Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Flüssiggas“

Es wurden 8 Artikel zum Stichwort „Flüssiggas“ gefunden:

DHL Freight LNG-Truck mit Megatrailer.

ampnet – 21. März 2019. DHL Freight setzt einen der ersten mit Flüssiggas (LNG) betriebenen Langstreckensattelzüge für Megatrailer ein. Während der einjährigen Testphase wird der Iveco Stralis als täglicher Shuttle zwischen den eigenen Logistikzentren und einem BMW-Produktionsstandort in Süddeutschland operieren.

Flüssiggas-Betankung.

ampnet – 22. März 2018. Der Deutsche Verband Flüssiggas (DVFG) fordert anlässlich der gestern abgegebenen Regierungserklärung, Gasfahrzeuge langfristig als Baustein in der verkehrspolitischen Strategie zu verankern. Die von der Politik favorisierte Elektromobilität stoße weiterhin nur auf wenig Interesse, weshalb die Bundesregierung solle ihren Förderschwerpunkt überdenken sollte, heißt es beim Branchenverband.

Flüssiggas-Betankung.

ampnet – 2. Juni 2017. Neben Erd- bleibt auch so genanntes Autogas (LPG) über 2018 hinaus weiter steuerbegünstigt. Das hat jetzt der Bundstag beschlossen. Während die Steuerermäßigung für Erdgas bis 2026 verlängert wird, wird sie für Flüssiggas ab 2019 schrittweise abgebaut. Von 2019 bis 2022 erhöht sich dadurch nach Mitteilung des deutschen Flüssiggasverbandes (DVFG) die steuerliche Belastung je Liter Autogas pro Jahr um etwa drei Cent. Ab 2023 verlangt der Fiskus dann 14,7 Cent mehr pro Liter als heute.

Ab sofort ergänzt eine LPG-Variante die Corsa-Familie. Der im Drei- und Fünftürer verfügbare 1,2-Liter- Motor leistet im Autogasbetrieb 61kW / 83 PS.

ampnet – 27. Januar 2017. Gegen die Pläne, den Steuervorteil für Autogas ab 2019 zu streichen, wehrt sich der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG). Der Verband erinnert die Bundesregierung heute daran, dass die Fortsetzung der steuerlichen Begünstigung von Autogas über 2018 hinaus im Koalitionsvertrag verankert sei. Ein Abrücken von diesem Beschluss sei angesichts des positiven umwelt- und klimapolitischen Beitrags des Alternativkraftstoffs nicht nachvollziehbar, meint der DVFG.

Urlaub mit dem Reisemobil.

ampnet – 27. März 2013. Rund eine Millionen Deutsche besitzen Caravan oder Wohnmobil. Und gerade in den Frühlingsferien gehen viele wieder auf Tour. „Vor jeder Fahrt sollten Urlauber ihr Gefährt gründlich inspizieren lassen. Vor allem das Hantieren an der Flüssiggasanlage ist für Laien absolut tabu. Jedes Leck kann zu Explosionen führen“, erklärt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrt-Experte bei TÜV Rheinland. „Reparaturen unbedingt von Fachwerkstätten durchführen lassen“, so Sander weiter. In den Prüfstellen wird im Rahmen der Hauptuntersuchung alle zwei Jahre das anfällige Bauteil gecheckt. Die Funktionsfähigkeit der Flüssiggasanlage kann darüber hinaus für 37 Euro jederzeit überprüft werden.

Citroen DS3.

ampnet – 15. Juni 2012. Ab sofort können Citroen-Kunden den DS3 und den C3 Picasso mit Flüssiggas-Antrieb bestellen. Beide Fahrzeuge sind ab Werk mit einem bivalenten Flüssiggas-Antrieb, das heißt mit der Benzinmotorisierung VTi 95 (70 kW/95 PS) und zusätzlich mit einem Autogasantrieb ausgerüstet.

Das 500 00ste Flüssigags-Auto in Deutschland kommt von Kia: Der hessische Innenminister Boris Rhein (rechts) gratuliert Sebastian Gringel vom Autohaus Hemmerle in München, der das Jubiläums-Fahrzeug stellvertretend für den Kunden in Empfang nahm.

ampnet – 17. März 2012. Kia hat das 500 000ste Flüssiggas-Fahrzeug in Deutschland ausgeliefert. Es handelt sich um einen neuen Kia Sportage 2.0 CVVT 4WD im Farbton Techno-Orange. Die feierliche Übergabe des Jubiläums-Modells, die vom Fachmagazin „Autogas Journal“ initiiert wurde, fand in der Frankfurter Kia-Zentrale statt.

Renault Kangoo.

ampnet – 12. März 2010. Mit dem Kangoo LPG und dem Transporter Kangoo Rapid LPG kommen jetzt auch die ersten beiden Renault-Modelle mit Flüssiggasantrieb ab Werk auf den Markt. Sie leisten im Gasbetrieb 72 kW / 98 PS. Die CO2-Emissionen betragen 170 Gramm pro Kilometer. Im Benzinmodus liegt die Leistung bei 78 kW / 106 PS. Der CO2-Ausstoß beläuft sich dann auf rund 191 g/km. Der Renault Kangoo 1.6 16V 105 LPG kostet ab 17 950 Euro und ist damit 1500 Euro teurer als die reine Benzinversion. Der Rapid LPG kostet netto 14 680 Euro, was einen Netto-Mehrpreis von 1250 Euro bedeutet.