Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Nissan“

Es wurden 308 Artikel zum Stichwort „Nissan“ gefunden:

Produktion im französischen Renault-Werk Maubeuge.

ampnet – 8. November 2018. Die französischen Renault-Werke Maubeuge und Sandouville werden zu zentralen Fertigungsstätten für leichte Nutzfahrzeuge der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi. Die Stärkung der Standorte erfolgt im Rahmen des Strategieplans „Alliance 2022”. Allein in Maubeuge investieren die drei Unternehmen in den kommenden fünf Jahren 450 Millionen Euro. In Maubeuge wird die Renault-Gruppe die Fertigung der Kangoo Familie einschließlich der elektrischen Version Kangoo Z.E. ausbauen. Dazu werden 200 neue Mitarbeiter eingestellt. Zudem rollt im Werk ab Mitte nächsten Jahres der neue Nissan-Kompakttransporter NV250 vom Band.

Nissan Leaf.

ampnet – 3. Oktober 2018. Nissan erneuert seinen „Diesel-Deal“ und bietet Käufern eines neuen Modells der Marke für das Altfahrzeug eine Prämie von bis zu 5400 Euro. Der Bonus gilt für alle Diesel-Pkw der Euro-Normen 1 bis 5. Die Aktion läuft bis Jahresende. Die Maximalsumme erhalten die Käufer eines Leaf. Nissan erhöht hier die vorhandene Elektroprämie noch einmal um 1020 Euro. (ampnet/jri)

Renault-Nissan-Mitsubishi-Allinaz.

ampnet – 18. September 2018. Die weltweit größte Automobilallianz Renault-Nissan-Mitsubishi und Google haben eine mehrjährige Kooperation zu Infotainment-Systemen vereinbart. Die Partner werden ab 2021 auf Basis des Betriebssystems Android häufig genutzte Anwendungen wie Google Maps, Google Assistant und Google Play Store in den Fahrzeugen der Allianzmarken integrieren. Darüber hinaus werden die neuen Services mit Fernwartungsprogrammen und Fahrzeugdiagnostik per 'Alliance Intelligent Cloud’ verknüpft.

Nissan.

ampnet – 26. Juli 2018. Nissan hat im ersten Quartal des am 31. März 2019 endenden Geschäftsjahres 2018 etwa 1,31 Millionen Autos abgesetzt. Das ist ein Rückgang gegenüber den ersten drei Monaten des vorangegangenen Geschäfstjahres um drei Prozent. In Europa (inklusive Russland) gingen die Verkaufszahlen um 12,7 Prozent auf 162 000 Einheiten zurück.

Renault.

ampnet – 12. Juli 2018. Nachdem bereits erfolgreich gegen Renault-Händler geklagt wurde, werden nun auch die ersten Klagen unmittelbar gegen den Hersteller eingereicht. Die Kanzlei behauptet, Renault habe nachweislich vorsätzlich und sittenwidrig getäuscht. Bereits zuvor waren vor allem die 1,6 dci Dieselmotoren von Renault wegen substantieller Überschreitung der gesetzlichen Grenzwerte aufgefallen. Sie sind neben Fahrzeugen von Renault auch im Nissan Qashqai und Mercedes-Benz Vito zu finden.

Nissan X-Trail.

ampnet – 11. Juli 2018. Nissan bietet in Zusammenarbeit mit der Nissan Bank eine Flatrate für den Neuwagenkauf an. Sie umfasst die Finanzierung des Traumautos und die Bausteine Garantie, Service, Mobilitätsgarantie und Securplus. Die neue Nissan Intelligent Flat ist für den Micra, Juke, Qashqai und X-Trail erhältlich. Wer sich für eine Finanzierung dieser Modelle entscheidet, kann die Flat-Elemente hinzubuchen.

Nissan GT-R50 by Italdesign.

ampnet – 29. Juni 2018. Nissan und Italdesign präsentieren zum zeitgleichen 50. Unternehmsjubiläum den Prototypen GT-R50. Das Modell basiert auf dem Nissan GT-R NISMO und wird ab Juli 2018 in Europa vorgestellt. Italdesign hat das Auto entwickelt, konstruiert und gebaut. Das Exterieur- und Interieur-Design stammt von Nissan Design Europe in London und von Nissan Design America. Der handgefertigte 3,8-Liter-Biturbo-Motor soll geschätzt 720 PS leisten und ein maximales Drehmoment von 780 Newtonmetern entwickeln.

Nissan sucht die besten Spieler der „Gran Turismo Manufacturers Series“ auf der Sony-Playstation.

ampnet – 19. Juni 2018. Nissan steigt in die von der FIA zertifizierte „Gran Turismo Manufacturers Series“ auf der Sony-Playstation ein. Die schnellsten Spieler, die Nissan als Marke in den drei Manufacturers-Serien von „Gran Turismo“ in den Regionen Amerika, Asien und Europa ausgewählt hat, gewinnen eine Reise zum Nismo-Festival auf dem Fuji International Speedway in Japan und zum Hauptsitz von Polyphony Digital, den Entwicklern hinter dem beliebten Rennspiel. Dazu gibt es maßgeschneiderte Nissan-Teamkleidung und ein Coaching durch einen Mentor der Nissan GT Academy beim Weltfinale.

Nissan.

ampnet – 14. Mai 2018. Nissan hat im am 31. März 2018 abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 einen Nettogewinn von 746,9 Milliarden Yen erwirtschaftet. Das sind rund 5,76 Milliarden Euro und 12,6 Prozent mehr als im vorangegangenen Geschäftsjahr. Der japanische Automobilhersteller erzielte einen Nettoumsatz von umgerechnet 92,14 Milliarden Euro (plus 2,0 Prozent).

Vincent Ricoux.

ampnet – 3. April 2018. Vincent Ricoux (42) übernimmt bei Nissan in Brühl die Marketingleitung für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz. Er folgt auf Thiemo Jahnke, der Ende 2017 das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen hat.

Nissan-Mobilitätsdienst Easy Ride.

ampnet – 14. März 2018. Nissan hat in Japan mit dem ersten Alltagstest seines autonomen Mobiltätsservices „Easy Ride“ begonnen. Ab sofort kann das neuartige Angebot im Minatomirai-Distrikt Yokohamas auf einer 4,5 Kilometer langen Route zwischen dem globalen Hauptsitz von Nissan und dem Yokohama World Porters Shopping Center ausprobiert werden. Die Passagiere können dank einer App über Text- oder Spracheingabe bestimmen, was sie unternehmen wollen und aus einer Liste mit Ziel-Vorschlägen wählen. Diese zeigen rund 500 Orte in der Umgebung an, an die sie der fahrerlose Nissan Leaf auf Wunsch automatisch bringt.

Nissan.

ampnet – 8. Februar 2018. Nissan hat heute die Finanzergebnisse für die ersten neun Monate des am 31. März 2018 endenden Geschäftsjahres 2017 bekanntgegeben. Der japanische Automobilhersteller erzielte von April bis Dezember 2017 ein Betriebsergebnis von 364,2 Milliarden Yen (2,83 Milliarden Euro) und einen um 3,2 Prozent gestiegenen Nettoumsatz in Höhe von 8,53 Billionen Yen (66,31 Milliarden Euro). Der Nettogewinn beläuft sich auf 578,1 Milliarden Yen (4,50 Milliarden Euro). Das ist ein Zuwachs von 39,6 Prozent bzw. 163,9 Milliarden Yen.

Nissan erprobt die Brain-to-Vehicle-Technologie (B2V).

ampnet – 4. Januar 2018. Eine neue Art von Interaktion beim Autofahren demonstriert Nissan auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas (9.–12.1.2018). Der japanische Konzern analysiert mit der so genannten Brain-to-Vehicle-Technologie (B2V) erstmals die Gehirnaktivitäten des Fahrers und meldet diese an die Systeme des Fahrzeugs.

Nissan-Mobilitätsdienst Easy Ride.

ampnet – 20. Dezember 2017. Unter dem Namen „Easy Ride“ entwickelt Nissan in Japan einen neuen Mobilitätsdienst mit autonomen Fahrzeugen. Projektpartner ist das japanische Unternehmen Dena, ein Spezialist für Internet-Technologie und künstliche Intelligenz. Für März 2018 planen die beiden Partner einen öffentlichen Feldversuch in Yokohama. Ein technischer Test mit einem autonom fahrenden Fahrzeug wurde bereits absolviert.

Carsharing-Dienst „e-share mobi“ von Nissan.

ampnet – 13. Dezember 2017. Nissan beginnt Mitte Januar in Japan mit einem neuen Carsharing-Dienst. Die Fahrzeugflotte von „e-share mobi“ besteht zunächst aus dem vollelektrischen Leaf und dem Note e-Power mit seriellem Hybridantrieb, bei dem der Elektromotor den Antrieb übernimmt während die Batterie mit Hilfe eines Benziners geladen wird.

Guillaume Pelletreau.

ampnet – 30. November 2017. Guillaume Pelletreau (46) ist als neuer Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH ab sofort für die Aktivitäten des Autoherstellers in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Er folgt auf Thomas Hausch, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

Nissan Micra.

ampnet – 8. November 2017. Nach Toyota hat auch Nissan die Zahlen für das erste Halbjahr des am 31. März 2018 endenden Geschäftsjahres 2017 bekanntgegeben. Der japanische Automobilhersteller erzielte von April bis September 2017 ein Betriebsergebnis von 281,8 Milliarden Yen (2,23 Milliarden Euro) und einen Nettoumsatz von 5,65 Billionen Yen (44,75 Milliarden Euro).

Infiniti Q50 mit Pro Pilot.

ampnet – 6. November 2017. Nissan testet derzeit mit einem Versuchsträger autonomes Fahren im Stadtverkehr von Tokio. Die nächste Stufe des Pro-Pilot-Systems, die bereits 2020 auf den Markt kommen soll, steckt in einem modifizierten Infiniti Q50. Mit zwölf Sonaren, zwölf Kameras, neun Millimeterwellen-Radars, sechs Laserscannern und hochauflösendem Kartenmaterial analysiert die Technik komplexe Szenarien in Echtzeit.

Nissan steigt 2018 in die Formel E ein.

ampnet – 25. Oktober 2017. Mit Beginn der Saison 2018/2019 im Herbst nächsten Jahres wird auch Nissan als erster japanischer Automobilhersteller an der vollelektrischen Rennserie teilnehmen. Mit dem vor sieben Jahren eingeführten Leaf und über 280 000 verkauften Einheiten stellt die Marke das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Dafür wird Allianzpartner Renault dann nicht mehr dabei sein. Die Franzosen wollen sich nach der nächsten Rennsaison wieder ausschließlich auf die Formel 1 konzentrieren.

Nissan e-NV200 Fridge Concept.

ampnet – 19. Oktober 2017. Nissan stellt auf der Tokyo Motor Show (25.10.–5.11.2017) zwei Nutzfahrzeug-Konzepte vor. Beim Elektrotransporter e-NV200 Fridge Concept liefert eine zusätzliche Lithiumionen-Batterie mit einer Kapazität von 12 kWh die Energie für die Aggregate des Kühlladeraums. Mit dem Paramedic Concept stellt Nissan außerdem die fünfte Generation des nur in Japan erhältlichen Ambulanzfahrzeugs auf Basis des NV350 Caravan vor.

Nissan hat intelligente Textilien entwickelt, die eine Dehydration erkennen können.

ampnet – 9. Oktober 2017. Nissan hat ein System zur Erkennung von Dehydration hinter dem Lenkrad entwickelt. Inspiriert durch die Gesundheitsindustrie, nutzt der japanische Hersteller dafür so genannte intelligente Textilien. Gemeinsam mit der niederländischen Designermarke Droog wurde die neuartige Technik zur Schweißerkennung in einen Juke eingebaut.

Nissan-Diesel-Deal.

ampnet – 11. September 2017. Nissan bietet eine Wechselprämie für alte Selbstzünder an. Vom „Nissan Diesel Deal“ profitieren ab sofort auch Kunden, die sich für ein konventionell angetriebenes Modell entscheiden. Wer seinen Euro-1- bis Euro-3-Diesel verschrotten lässt oder seinen Euro-4-Diesel beim Nissan Händler in Zahlung gibt, erhält beim Kauf eines neuen Nissan Modells bis zu 6500 Euro Wechselprämie. Voraussetzung ist der Abschluss eines Kaufvertrags bis zum 30. September 2017.

ampnet – 27. Juli 2017. Die Nissan Motor Co. hat im ersten Quartal des am 31. März 2018 endenden Geschäftsjahres 2017 ein Betriebsergebnis von 153,3 Milliarden Yen erzielt. Der Nettoumsatz kletterte um vier Prozent auf 2,76 Billionen Yen.

Nissan Leaf Black Edition.

ampnet – 12. Juni 2017. Nissan hat für den Leaf eine Aktionsfinanzierung für 249 Euro monatlich im Angebot. Inklusive sind viele praktische Extras der mittleren Ausstattungsvariante Acenta, die leistungsstarke 30-kWh-Batterie für mehr Reichweite sowie zukunftsweisende Technologien für bidirektionales Laden. (ampnet/nic)

Nissan installiert EV-Ladeboxen.

ampnet – 9. Juni 2017. Nissan stellt zwei Ladeboxen im Parkhaus des Essener Rathauses zur Verfügung. Die Geräte gehören mit elf Kilowatt zu den leistungsstarken Auflademöglichkeiten für Elektromobile. Sie laden fünfmal schneller als gewöhnliche Haushaltsteckdosen.

Nissan Flotte bei den Störtebeker Festspielen 2017.

ampnet – 8. Juni 2017. Nissan unterstützt im 25. Jahr in Folge die Störtebeker-Festspiele. Die Veranstaltung findet vom 24. Juni bis 9. September 2017 auf der größten Freilichtbühne Europas auf Rügen statt. Dem Team rund um Intendant Peter Hick wird an Land eine Nissan-Flotte zur Verfügung gestellt. Sie reicht vom Elektrotransporter Nissan e-NV200 über den Pick-up Navara bis hin zum Sportwagen GT-R. (ampnet/nic)

Toyota Mirai an einer Wasserstoff-Tankstelle.

ampnet – 22. Mai 2017. Toyota, Honda und Nissan sowie acht japanische Unternehmen der Energiebranche haben sich auf eine Zusammenarbeit beim Bau von Wasserstoff-Tankstellen für Brennstoffzellen-Fahrzeuge (FCV) verständigt. Die Kooperation erfolgt im Rahmen des „koordinierten strategischen Fahrplans für Wasserstoff und Brennstoffzellen“ der japanischen Regierung. Ziel ist die Errichtung von 160 Wasserstoff-Stationen und der Betrieb von 40 000 Brennstoffzellen-Fahrzeugen bis zum Geschäftsjahr 2020. Die elf beteiligten Partner wollen gemeinsam ein neues Unternehmen zum Ausbau der entsprechenden Infrastruktur gründen. Zudem wird eine mögliche Teilnahme weiterer Firmen geprüft. (ampnet/jri)

Nissan E-Taxis.

ampnet – 16. Mai 2017. Als Taxis sind die Nissan-Modelle Leaf und e-NV200 mittlerweile auf fünf Kontinenten, in 26 Ländern und 113 Städten unterwegs. Auch in Deutschland sieht der japanische Hersteller sich durch den Ausbau des Schnell-Ladenetzes ein Potential für die emissionsfreie Fahrgastbeförderung. (ampnet/nic)

Nissan.

ampnet – 11. Mai 2017. Nissan hat im am 31. März 2017 abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 weltweit 5,63 Millionen Fahrzeuge verkauft und ein Betriebsergebnis von 742,2 Milliarden Yen (ca. 6,25 Milliarden Euro) bei einem Nettoumsatz von 11,72 Billionen Yen (98,74 Mio. Euro) erzielt. Das sind 6,4 beziehungsweise 3,9 Prozent weniger als im Geschäftsjahr 2015. Der Nettogewinn wurde dagegen um 26,7 Prozent auf umgerechnet knapp 5,6 Milliarden Euro gesteigert.

Nissan.

ampnet – 28. April 2017. Nissan hat im Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/2017 bei Absatz und Produktion neue Rekorde eingefahren. Die Verkaufszahlen kletterten das vierte Jahr in Folge: Der Zuwachs lag bei vier Prozent auf gut 5,64 Millionen Fahrzeuge. In Europa stiegen die Auslieferungen um drei Prozent auf 776 435 Autos. Die weltweite Produktion lag mit fast 5,7 Millionen Einheiten neun Prozent über dem Ergebnis des vorherigen Geschäftsjahres. (ampnet/jri)

ampnet – 21. April 2017. Nissan hat in seinem Geschäftsjahr 2016 (1. April 2016 - 31. März 2017) 756 762 Fahrzeuge der Marken Nissan und Datsun in Europa verkauft, was einer Steigerung von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und 3,9 Prozent Marktanteil entspricht. Auf Nissan entfallen insgesamt 735 725 Einheiten, Datsun sind 21 037 Fahrzeuge zuzuordnen.

Nissan führt in der Golf-Region für Geländewagen die Leistungsangabe CP (Camelpower) statt PS (Pferdestärke) ein.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 29. März 2017. Am Anfang stand das Grubenpferd. Das half, so will es die Legende, dem Schotten James Watt, der mit der Dampfmaschine den Beginn des industriellen Zeitalters einläutete, die Leistung seiner Erfindung in PS anschaulich zu machen. Von der heute üblichen physikalischen Leistungsbezeichnung Watt konnte Watt noch nichts wissen – die wurde erst 70 Jahre nach seinem Tod ihm zu Ehren so genannt, definiert und 1960 in das internationale Einheitensystem übernommen. Im allgemeinen Sprachgebrauch reden wir meist immer noch von PS. Nissan – und das ist kein verfrühter Aprilscherz – will das jetzt ändern. Zumindest in der arabischen Golf-Region.

Renault-Vorstandsvorsitzender Carlos Ghosn.

ampnet – 23. Februar 2017. Carlos Ghosn wird nach 18 Jahren das Amt des Co-Vorstandsvorsitzenden von Nissan abgeben. Wie die Branchen- und Wirtschaftszeitung „Automobilwoche“ meldet, soll ab April Hiroto Saikawa das Unternehmen alleine führen. Ghosn, der auch Vorstandsvorsitzender von Allianzpartner Renault ist, soll aber Präsident des japanischen Autobauers bleiben.

Nissan NV300 Kastenwagen und Kombi.

ampnet – 5. Januar 2017. Nissan hat im Jahr 2016 mit fast 80 000 neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen in Deutschland sein bisher bestes Jahresergebnis in diesem Jahrtausend verzeichnet. Der Pkw-Absatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent auf 72 547 Einheiten, blieb damit aber etwas hinter dem Gesamtmarkt (+4,5 %) zurück und kam auf einen Marktanteil von 2,2 Prozent. Bei den leichten Nutzfahrzeugen (LCV) verbuchte der japanische Hersteller mit 7074 Neuzulassungen ein deutliches Plus von 30,9 Prozent. Der Marktanteil im Segment beträgt 2,7 Prozent. (ampnet/nic)

280 Batteriepakete aus dem Nissan Leaf versorgen im Notfall die „Amsterdam ArenA“ mit Strom.

ampnet – 30. November 2016. Nssan, das Energieunternehmen Eaton und The Mobility House aus München haben einen Zehn-Jahres-Vertrag zur Notstromversorgung des Fußballstadions „Amsterdam ArenA“ mit wiederaufbereiteten Batterien aus dem Nissan Leaf unterzeichnet. Das verfügt über 280 Batteriepakete aus dem Leaf und ist damit das größte von einem Gewerbe genutzte Energiespeichersystem in Europa, das wiederaufbereitete Batterien verwendet. Leistung und Speicherkapazität betragen jeweils vier Megawatt.

Vehicle-to-Grid-Ladestationen am europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Nissan im britischen Cranfield.

ampnet – 10. November 2016. Elektroautos versorgen das Nissan Technical Centre Europe (NTCE) künftig mit Energie: Das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum im britischen Cranfield erhält als erste Einrichtung der Marke in Europa Vehicle-to-Grid (V2G)-Anlagen. Sie verwandeln Elektroautos in „mobile“ Stromversorger: Mitarbeiter können ihr Fahrzeug nicht nur aufladen, sondern die in der Batterie gespeicherte Energie wieder abgeben und so Nachfragespitzen ausgleichen.

Nissan Micra.

ampnet – 9. November 2016. Nissan hat eine Car-Sharing-Plattform gegründet. „Nissan intelligent get & go Micra“ ist ein Dienst, der mit Hilfe des sozialen Netzes passende Partner für Car-Sharing und Autobesitz ermittelt. Über die digitale Plattform werden Interessenten zu Teileigentümern sowie Teilnutzern eines neuen Nissan Micra und sichern sich so kostengünstig ihre individuelle Mobilität.

Nissan.

ampnet – 3. November 2016. Nissan hat im Oktober 2016 auf dem deutschen Markt insgesamt 5718 Neuzulassungen verbucht und damit in einem rückläuigen Markt das Vorjahresniveau gehalten. Dadurch erreichte der japanische Autobauer einen Marktanteil von 2,2 Prozent. (ampnet/nic)

Nissan-Elektroantrieb e-Power.

ampnet – 2. November 2016. Nissan hat heute das erste Fahrzeug mit dem neuen Antriebssystem namens e-Power vorgestellt. Damit ist diese Antriebstechnik erstmals für Kunden verfügbar. Das System vereint die Technologie des Nissan Leaf mit einem kleinen Benzinmotor, der die Hochleistungs-Batterie des Fahrzeugs lädt und damit externes Nachladen überflüssig macht.

Produktion des Nissan Qashqai im Werk Sunderland.

ampnet – 27. Oktober 2016. Nissan bekennt sich auch nach der Brexit-Entscheidung weiterhin zum Standort Großbritannien. Neben der nächsten Generation des Qashqai soll im Werk in Sunderland auch der kommende X-Trail gebaut werden. Das hat der japanische Automobilhersteller heute nach einer Vorstandssitzung bekanntgegeben.

Nissan Motor Corporation.

ampnet – 20. Oktober 2016. Nissan übernimmt 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi und wird größter Einzelaktionär und die Allianz und übernimmt 34 Prozent der Anteile von Mitsubishi. Beide Unternehmen arbeiten in Japan bereits seit fünf Jahren bei den Kei-Cars (Kleinautos) zusammen.

Bürgermeisterin Magareta Ritter ‚tankt‘ den Nissan e-NV200 der Monschauer Feuerwehr. V.l.n.r: Jürgen Kirch (Autohaus Kirch), Thomas Hausch (Geschäftsführer Nissan Center Europe), Magareta Ritter (Bürgermeisterin Monschau) und Dr. Peter Asmuth (Vorstand des Energieversorgers Stawag).

ampnet – 11. Oktober 2016. Bei einem Nissan-Händler ist die erste Multicharger-Schnell-Ladestation in der Nordeifel in Betrieb genommen worden. Die neue Säule wird mit Ökostrom gespeist, den das Energieunternehmen Stawag bereitstellt. Fahrer aller Marken können am Autohaus Kirch in Monschau-Höfen an der B 258 ihr Elektrofahrzeug rund um die Uhr kostenlos aufladen – innerhalb von 20 Minuten auf bis zu 80 Prozent. (ampnet/nic)

Nissan.

ampnet – 5. Oktober 2016. Nissan hat allein im September deutschlandweit 7730 Neuzulassungen von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen verbuchen können. Der Pkw-Absatz kletterte um 4,4 Prozent auf 7302 Einheiten. Damit erzielt die Marke einen Marktanteil von knapp 2,5 Prozent. Von Januar bis September hat der japanische Automobilhersteller insgesamt 61 750 Fahrzeuge (56 412 Pkw +5,8%; 5345 leichte Nutzfahrzeuge). (ampnet/nic)

Lars Bialkowski.

ampnet – 28. September 2016. Lars Bialkowski (45) übernimmt zum 1. Oktober 2016 als Managing Director die Leitung von Nissan in Österreich. Er folgt auf Nicholas Thomas, der sich neuen Aufgaben in der Firmenzentrale in Japan widmet.

Michael Kujus.

ampnet – 26. September 2016. Michael Kujus (47) übernimmt am 1. Oktober 2016 die Vertriebsleitung der Nissan Center Europe GmbH in Brühl. Der neue Direktor Sales folgt auf Lars Bialkowski, der als Managing Director künftig die Geschicke von Nissan Austria in Wien leitet.

ampnet – 20. September 2016. Die Renault-Nissan Allianz übernimmt den französischen Software-Spezialisten Sylpheo einschließlich 40 Softwarentwicklern und Ingenieuren. Bis 2020 wollen die Allianzpartner mehr als zehn Modelle mit Technologien für autonomes Fahren auf den Markt bringen. (ampnet/nic)

Nissan EV-200.
Von Thomas Lang

ampnet – 4. Juli 2016. Eine Million E-Fahrzeuge bis 2020 auf Deutschlands Straßen! – Auch wenn das ehrgeizige Ziel der Bundesregierung beim aktuellen Status der Zulassungszahlen mit 25 502 Exemplaren zum 1. Januar 2016 mehr denn je verwegen scheint, seit am 2. Juli das Förderungsgesetz der Bundesregierung für den Kauf von E-Autos wirksam ist, kommt Bewegung in das Segment. Nissan als weltweiter Marktführer für Autos mit reinem E-Antrieb legt sich besonders ins Zeug, die E-Mobilität in Deutschland zu puschen. Die Japaner stocken die 4000 Euro staatliche Prämie auf 5000 Euro auf und bieten nicht nur ein breites Spektrum an Fahrzeugen, mit ihrem Netzwerk an Partnern aus der Energie und Versorgungswirtschaft, zeigt der Hersteller Wege auf, auf denen E-Mobile künftig nicht nur als Fahrzeuge, sondern als Energiespeicher und Lieferanten unterwegs sein werden.

Nissan entwickelt ein Brennstoffzellen-Fahrzeug mit Bioethanol als Kraftstoff.

ampnet – 15. Juni 2016. Nissan entwickelt derzeit einen neuen Brennstoffzellenantrieb, bei dem als Kraftstoff Bioethanol zum Einsatz kommt. Es wird in einem System zunächst in Wasserstoff und dann in elektrische Energie umgewandelt. Nissan verspricht einen extrem hohen Wirkungsgrad.

Nissan Leaf.

ampnet – 12. Juni 2016. Nissan hat eine exklusive Erlebnisfahrt für seine Kunden organisiert, bei der „Hallo Nordschleife“ genannten Tour können Nissan-Fahrer im eigenen Auto die Grüne Hölle in Angriff nehmen. Die Tiur findet im Rahmen des Nismo-Trackdays am 26. Juli 2016 statt und steht jedem angemeldeten Fahrer eines Nissan Modells offen. Während die vormittags und nachmittags startenden Sportwagen pausieren, können sie auf Erkundungstour des 25,4 Kilometer langen Rundkurses aus Grand-Prix-Abschnitt und Nordschleife gehen. Begleitet werden sie dabei von professionellen Instruktoren, die in der ersten Runde über Funk auf Besonderheiten und Gefahrenquellen hinweisen.

Nissan Leaf an einer Diva-Ladesäule.

ampnet – 9. Juni 2016. Nissan treibt den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos weiter voran und unterstützt das europaweite Fast-E Projekt. Dieses will bis Ende 2016 insgesamt 241 Schnellladestationen in Deutschland und 37 weitere Ladesäulen in Belgien installieren. (ampnet/nic)