Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „IAA 2015“

Es wurden 59 Artikel zum Stichwort „IAA 2015“ gefunden:

IAA-Logo 2015.

ampnet – 23. September 2015. Unter dem Motto „Future Mobility: vernetzt & autonom“ haben sich im Rahmen der Frankfurter IAA Pkw (-27.9.2015) über 500 Entscheider aus der Automobil- und IT-Industrie sowie Vertreter von Wissenschaft und Politik zusammengefunden. Themenfelder wie Car-to-Car-Kommunikation, E-Mobility und IT, Infotainment, Apps und Bedienung, intelligente Navigation und Verkehrsmanagement standen im Mittelpunkt der Referate und Keynotes. Veranstalter des Kongresses sind das Fachmagazin „Car IT“, der VDA und Bitkom.

Jaguar F-Pace im Looping.
Von Jens Meiners

ampnet – 20. September 2015. Die beiden Presse-, die zwei Fachbesuchertage und der der erste Publikumstag der IAA liegen hinter uns – Zeit für eine erste Analyse der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA), die sich in Frankfurt noch bis zum 29. September zu einem Blick auf die Gegenwart und in die Zukunft des Autos öffnet. Der beherrschende Eindruck des Auftakts: Wohl selten war die Diskrepanz zwischen Kundenwünschen und den Hoffnungen der Autobauer größer.

Ein Miniatur-Astra für die Kanzlerin (v.l.): Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, Kanzlerin Angela Merkel und Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann.

ampnet – 17. September 2015. Es gehört zum guten Ton, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der alle zwei Jahre stattfindenden IAA in Frankfurt vorbeischaut. Stationen ihres heutigen Messerundgangs waren unter anderem Ford, Opel und Toyota.

Unser Fotochef steht hinter der Kamera, ein weiterer steckt irgendwo in den Hallen, sonst ist die Frankfurter IAA-Redaktion komplett. Der Rest musste daheim bleiben und unsere "Werke" sowie die Texte unserer Freien verarbeiten.

ampnet – 16. September 2015. Für Medienleute wie uns ist eine IAA in Frankfurt spätestens am Mittwochabend beendet. Dann sind die wichtigsten Neuheiten abgefeiert und die Interviews im Kasten. An den beiden Pressetagen Dienstag und Mittwoch sowie ein bisschen schon am Montagabend haben wir 70 Themen aus Frankfurt angeboten. Insgesamt erschienen in den vergangenen vier Wochen weit mehr als 100 Artikel mit der Spitzmarke „IAA 2015“. Aktuell haben wir im Internet an den drei Tagen deutlich mehr als 800 Fotos für den Download bereitgestellt und damit unseren Abnehmer die Möglichkeit verschafft, für ihr Medium angemessen von der IAA zu berichten.

Peugeot-Studie Fractal.

ampnet – 16. September 2015. Peuegot präsentiert auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) die Studie Fractal. Eine Lithiumionen-Batterie versorgt die Motoren des Elektrocoupés an Vorder- und Hinterachse mit Strom, die eine Gesamtleistung von 150 kW / 204 PS haben. Die Bodenfreiheit des Fahrzeugs lässt sich variabel an die jeweilige Situation anpassen. Auf Schnellstraßen beträgt sie sieben Zentimeter, was die Aerodynamik und damit auch die Reichweite verbessert. Im Stadtverkehr kann sie bis auf elf Zentimeter angehoben werden. Mit der Studie gibt Peugeot auch einen Ausblick auf die weitere Entwicklung seines i-Cockpits. Es werden Klangquellen virtuell generiert und dynamisch im Raum bewegt, um die Informationen für den Fahrer akustisch anzureichern.

Ssangyong XLV-Air.

ampnet – 16. September 2015. Gerade erst hat Sssangyong das B-Segment-SUV Tivoli in Deutschland eingeführt, da gibt auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) eine Studie schon den Ausblick auf die geplante Langversion. Die Koreaner sprechen beim XLV-Air schon von einem Vorserienmodell. XLV steht für Exciting Smart Lifestyle Vehicle. Als Antrieb dienen die beiden 1,6 Liter großen Benzin- und Dieselmotoren des Tivoli. Kombiniert werden können sie jeweils wahlweise mit Front- oder Allradantrieb, Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder Sechs-Gang-Automatik. (ampnet/jri)

Renault Talisman.

ampnet – 16. September 2015. Talisman nennt Renault den Nachfolger des Laguna und präsentiert auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) nicht nur die Limousine, sondern auch gleich den Kombi Grandtour. Er bietet eine Ladevolumen von 572 bis 1700 Litern sowie eine maximale Ladelänge von 2,01 Metern. Zu den Besonderheiten der neuen Baureihe gehören die dynamische Allradlenkung 4Control und das Mulit-Sense-System, mit dem sich Lenkung, Gangwechsel, Dämpfung und Ansprechverhalten des Motors ebenso individuell regeln wie Innenraumbeleuchtung, Klimatisierung und Motorensound. Als Antriebe stehen zwei Turbobenziner und drei Turbodiesel zur Wahl, die ein Spektrum von 81 kW / 110 PS bis 147 kW / 200 PS abdecken. (ampnet/jri)

Honda Project 2&4 powered by RC213V.

ampnet – 16. September 2015. Einen vierrädrigen Einsitzer mit einem Motorradantrieb stellt Honda auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) vor. Das „Project 2&4 powered by RC213V“ist der Sieger des weltweiten hauseigenen Designwettbewerbs und soll Gefühl der Freiheit eines Motorrads mit der Manövrierbarkeit eines Autos (2&4) verbinden.

Ducati Monster 1200 R.

ampnet – 16. September 2015. Die Familienzugehörigkeit zum Volkswagen-Konzern und Audi verschafft auch einer Motorradneuheit das Debüt auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015). Ducati präsentiert am Audi-Stand eine Woche lang zwischen die Monster 1200 R. Sie ist mit 118 kW / 160 PS das bislang stärkste Naked Bike der italienischen Marke. Ein überarbeitetes Chassis soll die gesteigerte Performance des Zweizylinders besser auf die Straße bringen. Änderungen am Front- und Heckdesign unterstreichen den sportlichen Anspruch.

Carlos Ghosn und Dieter Zetsche (links).

ampnet – 16. September 2015. Carlos Ghosn, der Chef der Renault-Nissan-Allianz, hält gleich einen Superlativ bereit. Bei der schon traditionellen gemeinsamen Pressekonferenz mit Daimler-Chef Dieter Zetsche bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt erklärte Ghosn, dies sei die produktivste Zusammenarbeit, die es in der Automobilindustrie je gegeben habe. Und auch Dieter Zetsche stellte fest „Carlos and me“ seien sehr zufrieden. Die Kooperation werde auch im sechsten Jahr weiter ausgedehnt.

Mitsubishi Outlander.

ampnet – 16. September 2015. Mitsubishi stellt auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) den neuen Modelljahrgang des Outlander vor, der nicht zuletzt an den beiden vorderen bumerangförmigen Chromspangen zu erkennen ist. Hinter dem optisch selbstbewussteren Auftritt und hochwertigerem Innenraum verbirgt sich mehr als nur Facelift. Mitsubishi hat das SUV in mehr als 100 Punkten verändert. So wurde beispielsweise auch das Geräuschniveau weiter gesenkt. Künftig hebt sich der Plug-in Hybrid Outlander auch äußerlich an der neuen Frontpartie ein wenig ab. Um noch mehr Kunden vom PHEV zu überzeugen, hat Mitsubishi die Herstellergarantie für die Fahrbatterie erhöht. Sie beträgt für den Modelljahrgang 2016 nun acht Jahre bzw. 160 000 Kilometer. (ampnet/jri)

Preisverleihung des Automotive Brand Contest: Opel-Marketingchefin Tina Müller erhielt den Preis „Brand Manager of the Year“ von Vorjahressieger Stephan Grühsem (ganz links) von Volkswagen. Mit dabei waren Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer Rat für Formgebung, sowie Laudator Prof. Dr. Hans-Willi Schroiff, RWTH Aachen (rechts).

ampnet – 16. September 2015. Bei der Preisverleihung des „Automotive Brand Contest“ im Rahmen der IAA in Frankfurt wurden gestern auch zwei Preise an Personen vergeben. Die Designabteilung von Mazda wurde „Team of the Year", und Opel-Marketingchefin Tina Müller wurde bei dem vom Rat für Formgebung ausgelobten Preis zum „Brand Manager of the Year“ ernannt.

Mazda Koeru.

ampnet – 16. September 2015. Nach dem erfolgreichen CX-5 und dem gerade gestarteten kleineren CX-3 schiebt Mazda auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 19. - 27.9.2015) noch ein Crossover-SUV-Modell nach – vorerst allerdings nur als Studie. Der 4,60 Meter lange Koeru orientiert sich beim Design stärker am CX-3 als am CX-5 und stellt eine Neuinterpretation des CX-7 in der neuen Formensprache der Marke dar. Spezielle Technologien dämpfen die Geräusche und Vibrationen des Koeru, der mit 21-Zoll-Rädern bereift ist. Koeru bedeutet im Japanischen übrigens „einen Schritt weitergehen“, „etwas übertreffen“. (ampnet/jri)

Suzuki Baleno.

ampnet – 16. September 2015. Suzuki setzt die Erneuerung und Ausweitung seiner Modellpalette fort und stellt als Weltpremiere auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (- 27.9.2015) den Baleno vor. Das vier Meter lange Fahrzeug greift damit den Namen einer früheren Baureihe wieder auf. Die Fließhecklimousine bietet mit 355 Litern Fassungsvermögen einen der größten Kofferräume in der Kleinwagenklasse. Als Antrieb stehen ein 1,0-Liter-Motor mit 82 kW / 111 PS und ein 1,2 Liter großer Mildhybrid mit 66 kW / 90 PS zur Verfügung, bei dem ein integrierter Startergenerator beim Beschleunigen unterstützend eingreift und Strom beim bremsen zurückgewinnt. Geschaltet werden kann per 5-Gang-Getriebe, 6-Stufen-Automatik (Baleno 1.0) oder CVT-Getriebe (Baleno 1.2). Der Baleno soll im ersten Halbjahr nächsten Jahres auf den Markt kommen. (ampnet/jri)

Toyota RAV4 Hybrid.

ampnet – 16. September 2015. Toyota stellt auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2017) die Hybridversion des frisch überarbeiteten RAV4 vor. Das Zusammenwirken eines 2,5-Liter-Benzinmotrs mit einem 50 kW / 68 PS starken Elektromotors an der Hinterachse sorgt für eine Systemleistung von 145 kW / 197 PS. Im kombinierten Normzyklus kommt der allradgetriebene RAV4 auf einen Verbrauch von 5,0 Litern je 100 Kilometer. Toyota spricht hier von einem Klassenbestwert. Wer auf Allrad und Leistung verzichten kann, der kommt im frontgetriebenen 105 kW / 143 PS starken 2,0-Liter-Diesel mit 0,3 Litern weniger pro 100 Kilometer aus. (ampnet/jri)

Subaru Levorg.

ampnet – 16. September 2015. Sein Deutschland-Debüt gibt der Subaru Levorg auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015), einen Tag vor Messeschluss kommt er dann am 26. September in den Handel. Der Nachfolger des Legacy ist ausschließlich als Kombi erhältlich – der Modellname setzt sich aus Buchstaben der Worte Legacy, Revolution und Touring zusammen. Der Levorg verfügt über einen 522 Liter großen Kofferraum, der sich auf bis zu 1446 Liter erweitern lässt. Einziger Antrieb ist vorerst ein 1,6-Liter-Turbo-Benziner mit 125 kW / 170 PS und stufenlosem CVT-Getriebe.

Toyota Prius.

ampnet – 16. September 2015. Toyota hat die Effizienz des Hybridpioniers Prius mit der vierten Modellgeneration nochmals gesteigert. Die auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) erstmals vorgestellte Neuauflage stößt noch einmal 18 Prozent weniger CO2 aus. Der Verbrennungsmotor arbeitet nun mit einem Wirkungsgrad von über 40 Prozent, mehr als jeder andere Benzinmotor. Toyota spricht vom windschlüpfrigsten Serien-Pkw der Welt, nennt aber noch keinen cW-Wert. Auch über die Systemleistung des Hybridantriebs gibt es vorerst noch keine Angaben.

Toyota C-HR Concept

ampnet – 16. September 2015. Auf der Internationalen Automobilausstellung IAA 2015 in Frankfurt (- 27.9.2015) gibt die zweite Entwicklungsstufe des Toyota C-HR Concept ihr Debüt. Die Studie für ein Crossover-Hybridmodell der Mittelklasse rückt näher in Richtung Markteinführung, die für die Ende 2016 vorgesehen ist. Der C-HR Concept nutzt die neue TNGA-Plattform (Toyota New Global Architecture) des Konzerns und steht auf 21 Zoll großen Rädern. Der Benzinmotor des Vollhybrid-Antriebs arbeitet laut Toyota mit einem bislang unerreichten thermischen Wirkungsgrad von über 40 Prozent, während die Batterie-Speichertechnologie und der äußerst kompakte Elektromotor in der Summe eine signifikante Steigerung der Leistungsdichte ergeben sollen. (ampnet/jri)

Kia Optima.

ampnet – 16. September 2015. Kia hat seine Mittelklasselimousine Optima optimiert. Das ab Ende des Jahres verfügbare Fahrzeug zeigt sich auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) behutsam weiterentwickelt. Radstand und Höhe legten jeweils um einen Zentimeter zu, in der Breite wuchs der Wagen gleich um drei Zentimeter. Das schafft mehr Platz im Innenraum, der sich nun hochwertiger präsentiert. Deutlich erhöht wurde auch die Materialqualität, unter anderem durch mehr Soft-Touch-Oberflächen sowie Stoff- und Ledersitze in Naturtönen sowie Metall-Akzente.

Opel Vivaro Surf Concept..

ampnet – 16. September 2015. So schön kann Van sein: Mit dem Vivaro Surf Concept zeigt Opel in Frankfurt auf der Internationalen Automobilausstellung (- 27.9.2015) einen lifestyle-orientierten Transporter mit Platz für fünf bis sechs Personen und jede Menge Freizeitutensilien im fensterlosen Gepäckabteil der Doppelkabine. Die Zweifarben-Lackierung und eine Surfbrett-Halterung auf dem Dach wecken Lust auf Sonne, Sand und Meer. Die Luftfederung an der Hinterachse senkt die Fahrzeughöhe im Zusammenspiel mit verkürzten Federn um rund sieben Zentimeter auf 1,90 Meter ab – und macht den Vivaro Surf Concept damit tauglich für die meisten Tiefgaragen. Opel schließt eine entsprechende limitierte Sonderedition des Vivaro nicht aus. (ampnet/jri)

Ford Focus RS.

ampnet – 16. September 2015. In 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h und 266 km/h Spitzengeschwindigkeit – das sind die Zahlen, die Ford jetzt bei der Präsentation des Focus RS auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) bekanntgab. Der 257 kW / 350 PS starke Kompaktsporter ist ab sofort zum Preis von 39 000 Euro bestellbar. Markteinführung ist voraussichtlich Anfang nächsten Jahres.

Steffen Cost.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 16. September 2015. Sein erstes halbes Jahr als Geschäftsführer von Kia Deutschland hat Steffen Cost (48) nun schon hinter sich. Da ist die Frage erlaubt, was ihn dazu veranlasst hat, zu den Koreanern zu wechseln. Die Antwort lautet: Produkt. Bei Kia stehe eine extrem breite Produktpalette zur Verfügung. „Die Basis stimmt“, sagt Cost und verweist darauf, dass der Kia Sportage in seiner Auslaufphase in Deutschland besser verkauft worden sei als je zuvor.

Opel Astra.

ampnet – 15. September 2015. Nicht ohne eine gehörige Portion Stolz präsentiert Opel auf der IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) den neuen Astra und Astra Sports Tourer. Die Kompaktbaureihe aus Rüsselsheim soll in ihrer Klasse Maßstäbe setzen. Der Astra verfügt über zahlreiche Sicherheits- und Assistenzsysteme, die in dieser Klasse ungewöhnlich sind oder sogar Premiere feiern – wie das wegweisende blendfreie Matrix-Lichtsystem Intellilux LED. Zugleich ist der Astra das erste neue Modell von Opel, das direkt ab Marktstart über den Online-Service-Assitenten Onstar verfügt.

Infiniti Q30.

ampnet – 15. September 2015. Nissans in Deutschland bislang noch nicht so erfolgreiche Edelmarke Infiniti drängt jetzt auch in die Kompaktklasse. In Frankfurt auf der IAA (- 27.9.2015) wird der Q30 vorgestellt, der zu Preisen ab 24 200 Euro starten soll. Der 4,43 Meter lange Neuling wird von Benzin- und Dieselmotoren mit Hubräumen von 1,6 bis 2,2 Litern angetrieben. Sie leisten 90 kW / 122 PS bis 155 kW / 210 PS. Für einige Modellvarainten werden Allrad und Doppelkupplungsgetriebe angeboten. Der Kofferraum fasst klassenübliche 370 Liter. (ampnet/jri)

Borgward BX7 TS.

ampnet – 15. September 2015. Mit Spannung erwartet worden ist die Rückkehr von Borgward. Der jetzt Stuttgarter Automobilhersteller stellt als erstes Modell nach der Wiederbelebung der vor über 50 Jahren Konkurs gegangenen Marke aus Bremen den BX7 vor. Das SUV soll zunächst Mitte nächsten Jahres in China, wo das Unternehmen bereits eine Fabrik gebaut hat. und anderen Schwellenländern auf den Markt kommen. Nach Deutschland und Europa möchte Borgward in den nächsten beiden Jahren kommen. Technische Einzelheiten zu dem optisch stark an die letzten SUV-Baureihen des VW-Konzerns erinnernden Modell nannte das Unternehmen noch nicht. Geplant ist aber auch eine Plug-in-Hybridversion. (ampnet/jri)

Alfa Romeo Giulia.

ampnet – 15. September 2015. Die sportliche Limousine ist einer der Hingucker der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (- 27.9.2015): Mit der Giulia meldet sich Alfa Romeo wieder in der Mittelklasse zurück – auf ungewöhnliche Weise. Den Hoffnungsträger der zuletzt wenig erfolgreichen Marke wird es vorerst ausschließlich in der Topversion Quadrifoglio, geben. Der Sechs-Zylinder-Turbobenziner wurde mit Hilfe von Ferrari entwickelt. Er schöpft aus 2,9 Litern Hubraum 375 kW / 510 PS und über 600 Newtonmeter Drehmoment und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 307 km/h und eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden. Los geht es ab dem vierten Quartal in Deutschland bei rund 72 000 Euro. Wer noch einmal ein Viertel mehr auf den Tisch legt, erhält eine nochmals leistungsorientiertere und leichtere Version, die unter anderem über Bremsscheiben aus Karbon-Keramik und Sparco-Sportsitze mit Kohlefaserrahmen verfügt. Ob die Rechnung aufgeht? (ampnet/jri)

Porsche Mission E.

ampnet – 15. September 2015. Mission E nennt Porsche seine Konzept-Studie, mit der die Stuttgarter auf der Frankfurter IAA (- 27.9.2015) einen viertürigen Supersportwagen mit Elektroantrieb präsentieren. Das erste Fahrzeug mit 800 Volt Betriebsspannung – doppelt so viel wie üblich – wird von zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von über 440 kW / 600 PS in unter 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Nach zwölf Sekunden ist Tempo 200 erreicht. Die Reichweite des Viersitzers soll über 500 Kilometer betragen.

BMW 330e.

ampnet – 15. September 2015. Wie Audi mit dem A4 nutzt auch BMW mit dem 3er die IAA in Frankfurt (- 27.9.2015) als Bühne für die Neuvortsellung der wichtigsten Volumenbaureihe. Optisch haben die Münchener es weitestgehend bei einigen Retuschen und einer Aufwertung des Innenraums belassen, dafür hat sich bei der sechsten Generation viel unter der Motorhaube getan. Mit der Limousine 330e ist erstmals auch eine Plug-in-Hybrid-Version verfügbar. Sie hat eine Systemleistung von 185 kW / 252 PS. Die Spannbreite der konvetionellen Motoren reicht vom 85 kW / 116 PS bis 240 kW / 326 PS, darunter befindet sich als Novum für den 3er auch ein Dreizylinder. Auch die weiteren Benziner mit vier und sches Zylindern entstammen einer neuen Motornegeneration. Gleiches gillt für die Dieselmodelle 316d, 318d und 320d.

Felix Jaehn.

ampnet – 15. September 2015. Volkswagen hat am Vorabend der IAA in Frankfurt gestern zur Garage-Soundnight eingeladen, und rund 800 Gästen kamen. Dazu gehörten im Frankfurter Club Gibson unter anderem der deutsche Chartstürmer Felix Jaehn und DJ Jessie J. Zahlreiche Prominente aus Film und Fernsehen, aber auch aus der Sportwelt gaben sich die Ehre, darunter Schauspieler wie Ralph Möller, Max von Thun und der frisch gebackene Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier gaben sich die Ehre. Künftig soll sich die Garage-Soundnight als Veranstaltung etablieren und vielen Bands eine Bühne bieten, die ihre ersten musikalischen Schritte in der heimischen Garage unternommen haben. (ampnet/tw)

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann und GM-Vorstandsvorsitzende Mary Barra präsentieren auf der 66. IAA den Opel Astra.

ampnet – 15. September 2015. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann kann schon vor der offiziellen Eröffnung der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (Publikumstage: 19. - 27.9.2015) zufreiden sein. Schon vor der Weltpremiere des Astra liegen in Rüsslsheim rund 30 000 Bestellungen für das neue Kompaktmodell vor. Die elfte Generation der Baureihe soll vor allem durch Platzangebot, Agilität und Technikfeatures aus höheren Fahrzeugklassen punkten. Markteinführung ist am 10. Oktober 2015.

Seat Cross Sport.
Von Alexander Voigt/Tim Westermann

ampnet – 15. September 2015. Die Internationale Automobilausstellung (IAA) ist immer noch die weltweite Leitmesse der Branche – speziell für die deutschen Hersteller. Der Volkswagen-Konzern eröffnete seinen Messeauftritt in Frankfurt am Main traditionell mit einem Konzernabend vor dem ersten Pressetag. In der Fraport Arena präsentierten die Wolfsburger vor über 2200 geladenen Gästen aus Fachwelt und Prominenz die Top-Neuheiten der Konzernmarken.

Harald Krüger.

ampnet – 15. September 2015. BMW-Vorstandsvorsitzender Harald Krüger ist heute morgen bei der Pressekonferenz des Unternehmens auf der IAA in Frankfurt zusammengebrochen. Über den Gesundheitszustand des 49-Jährigen gab es zunächst noch keine Angaben. Krüger ist erst Mitte Mai an die Konzernspitze der Münchener gerückt. (ampnet/jri)

Ford Ranger Wildtrak.

ampnet – 10. September 2015. Ford stellt auf der IAA in Frankfurt (17. – 27.9.2015) nach vier Jahren Bauzeit den umfassend überarbeiteten Ranger vor. Der weiterhin in fünf Ausstattungsvarianten und drei Kabinenversionen erhältliche Pick-up bekommt ein an vielen Stellen geändertes Design, bis zu 17 Prozent sparsamere Motoren mit neuen Achsübersetzungen und Assistenzsysteme wie Fahrspurhalter, adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und dem sparchgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Sync 2 mit hochauflösendem 8-Zoll-Touchscreen.

Bosch 48-Volt-Hybridsystem in einem Audi A3 Sportback.

ampnet – 6. September 2015. Bosch stellt einen Hybridantrieb vor, der sich selbst für kleinere Fahrzeuge rechnet. Das System wird mit der nächsten Fahrzeuggeneration in Serie gehen und kostet nur den Bruchteil heutiger Hybridsysteme. Gleichzeitig haben Autofahrer die bekannten Vorteile eines Hybridsystems: Selbst moderne Fahrzeuge können damit nochmals 15 Prozent sparsamer werden. Und das nicht nur auf dem Prüfstand, sondern in alltäglichen Fahrsituationen.

IAA-Ausstellungsraum von Audi.

ampnet – 28. August 2015. Audi präsentiert sich auf der diesjährigen IAA (17.9 – 29.9.) statt in einem klassischen Ausstellungsstand in einem Erlebnisraum. Dieser lädt die Besucher ein, vier Themenwelten zu entdecken: Sport, Quattro, Technologies und Audi Ultra. Dazu errichtet das Unternehmen auf dem Frankfurter Messegelände ein dreistöckiges temporäres Gebäude auf einer Grundfläche von 70 mal 55 Metern. Im Mittelpunkt steht der neue Audi A4. (ampnet/dm)

Hyundai i20 WRC.

ampnet – 27. August 2015. Hyundai wird auf der IAA (17. - 29.9.2015) die weiteren Entwicklungen seiner Hochleistungsmarke N präsentieren.Unter diesem Buchstaben wird es künftig leistungsorientierte und motorsporttaugliche Modelle geben. Darüber hinaus präsentiert Hyundai erstmals die Konzeptfahrzeuge N 2025 Vision-Gran Turismo und der auf dem Veloster beruhenden RM15. Beide Fahrzeuge sollen einen Ausblick auf die Designvisionen der Marke geben. Ebenfalls zu sehen sein wird die nächste Generation des Rallyefahrzeugs i20 WRC. (ampnet/dm)

Kia Sportage.

ampnet – 27. August 2015. Kia zeigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (17. - 27.9.2015) den neuen Sportage. Die vierte Generation des Kompakt-SUVs verfügt über ein neues „Gesicht“. Die Scheinwerfer sind nun höher und weiter hinten positioniert, am Übergang der stark konturierten Motorhaube zu den kraftvoll geformten Radhäusern. Der breitere und tiefer ansetzende Kühlergrill in Form der „Tigernase“ gibt dem unteren Bereich der Frontansicht größeres Gewicht.

Honda Uni-Cub.

ampnet – 26. August 2015. Honda stellt auf der Internationalen Automobil Ausstellung (17. - 29.9.2015) in Frankfurt sämtliche neuen und überarbeiteten Fahrzeuge erstmals gemeinsam vor. So werden der HR-V und der Jazz zu sehen sein, die beide am 26. September in den Handel kommen, sowie der modifizierte CR-V und der potente Civic Type R. Darüber hinaus präsentiert Honda als Weltpremiere das Designprojekt „2&4“, das die Erfahrungen des Unternehmens beim Motorrad- und Automobilbau bündelt. Erstmals in Deutschland vorgestellt wird auch der Uni-Cub β, ein „E-Hocker“ mit Gleichgewichtssteuerung und einem in alle Richtungen fahrenden Radsystem. (ampnet/dm)

Mercedes-Benz V-Klasse AMG-Line.

ampnet – 26. August 2015. Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27.9.2015) präsentiert Mercedes-Benz die V-Klasse in der ab Ende 2015 bestellbaren AMG-Line. Die markanten Designelemente der Performance- und Sportwagenmarke Mercedes-AMG umfassen neu gestaltete Front- und Heckschürzen, profilierte Seitenschwellerverkleidungen und AMG 19-Zoll-Leichtmetallräder sowie eine zusätzliche Abrisskante. Einen Ausblick auf die AMG Line und die neuen Komfortausstattungen hatte die Premiummarke mit der Studie Concept Vision e bereits im März auf dem Genfer Automobil-Salon gegeben.

Skoda Superb Greenline.

ampnet – 25. August 2015. Der neue Skoda Superb Greenline wird auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27.9.2015) seine Weltpremiere feiern. Mit einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 3,7 Liter pro 100 Kilometer (nach EU-Norm) und einem CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer (Limousine) kann der 88 kW / 120 PS starke Superb Greenline 1,6 TDI mit einer Tankfüllung 1780 Kilometer absolvieren. Superb Greenline und Superb Combi Greenline, die auf der Version Ambition basieren, sind in Deutschland voraussichtlich ab Herbst bestellbar.

Lexus RX.

ampnet – 25. August 2015. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27.9.2015) feiert die vierte Generation des Lexus RX ihre Europapremiere. Mit seiner dynamisch gezeichneten Karosserie spiegelt der neue RX die Evolution der Modellgeschichte wider. Zudem wird der RX mit einem neu entwickelten Hybridantrieb und einem neuen Turbobenziner sowie intelligenten Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen angeboten. Dazu zählen das innovative Lexus Safety System + sowie neue Komfort- und Technikfeatures, die ihn zum besten je gebauten Lexus SUV machen.

GTÜ-Messestand.

ampnet – 25. August 2015. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) präsentiert sich in diesem Jahr auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27.9.2015) unter dem Motto „Mehr Service für Sicherheit“. Die Messebesucher erhalten von den Experten der Prüf- und Sachverständigenorganisation Informationen und Tipps rund um die Fahrzeugsicherheit.

IAA-Logo 2015.

ampnet – 19. August 2015. Auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw in Frankfurt am Main werden die neuesten Trends und technologischen Highlights des Automobiljahres 2015 präsentiert. Vom 17. bis 27. September 2015 findet die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse statt. Rund 1000 Aussteller aus 40 Ländern präsentieren auch zahlreiche Weltpremieren. Das Motto der IAA lautet „Mobilität verbindet“ – und weist damit auf den Megatrend des vernetzten und automatisierten Fahrens hin, der – neben der Elektromobilität – diesen Messejahrgang prägen wird.

Alfa Romeo Giulia.
Von Thomas Lang

ampnet – 19. August 2015. Neben Paris und Tokio gehört die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt zu den weltgrößten Automessen, die im zweijährigen Turnus stattfinden. Zur 66. Ausgabe der deutschen Auto-Bienale erwartet der veranstaltende „Verband der Automobilindustrie“ (VDA) vom 17. bis zum 27. September eine knappe Million Besucher, denen rund 1100 Aussteller ihre Produkte präsentieren. Selten zuvor glänzte eine IAA mit derart vielen bedeutenden Premieren. Die Besucher erwartet eine Autoschau der Superlative. Im zweiten Teil unserer Vorschau stellen wir Neuheiten der Importeure vor. Traditionell verbuchen sie rund ein Drittel aller Neuwagenkäufe auf dem deutschen Markt für sich.

Audi A4.
Von Thomas Lang

ampnet – 18. August 2015. Neben Peking und Shanghai gehört die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt zu den weltgrößten Automessen, die im zweijährigen Turnus stattfinden. Zur 66. Ausgabe der deutschen Auto-Biennale erwartet der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) vom 17. bis zum 27. September eine knappe Million Besucher, denen rund 1100 Aussteller ihre Produkte präsentieren. Selten zuvor glänzte eine IAA mit derart vielen bedeutenden Premieren. Die Besucher erwartet eine Autoschau der Superlative. Im ersten Teil unserer Vorschau stellen wir Neuheiten der deutschen Hersteller vor.

Skoda Rapid Spaceback Scoutline.

ampnet – 13. August 2015. Skoda folgt den „Cross“-Modellen der Konzernmutter Volkswagen und präsentiert auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 17. - 27.9.2015) die neue Ausstattungsvariante Scoutline für den Rapid Spaceback. Markante Kunststoffbeplankungen verleihen dem Modell einen Abenteuer-Look, der vor allem junge Käufer ansprechen soll.

Skoda Octavia RS 230.

ampnet – 12. August 2015. Skoda packt beim Octavia RS noch einmal zehn PS drauf und stellt auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 17. – 27.9.2015) den Octavia RS 230 vor. Die Sonderedition wird von einem 169 kW / 230 PS starken 2,0-Liter-TSI angetrieben und ist auch als Combi bestellbar. Der RS 230 rollt auf 19-Zoll-Felgen, trägt schwarze Karosserieakzente und hat eine Leder-Innenausstattung mit Ziernähten. Eine Edelstahlpedalerie sowie farbige RS-Logos an den Kopfstützen, auf dem Schaltknauf und den Einstiegsleisten vorn sind weitere Merkmale im Interieur.

Nissan NP300 Navara.

ampnet – 12. August 2015. Nissan hat den Navara erneuert. Der Pick-up, der künftig den Typenzusatz NP300 trägt, feiert auf der Frankfurter IAA (15. – 27.9.2015) seine Europapremiere. Nissan verspricht für die mittlerweile zwölfte Modellgeneration mehr Pkw-Komfort als bisher und „innovative Technologien“, hält sich ansonsten aber noch bedeckt. (ampnet/jri)

Citroen Aircross.

ampnet – 11. August 2015. Citroen zeigt auf der Internationalen-Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27.9.2015) die Weltpremiere eines auf dem C4 Cactus und dem Méhari basierenden Concept Cars. Außerdem zeigen die Franzosen die Europapremiere des C4 Aircross. (ampnet/nic)

Suzuki Baleno.

ampnet – 7. August 2015. Auf der diesjährigen 66. Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27. September 2015) präsentiert der japanische Kleinwagenhersteller Suzuki das neue kompakte Fließheck-Modell Baleno. Das Fahrzeug basiert auf dem Concept Car iK-2, das auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon im März seine Weltpremiere feierte. Basierend auf dem Konzept der Studie kombiniert der neue Baleno ein stylisches Design und ein großzügiges Platzangebot im Innenraum mit neuen, innovativen Technologien. (ampnet/nic)