Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Walter Röhrl“

Es wurden 14 Artikel zum Stichwort „Walter Röhrl“ gefunden:

„Olympia-Rallye ’72-Revival“: Opel Ascona 400 von 1982 mit Walter Röhrl am Steuer.

ampnet – 12. August 2022. Am Montag ist die Olympia-Revival-Rallye in Kiel gestartet und endet morgen in München. Die Motorosport-Legende steuerte gestern zwei Opel.

Auf der Ascona A Rallye Version von 1974 gewinnen Walter Röhrl und Co-Pilot Jochen Berger sechs von acht Läufen und werden in dem Jahr Rallye-Europameister.

ampnet – 26. Juli 2022. Olympia-Rallye nach 50 Jahren: Einzigartiges Revival der legendären Rallye mit 197 Teams aus neun Nationen in sechs Etappen von Kiel nach München.

Walter Röhrl ist seit 1993 Porsche-Markenbotschafter.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 7. März 2022. Ob der nun Boliden von Opel, Lancia, Fiat, Audi oder Porsche lenkte, am Ende stand immer der Erfolg bei Rallyes und auch bei Rundstreckenrennen.

Timo Bernhard, Norbert Singer und Walter Röhrl am Porsche 924 GTP Le Mans.

ampnet – 25. Juli 2021. Porsches Erfolgsgeschichte im legendären Langstreckenrennen als sechsteilige Videoreihe mit Walter Röhrl, Hans-Joachim Stuck, Norbert Singer und Timo Bernhard.

Walter Röhrl und der Porsche 924 Carrera GTS Rallye von 1981.

ampnet – 10. Juli 2021. Die Heritage-Abteilung hat das Fahrzeug aus der deutschen Meisterschaft 1981 wieder auf Vordermann gebracht und als Überraschung zum 74. Geburtstag mitgebracht.

Walter Röhrl.

ampnet – 31. Januar 2019. Walter Röhrl (71) ist erster Rallye-Pilot und Nicht-Formel-1-Weltmeister in die Ruhmeshalle des Motorsports aufgenommen worden. Die feierliche Zeremonie fand gestern Abend am Sitz des Automobil-Weltverbandes Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) in Paris statt, wo sich auch die Hall of Fame befindet.

Winter-Fahrtraining.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 15. Februar 2018. Der Schnee spritzt meterhoch, in elegantem Drift schiebt sich das Sportcoupé quer durch die Kurve: Porsche ist nicht der einzige Hersteller, der Winter-Fahrtrainings organisiert, aber die Zuffenhausener haben dafür einen der angesehensten Lehrer unter Vertrag. Und den schon seit mehr als 25 Jahren.

Walter Röhrl mit dem Porsche 911 GT2 RS.

ampnet – 19. Januar 2018. Eine fruchtbare Zusammenarbeit feiert 25-jähriges Jubiläum: 1993 engagierte Porsche den vierfachen Sieger der Rallye Monte Carlo und zweifachen Rallye-Weltmeister als Entwickler und Repräsentant. Walter Röhrl blickte bereits damals auf eine lebhafte Porsche-Vergangenheit zurück. Sein erstes eigenes Auto war ein gebrauchter Porsche 356, danach fand sich stets ein 911 in seinem Privat-Besitz. 1977 ebnete ihm sein privater Rallye-911 den Weg zum Werksvertrag mit Fiat, 1981 startete Walter Röhrl dann auf einem Porsche 924 in der Deutschen Rallye-Meisterschaft.

Kehrt nach 25 Jahren im Audi Sport Quattro S1 auf den Pikes Peak in den USA zurück: Walter Röhrl.

ampnet – 31. März 2017. Bei mehr als 20 nationalen und internationalen Veranstaltungen in ganz Europa können Autoliebhaber dieses Jahr die historischen Fahrzeuge von Audi Tradition erleben. Einer der Höhepunkt wird beim Festival of Speed im englischen Goodwood (29. Juni bis 2. Juli) sein, wenn der zweifache Weltmeister Walter Röhrl noch einmal in seinem zur Legende gewordenen Audi Sport Quattro S1 Pikes Peak den Gang einlegen. Den Auftakt des Programms bildet die Oldtimermesse Techno Classica in Essen (5. bis 9. April).

Walter Röhrl.

ampnet – 6. März 2017. „Genie auf Rädern“ – unter diesem Titel widmet das Porsche-Museum der Rallye-Legende Walter Röhrl zu seinem 70. Geburtstag eine eigene Ausstellung in Zuffenhausen. Vom 14. März bis zum 14. Mai 2017 zeigt das Museum zahlreiche Fahrzeuge, mit denen der zweimalige Rallye-Weltmeister seinen Ruf als vielseitigster und weltbester Rennfahrer seiner Zeit begründete und festigte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Porsche.

Legendäres Gruppe-B-Rallyeauto: Mit einem Lancia 037 wurde Walter Röhrl 1983 Vizeweltmeister.

ampnet – 7. September 2016. Der Countdown für den Edelweiß-Bergpreis am Roßfeld (23.–25.9.2016) läuft: Neben Audi und Porsche sind in diesem Jahr 2016 auch Volkswagen und Opel werksseitig bei der Charity-Oldtimerveranstaltung in den Berchtesgadener Alpen vertreten. Ein Traum für jeden Motorsport-Fan verspricht auch der diesjährige Themenschwerpunkt „Die Fahrzeuge des Walter Röhrl“: Unter den insgesamt 20 spektakulären Boliden zehn historisch bedeutsame Originale.

Kehrt nach 25 Jahren im Audi Sport Quattro S1 auf den Pikes Peak in den USA zurück: Walter Röhrl.

ampnet – 22. April 2012. Ein Vierteljahrhundert nachdem Walter Röhrl im Audi Sport Quattro S1 in ungebrochener Rekordzeit den Pikes Peak empor driftete, wird es dieses Jahr eine Neuauflage geben. Am 8. Juli 2012 wird die Rallye-Legende zum zweiten Mal bei dem berühmten Bergrennen, auch „Race to the Clouds“ genannt, an den Start gehen. Im US-Bundesstaat Colorado setzt sich Röhrl an das Steuer des Sport Quattro S1.

Walter Röhrl und Christian Geistdörfer mit dem Porsche 911 SC..

ampnet – 5. April 2011. Seit heute bestreiten Walter Röhrl und Christian Geistdörfer wieder ein Rennen in einem Porsche 911 SC – zum ersten Mal seit ihrer legendären Aufholjagd bei der Rallye San Remo vor 30 Jahren. Die beiden sind bei der 20. Targa Tasmania am Start. Porsche-Fans können das Rennen im Internet verfolgen: Die Höhepunkte der Etappen sowie einem Blick hinter die Kulissen gibt es unter www.youtube.com/porsche.

Walter Röhrl im Porsche 911 GT3 RS mit Renn-Entwicklungschef Roland Kussmaul.

ampnet – 11. März 2010. Die Vorbereitungen auf das Renn-Comeback von Walter Röhrl (63) beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring laufen auf Hochtouren. Bei einer Sitzprobe im Motorsportzentrum Weissach traf der zweifache Rallye-Weltmeister seine Teamkollegen, mit denen er sich am 15. und 16. Mai das Cockpit eines serienmäßigen Porsche 911 GT3 RS teilen wird. Der ehemalige DTM-Pilot Roland Asch (59) sowie die Journalisten Horst von Saurma-Jeltsch (55) und Chris Harris (35) sind bereits mehrfach beim größten deutschen Langstreckenrennen angetreten. Als Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen im Mai wollen Röhrl und seine Mitstreiter mit ihrem 450 PS starken Porsche 911 GT3 RS bei zwei VLN-Rennen an den Start gehen.