Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Lego“

Es wurden 32 Artikel zum Stichwort „Lego“ gefunden:

ADAC-Crashtest mit zwei Lego-Modellen im Maßstab 1:8.

ampnet – 19. Oktober 2019. Um zu prüfen, ob ein Computer die Folgen eines Unfalls genauso gut vorhersagen kann wie eine reale Simulation, wurden zwei Spielzeugmodelle benutzt.

Land Rover Defender von Lego.

ampnet – 11. September 2019. Die lang erwartete Neuauflage des britischen Automobilklassikers feiert gerade Premiere, da wird auch schon eine funktionsfähige Miniaturausgabe angekündigt.

Halb-Halb: Porsche 911 RSR, der zur Hälfte aus Lego besteht.

ampnet – 26. Juli 2019. In der Autostadt, der Erlebniswelt von Volkswagen in Wolfsburg, wird derzeit ein besonderer Porsche 911 RSR ausgestellt. Für gewöhnlich ist ein 510 PS starker RSR allein mit seiner Rennstreckenoptik schon ein echter Hingucker. Das nun in der Autostadt gezeigte Exemplar verfügt nicht über derart viele Pferdestärken, besteht dafür aber aus rund 350 000 Lego-Steinen.

Lego Creator Expert Harley-Davidson Fat Boy.

ampnet – 10. Juli 2019. Lego bringt die Harley-Davidson Fat Boy als Bauset auf den Markt. Zum Set gehören bewegliche Bauteile wie Lenker, Schalt- und Bremshebel sowie der Hinterreifen und der Milwaukee-Eight-Motor mit beweglichen Kolben. Die kleine Fat Boy ist im dunkelroten und schwarzen Farbschema mit Harley-Davidson-Logos gehalten. Das Lego Creator Expert Set Harley-Davidson Fat Boy fasst 1023 Teile und wird ab 1. August in Lego-Stores und im Online-Shop für rund 90 Euro erhältlich sein.

McLaren Senna in Originalgröße aus Lego.

ampnet – 26. März 2019. Experten von Lego haben einen McLaren Senna in Originalgröße nachgebaut. Das Modell ist zudem interaktiv: Man kann sich nach Öffnen der Flügeltüren hinter das Lenkrad setzen, den Startknopf im Dach drücken und eine Klangsimulation des 335 km/h schnellen Autos hören. Darüber hinaus können die Beleuchtung und das Infotainmentsystem bedient werden. Im Interieur finden sich auch Originalteile, wie der Karbon-Fahrersitz, Lenkrad und Pedale sowie Badges aus dem echten McLaren Senna.

Ford Mustang '67er Fastback von Lego.

ampnet – 22. Februar 2019. Lego hat erneut ein Herz für Autofans. Dieses Mal trumpfen die Dänen mit einem Nachbau des Ford Mustang Fastback von 1967 auf. Aus 1471 Teilen entsteht ein 34 Zentimeter langes, 14 Zentimeter breites und zehn Zentimeter hohes Abbild des Muscle-Car-Klassikers in Dunkelblau mit weißen Rennstreifen. Das Modell entstand in enger Zusammenarbeit mit Ford.

VW T2 Campingwagen aus Lego in Originalgröße.

ampnet – 18. Februar 2019. Aus 400 000 Lego-Steinen haben Rene Hoffmeisters und Pascal Lenhard einen VW T2 Camper in Originalgröße und mit Inneneinrichtung nachgebaut. Er wiegt 700 Kilogramm und dürfte einer der Stars der Reise- und Freizeitmesse „f.re.e“ in München (20.–24.2.2019) sein. Mit Hilfe von 3-D-Programmen hatte das Duo im Vorfeld einen Bauplan erstellt, aus dem unter anderem die genaue Menge an benötigten Steinen hervorging. Insbesondere die Steifigkeit der Seitenwände und Fenster musste exakt berechnet werden.

Axel Al-Rubaie (links) und Pascal Lenhard bauen einen halben Porsche 911 RSR aus Lego, die andere Hälfte stammt vom Originalfahrzeug.
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 24. Dezember 2018. Ungezählte Lego-Baukästen finden sich zu diesem Fest wieder unter den Weihnachtsbäumen und auf den Gabentischen überall im Land. Alle Jahre wieder gehören die Familienväter Axel Al-Rubaie und René Hoffmeister zu denen, die auf solche Präsente für ihre Lieben verzichten können. Sie sind Millionäre – zumindest, was die Anzahl der verfügbaren Lego-Steinchen angeht.

1:1 Lego Bugatti Chiron in der Autostadt.
Von Alexander Voigt

ampnet – 19. November 2018. Über eine Million Einzelteile – der Traum eines jeden jungen oder junggebliebenen Lego-Konstrukteurs. Zum ersten Mal wurde ein 1:1-Modell eines Fahrzeuges nur aus Lego-Technic-Elementen zusammengebaut. Es sieht nicht nur dem Original zum Verwechseln ähnlich, sondern fährt auch noch. Auf dem Volkswagen-Testgelände Ehra-Lessien beschleunigten 2304 kleine Motoren den Lego Technic Bugatti Chiron auf 20 Stundenkilometer. Nicht per Fernsteuerung; hinter dem Lenkrad, ebenfalls aus Spielsteinen des weltberühmten, dänischen Unternehmens, saß der Le Mans-Sieger und offizielle Bugatti-Testfahrer Andy Wallace.

Aston Martin DB 5 von Lego aus dem James-Bond-Film „Goldfinger“.

ampnet – 28. Juli 2018. Nach dem London Bus bleibt Lego mit der nächsten Neuheit seiner Creator-Exper-Reihe auf der britischen Insel und bringt den Aston Martin DB 5 von James Bond. Das Modell des Sportwagens von 1964 aus dem Film „Goldfinger“ besteht aus 1290 Einzelteilen und ist im Maßstab 1:8 gehalten. Das Legomodell ist 10 Zentimeter hoch, 34 Zentimeter lang und 12 Zentimeter breit Dem Filmauto nachempfunden sind der funktionierende Schleudersitz, rotierende Nummernschilder, das kugelsichere Schutzschild, Maschinengewehre in den Frontkotflügeln und die Reifenaufschlitzer an den Rädern.

Bugatti Chiron von Lego Technic im Maßstab 1:8.

ampnet – 3. Juni 2018. 2,85 Millionen Euro (ohne Steuern) kostet ein Bugatti Chiron, von dem im vergangenen Monat das 100. Exemplar von geplanten 500 Stück gebaut worden ist. Jetzt ist der 1500 PS starke Supersportwagen deutlich günstiger zu haben: bei Lego. Die dänischen Steinemacher überraschen in der Technic-Reihe mit dem Bugatti Chiron im Maßstab 1:8. Das über einen halben Meter lange, ein viertel Meter breite und 14 Zentimeter hohe Modellauto wird aus 3599 Teilen zusammengesetzt. Die Altersempfehlung von Lego lautet daher „ab 16 Jahren“.

Ford Fiesta WRC von Lego.

ampnet – 15. Februar 2018. Lego nimmt nach dem GT und GT 40 zwei weitere Ford-Modelle in seine „Speed Champions“-Reihe auf. Ab März sind – zunächst nur online im Lego-Shop – auch der Ford Fiesta WRC und ein 1968er Mustang erhältlich.

Mack Anthem von Lego Technic.

ampnet – 28. Dezember 2017. Mit einem neuen Technic-Modell lässt Lego Trucker-Herzen höher schlagen: Ab Januar ist ein Mack Anthem erhältlich, der in Kooperation mit dem amerikanischen Lkw-Hersteller entwickelt wurde. An dem Modell mit vielen realistischen Details wie dem Markenemblem mit Bulldogge lässt sich zum Beispiel die Fahrerkabine öffnen: Dahinter verbergen sich ein Armaturenbrett sowie Lenkrad, Sonnenblenden, einstellbare Sitze und Stockbett. Unter der Haube findet sich eine Nachbildung des Sechszylindermotors mit beweglichen Zylindern und drehbarem Ventilator.

Lego-Set mit Ford GT von 1966 und 2016.

ampnet – 5. März 2017. Nach dem F-150 Raptor mit Hot Rod auf dem Anhänger und dem Mustang bringt Lego in seiner Reihe „Speed Champions“ ein weiters Ford-Set heraus. Der neue Bausatz widmet sich zwei Le-Mans-Fahrzeugen. dem aktuellen GT von 2016 und dem GT 40, der 1966 beim Langstreckenklassiker den Sieg einfuhr. Mini-Figuren sowie Accessoires wie etwa eine Start-Ziel-Flagge und ein Siegerpokal runden den Inhalt ab.

BMW Design Concept Hover Ride.

ampnet – 17. Februar 2017. Normalerweise entstehen Modellfahrzeuge nach dem Original, BMW ging nun den umgekehrten Weg. Seit Anfang des Jahres gibt es von Lego die R 1200 GS Adventure als detailgetreuer Technic-Bausatz aus 603 Teilen. Alternativ lässt sich aus dem Set auch das so genannte Hover Ride bauen, das Fantasiemodell eines Flug-Motorrades (hover = schweben, fliegen). Auszubildende von BMW haben das Fahrzeug nun aus Serienteilen einer echten GS im Originalmaßstab Wirklichkeit werden lassen.

Lego-Batmobil bei der NAIAS.

ampnet – 15. Januar 2017. Chevrolet überraschte die Besucher am ersten Publikumstag der North American International Auto Show (NAIAS, bis 22. Januar) mit einem Batmobil aus 344 187 Legosteinen. Das Modell entstand in Zusammenarbeit mit der Cody Rouge Community, einer Initiative von General-Motors-Mitarbeitern. Das 5,18 Meter lange, 2,11 Meter hohe, 2,82 Meter breite und rund 770 kg schwere Modell entstand im Vorgriff auf „The Lego Batman Movie“, der in den USA am 10. Februar in die Kinos kommt. (ampnet/Sm)

Caterham Seven von Lego.

ampnet – 8. Januar 2017. Lego sammelt immer wieder auch Ideen von Fans und stellt diese zur Abstimmung. Zu den auf diese Weise realisierten Projekten gehört nun ein Auto-Exot. 773 Bauteile umfasst der 28 Zentimeter lange, 14 Zentimeter breite und zehn Zentimeter hohe Caterham Seven 620 R. Die Vorlage bildet das Spitzenmodell der kleinen englischen Sportwagenmanufaktur. Da 310 PS auf nur etwas mehr als 600 Kilogramm Fahrzeuggewicht treffen, beschleunigt der Zweisitzer in knapp drei Sekunden von null auf 100 km/h.

Ford GT von Lego.

ampnet – 15. Dezember 2016. Ford und Lego bauen ihre Kooperation aus. Nach dem F-150 Raptor, einem Hot Rod und dem Mustang GT können bald auch der aktuelle Le-Mans-Gewinner Ford GT und sein historisches Vorbild, der GT 40 von 1966, aus den kleinen Steinen nachgebaut werden. Der Bausatz ist ab März 2017 bestellbar und erscheint, wie schon die anderen Modell, in der Lego-Reihe „Speed Champions“.

BMW R 1200 GS Adventure von Lego.

ampnet – 11. November 2016. Lego bringt in seiner Technic-Reihe die BMW R 1200 GS Adventure. Für 49,99 Euro lässt sich ab 2. Januar 2017 die Enduro aus 603 der berühmten dänischen Steine zusammenbauen. Für eine möglichst originalgetreue Umsetzung hat der Spielzeughersteller eng mit BMW zusammengearbeitet. So ist beispielsweise auch das Farbmuster in Blau und Schwarz dem Vorbild nachempfunden.

Schaufelradbagger von Lego Technic.

ampnet – 5. Juli 2016. Mit einem Schaufelbagger aus dem Tagebau bringt Lego im August sein bislang größtes Technik-Modell. Das Set, das auch einen Muldenkipper enthält, besteht aus 3900 Elementen. Zu den originalgetreuen Merkmalen der 72 Zentimeter langen und 41 Zentimeter hohen Miniatur gehören unter anderem Laufstege mit Geländer und eine detailliert nachgebildete Kabine. Durch den eingebauten Motor können die Förderbander in Gang gesetzt und der große Aufbau gedreht werden. Der Ausleger lässt sich ebenfalls hoch- und runterfahren. Alternativ lässt sich aus dem Schaufelradbagger auch eine 88 Zentimeter lange mobile Schutt-Aufbereitungsanlage bauen.

Craig Callum mit dem Ford GT Race aus Lego im Maßstab 1:3.
Von Axel F. Busse

ampnet – 23. Juni 2016. Namhafte Sportwagen aus kleinen Steinen – so funktioniert die Produktlinie „Speed Champions“ des dänischen Spielzeugherstellers Lego. Seit Generationen faszinieren die bunten Kunststoff-Klötzchen Kinder auf der ganzen Welt. So war das auch bei Craig Callum. Heute arbeitet er für das in Billund beheimatete Unternehmen und entwirft regelmäßig Sportwagen nach realen Vorbildern – wie zuletzt beim Le-Mans-Sieger Ford GT.

Volkswagen Käfer von Lego.

ampnet – 19. Juni 2016. Nach dem T1 Campingbus bringt Lego in seiner Creator-Exoert-Reihe eine weitere Volkswagen-Legende: den VW Käfer. Das neue Modell kommt als azurblau gestaltetes Fahrzeug im Stil der Swinging Sixties mit Dachgepäckträger, Surfbrett und Kühlbox inklusive Getränkeflaschen auf den Markt.

Lego-Set: Speed-Champions Ford F-150 Raptor & Ford Model A Hot Rod.
Von Jens Riedel

ampnet – 16. Mai 2016. Neben dem Mustang GT hat Lego noch ein weiteres und umfangreicheres Ford-Set in seiner „Speed Champions“-Serie im Programm. Es enthält einen F-150 plus Model A in Hot-Rod-Aufmachung nebst Trailer und kleiner Werkstatt.

Porsche 911 GT3 RS von Lego.

ampnet – 1. Mai 2016. Nach VW Bulli, Mini und Mobilkran sowie den kleineren Speed Champions bringt Lego ein weiteres Modellauto nach Originalvorbild. In der Technic-Reihe erscheint zum Sommer der Porsche 911 GT3 RS. Das in engere Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Sportwagenhersteller entwickelte Set besteht aus 2704 Bauelementen und ist ab dem 1. Juni 2016 zunächst auf shop.lego.com sowie in den 13 Lego-Stores in Deutschland und Österreich erhältlich. Ab dem 1. August 2016 erscheint der 911 dann auch im Handel.

Ford Mustang GT von Lego vor dem Kühlergrill des Originals.
Von Jens Riedel

ampnet – 20. März 2016. Die großen Technik-Bausätze sowie die originalgetreuen Bausätze von VW Bulli, Mini und Ferrari F 40 begeistern auch autoaffine Erwachsene. Eine Nummer kleiner sind die „Speed Champions“, die sich ebenfalls Originale zum Vorbild nehmen, aber gezielt an jüngere Baumeister wenden. In diesem Jahr sind die Dänen dabei erstmals eine Kooperation mit Ford eingegangen. Und was lag da näher als gleich mit einer Koryphäe der Automarke loszulegen?

Lego-Nachbau (l.) und Original des Knaus T@b.

ampnet – 15. Oktober 2015. Der weltweit größte Caravan aus Lego-Bausteinen wurde in dieser Woche auf der Motorhome & Caravan Show 2015 in Birmingham enthüllt. Vorbild war der T@b von Knaus Tabbert. Gebaut wurde er von einem Team von zwölf professionellen Lego-Bauern. Diese setzten den 2,20 Meter hohen und 3,60 Meter langen Wohnwagen in über 1000 Arbeitsstunden über einen Zeitraum von mehr als zwölf Wochen zusammen. Der Nachbau besteht aus insgesamt 215 158 Lego-Bausteinen. Das sichert dem Modell einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. Es verfügt über eine komplette Innenausstattung mit Beleuchtung, Kühlschrank, Kocher, Sitzecke und einer Spüle mit fließendem Wasser. (ampnet/dm)

Mercedes-Benz Arocs 3245 von Lego Technic.

ampnet – 23. Juli 2015. In Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz bringt Lego nach dem Unimog nun mit dem Arocs 3245 Kipper ein weiteres Lkw-Modell auf den Markt. Das in der Produktreihe Technic erscheinende Fahrzeug ist mit 2753 Bauteilen, batteriebetriebenen „Power Functions“, die die elektronische Steuerung des Modells ermöglichen, und mehreren Pneumatikkomponenten eines der komplexesten Modelle im Lego-Technic-Sortiment und das bisher größte.

Lego Creator: Ferrari F40.
Von Stephan Kraft

ampnet – 20. Juli 2015. Innerhalb relativ kurzer Zeit bringt Lego mit dem Ferrari F40 – nach dem Mini und dem VW T1 – die dritte Autolegende als Creator-Modell heraus. Das Lego-Modell Nr. 10248 besteht aus 1158 Teilen. Mit 27 Zentimetern Länge ist der Maßstab ungefähr 1:16. Während der rund 140 Minuten Bauzeit lernt man sehr viele Tricks kennen, mit denen der Lego-Designer es geschafft hat, die Form des Originals ohne viele „Spezialteile“ sehr gut nachzubilden.

„Lego – Joe’s Garage“ von Joachim Klang.
Von Jens Riedel

ampnet – 27. Oktober 2013. Ich kann mich noch gut erinnern als Sechs- und Siebenjähriger mit Lego gleich ganze Autobaureihen – Limousine, Coupé und Kombi eines Typs – kreiert zu haben. Ganz so weit geht „Lego – Joe’s Garage“ nicht, bietet aber fünf Anleitungen zum Bau von Fahrzeugen aus den berühmten dänischen Plastiksteinen. Es handelt sich ebenfalls um Fantasieprodukte, die sich aber annährend an realen Vorbildern orientieren.

Volkswagen Bulli T1 aus Lego.

ampnet – 16. August 2011. Nach dem Unimog in der Technik-Reihe gibt es bald auch ein Modell des Volkswagen T1 von Lego. Ab 1. Oktober 2011 wird der Bausatz eines roten Camping-Busses, Baujahr 1962, bestehend aus 1322 Lego-Steinen zu bestellen sein. Der Preis für das Set liegt bei 99,99 Euro.

Unimog U 400 von Lego Technic.

ampnet – 4. Juni 2011. Der Unimog wird das bislang größte Modell in der Technic-Reihe von Lego. Der U 400 im Maßstab 1:12,5 besteht aus 2048 Bauelementen und kommt im August 2011 in den Handel. Das Fahrzeugmodell, das eine Kombination von elektrischem Antrieb und Pneumatik verbindet, entstand in exklusiver Kooperation mit Mercedes-Benz und ist seinem Vorbild originalgetreu nachempfunden.

BMW X1 aus Lego.

ampnet – 12. November 2009. Etwa 800 Kinder haben aus Lego einen BMW X1 in Originalgröße nachgebaut. Die Fünf- bis 13-Jährigen brauchten vier Tage, um das Fahrzeug aus 165 000 Plastikbausteinen maßstabsgetreu zusammenzusetzen.