Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Geschäftsjahr“

Es wurden 16 Artikel zum Stichwort „Geschäftsjahr“ gefunden:

ADAC im Auslandseinsatz.

ampnet – 13. September 2019. Der Automobilclub hat im vergangenen Jahr in vielen Geschäftsfeldern deutlich zugelegt.

Toyota.

ampnet – 6. November 2018. Toyota hat in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres (1. April 2018 – 31. März 2019) seinen Gewinn vor Steuern um 23,7 Prozent auf rund 1,55 Billionen Yen (11,91 Milliarden Euro) gesteigert. Der Nettogewinn verbesserte sich deutlich um 16 Prozent auf 1,24 Billionen Yen (9,56 Milliarden Euro). Der Konzernumsatz stieg von April bis September um 3,4 Prozent auf rund 14,67 Billionen Yen (112,88 Milliarden Euro).

Toyota.

ampnet – 8. November 2016. Toyota hat seinen Absatz in der ersten Hälfte ihres laufenden Geschäftsjahres (1. April 2016 bis 31. März 2017) um zwei Prozent auf rund 4,36 Millionen verkaufte Fahrzeuge gesteigert. Der konsolidierte Konzernumsatz sank von April bis September 2016 um 7,2 Prozent auf 13,07 Billionen Yen (ca. 110,76 Milliarden Euro).

ampnet – 9. Juli 2014. Hella hat im Geschäftsjahr 2013/2014, das am 31. Mai 2014 endete, nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das sind elf Prozent bzw. 500 Millionen Euro mehr als Geschäftsjahr davor. Das entspricht einem Wachstum von rund 11 Prozent. Den Gewinn hat der Konzern auf rund 390 Millionen Euro (Vj.: 290 Mio. Euro) gesteigert. Damit verbessert das Unternehmen die bereinigte EBIT-Marge von 6,0 Prozent auf 7,3 Prozent. (ampnet/jri)

Banner Powerbull Pro P6340.

ampnet – 26. Mai 2014. Der österreichische Starterbatterien-Spezialist Banner hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2013/14 (1.4.2013 - 31.3.2014) in Kontinentaleuropa mit 233 Millionen Euro (2012/13: 232 Mio. €) stabil gehalten. Die hohe Nachfrage nach AGM-Batterien für Start-Stopp-Fahrzeuge und die erfolgreiche Markteinführung von Starterbatterien unter der Marke Duracell waren dabei die wesentlichen Faktoren. So beliefert Banner Batterien aktuell die Hersteller Audi, BMW, Mercedes-Benz, Porsche und Volvo mit der AGM-Technologie, die bereits mehr als 20 Prozent Produktionsmenge ausmacht.

ampnet – 13. Mai 2014. Suzuki hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/2014 (1. April 2013 bis 31. März 2014) einen Konzernnettoumsatz von 2.938,3 Milliarden Yen (rund 20,7 Mrd. Euro) erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von 14 Prozent. Die inländischen Umsatzerlöse im Heimatmarkt Japan lagen bei 1.132,7 Milliarden Yen (rund 8,0 Mrd. Euro) was eine Steigerung von 8,8 Prozent bedeutet. Die Auslandsumsatzerlöse beliefen sich auf 1.805,6 Mrd. Yen (12,7 Mrd. Euro / +17,4 %).

Suzuki-Logo

ampnet – 28. April 2014. Suzuki hat in seinem Geschäftsjahr 2013/14 (1.4.2013 – 31.3.2014) rund 2,71 Millionen Autos (+1,9 %) verkauft. Die Produktionszahlen für das abgelaufene Fiskaljahr belaufen sich auf rund 2,86 Millionen Einheiten. Die Fertigung in den Ländern außerhalb des japanischen Heimatmarktes stieg um 1,3 Prozent auf 1,86 Millionen Einheiten. Auf dem japanischen Heimatmarkt wurden 728 112 Autos (+8,4 %) verkauft. Insgesamt stiegen die Verkäufe im dritten aufeinanderfolgenden Jahr. (ampnet/nic)

Nissan.

ampnet – 10. Februar 2014. Nissan hat in den ersten neun Monaten (April bis Dezember 2013) des am 31. März 2014 endenden Geschäftsjahres 2013 einen Nettogewinn von 2,07 Milliarden Euro erzielt. Das sind rund 215 Millionen Euro mehr als in den drei Vergleichsmonaten des Geschäftsjahres 2012. Der Nettoumsatz lag bei 60 Milliarden Euro.

ampnet – 5. Februar 2014. Der Erfolgskurs von Mazda hat sich auch im dritten Quartal des am 31. März 2014 endenden Geschäftsjahres weiter fortgesetzt. Bei allen wichtigen Kennzahlen vermeldet der japanische Automobilhersteller für die ersten neun Monate (1. April bis 31. Dezember 2013) des Geschäftsjahres einen deutlichen Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

ampnet – 8. Mai 2013. Toyota hat im zurückliegenden Geschäftsjahr (01.04.2012 – 31.03.2013) den Fahrzeugabsatz um mehr als 20 Prozent auf 8,8 Millionen Fahrzeuge gesteigert. Inklusive aller nicht vollkonsolidierten Gemeinschaftsunternehmen waren es sogar 9,7 Millionen Einheiten. Der Nettogewinn lag bei 962,1 Milliarden Yen (ca. 8,9 Milliarden Euro). Im Vorjahreszeitraum waren es 283,5 Milliarden Yen (2,6 Milliarden Euro) gewesen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 18. Juli 2012. Webasto hat seinen Umsatz innerhalb von zwei Jahren nahezu verdoppelt: von rund 1,2 Milliarden Euro in 2009 auf rund 2,3 Milliarden Euro im vergangenen Jahr. Das entspricht einer Steigerung von 85 Prozent. Überproportional hat sich in diesem Zeitraum auch das Ergebnis entwickelt. 2011 konnte das Unternehmen mit rund 150 Millionen Euro seinen bisher besten EBIT ausweisen.

ampnet – 11. Mai 2012. Nissan hat heute die Ergebnisse für das am 31. März 2012 zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2011 bekannt gegeben. Der weltweite Fahrzeugabsatz von Nissan ist im Berichtszeitraum auf 4,845 Millionen Einheiten gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnet Nissan ein Absatzplus von 15,8 Prozent. Der weltweite Marktanteil stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 6,4 Prozent. Der Nettoumsätze lag bei 10,3 Billionen Yen (98,10 Milliarden Euro), der operative Gewinn stieg auf 700 Milliarden Yen (6,67 Milliarden Euro).

ampnet – 9. Mai 2012. Toyota hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. April 2011 bis 31. März 2012) einen Konzernumsatz von 18,584 Billionen Yen (170,49 Milliarden Euro) erwirtschaftet. Das sind 2,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das Betriebsergebnis ging auf 355,6 Milliarden Yen (3,26 Milliarden Euro) zurück, das sind 112,6 Milliarden Yen (1,03 Milliarden Euro) weniger als zuvor. Der Nettogewinn ging um 30,5 Prozent auf 283,5 Milliarden Yen (2,60 Milliarden Euro) zurück.

ampnet – 26. September 2011. Dethleffs kann sich bei den Reisemobilen über ein Absatz-Plus von mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr freuen und peilt für nächstes Jahr einen Rekordumsatz an. Nach dem positiven Besucherecho auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon blickt das Unternehmen zuversichtlich auf die nächste Reisesaison.

ampnet – 9. Juli 2011. Der Hymer-Konzern ist mit dem ersten Halbjahr des bis Ende August laufenden Geschäftsjahres zufrieden. Europas führender Hersteller von lag bei Auftragseingang, Umsatzerlösen und Ergebnissen trotz allgemein eher stagnierender Märkte deutlich über dem Vorjahresniveau. So erwirtschaftete das Unternehmen im ersten Geschäftshalbjahr Umsätze in Höhe von insgesamt 373,8 Millionen Euro nach 303,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Dies ist eine Steigerung um 23,1 Prozent.

ampnet – 17. Juni 2011. Die Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE) profitiert weiter von der sehr guten Geschäftsentwicklung ihrer Beteiligungen Volkswagen und Porsche. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2011 erreichte das Konzernergebnis nach Steuern 691 Millionen Euro. Bereits im Rumpfgeschäftsjahr 2010 vom 1. August bis zum 31. Dezember des vergangenen Jahres hatte die Porsche SE ein Konzernergebnis nach Steuern von 1,29 Milliarden Euro ausgewiesen.