Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „weltweit“

Es wurden 50 Artikel zum Stichwort „weltweit“ gefunden:

ampnet – 16. Oktober 2020. Im Jahresverlauf sind aber alle Märkte bisher noch erheblich im Minus. Wachstum in den USA kräftiger, China legt zum fünften Mal in Folge zu.

ampnet – 17. September 2020. Automobilindustrie leidet weiter stark unter der Corona- Krise – Japan und Brasilien im Minus – China wächst zum vierten Mal in Folge.

Opel-Produktion im Stammwerk Rüsselsheim.

ampnet – 18. August 2020. Bisher vielfach noch ein Drittel unter Vorjahresniveau. Erste Erholungsanzeichen in Westeuropa. China wuchs so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr.

ampnet – 16. Juli 2020. Europäischer Markt am härtesten betroffen – auch China und USA zweistellig im Minus – Brasilien, Japan und Russland ebenfalls mit starken Einbußen.

Volkswagen Showroom in Manhattan.

ampnet – 17. Juni 2020. Absatz in Europa mit -57 Prozent und nur 623.800 neu zugelassenen Pkw stark im Minus – Massivster Einbruch in Großbritannien – USA mit zweistelligem Rückgang.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. April 2020. Am stärksten traf es in Europa die Länder Italien, Frankreich und Spanien. China verbuchte nahezu die Hälfte weniger Neuzulassungen als vor einem Jahr.

Audi-Montage in Changchun/China.

ampnet – 18. März 2020. Februar: China 82 Prozent im Minus – Europa, Japan, Indien noch ohne Corona-Effekt ebenfalls unter Vorjahr – USA und Brasilien legten noch zu.

Öffentliche Ladestationen für Elektroautos in Oslo.

ampnet – 26. Februar 2020. Mehr Neuzulassungen, Wachstumsrate abgeschwächt. Deutsche Hersteller auf Platz 5 und 6 -Tesla bleibt weltweit Marktführer.

Mazda-Stammsitz in Hiroshima.

ampnet – 5. Februar 2020. In Europa liefen die Verkäufe in den ersten neun Monates des aktuellen Geschäftsjahres gut, auch Deutschland verbucht ein Wachstum.

Volkswagen Werk Emden.

ampnet – 22. Januar 2020. Dieses Jahr sollen die Kraftwerke von Volkswagen in der Welt zu 90 Prozent mit regenerativer Energie laufen. Wolfsburg stellt um auf Gas- und Dampfturbinen.

Einer der größten Parkplätze der Welt liegt in Bremerhaven.

ampnet – 16. Januar 2020. China, Japan und Indien hingegen mit Rückgängen beim Autoabsatz. USA und Russland ebenfalls schwächer. Nur Brasilien kann deutlich zulegen.

In Hamburg gibt es den ersten Volkswagen-City-Showroom Deutschlands. Es ist eines von fünf neuen Vertriebsformaten der Marke, mit denen die Händler künftig ihre Kunden ansprechen wollen.

ampnet – 17. Dezember 2019. Internationale Automobilkonjunktur im November: Märkte entwickeln sich uneinheitlich – Chinesen und Inder halten sich zurück.

ampnet – 16. Oktober 2019. Die internationalen Automobilmärkte entwickelten sich unterschiedlich. Vor allem in den USA und China gab es im vergangenen Monat einen spürbaren Rückgang.

Donald Trump und Parteifreund John Barrasso.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 31. Mai 2019. Der Umweltbonus, also die Kaufprämie für Elektroautos, wird nicht – wie von Verkehrsminister Andreas Scheuer kürzlich gefordert – deutlich erhöht, sondern bis Ende 2020 in bisheriger Form verlängert. Das bestätigte jetzt Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Die Prämie beträgt 4000 Euro für reine Elektroautos und 3000 Euro für Plug-in-Hybride, die weniger als 60 000 Euro kosten. Die Mehrzahl bundesdeutscher Autokäufer macht um das Angebot elektrisch angetriebener Autos immer noch einen großen Bogen. EU-weit gesehen liegt die deutsche Förderprämie eher niedrig. Anderswo lassen sich Staaten den E-Anreiz wesentlich mehr kosten – Rumänien bis zu 10 000 Euro. Die USA hingegen planen, der Elektro-Stütze komplett den Garaus zu machen.

ampnet – 17. Mai 2019. Im April haben sich die internationalen Automobilmärkte weiter unterschiedlich entwickelt: Der europäische Pkw-Markt (EU28 & EFTA) lag auf Vorjahresniveau, dagegen sank der Light-Vehicle-Absatz in den USA leicht. Japan und Brasilien lagen im Plus. Aber der über lange Jahre wachsende Markt China musste einen deutlichen Rückgang hinnehmen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 15. März 2019. Im Februar haben sich die internationalen Automobilmärkte schwächer entwickelt. Der europäische Pkw-Markt (EU 28 und EFTA) lag im Februar knapp unter dem hohen Niveau des Vorjahresmonats. In den USA ging der Light-Vehicle-Absatz (Pkw und Light Trucks) leicht zurück, China verzeichnete ein deutliches Minus.

ampnet – 6. März 2019. Das Technologieunternehmen Continental beteiligt wieder alle Mitarbeiter weltweit am Unternehmenserfolg. Für das Geschäftsjahr 2018 werden voraussichtlich rund 150 Millionen Euro an knapp 220 000 Anspruchsberechtigte ausgeschüttet. Die Mitarbeiter in Deutschland erhalten für das Geschäftsjahr 2018 jeweils rund 750 Euro. Der Bonus für das Jahr 2017 lag in Deutschland bei rund 1140 Euro pro Mitarbeiter, die weltweit ausgezahlte Summe bei 170 Millionen Euro. (ampnet/Sm)

ampnet – 15. Februar 2019. Der Start ins Jahr 2019 ist auf den internationalen Automobilmärkten unterschiedlich verlaufen. Europa (EU28+EFTA) lag im Januar unter dem hohen Niveau des Vorjahresmonats. In den USA ging der Light-Vehicle-Absatz (Pkw und leichte Pick-ups) nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie leicht zurück. Japan und Russland hingegen konnten etwas zulegen, Brasilien verzeichnete ein deutliches Plus. Zu China liegen aufgrund des chinesischen Neujahrsfestes noch keine offiziellen Januar-Zahlen vor.

Jens Meiners.
Von Jens Meiners, cen

ampnet – 3. Januar 2019. Ein Katastrophenjahr für die Autobranche geht zu Ende. Vorstände im Gefängnis, Stickoxid- und CO2-Extremvorgaben, zusammengestrichene Modellpaletten: Politik und Gerichte ziehen der deutschen Leitindustrie den Boden unter den Füßen hinweg. Nach einem bitteren 2018 könnte 2019 zu einem entscheidenden Jahr für die Industrie werden.

ampnet – 14. Dezember 2018. Es dreht sich etwas in den internationalen Automobilmärkten. Während viele im bisherigen Jahresverlauf im Plus sind, gab es im November unterschiedliche Entwicklungen. Europa (EU28+EFTA), China und die USA verzeichneten Rückgänge, dagegen legten Japan, Brasilien und Russland zu.

ampnet – 5. Dezember 2018. Mit dem Autonomen Fahren ist es wie mit der Musik: Einen gefällt das, anderen nicht. So geht es der autonomen Mobilität, die zwar heute noch Zukunftsmusik ist, aber schon auf geteilte Meinungen trifft. So wird die autonome Mobilität von ihren Befürwortern als Antwort auf die zunehmenden Verkehrsprobleme weltweit gelobt. Doch es gibt ebenfalls zahlreiche Skeptiker, denen diese „Zukunftsklänge“ nicht so recht im Ohr schmeicheln wollen.

General Motors E-Bike.

ampnet – 4. November 2018. General Motors (GM) hat zwei integrierte und vernetzte E-Bikes vorgestellt – ein faltbares und ein kompaktes, beide noch namenlos. Das Unternehmen ruft weltweit Fahrrad-Enthusiasten auf, bei www.eBikeBrandChallenge.com einen Namen vorzuschlagen. Für die besten zehn Vorschläge werden Belohnungen ausgesetzt – von 10 000 US-Dollar bis 1000 US-Dollar. (ampnet/Sm)

ampnet – 15. Juni 2018. Die internationalen Automobilmärkte zeigten im Mai ein überwiegend positives Bild: Die beiden größten Märkte – China und USA – verbuchten deutliche Zuwächse. In Europa lagen die Neuzulassungen trotz einer geringeren Zahl von Arbeitstagen leicht über dem Niveau des Vorjahresmonats. In Indien und Russland wuchs der Absatz jeweils zweistellig, auch Brasilien lag im Plus. Lediglich der japanische Markt musste einen Rückgang hinnehmen.

Kia Sportage.

ampnet – 20. März 2018. Der Kia Sportage, der 1993 in Produktion ging und ein Jahr später in Deutschland eingeführt wurde, gehört zu den frühen SUV. Nach nunmehr 25 Jahren kann Kia melden, dass der Kia Sportage die Marke von weltweit von fünf Millionen überspringen konnte. Dazu hat die aktuelle vierte Modellgeneration in nur 29 Monaten eine Million Einheiten beigetragen und damit den bisherigen Bestseller Kia Rio überholt. Weltweit wurden 2017 jeden Monat durchschnittlich 38 000 Sportage verkauft. (ampnet/Sm)

Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland.

ampnet – 14. Februar 2018. 24 öffentliche Wasserstofftankstellen gingen 2017 in Deutschland in Betrieb. Damit besitzt Deutschland mit 45 Tankstellen noch vor den USA mit 40 Tankstellen das weltweit zweitgrößte Netz. Nur Japan hat mit 91 öffentlichen Tankstellen mehr vorzuweisen. Weltweit wurden im vergangenen Jahr insgesamt 64 Tankstellen eröffnet. Das ist das Ergebnis der 10. Jahresauswertung von H2stations.org, einer Website von Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST) und TÜV SÜD.

Seat Arona.

ampnet – 14. Februar 2018. Seat hat seinen weltweiten Aufschwung mit einem fulminanten Start ins Jahr 2018 fortgesetzt: Im Januar lieferte der spanische Automobilhersteller insgesamt 38 900 Fahrzeuge aus, ein Plus von 20,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (32 300) und gleichzeitig das höchste Januar-Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. Mit diesen Zahlen läutet Seat das sechste Wachstumsjahr in Folge ein. Zwischen 2012 und 2017 ergab sich insgesamt ein kumuliertes Wachstum von 45,9 Prozent.

Skoda Karoq.

ampnet – 14. Februar 2018. Skoda lieferte im Januar weltweit 103 800 Fahrzeuge an Kunden aus, 10,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (Januar 2017: 93 800). Der tschechische Hersteller verbuchte damit den besten Absatz in der Unternehmensgeschichte. Besonders nachgefragt waren Skoda-Modelle in Europa (+13,7 Prozent), Russland (+26 Prozent) und Indien (+13,8 Prozent). Die neuen SUV-Modelle Kodiaq und Karoq trugen wesentlich zum Erfolg bei.

Mercedes-Benz.

ampnet – 30. Januar 2018. Fast täglich findet irgendwo auf der Welt eine Schulung der „Supplier Academy“ statt. Seit Anfang 2017 schult Mercedes-Benz im Rahmen der Academy Zulieferer zu Themen wie Qualitätssicherung und Prozesse sowie in den Anforderungen, die das Unternehmen an seine Zulieferer stellt. Die Supplier Academy wird weltweit in Landessprache angeboten. Teilnehmen kann jeder Lieferant, egal ob er bereits mit Mercedes-Benz zusammenarbeitet, oder nicht.

ampnet – 6. Dezember 2017. Der Pkw-Markt weltweit wird in diesem Jahr um etwa zwei Prozent auf rund 84,6 Millionen Autos wachsen. In China als größtem Absatzland wird ebenfalls mit einem Plus von zwei Prozent und rund 24,1 Millionen Fahrzeugen gerechnet. Die Nachfrage in den USA dürfte um den gleichen Prozentsatz und auf etwa 17,2 Mlllionen Einheiten leicht sinken. Dies gab VDA-Präsident Matthias Wissmann auf der heutigen Jahrespressekonferenz des Verbandes der Automobilindustrie in Berlin bekannt.

ampnet – 16. November 2017. Der weltweite Pkw-Absatz zeigte sich im Oktober uneinheitlich: Während in Brasilien und Russland die Light-Vehicle-Verkäufe zweistellig zulegen konnten, mussten in den USA und Japan Rückgänge hingenommen werden. In China ging es erneut aufwärts, auch der europäische Markt verzeichnete ein Plus.

Matthias Wissmann.

ampnet – 4. Juli 2017. Deutliche Worte fand Matthias Wissmann, der Präsident des Verbandes der Automobilhersteller (VDA); jetzt bei der Halbjahres-Pressekonferenz des Verbandes in Berlin zu Stickoxid-Problematik und zur Diesel-Diskussion. Die Schwarz-Weiß-Malerei, die sich in Teilen der Öffentlichkeit und Politik derzeit findet, sei eher Zerrbild als Abbild der Wirklichkeit. In wenigen Jahren werde die Stickoxidfrage aller Voraussicht nach gelöst sein, stellt Wissmann fest. Es gebe also intelligentere Maßnahmen als Fahrverbote.

ampnet – 21. Februar 2017. Navigationsanbieter Tom-Tom veröffentlicht heute die Resultate seines jährlichen Traffic Index, der weltweit die Verkehrsbelastung in Städten ermittelt. Für Autofahrer in Stuttgart hält die Erhebung keine guten Nachrichten bereit, denn die Stadt ist erneut die staureichste in Deutschland. Fahrer müssen im Tagesdurchschnitt für eine Fahrt, die ohne Vorkommnisse 60 Minuten dauert, 34 Minuten zusätzliche Fahrtzeit einplanen.

Wasserstoff-Tankstelle: In Düsseldorf vor dem Tor des Betriebshofs der Abfallwirtschaft.

ampnet – 21. Februar 2017. 92 neue Wasserstoff-Tankstellen wurden 2016 weltweit eröffnet – so viele wie nie zuvor. Inklusive der vier Anfang 2017 eröffneten Tankstellen sind insgesamt 274 Tankstellen in Betrieb. Das ist das Ergebnis der 9. Jahresauswertung von H2stations.org, einer Website von Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST) und TÜV SÜD. Eine Reihe von Ländern hat 2016 gezielte Ausbauplanungen der Tankstelleninfrastruktur für Wasserstoff umgesetzt und führt diesen Ausbau fort.

ampnet – 17. Januar 2017. Das Automobiljahr 2016 brachte für die USA und China jeweils neue Höchststände, Westeuropa wuchs kräftig und erreichte das beste Niveau seit 2007. Auch im Dezember legten diese drei großen Automobilmärkte zu. Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), sieht fürs laufende Jahr stabile Märkte in den USA und Westeuropa und weiteres Wachstum in China.

Stau auf der Autobahn.

ampnet – 12. Dezember 2016. 2017 wird sich der Absatz von Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen spürbar abschwächen. Zu dieser Prognose kommt das Beratungsunternehmen PwC in seiner aktuellen Prognose. Nach den kräftigen Zuwächsen der vergangenen Jahre zeichne sich in den Kernmärkten der globalen Autoindustrie eine deutliche Abschwächung des Wachstums ab, sagt PwC voraus. Für 2017 sieht PwC für Europa nur noch ein Absatzplus von 2,7 Prozent nach den 6,8 Prozent aus diesem Jahr.

Kia Sportage.

ampnet – 5. August 2016. Die Kia Motors Corporation hat im Juli 2016 weltweit 242 758 Personenwagen, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge abgesetzt, 5,4 Prozent mehr als im Juli 2015. In China betrug das Absatzwachstum mit 41 705 Fahrzeugen sogar 34,3 Prozent. In Westeuropa lag die Rate bei 13,6 Prozent (36 591 Fahrzeuge) und in Nordamerika bei 7,2 Prozent (66 496 Einheiten). In den ersten sechs Monaten 2016 verkaufte der koreanische Hersteller 1 713 580 Einheiten, 2,8 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2015. Meistverkauftes Modell war der Kia Sportage. (ampnet/Sm)

Kia-Logo.

ampnet – 10. Mai 2016. Kia konnte im April 2016 weltweit 253 780 Personenwagen, SUV und leichte Nutzfahrzeuge absetzen. Das bedeutete gegenüber dem Vorjahresmonat ein leichtes Wachstum von 0,5 Prozent. Im Heimatmarkt konnte die Marke einen Zuwachs von 12,7 Prozent verbuchen. In den USA wuchs sie um 6,2 Prozent auf 64 215 und in Europa um 5,0 Prozent auf 52 343 Einheiten. In den ersten vier Monaten des Jahres musste der koreanische Hersteller beim weltweiten Absatz einen Rückgang um 0,3 Prozent auf 940 667 Fahrzeuge hinnehmen. (ampnet/Sm)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 15. April 2016. In China stieg der Pkw-Absatz im März 2016 um über zwölf Prozent auf knapp zwei Millionen Neuwagen. Westeuropa legte trotz der Ostertage um gut fünf Prozent auf über 1,6 Millionen Neuzulassungen zu. Der US-Light-Vehicle-Markt (Pkw und Pick-ups) erreichte nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) mit plus drei Prozent ein Volumen von nahezu 1,6 Millionen Einheiten. Russland (-10 %) und Brasilien (-23 %) waren weiter rückläufig. Auch im 1. Quartal wies China mit gut neun Prozent die höchste Wachstumsrate unter den drei großen Märkten auf, gefolgt von Westeuropa (+8 %) und den USA (+3 %).

Kia Rio.

ampnet – 7. März 2016. Kia hat im Februar seinen Absatz weltweit um 2,6 Prozent gegenüber dem Februar 2015 auf 214 219 Einheiten gesteigert. In Nordamerika wuchs der Verkauf um 12,2 Prozent auf 54 118 Fahrzeuge, in Europa um 11 Prozent auf 43 216 Fahrzeuge. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres lag der Absatz weltweit bei 418 881 Einheiten, was im Vergleich zu den Vorjahresmonaten einen Rückgang um 0,5 Prozent bedeutet. Bestseller des koreanischen Herstellers war der Kia Rio, gefolgt vom Kompakt-SUV Kia Sportage. (ampnet/Sm)

ampnet – 15. Januar 2016. Das Automobiljahr 2015 brachte für die USA und China jeweils neue Höchststände, Westeuropa legte ebenfalls kräftig zu und erreichte das beste Niveau seit fünf Jahren. Auch im Dezember wuchsen diese drei Automobilmärkte deutlich. Zweistellige Rückgänge waren hingegen in Russland und Brasilien zu verzeichnen, auch Japan war schwach.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

ampnet – 1. Januar 2016. Ein Drittel der gesamten weltweiten Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (FuE) in der Automobilindustrie stemmen allein die Unternehmen der deutschen Unternehmen, stellt die Europäische Kommission fest. Außerdem bescheinigt Brüssel, dass auch die drei größten Einzelinvestoren in Europa Unternehmen der deutschen Automobilindustrie sind. Die weltweiten FuE-Aufwendungen der deutschen Hersteller wuchsen 2012 um acht Prozent auf 34,3 Mrd. Euro nach 31,8 Mrd. Euro im Vorjahr.

ampnet – 16. Juni 2015. Die Pkw-Neuzulassungen in Westeuropa legten im Mai 2015 leicht zu (+1 Prozent), trotz geringerer Zahl an Arbeitstagen. Lebhafter war das Wachstum in Italien, Portugal und Spanien. In den USA stieg das Marktvolumen um knapp zwei Prozent, in China um gut drei Prozent. Stark rückläufig hingegen zeigten sich Brasilien (-26 Prozent) und Russland (-38 Prozent).

Mercedes-Benz GLA Edition 1.

ampnet – 7. Mai 2015. Mercedes-Benz fährt seit über zwei Jahren jeden Monat neue Bestmarken beim Absatz ein. Im April nahmen 148 072 Kunden ihren neuen Mercedes-Benz in Empfang (+11,3 Prozent). „Im Jahresverlauf wollen wir weiter durchstarten – unter anderem mit vier neuen oder überarbeiteten SUVs. Auf der Messe in Shanghai haben wir zudem das Concept GLC Coupé vorgestellt, das 2016 in Serie gehen wird“, sagte Ola Källenius, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb.

Tanker für flüssiges Erdgas (LPG) an Verladestation.

ampnet – 24. Januar 2015. Bis 2040 wird die weltweite Nachfrage nach Energie um 35 Prozent steigern. Zu dieser Einschätzunbg kommt der us-amerikanische Energiekonzern Exxon Mobil in einer jetzt vorgelegten Prognose „Outlook for Energy“. Danach werden die deutliche Zunahme der Weltbevölkerung um zwei Milliarden Menschen, das Erstarken der Mittelschicht und ein kräftiges Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern die wesentlichen Treiber sein.

ampnet – 17. Oktober 2014. Die drei großen Automobilmärkte Westeuropa, USA und China haben im September ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Die westeuropäischen Neuzulassungen erhöhten sich um fast sechs Prozent. Der US-Markt legte um mehr als neeun Prozent zu. Der Pkw-Absatz in China stieg um gut acht Prozent. Auch in Indien wuchs die Pkw-Nachfrage um mehr als drei Prozent. In Brasilien und Russland ging die Nachfrage erneut zurück, in Russland um 20 Prozent.

Trends anthropgener Belastungen durch Kohlendioxid und Stickoxide.

ampnet – 29. September 2014. Die Anstrengungen beim Umweltschutz im ostasiatischen Raum geben Anlass zur Hoffnung: Während die Emissionen des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Region weiterhin stark zunehmen, hat sich der Ausstoß von giftigen Stickoxidgasen im Vergleich dazu weniger stark erhöht. Dies belegt eine Studie von Wissenschaftlern des Instituts für Umweltphysik (IUP) der Universität Bremen, die gestern (28. September 2014) in der Fachzeitschrift „Nature Geoscience“ veröffentlicht wurde.

Der neue Showroom von Abu Dhabi Motor.

ampnet – 13. August 2014. Die großen Automobilmärkte zeigten sich im Juli in guter Verfassung. Der westeuropäische Pkw-Markt wuchs zum elften Mal in Folge und stieg um fünf Prozent. In den USA erhöhten sich die Light-Vehicle-Verkäufe um neun Prozent. Der Pkw-Absatz in China legte um knapp elf Prozent zu. Ebenfalls positiv entwickelte sich die Pkw-Nachfrage in Indien (+ sieben Prozent). Erwartungsgemäß waren die Märkte in Brasilien (-14 Prozent) und Russland (-23 Prozent) rückläufig.

ampnet – 30. Juli 2014. Mitsubishi hat seine weltweite Automobilproduktion im ersten Halbjahr 2014 um 13 Prozent auf 641 764 Fahrzeuge gesteigert. In Japan stieg die Fertigung um 36,3 Prozent auf 333 598 Einheiten, in den übrigen Regionen reduzierte sie sich um 4,6 Prozent auf 308 166 Fahrzeuge.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Januar 2012. Der Weltmarkt für Neuwagen ist 2011 nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) um 6 Prozent auf 65,4 Millionen Einheiten gestiegen. Während die USA, China, Indien und Russland zum Teil zweistellige Zuwachsraten aufwiesen, ging der westeuropäische Pkw-Markt leicht um 1 Prozent auf 12,8 Millionen Einheiten zurück. Der japanische Pkw-Markt erholte sich nach der Naturkatastrophe schneller als erwartet.

ampnet – 17. Mai 2010. Vor allem in Asien und Südamerika, aber auch in den USA hat die Nachfrage nach Personenkraftwagen hat im vergangenen Monat weiter angezogen. Das Neuwagengeschäft in Westeuropa dagegen, das in den vergangenen Monaten noch von verschiedenen Abwrackprogramme profitieren konnte, verzeichnete im April den ersten Absatzrückgang seit zehn Monaten.