Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Motorsport“

Es wurden 46 Artikel zum Stichwort „Motorsport“ gefunden:

Die Porsche-Werksfahrer des Jahres 2019.

ampnet – 2. Januar 2019. Puma ist mit Beginn dieses Jahres exklusiver Partner des Motorsportteams von Porsche. Der Sportbekleidungshersteller rüstet das Team aus 24 Werksfahrern, Junioren und Young Professionals sowie alle Boxencrews mit feuerfester Rennbekleidung aus. Die gesamte Motorsport-Organistaionseinheit der Stuttgarter bekommt außerdem Schuhe und Reisegepäck vom neuen Partner.

Skoda-Facebook-Kanal für Motorsport- und RS-Fans.

ampnet – 16. März 2018. Skoda startet einen neuen Facebook-Kanal für die Fangemeinde des Motorsports und von sportlichen Serienmodellen mit dem RS (Rallye Sport) im Namen. Unter www.facebook.com/SKODARSMotorsport gibt es Nachrichten, Fotos und Videos aus der sportlichen Welt von Skoda.

Thomas Schemera.

ampnet – 1. März 2018. Thomas Schemera (55) wird von Hyundai zum Leiter der neuen Division „High Performance Vehicle and Motorsport“ ernannt. Schemera kommt von der BMW AG und war dort zuletzt als Leiter BMW M und BMW Individual für Nordamerika tätig. Schemera wird bei Hyundai Motor die Bereiche „High Performance Fahrzeuge“ und „Motorsport“ in der zum 1. März 2018 neu gegründeten Division zusammenführen. Er berichtet in seiner Funktion als Executive Vice President an Albert Biermann, President High Performance Vehicle Development bei Hyundai Motor.

Fritz Enzinger.

ampnet – 7. Februar 2018. Fritz Enzinger (61), bisher LMP1-Leiter bei Porsche, hat bei Volkswagen die Leitung des Konzern-Motorsports übernommen. Er folgt in dieser Funktion auf Wolfgang Dürheimer und berichtet direkt an Vorstandschef Matthias Müller. Zugleich behält Enzinger seine Funktion bei Porsche.

Ford Fiesta WRC.

ampnet – 11. Januar 2018. Ford will in der Saison 2018 sowohl die Titel des Marken- als auch der Fahrer- und Beifahrertitel in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft mit dem Fiesta World Rally Car (WRC) erfolgreich verteidigen und dafür sein Engagement verstärken. Das vom gut 380 PS starken Eco-Boost-Benzin-Direkteinspritzer angetriebene Turbo-Allradler-WRC-Auto basiert auf der in Köln-Niehl produzierten Ford Fiesta-Baureihe und entstand in der langjährigen Partnerschaft mit dem in Dovenby Hall (Großbritannien) ansässigen Team M-Sport von Malcolm Wilson.

Porsche-Motorsport-Gala Night of Champions: Die Werksfahrer.

ampnet – 4. Dezember 2016. Porsche hat im Rahmen seiner Motorsport-Gala Night of Champions in Weissach die herausragenden Erfolge der Teams und Fahrer im Jahr 2016 gewürdigt. Gleichzeitig wurde der neue Fahrerkader für die einzelnen Serien in der Saison 2017 vorgestellt.

Pedro Lamy im BMW M3 auf dem Nürburgring (2011).

ampnet – 22. Januar 2016. Dunlop sucht das größte Comeback im Motorsport. In der heute startenden Kampagne werden zehn „Fightbacks“ von Rennfahrern gezeigt, die sich mit Kampfgeist, Entschlossenheit und maximalem Einsatz zurück an die Spitze kämpften. Darunter sind Legenden wie Sir Jackie Stewart, Jacky Ickx, Mike Hailwood und Bernd Schneider, aber auch aktuellere Stars wie etwa Marc Marquez und John McGuinness. Motorsportfans in ganz Europa können auf der Website http://www.greatfightbacks.com/de/ für ihre Lieblingsgeschichte abstimmen.

Porsche 919 Hybrid.

ampnet – 13. Dezember 2015. Oliver Blume, neuer Vorstandsvorsitzender von Porsche, gab jetzt im Rahmen der Porsche-Motorsport-Gala Night of Champions in Weissach einen ersten Ausblick auf die kommende Saison: „2016 setzen wir auf Konstanz und geben weiter Gas. So treten wir beispielsweise in Le Mans erneut als einziger Hersteller in drei der vier Klassen an“.

Toyota TS040 Hybrid.

ampnet – 26. März 2015. Als amtierender Weltmeister nimmt das in Köln beheimatete Toyota-Motorsport-Team erstmals die Mission Titelverteidigung in Angriff. Im Rahmen der finalen Testfahrten auf dem Circuit Paul Ricard in Südfrankreich wurden jetzt die beiden Toyota TS040 Hybrid mit den Startnummern 1 und 2 vorgestellt. Für die neue Saison wurde das Weltmeisterauto weiterentwickelt und auf das neue Regelwerk abgestimmt. Eine verbesserte Aerodynamik, eine überarbeite Frontpartie samt optimierter Crashstruktur und eine veränderte Aufhängung kennzeichnen die nochmals leichteren Fahrzeuge. Herzstück bildet weiterhin der mehr als 1000 PS starke Hybridantrieb.

Toyota Yaris WRC-Motor.

ampnet – 30. Januar 2015. Toyota hat seine Pläne für das Motorsportjahr 2015 und darüber hinaus bekanntgegeben. So wird das Unternehmen 2017 nach fast zwei Jahrzehnten Abstinenz in die Rallye-Weltmeisterschaft zurückkehren. Das Wettbewerbsfahrzeug auf Basis des Kleinwagens Yaris wird von der in Köln ansässigen Toyota Motorsport GmbH entwickelt und getestet.

Charlotte Wilking.

ampnet – 2. April 2014. Charlotte Wilking (28) aus Waltrop verstärkt das Team TMG United bei der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring (VLN). Aus insgesamt 80 Bewerbungen wurde die 28jährige für die sechs Renneinsätze in einem TMG GT86 CS-V3 in der VLN-Klasse V3 ausgewählt. Wilking bringt bereits einige Motorsport-Erfahrung mit. Mit acht Jahren begann sie ihre Laufbahn im Kartsport. Seit 2007 startete sie bei Rennen rund um die Nürburg

Abt-Motorsportzentrum.

ampnet – 1. April 2014. Abt, weltweit führender Veredler von Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns, hat rechtzeitig vor Saisonbeginn sein neues hochmodernes Motorsportzentrum neben dem Stammsitz in Kempten eröffnet. Gekantetes, mattschwarzes Stahlblech und rotes, hochglänzendes Aluminium bestimmen die Außenverkleidung. Auf 2400 Quadratmetern werden ab sofort von gut 50 Mitarbeitern die vier Audi RS5 DTM für die DTM vorbereitet sowie das Engagement in der FIA Formula E vorangetrieben.

Toyota_motorsport sucht Nachwuchsfahrer.

ampnet – 7. März 2014. Die Toyota Motorsport GmbH (TMG) sucht ein frisches Talent für ihr Team TMG United. Wer zwischen 18 und 28 Jahre alt ist, kann sich bewerben. Der erste Start wäre dann bei der diesjährigen VLN-Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring. Das Team von TMG United besteht größtenteils aus Ingenieuren, Werkstudenten und weiteren Mitarbeitern unterschiedlichster Abteilungen von Toyota Motorsport. Ebenfalls dabei ist Moritz Oestreich, der im vergangenen Jahr die Fahrer-Sichtung gewonnen und einen Platz hinter dem Steuer des TMG GT86 CS-V3 ergattert hat.

Die Mannschaft von Audi-Motorsport.

ampnet – 18. Februar 2014. In diesem Jahr trainierte das Motorsport-Team von Audi erstmals auf Lanzarote. Das Teambuilding ist weitaus mehr als ein Pflichttermin im Kalender der Rennfahrer, Teamchefs und der sportlichen Leitungsebene. „Eine gesunde Mischung aus Einzelsportarten, Teamdisziplinen und theoretischen Einheiten sorgen für einen positiven Geist und den Aufbau einer geschlossenen Mannschaft. Ob in Le Mans, der WEC oder in der DTM: Viele Erfolge wären ohne ausgeprägten Teamgeist einfach nicht möglich. Nur ein starkes Team behauptet sich“, erklärte Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich.

Der W 154 dominierte die Rennsaison 1938 und verhalf Rudolf Caracciola zu seinem dritten Europameistertitel mit Mercedes-Benz.

ampnet – 12. Februar 2014. Einblick in 120 Jahre Motorsport gibt Mercedes-Benz mit einer Ausstellung, vom 19. Februar bis 8. März 2014 in den Schloss Arkaden in Braunschweig zu sehen ist. Sie steht unter dem Motto „Power. Passion. Pole Position.“ und zeigt acht Originalfahrzeuge vom legendären Silberpfeil bis zum modernen Formel-1-Boliden und DTM-Auto.

Alessandro Zanardi.

ampnet – 21. Januar 2014. Alessandro Zanardi wird in der Saison 2014 wieder regelmäßig im Cockpit sitzen und für BMW Motorsport um Erfolge auf der Rennstrecke kämpfen. Zanardi tritt in der Blancpain GT Sprint Series in einem für seine Bedürfnisse umgebauten BMW Z4 GT3 an, der vom Team ROAL Motorsport eingesetzt wird.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Januar 2014. Die legendäre Rallye Monte Carlo geht am Freitag auf ihre Königsetappe. Zwischen Gap und Monaco liegen fünf Wertungsprüfungen mit rund 178 gezeiteten Kilometern. Volkswagen-Pilot Sébastien Ogier setzt auf Angriff, um seinen Rückstand von 47 Sekunden auf die Spitze zu reduzieren. Zum Auftakt sorgten Wetterkapriolen für schwere Bedingungen auf der Strecke. (ampnet/tw)

Porsche 919 Hybrid.

ampnet – 15. Dezember 2013. Porsche geht mit dem bisher umfangreichsten Motorsportprogramm in die Saison 2014. Zusätzlich zu seinem neuen LMP1-Programm schickt Porsche Motorsport zwei GT-Werksteams auf die Rennstrecken in aller Welt. Das Porsche Team Manthey tritt erneut mit zwei Porsche 911 RSR in der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC sowie bei den 24 Stunden von Le Mans an. Porsche North America bestreitet mit Core Autosport als Einsatzteam die neue Tudor United Sportscar Championship, die bereits am 25. Januar mit dem 24-Stunden-Rennen von Daytona in die neue Saison startet.

Mercedes-Benz 300 SL R Coupé (Uhlenhaut-Coupé), 1955

ampnet – 8. Dezember 2013. Mit mehr als 500 Minuten Spielzeit dokumentiert Mercedes-Benz Classic die großen Jahre der Silberpfeile. Zu dem Film auf fünf CD oder DVD unter dem Titel „Magische Momente – Die Motorsport-Geschichte von Mercedes-Benz“ bot die Classic-Abteilung der Fachpresse nun auch eine Zusammenstellung von Fotos der klassischen Rennwagen an.

Opel Adam Rallye 2.

ampnet – 30. November 2013. Opel geht 2014 beim Motorsport mit Vollgas in die zweite Runde. Sichtbarer Ausdruck auf der Essen Motor Show: Der Opel Rallye-Adam R2 feiert dort vom 30. November bis 8. Dezember Publikumspremiere. Ebenfalls im Renndress zeigen sich der der Astra GTC und der Corsa OPC als Nürburgring-Edition. Das Monza Concept wird auch auf dieser Messe die Blicke auf sich ziehen.

Mike Rockenfeller.

ampnet – 24. Oktober 2013. Am vergangenen Wochenende wurde Mike Rockenfeller mit dem DTM-Titel geehrt und gestern Abend wurde er von einer Jury aus Vertretern von Medien und ADAC den Audi DTM-Piloten zum ADAC Motorsportler des Jahres 2013 gewählt. "Mike Rockenfeller hat in der hart umkämpften DTM mit all ihren Unwägbarkeiten mit Konstanz und Schnelligkeit überzeugt und souverän den Titel geholt. Er ist ein würdiger ADAC-Motorsportler des Jahres", sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 25. September 2013. Einen Tag vor dem offiziellen Start steigt auf der Essen Motor Show (30. November – 8.Dezember 2013) am 29. November 2013 das Motorsport-Gipfeltreffen. Über 200 Entscheider aus dem Motorsport-Business kommen zum „2. SPONSORs Motorsport Summit“ zusammen. Das Gipfeltreffen der Motorsport-Branche findet am Preview- und Pressetag der Messe im Congress Center der Messe Essen statt.

Auf der Ascona A Rallye Version von 1974 gewinnen Walter Röhrl und Co-Pilot Jochen Berger sechs von acht Läufen und werden in dem Jahr Rallye-Europameister.

ampnet – 28. Juli 2013. Ab sofort dürfen auch die Liegenschaften der Bundeswehr in Ostdeutschland für Motorsport-Veranstaltungen genutzt werden. Damit wird ein Erlass aus dem Jahr 1994 neu geregelt, wobei der Bestandschutz für viele traditionelle Veranstaltungen garantiert wird, aber die Gesamtzahl fürs komplette Bundesgebiet beschränkt wird, um so den gewachsenen Umweltauflagen gerecht zu werden. Das vereinbarten Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière, ADAC Präsident Peter Meyer und DMSB Präsident Hans-Joachim Stuck jetzt bei einem Spitzengespräch Ende Juni in Berlin.

ampnet – 5. Mai 2013. Max Welti (60) wird neuer Motorsportchef bei Lamborghini. Bereits am kommenden Wochenende wird der Schweizer beim Nachtrennen der Lamborghini Blancpain Super Trofeo in Misano (Italien) erstmals für die Squadra Corse des italienischen Supersportwagen-Herstellers im Einsatz sein. Welti wird direkt an Entwicklungschef Maurizio Reggiani berichten.

In der „Grünen Hölle“: Schaeffler ist Partner von Bonk-Motorsport in der VLN.

ampnet – 2. Mai 2013. Der Automobilzulieferer Schaeffler engagiert sich auch in diesem Jahr wieder in vielen Motorport-Disziplinen. Allen voran steht das Deutsche Tourenwagenmasters (DTM), in dem Martin Tomczyk vor zwei Jahren im „Schaeffler“-Audi den Titel holte und Mike Rockenfeller in dem auffälligen, gelb-grünen Auto in der vergangenen Saison mit Rang 4 bester Audi-Fahrer war. Rockenfeller will auch in dieser Saison wieder schnellster Audi-Pilot sein. Als Markenbotschafter startet zudem der zweimalige DTM-Champion Timo Scheider weiterhin mit den Logos der Schaeffler-Marken FAG, INA und LuK auf dem Rennoverall.

Audi R8 LMS ultra, Audi R18 E-tron Quattro, Audi A5 DTM.

ampnet – 20. Dezember 2012. Mit weltweit mehr als 1,34 Millionen Auslieferungen hat Audi den Verkaufsrekord des Vorjahres bereits nach elf Monaten eingestellt. Und auch im Motorsport gibt die Marke mit den Vier Ringen weiter Vollgas: Die Titelverteidigung in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC, das Engagement in der DTM und erweiterte Aktivitäten im US-Rennsport stehen in der Saison 2013 besonders im Fokus.

Cupversionen des Opel Astra OPC und des Adam.

ampnet – 21. November 2012. Einige Hersteller haben sich angesichts der wirtschaftlichen Lage aus dem Motorsport zurückgezogen – Opel geht den umgekehrten Weg. Mit einem international ausgerichteten Rallyeprogramm mit dem neuen Opel Adam und einem auf Deutschland konzentrierten Rundstreckenprogramm mit dem Asta OPC kehren die Rüsselsheimer in den Automobilsport zurück.

Nissan verbucht erfolgreichen Abschluss der Motorsportsaison.

ampnet – 30. Oktober 2012. Zum Abschluss der Motorsportaison 2012 gab es für Nissan noch zweimal Grund zum Jubeln. Im japanischen Motegi verteidigten Masataka Yanagida und sein italienischer Teamkollege Ronnie Quintarelli den Titel in der Super GT-Serie erfolgreich. Beim Finale reichte dem auf einem Nissan GT-R des privaten MOLA-Teams fahrenden Duo ein zweiter Platz, um mit 19 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierten erneut als Gesamtsieger vom Platz zu gehen.

WEC-Rennen: Zweiter Sieg in Folge für den Toyota TS030 Hybrid in China.

ampnet – 29. Oktober 2012. Toyota Racing hat bei den "Sechs Stunden von Shanghai" am 28. Oktober 2012 im achten und letzten Rennen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft seinen zweiten Sieg in Folge gefeiert. Nach dem Gewinn der "Sechs Stunden von Fuji" in Japan Mitte Oktober verwiesen Alex Wurz und Nicolas Lapierre im TS030 Hybrid auch in China die Konkurrenz auf die Plätze: Von der Pole-Position aus schafften die beiden einen überzeugenden Start-Ziel-Sieg und hatten am Ende fast eine Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Ferrari 375 MM Weltmeisterauto von 1954.

ampnet – 9. Oktober 2012. Als Hommage an die erfolgreichen 40 Jahre Motorsport zwischen den Jahren 1952/53 und 1992 werden auf der diesjährigen Essen Motor Show fast zwanzig erfolgreiche Boliden aus jener Zeit präsentiert, angefangen vom Ferrari 375MM aus dem Jahr 1953/54 bis zum Peugeot 905 aus dem Jahr 1992, dem bisher letzten Titelträger. 2012 feiert die Sportwagen-WM nach einer Pause von zwanzig Jahren ihrer Wiederauferstehung.

ampnet – 29. Januar 2012. Champion in der DTM-Saison 2011. Als Martin Tomczyk in seinem vom Phoenix-Rennstall betriebenen Vorjahres-Audi eine echte Sensation im Motorsport gelingt, rückt er zugleich seinen Sponsor und dessen lange Motorsport-Förderung in den Blickpunkt. Den Sieg errang er in den Farben des Automobilzulieferers Schaeffler.

Peugeot 908 Hybrid4.

ampnet – 19. Januar 2012. Überraschend stoppt Peugeot seine Aktivitäten im Langstrecken-Motorsport. Gestern hat der französische Hersteller bekanntgegeben, sich trotz der beiden Siege in 2010 und 2011 sofort aus der ILMC-Meisterschaft zurückzuziehen und auch in Le Mans zum 24-Stunden-Rennen nicht mehr anzutreten. Der Rückzug betrifft nur die Werksaktivitäten mit dem Peugeot 908, nicht den Kundensport.

Lars Soutschka.

ampnet – 23. September 2011. Lars Soutschka (32) wird am 1. Oktober 2011 die Leitung der ADAC-Motorsportabteilung übernehmen. Der Diplom-Betriebswirt aus München wird für das Engagement des Clubs in den Bereichen Automobil-, Motorrad- und Motorbootsport verantwortlich sein. In dieser Funktion berichtet er auf ehrenamtlicher Ebene an ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk und auf hauptamtlicher Ebene an Dr. Karl Obermair, Leiter des Geschäftsbereichs Mitgliedschaft, Verkehr, Tourismus, Verlag und Clubdienste.

„50 Jahre Bilstein Motorsport – Eine bewegende Geschichte“.

ampnet – 20. September 2011. Mit dem Mercedes-Benz 220 SE gewann 1960 auf Anhieb erstmals ein mit Gasdruckstoßdämpfern ausgerüstetes Rallye-Fahrzeug die Monte Carlo. Damit wurde der Grundstein für 50 Jahre erfolgreiches Engagement von Bilstein im Motorsport gelegt. Die Firma aus Ennepetal war seit 1957 bereits Erstausrüster für Mercedes-Benz-Serien-Pkw.

Mercedes-Benz.

ampnet – 20. Juli 2011. Mit einem großen Familientag unter dem Motto "Motorsport hautnah" enden am Sonntag, den 14. August 2011, die Stuttgarter Sternstunden im Herzen der Landeshauptstadt. Ab 12:30 Uhr präsentiert Mercedes-Benz seine Motorsportler um Michael Schumacher und Nico Rosberg sowie alle aktuellen DTM-Fahrer auf dem Schlossplatz und in der mb! Lounge.

Ford Focus RS von der FH Köln Motorsport.

ampnet – 30. Mai 2011. Das Team um die Fahrer Anja Wassertheurer, Daniela Schmid und Benjamin Koske hat mit dem Ford Focus RS Platz drei in der Klasse SPT4 belegt. Das vierte Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring war zugleich der erste Test für verschiedene Verbesserungen an der Karosserie des Kölners.

Audi bietet neue Apps für Motorsport-Fans und Journalisten.

ampnet – 5. Mai 2011. Zum Saisonstart der DTM und dem Renndebüt des Audi R18 TDI im Intercontinental Le Mans Cup (ILMC) stellt Audi eine neue Applikation für das iPhone und den iPod Touch als Update zum kostenlosen Download im App-Store zur Verfügung. Sie bietet Motorsportfans und Journalisten die Möglichkeit, auch mobil immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Volkswagen Motorsport Fitness Camp.

ampnet – 22. März 2011. Mit einem gemeinsamen Fitness-Camp im bayrischen Oberjoch haben sich die Volkswagen-Piloten aus der Formel 3 und dem Scirocco R-Cup intensiv auf das Motorsport-Jahr 2011 vorbereitet. Der fünftägige Lehrgang umfasste Trainingseinheiten, um die körperliche Leistungsfähigkeit in den Bereichen Ausdauer, Kraft und Koordination zu maximieren.

Das neue Direkteinspritzsystem für Motorsport-Anwendungen von
Bosch umfasst alle elektronischen und hydraulischen Komponenten.

ampnet – 16. November 2010. Bosch bietet ein neues Benzin-Direkteinspritzsystem für Motorsport-Anwendungen an. Es basiert auf Produkten der Großserie, die speziell für den Motorsport angepasst werden. Das weiterentwickelte System umfasst mit dem Steuergerät der Familie MS 5 und der Hochdruck-Endstufen-Box HPI 5 alle elektronischen Komponenten. Dazu kommen auch die gesamte Hydraulik: die Hochdruck-Einspritzventile HDEV 5 und die Hochdruckpumpe HDP 5 mit integriertem Mengensteuerventil.

Peugeot 908 HDi FAP.

ampnet – 27. September 2010. Nach dem Sieg von Anthony Davidson und Nicolas Minassian beim Auftaktrennen des Intercontinental Le Mans Cup (ILMC) in Silverstone will Peugeot auch das zweite Rennen des neuen Sportwagen-Pokals gewinnen. Das „Petit Le Mans“ genannte 1000-Meilen-Rennen in Road Atlanta findet am nächsten Sonnabend (2.10.2010) statt. Mit dem freien Training wird bereits ab Mittwoch begonnen. Das Qualifying ist am Freitagnachmittag.

Peugeot 207 RC VLN.

ampnet – 24. Juli 2010. Christopher Rink ist bislang der erfolgreichste Peugeot-Pilot in der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (VLN). Am nächsten Sonnabend (31.7.2010) tritt er beim Saisonhöhepunkt – dem 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen – zusammen mit seinem Vater Ralph-Peter an, um erneut Punkte in der Klasse „SP2T“ zu sammeln. Der 21-jährige Rink eroberte nach dem vergangenen Lauf den dritten Platz in der VLN Junior-Trophäe. Im Gesamtklassement liegt er auf Rang 24.

Start beim Volkswagen Scirocco R-Cup.

ampnet – 25. April 2010. Maciek Steinhof (Polen) hat die Weltpremiere des Volkswagen Scirocco R-Cup mit innovativem Bioerdgas-Antrieb gewonnen. Zweiter im Saisonauftakt der umweltschonenden Rennserie in Hockenheim wurde Kris Heidorn (Wunstorf vor Martin Brundle (Großbritannien).

Die BMW Group Classic hat eine Abteilung Motorsport gegründet, um Besitzer und Fahrer klassischer Wettbewerbsfahrzeuge der Marken BMW und Mini zu unterstützen.

ampnet – 8. April 2010. Die BMW Group Classic hat eine Abteilung Motorsport gegründet, um Besitzer und Fahrer historischer Wettbewerbsfahrzeuge der Marken BMW und Mini zu unterstützen. Damit soll die wachsende Nachfrage nach kompetentem und originalgetreuem Service für Motorsport-Klassiker bedient werden. Das Angebot reicht von der Beratung bei Service- und Reparatur über Teilebeschaffung bis hin zur Komplettrestaurierung.

ampnet – 16. März 2010. H & R ist neuer Technikpartner von BMW Motorsport. Der Spezialist für Fahrwerkskomponenten wird bei den diesjährigen 24-Stunden- Einsätzen des BMW M3 GT2 mit von der Partie sein. Bereits seit mehreren Jahren unterstützt das Unternehmen BMW-Pilot Uwe Alzen. Diese Partnerschaft wurde nun für die GT-Saison 2010 erweitert. So ist das H & R Logo nicht nur auf den Fahrzeugen, Helmen, Trucks und Overalls zu sehen, sondern auch exklusiv auf Alzens Fahrercap.

Nissan GT-R.

ampnet – 22. Februar 2010. Nissan hat sein Motorsportprogramm für 2010 festgelegt. Unter anderem starten sieben GT-Versionen des Nissan GT-R in zwei der weltweit bedeutendsten Rennserien. Während Nissan mit drei Teams und drei Rennwagen in der japanischen Super GT vertreten ist, unterstützt das Unternehmen zwei Privatteams mit insgesamt vier Fahrzeugen in der neu gegründeten FIA GT1-Weltmeisterschaft, bei der Werksmannschaft nicht zugelassen sind. Die Privatteams werden aber von der Nissan-Motorsportabteilung unterstützt. Außerdem fährt ein Tiida in der chinesischen Tourenwagenmeisterschaft.

Porsche 911 GT3 Cup von Jeroen Bleekemolen.

ampnet – 29. Oktober 2009. Beim Gastspiel des Porsche-Mobil1-Supercup auf der neuen Formel-1-Strecke in Abu Dhabi fällt am Wochenende (31.10./1.11.2009) die Entscheidung. Neuer Meister wird entweder Titelverteidiger Jeroen Bleekemolen aus den Niederlanden oder sein deutscher Herausforderer René Rast aus Steyerberg. Sie trennen vor den beiden Finalläufen 43 Punkte.