Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Subaru“

Es wurden 97 Artikel zum Stichwort „Subaru“ gefunden:

Toyota.

ampnet – 30. September 2019. Um eine gemeinsame Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge zu entwickeln, haben Toyota und Subaru eine neue Allianz vereinbart.

Subaru XV E-Boxer.

ampnet – 3. September 2019. Subaru wird den Forester und den XV ab 2020 serienmäßig mit Mildhybrid-Technik anbieten. Den 2.0-Liter-Boxer unterstützt dann ein 16,7 PS starker Elektromotor.

Bester Subaru-Techniker 2019: Nick Hachenberger von Subaru Auto-Allrad in Friedberg.

ampnet – 27. Juni 2019. Nick Hachenberger ist Deutschlands bester Subaru-Techniker: Der 26-jährige Mechatroniker vom Vertragspartner Subaru Allrad-Auto im hessischen Friedberg – auch Sitz der Deutschlandzentrale – hat das Finale der „Deutschen Subaru Techniker Meisterschaft“ (DSTM) gewonnen. Der begeisterte Motorsportler überzeugte in Theorie und Praxis gleichermaßen und setzte sich gegen die vier Finalisten aus durch. Frank Beckel vom Autohaus Wendschuh in Beiersdorf und Uwe Baumgart vom Autohaus an der Hansastraße in Berlin folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Toyota und Subaru wollen gemeinsam eine Plattform für Elektrofahrzeuge sowie ein Elektro-SUV entwickeln.

ampnet – 6. Juni 2019. Toyota und Subaru Corporation werden gemeinsam eine Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge sowie ein kompaktes SUV mit Elektroantrieb für beide Marken entwickeln. Die Unternehmen arbeiten bereits seit nahezu 15 Jahren bei Entwicklung, Vertrieb und Produktion zusammen. Beispiele sind das frühere Badge-Engineering mit der Toyota-Tochter Daihatsu, die gemeinsam entworfenen Sportwagen Toyota GT86 und Subaru BRZ sowie die Markteinführung des Subaru Crosstrek Hybrid in den USA mit Plug-in-Hybridtechnik von Toyota. (ampnet/jri)

Subaru Forester.

ampnet – 3. Juni 2019. Heute startet offiziell die Zusammenarbeit zwischen Tysys und Subaru Deutschland im Bereich Winterkompletträder, Reifen und Felgen. Über 400 Subaru-Partner in Deutschland können ab dem 3. Juni den für sie exklusiv eingerichteten neuen Web-Shop der Tysys nutzen. Lieferzeiten von 48 Stunden sollen so mögllich werden.

Wohnwagen-Gespann.

ampnet – 29. Mai 2019. Mit den nahenden Sommerferien sind wieder vermehrt Anhänger auf deutschen Straßen unterwegs: Die Palette reicht vom Wohnwagen über den Bootstrailer bis hin zum ganz normalen Pkw-Anhänger für das zusätzliche Urlaubsgepäck. Um mit dem Gespann sicher und entspannt anzukommen, sollten Autofahrer allerdings ein paar Punkte beachten.

Subaru Levorg.

ampnet – 11. März 2019. Der Subaru Levorg rollt überarbeitet ins neue Modelljahr. Die Motorhaube wurde zugunsten des neuen 2.0-Liter-Boxermotors geglättet und die Lufthutze entfernt. Der Saugmotor leistet 150 PS und stellt ab 4200 U/min ein maximales Drehmoment von 198 Newtonmetern zur Verfügung. Er erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Das Fahrwerk wurde überarbeitet, das Infotainmentsystem „Gen 3.1“ ist serienmäßig. Das auf dem Genfer Automobilsalon (bis 17-. März) präsentierte Mittelklassemodell startet ab sofort zu Preisen ab 26 990 Euro.

Subaru Forester.

ampnet – 9. Januar 2019. Neben dem Eyesight-Assistenzsystem ist der Subaru Forester im neuen Modelljahr mit einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie elektrisch einstell- und anklappbaren Außenspiegeln ausgestattet. Den Vortrieb übernimmt der 150 PS starke 2.0-Liter-Boxer-Benziner, der die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt. Die Kraftübertragung übernimmt die stufenlose Lineartronic-Automatik, die serienmäßig alle vier Räder bedient. Künftig stehen die Ausstattungsvarianten Active+, Comfort, Exclusive+ und Platinum zur Wahl.

Subaru.

ampnet – 4. Januar 2019. Für Subaru ist die „Jagd & Hund“ in Dortmund fest im Terminkalender verankert. Der japanische Allradhersteller sieht in Europas größter Jagdmesse (29.1.–3.2.2019) ein ideales Umfeld zur Präsentation seiner Modelle. Fünf Fahrzeuge sind es dieses Jahr am Stand in Halle 3B. Zu den Ausstellungsstücken gehört ein Forester 2.0X Platinum mit einem Frankonia-Jagd-Ausstattungspaket in Sepia-Bronze-Metallic. Das Zubehör umfasst eine Anhängerkupplung, diverse Fußraumwannen sowie ein Laderaumtrenngitter und eine Laderaumbox.

Geplante Solaranlage auf dem Motoren- und Getriebewerk Oizumi von Subaru.

ampnet – 28. November 2018. Subaru installiert auf seinem Motoren- und Getriebewerk in Oizumi in der Präfektur Gunma die derzeit größte zum Eigenbedarf verwendete Solaranlage des Landes. Sie liefert künftig den Strom für die Fertigung von Getrieben und Boxermotoren. Für den Bau und den Betrieb der neuen Solaranlage ist Japan Facility Solutions zuständig. Im März 2020 soll die Anlage mit einer Leistung von fünf Megawatt in Betrieb gehen und jährlich bis zu 5000 Megawattstunden Strom liefern.

Subaru-Magazin „Drive“, Ausgabe 2/2018.

ampnet – 19. November 2018. Subaru hat die halbjährlich erscheinende Druckausgabe seines Magazins „Drive“ online gestellt. Die digitale Version reichert interaktive Elemente, Bildergalerien, Videos und weiterführende Informationen an. Mit dem Subaru Outback geht es auf kulinarische Entdeckungsreise an den Fuß der Alpen, ins Piemont. Ebenfalls Richtung Süden, nach Landsberg am Lech, ins ADAC-Technikzentrum führt die Reportage. Sportlich geht es am Bilster Berg zur Sache und sowohl im Westerwald als auch in Lappland verlassen sich Mensch (und Tier) auf Subaru.

Subaru BRZ
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. Oktober 2018. Häme klingt mit, wenn die Probleme der Automobilindustrie mit dem neuen Prüfzyklus zur Sprache kommt. Weihnachten komme ja auch immer überraschend, war zu hören als Hinweis auf die Planlosigkeit der Hersteller. Das Weihnachten stimmt, aber den Herstellern hat Brüssel einfach das „Fest“ vorverlegt. 2017 wurde der Termin vom September 2019 auf den September dieses Jahres vorgezogen. Das passte zur heute noch aktuellen Stimmungslage, nach der gar nicht genug Druck auf die deutschen Hersteller ausgeübt werden kann. Die Großen erlitten Absatzeinbrüche. Aber auch kleine Importeure wie der japanische Allrad-Spezialist Subaru standen plötzlich vor Problemen.

Umbenennung der Mielestraße in Friedberg in Emil-Frey-Straße (v.l.): Bürgermeister Dirk Antkowiak, Subaru-Geschäftsführer Christian Amenda, Mitsubishi-Geschäftsführer Dr. Kolja Rebstock und 1. Stadtverordneter Hendrik Hollender.

ampnet – 1. August 2018. Emil-Frey-Straße – das ist ab heute die Adresse der Importeure von Mitsubishi und Subaru im hessischen Friedberg. Der Rat würdigt mit der Umbenennung der ehemaligen Mielestraße das Engagement der Emil-Frey-Gruppe in der Stadt, die seit dem Umzug von Mitsubishi aus Rüsselsheim nach Friedberg im Dezember 2017 Standort der Deutschlandzentralen zweier Automobilmarken ist. Fast die gesamte Straße wird von Büro-, Lager- und Werkstattgebäuden der beiden Firmen gesäumt.

Subaru Deutschland in Friedberg.

ampnet – 24. Juli 2018. Wegen einer Straßenumbenennung erhält Subaru Deutschland in Friedberg ab August eine neue Adresse. Künftig ist das Unternehmen der Emil-Frey-Gruppe in der Emil-Frey-Straße 6 zu finden. Alle weiteren Kontaktdaten wie Telefonnummern, Mailadressen und Postleitzahl bleiben unverändert. (ampnet/jri)

Naoya Sahara.

ampnet – 25. Juni 2018. Naoya Sahara (52) wird neuer zweiter Geschäftsführer bei der Subaru Deutschland GmbH. Der Japaner übernimmt den Posten am 1. Juli 2018 von Tomohiro Kubota, der nach fünf Jahren im hessischen Friedberg turnusgemäß nach Japan zurückkehrt. Hauptgeschäftsführer bleibt Christian Amenda.

Kompakt-Fahrsimulator für die Fahrzeugenzwicklung.

ampnet – 3. Mai 2018. Die Subaru-Corporation hat sich für die neue kompakte Fahrsimulator-Lösung mit einer Software von „VI-grade“ entschieden. Der Kompakt-Simulator ist die Einstiegslösung im Bereich der Fahrsimulatoren. Er verfügt über einen Fahrersitz, ein voll verstellbares Lenkrad, Armaturenbrett, Pedale, Schalthebel sowie Bildschirme und kann direkt in einem Ingenieurbüro platziert werden. Die Simulatoren wurden jetzt am Standort des Subaru R&E Centers in Tochigi, Japan, installiert.

Subaru Forester.

ampnet – 10. April 2018. Subaru und Frankonia starten eine bis Ende Juni 2018 dauernde gemeinsame Vertriebs- und Marketingaktion. Im Mittelpunkt steht der Forester, für den Deutschlands größter Jagdausstatter ein Zubehörpaket mit Fußraumwanne, Trenngitter und Laderaumbox schnürt. Anlass ist das 100-jährige Bestehen von Frankonia. (ampnet/jri)

Subaru MTB1.

ampnet – 6. April 2018. Subaru ergänzt zum Saisonstart sein Fahrradsortiment um das Mountainbike MTB1, das es als MTB E1 auch mit Elektrounterstützung gibt. Die Geländegänger rollen auf 29-Zoll-Rädern und sind in den beiden Farbkombinationen Sparkling Iron matt mit schwarzem Dekor und Nachtblau matt mit weißem Dekor erhältlich.

Subaru Forester.

ampnet – 15. Januar 2018. Subaru hat seine Verkäufe auf dem deutschen Markt im vergangenen Jahr um 6,9 Prozent gesteigert. Fast die Hälfte der 7440 Neuzulassungen entfielen auf den Klassiker Forester (3654 Stück). Vom XV wurden 2048 Fahrzeuge abgesetzt, der Outback kam auf 585 Einheiten. (ampnet/jri)

Subaru.

ampnet – 20. November 2017. Das Subaru-Kundenmagazin „Drive“ bekommt einen digitalen Ableger: Die ab sofort unter www.subaru-drive.de erhältliche Online-Ausgabe ergänzt die Printversion, die halbjährlich erscheint und 42 Seiten umfasst. Das neue Angebot erlaubt interaktive Elemente, auf die ein Symbol auch im gedruckten Heft verweist. In der aktuellen November-Augsabe nehmen die Leser beispielsweise im Cockpit einer grasgrünen „Aero Subaru“ Platz und rollen über den Flugplatz, als wären sie bei der 100-jahr-Feier von Subaru dabei gewesen.

Testareal für Stadtverkehr auf dem Subaru-Erprobungsgelände im japanischen Hokkaido.

ampnet – 30. Oktober 2017. Subaru hat sein Erprobungsgelände im japanischen Hokkaido um zusätzliche Teststrecken für moderne Assistenzsysteme erweitert. Ab November können dort Sicherheitssysteme in weiteren und noch komplexeren Verkehrssituationen erprobt werden.

Subaru Logo.

ampnet – 22. Juni 2017. Subaru setzt gemeinsam mit seinen Vertragspartnern das Allrad-Fahrertraining „AWD Active“ fort. Bei dem erstmals im Jahr 2000 gestarteten Programm können in diesem Jahr bis zu 450 Teilnehmer die Vorzüge des permanenten Allradantriebs Symmetrical AWD in vier ADAC-Sicherheitszentren erfahren. Voraussetzung für eine Teilnahme am „Subaru AWD Active 2017“ ist ein gültiger Pkw-Führerschein und eine Anmeldung beim lokalen Händler. (ampnet/nic)

Subaru 300.

ampnet – 31. März 2017. Fuji Heavy Industries (FHI) feiert 100. Geburtstag und schenkt sich selbst einen neuen Namen: Der Mutterkonzern und Hersteller der Subaru-Fahrzeuge firmiert ab 1. April 2017 als Subaru Corporation. Mit der Umbenennung im Jubiläumsjahr übernimmt FHI den weltweit bekannten Markennamen seiner Automobiltochter, die mit 94 Prozent des Gesamtumsatzes die wichtigste Unternehmenssparte bildet.

Christian Amenda.

ampnet – 16. Februar 2017. Christian Amenda (51) ist neuer Geschäftsführer von Subaru Deutschland. Er folgt auf Volker Dannath, der nach sechs Jahren auf diesem Posten neue Aufgaben im Einzelhandelsbereich der Emil-Frey-Gruppe übernimmt.

Subaru BRZ.
Von Walther Wuttke

ampnet – 28. Juli 2016. Trendsetter sehen anders aus. Als vor 50 Jahren der kleine und unscheinbare Subaru 1000 zum ersten Mal auf Japans Straßen rollte, konnte sich wahrscheinlich niemand vorstellen, dass mit dem Kleinwagen eine Epoche begann, die bis heute anhält. Die technischen Daten entsprachen den damals in Japan üblichen Leistungswerten für Kleinwagen: Ein Liter Hubraum und 55 PS klangen nicht überwältigend. Doch unter der Haube zeigte der 1000 eine Antriebstechnik, die ihn aus der Masse der heimischen Modelle heraushob. Statt der üblichen Reihenvierzylinder hatte Subaru dem Wagen einen Boxermotor spendiert und damit eine Tradition eingeläutet.

Subaru.

ampnet – 12. Mai 2016. Fuji Heavy Industries soll zum 1. April 2017 in Subaru Corporation umbenannt werden. Anlass ist das 100-jährige Jubiläum des japanischen Unternehmens. Die Hauptversammlung stimmt am 28. Juni 2016 über den Vorschlag des Aufsichtsrats ab. Bereits zum 1. Oktober 2016 wird das Unternehmen sein Geschäft mit Industrieprodukten in die Automobilsparte unter der Marke Subaru integrieren. Damit will Fuji Heavy Industries (FHI) die Wettbewerbsfähigkeit seines Kerngeschäfts stärken. Die Fertigung, der Vertrieb und der Service von bestehenden Industrieprodukten werden zwar vorerst wie gewohnt fortgesetzt, Neuentwicklungen sind aber gestoppt.

E-Bike Subaru E 1.

ampnet – 17. April 2016. Subaru bietet in seiner „Bike-Line“ erstmals auch ein E-Bike an. Das Subaru E 1 ist in vier Herrenrahmen- sowie drei Damenrahmen-Größen erhältlich. Der Akku ist im Vorderrahmen integriert, der Motor stammt von Shimano. Verfügbare Farben sind Sparkling Iron matt mit schwarzem Dekor und Nachtblau matt mit weißem Dekor. Die Preise für das Subaru E 1 beginnen bei 2549 Euro. (ampnet/jri)

Subaru Logo.

ampnet – 14. April 2016. Subaru bietet künftig eine Anschlussgarantie an. So kann die Neuwagengarantie über fünf Jahre und 160 000 Kilometer um bis zu drei weitere Jahre verlängert werden. Sie ist europaweit gültig und gilt wahlweise für zwölf, 24 oder 36 Monate und bis maximal 200 000 Kilometer Laufleistung. Sie kann direkt beim Neuwagen-Kauf oder innerhalb der ersten fünf Jahre nach Erstzulassung bei jedem teilnehmenden Vertragspartner abgeschlossen werden. Voraussetzung ist die Einhaltung der vorgeschriebenen Inspektions- und Wartungsintervalle.

Subaru Global Platform.

ampnet – 9. März 2016. Subaru hat eine neue Plattform (Subaru Global Platform) entwickelt. Die um 70 bis 100 Prozent höhere Steifigkeit von Karosserie und Aufhängung soll sowohl eine hohe Fahrdynamik als auch guten Komfort sicherstellen. Dank des neuen Rahmens und dem vermehrten Einsatz von im Heißpressverfahren geformtem hochfestem Stahl absorbieren werden bei einem Unfall rund 40 Prozent mehr Energie als bei den aktuellen Modellen absorbiert. Die neue Plattform ist außerdem so ausgelegt, dass sie auch für Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektroautos oder andere alternative Antriebsarten genutzt werden kann. (ampnet/jri)

Subaru Leone Station Wagon (1972).
Von Thomas Lang

ampnet – 14. Oktober 2015. Boxer-Motoren und permanenter Allradantrieb prägen Subaru seit je her. Trotz eigenständiger technischer Konzepte ohne Entwicklungspartnerschaften gelingt dem japanischen Autohersteller etwas, das in der Autobranche als eigentlich unmöglich gilt. Mit weniger als einer Million Einheiten pro Jahr schafft die Marke nicht nur das Kunststück unabhängig zu bleiben, sondern sogar hoch profitabel zu arbeiten. Seit nunmehr 35 Jahren ist Subaru auch in Deutschland aktiv. Ohne rekordträchtige Verkaufszahlen, aber stets mit unverwechselbaren Autos, zufriedenen Kunden und immer als Musterknabe in allen TÜV- und Pannenstatistiken.

Subaru Forester.

ampnet – 16. Juni 2015. Vor 35 Jahren – am 10. Oktober 1980 – kam auch Subaru nach Deutschland. Der japanische Hersteller, der sich selbst gern als der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Fahrzeuge bezeichnet, präsentiert passend zum Jahrestag das limitierte Sondermodell „Forester Edition 35“ zum Beispiel mit zweifarbiger Lederausstattung, Leichtmetallfelgen und nummerierter Serienülakette für Preise ab 32 060 Euro für den Forester 2.0 X mit 110 kW / 150 PS starkem Benziner-Boxer und bei 33 960 Euro für den Forester 2.0 D mit 108 kW / 147 PS leistendem Diesel-Boxer.

ampnet – 19. Februar 2015. Bei Subaru ist der 15-millionste Boxermotor vom Band gelaufen. Die japanische Allradmarke setzt sowohl bei den Otto- als auch bei den Dieselmotoren ausschließlich auf das Boxer-Prinzip, das zusammen mit dem permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD sowie den stufenlosen CVT-Automatikgetrieben zum unverwechselbaren Charakter der Subaru-Modelle beiträgt. In Deutschland verkaufte Subaru seit dem Vertriebsstart im Jahr 1980 über den im hessischen Friedberg angesiedelten Importeur bis Ende 2014 insgesamt 360 905 Fahrzeuge. (ampnet/nic)

Subaru WRX STi.

ampnet – 29. September 2014. Subaru Deutschland geht mit den sieben Modellen auf eine lange Reise: Innerhalb von 28 Tagen rollen die Modelle Forester, Outback, Impreza, WRX STI, Legacy, XV und BRZ über sieben Stationen vom Nordkap bis nach Sizilien. Auf der mehr als 6500 Kilometer langen Tour kommt außerdem der Wohnwagen Dethleffs C'trend 475 FR zum Einsatz. Los geht es morgen am Nordkap, dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlands, Schluss ist am 22. Oktober in Portopalo di Capo Passero, dem südlichsten Ort Siziliens. Das Team erstellt aktuelle Blogeinträge sowie kurze Filmclips und Fotogalerien zum Ablauf des jeweiligen Tages. Die Adresse des Blogs ist www.7x7im4x4.de. (ampnet/Sm)

Eyesight nennt Subaru sein auf einer Stereokamera basierendes Fahrerassistenzsystem.

ampnet – 16. Juli 2014. Was Fahrerassistenzsysteme angeht, musste Subaru bislang weitgehend passen. Das soll im nächsten Jahr mit einem Schlag anders werden: Subaru wird ab Frühjahr 2015 mit dem neuen Outback Lineartronic sein Eyesight genanntes Assistenzpaket auch in Deutschland einführen. Der japanische Allradspezialist nutzt dabei eine Stereokamera zur Erfassung von Umgebungsdaten. Zum Funktionsumfang von Eyesight gehören ein vorausschauender Bremsassisitent (Pre-Collision Braking Control), eine adaptive Geschwindigkeits- und Abstandsregelung, ein Spurhalteassistent mit integriertem „Schlangenlinien“-Warner (etwa bei Übermüdung), ein Anfahr-Kollisionsschutz (Pre-Collision Throttle Management) und ein so genannter „Lead Vehicle Start Alert“, eine Funktion, die den Fahrer an einer Ampel oder im Stau benachrichtigt, wenn das vor ihm haltende Fahrzeug anfährt.

ampnet – 2. Mai 2014. Subaru Deutschland senkt mit Einführung des Modelljahrgangs 2014 ab sofort die Preise für seine wichtigsten Fahrzeuge. So ist der Forester als Benziner in der neu entwickelten Ausstattungslinie 2.0X Trend für 25 900 Euro erhältlich. Er hat den markentypischen Allradantrieb, wird aber ohne Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Dachreling, Niveauregulierung und Nebelscheinwerfer ausgeliefert. Andere Forester-Modelle werden um bis zu 1600 Euro günstiger. Alle Fahrzeuge der Baureihe erthalten zum neuen Modelljahr serienmäßig das Reifenluftdruck-Kontrollsystem TPMS und haben eine Klimaautomatik.

Subaru WRX STi „Nürburgring“.

ampnet – 21. Februar 2014. Subaru nutzt den Genfer Automobilsalon (4.-16.3.2014) zur Präsentation des VIZIV 2 Concept. Ihre Europapremiere feiern der WRX STi sowie die eigens für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring entwickelte Rennversion.

Schlammschlacht für den Allradantrieb.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 29. Januar 2014. Red Bull gehört jetzt zum Subaru-Team – oder umgekehrt? Jedenfalls tritt der japanische Hersteller in Zukunft an der Seite und auf dem Trikot des Eishockey-Bundesligisten EHC Red Bull München auf. Eishockey und Wintersport– das scheint ideal zu einem Unternehmen zu passen, dass von sich selbst sagt, es sei der weltweit größte Hersteller von Fahrzeugen mit Allradantrieb. Volker Dannath, Subaru-Chef in Deutschland, freut sich jedenfalls über Eishockey als zweiter Schlittschuhsportart neben dem Eisschnelllauf, wo man das Nationalteam unterstützt.

Subaru Logo.

ampnet – 30. November 2013. Besitzer eines Subaru können sich mit selbst gedrehten Videos am neuen Imagefilm des Unternehmens beteiligen. Das Online-Projekt „Subaru 360 Grad“ bietet auf der Website www.subaru360-degree.com die Möglichkeit, eigene Videos hochzuladen und bereits dort eingegangene Clips zu betrachten. Der australische Regisseur Tim White wird daraus im kommenden Jahr einen Film zusammenstellen, der ab September 2014 als offizielles Markenvideo eingesetzt werden soll.

Subaru WRX.

ampnet – 21. November 2013. Seit 1989 gibt es den Legacy. Zum bevorstehenden Modelljubiläum im kommenden Jahr wirft Subaru auf der Los Angeles Auto Show (- 1.12.2013) mit dem Legacy Concept einen Blick auf die nächste Generation seiner Mittelklasse. Die 4,93 lange Studie weit einen Radstand von 2,88 Metern auf und ist in der Konzeptform nur als Viersitzer ausgeführt. Dafür sind die Sitze klimatisiert. Mit an Bord ist auch „Eye Sight“. Das Kamera-gestützte Assistenzsystem projiziert die relevanten Informationen auf die Frontscheibe. Ebenfalls in Los Angeles steht die nächste Auflage des WRX.

Subaru VIZIV Evolution Concept.

ampnet – 1. November 2013. Subaru wird auf der Tokio Motor Show (22.11. – 1.12.2013) zwei Weltpremieren präsentieren. Dabei handelt es sich um den seriennahen Prototyp Levorg und das Concept Car Cross Sport Design. Der Levorg dessen Bezeichnung sich aus Bestandteilen von „Legacy“, „Revolution“ und „Touring“ zusammensetzt, wird bereits im kommenden Jahr unter anderem Namen in Serie gehen. Der Sportkombi wird von dem neu entwickelten 1,6-Liter-DIT-Motor angetrieben. Dabei handelt es sich um einen Benzin-Direkteinspritzer mit Turbo-Aufladung, der sportliche Fahrleistungen bei niedrigem Verbrauch ermöglichen soll.

Subaru SVX.

ampnet – 10. Oktober 2013. Subaru feiert sein 33-jähriges Bestehen in Deutschland und 55-jähriges Jubiläum als Automobilmarke. Als man unter dem Dach des Konzerns Fuji Heavy Industries (FHI) das erste kleine japanische Volksauto vorstellte, rechnete man wohl kaum damit bereits 1980 beim Deutschlandstart größter Allrad-Pkw-Hersteller der Welt zu sein. Der Marketing-Knick nach den ersten Anlaufschwierigkeiten, sicherte Subaru in Deutschland anhaltende Erfolge.

Subaru-Batteriediagnosestation Midtronics GRX-3555.

ampnet – 17. Juli 2013. Eine neue Batteriediagnose- und Ladestation mit erweitertem Funktionsumfang steht ab sofort für Subaru-Partner zur Verfügung. Subaru hat sich für das Batteriediagnose-Center GRX-3555 des Herstellers Midtronics entschieden und macht es seit dem 1. Juli zum verpflichtenden Servicestandard in allen Subaru-Werkstätten. Das Gerät wurde besonders für Pflege und Wartung von Enhanced Flooded Batteries (EFB) entwickelt, die in Fahrzeugen mit Start-Stopp-System eingesetzt werden. Subaru bietet die Modelle Subaru XV, Impreza sowie Forester mit Stopp & Go-Startautomatik an und wird diese Technik künftig auch in anderen Baureihen einsetzen.

CVT-Kette der Schaeffler-Marke LuK zwischen dem Kegelscheibenpaar, Variator genannt, und die Gleitschiene (unten), die Schwingungen unterbindet und einen niedrigen Geräuschpegel sicherstellt.

ampnet – 4. Juli 2013. Subaru bringt seine neue stufenlose CVT-Automatik jetzt erstmals mit dem Outback 2.0D auch in einem Boxer-Diesel. Die Laschenkette und Gleitschienen steuert LuK bei. Die Marke der Schaeffler-Gruppe ist seit zehn Jahren Entwicklungspartner des japanischen Autoherstellers und entwickelte auch die erste Generation der Lineartronic von Subaru mit.

Subaru BRZ.

ampnet – 12. Juni 2013. Subaru bietet Interessenten ab Juli die Möglichkeit zur Teilnahme an Action-Trainings mit dem Sportwagen BRZ. Inmitten des Hockenheimrings können Teilnehmer unter der Anleitung von erfahrenen ADAC-Instruktoren Fahrspaß und Sicherheit miteinander kombinieren. Subaru hat mit dem ADAC-Fahrsicherheits-Zentrum Hockenheimring zwei Pakete geschnürt: Das „Subaru Sport & Action“-Training findet auf einem Handlingparcours statt. Im „Subaru Drift & Action“-Training lernen die Teilnehmer innerhalb von acht Stunden wie man einen kontrollierten und sicheren 360-Grad-Drift hinlegt. Der Subaru BRZ wird für alle Teilnehmer gestellt.

Subaru Forester.

ampnet – 21. Mai 2013. Entgegen dem Markttrend konnte Subaru in den ersten vier Monaten des Jahres in Deutschland die Zulassungen steigern. Mit einem Plus von 6,9 Prozent übertraf der Hersteller von allradgetriebenen Pkw das Vorjahresergebnis. Insgesamt wurden von Januar bis Ende April 2013 3417 Fahrzeuge in Deutschland zugelassen.

ampnet – 15. März 2013. Subaru ging auch in diesem Jahr bei der DSI-Untersuchung (Dealer Satisfaction Index) als Sieger hervor und kann damit zum 16. Mal in Folge seinen Titel als Importeur mit den zufriedensten Händlern behaupten. Damit geht der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw gegen den Trend, denn die Zufriedenheitswerte der Handelspartner mit ihren Herstellern und Importeuren haben sich bei der diesjährigen Studie mehrheitlich verschlechtert.

Fahrzeugkonfigurator auf der Homepage von Subaru Deutschland.

ampnet – 23. Januar 2013. Subaru hat auf seiner Internetseite www.subaru.de einen neuen Fahrzeug- Konfigurator eingerichtet. Ein besonderer Punkt des neuen Systems ist die Integration des Zubehörangebots. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Neuwagen-Konfiguratoren kann der Nutzer sämtliche für das gewählte Modell verfügbare Komponenten ansehen und dem Fahrzeug zuordnen.

Subaru Impreza WRX STI.

ampnet – 16. Januar 2013. Subaru bietet seinen Kunden ab sofort eine 5-Jahres-Vollgarantie für alle Neuwagen an. Die Garantie gilt bis zu einer Laufleistung von 160 000 Kilometern, was 32 000 km im Jahr entspricht. Das neue Garantiepaket ist für alle Käufer eines neuen Subaru kostenlos.

Subaru Logo.

ampnet – 8. November 2012. Die ersten 19 Teilnehmer haben jetzt die Verkäuferschulung von Subaru Deutschland erfolgreich abgeschlossen und dürfen den Titel „Subaru-Profiverkäufer“ führen. Insgesamt nehmen derzeit 120 Teilnehmer an der Weiterbildungsmaßnahme teil. Weitere 30 Anmeldungen liegen bereits vor. Mittelfristig will Subaru den Titel „Profiverkäufer“ als Standard im Vertriebsnetz etablieren.

Subaru Logo.

ampnet – 3. Oktober 2012. Subaru wird nach sechsjähriger Abstinenz in diesem Jahr wieder an der Essen Motor Show teilnehmen. Vom 30. November 2012 an zeigt der weltgrößte Hersteller von Allrad-Pkw in Halle 3, Stand E210, unter dem Motto „Im Dezember wird wieder geheizt“ auf etwa 380 Quadratmetern Standfläche sechs sportliche Exponate, veredelt mit Subaru-Originalzubehör, individuell gefertigten Innenausstattungen und auffälligen Folierungen.