Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Fiat Panda“

Es wurden 21 Artikel zum Stichwort „Fiat Panda“ gefunden:

Fiat Panda Elettra (1990), Fiat Panda Aria (2007) und Fiat Panda Hybrid (2019) im Motorvillage Frankfurt.

ampnet – 17. März 2020. Mit dem Fiat Panda Elettra, dem Panda Aria und dem Panda Hybrid, stehen im Motorvillage in Frankfurt drei italienische Kleinwagen mit alternativen Antrieben.

Fiat Tipo Kombi.

ampnet – 28. Januar 2020. Die Sonderedition „More“ mit Zusatzausstattung ist für die Baureihen Tipo, 500 X und Panda erhältlich.

Fiat 500 Hybrid Launch Edition (rechts) und Panda Hybrid Launch Edition.

ampnet – 10. Januar 2020. Als MHEV (Mild Hybrid Electric Vehicle) haben die beiden Kleinstwagen einen neu entwickelten Dreizylinder, der mit einem Riemen-Starter-Generator verbunden ist.

Isidre López mit der Seat-Oldtimersammlung im Gebäude A122 des Zona-Franca-Werks.

ampnet – 17. März 2019. November 1982: Der Besuch von Papst Johannes Paul II. in Barcelona und Madrid steht unmittelbar bevor. Da geht bei Seat ein Anruf aus dem Vatikan ein. Das Fahrzeug, das der Papst bei seinen öffentlichen Auftritten nutzen soll, passt nicht durch die Tore der Fußballstadien Camp Nou und Santiago Bernabéu. Innerhalb weniger Tage funktionieren die Seat Ingenieure daher einen Panda in ein neues Papamobil um. Der Papstbesuch ist gerettet. Doch am 11. Februar dieses Jahres wären das Papamobil und andere wertvolle Stücke der Sammlung beinahe den Flammen zum Opfer gefallen.

Fiat-Panda-Treffen 2018 in Pandino.

ampnet – 27. Juni 2018. Der Fiat Panda wird in Italien oft liebevoll „Pandino" genannt. Was liegt da näher, als den gleichnamigen Ort in der Lombardei als Zielpunkt einer Sternfahrt auszuwählen? Was als Aktion unter Freunden begann, hat sich zum größten Fiat-Panda-Treffen der Welt entwickelt. Dieses Mal kamen 365 Fahrzeuge aus Deutschland, Italien, Belgien, Spanien, Großbritannien und Österreich in Pandino zusammen – das sind fast doppelt so viele wie bei der Premiere vor einem Jahr.

Der einmillionste Panda der vierten Modellgeneration aus dem Fiat-Werk in Pomigliano d'Arco.

ampnet – 22. November 2017. Im Fiat-Werk „Giambattista Vico" in Pomigliano d'Arco in Süditalien ist der ein millionste Panda der vierten, seit 2011 gefertigten Modellgeneration vom Band gerollt. Das Jubiläumsmodell ist ein City Cross 1.2, der an einen italienischen Kunden geht. Der Panda ist seit 2012 das meistverkaufte Auto in Italien. In Europa steht er seit 2016 in seinem Segment an der Spitze der Zulassungsstatistik. (ampnet/jri)

Fiat Panda.

ampnet – 9. Dezember 2016. Noch bis zum 31. Dezember 2016 können Käufer eines Fiat Panda 1.2 8V besonders viel sparen. Unter Berücksichtigung einer zusätzlich gewährten Fiat- und Händlereintauschprämie für den Altwagen von über 2000 Euro im Rahmen der Aktion „Big Deal" sind alle sofort lieferbaren Exemplare des kleinen Italieners ab 7990 Euro zu haben. Bei einer Finanzierung über die FCA-Bank erhöht sich der Kundenvorteil um weitere 1000 Euro auf ein Angebot von nur noch 6990 Euro für den Fiat Panda 1.2 8V in der Ausstattungsversion Easy (regulärer Preis 10 290 Euro). Das Modell wird damit zum zweitgünstigsten Neuwagen auf dem deutschen Markt.

Fiat Panda Natural Power.

ampnet – 19. Februar 2013. Fiat bietet den Panda in einer neuen Basisversion an. Sie kostet 8990 Euro und wird ausschließlich mit einem 51 kW / 69 PS starken 1,2-Liter-Benziner angeboten. Zum Serienumfang gehören unter anderem auch zwei Kopfairbags für die hintere Sitzreihe und elektrische Fensterheber vorn sowie Zentralverriegelung.

Mit dem Fiat Panda von Kapstadt nach London: Philip Young und Paul Brace beim Start in Kapstadt.

ampnet – 17. Februar 2013. Zwei britische Abenteurer haben den Rekord für die Nonstop-Fahrt von der südlichsten Spitze Afrikas nach England um mehr als einen Tag unterboten. Philip Young und Paul Brace benötigten für die rund 16 000 Kilometer lange Strecke von Kapstadt nach London exakt zehn Tage, 13 Stunden und 28 Minuten. Ihr Fahrzeug: ein nahezu serienmäßiger Fiat Panda Twin Air. Ihre Mission: Spenden sammeln für „Farm Africa", eine wohltätige Organisation, die sich um hilfsbedürftige Familien im ländlichen Afrika kümmert.

Fiat Panda 4x4.

ampnet – 24. Oktober 2012. Bei Fiat sind ab sofort drei neue Panda-Varianten bestellbar. Zu Preisen ab 16 390 Euro ist der Panda 4x4, der kleinste Serien-Pkw der Welt mit Vierradantrieb, erhältlich. 1000 Euro weniger kostet der Panda Lounge Natural Power mit Erdgasantrieb. Dritter im Bunde ist der neue Panda Trekking, der bei 15 290 Euro startet.

Fiat Panda 4x4.

ampnet – 27. September 2012. Fiat ist auf dem Mondial de l´Automobile in Paris (- 14.10.2012) mit gleich drei neuen Panda-Versionen vertreten. Als Weltpremiere ist der Panda 4x4 zu sehen, das einzige Modell im A-Segment mit Vierradantrieb. Eine Weltneuheit stellt auch der Panda Natural Power dar, denn sein 59 kW / 80 PS starkes Twinair-Triebwerk ist erste Zweizylinder-Turbomoto, der auch mit Erdgas betrieben werden kann.

Fiat Panda 4x4.

ampnet – 31. August 2012. Fiat setzt die Tradition fort und wird auch die dritte Panda-Generation wieder mit Allradantrieb anbieten. Premiere hat der Panda 4x4 auf dem Autosalon in Paris (27.9. – 14.10.2012). Er ist das einzige Allradfahrzeug in seinem Segment. Als Motoren kommen der 63 kW / 85 PS starke Zweizylinder-Twinair-Turbo und der 1.3 Multijet mit 55 kW / 75 PS zum Einsatz. Die Drehmomente verbessern sich dadurch gegenüber dem Vorgänger um 40 bzw. 30 Prozent.

Fiat Panda: Fahrradträger Topversion in Aluminium.

ampnet – 3. April 2012. Fiat bietet für den neuen Panda ein umfangreiche Accessoires und sechs Sonderausstattungspakete an. Der Autobauer gibt dem Kunden darüber hinaus noch zusätzliche Möglichkeiten den Panda mit exklusiven Designelementen zu personalisieren oder mit praktischem Zubehör noch besser auf die Aufgaben des Alltags vorzubereiten. Insgesamt umfasst die Kollektion mehr als 70 Komponenten, von 15-Zoll Leichtmetallfelgen über farbige Außenspiegelkappen, Sticker für die Karosserie, hochwertige Fußmatten und Navigationssysteme bis hin zu verschiedenen Dachträgern, Einpark-Sensoren sowie Sitzen, mit denen der Innenraum noch flexibler gestaltet werden kann.

Fiat Panda.

ampnet – 9. März 2012. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist der Fiat Panda auf dem deutschen Markt. Gerade ist die dritte Modellgeneration gestartet. Zur Markteinführung veranstaltet Fiat eine bundesweite, große Willkommensfeier und lädt zur offiziellen „Panda- Party" in angesagten Clubs der trendigsten Großstädte Deutschlands.

Fiat Panda.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 28. Februar 2012. Fiat hat seinem erfolgreichen Kleinwagen Panda eine Frischzellenkur verpasst. Der erstmals vor 32 Jahren auf den Markt gekommene Kleinwagen hat in der Zeit weltweit über 6 500 000 Käufer gefunden, davon 500 000 Einheiten in Deutschland. Mit dem neuen Panda unterstreicht die italienische Marke erneut ihren Führungsanspruch im Segment der kompakten Kleinwagen. Die Produktion des Panda hat Fiat von Polen zurück nach Italien verlagert, die Vorgängergeneration wird zunächst weiter in Polen gebaut. Als Einführungsangebot bietet Fiat den Panda in der Ausstattungsvariante Pop bis zum 31. März 2012 für 8490 Euro an.

Fiat Panda.

ampnet – 7. Februar 2012. Am 3. März 2012 kommt der neue Fiat Panda in Deutschland auf den Markt. Bis zum 31. März kostet der fünftürige Panda 1.2 8V bei allen teilnehmenden Fiat-Händlern in der Ausstattungsvariante Pop 8490 Euro. Der Kundenvorteil liegt hier bei 1500 Euro.

Fiat Panda.

ampnet – 1. Februar 2012. Die dritte Modellgeneration des Fiat Panda kommt am 3. März 2012 in Deutschland auf den Markt und ist ab sofort bestellbar. Der komplett neuentwickelte fünftürige Kleinwagen ist in drei Ausstattungsvarianten und drei unterschiedlichen Motoren bestellbar. Dabei startet der neue Fiat Panda bei einem Einstiegspreis von 9990 Euro. Neben der umfassenden Serienausstattung stehen für alle Modellvarianten darüber hinaus Technologien zur Verfügung, die in dieser Fahrzeugklasse nicht selbstverständlich sind, wie zum Beispiel der Notbremsassistent LSCM (Low Speed Collision Mitigation).

Fiat Panda.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 15. Dezember 2011. Mehr Kopffreiheit, mehr Beinfreiheit hinten und mehr Innenraumbreite – der neue Fiat Panda hat bei den Außenmaßen zugelegt und bleibt mit seiner Länge von 3,65 Meter ein Kleinwagen – ein erfolgreicher Kleinwagen; denn seit nunmehr 31 Jahren sind die beiden ersten Generationen des Italieners aus Polen bereits mehr als 6,5 Millionen mal verkauft worden. Der neue hat das Zeug dazu, die Zahlen weiter zu verbessern.

Fiat Panda.

ampnet – 15. Dezember 2011. Fiat hat in Italien mit der Markteinführung des neuen Panda begonnen. Dann folgen weitere europäische Länder. Nach Deutschland kommt die dritte Modellgeneration im März 2012. Bei 3,65 Metern Länge, 1,64 Metern Breite und einer Höhe von 1,55 Metern ist das neue Modell etwas größer als der Vorgänger und bietet mehr Platz sowie eine verbesserte Sicherheitsausstattung.

Fiat Panda.

ampnet – 14. September 2011. Fiat stellt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (15. – 25.9.2011) erstmals den neuen Panda vor. Nach 6,5 Millionen verkauften Exemplaren in 31 Jahren soll die dritte Modellgeneration an die Erfolge der beiden Vorgänger anknüpfen. Komfort, Technologie und Sicherheitsausstattung haben mit der Neuauflage wesentliche Verbesserungen erfahren. Das neue Design modernisiert das Autoäußerlich, ohne den klar strukturierten Charakter des Vorgängers zu verlieren.

Der zweimillionste Fiat Panda II.

ampnet – 8. Juli 2011. Im polnischen Fiat-Werk in Tichy ist der zweimillionste Panda der aktuellen Modellgeneration vom Band gelaufen. Es handelte sich um Panda Cross 1.3 Multijet 16V in der Farbe Pasodoble Red.