Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Porsche 718 Boxster“

Es wurden 5 Artikel zum Stichwort „Porsche 718 Boxster“ gefunden:

Porsche 718 Boxster.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 5. Oktober 2016. Ein tiefer Griff in die Historien-Kiste soll die Besorgnis dämpfen, die Amputation von zwei Zylindern könne dem kleinen Zweisitzer von Porsche geschadet haben. Dem Boxster sind in der Typenbezeichnung jetzt die Ziffern 718 voran gestellt. Sie zierten auch schon einen Rennwagen von 1957, der selbst in Le Mans die hubraumstärkere Konkurrenz in die Schranken wies.

Porsche 718 Boxster S.
Von Markus Gersthofer

ampnet – 6. April 2016. Porsche erneuert seinen Boxster. Der Roadster mit Boxermotor, das ist der Ursprung des Namens, bildet seit 20 Jahren das Einstiegsmodell bei den Sportwagen – in der Leistung mit kleinem Respektabstand zur Ikone 911, in Auftritt und Fahrspaß den-noch mit ähnlicher Strahlkraft, aber mit Preisen auf reichlich halbem Niveau auch für jüngere Käufer erreichbar. Die neue Generation „718“, ab Ende April im Handel, wird den Erfolg mit Sicherheit fortsetzen: stärker, sparsamer, mit noch mehr Reiz beim An-schauen und ganz besonders beim Fahren. Dem Erfolg werden auch die nochmals gestiegenen Preise (ab 53 646 Euro) nicht im Wege stehen. Sie sind stolz im Vergleich zu einem BMW Z4, Mercedes SLK, Nissan 370Z Roadster, erst recht zu den Cabrios wie Ford Mustang und Chevrolet Camaro. Für ein Jaguar F-Type-Cabrio, erst recht für die offene Corvette allerdings werden noch üppigere Summen aufgerufen.

Porsche 718 Boxster S.

ampnet – 1. März 2016. Porsche stellt den Boxster auf Vier-Zylinder-Turbomotoren um und zeigt auf dem Autosalon in Genf (Publikumstage: 3.–13.3.2016) erstmals die neue Modellgeneration. Sie trägt künftig die Bezeichnung 718 Boxster. Damit erinnert der Stuttgarter Sportwagenhersteller an den bei Rennen erfolgreichen Mittelmotor-Sportwagens 718 aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Der neue wassergekühlte Vierzylinder-Turbo schöpft aus zwei Litern Hubraum 220 kW / 300 PS, der 718 Boxster S kommt bei 2,5 Litern Hubraum auf 257 kW / 350 PS. Im Vergleich zu den bisherigen Boxster-Modellen entspricht das jeweils einer Leistungssteigerung von 26 kW / 35 PS bei bis zu 13 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch. Im Design wurde der Boxster ebenfalls weiterentwickelt: Nur Kofferraumdeckel, Windschutzscheibe und Verdeck blieben unverändert. (ampnet/jri)

Porsche 718 Boxster und 718 Boxster S.

ampnet – 23. Februar 2016. Porsche ist auf dem Autosalon in Genf (1.-13.3.2016) mit zwei Weltpremieren vertreten. Das Unternehmen zeigt auf dem diesjährigen Autosalon erstmals den 718 Boxster mit aufgeladenem Vier-Zylinder-Boxermotor und neuem Design. Als zweite Weltpremiere kündigt der Sportwagenhersteller ein streng limitiertes Fahrzeug an, dass während der Pressekonferenz am 1. März enthüllt werden soll. (ampnet/nic)

Porsche 718 Boxster S.

ampnet – 27. Januar 2016. Porsche stellt den Boxster neu auf. Die neue Modell-Generation heißt 718 Boxster und 718 Boxster S. Die offenen Zweisitzer sind leistungsstärker und zugleich effizienter. Mit ihnen knüpft Porsche an die Tradition der Vierzylinder-Boxer der Mittelmotor-Typen 718 aus den 1960er-Jahren an. Die Modelle verbrauchen bis zu 13 Prozent weniger Kraftstoff. Der 718 Boxster leistet 220 kW / 300 PS aus zwei Litern Hubraum, der 718 Boxster S kommt auf 257 kW / 350 PS bei 2,5 Litern Hubraum. Die Markteinführung beginnt am 30. April in Europa. Der 718 Boxster kostet in Deutschland ab 53 646 Euro, der 718 Boxster S ab 66 141 Euro.