Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „E-Bike“

Es wurden 14 Artikel zum Stichwort „E-Bike“ gefunden:

„E-Bike – Modelle / Technik / Fahrspaß“ von Martin Häußermann.

ampnet – 2. Juni 2019. Das Fahrrad an sich ist schon eine der genialsten Erfindungen der Menschheit. Mit der Entwicklung zum Pedelec wurde es quasi noch ein zweites Mal erschaffen. Zunächst nur als Fahrhilfe für ältere, schwächere Menschen entwickelt (und belächelt), sind Drahtesel mit Elektrounterstützung heute in jeder Altersklasse und Bike-Kategorie angekommen und haben zudem der Branche wirtschaftlich einen gewaltigen Rückenwind beschert. Und auch in der Politik sind sie inzwischen als ein Beitrag zur Verkehrswende und der Mobilität von morgen angekommen.

Blaupunkt E-Bike Clara 390.

ampnet – 7. Januar 2019. Blaupunkt stelllt bei der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart (12. - 20.01.2019) E-Falträder, Car-Multimedia und Dashcams aus. Neben den bereits erhältlichen E-Bikes „Carl 280“ und „Carla 180“, wird das neue Modell „Clara 390“ ausgestellt. Der elektrische 20-Zöller verfügt über einen 36-Volt-Motor mit 50 Newtonmetern sowie einen Li-Ionen Akku mit 36 Volt und 8,8 Ah. Das E-Bike Clara 390 ist maximal 25 Kilometer pro Stunde schnell.

General Motors E-Bike.

ampnet – 4. November 2018. General Motors (GM) hat zwei integrierte und vernetzte E-Bikes vorgestellt – ein faltbares und ein kompaktes, beide noch namenlos. Das Unternehmen ruft weltweit Fahrrad-Enthusiasten auf, bei www.eBikeBrandChallenge.com einen Namen vorzuschlagen. Für die besten zehn Vorschläge werden Belohnungen ausgesetzt – von 10 000 US-Dollar bis 1000 US-Dollar. (ampnet/Sm)

Brompton Electric.

ampnet – 28. September 2018. Hektik ist für die Entwickler der britischen Faltradmanufaktur Brompton weitgehend fremd. Immerhin vergingen zehn Jahre, bis der Gründer der Marke Andrew Ritchie sein erstes Rad auf den Markt brachte. Der Maschinenbauer hatte den Ehrgeiz, ein Rad mit minimalen Abmessungen zu entwickeln, und am Ende des Tüftelns stand ein Modell, das ein unerreicht kompaktes Faltmaß besitzt und sich sogar problemlos als Handgepäck im ICE transportieren lässt. Bis heute hat kein anderer Hersteller diese Abmessungen erreicht, und die Marke Brompton hat seit Jahren Kultstatus.

E-Bike: Frühjahrsputz beim Fachmann.

ampnet – 29. März 2018. Kalender und Wetter sind sich zwar aktuell nicht einig, doch in diesen Tagen beginnt der Frühling. Irgendwann wird sich der Frost zurückziehen, und dann stehen wieder Touren mit dem E-Bike auf dem Programm. Doch bis zum ersten Tritt in die Pedale heißt es, Hand anzulegen (oder anlegen lassen) und das Bike entsprechend zu präparieren, damit die erste Tour nicht schon nach wenigen Kilometern beendet ist.

E-Bike fahren im Winter.

ampnet – 12. November 2017. Durchfahren oder Einlagern? Wer mit seinem Fahrrad gern im Winter fährt, kann dies selbstverständlich auch mit dem E-Bike tun. Aus technischer Sicht sind sie auch für den Einsatz bei strengen Temperaturen gemacht. Allerdings sollte man einige Besonderheiten beachten.

ADAC Pedelec Test: Ruhrwerk - 28" E-Bike.

ampnet – 20. Oktober 2017. Viele Pedelec-Fahrer nutzen ihr Rad auch im Herbst und Winter, denn Kälte, Matsch und Schnee können den gut abgedichteten Motoren aktueller Markenhersteller meist wenig anhaben. Die Batterie ist jedoch eine empfindliche Komponente, da Minusgrade dazu führen können, dass Leistung und Reichweite sinken.

Das 13Zehn (links) und das Damen-Pendant 11LF der E-Bikemanufaktur.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 26. November 2016. Von einem Schritt auf den anderen ist alles anders, und aus dem vor einem Sekundenbruchteil noch intakten Bein ist eine ziemlich übersichtliche Ansammlung von Knochenstücken geworden. Trümmerbruch nennen das die Mediziner. „Wir haben uns bei der Operation wieder wie im Kindergarten gefühlt, als wir lernten, Puzzlestücke zusammenzusetzen“, meinte der freundlich lächelnde Operateur nach der ersten Operation, der noch vier folgen sollten. Für einen passionierten Rennradfahrer, der seine strömungsgünstige Kugelfigur regelmäßig aufs Rad wuchtete, begann eine harte Zeit. Dass sich Ungeduld nicht auszahlt, wurde ziemlich schnell deutlich. Nach der ersten viel zu ausgedehnten Tour mit dem Rennrad durch die sonnige Eifel begann eine neue Operationsrunde.

E-Bike Subaru E 1.

ampnet – 17. April 2016. Subaru bietet in seiner „Bike-Line“ erstmals auch ein E-Bike an. Das Subaru E 1 ist in vier Herrenrahmen- sowie drei Damenrahmen-Größen erhältlich. Der Akku ist im Vorderrahmen integriert, der Motor stammt von Shimano. Verfügbare Farben sind Sparkling Iron matt mit schwarzem Dekor und Nachtblau matt mit weißem Dekor. Die Preise für das Subaru E 1 beginnen bei 2549 Euro. (ampnet/jri)

ADAC-Pannenhilfe per E-Bike.

ampnet – 9. April 2016. Der ADAC startet Ende April ein Pilotprojekt für seine Pannenhilfe: In Berlin und Stuttgart soll der Einsatz von E-Bikes bei der Straßenwacht des Clubs getestet werden. Es soll geprüft werden, ob so in staubelasteten Innenstädten schneller Hilfe geleistet werden kann. Das Elektrofahrrad verfügt über einen auf die Bedürfnisse der ADAC-Pannenhilfe entwickelten Anhänger mit hydraulischer Bremse. Er kann bis zu 70 Kilogramm Werkzeug aufnehmen. Ein großer Teil der Ausrüstung entspricht der des Pannenhilfe-Pkw des ADAC; allerdings können keine schweren und sperrigen Gegenstände wie Wagenheber oder Batterien mitgeführt werden.

BESV PS1 Knaus.

ampnet – 27. August 2015. Knaus und Weinsberg werden auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (29.8. - 6.9.2015) eigene E-Bikes präsentieren. Sie entstehen in Kooperation mit dem Hersteller BESV. Sowohl das PS1 Knaus als auch das CF1 Weinsberg verfügen über spezielle Konfigurationen, die die Mitnahme an oder in Freizeitfahrzeugen erleichtert.

Elektro-Konzept-Fahrrad von Ford.

ampnet – 24. Juni 2015. Bei der jährlichen "Further with Ford"-Trends-Konferenz in Palo Alto bei San Francisco stellte Ford ein Elektro-Konzept-Fahrrad vor, genannt Mo-De:Flex. Es ist zusammenklappbar, so dass es sich problemlos in Autos oder in der U-Bahn transportieren lässt. Für unterschiedliche Nutzungsprofile lassen sich mit einfachen Handgriffen die passenden Räder und Reifen montieren. Gleichzeitig wurde auch der Prototyp einer neuen Smartphone-App namens "Mo-De:Link app" präsentiert. Sie liefert Biker-relevante Echtzeit-Daten beispielsweise bezüglich der Routenplanung, des Wetters, der Verkehrssituation, etwaiger Umsteigemöglichkeiten auf öffentliche Verkehrsmittel sowie auch Gesundheits- und Fitness-Informationen.

Mit dem Pedelec durch die Altstadt.

ampnet – 17. April 2013. Wer ein Elektrofahr­rad fährt, sollte sich um die Versicherung kümmern. Am wichtigsten ist die Haft­pflicht. Sie greift, wenn der Fahrer anderen einen Schaden zufügt. Wer dann nicht versichert ist, zahlt alles selbst – im schlimmsten Fall Millionen Euro. Für S-Pedelecs, deren Motor bis 500 Watt leistet und auf bis zu 45 Stundenkilo­meter beschleunigt, ist ein Mopedkenn­zeichen vorgeschrieben. Es enthält den Haft­pflicht­schutz.

Logo TÜV Rheinland.

ampnet – 27. August 2012. Die Sicherheit von E-Bikes steht im Mittelpunkt einer gemeinsamen Kampagne, die der TÜV Rheinland und das taiwanesische Unternehmen JD Gruppe seiner Marke „TranzX PST“ auf der Messe Eurobike (29. August bis 1. September) in Friedrichshafen starten werden. Mit zwei Veranstaltungen wollen beide ihre Kooperation in Sachen Pedelecs starten.