Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „E-Scooter“

Es wurden 18 Artikel zum Stichwort „E-Scooter“ gefunden:

Seat e-Scooter.

ampnet – 6. Dezember 2019. Seats E-Scooter kommt im neuen Jahr auf den Markt und ist als Sharing-Fahrzeug geplant - mit robusten Materialien und fluoreszierenden Farben.

Audi e-Tron Scooter.

ampnet – 5. Dezember 2019. In Frankreich haben Klimaaktivisten der Umweltbewegung Extinction Rebellion (XR) die QR-Codes von rund 3600 E-Scootern übermalt.

Moovi E-Scooter mit Kennzeichen.

ampnet – 4. Dezember 2019. Der E-Scooter-Hersteller Moovi bietet zusammen mit Axa einen bereits versicherten Elektroroller an. Die Versicherung gilt ab Kauf für ein Jahr.

E-Scooter.

ampnet – 27. November 2019. Die Sachverständigenorganisation Dekra hat einen neuen Standard für die Mikromobilität vorgestellt - mit mehr als 120 einzelnen Prüfpunkten in acht Bereichen.

Messestand von Greenpack mit Swobbee-Akku-Wechselstation auf der Hannover Messe 2019.

ampnet – 14. November 2019. Ohne sie soll es aus Gründen des Umweltschutzes und der Ressourcenschonung keine Allgemeine Betriebserlaubnis mehr geben. Das Kabinett muss noch zustimmen.

ADAC-Test E-Scooter.

ampnet – 12. November 2019. Acht Modelle zwischen 550 und 2400 Euro wurden geprüft. Es gab viermal „gut“ und dreimal „befriedigend“ sowie einmal „mangelhaft“.

E-Scooter-Studie von Seat.

ampnet – 7. November 2019. Die VW-Tochter hat gemeinsam mit Silence einen E-Scooter entworfen. Es wird in enigen Tagen offiziell vorgestellt.

Alkoholtestgerät.

ampnet – 8. Oktober 2019. Zum Oktoberfest in München waren nicht nur Autofahrer häufiger betrunken unterwegs. Vor allem bei den Fahrern von E-Scootern zog die Polizei Führerscheine ein.

Infografik Nachhaltigskeits-Studie "E-Scooter im Alltag".

ampnet – 8. Oktober 2019. Der Automobilclub ADAC hat in sechs deutschen Städten Fahrer von E-Scootern beobachtet, um regelwidrige Verhaltensweisen und Risiken auszuwerten.

E-Scooter.

ampnet – 20. September 2019. Die häufigen Unfälle mit elektrischen Tretrollern rufen die Verkehrswacht auf den Plan.

Elektro-Tretroller.

ampnet – 12. September 2019. Seit drei Monaten bevölkern die elektrischen Tretroller die Straßen. Dabei ist es bereits zu einigen und teils schweren Unfällen gekommen.

E-Scooter-Sharing "Be Rider".

ampnet – 3. September 2019. Der tschechische Hersteller bietet in Prag einen Ride-Sharing-Service mit E-Scootern an. Der Service läuft über eine kostenlose App.

Fahrräder dürfen nicht überall abgestellt werden.

ampnet – 2. August 2019. Ausdrückliche Parkverbote für Fahrräder und E-Scooter gibt es zwar keine, überall abstellen darf man sein Gefährt deshalb aber nicht, informiert das Rechtsportal anwaltauskunft.de. Was für Fahrräder gilt, findet auch für E-Scooter Anwendung: Es muss sichergestellt sein, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert werden und die öffentliche Sicherheit und Ordnung gewahrt bleibt.

VOI Voiager 1.

ampnet – 27. Juni 2019. Seit 15. Juni 2019 sind Elektro-Tretroller in Deutschland erlaubt. Das Kraftfahrtbundesamt hat nun den ersten „Elektrokleinstfahrzeugen mit Lenk- oder Haltestange“ die Allgemeine Betriebserlaubnis erteilt. Das Gutachten dafür hat der Technische Dienst der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) erstellt. Es handelt sich um den Voiager 1 des schwedischen Herstellers VOI.

Elektro-Tretroller Moovi.

ampnet – 25. Juni 2019. Das Start-up Moovi aus Hannover bietet einen TÜV-zertifizierten und StVO-konformen E-Scooter an. Der Tretroller ist etwa 10 Kilogramm schwer und mit einem 150-W-Elektromotor ausgestattet, der bis auf die maximal zugelassenen 20 km/h beschleunigt. Der Akku ist in zwei bis vier Stunden an einer Haushaltssteckdose aufgeladen. Bis zu 25 Kilometer Reichweite soll der Elektro-Tretroller schaffen.

Elektro-Tretroller.

ampnet – 9. Mai 2019. Die Bundesbürger legen bei der Einführung und Nutzung von elektrisch angetriebenen Tretrollern (E-Scootern) großen Wert auf die Verkehrssicherheit. Nur elf Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass das Fahren mit E-Scootern in Städten auf Gehwegen erlaubt sein sollte. Mit 83 Prozent ist die große Mehrheit dafür, dass E-Scooter auf Fahrradwegen unterwegs sein sollten. 22 Prozent sprechen sich dafür aus, dass E-Tretroller auf Straßen fahren dürfen. Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des TÜV-Verbands unter 1001 Personen ab 18 Jahren ergeben.

E-Scooter-Sharing Coup von Bosch.

ampnet – 3. August 2016. Bosch startet in Berlin den flexiblen E-Scooter-Sharingdienst Coup. Nutzer können nächststehende Fahrzeuge per App lokalisieren, spontan reservieren und sofort losfahren. Am Ziel der Fahrt kann er innerhalb der Innenstadt an beliebiger Stelle wieder abgestellt werden. Zum Einsatz kommt das Modell Smartscooter des taiwanesischen Herstellers Gogoro. Der 45 km/h schnelle Elektroroller darf mit dem Führerschein der Klasse AM auch von Besitzern einer Pkw-Fahrerlaubnis bewegt werden. Coup verlangt allerdings grundsätzlich ein Mindestalter von 21 Jahren. Die Reichweite des E-Scooters soll rund 100 Kilometer betragen, das Nachladen durch einfachen Batteriewechsel übernimmt der Anbieter.

Givecs Go T2.4.

ampnet – 4. Mai 2012. Govecs hat zum zweiten Mal in Folge den „European e-Scooter of the Year”-Award gewonnen. Mit seinem Modell Go S2.4 setzte sich das Unternehmen in der Klasse bis 25 km/h durch. Ebenfalls auf Platz eins kam in der Kleinkraftroller-Klasse der Cargo-Roller Go T2.4, der für Gewerbebetriebe mit Frachtboxen von 50 bis 170 Litern Fassungsvermögen angeboten wird. Mit dem Go S1.2 (25 km/h) und dem S2.4 (45 km/h) belegte Govecs außerdem in beiden Klassen auch jeweils den zweiten Platz.