Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Vignetten“

Es wurden 11 Artikel zum Stichwort „Vignetten“ gefunden:

Vignetten 2020 für Slowenien, Österreich und die Schweiz.

ampnet – 29. November 2019. In Slowenien gibt es keine Erhöhung. Österreich befreit ab Mitte Dezember einige Autobahnabschnitte von der Straßenbenutzungsgebühr.

Jahresvignetten für Slowenien, Österreich und die Schweiz.

ampnet – 19. Juli 2019. Für viele Autofahrer, die bis Ende des Jahres regelmäßig in Länder mit Vignettenpflicht reisen, lohnt sich seit Mitte des Jahres der Kauf einer Jahresvignette nicht mehr. Die verschiedenen Kurzzeitvignetten in Österreich, Tschechien und Slowenien stellen günstigere Alternativen dar. Das hat der Automobilclub ADAC ausgerechnet.

Mautvignetten für Tschechien, Österreich, die Schweiz und Slowenien.

ampnet – 22. Januar 2019. Wer viel in den Nachbarländern Österreich, Schweiz und Tschechien oder in Slowenien unterwegs ist, aber noch keine neue Jahresvignette hat, sollte sich beeilen: Die 2018er-Vignetten sind nur noch bis zum 31. Januar 2019 gültig. Wer ab Februar keine gültige Vignette vorweisen kann oder sie nicht richtig an der Windschutzscheibe angebracht hat, muss mit teils drastischen Geldbußen rechnen, warnt der ADAC. Am teuersten wird es in Slowenien, wo bis zu 500 Euro drohen. In Österreich kosten Mautvergehen ab 120 Euro – bei unerlaubter Manipulation der Vignette beträgt die Ersatzmaut das Doppelte. In der Schweiz werden rund 180 Euro plus Vignettenkosten und in Tschechien Strafen ab 200 Euro fällig.

Autobahnvignetten für Österreich, Slowenien und die Schweiz.

ampnet – 27. November 2017. Autofahrer, die regelmäßig ins benachbarte Ausland fahren, können ab 1. Dezember die Jahresvignetten 2018 für Österreich, Slowenien und die Schweiz nutzen. Alle Jahresvignetten 2017 sind noch bis einschließlich 31. Januar 2018 gültig.

Jahresvignette 2017 für Österreich.

ampnet – 28. Juli 2017. In vielen Ländern benötigen Kraftfahrer eine Vignette, sonst drohen hohe Bußgelder. Für viele Autofahrer, die bis Ende des Jahres regelmäßig in Länder mit Vignettenpflicht reisen, lohnt sich nun der Kauf einer Jahresvignette nicht mehr. Die verschiedenen Kurzzeitvignetten in Österreich, Tschechien und Slowenien stellen günstigere Alternativen dar, erklärt der ADAC.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 29. September 2015. Bei einigen Vignetten werden sic h die Preise ab dem 1. Oktober 2015 ändern. Die Schweizer Vignette wird dann nach ADAC-Angaben günstiger und kostet statt 40 Euro nur noch 38,50 Euro. In Tschechien hingegen werden die Jahres- und die Monatsvignette leicht teurer. Ab dem 1. Oktober kostet die Jahresvignette 57 Euro (vorher 56,50 Euro) und die Monatsvignette 17 Euro (vorher 16,50). Auch in Österreich werden die Preise leicht angehoben. Hier wird eine Zwei-Monats-Vignetten ab dem 1. Dezember 25,70 Euro (vorher 25,30 Euro) und die Zehn-Tages-Vignette 8,80 Euro (vorher 8,70 Euro) kosten. Jahresvignetten für 2016 sind zum Preis von 85,70 Euro (vorher 84,40) erhältlich. In Slowenien beträgt der Preis für eine Jahresvignette der Mautklasse 2A 110 Euro, für eine Monatsvignette 30 Euro. Hier können die neuen Jahresvignetten ab dem 1. Dezember gekauft werden. (ampnet/dm)

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 20. Juni 2013. Ab 1.Dezember 2013 sollen auf der österreichischen Inntalautobahn A 12 zwischen Kiefersfelden und der Autobahnausfahrt Kufstein Süd die seit 1997 ausgesetzten Vignettenkontrollen wieder aufgenommen werden. Auto- und Motorradfahrer, die von Deutschland aus über das kurze Autobahnteilstück in die beliebten Tiroler Urlaubsregionen am „Wilden Kaiser“ oder die Kitzbüheler Alpen fahren, benötigen dann – wie auf dem gesamten österreichischen Fernstraßennetz – eine Autobahnvignette. Wer bei einer Kontrolle keine gültige oder ordnungsgemäß angebrachte Plakette vorweisen kann, zahlt eine Ersatzmaut von 120 Euro, teilte der ADAC mit.

So viel kostet die Fahrt über die Alpen.

ampnet – 13. Juni 2013. Auf dem Weg über die Alpen müssen Autofahrer an vielen Tunneln, Brücken oder Passstraßen oft zusätzlich in die Tasche greifen. Der ADAC hat eine Übersicht mit den aktuellen Preisen für die wichtigsten Strecken zusammengestellt. Positiv: Gegenüber dem Vorjahr sind die Preise überwiegend stabil geblieben.

Jahresvignetten 2012 sind bis Ende Januar 2013 gültig.

ampnet – 26. November 2012. Autofahrer, die häufig ins benachbarte Ausland fahren, können bereits ab Dezember die Jahresvignetten 2013 für Österreich, die Schweiz und Slowenien beim ADAC in den Geschäftsstellen oder unter www.adac-shop.de kaufen.

Vignette für die Schweiz.

ampnet – 29. Januar 2010. Wer in den nächsten Tagen nach Österreich, in die Schweiz oder nach Tschechien fährt, sollte eine gültige Vignette besitzen. Die Jahresvignetten 2009 laufen am 31. Januar ab. Wer ab dem 1. Februar mit der alten Vignette in eine Kontrolle gerät, riskiert eine empfindliche Geldbuße, mahnt der ADAC.

Jahresvignetten für die Schweiz und Österreich.

ampnet – 24. November 2009. Die neuen österreichischen und Schweizer Autobahnvignetten für 2010 gelten bereits ab dem 1. Dezember 2009. Ab diesem Tag sind sie auch in allen ADAC-Geschäftsstellen, ADAC-Vertretungen und unter www.adac.de/shop erhältlich. Die Vignetten sind in beiden Ländern bis einschließlich 31. Januar 2011 gültig.