Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Ford Transit“

Es wurden 33 Artikel zum Stichwort „Ford Transit“ gefunden:

Ford Transit.

ampnet – 30. April 2019. Ford stellt auf der „Birmingham Commercial Vehicle Show“ (–2.5.2019) den neuen Modelljahrgang des Ford Transit vor, die Mitte des Jahres auf den Markt kommt. Der Zwei-Tonnen-Tonnen-Transporter verfügt dank umfassender Maßnahmen zur Gewichtseinsparung künftig über zu 80 Kilogramm mehr Nutzlast. Dazu tragen unter anderem die erste Aluminiummotorhaube bei einem europäischen Nutzfahrzeug der Marke, eine hochfeste Laderaumtrennwand aus Verbundwerkstoff und formgedrehte Räder bei. Sie wurden unter Verwendung von hochmodernen, computergestützten Konstruktionssystemen (CAD) optimiert, wie sie typischerweise auch in der Luft- und Raumfahrtindustrie zum Einsatz kommen.

Ford Transit.

ampnet – 19. Dezember 2018. Ford bringt Mitte nächsten Jahres den neuen Modelljahrgang des Transit auf den Markt. Der Transporter erhält überarbeitete Motoren, die bis zu sieben Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen sollen. Ersmals erhältlich sein wird eine Mild-Hybridvariante (HEV = mild Hybrid Electric Vehicle) mit elektrisch unterstütztem Dieselmotor, die speziell in Start-Stopp-Situationen im innerstädtischen Einsatz eine Kraftstoffersparnis von weiteren acht Prozent ermöglicht.

Ford Transit mit Tiefrahmenfahrgestell.

ampnet – 27. Juli 2018. Ford hat das Tiefrahmenfahrgestell des Transit weiterentwickelt. Das gegenüber den herkömmlichen Versionen um zehn Zentimeter niedrigere Chassis des Transporters ist für Aufbauhersteller konzipiert und eignet sich zum Beispiel auch für Wohnmobile. Mit einer Gewichtsersparnis von bis zu 200 Kilogramm bietet das neue Tiefrahmenfahrgestell insbesondere in Kombination mit leichten Aufbauten einen deutlichen Nutzlastvorteil.

Street Scooter Work XL.

ampnet – 16. August 2017. Ford und die Deutsche Post DHL haben heute in Köln ihren gemeinsam geplanten Elektro-Transporter vorgestellt. Das Fahrzeug basiert auf einem Transit-Fahrgestell und wird als Street Scooter Work XL gebaut. Rund 150 Vorserienfahrzeuge für die Paketzustellung sollen noch in diesem Jahr im Aachener Street-Scooter-Werk gebaut werden. Bis Ende 2018 planen beide Unternehmen rund 2500 Einheiten. Der Verkauf des Work XL an Drittkunden ist mittelfristig vorgesehen, so wie dies auch bei den Street-Scooter-Modellen Work und Work L praktiziert wird.

Ford Tourneo Custom Sport.

ampnet – 25. April 2017. Zusätzlich zum Transit Custom Sport erweitert Ford das Modell-Angebot der Baureihe um die „Black Edition“. Darüber wird auch der Personentransporter Tourneo Custom optisch aufgepeppt und in der beliebten Ausstattungsserie „Sport“ angeboten.

Ford Transit Courier Sport.

ampnet – 3. März 2017. Mit der neuen Ausstaunngsvariante „Sport“ verleiht Ford dem Lieferwagen Transit Courier und der Pkw-Variante Tourneo Courier optisch eine dynamische Note. Das neue Styling umfasst eine Außenlackierung mit kontrastierenden Sportstreifen (nur Transit), farblich herausgehobene Stoßfänger-Elemente und Spiegelkappen. Darüber hinaus verfügt der Sport über 16-Zoll-Leichtmetallräder in Magnetic Grau-Metallic.

Seitenwind-Asssistent für Ford Transit und Transit Custom

ampnet – 12. Dezember 2016. Für die Nutzfahrzeugmodelle Ford Transit und Ford Transit Custom bietet Ford einen Seitenwind-Assistenten. Der ist ab sofort Bestandteil des Elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) und gehört damit zum Serien-Lieferumfang der beiden leichten Nutzfahrzeuge. Bei einem Windstoß aktiviert das System innerhalb von 200 Millisekunden die Bremsen auf der Windseite des Fahrzeugs und baut so ein korrigierendes Moment auf, das dem Seitenwind entgegenwirkt.

Ford bietet für den Transit das Notfallbremssystem Pre-Collision-Assist an.

ampnet – 23. August 2016. Ford rüstet als erster Nutzfahrzeughersteller überhaupt die Modelle Transit, Transit Custom und Tourneo Custom auf Wunsch mit dem Pre-Collision-Assist aus. Das System mit Fußgängererkennung hilft, drohende Kollisionen mit einem vorausfahrenden Fahrzeug oder mit einem querenden Passanten zu verhindern oder die Unfallfolgen zumindest zu verringern.

Ford Transit.
Von Gerhard Prien

ampnet – 2. Juni 2016. Im vergangenen Jahr feierte Ford ein halbes Jahrhundert Transit. In diesem Jahr legt das Unternehmen aus Köln nach, mit neu entwickelten Vierzylinder-TDCi-Dieseln mit zwei Litern Hubraum, verteilt auf vier Zylinder. Ihre Premiere feiern die Ford Ecoblue-Aggregate in der Transit-Baureihe und im Transit Custom sowie dem Tourneo Custom.

Ford Transit und Transit Custom (r.) 2,0l Ecoblue.

ampnet – 26. April 2016. Ford hat heute auf der Nutzfahrzeugmesse im britischen Brimingham (-28.4.2016) eine neue Turbodieselgeneration vorgestellt. Der 2,0-Liter-Motor namens Ecoblue ersetzt den 2,2-Liter-TDCi, erfüllt dank Adblue-Abgasreinigung die Euro-6-Norm wird in den Leistungsvarianten 77 kW / 105 PS, 95 kW / 130 PS und 125 kW / 170 PS zunächst im Transit und Transit Custom eingesetzt. Das sind bis zu 15 PS mehr als bisher, das Drehmoment steigt um bis zu 50 Newtonmeter.

Ford Transit-Historie: Prototyp von 1952.
Von Gerhard Prien

ampnet – 6. August 2015. Irgendwie sind die Mitarbeiter von Ford ja zu bedauern. Da bauen die Kölner nun seit mehr als sechs Jahrzehnten ein Fahrzeug, das seither im direkten Wettbewerb zum VW Bus steht. Aber das Leben ist ungerecht. Wenn es um Freizeit-Fahrzeuge geht, schaut die Sache so aus: Der Bulli ist Kult und der Transit, jetzt schon seit Jahrzehnten, immer nur undankbarer zweiter Sieger.

50 Jahre Ford Transit: das aktuelle Modell.
Von Gerhard Prien

ampnet – 18. Juli 2015. Ein halbes Jahrhundert hat er auf dem Buckel, Fords bekannter Transporter. Am 9. August 1965 rollt der erste Transit vom Band. Ein Jahr später tritt er dann auch in Deutschland an. Mittlerweile wurden weltweit mehr als sieben Millionen Exemplare verkauft.

Ford Transit (1965).
Von Gerhard Prien

ampnet – 17. Juli 2015. Ein halbes Jahrhundert hat er auf dem Buckel, Fords bekannter Transporter. Am 9. August 1965 rollt der erste Transit vom Band. Ein Jahr später tritt er dann auch in Deutschland an. Mittlerweile wurden weltweit mehr als sieben Millionen Exemplare verkauft. Dabei ist die Geschichte des Transit eigentlich noch etwas älter. Begonnen hat sie in Deutschland – mit dem FK 1000 – und in Großbritannien, mit dem hierzulande eher weniger bekannten Thames 400 E.

ampnet – 8. Mai 2014. Ford senkt ab sofort die Preise für ausgewählte Nutzfahrzeug-Original-Ersatzteile um bis zu 50 Prozent. Dieser Nachlass gilt für alle Transit- und Transit Connect-Modelle, die älter als fünf Jahre sind, und bezieht sich Bremsen: Bremsscheiben und Beläge, Ölfilter, Luftfilter, Dieselkraftstoff-Filter, Kupplungs-Kits, Kupplungsteile, Schwungräder und Ausrücklager sowie Querlenker, Radlager. (ampnet/nic)

Ford Transit beim „Arctic Van Test 2014“.

ampnet – 12. März 2014. Ford hat beim „Arctic Van Test 2014“ am finnischen Polarkreis als erste Marke einen Doppelsieg eingefahren. Sowohl der Transit Connect als auch der neue Transit gewannen in ihrer Nutzlastklasse. Bei dem seit 23 Jahren stattfindenden Extrem-Wettbewerb bewerten Experten von sechs europäischen Nutzfahrzeug-Zeitschriften die Wintertauglichkeit von Fahrzeugen in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen.

Ford Transit.
Von Jens Riedel

ampnet – 7. Februar 2014. Mit dem Transit bringt Ford im Mai das vorletzte Modell seiner am Ende binnen zwei Jahren komplett erneuerten Nutzfahrzeugpalette auf den Markt. Transit? Gibt es den neuen nicht schon seit einem Jahr? Jein. Bei Ford hat sich die traditionsreiche Transporterbezeichnung vom Baureihennamen zum Gattungsbegriff entwickelt. Transit heißen künftig alle Lieferwagen der Marke, sie tragen aber (je nach Fahrzeuggröße) eine Zusatzbezeichnung. Es gibt den Transit Custom in der klassischen VW-Bus-Größe, den Lieferwagen Transit Connect und im Laufe des Jahres auch noch den kleinen Transit Courier auf Fiesta-Basis. Ohne Zusatz weiterhin einfach nur Transit heißen darf in Zukunft aber ausschließlich einer: der größte im Bunde.

Der siebenmillionste Ford Transit wurde heute in einem neuen Werk in China gebaut.

ampnet – 20. Juni 2013. Im Werk Jiangling Xiaolan in der chinesischen Stadt Nanchang ist heute der siebenmillionste Ford Transit gebaut worden. Das Produktionsjubiläum fiel mit der offiziellen Eröffnung des neuen Montagewerks zusammen. Die Produktionsstätte, die Grundsteinlegung war im Juli 2010, wird von der Jiangling Motors Corp. (JMC) in strategischer Partnerschaft mit Ford betrieben – der Ford-Anteil beträgt 30 Prozent. Das Werk mit einer geplanten Produktionskapazität von 300 000 Einheiten im Jahr wird die Nutzfahrzeuge ausschließlich für den chinesischen Markt herstellen. Das Investitionsvolumen beträgt 300 Millionen US-Dollar. (ca. 227 Millionen Euro).

Ford Transit Custom im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 17. Dezember 2012. Die Verbraucherschutzorganisation Euro NCAP hat in ihrem jüngsten Crashtest die Kombiversionen von Transportern untersucht, wie sie häufig als Geschäfts- und Familienfahrzeug eingesetzt werden. Da sie von leichten Nutzfahrzeugen abgeleitet sind, ist ihr Sicherheitsniveau nicht mit denen von Pkw zu vergleichen, weil zum Beispiel häufig auch ESP fehlt, stellt Euro NCAP fest. Dennoch erreichte der Ford Transit Custom als einziges unter sechs getesteten Fahrzeugen die Bestbewertung von fünf Sternen.

Barb Samardzich, Vize-Präsidentin von Ford of Europa nimmt den Preis "International Van of the Year" von Peter Wiemann, Vorsitzender der IVOTY-Jury, entgegen.

ampnet – 19. September 2012. Der neue Ford Transit Custom, der in Deutschland noch im November auf den Markt kommt, wurde gestern auf der IAA Nutzfahrzeuge (-27.9.2012) zum „International Van of the Year 2013“ gekürt. Die Baureihe erhielt insgesamt 117 von 133 möglichen Punkten, die von einer Jury aus 24 Fachjournalisten vergeben wurden.

Ford Tourneo Custom.

ampnet – 10. Juli 2012. In eine neue Ära will Ford mit dem neuen Transit aufbrechen, der noch in diesem Jahr auf den Markt kommt und seine Publikumspremiere auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20.-27.9.2012) erlebt. Ein Pkw-ähnliches Interieur, neue Technologien und agile Fahreigenschaften sowie sparsame Motoren sind die Kernpunkte. Während sich der acht- oder neunsitzige Ford Tourneo Custom als Fahrzeug für die luxuriöse Beförderung von Fahrgästen empfiehlt, will Ford mit dem Transit Custom seinen Marktanteil im Segment der Transporter bis zu einer 1,0 Tonnen Zuladung weiter ausbauen und dabei insbesondere Handwerker, Händler und kleinere Unternehmen ansprechen.

Ford Transit Tourneo Custom Concept.

ampnet – 22. Februar 2012. Mit der Weltpremiere des Ford Transit Tourneo Custom Concept gibt Ford auf dem Genfer Automobilsalon (8.-18.3.2012) einen Ausblick auf den neuen Transit, der im Laufe des Jahres auf den Markt kommt. Die Karosseriegestaltung folgt der aktuellen Designsprache der Marke. Zu den typischen Merkmalen zählen unter anderem der breite, trapezförmige Kühlergrill, die betonte Schulterlinie, breit ausgestellte Radläufe sowie die markante, zum Heck hin ansteigende Fensterlinie.

Osterreichs Ford-Generaldirektor Steffen Knapp übergab 100 gelbe Transit an Post-Vorstandsmitglied Peter Umundum.

ampnet – 8. September 2011. Die Österreichische Post AG ist relativ neu auf der Kundenliste von Ford. Das Unternehmen übernahm nun 100 Transit. Die neuen Fahrzeuge weisen einen um rund 12 Prozent geringeren CO2-Aussstoß auf als die Vorgängergeneration. Der Großteil setzt sich aus Transit 300 L und 350 L, das sind Kastenwägen mit einem Gesamtgewicht von 3 und 3,5 Tonnen, zusammen. Diese Fahrzeuge werden von der Post in der Division Paketlogistik verwendet.

Ford Transit FT 280 K Econetic.
Von Jens Riedel

ampnet – 26. August 2011. Ford hat den Transit für das Modelljahr 2012 auf noch mehr Wirtschaftlichkeit getrimmt. Ein komplett neu entwickelter 2,2-Liter-Turbodiesel ersetzt ab dem vierten Quartal 2011 die bisherigen 2,2- und 2,4-Liter-Motoren. Er erfüllt die Euro-5-Norm und ist bei mehr Leistung sparsamer als die Vorgänger. Zudem ist der neue Duratorq TDCI wartungsfreundlicher und muss trotz Dieselpartikelfilter nur noch alle 50 000 Kilometer (oder alle zwei Jahre) zur Inspektion in die Werkstatt. Bisher galten maximal 30 000 Kilometer. Durch den geringeren Serviceaufwand und den Kraftstoffverbrauch verspricht Ford dem Käufer künftig – je nach Modell - Betriebskostensenkungen von 25 Prozent bis 40 Prozent. Geblieben ist die höchste Nutzlast im Segment.

Ford Transit.

ampnet – 12. April 2011. Ford spendiert dem Transit zum Modelljahr 2012 neue Motoren, die die Betriebskosten und Emissionen weiter senken sollen. Im Mittelpunkt steht eine völlig neue Generation der 2,2-Liter-TDCi-Turbodieselfamilie mit Common Rail-Direkteinspritzung und erweiterten Serviceintervallen, die das bisherige Motorenprogramm ersetzt. Dazu kommt eine erweiterte Bandbreite an Econetic-Technologies wie zum Beispiel das automatische Start-Stopp-System oder ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Die Markteinführung in Deutschland ist für den Herbst 2011 geplant.

NRW-Verkehrsminister Harry Kurt Voigtsberger (links) hat gemeinsam mit Ford-Deutschlandchef Bernhard Mattes mit Inbetriebnahme des ersten Ford Transit Connect Electric einen weiteren Abschnitt des Feldversuches eingeleitet.

ampnet – 17. Februar 2011. Ein Jahr nach dem Beginn des Elektromobilitätsprojektes „colognE-mobil“ hat Nordrhein-Westfalens Wirtschafts- und Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger gemeinsam mit Ford-Chef Bernhard Mattes mit dem symbolischen Aufladen des ersten Ford Transit Connect Electric einen weiteren Abschnitt des Feldversuchs eingeleitet. Die Lithiumionen-Batterien sind in den Unterboden integriert, wodurch Raumangebot und Ladevolumen des Kastenwagens erhalten bleiben.

Ford-Fahrwerk für Reisemobile.

ampnet – 29. August 2010. 67 Kilogramm weniger wiegt das gewichtsoptimierte Fahrgestell, mit dem sich Ford den Aufbauherstellern beim Caravan-Salon in Düsseldorf empfiehlt. Beim sogenannten Tiefrahmen-Fahrgestell verzichtet Ford auf das Deckblech und die seitlichen Verstärkungsprofile. Das Tiefrahmen-Fahrgestellt basiert auf dem Ford Transit FT 350-Fahrgestell mit Flachboden und Frontantrieb.

Ford Transit als Westfalia Nugget.

ampnet – 29. August 2010. Westfalia tritt beim Caravan-Salon in Düsseldorf, der noch bis Sonntag, 5. September 2010, besucht werden kann, auch mit einer Neuauflage des Ford Transit Nugget auf. Der Klassiker wurde in enger Zusammenarbeit mit Ford einer umfangreichen Modellpflege unterzogen: Das gesamte Möbeldekor erstrahlt ab sofort in einem warmen Creme-Ton.

Ford Transit "Nugget"

ampnet – 16. Juli 2010. Ford präsentiert auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (28. August bis 5. September 2010) eine Vielzahl an Neuheiten im Detail. Im Vordergrund steht dabei die Neuauflage des Freizeitklassikers „Nugget“. Bei dem Fahrzeug präsentiert sich das gesamte Möbeldekor nun im Farbton „Cappuccino“ mit zum Teil Aluminium gebürsteten Applikationen, der Fußboden ist im Holzdesign, die bisherige Innenbeleuchtung wird durch ein neues, besonders helles und zugleich Strom sparendes LED-Lichtsystem ersetzt. Zum Lieferumfang des „Nugget“ gehört jetzt auch eine Außendusche. Auf Wunsch sind ein großes Dachfenster mit Kurbel und LED-Zusatzbeleuchtung sowie ein Drei-Liter-Warmwasser-gerät lieferbar.

Ford Transit 45+.

ampnet – 6. Juli 2010. Die Schindler Aufzüge AG (Schweiz), eine Tochtergesellschaft des in allen fünf Kontinenten tätigen Schindler-Konzerns, ergänzt ihre Wagenflotte durch 31 Ford Transit. Als besonderes Merkmal verfügen die neuen Dienstwagen über einen maßgeschneiderten Innenausbau, der exakt auf die Bedürfnisse der Marktführerin im heimischen Aufzugs- und Fahrtreppengeschäft abgestimmt ist.

Ford Transit Nugget.

ampnet – 22. Juni 2010. Ford verbessert ab August 2010 sein Service-Angebot speziell für Kunden, die ein Ford Transit-Freizeitmobil wie den „Nugget“, den „Euroline“ oder ein Wohnmobil fahren, das auf einem Transit-Fahrgestell basiert. Zentraler Bestandteil dieses Maßnahmenpakets ist die Schaffung eines flächendeckenden Netzes von Ford Service-Stützpunkten in Europa.

Ford Transit.

ampnet – 29. Mai 2010. Ford feiert in der Schweiz den 45. Geburtstag des Transit und das Produktionsjubiläum von 6 Millionen Einheiten mit der Sonderaktion „I love Transit“. Die Kampagne dient dem guten guten Zweck und läuft bis Ende des Jahres. Nutzfahrzeugkunden können ab sofort eigene Sach- oder Dienstleistungen im Wert von 4500 Franken an eine wohltätige Organisation verschenken und erhalten als Dankeschön einen um den gleichen Betrag reduzierten Ford Transit. Die Aktion gilt für alle kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) und erstreckt sich auf Kastenwagen und Personentransporter sowie auf die Chassisausführung. Auf Wunsch wird ein 5,9-Prozent-Zinsleasing angeboten.

Ford Transit 45+.

ampnet – 6. Mai 2010. Ende April 2010 rollte im türkischen Ford-Werk Kocaeli der sechsmillionste Transit vom Band. Im August wird die Baureihe 45 Jahre alt. Aus diesem Anlass legt Ford das limitierte Sondermodell Transit 45+ auf. Es handelt sich dabei um die Kastenwagen-Variante FT 280 K mit kurzem Radstand, Flachdach, Frontantrieb und dem 2,2-l-Duratorq-TDCi-Dieselmotor mit 85 kW/115 PS und 300 Newtonmetern Drehmoment sowie 6-Gang-Schaltgetriebe. Der Ford Transit 45+ ist ab sofort im Handel verfügbar. Der Netto-Listenpreis beträgt 25 850 Euro.

Ford Transit

ampnet – 17. September 2009. Der Ford Transit ist "Bäcker-Transporter des Jahres 2009". Die Leserinnen und Leser des Fachmagazins "Back Journal" kürten das Nutzfahrzeug zur Nummer 1 in der Kategorie "Mittelklasse". An der Wahl per Fax und Onlinevotum beteiligten sich insgesamt 487 Abonnenten der Zeitschrift. Trond Patzphal, Verleger der "Back Journal"-Gruppe aus Osnabrück, übergab die Urkunde gestern auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw in Frankfurt/M. an Jürgen Stackmann, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH. Die Kategorie "Stadtlieferwagen" gewann der Volkswagen Caddy, bei den Großraumtransportern ging der Sieg an Mercedes-Benz Sprinter.