Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Verkaufszahlen“

Es wurden 29 Artikel zum Stichwort „Verkaufszahlen“ gefunden:

Porsche.

ampnet – 12. Oktober 2018. Porsche hat die Auslieferungen in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 um sechs Prozent auf 196 562 Fahrzeuge gesteigert. In Europa betrug der Zuwachs neun Prozent auf 66 551 Einheiten. In Deutschland erhöhten sich die Auslieferungen um 13 Prozent auf 24 709 Fahrzeuge. In China betrug das Wachstum vier Prozent auf 56 254 Fahrzeuge. Bis Ende September nahmen die Auslieferungen des Panamera um 60 Prozent zu.

Nissan Leaf.

ampnet – 8. Oktober 2018. Ein Jahr nach dem Marktstart führt der Nissan Leaf die Verkaufslisten für Elektrofahrzeuge in Europa an. Alle zehn Minuten wird ein Leaf verkauft. Bisher haben sich in Europa 26 000 Kunden für die zweite Generation des Stromers entschieden. Mehr als 8000 der 26 000 Fahrzeuge wurden an Firmenflotten in Europa geliefert. In Norwegen ist der Leaf im bisherigen Jahresverlauf der meistverkaufte Pkw überhaupt. (ampnet/deg)

Opel Logo

ampnet – 2. Oktober 2018. In Deutschland erzielte Opel einen Pkw-Marktanteil von 10,2 Prozent (plus 2,6 Prozentpunkte). Das ist der höchste Marktanteil in einem Einzelmonat seit Dezember 2010 und der höchste September-Wert seit 2006. Opel hat die WLTP-Vorschriften frühzeitig umgesetzt und kann das gesamte Pkw-Portfolio uneingeschränkt und ohne Verzögerungen anbieten. Aktuell hat der Rüsselsheimer Hersteller 127 Pkw-Modelle im Angebot, welche die neue Norm Euro-6d Temp erfüllen.

Ford.

ampnet – 2. Oktober 2018. Im September hat Ford in einem insgesamt sehr deutlich unter dem Vorjahr liegenden Gesamtmarkt in Deutschland 15 006 neue Pkw zugelassen und damit einen Marktanteil von 7,5 Prozent erreicht. Dies entspricht einer Steigerung von 1,2 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahresmonat. Mit 189 326 neu zugelassenen Pkw steigert der Kölner Hersteller seinen Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,3 Prozent und wächst stärker als die Industrie (2,4 Prozent).

Toyota.

ampnet – 5. September 2018. Toyota hat in Deutschland im August 2018 ein deutliches Zulassungsplus eingefahren. Gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres legte der japanische Automobilhersteller um 13 Prozent auf 6836 Einheiten zu und erzielte damit einen Marktanteil von 2,2 Prozent. Nach den ersten acht Monaten des Jahres liegt Toyota damit um sieben Prozent über dem Niveau von 2017. Bisher wurden 58 570 Pkw neu zugelassen, was einem Marktanteil von 2,4 Prozent entspricht. (ampnet/deg)

Audi.

ampnet – 9. August 2018. Im Juli hat Audi rund 165 350 Fahrzeuge an Kunden übergeben, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahreswert um 7,0 Prozent. Die drei Kernmärkte entwickelten sich positiv: Gegenüber Juli 2017 zog die Nachfrage in China um 3,8 Prozent an, in USA um 2,1 Prozent und in Deutschland um 37,5 Prozent. Auf dem gesamten Heimatkontinent beeinflussen derzeit Sondereffekte das Geschäft positiv. Die kumulierten, weltweiten Verkäufe belaufen sich auf rund 1 114 650 Einheiten (plus 4,8 Prozent).

Mercedes-Benz.

ampnet – 6. August 2018. Seit Jahresbeginn hat Mercedes-Benz bereits 1 356 350 Fahrzeuge verkauft und mit einem Plus von 2,3 Prozent einen neuen Höchstwert erzielt. Der vergangene Monat war mit 167 518 abgesetzten Pkw weltweit der zweitbeste Juli in der Geschichte der Marke. Mercedes-Benz behauptete per Juli die Marktführerschaft als zulassungsstärkste Premiummarke unter anderem in den Märkten Deutschland, Frankreich, Schweiz, Portugal, USA, Kanada, Südkorea, Japan, Australien und Brasilien.

Nissan Leaf.

ampnet – 18. Juli 2018. Der neue Nissan Leaf ist das meistverkaufte Elektroauto Europas im ersten Halbjahr 2018. Von Januar bis Juni wurden mehr als 18 000 Einheiten zugelassen, davon etwa 900 in Deutschland. Für den Stromer liegen seit seiner Vorstellung im Oktober 2017 mehr als 37 000 Bestellungen vor. Fast jede zehnte davon wurde in Deutschland platziert. (ampnet/deg)

Toyota RAV4 Hybrid.

ampnet – 11. Juli 2018. Toyota hat im ersten Halbjahr 2018 rund 560 000 Neufahrzeuge der Marken Toyota und Lexus verkauft und damit ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum eingefahren. Seinen Marktanteil in Europa konnte der japanische Automobilhersteller um 0,1 Prozentpunkte auf 5,0 Prozent ausbauen. Zuwächse von 23 Prozent erreichten die Japaner im Hybridgeschäft.

ampnet – 8. Oktober 2015. Opel hat im September seine Neuwagenzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,7 Prozent (5200 Fahrzeuge) auf rund 114 100 Einheiten gesteigert. Der Marktanteil steigt damit leicht auf 6,21 Prozent. In den ersten neun Monaten des Jahres legte der Rüsselsheimer Hersteller beim Verkaufsvolumen um rund 32 600 Einheiten oder vier Prozent zu. Rund 850 000 neu zugelassene Fahrzeuge entsprechen einem leicht gestiegenen Marktanteil von 5,87 Prozent.

Mercedes-Benz E250 CDI.

ampnet – 6. November 2013. Mercedes-Benz hat im Oktober 126 421 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert (+15,3%), so viele wie in keinem Oktober zuvor. Auch seit Jahresbeginn erzielte die Marke mit 1 189 059 abgesetzten Pkw (+10,7%) einen neuen Rekord. Insbesondere in der NAFTA-Region, in der Türkei und Japan konnte die Marke mit dem Stern kräftig wachsen. In Europa verzeichnete Mercedes-Benz im Oktober einen Zuwachs von 6,9 % und gewann in nahezu allen Märkten Marktanteile hinzu. In Deutschland, USA und Japan behauptete sich Mercedes-Benz weiter als zulassungsstärkster Premiumhersteller. Die Modelle der neuen E-Klasse waren im Oktober besonders gefragt, aber auch die neuen Kompakten sowie die SUVs von Mercedes-Benz legten erneut deutlich zu.

Skoda Rapid Spaceback.

ampnet – 5. November 2013. Im Oktober zählte Skoda zu den drei Automobilherstellern, die bei den Pkw-Neuzulassungen die größten Zuwachsraten erzielen konnten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnete Skoda ein Plus von 36,9 Prozent. Insgesamt wurden im Oktober 15 199 Automobile von Skoda zugelassen - so viele wie in keinem Oktober zuvor. Einzige Ausnahme: der Oktober 2009 (Jahr der Abwrackprämie) mit einer Bilanz von 18 489 Fahrzeugen.

Nissan-Leaf-Konvoi mit 260 Fahrzeugen in Oslo.

ampnet – 5. November 2013. Das mit mehr als 80 000 Einheiten meistverkaufte Elektroauto der Welt, der Nissan Leaf erobert im Oktober 2013 die Spitze der norwegischen Zulassungsstatistik. Der japanische Stromer verkaufte sich insgesamt 716 Mal und damit so oft wie kein anderes Fahrzeug im skandinavischen Land. Der Marktanteil beträgt damit stolze 5,6 Prozent. 3755 Einheiten von Januar bis Oktober 2013 und ein Marktanteil von 3,2 Prozent bedeuten dort momentan Platz vier der beliebtesten Autos.

Audi A3 Limousine in Budapest.

ampnet – 7. Oktober 2013. Im vergangenen Monat haben sich rund 150 300 Kunden für einen Audi entschieden, 10 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Das Unternehmen profitierte dabei weiter von den steigenden Verkäufen in den USA (plus 6,2 Prozent) und den zweistelligen Zuwachsraten in China (plus 28,2 Prozent). Auch in Europa beendete Audi den September mit einem positiven Vorjahresvergleich (plus 3,0 Prozent). Insgesamt legten die Verkäufe der Audi AG damit von Januar bis September weltweit um 7,6 Prozent auf rund 1 180 750 Automobile zu.

Volvo FH16 750.

ampnet – 27. September 2013. Im August wurden 7590 Volvo Lkw ausgeliefert. Dies entspricht einer Steigerung von 6 % gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres. In Europa wurden im August 2204 Fahrzeuge ausgeliefert, was einem Rückgang von vier Prozent gegenüber dem August 2012 entspricht. In Nordamerika sanken die Auslieferungen im August im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2 % auf 1708 Fahrzeuge.

Ford Transit Custom.

ampnet – 13. August 2013. Von Januar bis einschließlich Juli 2013 hat Ford-Nutzfahrzeuge im Inland 14 448 Nutzfahrzeuge verkauft und damit in einer deutlich schwächeren Industrie (minus 8,3 Prozent) das Volumen des Vorjahres halten können. Der Marktanteil beträgt aktuell (Juli) 8,5 Prozent und liegt damit einen halben Prozentpunkt über Vorjahr. Erfreulich ist die Entwicklung der Auftragseingänge für Ford-Nutzfahrzeuge: Sie stiegen bis Juli 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27 Prozent - und damit deutlich stärker als der Industrie-Durchschnitt.

Skoda-Logo.

ampnet – 2. Juli 2013. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg der Marktanteil des tschechischen Automobilherstellers Skoda auf 5,2 Prozent. So hoch war er noch nie zuvor in einem Halbjahr. Im Juni konnte Skoda seinen Marktanteil sogar auf 5,7 Prozent steigern. Trotz des Modellwechsels beim Octavia, hierzulande das am meisten verkaufte Modell, wurden im ersten Halbjahr 77 400 Skoda neu zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Rückgang von nur einem Prozent. Damit hat sich Skoda deutlich besser entwickelt als der Gesamtmarkt, der bei den Neuzulassungen ein Minus von 8,1 Prozent hinnehmen musste.

Mazda CX-5.

ampnet – 2. Juli 2013. Mazda bleibt auf dem deutschen Pkw-Markt weiterhin in der Wachstumsspur. Im Juni verzeichnete der japanische Automobilhersteller einen Zuwachs von 7,7 Prozent auf 4662 Neuzulassungen und konnte in einem auf 282 913 Einheiten geschrumpften Gesamtmarkt seinen Marktanteil auf 1,65 Prozent steigern. Als besonders begehrt erwiesen sich dabei erneut das kompakte Crossover-SUV CX-5 mit 1740 Einheiten, der im Februar eingeführte neue Mazda6 mit 834 Neuzulassungen und der Mazda3, dessen Nachfolger am 18./19. Oktober seine Deutschlandpremiere feiert.

ampnet – 22. Mai 2013. Fiat-Chrysler hat im vergangenen Monat seinen Marktanteil in Europa gegenüber dem März um 0,3 Prozentpunkte auf 6,3 Prozent gesteigert. Der Konzern ließ über 68 000 Neufahrzeuge zu. Im Jahresverlauf erzielte das Unternehmen mit mehr als 266 000 verkauften Fahrzeugen einen Marktanteil von 6,4 Prozent; dies ist ein leichter Rückgang um 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Toyota-Hybridmodelle.

ampnet – 18. April 2013. Seit Einführung des ersten Hybriden im Sommer 1997 wurden weltweit über fünf Millionen Fahrzeuge mit dem alternativen Antrieb verkauft. Zum Stichtag 31. März 2013 meldet die Toyota Motor Company (TMC) 5,125 Millionen verkaufter Hybride. Derzeit bietet der Konzern in 80 Ländern weltweit 20 verschiedene Hybrid-Pkw inklusive einer Plug-in-Version an. Bis Ende 2015 will TMC weitere 18 neue Hybridmodelle auf den Markt bringen, darunter ein Brennstoffzellen-Fahrzeug.

Lexus CT 200h F-Sport.

ampnet – 6. Februar 2013. Lexus hat im vergangenen Jahr weltweit 476 566 Fahrzeuge verkauft. Das entspricht einer Absatzsteigerung von 18 Prozent. Mit dem zweitbesten Ergebnis der Unternehmensgeschichte klettert die Luxusmarke von Toyota auf Rang vier der weltweit erfolgreichsten Premiummarken. Die Marke liegt jetzt unmittelbar hinter BMW, Audi und Mercedes-Benz, weist jedoch das mit Abstand stärkste Wachstum auf.

Ford Fiesta.

ampnet – 24. Januar 2013. Der Ford Fiesta war im vergangenen Jahr der beliebteste Kleinwagen in Europa und das am zweithäufigsten verkaufte Fahrzeug überhaupt. Im Schnitt wurde 2012 alle zwei Minuten ein Fiesta zugelassen. In den ersten neun Monaten des Jahres war er mit über 560 000 Einheiten auch weltweit das erfolgreichste Modell in seinem Segment.

Alfa Romeo Giulietta.

ampnet – 5. April 2011. Alfa Romeo hat seine Stellung auf dem deutschen Automarkt im ersten Quartal 2011 deutlich gestärkt. Während das Volumen insgesamt gegenüber den ersten drei Monaten 2010 um 14 Prozent wuchs, stiegen die Alfa-Zulassungen um rund 95 Prozent auf 3022 Fahrzeuge an. Im März lag die Zahl der verkauften Autos sogar um rund 154 Prozent über Vorjahresniveau.

Mazda3 Edition125.

ampnet – 5. April 2011. Mazda hat im März in Deutschland 6633 Autos verkauft. Damit beläuft sich die Zahl der Neuzulassungen im ersten Quartal insgesamt auf 13 521. Das entspricht einem Marktanteil von rund 1,8 Prozent und einem Zuwachs von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit ist Mazda stärker gewachsen als der deutsche Pkw-Gesamtmarkt, der im gleichen Zeitraum um 13,9 Prozent zulegte.

Cadillac Escalade Hybrid.

ampnet – 1. Dezember 2010. Um 21 Prozent stieg der Absatz der Marken von General Motors (GM) im November im Vergleich mit dem November des Vorjahres. Insgesamt wurden 184 704 Fahrzeuge in den USA verkauft. Alle Marken (Chevrolet, Buick, GMC und Cadillac) wuchsen, so dass GM jetzt davon ausgeht, den Marktanteil des Vorjahres auch 2010 wieder erreichen zu können.

ampnet – 13. Mai 2010. Mit der Schaffung von 275 neuen Arbeitsplätzen im Stammwerk Solihull reagiert Land Rover auf die anhaltend hohe Nachfrage. So verzeichnete die Marke beispielsweise auf dem britischen Heimatmarkt neue Bestwerte im Verkauf. Auch in Deutschland steigt der Absatz. Von Januar bis Ende April 2010 wurden hier über ein Viertel mehr Land Rover verkauft.

Audi Logo

ampnet – 6. Mai 2010. Audi setzte im April 2010 das Absatzwachstum der vergangenen Monate fort. Mit einem weltweiten Plus von 18,1 Prozent auf rund 96 700 Auslieferungen schrieb das Unternehmen den dritten Rekordmonat in Folge. Über die ersten vier Monate lagen die Verkaufszahlen mit rund 360 750 Autos 23,7 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 1. Mai 2010. Škoda Auto hat im ersten Quartal einen deutlichen Verkaufs- und Gewinnzuwachs verzeichnet. Der tschechische Automobilhersteller lieferte 178 900 Fahrzeuge an Kunden aus (+25 %). Das Operative Ergebnis betrug bis zum 31. März 2010 insgesamt 2,6 Mrd. CZK gegenüber 787 Mio. CZK nach den ersten drei Monaten des Jahres 2009.

ampnet – 2. April 2010. Porsche hat im März 2010 zum siebten Mal im aktuellen Geschäftsjahr die Zahl der Fahrzeugauslieferungen in den USA gesteigert. Insgesamt wurden 1905 Autos der Marke verkauft, das entspricht einem Zuwachs um rund neun Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2009. Neben dem seit Mitte Oktober vergangenen Jahres in den USA angebotenen Panamera wurden auch die Sportwagen 911, Boxster und Cayman verstärkt nachgefragt.