Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Klimaanlage“

Es wurden 27 Artikel zum Stichwort „Klimaanlage“ gefunden:

Klimaanlage.

ampnet – 18. Juli 2018. Autofahren bei großer Hitze kann sehr anstrengend sein. Der Kreislauf läuft auf Hochtouren. Dem Konzentrationsvermögen wird alles abverlangt. Ermüdung und längere Reaktionszeiten sind die Folge. Eine Klimaanlage verspricht da Abhilfe, aber Vorsicht: nicht gewartete und zu kalt eingestellte Klimaanlagen sind gesundheitsgefährdend.

Mercedes-Benz 300d.

ampnet – 12. März 2018. Die 1950er Jahre sind von der Massenmotorisierung der westlichen Welt geprägt. Das führt zu immer dichterem Straßenverkehr und zu steigenden Unfallzahlen. Vor diesem Hintergrund intensivieren die Mercedes-Benz-Techniker und Ingenieure die Arbeit an Lösungen für die Fahrzeugsicherheit. So wird 1958, 18 Jahre vor der Einführung der Gurtpflicht in der Bundesrepublik Deutschland, der Sicherheitsgurt erstmals als Sonderausstattung in Mercedes-Benz Personenwagen angeboten.

Klimaanlage.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 3. August 2017. Lange Zeit war es ruhig geworden um das berüchtigte Kältemittel R1234yf. Die von den US-Chemiekonzernen Honeywell und Dupont entwickelte Chemikalie musste in den vergangenen Jahren auf Druck der EU-Kommission schrittweise das bisher weltweit in Auto-Klimaanlagen genutzte Kältemittel R134a ersetzen. Das hatte sich als mörderischer Klimakiller entpuppt. Obwohl sich Daimler und Volkswagen zunächst vehement gegen die Europa-Bürokraten gewehrt hatten, weil sie das neue Mittel als - im wahrsten Sinne des Wortes – brandgefährlich einstuften, mussten auch sie zunächst klein beigeben.

Dometic-Bootsklimaanlage MCS.

ampnet – 9. Februar 2017. Freizeitspezialist Dometic hat nachrüstbare Klimasysteme für den Einbau in Booten entwickelt. Sie kühlen oder heizen zuverlässig die Kabinen im Ober-, Mittel- oder Unterdeck. Gleichzeitig filtern sie die Luft und reduzieren die Raumfeuchtigkeit. Die kompakten Komplettsysteme verfügen je nach Modell über eine Kälte- und Heizleistung von 1750 Watt, 3500 Watt oder 4700 Watt.

Mercedes-Benz S-Klasse mit CO2-Klimaanlage im Windkanal in Sindelfingen.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 23. November 2016. Im Januar 2016 versprach Mercedes-Benz, ab 2017 in der S- und E-Klasse als weltweit erster Pkw-Hersteller Serienfahrzeuge mit CO2-Klimaanlagen anzubieten und damit die strengen Anforderungen der EU zum Klimaschutz zu erfüllen. Die Zusage hat sich früher bewahrheitet als erwartet. In der S-Klasse ist das serienmäßig bereits ab sofort der Fall, für die E-Klasse ist eine solche Anlage ab Mitte 2017 als Sonderausstattung zu bestellen. Damit macht Daimler einen entscheidenden Schritt weg vom Kältemittel R1234yf, das im Verdacht steht, im Fall eines Unfalls zu brennen und lebensgefährliche Flusssäure zu entwickeln.

Klimaanlagen-Desinfektion von Nigrin.

ampnet – 14. November 2016. Klimaanlagen liefern angenehm kühle Luft im Sommer, leisten aber auch im Winter gute Dienste, denn sie sorgen für ein trockenes Klima im Cockpit. Die Klimaanlage entzieht der Luft die Feuchtigkeit und sorgt so wieder für klare Scheiben. Deshalb ist es gerade jetzt sinnvoll die Klimaanlage warten zu lassen, rät Pflegemittelspezialist Nigrin.

Klimaanlage.

ampnet – 21. Juli 2016. Wenn die Temperaturen auf 30 Grad und mehr klettern, steigt auch das Unfallrisiko deutlich an, warnen die Sicherheitsexperten der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Denn bei starker Körpererwärmung vermindert sich die Konzentration, die Sehschärfe wird geringer, die Müdigkeit steigt und Reaktionsvermögen lässt nach. Beginnt bei großer Hitze die Luft über dem Asphalt zu flimmern, ist bei vielen Autofahrern die Stimmung gereizt und der Fahrstil deutlich aggressiver, da kann eine Klimaanlage für Abhilfe sorgen.

Luftverteilerbox für Dometic-Fresh-Jet-Klimaanlagen.

ampnet – 14. März 2016. Für die Klimaanlagen der Dometic-Fresh-Jet-Serie ist ab sofort eine neue Luftverteilerbox verfügbar. Die Auslasseinheiten verteilen die gekühlte Luft konzentriert und mit voller Kraft in zwei Richtungen – nach vorne und hinten. So wird der Innenraum ebenso effektiv wie effizient heruntergekühlt. Die Luftströme lassen sich dabei ganz nach Bedarf regulieren: nach links oder rechts, zur Decke oder in Richtung des Fahrzeugbodens. Hinzukommt eine rundherum laufende LED-Lichtleiste, die per Fernbedienung oder über das Bedienpanel gedimmt werden kann und somit für die jeweils gewünschte Stimmung an Bord sorgt.

Mercedes-Benz S-Klasse mit CO2-Klimaanlage im Windkanal in Sindelfingen.

ampnet – 20. Oktober 2015. Mercedes-Benz wird ab 2017 die E- und S-Klasse mit CO2-Klimaanlagen ausrüsten,. Der Einsatz von Kohlendioxid als Kältemittel erfordert die Neuentwicklung wesentlicher Komponenten. CO2-Klimaanlagen arbeiten mit über 100 bar bei einem rund zehnfach höheren Druck als bisherige Systeme. Daher müssen alle Komponenten sowie Leitungen und Dichtungen neu entwickelt werden.

Neu gegen alt ist auch bei Altfahrzeugen keine Sache für den hilfreichen Nachbarn. Das Einfüllen von r1234yf in bestehende Klimaanlagen verlangt Sachwissen und eine passende Werkstattausstattung.

ampnet – 5. Juli 2015. Selten wurde Autofahrern die Bedeutung einer gut und ausreichend funktionierenden Klimaanlage so drastisch vor Augen geführt, wie von der jüngsten Hitzewelle. Versagt die Klimaanlage bei Rekordtemperaturen, kann das nicht nur unangenehm, sondern auch wegen der Reparaturkosten schweißtreibend werden. Klimaanlagen-Experten nutzen Wetterlagen wie diese gern für den Hinweis, dass auch eine Klimaanlage gewartet werden muss.

Klimaanlage im Auto.

ampnet – 2. Juli 2015. Hochsommerliche Temperaturen und große Hitze im Auto zerren an den Nerven, fördern einen aggressiven Fahrstil und verlängern die Reaktionszeit, was im Straßenverkehr im schlimmsten Fall zu schweren Unfällen führen kann. Schon bei einer Innenraumtemperatur von 25 Grad nehmen Fahrfehler zu. Konzentration und die Sehschärfe nehmen mit steigender Temperatur ab, warnt die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ). Wirkungsvolle Abhilfe schafft eine Klimaanlage. Die richtige Bedienung des Kühlungsgerätes ist aber für deren optimale Wirksamkeit entscheidend.

Klimaanlagenreinigung von Waeco.

ampnet – 7. August 2014. Autoklimaanlagen werden im Sommer stark gefordert. In so manchem Fahrzeug breitet sich schleichend ein muffig, modriger Geruch im Fahrzeug aus. Waeco bietet daher über seine Plus-Partner-Werkstätten im August und September eine professionelle Reinigung ab 29,90 Euro an.

Klimaanlage.

ampnet – 23. Januar 2014. Die deutsche Autoindustrie schließt einen Pakt zur Entwicklung von Klimaanlagen, die mit CO2 betrieben werden. Das berichtet „Auto Bild“ in der morgen erscheinenden Ausgabe (Heft 4). Damit soll unter Federführung des Verbands der Automobilindustrie (VDA) eine Alternative zu dem umstrittenen Kältemittel R1234yf geboten werden.

Die Klimaanlage sollte einmal im Jahr gewartet werden.

ampnet – 30. Juli 2013. Autofahrer sollten bei heißen Temperaturen unbedingt die Klimaanlage einschalten. Wer das Fahrzeuginnere lediglich mit dem Fahrtwind kühlt, geht ein unnötiges Unfallrisiko ein. Darauf weist der Autoservice-Dienstleister Vergölst hin. Wenn das Außenthermometer Werte um die 30 Grad Celsius anzeigt, lässt sich die Temperatur im Innenraum eines Fahrzeugs durch das Öffnen der Fenster nicht auf die empfohlenen 22 bis 25 Grad herunterkühlen.

Wartung einer Klimaanlage.

ampnet – 9. Juli 2013. Glücklich ist, wer bei heißem Wetter eine Klimaanlage im Auto hat. Doch mit der angenehm temperierten Luft schleichen sich bei unregelmäßiger Wartung der Anlage auch schnell unerwünschte Bakterien, Pollen und Sporen ins Fahrzeuginnere. Unangenehme Gerüche und hohe Reparaturkosten lassen sich durch die jährliche Wartung der Klimaanlage vermeiden, raten die Experten der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung. Tausend Euro und mehr kann es den Autofahrer schnell mal kosten, wenn der Klimakompressor, das Herzstück der Klimaanlage, ausgetauscht werden muss.

Klimawartung bei ATU.

ampnet – 19. Juni 2013. Für die Kfz-Werkstätten bedeutet das heiße Wetter eine aktuell sprunghaft gestiegene Auftragszahl im Bereich der Klimaanlagen. Viele Autofahrer kommen jedoch zu spät. Denn häufig erfolgt der Werkstattbesuch erst, wenn die Kühlung nicht mehr funktioniert. Dadurch werden teure Reparaturen fällig, die schnell über tausend Euro kosten können. Schäden können durch ordnungsgemäße Wartung vermieden werden.

Klimaanlage.

ampnet – 17. Juni 2013. Bei Außentemperaturen von 30 Grad und mehr wird es auch im Auto schnell heiß. Die Luft im Innenraum kann sich leicht auf über 60 Grad erwärmen. Aufgeheizte Fahrzeuge sollten deshalb vor Fahrtbeginn ordentlich durchgelüftet werden, damit die Innentemperatur nicht mehr als notwendig durch die Lüftung oder Klimaanlage abgekühlt werden muss. Dann sollten diese zunächst einige Zeit auf Umluft laufen – so kühlt das Fahrzeug schneller ab, weil keine warme Luft von außen zugeführt wird. Der ADAC rät, Klimaanlagen generell nicht zu kalt einzustellen – 22 Grad Celsius sind ideal. Zu zu starkes Herunterkühlen belastet den Kreislauf. Der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur sollte deshalb nicht allzu groß sein.

Klimaanlage.

ampnet – 6. Juni 2013. Eine funktionstüchtige Klimaanlage gehört im Sommer nicht nur zum Komfort beim Auto, sondern trägt auch zur Sicherheitz bei. Wer einen kühlen Kopf bewahrt, ist aufmerksamer unterwegs. Toyota rät daher, die Klimaanlage regelmäßig warten zu lassen. Jede Klimaanlage verliert schleichend Kältemittel, wodurch ihre Leistungsfähigkeit abnimmt. Mit der Zeit siedeln sich auch Bakterien, Pilze und Mikroorganismen im Inneren an, was sich in einer stickigen Luft bemerkbar macht – und im Ernstfall auch gesundheitliche Probleme auslösen kann. Aus diesem Grund sollten Autofahrer ihre Klimaanlage regelmäßig prüfen und warten lassen.

„S-Flow"-Klimakontrollsystem im Lexus GS.

ampnet – 14. Juni 2012. Lexus hat für das „S-Flow"-Klimakontrollsystem mit Nanoe-Technologie, das im neuen GS zum Einsatz kommt, den Preis für die „Interieur-Innovation des Jahres“ (Prodnterieur-Innovation des Jahresuction Vehicle Interior Innovation of the Year“) erhalten. Verliehen wurde der Preis erstmals im Rahmen der Automotive Interiors Expo 2012 in Stuttgart. Die aus international bekannten Autojournalisten bestehende Jury würdigt mit der Auszeichnung Designs, Entwicklungen und Produkte, die bestehende Grenzen erweitern und gleichzeitig die Chance in sich bergen, in absehbarer Zeit zum Serienstandard in vielen Fahrzeugen zu werden.

Klimaanlage im Auto.

ampnet – 2. Mai 2012. Bei steigenden Temperaturen und starkem Pollenflug schalten immer mehr Autofahrer die Klimaanlage an, um bei der Fahrt einen kühlen Kopf zu behalten und nicht von Niesattacken am Steuer geplagt zu werden. Die Experten der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) geben Tipps für den Frühjahrscheck und eine gut funktionierende Aircondition im Auto.

Dachklimaanlage mit integriertem Dachfenster für Reisemobile.

ampnet – 30. September 2011. Nach dem Erfolg der ersten Dachklimaanlage mit integriertem Dachfenster für Caravans steht ein passendes System jetzt auch kompaktere Reisemobile zur Verfügung. Ausgelegt für Fahrzeuglängen bis zu sechs Metern liefert die „Dometic FreshLight 1600“ eine Kälteleistung von 1550 Watt (entspricht 5300 Btu/h).

GTÜ gibt Tipps zum richtigen Umgang mit der Klimaanlage.

ampnet – 25. August 2011. Wenn die Temperaturen auf über 25 Grad klettern, steigt auch das Unfallrisiko im Auto, denn bei starker Körpererwärmung stellen sich zahlreiche Risikofaktoren ein. Dazu gehören eine verminderte Konzentration, geringere Sehschärfe, Müdigkeit und nachlassendes Reaktionsvermögen. Beginnt bei großer Hitze die Luft über dem Asphalt zu flimmern, ist bei vielen Autofahrern die Stimmung gereizt und der Fahrstil deutlich aggressiver. Darauf weist die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hin.

Klimaanlagenwartung bei ATU.

ampnet – 2. August 2011. Bei hohen Außentemperaturen ist es besonders wichtig im Auto einen kühlen Kopf zu bewahren, denn Hitze im Auto steigert das Unfallrisiko erheblich. „Hitze im Fahrzeug hat einen größeren negativen Einfluss auf das Fahrverhalten als Regen, Hagel oder Schnee. Bei 32 Grad Außentemperatur steigt die Unfallwahrscheinlichkeit bereits um rund 22 Prozent“, weiß Jörn Dierking, Experte für Klimaanlagen bei Auto-Teile-Unger (A.T.U.).

Klimaanlage.

ampnet – 28. Juni 2011. Auf langen Urlaubsfahrten möchte im Sommer kaum ein Autofahrer auf die Klimaanlage verzichten. Sie sorgt nicht nur für Komfort, sondern auch für Sicherheit, denn große Hitze im Auto verlängert die Reaktionszeit des Fahrers. Damit die Klimaanlage ihre Wirkung optimal entfalten kann, ist die richtige Bedienung entscheidend.

Klimaanlage regelmäßig warten lassen.

ampnet – 23. Mai 2011. Klimaanlagen sind im Sommer ein willkommener Begleiter im Auto. Allerdings nimmt die Leistung der Klimaanlage durch den schleichenden Kühlmittelverlust von jährlich fast zehn Prozent allmählich ab, wodurch die Temperaturen im Innenraum besonders an heißen Sommertagen ungebührlich ansteigen können.

Klimaservice von ATU.

ampnet – 16. Juli 2010. Bei der derzeit fast tropischen Hitze streiken auch tausende Auto-Klimaanlagen. A.T.U verzeichnet aktuell eine sprunghaft gestiegene Nachfrage in Sachen Klimaanlagen. In den rund 600 Filialen von Deutschlands Marktführer im Kfz-Service werden gegenwärtig täglich mehrere Tausend Klimaanlagen gewartet und repariert. Der aktueller Tagesrekord liegt bei 4000 Servicearbeiten an Klimaanlagen.

Auch der Umgang mit der Klimaanlage will gelernt sein.
Von Jens Riedel

ampnet – 28. April 2010. Die Klimaanlage gehört zu den beliebtesten Ausstattungsdetails im Auto und ist immer häufiger auch in kleineren Fahrzeugklassen bereits im Basismodell mit an Bord. Doch statt für angenehme Temperaturen an heißen Tagen zu sorgen, fördert sie wegen falscher Handhabung nicht selten Erkältungskrankheiten und Muskelverspannungen sowie allergische Reaktionen. Oder sie treibt die Kraftstoffverbrauch unnötig in die Höhe. Beim Umgang mit der Klimaanlage sind daher einige Regeln zu beachten, damit sie richtig läuft.