schaffert. Der frühere Rennfahrer hat die Fahrdynamik des viertürigen Coupés mit entwickelt. Die Rekordfahrt lässt sich über ein Video hier miterleben: https://www.youtube.com/watch?v=4bgLjcX6NU4 (ampnet/Sm)

ampnet – 31. Oktober 2018. In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 hat die Porsche AG ihr operatives Ergebnis, den Umsatz, die Auslieferungen und die Mitarbeiterzahl gesteigert. Das operative Ergebnis legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent auf 3,3 Mrd. Euro zu, der Umsatz stieg um zwölf Prozent auf 19,1 Mrd. Euro. Die Umsatzrendite betrug 17,4 Prozent. Bei den Auslieferungen lag der Zuwachs bei sechs Prozent, bis Ende September hat das Unternehmen 196 562 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben. Die Belegschaft wuchs um acht Prozent auf 31 753 Mitarbeiter.

Reifenpanne.

ampnet – 31. Oktober 2018. Seit der Erfindung des luftgefüllten Reifens anno 1844, gibt es auch das Problem mit dem sogenannten Plattfuß. Wer hat seine Reifen im Laufe seiner automobilen Karriere nicht schon einmal verflucht, weil er irgendwo auf einer verlassenen Landstraße mit der Suche nach dem Wagenheber und Bordwerkzeug zwangsbeschäftigt wurde? Als erster hat die Volkswagen-Gruppe vor rund vier Jahren Reifen mit der „sealed technology“ gegen geringen Aufpreis eingebaut. Mittlerweile gibt es fünf Anbieter, Continental, Pirelli, Hankook, Goodyear und Michelin. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) wollte wissen, wie wirksam die Technologie ist.

Mazda-Logo.

ampnet – 31. Oktober 2018. Mazda hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahres 2018/19 weltweit insgesamt 796 000 Fahrzeuge abgesetzt, 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Den höchsten Zuwachs erzielte das japanische Unternehmen vom 1. April bis 30. September 2018 mit 66 000 Verkäufen (plus 28 Prozent) in den ASEAN-Staaten mit einem Zuwachs von 6,7 Prozent auf 103 000 Einheiten im Heimatmarkt Japan. Der Absatz in Europa wuchs um 2,4 Prozent auf 135 000 Einheiten. (ampnet/Sm)

ampnet – 31. Oktober 2018. Skoda Auto steigerte von Januar bis Ende September die weltweiten Auslieferungen an Kunden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent auf den neuen Rekordwert von 939 100 Fahrzeugen. Auch beim Umsatz erzielte Skoda Auto mit 12,6 Mrd. Euro und einem Plus von 2,1 Prozent das beste Resultat der bisherigen Unternehmensgeschichte. Das operative Ergebnis erreicht in den ersten drei Quartalen mit 1,1 Mrd. Euro und wurde durch hohe finanzielle Aufwendungen für neue Modelle, die Elektromobilität sowie gestiegene Personalkosten negativ beeinflusst.

Audi-Forum in Ingolstadt.

ampnet – 31. Oktober 2018. Die Umsatzerlöse des Audi Konzerns erreichten von Januar bis September mit 44,3 Mrd. Euro das Niveau des Vorjahres. Nach Sondereinflüssen lag das Operative Ergebnis für die ersten neun Monate bei 2,9 Mrd. Euro bereinigt um Sondereinflüsse bei 3,7 Mrd. Euro und damit moderat unter dem Vorjahreswert. Dabei war das dritte Quartal für den Audi Konzern von zahlreichen Belastungen geprägt: die Angebotsunterbrechungen im Zuge der WLTP-Umstellung, ein Aus- und Anlaufprogramm und der Bußgeldbescheid im Zusammenhang mit der Dieselkrise in Höhe von 800 Mio. Euro.

ampnet – 31. Oktober 2018. Zur Mobilität der Zukunft gibt es viele Visionen. Dabei tauchen immer wieder die gleichen Schlagworte auf: alternative Antriebe, vernetzte Fahrzeuge, autonome Autos und so weiter. Festzustehen scheint dabei, dass die kommenden intelligenten Verkehrssysteme schonender mit der Umwelt, den Ressourcen und auch den Infrastrukturen umgehen sollen und wohl auch müssen. Einen wesentlichen Beitrag dazu können nach Ansicht von Experten auch selbstfahrende Nutzfahrzeuge leisten.

Jaguar F-Type Chequered Flag.

ampnet – 31. Oktober 2018. Vor 70 Jahren begründete der Jaguar XK 120 die lange Sportwagentradition von Jaguar. Aus diesem Anlass legen die Briten das F-Type-Sondermodell „Chequered Flag“ auf, das auch als Cabrio erhältlich ist. Es basiert auf den R-Dynamic-Varianten und hat eine eigenständige Optik mit Black-Design-Pack, verbreiterten Seitenschwellern, Kontrastdach (beim Coupé) in Schwarz und Zielflagge-Emblemen.

Skoda Citigo.

ampnet – 31. Oktober 2018. Skoda hat auch seinen Kleinsten, den Citigo, zum neuen Modelljahr auf die Abgasnorm Euro 6d-Temp umgestellt. Zudem verfügen alle Motoren jetzt über Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung. Besonders sauber und effizient fährt der Citigo G-Tec mit 68 PS (50 kW) starkem Erdgasmotor. Bei einem Normverbrauch von 2,9 Kilogramm Erdgas kommt er auf einen CO2-Ausstoß von 81 Gramm pro Kilometer und erreicht die Effizienzklasse A+. Als Reserve sind zehn Liter Benzin mit an Bord.

Porsche Panamera GTS Sport Turismo an der Quelle.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 31. Oktober 2018. Weißglut in Weissach kann auslösen, wer das K-Wort in den Mund nimmt. Die Entwickler dort aber auch alle anderen Porsche-Menschen und -Fans zeigen eine starke allergische Reaktion, wenn im Zusammenhang mit einem Porsche das Wort „Kombi“ fällt. Nichts scheint ihnen rufschädigender, als einen Porsche und Nützlichkeit in einem Atemzug zu nennen. Aber es ist nun einmal Fakt: Beim neuen Porsche Panamera GTS wird es in dieser Baureihe zum ersten Mal einen Sport Turismo geben, die Panamera-Variante mit voluminöserem Heck und großer Heckklappe. Der Name soll verhindern, dass jemand auf den abwegigen Gedanken kommt, ein Porsche könne zu anderem dienen als dem gehobenem Fahrspaß – in diesem Fall eben für die ganze Familie und Gepäck.

Güterzug.

ampnet – 30. Oktober 2018. Im vergangenen Jahr wurden so viele Güter wie noch nie auf der Schiene transportiert. Esrtmals wurden mehr als 400 Millionen Güter mit Zügen befördert. Wie das Statistische Bundesamt meldet, wurde mit insgesamt 401 Millionen Tonnen das Ergebnis von 2016 um gut zwei Millionen Tonnen beziehungsweise 0,5 Prozent übertroffen.

Yamaha YZF-R1M (2018).

ampnet – 30. Oktober 2018. Yamaha hat das Online-Reservierungsportal für die YZF-R1M des Modelljahrs 2019 freigeschaltet. Dort können sich ambitionierte Privatfahrer und Rennteams für eine der nur in begrenzter Stückzahl verfügbaren Maschinen vormerken lassen (https://r1m.yamaha-motor.eu).

Volkswagen Pick-up Concept.

ampnet – 30. Oktober 2018. Volkswagen wird am 6. November auf der Sao Paulo International Motor Show als Weltpremiere eine Pick-up-Studie vorstellen. Das digital vernetzte Fahrzeug verfügt über eine Doppelkabine mit klappbarer Rückwand. Dadurch lässt sich die Pritsche mit wenigen Handgriffen signifikant verlängern.

Invictus Games 2018.

ampnet – 30. Oktober 2018. Als offizieller Präsentationspartner der Invictus Games in Sydney hat Jaguar Land Rover zum Schluss unter den teilnehmenden und gesundheitlich beeinträchtigten Militärdienstleistenden zwei Athleten besonders geehrt. George Napata aus Neuseeland, der erste Teraplegiker (Querschnittslähmung an allen vier Extremitäten) der Spiele, bekam den „Jaguar Exceptional Performance Award“ für seine außergewöhnliche Leistungsbereitschaft überreicht. Edwin Vermetten aus den Niederlanden erhielt den „Land Rover Above and Beyond Award“ für eine kameradschaftliche Geste während eines Rollstuhltennis-Spiels, als er seinem Spielpartner bei einer plötzlich ausgelösten posttraumatischen Belastungsstörung beruhigte.

Mobilitätsdienste von Daimler: Car2go, Mytaxi und Moovel.

ampnet – 30. Oktober 2018. Die ersten neun Monate des Jahres verliefen für den Geschäftsbereich der Mobilitätsdienstleistungen von Daimler weit über den Erwartungen. Ende September lag die Kundenzahl des bei Daimler Financial Services angesiedelten Geschäftsbereichs bei rund 26 Millionen. Damit stiegen die Nutzerzahlen von Car2go, Moovel und der Ride-Hailing-Gruppe inklusive Mytaxi, Beat, Clever Taxi und Chauffeur Privé im Vergleich zum Vorjahr um 64 Prozent. In 130 Städten weltweit wurden über 126 Millionen Transaktionen von Januar bis September verzeichnet.

Ford GT Carbon.

ampnet – 30. Oktober 2018. Ford wird seinen Supersportwagen GT in den USA demnächst auch als exklusive „Carbon“-Version anbieten. Sie ist 18 Kilogramm leichter und das dritte Sondermodell der Baureihe. Pro Woche soll nur ein einziges Exemplar gebaut werden.

ampnet – 30. Oktober 2018. Dr. Dirk Abendroth (43) wird zum Jahreswechsel Chief Technology Officer (CTO) des künftigen Unternehmensbereichs Automotive von Continental. In dem Geschäftsfeld wird der Konzern die Technologien für das autonome Fahren und die vernetzte Mobilität vereinen. Abendroth wird die Verantwortung für die zugehörige, weltweite Forschung und Entwicklung übernehmen.

Produktion von Hybridgetrieben im polnischen Toyota-Werk Walbrzych.

ampnet – 30. Oktober 2018. Toyota produziert Hybridgetriebe ab sofort auch in Polen. Bei Toyota Motor Manufacturing Poland (TMMP) in Walbrzych (Waldenburg) wurde eine Fertigungslinie eröffnet. Die aktuell vierte Getriebegeneration kommt vor allem im C-HR Hybrid sowie im neuen Corolla Hybrid zum Einsatz. In Verbindung mit weiteren Investitionen werden etwa 600 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Yamaha SR 400.

ampnet – 30. Oktober 2018. Yamaha ruft seinen nicht mehr angebotenen Klassiker SR 400 in die Werkstatt. Wegen eines falsch angegebenen Anzugsdrehmoment für die Überwurfmutter der Ölleitung kann es zu Ölverlust kommen. Im Rahmen des Rückrufs wird der Anpressdruck überprüft und die Mutter gegebenenfalls mit dem richtigen Drehmoment nachgezogen oder im Falle eines bereits bestehenden Ölverlustes kostenlos die Ölleitung erneuert.

Hyundai Kona 1.6 T-GDI.

ampnet – 30. Oktober 2018. Hyundai bietet den Kona 1.6 T-GDI jetzt auch als reinen Frontantriebler. Damit reduziert sich der Einstiegspreis für die 177 PS (130 kW) starke Top-Motorisierung. In der Ausstattungslinie „Trend“ ist der Kona 1.6 T-GDI inklusive Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ab 23 600 Euro erhältlich. Durch die aktuelle Aktion „Green Deal 2.0“ zur Beteiligung am Diesel-Paket der Bundesregierung lässt sich der Kaufpreis noch um 3000 Euro reduzieren. (ampnet/jri)

Infotainment-System im Opel Insignia.

ampnet – 30. Oktober 2018. Opel führt zunächst im Insignia seine nächste Generation von Infotainment-Systemen ein: Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro mit bis zu acht Zoll großem Farb-Touchscreen. Darüber hinaus profitiert der Fahrer von einem neuen hochauflösenden Fahrerinfodisplay; optional ist auch ein Head-up-Display erhältlich.

Schaeffler-Zentrale in Herzogenaurach.

ampnet – 30. Oktober 2018. Wegen eines schwankenden Automobilmarktes (WLTP, Handelskonflikte) und unerwartet schwächerer Umsatzentwicklung hat die Schaeffler-Gruppe ihre Jahresprognose angepasst. Das Familienunternehmen aus Herzogenaurach rechnet nun für 2018 mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von vier bis fünf Prozent (vorher fünf bis sechs Prozent), einer EBIT-Marge vor Sondereffekten in Höhe von 9,5 bis 10,5 Prozent (vorher 10,5 bis 11,5 Prozent) und einem Free Cash Flow von rund 300 Millionen Euro (vorher rund 450 Millionen Euro).

„German Car of the Year 2018“: Jaguar I-Pace.

ampnet – 30. Oktober 2018. Das deutsche Auto des Jahres kommt aus England: Eine Gruppe von zwölf renommierten und verlagsunabhängigen Motorjournalisten hat den vollelektrischen Jaguar I-Pace zum „German Car of the Year 2018“ gekürt. Damit setzte er sich gegen scharfe Konkurrenz durch: Der Audi A6 schob sich auf Rang 2, Bronze ging an den Volkswagen Touareg. Der Peugeot 508 erreichte den vierten Platz, gefolgt vom Wasserstoffauto Hyundai Nexo auf Platz 5. Auch das ist ein hervorragendes Resultat, denn die fünf Finalisten waren zuvor aus einer Gruppen von 59 Kandidaten selektiert worden. Gefahren wurden die Autos auf der Teststrecke Bilster Berg und den umliegenden Straßen.

Jörg Walz.

ampnet – 30. Oktober 2018. Porsche hat sein Kommunikationsteam neu aufgestellt: Jörg Walz hat bereits im September die Funktion des Pressesprechers Produktion & Logistik, Beschaffung und Nachhaltigkeit übernommen. Nadescha Vornehm wird neue Pressesprecherin für Vertrieb und Marketing. Für alle CSR-Themen und Förderprojekte sowie die neu gegründete Ferry-Porsche-Stiftung ist als dritter Neuzugang Silke Rothlübbers verantwortlich.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 29. Oktober 2018. Der ADAC rechnet in dieser Woche (– 4.11.2018) noch einmal mit etwas stärkerem Reiseverkehr, denn erstmals ist der Reformationstag am Mittwoch auch im Norden ein Feiertag. So haben an diesem Tag neben den ostdeutschen Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auch Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein einen Tag frei. Mehr los sein dürfte auf den Straßen aber an Allerheiligen am Donnerstag. Dann haben Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland frei. Für viele bietet das die Gelegenheit, mithilfe eines Brückentages ein langes Wochenende frei zu nehmen.

Ford Focus.

ampnet – 29. Oktober 2018. Die Ford-Bank bietet für den neuen Focus eine neue Versicherungsoption: Für 99 Cent zusätzlich im Monat können Privatkunden, die sich für eine Flatrate-Finanzierung oder den Flatrate-Full-Service entschieden haben, ihr Auto die ersten zwei Jahre in der Vollkasko versichern. Für die Kfz-Haftpflichtversicherung gilt die individuelle Prämie des Fahrzeughalters. (ampnet/jri)

Mercedes-Benz GLE.

ampnet – 29. Oktober 2018. Bei Mercedes-Benz kann ab sofort der neue GLE bestellt werden. Das SUV bietet den besten Aerodynamikwert im Segement und auf Wunsch mit einer vollelektrisch verstellbaren zweiten sowie optional erstmals auch mit einer dritten Sitzreihe erhältlich. Eine Weltneuheit ist beispielsweise das aktive Fahrwerk E‑Aactive Body. Das Infotainmentsystem verfügt über größere Bildschirme, optional gibt es ein vollfarbiges Head-up-Display und den MBUX Interieur-Assistenten, der Hand- und Armbewegungen erkennen kann und den Bedienwunsch des Fahrers und Beifahrers unterstützt.

Jaguar XF Sportbrake.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 29. Oktober 2018. Keine andere Premiummarke hat sich in den vergangenen Jahren so verändert wie Jaguar. Der früher vor allem für seine luxuriösen Limousinen und edlen Sportwagen bekannte Hersteller hat sich ein umfangreiches Portfolio zugelegt, das inzwischen fast alle Segmente abdeckt. Heute gehören – früher unvorstellbar – auch Kombis zur Modellpalette des britischen Herstellers, der seit der Übernahme durch den indischen Tata-Konzern auf einer scheinbar nicht enden wollenden Erfolgswelle surft.

Skoda-Markenkampagne „For Whatever Drives You“.

ampnet – 29. Oktober 2018. Skoda steht vor allem für den Slogan „Simply clever“: Nun startet der tschechische Automobilhersteller eine neue weltweite Markenkampagne. Sie trägt den Namen „For Whatever Drives You“ (sinngemäß: für alles, was Dich antreibt). Sie stellt Menschen in den Mittelpunkt, die sich im Alltag, in der Freizeit und im Beruf mit einem Modell der Marke bewegen. Schwerpunkt ist ein TV-Spot, der vorab bereits auf dem Youtube-Kanal von Skoda gezeigt wird. (ampnet/jri)

Zero DSR.

ampnet – 29. Oktober 2018. Der kalifornische Elektromotorradhersteller Zero entwickelt seine Modelle kontinuierlich weiter und legt für 2019 noch einmal ordentlich nach. So wurde die Spitzenleistung der Einsteigermodelle S ZF7.2 und DS ZF7.2 um über 40 Prozent von 31 PS auf 45 PS angehoben. Die Dauerleistung bleibt bei 15 PS (11 kW), womit sie weiterhin als Leichtkrafträder gelten und ab einem Alter von 16 Jahren gefahren werden können. Die Höchstgeschwindigkeit liegt dennoch bei über 130 km/h.

Jo Stenuit.

ampnet – 29. Oktober 2018. Jo Stenuit (49) wird neuer europäischer Designdirektor von Mazda in Oberursel. Er folgt auf Kevin Rice, der im August 2018 den Posten verließ.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 29. Oktober 2018. Gruselmasken, Hexenhüte, Monsterfüße – wer in einer schaurigen Verkleidung mit dem Auto zur Halloweenparty fährt, muss genau aufpassen, denn nicht jede Kostümidee ist hinterm Steuer immer erlaubt. Sicht, Gehör und Beweglichkeit dürfen nicht eingeschränkt und das Gesicht in wesentlichen Teilen nicht verdeckt sein. Auch spezielle Schuhe sind mit Vorsicht zu genießen, wenn dadurch die Bremse nicht richtig bedient werden kann. Um sicher zu sein, empfiehlt die Deutsche Verkehrswacht (DVW), das Kostüm erst am Zielort anzuziehen.

HJC i 50.

ampnet – 29. Oktober 2018. Für Offroadfahrer hat HJC den neuen i 50 entwickelt. Der Crosshelm verfügt über einen besonders langen und unzerbrechlichen Helmschirm sowie ein extra großes Kinnteil für guten Atmungskomfort. Neun Luftansaugöffnungen und vier Luftauslässe sorgen für gute Belüftung. Zudem bietet der i 50 eine Brillenbandführung in zwei Positionen. Die neue SLID-Technologie (Sliding Layer Impact Distribution) soll im Falle eines Falles die Rotationsbeschleunigung des Gehirns reduzieren, indem schräg einfallende Energie umgelenkt wird. Der Helm kostet je nach Farb- und Dekorausführung 149,90 Euro oder 179,90 Euro. (ampnet/jri)

Mercedes-AMG A 35 4Matic.

ampnet – 29. Oktober 2018. Daimler hat den Mercedes-AMG A 35 4Matic zum Verkauf freigegeben. Die ersten Fahrzeuge sollen ab Dezember ausgeliefert werden. Das neue AMG-Einstiegsmodell schöpft aus zwei Litern Hubraum 306 PS (225 kW) und mobilisiert ein Drehmomentmaximum von 400 Newtonmetern. Damit beschleunigt er via Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt.

Wolf Racing spendiert dem Ford Mustang noch mehr Leistung.

ampnet – 29. Oktober 2018. Ford-Veredler Wolf Racing aus Neuenstein bietet ab sofort ein Individualisierungsprogramm für den facegelifteten Mustang an. Für 15 990 Euro bekommt das Pony-Car einen Kompressor spendiert, der die Leistung des V8 um 140 PS auf 690 PS anhebt. Das Drehmoment steigt von 529 Newtonmeter auf 790 Nm. Damit absolviert der Mustang den Standardsprint bis Tempo 100 in unter vier Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf über 320 km/h.

Mercedes-Benz C 300 de.
Von Jens Meiners

ampnet – 29. Oktober 2018. Es ist eine Herausforderung, Plug-in-Hybriden etwas positives abzugewinnen: Das Konzept existiert, weil Politiker es wünschen und nicht, weil es sich im realen Einsatz durch besonders positive Eigenschaften auszeichnet. Doch den Herstellern bleibt keine Wahl: Die offiziellen Zyklusverbräuche für Plug-in-Hybride sind so niedrig, dass die harten Vorschriften zum Flottenverbrauch kaum anders zu erreichen sind als durch die Elektrifizierung der Modelle.

BMW X5 mit M-Performance-Zubehör.

ampnet – 29. Oktober 2018. BMW wird auch für die im März nächsten Jahres erscheinende vierte Generation des X5 eine Reihe von „M Performance Parts“ anbieten. Dazu zählen etliche Carbon-Teile. Die in Handarbeit gefertigten und mit Klarlack versiegelten Komponenten werden für eine stärkere Tiefenwirkung hochglanzpoliert. So werten die Lufteinlassblende für den Serienstoßfänger und die Front-Winglets die Fahrzeugfront optisch auf. Gleiches gilt im Heckbereich für die Heck-Winglets und den Heckdiffusor. Außenspiegelkappen runden das Angebot an M-Performance-Exterieurkomponenten Carbon ab.

Skoda 860 Cabriolet von 1932.

ampnet – 28. Oktober 2018. Zum 100. Gründungsjubiläum der Tschechoslowakei hat Skoda einen 860 aus dem Bestand seiner Fahrzeugsammlung frisch restauriert. Es handelt sich um ein Modell aus dem Jahr 1932 und das einzige erhaltene Cabriolet der Baureihe. Das luxuriöse Fahrzeug mit seinem Acht-Zylinder-Reihenmotor zeugt von den frühen Glanzzeiten des tschechischen Automobilherstellers. Der Skoda 860 ist ab sofort Teil der Dauerausstellung des Werksmuseums in Mladá Boleslav.

Für Fahrradfahrer empfiehlt sich in der dunklen Jahreszeit ein auffällig gefärbter Helm und eine Reflexweste.

ampnet – 28. Oktober 2018. Im Herbst müssen sich alle Verkehrsteilnehmer wieder auf die neuen Lichtverhältnisse einstellen: Es wird abends früher und morgens später hell. Der Auto Club Europa (ACE) appelliert daher an alle, ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder hinter dem Steuer, selbst für eine gute Sicht und eine bessere Sichtbarkeit zu sorgen.

Porsche 911 Turbo Classic Series Project Gold.

ampnet – 28. Oktober 2018. Nach insgesamt 37 Geboten und zehn Minuten stand der finale Preis fest: Im Rahmen der Auktion „The Porsche 70th Anniversary Auction 2018“ von Sotheby’s wurde gestern ein ganz besonderer 911 Turbo „Classic Series“ im Porsche Experience Center Atlanta (USA) versteigert. Das Fahrzeug mit dem Zusatz „Project Gold“, das auf Basis einer Original-Rohkarosserie des Typs 993 entstand, erzielte einen Erlös von 2 743 500 Euro. Das von Porsche Classic aufgelegte Einzelstück gilt schon heute als gefragtes Sammlerobjekt. Der Reingewinn in Höhe von knapp 2,59 Millionen Euro geht an die gemeinnützige Ferry-Porsche-Stiftung, die dieses Jahr anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Porsche Sportwagen“ gegründet wurde.

Modellautobörse im Audi-Forum Neckarsulm.

ampnet – 28. Oktober 2018. Der Audi-Modellautoclub Neckarsulm und die Klassikabteilung des Autoherstellers veranstalten am Sonntag, 4. November 2018, ihre 20. Modellautobörse. Sie findet von 11 bis 16 Uhr im Audi-Forum Neckarsulm statt. Als Sondermodell gibt es dieses Mal einen auf 444 Stück limitierten A6 im Maßstab 1:87 und zusätzlich 300 exklusive Börsen-Pins mit dem Audi h-Tron Quattro Concept.

Als Renntaxi am Nürburgring im Einsatz: Jaguar XE SV Project 8 (vorne) und XJR.

ampnet – 27. Oktober 2018. Nürburgring-Besucher können ab sofort im neuen Renntaxi von Jaguar eine Runde über die Nordschleife drehen – und zwar in der weltweit schnellsten Limousine auf der legendären Strecke. Am Steuer des XE SV Project 8 mit dem zweisitzigen Track Pack und 600 PS (441 kW) unter der Haube sitzen professionelle Fahrer. Den Co-Piloten erwarten 73 Kurven „Grüne Hölle“ und G-Kräfte von 1,3 auf der 20,8 Kilometer langen Berg-und-Talfahrt sowie 1,8 G im überhöhten „Karussell“.

Eco-Grand-Prix.

ampnet – 26. Oktober 2018. In der Motorportarena Oschersleben findet am 1. und 2. Dezember das erste 24-Stunden-Rennen für Serien-Elektroautos statt. Initiator ist Rafael de Mestre, zweifacher Weltumrunder mit einem Elektroauto und im Jahre 2013 Initiator der internationalen Eco- Grand-Prix-Serie. Bereits ein Dutzend Teams haben sich angemeldet, Firmen und Privatfahrzeuge treten an.

Ausstellung „Die Welt der Volkswagen-Klassiker“: Karman Ghia TC 145  (1970).

ampnet – 26. Oktober 2018. Volkswagen Classic eröffnet am verkaufsoffenen Sonntag, 28. Oktober, eine Pop-up-Gallery in den Designer Outlets Wolfsburg. Zu sehen ist eine Auswahl von acht historischen Fahrzeugen der Jahre 1958 bis 1985. Die Sonderausstellung in der neuen Ellipse umfasst seltene Prototypen und Rekordwagen sowie Filmstar „Herbie“. Zusätzliche Öffnungen der Ausstellung „Die Welt der Volkswagen-Klassiker“ sind an weiteren Sonnabenden sowie an anderen verkaufsoffenen Sonntagen bis zum 4. April 20190 geplant. Zu den anderen Zeiten laden bodentiefe Großflächenfenster zum Schaufensterbummel ein.

Im BMW-Werk Dingolfing werden Hochvoltspeicher und E-Motoren für die Plug-in-Hybridmodelle des Konzern gefertigt.

ampnet – 26. Oktober 2018. Im BMW-Werk Dingolfing wird die Batterieproduktion wegen der wachsenden Nachfrage ausgebaut. Allein für die Belieferung des vollelektrischen Mini fließt ein mittlerer, zweistelliger Millionen-Euro-Betrag in Strukturmaßnahmen und Anlagen. Auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern entstehen im Westteil des Komponentenwerks 02.20 eine Fertigung für Batteriemodule sowie eine Batteriemontagelinie. Der vollelektrische Mini wird ab Ende 2019 im südenglischen Oxford gebaut. Die Motoren werden aus dem benachbarten Werk in Landshut kommen.