Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „E-Rockit“

Es wurden 5 Artikel zum Stichwort „E-Rockit“ gefunden:

E-Rockit.

ampnet – 8. August 2019. Der Bundesverband Deutscher Start-ups, hat e-Rockit Systems zum „Start-up des Monats“ im August ernannt. Das Unternehmen aus dem brandenburgischen Hennigsdorf bei Berlin hat ein pedalbetriebenes Leichtkraftrad entwickelt. Dabei wird die Muskelkraft über einen Multiplikator in elektrische Energie umgewandelt, die das Zweirad über 80 km/h schnell machen. Die Reichweite wird mit rund 120 Kilometern angegeben. Das e-Rockit soll in Kürze in Serie gehen. (ampnet/jri)

e-Rockit.

ampnet – 8. Mai 2019. Das brandenburgische Unternehmen e-Rockit Systems startet für sein über 80 km/h schnelles pedalunterstütztes Elektroleichtkraftrad e-Rockit eine Crowdfundingkampagne bei Startnext, die bis zum 9. Juni geht. Damit soll eine Roadshow mit über 50 Veranstaltungen finanziert werden. Unterstützer erhalten Merchandising-Artikel, geführte e-Rockit-Touren, Rabattgutscheine für den Fahrzeugkauf oder exklusive VIP-Tickets für die Launchparty im Juni in Berlin. Als besonderes Angebot erhalten Firmen, Vereine und Kommunen für eine Unterstützung von 500 Euro ein e-Rockit als besonderen Programmpunkt bei Veranstaltung. (ampnet/jri)

e-Rockit.

ampnet – 29. April 2019. Das pedalbetriebene Elektroleichtkraftrad e-Rockit geht in den Onlineverkauf. Die Einführungsedition ist zunächst auf 100 Exemplare limitiert. Bei dem 22 PS (16 kW) starken Fahrzeug vervielfacht die Elektronik laut Hersteller die Kraft der Pedaltritte um ein Vielfaches und sorgt so für eine Höchstgeschwindigkeit von bis 80 km/h. Die Reichweite soll über 120 Kilometer betragen. Das e-Rockit wird in Hennigsdorf bei Berlin hergestellt und kostet als „Limited Edition 100“ 11 850 Euro. Das Fahrzeug kann auch geleast werden. (ampnet/jri)

E-Rockit.

ampnet – 28. Mai 2018. Die Insolvenz vor vier Jahren ist überstanden, nun soll das Elektro-Leichtkraftrad E-Rockit aus Berlin wieder auferstehen. Im Frühjahr 2019 wollen die neuen Besitzer aus dem naheglegenen Hennigsdorf das per Pedale über 80 km/h schnelle Zweirad zurück auf den Markt bringen. Das E-Rockit basiert auf einem besonderen Konzept: Die Elektronik registriert die vom Fahrer aufgewandte Kraft und verfielfacht diese.

Stefan Gulas auf seinem E-Rockit.

ampnet – 26. Februar 2014. Es klingt zunächst fast unglaublich, aber das Prinzip soll tatsächlich funktionieren: E-Rockit nennt sich ein Zweirad, bei dem der Fahrer ganz klassisch in die Pedale tritt und ein Elektromotor die Muskelkraft bis um den Faktor 50 verstärkt. Damit mutiert das ungewöhnliche E-Bike aus Berlin zum Leichtkraftrad mit 80 km/h Höchstgeschwindigkeit, für das mindestens der Führerschein der Klasse A erforderlich ist bzw. der Pkw-Führerschein, wenn er vor April 1980 ausgestellt worden ist.