Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Ford Fiesta“

Es wurden 49 Artikel zum Stichwort „Ford Fiesta“ gefunden:

Ford Fiesta 1.0 ST LIne.

ampnet – 19. Februar 2021. Die Automatik für die Mildhybrid-Versionen erhöht den Komfort und spart Kraftstoff. Normverbrauch 6,1 bzw. 6,4 Liter. Die Preise stehen noch nicht fest.

Ford Focus ST-Line.

ampnet – 27. März 2019. Am Dienstag, 2. April 2018, wird Ford in Amsterdam eine Vielzahl von elektrifizierten Pkw und Nutzfahrzeugen vorstellen. Darunter werden auch der Ford Fiesta Eco Boost Hybrid und der Ford Focus Eco Boost Hybrid sein, beide mit 48 Volt-Mild-Hybrid-Technologie und dem 1,0-Liter-Eco Boost-Dreizylinder-Benziner ausgerüstet. Die vierte „Go Further“-Veranstaltung zur Produktstrategie von Ford wird moderiert von Steven Armstrong, dem designierten Chairman von Ford Europa, dem Nahen Osten und Afrika, sowie von Stuart Rowley, dem designierten Präsident von Ford Europa.

Sébastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia.

ampnet – 19. November 2018. Ford Fiesta WRC-Pilot Sébastien Ogier gelingt in Australien die Titelverteidigung. Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia gewinnen mit ihrem rund 380 PS starken Ford Fiesta WRC erneut die Rallye-Weltmeisterschaft. Elfyn Evans/Daniel Barritt beenden die Rallye Australien auf Rang sieben. Teemu Suninen und Copilot Mikko Markkula geben vor der letzten Prüfung der Rallye auf.

Ford Fiesta im Euro-NCAP-Crashtest.

ampnet – 6. September 2017. Euro NCAP hat in seiner jüngsten Crashtestreihe neun neue Fahrzeugmodelle unter die Lupe genommen: Während sechs von ihnen die Höchstnote von fünf Sternen bekamen, reichte es bei einem Auto dafür nur mit optionaler Sicherheitsausstattung – und zwei Kandidaten mussten sich mit vier Sternen oder weniger begnügen.

Ford Fiesta.
Von Axel F. Busse

ampnet – 3. August 2017. Eherne Gesetze gewinnen immer dann an Aufmerksamkeit, wenn sie nicht mehr zu gelten scheinen: Wie in Stein gemeißelt galt die Tatsache, dass der VW Golf der meistverkaufte Pkw Europas ist. Bis zum Frühjahr dieses Jahres. Da löste ihn der Ford Fiesta ab. Und jetzt hat das Unternehmen auch noch die neue, achte Generation des Kleinwagens vorgestellt und auf den Markt gebracht.

Ford Fiesta.

ampnet – 6. Juli 2017. Der neue Ford Fiesta blickt seinem offiziellen Marktdebüt am Sonnabend, 8. Juli 2017, entgegen. Die Orderbücher sind bereits seit März geöffnet, der Online-Konfigurator schon lange einsatzbereit. Den Fiesta wird es in sieben Ausstattungsvarianten geben, zugleich erreicht das Angebot an Individualisierungsmöglichkeiten eine in diesem Segment kaum gekannte Vielfalt. Zur Markteinführung stehen die Einstiegsvariante "Trend", das Editionsmodell "Cool & Connect" sowie der Bestseller "Titanium" zur Wahl. Im Herbst kommen der sportliche "ST-Line" und der luxuriöse "Vignale" in den Verkauf. Komplettiert wird die achte Ford Fiesta-Generation im Frühjahr 2018 mit dem Crossover-Modell "Active" und der Sportvariante "ST". Die Preisliste beginnt bei 12 950 Euro. (ampnet/Sm)

Start der Produktion des neuen Ford Fiesta (v.l.): Betriebsratsvorsitzender Martin Hennig, Rainer Ludwig (Geschäftsführer Personal- und Sozialwesen), 
Karl Anton(Director Vehicle Operations, Ford of Europe) und Fertigungsleiter Vic Daenen.

ampnet – 16. Mai 2017. Bei Ford wurde heute im Werk Köln-Niehl mit der Produktion der achten Generation des Fiesta begonnen. Die Neuauflage eines der weltweit meistverkauften Autos kommt in Deutschland Anfang Juli auf den Markt. Der Einstiegspreis liegt bei 12 950 Euro. Als ST-Line und luxuriösen Vignale gibt es ihn dann ab Herbst. Der neue Fiesta Active und der sportliche ST werden voraussichtlich Anfang 2018 bestellbar sein.

Im neuen Ford Fiesta wird auf Wunsch das „B&O Play“-Soundsystem von Bang & Olufsen mit zehn Premium-Lautsprechern und 675 Watt Ausgangsleistung eingebaut.

ampnet – 10. Mai 2017. Ford wird für den ab Juli erhältlichen neuen Fiesta auf Wunsch das „B&O Play“-Soundsystem des dänischen Harman-Tochterunternehmens Bang & Olufsen anbieten. Es umfasst zehn strategisch angeordnete Premium-Lautsprecher – darunter ein im Kofferraum integrierter Subwoofer sowie ein zentraler Mitteltöner auf dem Armaturenträger.

Ford Fiesta.

ampnet – 10. März 2017. Die Orderbücher sind ab sofort geöffnet und der Online-Konfigurator einsatzbereit: Die nächste Generation des Kleinwagen Ford Fiesta blickt ihrem Marktdebüt im Juli 2017 entgegen. Das in Köln produzierte Kleinwagenmodell startet modern und fortschrittlich in das fünfte Jahrzehnt seiner Geschichte. Dies spiegelt sich insbesondere in einem Angebot an Assistenz- und Konnektivitäts-Funktionen wider, das in diesem Segment vorbildlich ist. Auch die nächste Generation wird es wieder mit drei oder fünf Türen geben. Die Preise beginnen bei 12 950 Euro.

Ford Fiesta Active.

ampnet – 30. November 2016. Ford überarbeitet für kommendes Jahr den Fiesta. Der Kleinwagen aus Köln wird vielfältiger und hochwertiger. Künftig wird es nicht nur den Titanium, der in anderen Baureihen die zweithöchste und vor allem sehr beliebte Ausstattungslinie darstellt, sondern auch einen noch höher positionierten Vignale sowie eine Crossovervariante namens Active geben. Die sportliche ST-Line bleibt. Als erste Baureihe von Ford erhält die neue Fiesta-Generation zudem das neue High-End-Soundsystem Bang & Olufsen Play.

BMW 5er.

ampnet – 25. November 2016. BMW bringt im Frühjahr den neuen 5er auf den Markt. Die 4,94 Meter lange Limousine wird bis zu 100 Kilogramm leichter und stellt mit einem cw-Wert von bis zu 0,22 einen neuen Klassenbestwert. Mit dem Lenk- und Spurführungsassistenten geht BMW auch einen Schritt weiter auf dem Weg des automatisierten Fahrens.

Mitarbeiter und Werkleitung feiern in Köln den 40. Geburtstag des Ford Fiesta: Werkleiter Vic Daenen (Mitte), Gesamtbetriebsratsvorsitzender Martin Hennig (2. von links) und Sara Gielen (links), Leiterin der Endmontage Sara Gielen (1. von links) beim Anschnitt der Torte mit einem Leichtbauroboter.

ampnet – 18. Mai 2016. Mitarbeiter und Werkleitung der Kölner Fahrzeugproduktion von Ford haben heute in der Endmontage den 40. Geburtstag des Fiesta gefeiert. Die 1,0 mal 1,20 Meter große Torte wurde von einem so genannten kollaborierenden Leichtbauroboter angeschnitten, der mit modernster Sensorik ausgestattet ist.

Henry Ford ll mit dem ersten Ford Fiesta (1976).

ampnet – 11. Mai 2016. Heute feiert der Ford Fiesta seinen 40. Geburtstag. Die Kleinwagen-Baureihe wird mittlerweile in fast allen Ländern der Welt verkauft und ist bereits das vierte Jahr in Folge Europas meistverkaufter Kleinwagen. Europaweit wurde der Fiesta mehr als 16,7 Millionen Mal gebaut und weltweit mehr als 40 Mal ausgezeichnet, vom internationalen "Car of the Year" über das "Goldene Lenkrad", das "Auto der Vernunft" oder dem renommierten Design-Preis "Red Dot Award".

Ford Fiesta ST200.

ampnet – 9. Mai 2016. Am 11. Mai 1976 rollte in Saarlouis (Saarland) der erste Ford Fiesta vom Band. Vier Jahrzehnte später er eine der erfolgreichsten Baureihen der Welt. Das vergangene Jahr schloss der Fiesta mit 315 000 Einheiten erneut als meistgekaufter Kleinwagen Europas ab. Ford feiert das Jubiläum mit Modellneuerungen, dem Editionsmodell „Celebration“, der Ausstattungsvariante ST-Line und dem 147 kW / 200 PS starken Fiesta ST200.

Ford Fiesta.

ampnet – 6. August 2015. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 ist der Ford Fiesta der meistverkaufte Kleinwagen in Europa gewesen. Gemäß den Angaben von JATO Dynamics verkaufte Ford zwischen Januar und Juni europaweit 173 999 Einheiten (+3,6%) des Fiesta. Alleine im Juni lagen die Verkaufszahlen mit 33 646 Einheiten (+22,3%). Der Fiesta war zudem in diesem Jahr auch die Nummer zwei aller insgesamt zwischen Januar und Juni in Europa verkauften Pkw. In Europa ist der Fiesta als drei- oder fünftürige Karosserievariante erhältlich, für die globalen Märkte steht er zudem als viertüriges Modell zur Verfügung. Der Kleinwagen läuft in Köln als Links- und Rechtslenker, als Drei-, Fünftürer und Van sowie als sportlicher ST und in zahlreichen Ausstattungsvarianten vom Band. (ampnet/nic)

Ford Fiesta Sport.

ampnet – 19. Mai 2015. Der Ford Fiesta, seit drei Jahren ununterbrochen der meistverkaufte Kleinwagen Europas, bietet ab sofort mehr fürs Geld und eine größere Auswahl. Die Ausstattungsvarianten „Trend“, „Econetic“ und „Sync Edition“ erhalten jetzt serienmäßig Scheinwerfer im Projektionslinsen-Design mit LED-Tagfahrlicht sowie ein Lederlenkrad und einen Leder-Handbremsgriff. Der Preisvorteil beträgt rund 300 Euro. Auch die „Titanium“-Ausstattung wird aufgewertet: Zum serienmäßigen Lieferumfang gehören nun 16-Zoll-Leichtmetallräder im Zehn-Speichen-Design, Chromstreben im unteren Kühlergrill, das Audiosystem CD mit Ford Sync und App-Link, farbige Ziernähte an Lederhandbremsgriff, Schaltmanschette, Lederlenkrad und

Ford Fiesta 1.0 Ecoboost.

ampnet – 3. Februar 2015. Zum dritten Mal in Folge ist der Ford Fiesta im vergangenen Jahr Europas meistverkaufter Kleinwagen gewesen. Nach Angaben der Analysten von Jato Dynamics verkaufte Ford in 2014 europaweit 308 999 Einheiten des Modells. Zu den beliebtesten Antrieben zählt der 1,0-Liter-Ecoboost-Benzinmotor, der im Jahr 2014 ebenfalls zum dritten Mal in Folge als „International Engine of the Year“ ausgezeichnet wurde. (ampnet/jri)

Ford Fiesta.

ampnet – 17. Januar 2015. Ford bietet Kunden, die bis Ende März einen neuen Fiesta kaufen und bis 31. Juli 2015 zulassen, einen besonderen Versicheringstarif. Der Monatsbeitrag liegt bei 19,90 Euro. Ausgenommen ist davon der Fiesta ST. Das in Kooperation mit der Allianz erstellte Angebot die Kfz-Haftplicht- sowie Vollkasko-Versicherung inklusive Teilkasko mit 500 bzw. 150 Euro Selbstbeteiligung.

Produktion des Ford Fiesta ST.

ampnet – 11. Juni 2014. Ford wird den Fiesta bis mindestens 2021 weiterhin in Köln bauen. Das Werk bleibt die einzige europäische Produktionsstätte für den Kleinwagen. Das meldet die „Automobilwoche“. Wie das Branchenblatt berichtet, wurden mit den Beschäftigten Vereinbarungen getroffen, die ab 2017 insgesamt rund 295 Millionen Euro einsparen sollen. Dazu gehören flexiblere Arbeitszeiten, die Reduzierung von drei auf zwei Schichten, die Übernahme einiger Arbeiten von Zulieferern und der Verzicht auf Sonderurlaub und Sonderzahlungen zu Firmenjubiläen. Betriebsbedingte Kündigungen werden bis 2021 ausgeschlossen. Das gilt auch für das Werk Saarlouis, wo der Focus und der C-Max vom Band laufen.

Ford Fiesta ST Rallyecross.

ampnet – 2. Mai 2014. Europas meistverkaufter Kleinwagen des vergangenen Jahres, der Ford Fiesta, gehört auch zu den Fahrzeugen mit den meisten Rennversionen. Die extremste Variante ist der Fiesta, der in den Händen des Teams Ford Olsbergs MSE und der Hoonigan Racing Division von Youtube-Star Ken Block in der neuen FIA Rallycross-Weltmeisterschaft für Aufsehen sorgen soll. Basierend auf dem Fiesta ST schöpft der Allrad-Bolide mehr als 600 PS aus dem aufgeladenen 2,0-Liter-Motor. Damit beschleunigt der kleine Ford innerhalb von sagenhaften 1,9 Sekunden auf 100 km/h.

Ford Fiesta 1.0 Ecoboost.

ampnet – 4. April 2014. Der Ford Fiesta war im vergangenen Jahr nicht nur der meistverkaufte Kleinwagen der Welt, sondern auch Europas zweitbeliebtestes Auto überhaupt. Mit dem neuen markanten Kühlergrill tritt er nach dem Facelift optisch fast schon wie ein kleiner Aston Martin auf. Außerdem erhält der kleine Erfolgstyp eine weitere Motoren-/Getriebekombination. Ford hat sich entschlossen, den hochgelobten 1,0-Liter-Ecoboost mit seinem Powershift genannten Doppelkupplungsgetriebe zu verbinden.

Ford Fiesta.

ampnet – 3. April 2014. Ford und die Ford Bank bieten für private Fiesta-Kunden ab sofort und noch bis Ende Mai die Ford Auswahl-Finanzierung bei einer Laufzeit von 36 und 48 Monaten für den Fiesta zu 0,00 Prozent effektivem Jahreszins an. Damit kann ein Fiesta Ambiente, 3-Türer, 1,25l Benziner 44 kW / 60 PS (8850 Euro) bei einer Laufzeit von 48 Monaten zu 99 Euro je Monat finanziert werden. Die Restrate beträgt dann 4197 Euro.

Ford Fiesta ST.

ampnet – 28. Oktober 2013. Der Ford Fiesta ist der derzeit meistverkaufte Kleinwagen der Welt. Nach einer Datenerhebung von Polk führte die Baureihe mit 356 434 neu zugelassenen Fahrzeugen weltweit die Liste der Kleinwagen im ersten Halbjahr 2013 an. Marktanteile eroberte der kleine Kölner zuletzt vor allem in China.

Ford Fiesta.

ampnet – 24. Juli 2013. Der Ford Fiesta mit 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor gewinnt den Titel „Women's World Car of the Year 2013“. Insgesamt 18 Autojournalistinnen gaben dem neuen Ford Fiesta damit den Vorzug vor prestigeträchtigen Mitbewerbern wie etwa dem Porsche Boxter S, dem Audi A4 Quattro oder dem Range Rover. Beurteilt wurden das ästhetische Erscheinungsbild, die farbliche Anmutung, die Sicherheit, der Stauraum, das Preis-Leistungsverhältnis und der „Sex-Appeal“. Darüber hinaus sollte das Auto für Kinder geeignet sein und einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck hinterlassen.

Ford Fiesta Econetic Technology.

ampnet – 11. Juli 2013. Der Ford Fiesta mit dem 1-Liter-Eco-Boost-Motor hat den Preis als “Women’s Car of the Year” gewonnen. Die internationale Jury weiblicher Motorjournalisten sah dabei den Fiesta nicht nur als Sieger in der Kategorie Wirtschaftlichkeit, sondern auch als Gesamtsieger. Der Award der Fachjournalistinnen soll den Blick weiblicher Autokäufer auf die Fahrzeuge herausstellen. Die Preise werden Anfang Oktober in London übergeben.

Ford Fiesta E-Wheel-Drive.

ampnet – 26. April 2013. Ford hat auf seinem Testgelände im belgischen Lommel einen Fiesta mit elektrischem Radnabenantrieb vorgestellt. Der Antrieb des Fiesta E-Wheel-Drive wurde von Technologie-Partner Schaeffler entwickelt und jeweils in den beiden Felgen der Hinterachse integriert. Die eigentlichen Elektromotoren sowie die Bremsen und die Kühlung stecken ebenfalls direkt an den Rädern.

Produktion des Ford Fiesta.

ampnet – 22. April 2013. Im Ford-Werk in Köln-Niehl ist der siebenmillionste, in der Domstadt produzierte Ford Fiesta vom Band gelaufen. Der beliebte Kleinwagen startete in der Kölner Produktion erstmals 1979. Drei Jahre zuvor hatte die Produktion des Ford Fiesta in Saarlouis begonnen, wo er bis 1980 ebenfalls gefertigt wurde. Der Kleinwagen wurde in Europa bereits mehr als 15 Millionen Mal produziert. Das Kölner Werk ist mittlerweile das Stammwerk für die Produktion des Ford Fiesta in Europa.

Ford Fiesta.

ampnet – 24. Januar 2013. Der Ford Fiesta war im vergangenen Jahr der beliebteste Kleinwagen in Europa und das am zweithäufigsten verkaufte Fahrzeug überhaupt. Im Schnitt wurde 2012 alle zwei Minuten ein Fiesta zugelassen. In den ersten neun Monaten des Jahres war er mit über 560 000 Einheiten auch weltweit das erfolgreichste Modell in seinem Segment.

Ford Focus ST.

ampnet – 30. Dezember 2012. Weltweit wird der Ford Focus (C-Sement) das meistverkaufte Modell der Welt sein, während der Ford Fiesta in seinem Wettbewerb (B-Segment) zur Nummer 1 geworden ist. Diese Einschätzungen beruhen auf dem Werten per Ende September aus den Polk Global Industry Data. Mit mehr als zwei Millionen verkauften Fahrzeugen wird die Marke Ford auch in diesem Jahr die erfolgreichste auf dem US-Markt sein.

Ford Fiesta.

ampnet – 28. November 2012. Ford präsentiert auf der diesjährigen Los Angeles Auto Show (30.11. – 9.12.2012) den neuen Fiesta erstmals auch in Nordamerika. Vor diesem US-Debüt war der Kleinwagen, der in Deutschland ab sofort bestellbar ist, bereits auf dem Autosalon Paris, auf der brasilianischen São Paulo International Automobile Trade Show sowie in China auf der Auto Guangzhou vorgestellt worden. Die Markteinführung des neuen Ford Fiesta in den USA ist für Mitte 2013 geplant.

Ford Fiesta.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 21. November 2012. Wer viel baut, kann sich auch Vielfalt leisten. Der Ford Fiesta ist der erfolgreichste Kleinwagen Europas. Das mag unter anderem das große Motorenangebot erklären. Acht Benziner und drei Diesel stehen zur Wahl. Gleich sieben Motoren aus der Auswahl emittieren maximal 100 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Der sparsamste Motor, der 1,6-Liter-Duratorq-Diesel mit 70 kW / 95 PS verbraucht im Schnitt (nach EU-Norm) 3,3 Liter und bläst lediglich 87 Gramm CO2 pro Kilometer in die Luft.

Ford Fiesta.

ampnet – 8. November 2012. Das Fahrer-Assistenzsystem „Active City Stop“ ist ab sofort auch für den neuen Ford Fiesta bestellbar, der in Deutschland im Januar 2013 auf den Markt kommt. Das System ist unter 30 km/h aktiv und kann dabei helfen, Kollisionen bei Geschwindigkeiten bis zu 15 km/h zu vermeiden und die Schwere von Auffahrunfällen bei Geschwindigkeiten von bis zu 30 km/h zu vermindern. Im Bedarfsfall wird das eigene Fahrzeug automatisch abgebremst, zugleich wird die Motorleistung herabgesetzt und das Warnblinklicht für zehn Sekunden aktiviert.

Ford Fiesta.

ampnet – 5. September 2012. Die jüngste Generation des Ford Fiesta, die im Rahmen des „Go Further“-Events morgen in Amsterdam vorgestellt werden wird, soll die Erfolgsgeschichte der Baureihe fortsetzen. Zu den neuen Ausstattungsdetails des Fiesta zählen unter anderem das sprachgesteuerte Multimedia-Konnektivitätssystem Ford Sync, der Notbrems-Assistent Active City Stop sowie das programmierbare Schlüsselsystem Ford MyKey. Es feiert im Fiesta sein Europa-Debüt. Seit der Premiere im Jahr 1976 verkaufte Ford weltweit mehr als 15 Millionen Einheiten des Kleinwagens.

Ford Fiesta Econetic Technology.

ampnet – 24. Mai 2012. Auch wenn er auf seinem Heimatmarkt gegen den Volkswagen Polo nicht ankommt, europaweit ist der Ford Fiesta der in den ersten vier Monaten des Jahres der erfolgreichste Kleinwagen. Dies geht aus einer aktuellen Veröffentlichung von JATO Dynamics, dem weltweit führenden Anbieter von Automobildaten, hervor. Demnach wurden seit Beginn des Jahres 117 100 Fiesta in Europa verlauft. Im April waren es 25 900 Stück und der Fiesta damit das zweiterfolgreichste Auto überhaupt.

Ford macht Bundesfreiwillige mit einem Fiesta mobil.

ampnet – 16. April 2012. Ford hat unter dem Motto „Eine Idee weiter für Deutschland. Ich bin Bundesfreiwillige(r)“ ein Konzept entwickelt, das Mobilität für die Bundesfreiwilligen bezahlbar macht. Der Autobauer stellt den Helfern für die Dauer ihrer Dienstzeit für 69 Euro im Monat inklusive Wartungs- und Verschleißkosten einen Fiesta Trend zur Verfügung. „Wir schätzen diese Menschen, die sich auf freiwilliger Basis zum Nutzen der Allgemeinheit einbringen und möchten diese Leistung honorieren", sagt Ford-Geschäftsführer Bernhard Mattes.

Der Ford Fiest5a wird seit 35 Jahren gebaut. Inzwischen gibt es sechs Generationen.

ampnet – 29. Juli 2011. Mit seinem 35. Geburtstag und einer Produktionszahl von 15 Millionen weltweit feiert der Ford Fiesta im Sommer 2011 zwei Meilensteine. Im Juli diesen Jahres wurde der 15 Millionste Ford Fiesta produziert. Um den Fiesta immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, verpasst Ford dem beliebten Kleinwagen anlässlich seines Geburtstages zahlreiche Verbesserungen. Seit der Einführung des aktuellen Modells vor 28 Monaten hat Ford bereits eine Million Fahrzeuge hergestellt.

Karoline Teska arbeitete für den Fernsehfilm gemeinsam mit Ford-Monteur Ralf Hamperl am Einbau von Heckklappendichtungen des Ford Fiesta mit.

ampnet – 10. Mai 2011. „Für kein Geld der Welt" heißt der Fernsehfilm über ein fiktives Automobilwerk, der am kommenden Freitag, 13. Mai 2011, ab 20.15 Uhr im Ersten Fernsehprogramm (ARD) zu sehen sein wird. Einer der Drehorte war die riesige Fertigungshalle Y des Kölner Ford-Werkes, die mit ihren riesigen Ausmaßen von 17 Fußballfeldern in ein überdimensionales Filmstudio verwandelt wurde.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Ford-Deutschlandchef Bernhard Mattes und den Ford-Betriebsratsvorsitzenden Dieter Hinkelmann (links) mit dem Rekord-Fahrzeug.

ampnet – 6. Mai 2011. Bei Ford in Köln-Niehl wird heute der einmillionste Fiesta der aktuellen Generation vom Band laufen. Ehrengast ist die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die zum ersten Mal das größte Automobilwerk in NRW besucht. Die Serienfertigung des heutigen Fiesta hatte am 14. August 2008 begonnen, also vor rund 33 Monaten.

Ford Fiesta - Crashtest.

ampnet – 24. Februar 2011. Nach Europa und den USA hat der Ford Fiesta auch in China die offiziellen Crashtest mit Top Ergebnissen bestanden. Der in Köln-Merkenich sowie im britischen Dunton entwickelte Bestseller erfüllt somit die global strengsten Sicherheitsnormen und unterstreicht damit die hohe Kompetenz der Ingenieure von Ford Europa in puncto Insassenschutz.

Ford Fiesta Econetic.

ampnet – 21. Februar 2011. Im Januar 2011 hat der aktuelle Ford Fiesta bei den Verkäufen in Europa die Ein-Million-Grenze überschritten. Der Kleinwagen aus Köln war im Oktober 2008 in Europa in den Handel gekommen. Weltweit konnte Ford von diesem Modell inzwischen 1 149 000 Fahrzeuge absetzen.

Ford Fiesta R2.

ampnet – 9. November 2010. Ford bietet den Fiesta R2, sein Einsteigermodell für den Rallye-Sport unterhalb des Fiesta S2000, ab 2011 erstmals auch in den USA an. Damit verbunden ist die erstmalige Ausschreibung der nordamerikanischen „Ford Fiesta Sport Trophy“. Der neue Markenpokal im Rahmen der amerikanischen Rallye-Meisterschaft feiert sein Debüt ebenfalls in der kommenden Saison.

Peugeot 308 und Ford Fiesta im Kompatibilitätstest des ADAC.

ampnet – 25. Oktober 2010. Der ADAC fordert die Automobilhersteller auf, die Frontstrukturen von Pkw besser aufeinander abzustimmen und die Querträger stabiler zu machen, um so bei Unfällen mit unterschiedlicher Überdeckung das Verletzungsrisiko der Insassen zu reduzieren. Werden diese Punkte bei der Fahrzeugkonstruktion stärker berücksichtigt, erwartet die ADAC-Unfallforschung eine Verringerung des Verletzungsrisikos um bis zu sieben Prozent. In Deutschland gäbe es somit jährlich über 150 Verkehrstote und rund 2100 Schwerverletzte weniger.

Ford Fiesta Econetic.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 19. September 2010. 12,2 Sekunden soll der Ford Fiesta Econetic von 0 auf 100 km/h benötigen. Wir wollen den Wert gern glauben. Aber uns kam der Kleine aus Köln flinker vor. In der Stadt sprintet er jedenfalls besser als wir es von einem Öko-Auto erwartet hätten, das im Durchschnitt (nach EU-Norm) mit 3,7 Liter Diesel auf 100 km auskommen soll und damit nur 98 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer emittiert.

Ford Fiesta Stufenheck (US-Version).

ampnet – 26. August 2010. Der Ford Fiesta hat in den USA vom Versicherungsinstitut für Verkehrssicherheit die höchste Sicherheitsauszeichnung zugesprochen bekommen. Der Fiesta ist damit in den USA das erste Auto seiner Klasse mit der Auszeichnung „Top Safety Pick“, seit das „Insurance Institute for Highway Safety (IIHS)“ einen schärferen Test für Dachfestigkeit eingeführt hat.

Hannes Danzinger und seiner Co-Pilotin Pia Maria Schirnhofer.

ampnet – 27. Juli 2010. Bereits am Freitag war klar, die neue Schneebergland-Rallye liegt Hannes Danzinger und seiner Co-Pilotin Pia Maria Schirnhofer. Mit einem Vorsprung von 26 Sekunden auf Michael Kogler startete das Ford-Duo in die zweite Etappe.

Seit 1979 wurden sechs Millionen Ford Fiesta in Köln gebaut.

ampnet – 5. Mai 2010. Im Werk Köln-Niehl ist gestern der sechsmillionste Ford Fiesta vom Band gelaufen. Es handelte sich um einen Fiesta Sport 1,6 Liter Ti-VCT mit 88 kW / 120 PS in der Farbe Vision-Blau. Das Ford-Werk in Köln produziert den erfolgreichen Kleinwagen seit Oktober 1979, von 1976 bis 1980 wurde der Bestseller im Werk Saarlouis montiert. Der Fiesta war Im ersten Quartal 2010 war das meistverkaufte Fahrzeug in Europa.

Ford Fiesta (US-Version).

ampnet – 19. März 2010. Der Ford Fiesta, mit 3945 Verkäufen im vergangenen Jahr in der Schweiz Jahr klarer Bestseller in der Kleinwagenklasse, wird jetzt serienmäßig mit ESP geliefert. Bisher mussten Schweizer Käufer 600 Franken (418 Euro) für den Schleuderverhinder extra bezahlen. Ab sofort kostet der Fiesta 16 850 Franken (11 730 Euro) inklusive ESP.

Ford Fiesta.

ampnet – 22. Dezember 2009. 100 992 Ford Fiesta wurden seit Anfang des Jahres bis heute in Deutschland zugelassen. Das entspricht einem Plus von über 88 000 Zulassungen verglichen mit dem Gesamtjahr 2008. Auch über die Grenzen Deutschlands hinaus erfreut sich der Ford Fiesta großer Beliebtheit. Er rangiert europaweit mittlerweile auf Platz 2 der meistverkauften Fahrzeuge und auf Platz 1 im Segment der Kleinwagen.

Ford Fiesta.

ampnet – 30. Oktober 2009. Im ersten Jahr nach der Markteinführung des neuen Ford Fiesta ist das Modell bereits über 500 000 Mal verkauft worden. Sein US-Debüt feiert der Fiesta im Dezember 2009 auf der Los Angeles Auto Show. Im kommenden Jahr soll das Modell in den USA und anderen Kernstaaten der Asien-Pazifik-Region eingeführt werden.