Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Mercedes-Benz 300 SL“

Es wurden 8 Artikel zum Stichwort „Mercedes-Benz 300 SL“ gefunden:

Scheunenfund Mercedes-Benz 300 SL.

ampnet – 7. März 2019. Heute beginnt der Amelia Island Concours d’Elegance in Florida, direkt an der Atlantikküste. Bis Sonntag werden dort wieder automobile Kleinodien glänzen. Dabei sind Zwillinge des Mercedes-Benz 300 SL, der eine im Zustand eines Scheunenfunds, der andere perfekt restauriert. Außerdem auf dem Mercedes-Benz-Gelände zu sehen sind das Showcar Vision EQ Silver Arrow sowie Repliken des 300 SEL 6.8 Rennsport-Tourenwagens und des 280 GE „Paris–Dakar“. (ampnet/Sm)

Piccolo-Montagekasten Mercedes-Benz 300 SL von Schuco.

ampnet – 28. November 2018. Er war nicht nur in den 1950er Jahren ein Traumwagen, sondern gilt heute als einer der bekanntesten und schönsten Sportwagen, die je gebaut wurden. Schuco hat den Mercedes-Benz 300 SL nun in besonderer Form in seine Piccolo-Reihe aufgenommen, die 1957 mit zwölf Modellen startete – als Mini-Montagekasten. Das auf 2222 Stück limitierte Modell im Maßstab 1:90 erlaubt kleinen Monteuren den An- und Abbau der Räder. Zudem können die Radachsen und Reifen von den Felgen gelöst werden.

Mercedes-Benz fertigt für den 300 SL Flügeltürer Erstazteil nach.

ampnet – 10. Mai 2018. Der Mercedes-Benz 300 SL „Gullwing“ (W 198) gehört bis heute zu den Traumwagen der Welt. Von 1954 bis 1957 entstanden lediglich 1400 Stück des berühmten „Flügeltürers“, der 1999 zum „Sportwagen des Jahrhunderts“ gekürt wurde. Für den Erhalt der wertvollen Fahrzeuge sind in manchen Fällen wichtige Karosserieteile notwendig. Mercedes-Benz Classic hat diese nun wieder neu aufgelegt, weitere Teile sind in Vorbereitung.

Von Mercedes-Benz Classic in der Originalspezifikation neu aufgelegt: die Polsterstoffe des 300 SL „Gullwing“ (W 198, 1954 bis 1957).

ampnet – 13. März 2018. Der Mercedes-Benz 300 SL „Gullwing“ gilt als Jahrhundertsportwagen und eines der schönsten Autos überhaupt. Charakteristisch für sein Interieur sind karierte Polsterstoffe, wie sie schon im 300 SL Rennsportwagen (W 194) verwendet wurden. Die originalen Muster des von 1954 bis 1957 gebauten Flügeltürers hat Mercedes-Benz Classic nun nach der ursprünglichen Spezifikation und sogar vom einstigen Lieferanten nachfertigen lassen.

Mercedes-Benz 300 SL Roadster (Zeichnung aus dem Prospektblatt von 1957).

ampnet – 26. Oktober 2015. Die Teller- und Kegelräder sämtlicher Hinterachsübersetzungen des Mercedes-Benz 300 SL (W 198) sind wieder als Original-Ersatzteil verfügbar. Über die aufwendige Nachfertigung kann Mercedes-Benz Classic nun auch solche Übersetzungsverhältnisse erneut anbieten, die zum Teil über mehrere Jahrzehnte nicht mehr erhältlich waren. Das macht Fahrzeugrestaurierungen des „Flügeltürers“ und des Roadsters mit höchster Authentizität möglich. Die Maschineneinstelldaten von Mercedes-Benz aus den 1950er-Jahren garantierten bei der Nachfertigung Präzision auf Spitzenniveau – für höchste Laufruhe und faszinierende Fahrdynamik auch mehr als 60 Jahre nach der Premiere des faszinierenden Sportwagens im Jahr 1954.

Hans Herrmann beim Grand Prix von Frankreich in Reims (1954).

ampnet – 12. Juli 2015. Ein außergewöhnliches Einzelstück aus der Sammlung von Mercedes-Benz Classic geht beim Solitude Revival 2015 an den Start: der Mercedes-Benz 300 SL mit der Chassis-Endnummer 00011/53, wegen seines markanten Frontdesigns liebevoll „Hobel“ genannt. Die Veranstaltung statt. Sie feiert die frühere Rennstrecke vor den Toren Stuttgarts und die dort erzielten Motorsporterfolge.

Unrechtmäßig hergestellte Karosserie eines Mercedes-Benz 300 SL (W 198). Sie wird einer Vernichtung zugeführt. Das Fahrzeug war vom deutschen Zoll beschlagnahmt worden.

ampnet – 21. März 2012. Mercedes-Benz Classic hat die nachgebaute Karosserie eines Mercedes-Benz 300 SL vernichtet. Aufgrund der juristischen Lage ist es nicht rechtmäßig, diese Karosserie in den Verkehr zu bringen. Sie war vom deutschen Zoll beschlagnahmt worden. Die Karosserieform des legendären „Flügeltürers“ ist zugunsten der Daimler AG geschützt.

Mercedes-Benz Typ 300 SL (Baureihe W 194).

ampnet – 25. Februar 2012. 60 Jahre nach seiner Motorsport-Premiere wird der Mercedes-Benz 300 SL Rennsportwagen im Frühjahr 2012 zum Star des Amelia Island Concours d’Elegance: Mercedes-Benz, Sponsor seit Beginn der Veranstaltung in Florida im Jahr 1996, zeigt am 11. März 2012 jenen 300 SL der Baureihe W 194, der 1952 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen hat.