Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Skoda Octavia“

Es wurden 49 Artikel zum Stichwort „Skoda Octavia“ gefunden:

Skoda Octavia Sportline.

ampnet – 9. April 2021. Neue Ausstattungsvariante mit schwarzen Exterieurdetails und sportlichem Innenraum, breites Motorenangebot inklusive Hybridversionen und Erdgasantrieb.

Skoda Octavia und Octavia Combi.

ampnet – 19. März 2021. Zwei 2,0-Liter-Benziner mit 190 PS und 280 PS. Grundsätzlich mit Sieben-Gang-DSG und Allradantrieb. Jetzt auch Schaltgetriebe für die Erdgasvariante G-Tec.

Skoda Octavia TSI e-Tec.

ampnet – 2. Dezember 2020. Neuer 1,5-Liter-Mildhybrid mit 150 PS. Alternative Getriebewahl beim 2,0 TDI. Abbiegeassistent Standard in allen Modellen. Bolero ab Ambition an Bord.

Skoda Octavia Scout.

ampnet – 22. Oktober 2020. Mit dem Benziner ist erstmals eine Version mit reinem Frontantrieb erhältlich. Diesel mit 200 PS, Allrad und zwei Tonnen Anhängelast. Preise ab 31.719 Euro.

Skoda Octavia.

ampnet – 10. Juli 2020. Der Skoda-Kombi ist ab 20.990 Euro in der Basisausstattung zu haben. Mit dabei sind unter anderem LED-Scheinwerfer und ein Sourhalteassistent.

Skoda Octavia 1,5 TSI ACT.

ampnet – 4. Juni 2020. Kein Benziner im Segment ist laut Automobilclub sparsamer im Verbrauch. Auch bei den Gesamtkosten pro Kilometer ist kein Konkurrent günstiger.

Ergonomie-Sitze im Skoda Octavia.

ampnet – 2. Juni 2020. Das neue Modell hat für die optionalen Ergonomie-Sitze mit ausziehbarer Sitzfläche das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken bekommen.

Skoda Octavia Combi.

ampnet – 16. März 2020. Die vierte Modellgeneration streckt sich um gut zwei Zentimeter in der Länge und anderthalb Zentimeter in der Breite. Es gibt neun Motoren mit 110 bis 245 PS.

Skoda Octavia iV.

ampnet – 27. Februar 2020. Die vierte Modellgeneration des Bestsellers kommt in zwei Plug-in-Hybridvarianten. Das Topmodell liefert nach wie vor 245 PS, hat aber einen kleineren Motor.

Skoda Octavia: Ur-Modell (1959) und vierte Modellgeneration der Neuzeit (Produktion ab 2020).

ampnet – 20. Februar 2020. Es handelte sich 1959 um die damals achte Nachkriegsbaureihe und gab ihr daher den Namen. Der Nachfolger war das erste unter VW-Ägide entwicklete Modell.

Skoda Octavia Combi.

ampnet – 21. Januar 2020. Ausgeliefert werden sie ab Jahresmitte, bestellt werden können sie schon heute: Der Octavia Combi kommt als erster für Preise ab 22.290 Euro.

Produktion des Skoda Octavia im Stammwerk Mladá Boleslav.

ampnet – 28. November 2019. Der Bestseller der Marke gehört zu den erfolgreichsten Autos Europas. Nun kommt die vierte Modellgeneration.

Weltpremiere in Prag: Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier mit dem Skoda Octavia.
Von Walther Wuttke

ampnet – 12. November 2019. Der Skoda Octavia zeigt, was sich aus der Volkwagen-Golf-Plattform entwickeln lässt. Der Bestseller der Marke strebt in neue Segmente.

Noch getarnt: Skoda Octavia (Combi).

ampnet – 29. Oktober 2019. Die vierte Modellgeneration des tschechischen Bestsellers auf Golf-Basis wächst in den Dimensionen leicht und bekommt jede Menge Technik und Komfortfeatures.

Škoda Octavia Stufenheck (ab 1960) und Octavia Combi (hi.) bei der Top City Classic Rally 2019 in China.

ampnet – 30. September 2019. Mit mehreren Oldtimern ist Skoda bei der "Top City Classic Rally China" um Shenzhen gestartet. Dabei wurden mehrere Fahrzeuge der Tschechen prämiert.

Skoda Octavia (1959–1964).

ampnet – 2. Februar 2019. Mit mehr als 6,5 Millionen verkauften Exemplaren aller Modellgenerationen ist der Octavia des Bestseller von Skoda. Mit der Neuauflage der Kompaktbaureihe im Jahr 1992 legte das Unternehmen den Grundstein für seine Weltkarriere. Der erste Skoda mit dem Namen Octavia rollte im Januar 1959 im Werk Mladá Boleslav vom Band.

Skoda Octavia Combi RS.

ampnet – 15. Januar 2019. Skoda erweitert die Antriebspalette beim Octavia. Der neue 184 PS (135 kW) starke Topdiesel 2,0 TDI SCR ist in Verbindung mit Front- oder Allradantrieb bestellbar und für die Modelle RS, Combi Scout und L & K erhältlich. Zudem wird für die Ausstattungsstufen Ambition, Style, L & K und das Sondermodell „Soleil“ ein 2,0-Liter-Benziner mit 190 PS (140 kW) und Allradantrieb angeboten. Beide Motoren sind an ein Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) gekoppelt.

Skoda Octavia.

ampnet – 15. August 2018. Skoda hat den Octavia für das neue Modelljahr überarbeitet. Alle Motoren erfüllen ab sofort die Emissionsnorm Euro 6d-Temp. Die beiden Benziner mit 115 PS (85 kW) und 150 PS (110 kW) haben Ottopartikelfilter, der größere 1,5-Liter-TSI verfügt über Zylinderabschaltung. Der 1,6-Liter-Diesel leistet ebenfalls 115 PS. Darüber hinaus erweitert Skoda die Grundausstattung um einen 4,2 Zoll großen Bordcomputer.

1,5-TSI-ACT-Turbobenziner von Skoda.

ampnet – 22. Dezember 2017. Skoda bietet den Octavia in der Topausstattung L&K ab sofort auch mit einem 1,5-Liter-Turbobenziner an, der 110 kW / 150 PS leistet. Das neue Einstiegsaggregat verfügt über das Zylindermanagement ACT. Sobald weniger Motorleistung benötigt wird – etwa bei gleichmäßigem Tempo oder beim Bremsen – schließt das System die Ventile des zweiten und dritten Zylinders und stoppt die Benzineinspritzung. Dies ermöglicht eine durchschnittliche Kraftstoffeinsparung im Normzyklus von 0,5 Litern auf 100 Kilometern.

1,5-TSI-ACT-Turbobenziner von Skoda.

ampnet – 21. August 2017. Skoda hat das Motorenangebot für Octavia und Octavia Combi um den TSI-Vierzylinder mit 1,5 Liter Hubraum und 110 kW / 150 PS ausgeweitet. Das Triebwerk der neuen Motorengeneration ist ab sofort für die Ausstattungslinien Ambition und Style bestellbar und löst den gleichstarken 1,4 TSI ab. Der neue Turbobenziner kann wahlweise mit manuellem Sechsgang-Getriebe oder Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden. Die Preisliste für den Octavia mit dem 1,5 TSI ACT startet bei 24 030 Euro, den Octavia Combi bietet Skoda mit dieser Motorisierung ab 24 730 Euro an.

Skoda feiert den sechsmillionsten Octavia.

ampnet – 28. Juni 2017. Skoda hat den sechsmillionsten Octavia produziert. Er lief gestern im Stammwerk in Mladá Boleslav vom Band. Seit dem Start im Jahr 1996 hat sich die Baureihe zu einem weltweiten Verkaufsschlager entwickelt und ist bis heute der Bestseller des tschechischen Automobilherstellers. Der auf dem VW Golf basierende Octavia feierte sein Debüt im Herbst 1996 auf dem Pariser Autosalon und weist bis heute für die Kompaktklasse ungewöhnlich viel Platz auf.

Skoda Octavia Combi.

ampnet – 2. Mai 2017. Im Skoda-Stammwerk in Mladá Boleslav ist der 1,5-millionsten Octavia der dritten Generation produziert worden. Erst vor knapp 13 Monaten hatte das einmillionste Fahrzeug der Baureihe die Fertigungshallen verlassen. Seit dem Start der ersten Octavia der Neuzeit vor 21 Jahren entschieden sich weltweit über fünf Millionen Käufer für den Bestseller und „das Herz“ der Marke.

Skoda Octavia,

ampnet – 11. Januar 2017. Bei Skoda geht der Octavia als Limousine und als Combi frisch aufpoliert in die zweite Hälfte seines Produktlebenszyklus. Änderungen am Außendesign verleihen dem Bestseller der Tschechen mehr Präsenz und Emotion. Seine Front wirkt breiter. Auf Wunsch strahlen die Scheinwerfer in Voll-LED-Technik. Im Interieur gibt es neue Bezugsfarben und -materialien, andere Dekorblenden und optional auch Lichtleiter in den Türen. Das Kombiinstrument und die Betätigung der Klimatisierung wurden leicht modifiziert.

Skoda Octavia.

ampnet – 21. Dezember 2016. Der überarbeitete Skoda Octavia kann ab sofort bestellt werden. Bei dem Modell wurden die Front- und Heckpartie neu gestaltet zudem wird er durch zahlreiche Ausstattungsmerkmale aufgewertet. Dazu zählen unter anderem Scheinwerfer mit Voll-LED-Technologie und neue Lösungen für Fahrerassistenzen, Infotainment und Connectivity. Als zweites Modell der Fahrzeugpalette erhält er serienmäßig die Online-Dienste Care Connect.

Skoda Octavia.

ampnet – 4. November 2016. Mit dem Modelljahreswechsel wertet Skoda den Octavia im Innenraum und bei der Ausstattung deutlich auf. Er erhält neue Designelemente und verbesserte Bedienlösungen.Die Infotainmentsysteme, die aus einer neuen Gerätegeneration kommen, weisen bis zu 9,2 Zoll Bildschirmdiagonale auf. Die Rundinstrumente im Armaturenbrett bekommen eine neue Grafik.

Skoda Octavia.

ampnet – 27. Oktober 2016. Skoda überarbeitet zum Jahreswechsel den Octavia. Der Bestseller der Marke erhält eine geänderte Front- und Heckpartie, mehr Assistenzsysteme und neue Konnektivitätslösungen. Auffälligstes Merkmal ist das neue „Vier Augen“-Gesicht mit den Doppelscheinwerfern (auf Wunsch in Voll-LED).

Drei Generationen des Skoda Octavia vor der Produktionshalle im Werk Mlada Boleslav.

ampnet – 5. September 2016. Mit mehr als fünf Millionen verkauften Einheiten ist der Octavia der Bestseller von Skoda und das erfolgreichste Modell in der über 120-jährigen Geschichte des Unternehmens überhaupt. Vor 20 Jahren, am 3. September 1996, gab der damalige tschechische Staatspräsident Vaclav Havel den Startschuss für die Produktion des Kompaktmodells im neu errichteten Teil des Werks am Stammsitz Mlada Boleslav.

Skoda Octavia.

ampnet – 20. Mai 2016. Skoda bietet für den Octavia neue Motoren- und Getriebekombinationen an. Ab sofort kann das Modell auch mit dem neuen 1,0-TSI-Benziner bestellt werden. Der Dreizylinder leistet 85 kW / 115 PS und ist wahlweise auch mit dem 7-Gang-Direktschaltgetriebe lieferbar. Die Normverbräuche liegen zwischen 5,3 und 5,5 Litern je 100 Kilometer. Auch der allradgetriebene Octavia Combi Scout erhält mit dem 81 kW / 110 PS starken 1,6 TDI eine neue Motorisierung, und der Octavia G-Tec mit Erdgasantrieb ist jetzt ebenfalls mit DSG lieferbar. Darüber hinaus gibt auf Wunsch neue Ausstattungsdetails wie zum Beispiel einer induktiven Ladefunktion für Smartphones.

Am 4. April 1996 präsentierte Skoda internationalen Medienvertretern den Octavia.

ampnet – 4. April 2016. Mit dem Octavia legte Skoda vor 20 Jahren den Grundstein für den Erfolg der Marke nach der Öffnung Osteuropas. Die 1996 erstmals vorgestellte Limousine – der Combi genannte Kombi folgte zwei Jahre später – entwickelte sich in zwei Jahrzehnten zu einem weltweiten Verkaufsschlager und ist bis heute das bestverkaufte Modell des tschechischen Autoherstellers.

Einmillionster Skoda Octavia der dritten Generation.

ampnet – 29. März 2016. Skoda hat den einmillionsten Octavia der dritten Generation produziert. Das Jubiläumsfahrzeug lief im Stammwerk Mladá Boleslav vom Band. Seit Einführung des Modells im Jahr 1996 stellte der tschechische Automobilhersteller insgesamt fünf Millionen Octavia her. Die dritte Generation des Octavia wurde im Jahre 2013 in die Märkte eingeführt. Neben der Produktion in Tschechien läuft der Octavia in China, Russland, Indien und in Kasachstan vom Band. Als größter Einzelmarkt spielt China eine zentrale Rolle für die Marke und das Modell, wo der Octavia im Mai 2014 eingeführt wurde. Seitdem wird das Kompaktklassefahrzeug im Werk von SAIC Volkswagen in Ningbo produziert.

Skoda Octavia.

ampnet – 9. Juni 2015. Skoda stellt den Octavia auf Euro-6-Motoren um und wertet die Baureihe zusätzlich auf. Das Antriebsangebot wird außerdem um zwei Turbobenziner und ein Dieselaggregat erweitert. Der 1,2 TSI Greentec und der 1,6 TDI Greentec mobilisieren nun 81 kW / 110 PS – 4 kW / 5 PS mehr als bislang. Um sieben kW / 10 PS auf 110 kW / 150 PS steigt die Leistung des 1,4 TSI Greentec. Mit Ausnahme des Erdgasaggregats, den RS-Triebwerken sowie der Greenline-Version sind alle Motorisierungen auch für das Sondermodell Edition erhältlich.

Skoda Octavia Green Line.

ampnet – 15. Dezember 2014. Skoda hat heute den 500 000sten Octavia der dritten Generation produziert. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Octavia Green Line in Weiß und lief im Stammwerk Mladá Boleslav vom Band. Die aktuelle Modellreihe wurde Anfang 2013 eingeführt und legte in Westeuropa in diesem Jahr bis Ende November um fast ein Viertel zu.

Skoda Octavia Combi.

ampnet – 8. September 2014. Skoda hat den L&K des Octavia Combi ab sofort auch mit dem 135 kW / 184 PS starken 2,0 TDI Green tec-Aggregat im Angebot. Zum Preis von 36 050 Euro überzeugt die neue Topvariante mit modernster Allradtechnik, Sechs-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG), einer äußerst umfangreichen Serienausstattung und edlem Design. Kunden haben damit jetzt die Wahl, den Common-Rail-Turbodiesel mit einer besonders robust gestalteten (Scout), einer äußerst dynamischen (RS) oder einer edel ausgestatten Octavia-Version (L&K) zu kombinieren.

Skoda Octavia Peking 2014

ampnet – 20. April 2014. Skoda feiert auf der Auto China (-29. April) in Peking die China-Premiere des neuen Octavia, der im Mai 2014 auf dem chinesischen Markt startet. Insgesamt verdoppelt sich die China-Palette von Skoda im Jahr 2014 auf sechs lokal gefertigte Modelle. (ampnet/nic)

Skoda Octavia G-Tec.

ampnet – 20. Februar 2014. Skoda feiert auf dem Autosalon in Genf (4.-16.3.2014) die Weltpremiere des neuen Octavia mit Erdgasantrieb. Mit dem Octavia G-TEC präsentiert der tschechisch Autobauer sein nach dem Citigo sein zweites Erdgasmodell. Der Antrieb ist für die Octavia Limousine und für den Octavia Combi erhältlich.

Skoda Octavia.

ampnet – 14. Februar 2014. Skoda hat für den Octavia speziell auf die Wünsche von Geschäfts- und Flottenkunden zugeschnittene Business-Pakete geschnürt. Sie bieten einen Kundenvorteil von bis zu 750 Euro und sind für die Ausstattungslinien Ambition, Elegance und RS verfügbar.

Skoda Octavia Combi.

ampnet – 12. Dezember 2013. Der Skoda Octavia ist das beliebteste Importauto in Deutschland. In den ersten elf Monaten des Jahres wurden 45 244 Fahrzeuge der Baureihe zugelassen. 28 614 Stück entfallen auf die im Februar vorgestellte dritte Fahrzeuggeneration. Rund 60 Prozent aller Käufer der neuen Octavia-Generation wählten einen Diesel, und knapp neun von zehn Octavia wurden als Combi ausgeliefert.

Skoda Octavia Combi 4x4.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. November 2013. Manche Autos überraschen einen, so der Skoda Octavia Combi mit Allradantrieb, dem 1.8-Liter-TSI-Benziner in der besten Ausstattungsstufe Elegance. Ok, Skoda bedient sich aus dem VW-Regal bei Modularen Querbaukasten und damit bei modernen Komponenten. Außerdem sieht man jeden Tag auf unseren Straßen: Den Skodas haftet nichts Hinterwäldlerisches mehr an. Bei der tschechischen Volkswagen-Tochter weht offenbar ein frischer Wind, der den Erfolg antreibt.

Skoda produziert viermillionsten Octavia.

ampnet – 26. August 2013. Skoda hat den viermillionsten Octavia produziert. Das Fahrzeug – ein Octavia der dritten Generation in Race Blue – rollte heute im Stammwerk Mladá Boleslav vom Band. Seit 1996 setzt der Skoda mit der Baureihe Maßstäbe im Kompaktsegment.

Euro-NCAP-Crashtest: Toyota Auris.

ampnet – 5. März 2013. Die Verbraucherschutzorganisation Euro NCAP hat den Renault Zoe und den neuen Skoda Octavia sowie die beiden Toyota-Modelle Auris und RAV4 ihrem Crashtest unterzogen. Alle vier Fahrzeuge erhielten die Höchstbenotung von fünf Sternen. Neuerdings listet Euro NCAP auch ausgewählte Kindersitze für die einzelnen Fahrzeuge auf und bewertet die jeweilige Handhabung und Sicherheit.

Skoda Octavia.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 30. Januar 2013. Auch konzerninterner Wettbewerb belebt das Geschäft, wenn sich die Marken unter dem gemeinsamen Dach deutlich gegeneinander abgrenzen. Im Wolfsburger Konzern ist der Gol – der Kern der Marke Volkswagen – gesetzt als gediegene Moderne. Der Seat Leon tummelt sich auch in seiner neusten Version im Markt wieder als frischer Zeitgenosse mit Herz für die Jugend, während der Skoda Octavia sich auf einmal nicht mehr neben den Golf setzt, sondern darüber.

Skoda Octavia.

ampnet – 9. Januar 2013. Der neue Skoda Octavia ist in Deutschland ab 15 990 Euro bestellbar, in den Markt eingeführt wird er im Februar. Mit der dritten Generation sieht Skoda die „einzigartige Stellung“ des Octavia in seiner Fahrzeugklasse bestätigt. Die Limousine überzeuge, so der Skoda-Vorstandsvorsitzende Winfried Vahland, mit konkurrenzlosem Platzangebot, neuem Design, hoher Funktionalität, innovativen Sicherheits- und Komfortsystemen, sparsamem Verbrauch und zahlreichen ‚Simply Clever‘-Ideen. So findet der Fahrer beispielsweise serienmäßig eine Halterung für die Warnweste unter seinem Sitz und einen Eiskratzer in der Tankklappe.

Serienproduktion des Skoda Octavia.

ampnet – 17. Dezember 2012. Skoda hat heute in Mladá Boleslav die Serienproduktion des neuen Octavia offiziell gestartet. Die dritte Generation des Fahrzeugs wird ab Ende Januar 2013 in den ersten europäischen Märkten verkauft.

Skoda Octavia.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 12. Dezember 2012. Škoda hat in seinem Stammwerk Mlada Boleslav den neuen Octavia als statische Präsentation vorgestellt. Die dritte Generation des Modells soll dabei Maßstäbe setzen. Das Platzangebot der Limousine ist deutlich gewachsen. Das wurde durch 90 Millimeter mehr in der Länge, 50 Millimeter in der Breite und einen um mehr als 100 Millimeter vergrößerten Radstand erreicht. Aber auch eine ganze Reihe von Assistenzsystemen halten nun Einzug in den Tschechen.

Eineinhalbmillionster Skoda Octavia II produziert.

ampnet – 14. Dezember 2011. Škoda hat den eineinhalbmillionsten Octavia der zweiten Generation produziert. Das Jubiläumsfahrzeug lief jetzt im Stammwerk Mladá Boleslav vom Band. Nicht eingerechnet in die Jubiläumszahl sind die Produktionszahlen des in China unter anderem Namen, aber ansonsten baugleich verkauften Fahrzeugs „MingRui“. Der Octavia der zweiten Generation wird seit 2004 gebaut.

Škoda baut zehn Octavia Green E-Line.

ampnet – 29. August 2011. Škoda baut eine Testflotte von zehn Octavia Green E-Line. Das erste rein elektrisch angetriebene Fahrzeug der Marke und basiert auf dem Octavia Combi. Die Fahrzeuge werden ab Herbst 2011 in Tschechien im Einsatz erprobt. Dabei geht es um die Technik des Fahrzeugs, aber auch um Fahrerverhalten, Kundenwünsche oder zukünftige Vertriebskanäle. Die zehn Fahrzeuge sind an einem speziellen Label zu erkennen. Aus Sicherheitsgründen ist zudem jeder Octavia Green E-Line mit einem Soundgenerator ausgestattet, der bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h Fahr- und Motorgeräusche simuliert.

Škoda Octavia LPG.

ampnet – 30. Mai 2011. Škoda hat jetzt die Neuauflage des Octavia LPG im Angebot. Flüssiggas ist vergleichweise preiswert. Immer mehr Tankstellen verfügen über den alternativen Kraftstoff. Zudem werden Autos mit Flüssiggasantrieb steuerlich gefördert. Škoda bietet den Octavia LPG als Limousine und Combi in den drei Ausstattungsvarianten Classic, Ambiente und Elegance an. Den Octavia LPG gibt es ab 18 240 Euro.

Škoda Octavia RS 400 von MTE.

ampnet – 20. Dezember 2010. MTE (Motoren & Technik East) bietet für den serienmäßig 210 PS starken Škoda Octavia RS eine Leistungssteigerung auf 451 PS an. Durch den Umbau des Tuners aus Bad Düben entwickelt 2,0-Liter-TSI-Mogtor 612 Newtonmeter Drehmoment.

Škoda Octavia.

ampnet – 30. Januar 2010. Škoda hat die Motorenpalette des Octavia um den Turbo-Vierzylinder 1,2 TSI mit 77 kW und Direkteinspritzung erweitert. Der bereits aus dem Kompakt SUV Yeti bekannte Motor erreicht sein maximales Drehmoment von 175 Nm im großen Drehzahlbereich von 1550 bis 4100 U/min. Für den Motor stehen ein Der CO2-Ausstoß liegt bei 134 g CO2/km. Das Modell ist mit dem Motor ab Februar 2010 bestellbar.