Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Winterreifenpflicht“

Es wurden 17 Artikel zum Stichwort „Winterreifenpflicht“ gefunden:

Auto fahren im Herbst.

ampnet – 26. September 2019. Regen, Dunkelheit, Nebel, Wildwechsel, Schmutz und Laub auf den Straßen sorgen im Herbst für die verschiedensten Gefahren im Straßenverkehr, so der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. Allein durch die früher einsetzende Dunkelheit erhöht sich das Unfallrisiko – bei Autofahrern um 50 Prozent, bei Fußgängern sogar um 150 Prozent. Kein Wunder, beträgt die Sehschärfe bei schlechten Lichtverhältnissen doch nur noch etwa 20 bis 30 Prozent. Umso wichtiger ist es, gesehen zu werden.

Winterreifen.

ampnet – 24. September 2019. Auch wenn die Winterreifenpflicht in Deutschland situativ geregelt ist, raten Experten zur reinen Winterbereifung mit mehr als vier Millimetern Restprofil.

Winterreifentest.

ampnet – 21. Dezember 2018. Der Umgang mit Winter ist in Europa längst nicht einheitlich geregelt. So gilt in Deutschland nur die situative Winterreifenpflicht. Wer bei Schnee und Eis ohne Winterreife erwischt wird, kann mit einem Bußgeld belegt werden. Andere Länder sehen das anders.

Das Symbol für Winterreifen.

ampnet – 23. November 2017. Wer mit seinem Oldtimer auch im Winter unterwegs sein will, hat die Gesetzesänderung vom Mai dieses Jahres bei der Winterreifenpflicht zu beachten. Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte sind Winterreifen vorgeschrieben. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung empfiehlt deswegen bei geringen Temperaturen die Ausrüstung mit Winterreifen auch bei sonnigem Wetter und trockenen Straßen.

Autoverkehr auf verscheiter Gebirgsstraße.

ampnet – 30. November 2016. Ab Dezember sind zehn Ländern Europas Winterreifen vorgeschrieben. Ab morgen müssen nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) auch in Estland, Finnland, Lettland und Litauen alle Autos über entsprechende Winterbereifung verfügen. In Bosnien, Island, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien gilt bereits seit 1. beziehungsweise 15. November eine entsprechende Verpflichtung. Sie endet in den meisten Ländern zwischen Ende März und Mitte April.

Porsche 911 im Winter.

ampnet – 27. November 2013. Meinungen sind allzu oft stärker als Tatsachen. Im Verkehrsbereich zählt zu den prominentesten Irrtümern mit Anspruch auf Allgemeingültigkeit: Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen einen Unfall verursacht, verliert seinen Versicherungsschutz. Doch die Versicherer versichern, dass sei nicht der Fall.

Winterreifen- und Schneekettenpflicht in Europa.

ampnet – 6. November 2012. Fast jedes Land in Europa hat seine eigenen Regeln bezüglich Winterreifen. Wer eine Reise plant, sollte sich laut ADAC daher vor Abfahrt genau informieren. Bei winterlichen Straßen müssen in Deutschland geeignete Reifen aufgezogen werden – also Winter- oder Ganzjahresreifen. In Österreich herrscht ebenfalls keine generelle Winterreifenpflicht. Aber: Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht müssen bei winterlichen Straßenverhältnissen mit witterungsgerechten Pneus ausgerüstet sein. Zudem sind auch Schneeketten an den Antriebsrädern zulässig, sobald die Straßen durchgängig mit Schnee und Eis bedeckt sind.

Vor allem im Winter ist auf entsprechende Ausrüstung des Fahrzeugs, insbesondere die richtige Bereifung, zu achten.

ampnet – 18. Oktober 2011. In Deutschland müssen Autofahrer bei winterlichen Straßenverhältnissen die entsprechenden Winter- oder Ganzjahresreifen aufziehen (so genannte situative Winterreifenpflicht). Auch in den Alpen- und vielen weiteren Reiseländern gibt es eine Winterreifenpflicht.

In Deutschland besteht auf verschneiten und vereisten Straßen Wintreifenpflicht.

ampnet – 14. Dezember 2010. Kaum hat der Gesetzgeber unklare Formulierungen zur Winterreifenpflicht präzisiert, werden die Rechtsexperten des ADAC bereits wieder mit neuen Fragen rund um Winterreifen konfrontiert. So hat jetzt der Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) in einer Presseerklärung den Anschein erweckt, die situative Winterreifenpflicht gelte nicht für Motorräder, dem widerspricht allerdings der ADAC.

Eine M+S-Markierung allein macht noch keinen Winterreifen aus.

ampnet – 3. Dezember 2010. Die Winterreifenpflicht tritt am Sonnabend, 4. Dezember 2010 in Kraft. Die neuen Vorschriften der Straßenverkehrs-Ordnung sind heute im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 26. November 2010. Die heute vom Bundesrat beschlossene Winterreifenpflicht in Deutschland ist bei Automobil- und Verkehrsclubs auf ein geteiltes Echo gestoßen. Während der ADAC von mehr Klarheit spricht, sehen der Auto Club Europa (ACE) und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) darin nicht mehr als eine Bestätigung der bisherigen Regel, nach der die Bereifung den Witterungsbedingungen anzupassen ist.

ampnet – 15. November 2010. Neun von zehn Autofahrer in Deutschland sind für eine Winterreifenpflicht. Bei einer Umfrage von Dekra sprachen sich 93 Prozent der 1700 Befragten dafür aus, nur 7 Prozent sind dagegen. Fast jeder Zweite (49 Prozent) befürwortete dabei sogar eine weitreichende Winterreifenpflicht von Oktober bis April.

ampnet – 28. Oktober 2010. Unabhängig von den tatsächlichen Wetterverhältnissen gilt künftig in der Provinz Mailand vom 15. November bis zum 31. März des folgenden Jahres eine generelle Winterreifenpflicht. Darauf weist der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) hin. Je nach Witterungsverhältnissen kann die Vorschrift auch früher in Kraft treten oder verlängert werden. Eine an einen festen Zeitraum gebundene Auflage galt bisher schon vom 15. Oktober bis zum 15. April im Aosta-Tal.

ampnet – 22. Oktober 2010. Die neue Winterreifenverordnung wird möglicherweise nicht mehr rechtzeitig zur allgemeinen Umrüstzeit fertig. Nach Informationen des Auto- und Reiseclubs Deutschland (ARCD) gibt es noch Abstimmungsprobleme bei der Neuformulierung des betreffenden Paragrafen.

Viele Autofahrer wechseln derzeit auf Winterreifen.

ampnet – 8. Oktober 2010. Die Verkehrsminister von Bund und Ländern haben eine Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) zum Thema Winterreifen beschlossen. Die bisherigen Regeln hatte ein Gerichtsurteil im Sommer für zu vage und damit für verfassungswidrig erklärt.

ZDK-Präsident Robert Rademacher bei der Eröffnung der „Automechanika“.

ampnet – 15. September 2010. Klare Verhältnisse bei der Winterreifenpflicht hat Robert Rademacher, Präsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), gefordert. Anlässlich der Eröffnung der „Automechanika“ gestern in Frankfurt betonte er, im Sinne der Verkehrssicherheit, aber auch für den Vertrauensschutz im Handel und bei den Autofahrern sei eine Präzisierung der Vorschrift dringend geboten.

ampnet – 18. August 2010. Autobesitzer in Deutschland müssen sich möglicherweise auf eine knallharte Winterreifenpflicht einrichten. Wie der ACE Auto Club Europa am Mittwoch in Stuttgart berichtete, befindet sich die bisherige Verhaltensvorschrift in § 2 Abs. 3a der Straßenverkehrsordnung (StVO) auf dem Prüfstand. Gemäß dieser Vorschrift wird derzeit lediglich eine „geeignete Bereifung“ sowie eine an die „Wetterverhältnisse angepasste Ausrüstung“ verlangt. Die erst im Mai 2006 in Kraft gesetzte Vorschrift ist nach einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg (AZ: SsRS 220/09) aber wegen Verstoßes gegen das sogenannte Bestimmtheitsgebot verfassungswidrig.