Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Triumph“

Es wurden 167 Artikel zum Stichwort „Triumph“ gefunden:

Triumph Tiger 1200 Alpine Edition.

ampnet – 18. August 2020. Neben dem Rabatt gibt es noch Gratiszubehör. Die Akion ist bis Ende September befristet und gilt für die Tiger 1200 und die Speed Triple S und RS.

Triumph.

ampnet – 2. Juli 2020. Auch der britische Motorradhersteller nutzt die befristete Mehrwertsteuersenkung für weitere zusätzliche Preisnachlässe und Gratis-Zubehör.

Triumph.

ampnet – 30. März 2020. Der Kundenservice in Deutschland und Österreich bleibt weitgehend bestehen. Ärzte und Pflegekräfte dürfen sich für die Arbeit im Pressefuhrpark bedienen.

Triumph navigiert künftig mit What3words.

ampnet – 25. Februar 2020. What3words teilt die Welt in drei mal drei Meter große Quadrate auf und ermöglicht zielgenaues Navigieren über die My-Triumph-App.

Triumph Tiger 900 GT Pro und Tiger 900 Rally Pro.

ampnet – 5. Februar 2020. In der oberen Enduro-Mittelklasse verschiebt sich der Hubraum etwas nach oben. BMW hat es vorgemacht, Triumph zieht nach.

Logos von Bajaj und Triumph.

ampnet – 27. Januar 2020. Triumph geht mit Bajaj eine nicht kapitalbasierte Partnerschaft ein. Damit werden für beide Vertragspartner globale Märkte zugänglich.

„Triumph – Englische Motorradkunst“ von Michael Levivie und Zef Enault.
Von Jens Riedel

ampnet – 23. Dezember 2019. Fast zwei Kilo schwer sind die 240 Seiten über die Historie der Marke. Zwei Drittel widmen sich der Zeit nach der Wiederbelebung der Marke durch John Bloor.

Konnektivitätssystem „My Triumph“.

ampnet – 17. Dezember 2019. Das App-gesteuerte Konnektivitätssystem beinhaltet unter anderem die Navigation via Google, Telefonfunktionen und eine Kamerasteuerung.

Triumph Street Cup.

ampnet – 22. März 2019. Triumph ruft weltweit 68 977 Motorräder in die Werkstatt. In Deutschland sind laut Kraftfahrt-Bundesamt 4453 Maschinen betroffen. Bei den Modellen Street Twin, Street Scrambler und Street Cup sowie Bonneville T100 und T120 muss die Kabelführung am Lenkkopf ausgetauscht werden. Es besteht die Gefahr, dass das Kupplungsseil am Kabelbaum scheuert. Es handelt sich um Fahrzeuge der Modelljahre 2016 bis 2019. Die betroffenen Halter werden persönlich angeschrieben. (ampnet/jri)

Konnektivitätssystem bei einer Triumph.

ampnet – 6. November 2018. Triumph stellt auf der EICMA in Mailand (bis zum 11.11.2018) sein neues Konnektivitätssystem für die Modelle mit TFT-Instrumenten vor. Es soll ab Frühjahr nächsten Jahres eingeführt werden und überträgt mittels Bluetooth verschiedene Informationen vom Smartphone auf den Monitor des Motorrads. Außerdem bietet das System als erstes überhaupt über einen Fünf-Wege-Schalter Steuermöglichkeiten für eine Go-Pro-Action-Kamera.

Triumph Bonneville T 120 Black.

ampnet – 24. Februar 2017. Triumph ruft rund 6700 Bonneville T 120 Black der Modelljahre 2016 und 2017 zurück. Bei den Motorrädern besteht die Gefahr, dass bei eingeschalteter Griffheizung der Gasgriff beim Loslassen klemmt und nicht zurückdreht. In Deutschland sind 730 Fahrzeuge betroffen, deren Halter angeschrieben wurden. Ein Distanzstück zwischen Griff und Lenkerendgewicht soll den Schaden beheben. Der Werkstattaufenthalt soll nur wenige Minuten dauern. (ampnet/jri)

Triumph.

ampnet – 6. Januar 2017. Triumph hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 2015/2016, das am 30. Juni 2016 endete, 56 253 Motorräder verkauft, Wie das Unternehmen heute bekanntgab, sind dies knapp 2450 Fahrzeuge mehr als im Geschäftsjahr davor. Der Umsatz stieg um 56,3 Millionen Britische Pfund auf 407,6 Millionen Pfund (ca. 475,8 Millionen Euro), und der Gewinn vor Steuern verdoppelte sich mit 16,6 Millionen Pfund nahezu. (ampnet/jri)

Triumph Street Triple.

ampnet – 25. November 2016. Triumph bietet bis zu 1000 Euro Adventsbonus als Inzahlungsnahmeprämie für verfügbare Euro-3-Modelle der Classic-Baureihe, der Tiger 800 und der Street Triple. Hintergrund der Abverkaufaktion ist die Umstellung auf Euro 4 zum Jahreswechsel für alle Motorrad-Neuzulassungen.

Triumph Speed Triple.

ampnet – 26. August 2016. Käufer einer neuen Triumph profitieren bis zum 30. September 2016 von Gutscheinen für Originalbekleidung und -zubehör. Je nach Modell winken 500, 700 oder 1000 Euro Prämie. (ampnet/jri)

Triumph Thruxton 1200 (links: Thruxton R).

ampnet – 8. März 2016. Im Rahmen der Erneuerung der Bonneville-Baureihe bekommt die neue Triumph Truxton nicht nur ebenfalls den 1,2-Liter-Zweizylinder, sondern erstmals auch eine R-Variante. Der neue Motor leistet 72 kW / 95 PS und bietet dank Ride-by-wire-Gasgriff auch verschiedene Fahrmodi. Zum neuen Fahrwerk gesellen sich auch Assistenzsysteme wie eine Traktionskontrolle und das für die Vorgängerin nicht verfügbare ABS. Ebenfalls neu beim Café Racer sind LED-Tagfahrlicht und eine USB-Anschluss. Die Thruxton 1200 R verfügt über höherwertige Komponenten (unter anderem einstellbare Vordergabel und Federung) und eigent sich auch für den Rennstreckeneinsatz. Drei optionale Kits steigern auf Wunsch den klassischen Auftritt bzw. die Leistung.

Triumph Bonneville T 120 und T 120 Black.

ampnet – 2. November 2015. Triumph wird ab Januar 2016 die neue Bonneville einführen. Die in fünf Modelle gegliederte Baureihe bekommt einen neu entwickelten Zweizylinder-Motor, den es künftig statt mit 900 Kubikzentimetern Hubraum in der Einstiegsversion überwiegend mit 1200 Kubik in zwei Leistungsstufen geben wird. Vorgestellt wird die neue Bonnie auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (17.–22.11.2015).

Triumph Rocket Streamliner.

ampnet – 19. August 2015. Der von Triumph geplante Versuch, diesen Monat einen neuen Motorrad-Geschwindigkeitsrekord aufzustellen, muss auf das Jahr 2016 verschoben werden. Der als Pilot vorgesehene Rennfahrer Guy Martin verunglückte vor knapp zwei Wochen im Rahmen des Ulster Grand Prix in Nordirland. Aufgrund seiner Verletzungen wird der Engländer nicht auf dem Speedway der Bonneville Salt Flats in Utah fahren können.

Distinguished Gentleman´s Ride 2015.

ampnet – 16. August 2015. Triumph unterstützt in diesem Jahr den „Distinguished Gentleman´s Ride“ (DGR): Bei weltweit organisierten Ausfahrten starten am 27. September 2015 elegant gekleideten Fahrer auf „Modern Classic“-Bikes und anderen historisch gestylten Motorrädern aller Marken. Mit der Aktion sollen wieder Spenden für den Kampf gegen den Prostatakrebs gesammelt werden. Schon jetzt haben sich über 28 000 Ladies und Gentlemen aus fast 400 Städten zum DGR angemeldet. Ziel der Veranstalter ist es, die Spendensumme von 1,5 Millionen US-Dollar (ca. 1,35 Mio. Euro) des vergangenen Jahres noch einmal deutlich zu übertreffen.

Triumph Rocket Streamliner.

ampnet – 9. Juli 2015. Triumph plant, im August 2015 einen neuen Motorrad-Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Als Pilot setzt die Traditionsmarke dabei auf den englischen Rennfahrer Guy Martin, bekannt als Top-Fahrer bei der TT auf der Isle of Man, TV-Moderator und „Adrenalinjunkie“. Rekordfahrzeug ist die Triumph Rocket Streamliner, die von zwei 2,3 Liter Triumph Rocket III Motoren mit insgesamt rund 1000 PS angetrieben wird. Die aktuelle Rekordmarke liegt bei 605,697 km/h (über die Messdistanz von einer Meile).

ADAC-Fahrsicherheitstraining: Instruktor Joachim Petri auf einer Triumph Street Triple mit Schräglagenausleger.

ampnet – 6. Mai 2015. Triumph arbeitet seit drei Jahren mit dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main in Gründau zusammen und stellt für die Termine auch Motorräder. Neu hinzukommt 2015 ein Reiseenduro-Training mit der Triumph Tiger 800 XCx auf dem Off-Road-Gelände in Wächtersbach-Aufenau an. Es vermittelt die nötigen Techniken für Fahren auf losem Untergrund und enthält verschiedene Handling-, Brems- und Trailübungen. Ab sofort wird die Kooperation außerdem auf die Fahrsicherheitszentren Grevenbroich, Hannover, Thüringen und Lüneburg ausgeweitet. (ampnet/jri)

Triumph-Koffersatz „Expedition“.

ampnet – 20. April 2015. Triumph erweitert sein Original-Zubehörsortiment um Aluminiumkoffer für die neue Tiger 800. Die entweder klar oder schwarz eloxierten und als Toplader ausgeführten Koffer namens „Expedition“ haben jeweils ein Volumen von 37 Litern. Das Set kostet 795 Euro bzw. 845 Euro, der Anbausatz ist für 300 Euro zu haben. Passend dazu gibt es eine 415 Euro bzw. 440 Euro teure Topbox mit 42 Litern Packvolumen, die zur Steigerung der Fahrstabilität auf einer gleitenden Gepäckbrücke montiert wird. Innentaschen können separat bestellt werden. (ampnet/jri)

Triumph.

ampnet – 20. März 2015. Bei Triumph sind die deutschsprachigen Länder (D-A-CH) nun unter dem Dach der Deutschlandzentrale zusammengefasst. Nach Deutschland und Österreich wird seit Anfang des Jahres nun auch die Schweiz von Rosbach aus betreut. Das Land gehörte bislang zur französischen Niederlassung. Das Büro in Genf bleibt bestehen, auch das dort ansässige Personal. Die Bereiche Aftersales und Garantie, bisher von Paris aus gesteuert, werden den Händlerbetrieben gegenüber ab sofort von der Deutschlandzentrale aus betreut. Marketing, Vertrieb und Händlernetzentwicklung verbleiben ebenfalls in Genf.

Original-Serviceteile von Triumph.

ampnet – 19. März 2015. Triumph erweitert sein Angebot an Original-Ersatzteilen zum Preis von Teilen aus dem freien Zubehörmarkt. Das Sortiment des vor zwei Jahren gestarteten Programms wird 2015 um diverse Teile erweitert. Zu den neuen Original-Serviceteilen zählen ab sofort alle Züge und Wellen für Gas, Kupplung, Choke und Tacho sowie Gabelsimmeringe, Kupplungsreibscheiben und Lenkkopflager für alle Modelle. Das Serviceteile-Sortiment wurde zudem um neue Inspektionskits ergänzt. Das Inspektionskit für alle 675-Modelle ist beispielsweise für 119 Euro (Österreich: 120 Euro) beim Vertragshändler erhältlich. (ampnet/jri)

„Steve McQueen 955“-Kollektion von Triumph.

ampnet – 24. Februar 2015. Triumph stellt für Ende Februar gleich zwei Kollektionen vor, die durch die 1960er Jahre inspiriert sind. Filmlegende Steve McQueen und das legendäre Ace Café standen Pate für die Shirts, Jacken und Caps. Die „Steve McQueen 955“-Kollektion erinnert an den begeisterten Motorradfahrer und Schauspieler, der mehrfach an Rennen teilnahm und unter anderem 1962 mit der Startnummer 955 einen dritten Platz beim Four-Aces-Moose-Rennen errang. Die 955 sowie McQueens Signatur zieren die Kollektion. Das Ace Café in London war in den in den 1960er Jahren Treffpunkt für Großbritanniens Motorradfahrer und trug entscheidend zur Café-Racer-Kultur jener Tage. Mit der Kollektion mit dem Ace-Café-Logo würdigt Triumph seine enge Verbundenheit mit dem Ort. (ampnet/jri)

Triumph Speed Triple.

ampnet – 8. Februar 2015. Unter dem Motto „Alles, was Sie brauchen“ hat Triumph seine bisherige „Extra“-Kampagne weiterentwickelt. Beim Kauf eines Neufahrzeuges oder eines Vorführers gibt es Zubehörpakete mit einem Preisvorteil von bis zu 1830 Euro (ohne Montage) kostenlos dazu. Für die Tiger Explorer umfasst das Angebot ein Kofferset, Heizgriffe und einen beheizten Sitz; Käufer einer Speed Triple bekommen einen Arrow-Schalldämpfersatz, CNC-Bremsflüssigkeitsbehälter und eine Komfort-Gel-Sitzbank. Für die Street Triple beinhaltet das Extrazubehör Flyscreen, Bugspoiler und die Soziussitzabdeckung. (ampnet/jri)

Triumph-Street-Triple-Cup.

ampnet – 16. Dezember 2014. Die Motorradzubehör- und bekleidungskette Louis wird im kommenden Jahr Partner und Namensgeber des Triumph-Street-Triple-Cups. Außerdem wird auch die Triumph-Challenge unterstützt. Der Triumph-Street-Triple-Cup für Hobbyrennsportler besteht seit 2008. Für 9990 Euro erhalten Schnellentschlossene ein Komplettpaket inklusive einer neuen Street Triple Rx, der Nenngelder und einem Helm sowie weitere Teile.

André Veith.

ampnet – 11. November 2014. André Veith leitet künftig das Geschäftsfeld Aftersales bei Triumph und verantwortet damit die Bereiche Ersatzteile, Bekleidung und Zubehör. Veith verfügt über mehrjährige Erfahrungen im Innen- und Außendienst. Bei der Hermann Hartje KG, einem führenden Großhändler für Verschleißteile und Zubehör in Deutschland, leitete er den Bereich Motorrad und Roller. Andre Veith war außerdem bei Pirelli, Kawasaki und Honda tätig. (ampnet/jri)

Triumph Tiger 800 XC.

ampnet – 6. November 2014. Triumph hat auf der Mailänder Motorradmesse (- 9.11.2014) die aufgerüstete Tiger-800-Baureihe vorgestellt. Die Mittelklasseenduro mit Ride-by-Wire-Technologie und serienmäßiger Traktionskontrolle ist in den Varianten XC und XR, wie die straßenorientiertere Auslegung nun heißt, verfügbar. ABS ist nun Standard. Die beiden Topversionen XCx und XRx sind mit drei Fahrmodi und vier unterschiedliche Mappings für das Ansprechverhalten des Motors sowie einem Tempomat als Novum in dieser Klasse für höhere Ansprüche gerüstet.

Triumph.

ampnet – 14. Oktober 2014. Triumph und die Ergo-Versicherung arbeiten zusammen: Gemeinsam bieten sie Kunden der britischen Marke zwei Versicherungspakete an. Tricover Basic umfasst die Motorrad-Haftpflichtversicherung und beinhaltet wahlweise auch eine Voll- und Teilkaskoversicherung. Umfassender ist die Versicherung Tricover Mobility. Kommt es innerhalb der ersten zwei Jahre ab Erstzulassung zu einem Totalschaden, wird hier der Kaufpreis erstattet. Die Selbstbeteiligung im Schadenfall halbiert, wenn die Reparatur bei einem autorisierten Fachhändler erfolgt. Im Schadenfall sind außerdem originale Triumph-Motorradkleidung und ein Motorradhelm bis zu 2000 Euro mitversichert. (ampnet/jri)

Triumph Bonneville Newchurch.

ampnet – 30. September 2014. Jedes Jahr findet im kleinen Dorf Neukirchen in den österreichischen Bergen die größte Triumph-Party der Welt statt, die Tridays. Dem Ort huldigt die britische Motorradmarke nun mit einer Special Edition der Bonneville, die auf der Kölner Intermot (- 5.10.2014) erstmals gezeigt wird. Die Newchurch, so heißt das Sondermodell, ist mit einer neuen Lackierung in zwei zur Auswahl stehenden Farbgebungen erhältlich. Details in Schwarz zieren Kotflügel, Scheinwerfergehäuse, Lenker, Spiegel und Federn. Markante schwarze Räder mit roten Zierstreifen und eine Sitzbank mit Custom-Profil runden den Auftritt ab. Die Bonneville Newchurch ist ab März 2015 zum Preis von 8470 Euro (plus Nebenkosten) in Deutschland und in Österreich für 10 190 Euro (inkl. Nova) erhältlich. (ampnet/jri)

„Speed Record“-Jacke von Triumph.

ampnet – 1. September 2014. Triumph stellt für den Herbst/Winter eine exklusive Kollektion zur Erinnerung an den Geschwindigkeitsrekord auf dem Bonneville-Salzsee von 1956 vor. Die „Speed Record“-Kollektion umfasst eine Jacke, eine Zip-Jacke, Polo-Shirt und ein T-Shirt sowie einer Kappe und einer Sammeltasse.

Triumph Tiger Explorer mit Zubehör.

ampnet – 3. Juli 2014. Triumph verlängert seine Verkaufsaktion für die Tiger-Modelle und die Speed Triple und streckt sie auch auf die Street Triple aus. Käufer einer Neumaschine oder eines Vorführmotorrades der Baureihen erhalten Zubehör dazu. Die Extrapakete sparen je nach Modell zwischen 645 Euro und 1721 Euro (jeweils ohne Montagekosten).

Wachscotton-Tasche für die Triumph Bonneville.

ampnet – 17. Juni 2014. Triumph bietet für die Bonneville exklusive Wachscotton-Gepäcktaschen an. Sie bestehen aus gewachster Baumwolle und Leder und sind in Olivtönen gehalten. Das Innenfutter ist gepolstert, neben dem Hauptfach gibt es zwei Fronttaschen. Die 16 Liter fassenden Gepäcktaschen können einzeln oder als Paar bestellt und per Quick-Release-Befestigung am Motorrad angebracht werden. Durch die zusätzlich angebrachten Schulterriemen können sie auch als Umhängetasche genutzt werden. Sie kosten 289 Euro pro Stück (Österreich: 292 Euro) und sind als Paar etwas günstiger.(ampnet/jri)

Triumph-Tridays.

ampnet – 23. Mai 2014. Zum neunten Mal finden vom 19. bis 22. Juni 2014 im österreichischen Neukirchen die „Triumph Tridays“ statt, das weltgrößte Treffen von Fans der britischen Motorradmarke. Wegen des Feiertages dauert die Veranstaltung dieses Mal einen Tag länger. Neben jeder Menge Musik und Motorräder erwartet die Besucher unter anderem ein Original-Motodrom aus den 1920er-Jahren und Stunt-Weltmeister Kevin Carmichael mit seiner eigens umgebauten Triumph Scrambler. Zudem gibt es wieder ein Tridays-Unikat. Es stammt in diesem Jahr von Unique Cycle Work aus Italien. Schon vor den vier Festivaltagen startet ab 15. Juni die „Triweek“ mit Touren durch die Alpen und gemütlichen Clubabenden. (ampnet/jri)

Triumph kooperiert mit Edelweiss Bike Travel.

ampnet – 19. Mai 2014. Nach der Zusammenarbeit mit Helmhersteller Nolan geht Triumph eine weitere Kooperation ein. Künftig wollen der Motorradreiseanbieter Edelweiss Bike Travel und der britische Motorradhersteller beim Endkundenmarketing kooperieren. Schwerpunkt beider Seiten ist die Gewinnung von Neukunden. So erhält jeder Käufer einer neuen Triumph ab sofort einen Reisegutschein im Wert von 200 Euro auf das Tourenprogramm von Edelweiss.

Nolan und Triumph arbeiten zusammen.

ampnet – 16. Mai 2014. Nolan und Triumph haben eine dreijährige Zusammenarbeit im Bereich des Endkundenmarketing vereinbart. Der Schwerpunkt der Kooperation des Helmherstellers aus Italinen und des Motorradbauers aus Großbritannien liegt bei der direkten Ansprache der Kunden beider Marken. Beide Partner verfolgen eine langfristige Strategie in der Markenführung- und Entwicklung. (ampnet/nic)

ampnet – 8. Mai 2014. Triumph hat die Neuzulassungen im Segment über 550ccm im ersten Quartal in Deutschland um zwölf Prozent, in Österreich um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Die Wachstumsrate liegt weiterhin über der positiven Entwicklung des Gesamtmarkts. Im Roadster-Segment konnten sich die Modelle Speed Triple 1050 und Street Triple 675 in Deutschland mit einem Plus von 28 Prozent und in Österreich mit einem Plus von 81 Prozent behaupten. (ampnet/nic)

Produktion bei Triumph im Stammwerk Hinckley.

ampnet – 31. Januar 2014. Triumph hat das Jahr 2013 in Deutschland mit einem Verkaufsrekord beendet. Der britische Motorradhersteller verbuchte hierzulande 5666 Neuzulassungen. Das ist gegenüber dem Vorjahr in einem nahezu stagnierenden Gesamtmarkt eine Steigerung von 7,2 Prozent. Der Marktanteil im Segment über 500 Kubikzentimeter Hubraum stieg von 6,3 auf über sieben Prozent. In Österreich wuchs der Absatz um 17,4 Prozent auf 681 Fahrzeuge.

Triumph Tiger Explorer mit Promotion-Paket.

ampnet – 30. Januar 2014. Triumph startet ab 1. Februar 2014 eine Verkaufsaktion für die Tiger Explorer, Tiger 800 und Speed Triple. Das Promotion-Paket bündelt Zubehör, das deutlich preiswerter ist als beim Einzelerwerb. die einzelnen Erstmals gilt das Angebot auch für Vorführfahrzeuge der Vertragshändler.

Triumph-Street-Triple-Cup.

ampnet – 20. Januar 2014. Der Triumph-Street-Triple-Cup wird 2014 von Polo gesponsert. Die Motorradzubehör-Kette ist in dieser Saison offizieller Namen des T-Cups, wie er gerne kurz genannt wird. Zur Teilnahme an der Amateur-Rennserie bekommen Schnellentschlossene zum Paket-Preis von 10 990 Euro eine Triumph Street Triple R ABS, alle benötigten Technikteile, einen Helm, Techniksupport und sämtliche Nenngebühren. Jeder eingeschriebene Teilnehmer erhält dazu noch einen Polo-Einkaufsgutschein.

Mit Triumph auf Tour.

ampnet – 3. Januar 2014. Triumph bietet auch in diesem Jahr in Kooperation wieder ein umfangreiches Angebot an Motorradreisen und -trainings an. Dabei kooperiert der britische Motorradhersteller mit renommierten Reiseveranstaltern wie beispielsweise Edelweiss Bike Travel, dem „MOTORRAD action team“ sowie den Tourenprofis von „Rund + Sicher“ zusammen und dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main.

Triumph Copper Bird.

ampnet – 4. Dezember 2013. Zum neunten Mal findet in Bad Salzuflen die „Custombike Show“ (6. - 8.12.2013) in Bad Salzuflen statt. Die Veranstaltung hat sich mittlerweile zur weltgrößten Messe für umgebaute Motorräder, Eigenkreationen und Zweiradtuning entwickelt. Auch Triumph wird unter den über 300 Firmen und 1000 Custombikes wieder mit Schaustücken vertreten sein.

Triumph-Street-Triple-Cup.

ampnet – 25. November 2013. Triumph wird auch 2014 wieder den Street-Triple-Cup und die vor zwei Jahren ins Leben gerufene Triumph-Challenge austragen. Beide Serien richten sich an Hobbyrennfahrer. Der T-Cup, wie er gerne genannt wird, umfasst in seiner siebten Saison sechs Veranstaltungen mit je zwei Rennen. Auf dem Kalender stehen unter anderem Hockenheim, Most, Oschersleben und erstmals der Sachsenring.

Triumph Thunderbird Commander.

ampnet – 6. November 2013. Triumph baut die Modellpalette seiner Thunderbrid-Baureihe aus und stellt auf der Mailänder Motorradmesse Eicma (- 10.11.2013) die Commander und die LT vor. Beide haben den bekannten 1,7-Liter-Zweizylinder, den größten Parallel-Twin im Motorradserienbau. Er leistet in beiden Fällen 69 kW / 94 PS bei 5400 Umdrehungen in der Minute und stemmt 151 Newtonmeter Drehmoment bei 3550 U/min.

Triumph Castrol Rocket.

ampnet – 15. September 2013. Mit einem Rocket-III-Umbau wollen Triumph und Castrol einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord für Motorräder aufstellen. „Hot Rod Conspiracy Carpenter Racing Castrol Rocket“ nennt sich die vollverkleidete, stromlinienförmige 1000-PS-Maschine, die auf dem Bonneville-Salzsee in Utah starten soll. Dort hat Triumph früher die Szene bestimmt, und von dort stammt die heute immer noch berühmteste Typenbezeichnung der britischen Marke.

Ein Teil der Filmcrew von „Stereo“ mit Jürgen Vogel (2.v.l.) und Moritz Bleibtreu (4.v.l.) sowie den beiden Triumph.

ampnet – 2. September 2013. Für den Film „Stereo“ hat Triumph zwei Motorräder beigesteuert. Mit Jürgen Vogel und Moritz Bleibtreu schwangen sich zwei der angesagtesten deutschen Schauspieler in den Sattel einer Thruxton 900 und einer Daytona 675 R. Beide Motorräder des britischen Traditionsherstellers waren bei den Dreharbeiten für den neuen Thriller von Regisseur Maximilian Erlenwein im Juli und August in Halle, Köln und Coburg im Einsatz.

Triumph Street Triple.

ampnet – 22. August 2013. Triumph überlässt die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt (12. - 22.8.2013) nicht allein den Autoherstellern. Die britische Motorradmarke bringt zwölf Modelle aus ihrem aktuellen Programm an den Main, darunter alle im vergangenen Geschäftsjahr vorgestellten Neuheiten sowie die legendären Klassiker und Cruiser. Präsentiert werden die Fahrzeuge auf dem Freigelände.

Triumph „Fleur du Mal“ von Triumph München.

ampnet – 18. August 2013. Auf der ehemaligen Solitude-Rennstrecke bei Leonberg in Baden Württemberg findet zum achten Mal das „Glemseck 101“ (30.8. - 1.9.2013) statt. Triumph ist nicht nur erneut Hauptsponsor von Deutschlands größtem Café-Racer-Treffen, sondern bringt auch exklusive Umbauten mit. Weltpremiere feiert dabei die „Fleur du Mal“ („Blume des Bösen“) von Triumph München, benannt nach dem Gedichtband von Charles Baudelaire. Neben der radikal umgebauten und auf das Wesentliche reduzierten Speed Triple ist auch die „Tridays 13“ zu sehen. Der Spezialumbau von Walzwerk auf Basis einer Speed Triple 1050 wurde erstmals während der „Triumph Tridays“ in Neukirchen vorgestellt.

Triumph Speed Triple.

ampnet – 12. August 2013. Triumph wertet die Speed Triple für das Modelljahr 2014 deutlich auf. Neben einer frischen Optik wird die Serienausstattung verbessert. So sind beim neuen Modell die beliebtesten Zubehörartikel bereits ab Werk montiert. Gleichzeitig kommt auch die aktuelle Speed Triple R ab sofort in den Genuss der „Gold Fever“-Aktion, die bereits für die 2013er Speed Triple gilt: Beim Kauf einer neuen Maschine ist ein Ausstattungspaket im Wert von 769 Euro (Österreich: 779 Euro) im Preis inbegriffen.

ampnet – 5. Juli 2013. Triumph verdoppelt die Garantiezeit. Ab sofort erhält jeder Käufer eines neuen Motorrads der Marke zur werksseitigen Zweijahresgarantie automatisch und gratis eine Anschlussgarantie von 24 Monaten dazu.