Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „EICMA“

Es wurden 45 Artikel zum Stichwort „EICMA“ gefunden:

Ducati MIG-RR.

ampnet – 6. November 2018. Normalerweise ist Leistung Trumpf, doch auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (–11.11.2018) finden sich im Premierenfeuerwerk auch erstmals E-Bikes traditionsreicher Hersteller. So stellt Ducati das MIG-RR vor. Das E-Mountainbike entstand in enger Zusammenarbeit mit dem italienischen Unternehmen Thok E-bikes und wird ab Frühjahr bei den Ducati-Händlern erhältlich sein. Es hat einen Kohlefaser-Lenker, eine Elf-Gang-Kassettenschaltung von Shimano und einen 250-Watt-Antrieb mit 70 Newtonmetern Drehmoment.

Präsentation der Ducati Panigale V4 auf der EICMA 2017.

ampnet – 14. November 2017. Die Ducati Panigale V4 ist auf der am Sonntag zu Ende gegangenen EICMA in Mailand zum schönsten Motorrad der Messe gekürt worden. Die Marke gewann den von der Fachzeitschrift „Motociclismo“ vergebenen Publikumspreis damit zum neunten Mal.

Otto MCR.
Von Ralf Bielefeldt

ampnet – 12. November 2017. Die heute endende Motorradmesse EICMA in Mailand zeigt: An Elektroantrieben kommt keiner mehr vorbei, auch nicht die Motorradbranche. US-Marktführer Zero Motorcycles beweist mit seinen E-Motorrädern seit Jahren, was auf zwei Rädern elektrisch alles möglich ist – vielleicht haben sie sich darum den Auftritt in Mailand gespart. Bis zu 157 Newtonmeter Drehmoment soll die vorab präsentierte 2018er-Generation leisten. Die City-Reichweite steigt laut Hersteller auf über 350 Kilometer, kombiniert sind es beim Topmodell DSR schon heute 212 Kilometer.

Jens Riedel.
Von Jens Riedel

ampnet – 8. November 2017. Die noch bis Sonntag dauernde Mailänder Motorradmesse EICMA ist ein Freudenfest für Zweiradfans. Zumal dieses Jahr, da die Branche wieder einmal zeigt, dass für Motorräder und Roller noch längst nicht alles gezeigt wurde, was in Zukunft neuen Zweirad-Spaß verspricht. Mailand zeigt jede Menge neuer Ideen. Da ist beispielsweise die Yamaha Niken, die das Konzept der Dreirad-Roller mit Neigetechnik als erste ins Motorradsegment überträgt. Und anders als auf vielen Automessen ist das keine Show, sondern serienreif und im nächsten Jahr zu kaufen.

Honda CB 1000 R+.

ampnet – 6. November 2017. Weniger ist mehr lautet das Designmotto der neuen CB-Roadster-Modelle von Honda, die auf der EICMA in Mailand (–12.11.2017) Premiere haben. Minimalistisches Styling, moderne elektronische Fahrhilfen, leicht zu nutzende Motorperformance – das sind laut Honda die zentralen Charaktermerkmale der neuen Naked Bikes. Die 2008 aufgelegte Baureihe tritt künftig in drei Hubraum- und Leistungsklassen an: als leistungsstarke CB 1000 R mit 107 kW / 145 PS, als leichtgewichtige CB 300 R (143 Kilogramm vollgetankt) mit 23 kW / 31 PS und als Einsteigervariante CB 125 R mit 9,8 kW / 13,3 PS.

Ducati Supersport auf der EICMA 2016.

ampnet – 16. November 2016. Die Ducati Supersport ist zum schönsten Modell der Mailänder Motorradmesse EICMA gewählt worden. Die Umfrage wird seit zwölf Jahren von der italienischen Fachzeitschrift „Motociclismo“ organisiert. In diesem Jahr gaben 12 000 Teilnehmer ihre Stimme ab. 31,4 Prozent davon entfielen auf die 83 kW / 113 PS starke 950er-Zweizylinder.

Zero S.

ampnet – 8. November 2016. Zero stellt auf der EICMA (–13.11.2016) den neuen Modelljahrgang mit einigen Verbesserungen vor. Die Batterietechnik der bis zu 52 kW / 69 S und 146 Newtonmeter starken Elektromotorräder aus Kalifornien wurde weiter optimiert und der Antriebsriemen verbreitert und verstärkt.

BMW.

ampnet – 21. Oktober 2016. BMW hat für die Mailänder Motorradmesse (8.–13.11.2016) vier Weltpremieren angekündigt. So soll die Nine-T-Baureihe um ein fünftes Modell erweitert werden, nachdem erst vor drei Wochen auf der Kölner Intermot zwei neue Modellversionen des Heritage-Modells gezeigt wurden. Die R Nine T selbst wird ein optisches und technisches Update erhalten.

Honda CBR 500 R.

ampnet – 18. November 2015. Honda stellt auf der EICMA (–22.11.2015) die CB 500 F und der CBR 500 R mit einigen Neuerungen für 2016 vor. Die Modellpflegemaßnahmen umfassen unter anderem LED-Lichttechnik für Frontscheinwerfer und Rücklicht, Tagfahrlicht und ein auf fast 17 Liter vergrößertes Tankvolumen mit aufklappbarem Tankdeckel sowie natürlich neue Farben. Auffällig sind dabei eine orangene (Candy Energy) und eine gelbgrüne (Lemon Ice) Version. Dazu kommen geänderte Fußrasten. Handbremshebel und Vordergabel sind nun einstellbar. Beide Modelle sind außerdem mit einem neuen, leichten und kürzeren Auspuff bestückt, der die Zentralisierung der Massen und damit das Handling weiter optimiert. Die CBR 500 R präsentiert sich dabei in vollkommen neuem Design, das den Supersportcharakter noch stärker betont, und erhielt auch eine verbesserte Sitzbank. (ampnet/jri)

Honda NC 750 X.

ampnet – 18. November 2015. Honda hat sein NC-Trio für 2016 aufgefrischt und stellt auf der EICMA (–22.11.2015) den neuen Modelljahrgang vor. NC 750 S und X sowie der Integra erfüllen die Euro-4-Abgasnorm, und das Doppelkupplungsgetriebe wurde durch eine neue Funktion ergänzt. Der jetzt dreistufige Sport-Modus erlaubt eine bessere Anpassung an den Fahrstil. Die New-Concept-Serie (NC) wartet außerdem mit einem LCD-Display mit neun personalisierten Farboptionen sowie einer an den Spritverbrauch angepassten Farbwahl im ECO-Modus auf. Der neue Auspuff sorgt für einen tieferen Sound.

Explorer Urano 750 EFI 4×4.

ampnet – 18. November 2015. Explorer zeigt auf der EICMA in Mailand (–22.11.2015) erstmals die ATV-Modelle Argon XL und Urano 730 Kubikzentimeter großem Einspritzmotor. Er basiert auf dem bekannten 700-Kubik-Vergasermotor. Der neue Einzylinder verfügt über eine offene Leistung von 41 kW / 56 PS. Das sind zwölf Prozent mehr als bisher. Das Argon 750 EFI XL 4×4 und das Urano 750 EFI 4×4 erreichen damit eine Spitzengeschwindigkeit von fast 100 km/h. Die Preisliste beginnt bei 8999 Euro. (ampnet/jri)

Suzuki Van Van 200.

ampnet – 17. November 2015. Suzuki zeigt auf der Motorradmesse EICMA (–17.11.2015) die RV 200 und wird damit sein Fun-Bike Van Van im kommenden Jahr wieder nach Deutschland zurückbringen. Charakteristisches Merkmal sind nach wie vor die kleinen breiten Reifen und die niedrige Sitzhöhe. Die 199-Kubik-Vier-Takt-Einzylinder ist luft-/ölgekühlt. Leistungsdaten nannte Suzuki noch nicht. (ampnet/jri)

LML Star Lite 125 4T Automatica.

ampnet – 17. November 2015. Mit der Star Lite 125 4T Automatica präsentiert der indische Rollerhersteller LML auf der EICMA in Mailand (–22.11.2015) sein erstes „Smallframe“-Modell. Die kleinere Schwester des Star 125 verfügt über dessen Motor und Automatikgetriebe, ist aber etwas kürzer und leichter und hat einen kleineren Tank. Die Leistung beträgt unverändert 7 kW / 9,5 PS. Der LML Star Lite 125 4T Automatica wird voraussichtlich ab Anfang 2016 zum Preis von 2499 Euro lieferbar sein. Gleichzeitig endet wegen der Abgasvorschriften der Import des Star 125 mit Zwei-Takt-Motor und Handschaltung. Letzte Exemplare sind aber noch bei Händlern verfügbar. (ampnet/jri)

Yamaha MT-03.

ampnet – 17. November 2015. Yamaha baut seine MT-Reihe nicht nur nach mit der 1,0-Liter-Vierzylinder-Version MT-10 nach oben aus, sondern schiebt auch noch ein Modell zwischen die MT-125 und die MT-07. In Mailand zeigt die Marke auf der Motorradmesse EICMA (–22.11.2015) die MT-03. Als Basis dient der 321-Kubik-Zweizylinder der YZF-R3 mit 31 kW / 42 PS bei 10 750 Umdrehungen in der Minute. Auch das Fahrwerk wurde von der kleinen Supersport übernommen. Das neue Modell ist ab März 2016 in Schwarz und in Blau lieferbar. (ampnet/jri)

BMW R Nine T Scrambler.

ampnet – 17. November 2015. Vom Erfolg beflügelt legt BMW bei der R Nine T nach und präsentiert als Weltpremiere auf der EICMA in Mailand (–22.11.2015) die Scrambler. Der luft-/ölgekühlte Zwei-Zylinder-Boxermotor leistet unverändert 81 kW / 110 PS. Vorne kommt statt eines 17- ein 19-Zoll-Rad zum Einsatz und natürlich ist der Auspuff, wie es sich für die Vorläufer moderner Enduros gehört, höher gelegt. Die Federwege betragen 125 Millimeter (vorne) bzw. 140 mm (hinten). Gegenüber der Roadster wurde der Lenker höher platziert, die Sitzfläche weniger stark gepolstert und die Fußrasten etwas tiefer und weiter hinten positioniert. Wie bei der R Nine T kann auch die R Nine T Scrambler individuell gestaltet werden, so etwa mit einer anderen Auspuffanlage oder einem Solositz. (ampnet/jri)

Suzuki SV 650.

ampnet – 17. November 2015. Suzuki greift mit der Nachfolgerin der Gladius auf eine alte Typenbezeichnung zurück: SV 650. Das auf der EICMA in Mailand (–22.11.2015) erstmals vorgestellte Modell ist acht Kilogramm leichter und drei PS stärker. Über 60 Teile des 645-Kubik-V2-Motors wurden neu gestaltet. Auch Rahmen, Fahrwerk und Ausstattung wurden umfangreich überarbeitet und in Summe über 140 Teile geändert oder neu konstruiert. Die Sitzhöhe bleibt mit 78,5 Zentimetern niedrig. Zu den Ausstattungsmerkmalen der SV 650 gehören der Low RPM Assist, der das Anfahren bei niedrigen Drehzahlen beispielsweise im Stop-and-go-Verkehr erleichtert, sowie das aus der GSX-S 1000 bekannte Easy-Start-System. (ampnet/jri)

Yamaha XSR 900.

ampnet – 17. November 2015. Es ist erst wenige Wochen her, dass Yamaha die XSR 700 als Neuheit vorgestellt hat, da legen die Japaner bereits nach: Auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (–22.11.2015) wird die XSR 900 mit dem 850-Kubik-Dreizylinder der MT-09 gezeigt. Er leistet hier wie dort 85 kW / 115 PS bei 10 000 Umdrehungen in der Minute. Die Upside-down-Gabel und das hintere Zentralfederbein wurden ebenfalls übernommen, dem neuen Sport-Heritage-Modell aber angepasst. Die fahrfertig 195 Kilogramm wiegende XSR 900 ist mit drei Fahrprogrammen, Traktionskontrolle und Anti-Hopping-Kupplung ausgerüstet. Verkaufsstart ist im März 2016. (ampnet/jri)

Yamaha MT-10.

ampnet – 17. November 2015. Nach dem Erfolg von MT-09 und MT-07 zündet Yamaha die nächste Stufe der Baureihe und stellt als Neuheit auf der EICMA in Mailand (–22.11.2015) die MT-10 vor. Sie wird vom modellspezifisch abgestimmten Reihen-Vierzylinder der YZF-R1 angetrieben, verfügt über drei Fahrmodi und eine dreistufige Traktionskontrolle.

BMW F 700 GS.

ampnet – 17. November 2015. BMW stellt auf der Mailänder Motorradmesse (–22.11.2015) die modellgepflegten Mittelklassemodelle F 700 GS und F 800 GS vor. Technisch unverändert präsentieren sich beide mit neu entworfenen Tankcovers, Galvano-Elementen an den Kniecovern (700) bzw. der Kühlerabdeckung (800) und neu gezeichnetem Modellschriftzug. Die Zündschlossabdeckung wurde ebenfalls neu gestaltet. Je nach neuer Hauptlackierung und Style-Variante peppen unterschiedliche Farben von Rahmen und Zentralfederbein die GS weiter auf. Die F 700 erhält zudem neu gestaltete zweifarbige Sitzbänke, während sich für die F 800 durch vier Sitzbänke und die optionale Fahrwerkstieferlegung fünf unterschiedliche Sitzhöhen realisieren lassen.

Triumph Bonneville T 120 und T 120 Black.

ampnet – 2. November 2015. Triumph wird ab Januar 2016 die neue Bonneville einführen. Die in fünf Modelle gegliederte Baureihe bekommt einen neu entwickelten Zweizylinder-Motor, den es künftig statt mit 900 Kubikzentimetern Hubraum in der Einstiegsversion überwiegend mit 1200 Kubik in zwei Leistungsstufen geben wird. Vorgestellt wird die neue Bonnie auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (17.–22.11.2015).

Honda Africa Twin.

ampnet – 19. Oktober 2015. Honda wird auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (17.–22.11.2015) die CRF 1000 L vorstellen. Ihr Beiname Africa Twin ist geläufiger, und sie erinnert auch mit dem Doppelscheinwerfer an das gleichnamige legendäre frühere Modell. Mit der CRF stellen die Japaner der Crosstourer eine stärker offroad orientierte Groß-Enduro zur Seite. Die für eine Tausender eher bescheidene Leistung von 70 kW / 95 PS bei 7500 Umdrehungen in der Minute steht für diesen Anspruch. So wird es auch eine Basisversion ohne ABS und ohne Fahrhilfen geben. Bei der zweiten Variante, die es alternativ auch mit Doppelkupplungsgetrieben gibt, ist das ABS für Offroad-Betrieb am Hinterrad abschaltbar und die Traktionskontrolle „Honda Selectable Torque Control“ (HSTC) in vier Stufen – einschließlich „Aus“ – regelbar.

Yamaha YZF-R1.

ampnet – 4. November 2014. Yamaha stellt auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (- 9.11.2014) die komplett neue YZF-R1 vor, die sich optisch deutlich kantiger zeigt als die Vorgängerin. Der 998-Kubik-Reihenvierzylinder bringt 147 kW / 200 PS Spitzenleistung. Ein zehn Millimeter kürzerer Radstand und eine gekürzte Schwinge sollen das Handling verbessern. Die neue R1-Generation wartet mit Traktionskontrolle mit Schräglagenerfassung, dem Slide-Control-System aus dem Rennsport, einem Steuerungssystem für ein steigendes Vorderrad (LIF), einer Launch Control und einem Schaltassistenten auf.

Yamaha SR 400.

ampnet – 6. November 2013. Sie ist Legende und Kult: die 1978 von Yamaha eingeführte SR 500. Auf der Mailänder Eicma (- 10.11.2013) zeigt die Marke die neue SR 400, wie es sie aufgrund der Führerscheinbestimmungen in Japan schon immer auf dem Heimatmarkt gab. Auch die Neuauflage des Dauerläufers aus Japan verkörpert klassischen Motorradbau: der Ein-Zylinder-Motor ist luftgekühlt, hinten arbeiten zwei Federbeine und eine Trommelbremse. Angelassen wird der Eintopf nach wie vor per Kickstarter. Das war gerade bei der SR 500 eine Wissenschaft für sich. Die 400er soll ihren Besitzern dank Einspritzanlage das Antreten einfacher machen – Dekompressionshebel und Schauglas für den oberen Totpunkt des Kolbens sind als Hilfsmittel aber geblieben.

BMW S 1000 R.

ampnet – 5. November 2013. Mit der S 1000 R stellt BMW auf der Mailänder Motorradmesse Eicma (- 10.11.2013) eine Roadstervariante seines Supersportlers S 1000 RR. 118 kW / 160 PS bei 11 000 Umdrehungen in der Minute stoßen hier auf 207 Kilogramm Gewicht und sorgen für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,1 Sekunden. Die Leistung des bekannten Vierzylinders wurde für den Einsatzzweck um 24 kW / 33 PS zurückgenommen, aber die Kraftentfaltung im unteren und mittleren Drehzahlbereich für den Einsatzzweck optimiert. So produziert der Motor bis 7500 Touren zehn Newtonmeter mehr Drehmoment als in der S 1000 RR.

Vespa Primavera.

ampnet – 4. November 2013. 1968 präsentierte Vespa die Primavera. Nun kehrt sie als Neuauflage zurück und gibt ihren Einstand auf der Motorradmesse Eicma in Mailand (5. - 10.11.2013). Styling und Technik orientieren sich an der in diesem Jahr eingeführten 946. Erhältlich sein wird die Primavera als Kleinkraftroller mit 50 Kubik und Zwei- oder Viertaktmotor sowie als 125er und 150er mit dem Dreiventilmotor.

KTM 390 Duke.

ampnet – 14. November 2012. Es tut sich was im kleineren Hubraumbereich. Nach einigen Viertelliter-Maschinen und den neuen 500er-Modellen von Honda setzt auch KTM auf die untere Mittelklasse und stellt auf der Mailänder Messe EICMA (15.- 18.11.2012) die 390 Duke vor. Das kleine Einzylinder-Motorrad schließt die Lücke zwischen der erst im vergangenen Jahr eingeführten 200 Duke und der 690 Duke.

Ducati Hyperstrada.

ampnet – 14. November 2012. Ducati hat die Hypermotard nicht nur komplett überarbeitet und ihr einen neuen Motor spendiert, sondern auch um eine Tourenversion erweitert. Sie heißt Hyperstrada und wird auf der Mailänder EICMA (15. - 18.11.2012) vorgestellt. Zur Serienausstattung gehören 50-Liter-Seitenkoffer. Optional ist ein Topcase erhältlich. Weitere Touringmerkmale sind der Hauptständer, ein zwei Zentimeter höherer Lenker, eine breitere und dicker gepolsterte sowie niedrigere Sitzbank. Dazu kommen eine reisetaugliche Windschutzscheibe, Soziushaltegriffe und zwei zusätzliche 12-Volt-Steckdosen für Navigationsgerät oder beheizbare Kleidung. Trotz Tourenausstattung beträgt das Trockengewicht lediglich 181 Kilogramm

Die Ducati 1199 Panigale wurde auf der EICMA zum „Most Beautiful Bike of Show” gewählt,

ampnet – 14. November 2011. Ducatis neues Superbike, die 1199 Panigale, wurde auf der 69. EICMA, der internationalen Motorrad-Ausstellung in Mailand, an diesem Wochenende zum „Most Beautiful Bike of Show”, zum schönsten Motorrad der Messe, gewählt. Über 13 800 Messebesucher nahmen an der Abstimmung teil. Dabei holte sich die Ducati 1199 Panigale mit 53,4 Prozent der Stimmen unangefochten den Sieg. Auf Platz zwei folgte MV Agusta F3 mit 17 Prozent der Stimmen und dahinter die die Husqvarna Nuda 900 R mit drei Prozent.

KTM Freeride E.

ampnet – 10. November 2011. KTM wird im nächsten Jahr die Freeride E auf den Markt bringen. Die Elektro-Enduro feiert gemeinsam mit der Freeride 350 mit Einzylinder-Verbrennungsmotor auf der EICMA (- 13.11.2011) in Mailand ihre Premiere.

KTM 690 Duke.

ampnet – 10. November 2011. KTM stellt auf der EICMA in Mailand (- 13.11.2011) zwei neue Modelle der Duke-Reihe vor. Ein Jahr nach der erfolgreichen Präsentation der 125 Duke auf der Intermot in Köln, die sich in Europa an die Spitze ihrer Klasse gesetzt hat, präsentieren die Österreicher als große Schwester die fast komplett neue 690 Duke. Dazwischen rangiert ebenfalls als Neuheit die 200 Duke.

Ducati 1199 Panigale S Tricolore (links) und Panigale S.

ampnet – 10. November 2011. Ducati hat auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (10. - 13.11.2011) sein neues Superbike enthüllt, die 1199 Panigale. Die Nachfolgerin der Ducati 1198 ist das stärkste Zweizylinder-Serienmotorrad. Bei ihr treffen 195 PS auf 164 Kilogramm Trockengewicht. Damit ist die neue Ducati auch das Serienmotorrad mit dem weltweit besten Leistungsgewicht und dem besten Verhältnis von Drehmoment zu Gewicht. Die elektronischen Aisstenzsysteme sind direkt vom Rennsport abgeleitet.

Ducatis neuer Zweizylinder-Motor Superquadro.

ampnet – 11. Oktober 2011. Das Superbike 1199 Panigale, das Ducati auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (8. – 13.11.2011) präsentieren wird, wird von einem völlig neu konstruierten Motor angetrieben.Der „Superquadro“, wie er heißt, ist der weltweit stärkste in Serie produzierte Zweizylinder. Er leistet 143 kW / 195 PS bei 10 750 Umdrehungen in der Minute und liefert 132 Newtonmeter Drehmoment bei 9000 U/min.

Honda Integra.

ampnet – 28. September 2011. Honda wird auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (10.-13.11.2011) einen neuen Zweizylinder-Motor für die Mittelklasse vorstellen. Das 700-Kubikzentimeter-Aggregat soll sich durch besonders sparsamen Kraftstoffverbrauch und viel Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich auszeichnen. Angestrebt wird ein Normverbrauch von rund 3,7 Litern auf 100 Kilometer.

Triumph Daytona 675 R.

ampnet – 2. November 2010. Als weitere Neuheit neben der Tiger 800 stellt Triumph auf der EICMA in Mailand (-7.11.2010) die Daytona 675 R vor. Auf Basis der Daytona 675 spendierte der britische Motorradhersteller dem Modell ein verfeinertes Supersportfahrwerk des schwedischen Spezialisten Öhlins.

Honda CBR 125 R.

ampnet – 2. November 2010. Honda präsentiert ab heute als Neuheiten auf der Motorradmesse EICMA in Mailand (-7.11.2010) zwei kleine CBR-Modelle. Während die CBR 125 R eine umfangreiche Weiterentwicklung darstellt, ist die CBR 250 R ein neues Modell für die zumindest in Deutschland so gut wie brachliegende Viertelliter-Klasse.

Honda SW-T 600.

ampnet – 2. November 2010. Honda stellt dem SW-T 400 in der nächsten Motorradsaison den SW-T 600 zur Seite. Der neue Großroller wurde auf der heute startenden EICMA in Mailand (-7.11.2010) erstmals dem Publikum gezeigt. Sein Parallel-Twin leistet 37,7 kW / 51 PS bei 7500 Touren und bietet 55 Newtonmeter Drehmoment bei 6000 Umdrehungen in der Minute.

Triumph Tiger 800 XC.

ampnet – 2. November 2010. Triumph hat heute auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (-7.11.2010) den Schleier um seine angekündigte „Adventure“-Baureihe gelüftet. Das neue Modell heißt Tiger 800 und wird von einem 799 Kubikzentimeter großen Dreizylinder angetrieben, der 70 kW / 95 PS leistet. Zu haben sein wird die neue Triumph in zwei unterschiedlichen Varianten.

Honda CBR 600 F.

ampnet – 2. November 2010. Nach fünf Jahren wird 2011 bei Honda die CBR 600 F zurückkehren. Die Neuauflage des sportlichen Mittelklassemodells wird derzeit auf der EICMA in Mailand (2.-7.11.2010) präsentiert. Sie basiert auf der 600 Hornet und kommt in Deutschland serienmäßig mit

Honda Crossrunner.

ampnet – 2. November 2010. „Crossrunner“ nennt Honda ein neues 800er-Modell mit V4-Motor, das heute auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (- 7.11.2010) Premiere hat. Es soll die Fahreigenschaften eines Naked Bikes mit der Optik eines Adventure-Bikes verbinden, wobei mit niedriger Sitzposition und Frontverkleidung die Straße und nicht das Gelände die Prioritäten setzt.

Ducati Diavel Carbon.

ampnet – 2. November 2010. Ducati steigt in ein neues Segment ein. Mit der Diavel, die auf der heute in Mailand beginnenden Motorradmesse EICMA (- 7.11.2010) ihre Premiere hat, bietet der Sportmotorradhersteller erstmals einen Power-Cruiser an. 118 kW / 162 PS treffen dabei auf 207 Kilogramm Leergewicht.

BMW R 1200 R.

ampnet – 29. Oktober 2010. BMW zeigt auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (2.-7.11.2010) die überarbeitete R 1200 R. Sie wird künftig vom von der BMW HP2 Sport abgeleiteten Boxermotor mit 1170 Kubikzentimetern Hubraum angetrieben, wie er bereits auch in der R 1200 GS sowie R 1200 RT zum Einsatz kommt. Dadurch steigen die Leistung auf 81 kW / 110 PS bei 7750 Umdrehungen in der Minute und das maximalen Drehmoments auf 119 Newtonmeter bei 6000 U/min. Die Höchstdrehzahl wurde um 500 U/min auf 8500 U/min angehoben. Erkennbar ist der neue Motor an den vier statt bisher zwei Zylinderkopfschrauben sowie dem kürzeren Auspuff.

BMW G 650 GS.

ampnet – 29. Oktober 2010. BMW stellt als Weltneuheit auf der EICMA in Mailand (2.-7.11.2010) die G 650 GS vor. Nachdem mit der F 650 GS sowohl das Einzylinder-Konzept als auch trotz der Typenbezeichnung die Hubraumklasse verlassen wurde, kehrt damit ein echter Nachfolger der über viele Jahre erfolgreichen ursprünglichen Einzylinder-GS zurück.

Designskizze eines Crossover-Motorrads von Honda.

ampnet – 20. Oktober 2010. Honda wird 2011 sein Motorradprogramm um ein neuartiges Crossover-Motorrad erweitern. Das neue Modell ist in der mittleren Hubraumklasse angesiedelt, verfügt aber über einen V4-Motor. Gezeigt wird das Motorrad erstmals auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (2.-7.11.2010).

Ducati Diavel.

ampnet – 14. Oktober 2010. Ducati stellt die Diavel auf der Mailänder Motorradmesse EICMA vom 2. bis 7. November 2010 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Der Name Diavel bedeutet im Bologneser Dialekt „Teufel“.

Moto Guzzi V12 LM.

ampnet – 11. November 2009. Piaggio zeigt auf der gestern begonnen Mailänder Motorradmesse EICMA (bis 15.11.2009) den Hybrid-Prototyp USB. Von Moto Guzzi sind die Designkonzepte V12 zu sehen.